Google Chrome: Auf GG eine ruhige Kugel schieben

Bild von ChrisL
ChrisL 141021 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

21. März 2013 - 20:28

Wer auf der Website von GamersGlobal einfach mal „eine ruhige Kugel schieben“ möchte, erhält seit kurzem die Gelegenheit dazu – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: Mittels eines neuen Google Chrome Experiments lassen sich Suchergebnisse der Google-Suchmaschine oder jede andere beliebige Website im genannten Browser in ein dreidimensionales Spielfeld umwandeln, auf dem ihr mit einer Kugel Punkte einsammeln müsst – 3D Marble Madness lässt grüßen.

Spielen könnt ihr via PC oder Smartphone (ab iOS 5.0 und Android 4.0), sodass ihr unterwegs nicht nur auf GamersGlobal.de lesen, sondern zum Beispiel die News und Artikel auch auf kurzweilige, spielerische Weise nutzen könnt. Während ihr die virtuelle Kugel auf dem Smartphone via Neigung des Gerätes steuert, übernehmen am PC die Pfeiltasten diese Funktion. Um über Hindernisse zu springen, reicht ein Druck auf die Leertaste, das „Level“ und den Standort der Kugel könnt ihr euch mit „m“ anzeigen. Verfügt die jeweilige Website über mehrere Ebenen, stehen euch Aufzüge zur Verfügung, mit denen ihr das Spielgerät auf den entsprechenden Abschnitt heben könnt.

Eine Partie dauert 300 Sekunden, zur Verfügung stehen euch drei (wieder auffüllbare) Leben – denn natürlich könnt ihr außerhalb der Begrenzungen auch ins Bodenlose stürzen. Erreicht ihr auf dem Spielfeld einen bestimmten Punkt, wird die Session beendet und eine Tabelle mit euren Ergebnissen angezeigt.

Mit Google Chrome Experiments soll gezeigt werden, was unter Verwendung von Javascript, HTML5, SVG, WebGL oder auch Canvas alles möglich ist. Eine umfangreiche Galerie mit verschiedensten Spielereien und Projekten findet ihr auf der offiziellen Website. Abschließend könnt ihr euch ein japanisches Werbevideo anschauen, in dem das eben Beschriebene in bewegten Bildern präsentiert wird.

Video:

Claython 16 Übertalent - 4696 - 21. März 2013 - 20:07 #

Bin ja auf das erste GG Video gespannt. ^^

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 141021 - 21. März 2013 - 20:08 #

Na, wer ruft eine Challenge mit einer sich nicht veränderbaren GG-Seite (z. B. einem Artikel) ins Leben? ;)

Keksus 21 Motivator - 25101 - 21. März 2013 - 20:13 #

Versucht da wer das Community-Event-Team anzusticheln? :D

Gisli 14 Komm-Experte - 2082 - 21. März 2013 - 20:19 #

Jep, ich glaub schon, und zwar der ChrisL. ;)

jguillemont 21 Motivator - P - 26962 - 21. März 2013 - 21:44 #

Passen würde es ja schon.

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 21. März 2013 - 22:40 #

*mitstAchel* :)

natural_killer_cell 11 Forenversteher - 603 - 21. März 2013 - 23:46 #

Ich verlange eine Stunde der Kritiker dazu! :D

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 21. März 2013 - 20:20 #

Also auf meinem Tablet läuft es irgendwie nicht. Die einzige Option wäre, es mit dem PC zu verbinden, aber will mir eigentlich kein Chrome installieren. Schade.

jguillemont 21 Motivator - P - 26962 - 21. März 2013 - 21:46 #

Wenn p ich es in der schnelle richtig verstanden habe, dann geht das nur in der Kombination PC und Mobile.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90551 - 21. März 2013 - 20:56 #

Hach, Marble Madness. Das machte damals auf dem Amiga echt Spaß. Aber das hier? Geht mir weg damit...

Hans am Meer (unregistriert) 21. März 2013 - 21:47 #

Und genau sowas ist der Grund, warum Google trotz aller Querelen nach wie vor einer großartiger Konzern ist.

Genau genommen scheinen die Leute dort mehr kreativen Freiraum zu haben als in der ganzen Videospielbranche zusammen.

Inso 15 Kenner - P - 3736 - 21. März 2013 - 22:00 #

Ich würd eher sagen: wo Schatten ist, da ist auch Licht^^

Aber ja, die Entwicklungen sind oft gut für die Branche, und so lange man nicht alles nur von Google nutzt und ein wenig auf privatsphäre achtet, ist einiges schon nicht schlecht.
Ich denke da allerdings eher an Sachen wie die Suchmaschine die trotz zunehmender Zensur noch am effektivsten ist, oder die Google Glasses, und weniger an irgendwelche Casual-Spielchen^^

Sciron 19 Megatalent - P - 16798 - 21. März 2013 - 22:03 #

Sicher ne nette Sache, aber Chrom + Plugin hau ich mir dafür nun nicht extra auf die Platte. Für's Feuerfüchschen findet man hier auch ein paar ganz nette Spielereien: https://developer.mozilla.org/de/demos

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31395 - 21. März 2013 - 23:15 #

Mal alle Google-Diskussionen beiseite gelassen finde ich die Idee, Smartphone und PC auf diese Art und Weise zu kombinieren nett. Klar erinnert es an die Wii-U, aber technisch ist das hier herausvordernder (die Kommunikation zwischen dem Hauptschirm und dem zweitem Geraet).

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 21. März 2013 - 23:16 #

Witzige Idee ^^

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 22. März 2013 - 8:42 #

Schöne Sache. Die Steuerung mit dem mobile Device funzt zwar leider nicht... aber trotzdem macht das ziemlichen Spaß. :)

hachel (unregistriert) 22. März 2013 - 9:10 #

Er ist tot Jim.... Oh nein....

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 22. März 2013 - 15:51 #

Nette Idee aber ich nutz nur Firefox.

keimschleim 15 Kenner - 3036 - 22. März 2013 - 16:08 #

Nett...

Henke 15 Kenner - 3636 - 22. März 2013 - 18:03 #

Warum ist Jörg das nicht eingefallen?

Ansonsten: Nette kleine Spielerei, und der ein oder andere (außer mir) wird sich deshalb wohl auch Chrome ins Haus holen...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit