GOG: Magic Carpet 2 und Syndicate Wars veröffentlicht

PC
Bild von Alex Althoff
Alex Althoff 20742 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S3,C6,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

22. März 2013 - 8:59 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Auf GOG.com können seit kurzem weitere Bullfrog-Klassiker erworben werden. Den Anfang machte bereits letzte Woche Magic Carpet 2 - The Netherworlds. Der Titel bietet euch 25 Missionen, die am Tag, in der Nacht oder in Höhlen spielen. Ihr müsst sieben Bossgegner sowie den Endboss, Vissuluth, besiegen. Dazu stehen euch 25 Zaubersprüche zur Verfügung, die ihr gegen weitere 20 Gegnerarten einsetzen könnt.

Ein weiteres Bullfrog-Spiel, das es zu kaufen gibt, ist Syndicate Wars: Ihr lenkt einen Konzern, der mit Cyborgs die Kontrolle der Großstädte erlangen muss. Diese könnt ihr mit verschiedenen bionischen Komponenten ausrüsten (Arme, Beine, Oberkörper, Gehirn) sowie Waffen erforschen, damit ihr euer Ziel erreicht. Insgesamt 38 Missionen gilt es zu absolvieren.

Mit dem Horror-Shooter Clive Barkers Undying ist ein weiterer Klassiker von Electronic Arts auf der Spieleplattform erhältlich. Dieser wurde im Jahr 2001 veröffentlich und basiert auf der Unreal-Engine, die für die damaligen Verhältnisse eine schöne Grafik bot und mit zersplittertem Glas, von der Decke tropfendem Blut oder im Wind wehenden Vorhängen für eine schaurige Atmosphäre sorgte. Die Handlung spielt in den 20er Jahren in einem Herrenhaus in Irland. Durch dieses Anwesen kämpft ihr euch bis zum Finale mit einer Pistole, Dynamitstangen, einer Sense und Zaubersprüchen. Diese drei Titel kosten euch jeweils 5,99 Dollar (circa 4,24 Euro).

Ebenso wurde von Square Enix das Spiel Omikron - The Nomad Soul veröffentlicht, das von Quantic Dream (Fahrenheit, Heavy Rain) entwickelt wurde. In diesem Science-Fiction-Adventure habt ihr völlige Freiheit darüber, wohin ihr gehen oder mit welchen Personen ihr Gespräche führen wollt. Omikron war eines der ersten Spiele, die dieses Feature nutzten. Die Musik kam von David Bowie, den ihr auch als Charakter im Spiel trefft. Der Titel kostet 9,99 Dollar (circa 7,72 Euro).

Maik 20 Gold-Gamer - - 21510 - 22. März 2013 - 9:19 #

MC2 habe ich schon vor 2 Tagen in meinen Account gepackt. Gesehen und gekauft - ich konnte nicht anders. :) Mensch, davon ein HD-Remake und guten Multiplayer oben drauf - dann wären die nächsten Jahre gesichert. :)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 22. März 2013 - 9:28 #

Das dann in der UE4 oder CryEngine 3 ^^

Maik 20 Gold-Gamer - - 21510 - 22. März 2013 - 9:50 #

Welche Engine beherrscht denn Terraforming besser? Denn bei MC konnten Vulkane herbeigezaubert werden und die müssen auf jeden Fall wieder drin sein. Wenn dann die Lava Bäume etc in Brand setzt, wird das schon eine klare Anforderung an die bestehenden Engines.

Red Dox 16 Übertalent - 4123 - 22. März 2013 - 9:24 #

Oh Syndicate Wars. Ich erinner mich das es damals eine Mission gab die ich ums verrecken nicht erfüllen konnte. Ob ich eine Rückkehr wagen sollte?

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11638 - 22. März 2013 - 10:21 #

Ja! ;-)

falc410 14 Komm-Experte - 2356 - 22. März 2013 - 10:26 #

Ich erinner mich eher das es irgendwie ziemlich mies war im Vergleich zum Vorgänger. Auch das 3D war nicht so toll - oder hab ich das falsch im Gedächnis? Im Keller hab ich sicher noch irgendwo die CD...

Philley 16 Übertalent - 5356 - 22. März 2013 - 11:31 #

Nee, nee, das erinnerst Du schon richtig. Das war die Zeit, in der sie zwar schon erkannt hatten, welche Vorteile 3D bringt, aber AA,Texturen, Auflösung, Shader, 3d-Beschleunigung... und eigentlich alles 3D... noch nicht der Brüller war. Ist schade, aber bei Syndicate bekommt man heute weniger Augenkrebs, als bei Wars. Spaßig waren sie beide.
Insbesondere das Häusersprengen fand ich damals extrem cool.

Red Dox 16 Übertalent - 4123 - 23. März 2013 - 14:51 #

Es ging. Der erste Teil war um Welten besser, das ist richtig. Aber Syndicate Wars hatte auch noch ein gewissen Etwas. War halt nur schon etwas Action lastiger. Heutzutage würde man wohl "Konsoliger" oder "made for casuals" sagen ;)

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 24. März 2013 - 14:31 #

Hat denn Wars wenigstens schon 'ne KI? Der Vorgänger hat schließlich überhaupt keine.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18744 - 24. März 2013 - 15:56 #

Muhaha, du bist lustig. Ein Spiel aus der Zeit mit ner KI.
Um mal nicht auf das selbst heute gibts noch keine KI einzugehen, aber in Syndicate Wars gibt es auf jeden Fall ein paar mehr Scripte die du der KI zuschreiben kannst. Es bleibt trotz allem auf C&C Sammler Niveau. Also wie bei den meissten Spielen heute noch *duck*

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 25. März 2013 - 17:17 #

Nuja, "künstlich" ließe sich ja auch als "vorgegaukelt" verstehen - und das erste Syndicate macht nicht einmal das. ;) Letztendlich geht es bei der KI-Entwicklung ja nie wirklich um wahrhaft intelligentes Verhalten, sondern um ein halbwegs glaubwürdiges. Ich erinnere mich aber daran, dass man Dark Reign, einem der Produkte der RTS-Schwemme nach C&C, vorgeworfen hatte, dass es zu schwer sei, weil die KI *zu gut* gewesen sei. Kannste das glauben? Ich habs nie selbst gespielt (das Design war abstoßend hässlich), kann darauf also auch nicht weiter eingehen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18744 - 25. März 2013 - 18:29 #

Also zuerst ich seh gerade das mein voriger Post ein wenig ... als Angriff ausgelegt werden kann. Das sollte nicht die Intention des Posts sein.

Ja ich kann mich an Dark Reign erinnern. Das hatte genau die gleiche dumme KI wie C&C. Sie war einfach nur fordernder eingestellt. Wegfindung etc war auf sich allein gestellt der gleiche Schund ^^. Bei Dark Reign hatte man nur mehr Möglichkeiten das ganze einzuschränken, dem Blödsinn vorzubeugen.

Es btw kam 1-2 Jahre später als die eigentlichen DOS Spiele C&C1 und Syndicate Wars und war wie gesagt auch nicht "schlauer" hatte nur ein ausgefeilteres Interface bzw Bedienung.

Aber um noch mal Syndicate Wars zurückzukommen. Auch da gibt es Stellen wo blind die Gegner einer nach dem anderen um die Ecke kommen und sich umholzen lassen genau wie im ersten Teil. Aber das passiert bei weitem nicht so oft. Wobei das mit dem oft mhm na ja es sind auch einige Missionen weniger.

AuchUnregistriert (unregistriert) 22. März 2013 - 9:52 #

Ich hoffe immernoch auf eine Veröffentlichung von Gene Wars.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 22. März 2013 - 9:56 #

Auch. Was noch von Bullfrog fehlt ist Hi-Octane und vor allem - Powermonger. Auch wenn Molyneux meint das es einer seiner schlechtesten Spiele war...da hat man sich auch gut durchgesuchtelt.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21510 - 22. März 2013 - 10:07 #

Mir hat Powermonger eine Menge Spaß gemacht und viel Zeit gekostet. Wieviel Inseln gab es zu erobern? 100? So in etwa sollte es gewesen sein. Powermonger war eine Simulation einer lebendigen Welt. Zwar auf kleinen Karten, aber die Rechner hatten noch nicht soviel Power wie heute. Was habe ich um meine Männlein gezittert, wenn es in die Kämpfe ging. Schliesslich sind die mühsam aufgepäppelt worden. Die Amigaversion war eindeutig die beste. Die SNES-Fassung hatte weniger Generäle. Für mich ein Highlight meiner Spielerkarriere.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 22. März 2013 - 10:23 #

http://www.kultpower.de/powerplay_testberichte/powermonger.jpg

Ich muss hier dem Heinrich widersprechen. Populous hat mir weniger Spass gemacht als Powermonger. In Populous Land heben/senken, Gegner mit Katastrophen zumüllen, die größere Armee haben und dann Armageddon ausrufen - fertig.

Hier hat man mit wenig Leuten begonnen, hat Dörfer erstmal ausgekundschaftet, deren Bewohner besiegt, Dorf geplündert, Armee ausgebaut, kleine Paddelboote bauen lassen, die Armee mit Nahrung ausgestattet....

Eigentlich nicht das schlechteste Bullfrog Spiel sondern eins der besten.

http://www.youtube.com/watch?v=3EketrkTYoU

Maik 20 Gold-Gamer - - 21510 - 22. März 2013 - 11:48 #

Ich stimme dir absolut zu. Ein Meisterstück, womit ich Molyneux für imemr verbinde. Die anderen zwar auch, gerade Populous2 war super, jedoch ist mein Herz bei Powermonger.

Beim Lesen des Testberichtes von damals, sehe ich mich gerade wieder 1991 im Karstadt (ehemals Centrum) in Dresden stehen und entzückt zwischen den Spieleregalen die ganzen Pappschachteln ansehend. Ich war immer mindestens eine Stunde dort, bevor ich was gekauft habe. Und dann war es eben mal Powermonger, wo ich das Titelbild schon großartig fand.

Olphas 24 Trolljäger - - 47017 - 22. März 2013 - 13:45 #

Ich fand beides gut, aber müsste ich mich entscheiden, würde ich wohl auch zu Powermonger tendieren. Hab damals mit meinem Bruder zusammen tolle Stunden, Tage, Wochen damit verbracht.

Robokopp 12 Trollwächter - 1072 - 22. März 2013 - 10:06 #

Omikron habe ich noch im Regal stehen aber nie zu Ende gespielt. Bei Magic Carpet 2 könnte ich schwach werden.

Bastro 15 Kenner - 3099 - 22. März 2013 - 17:06 #

Hm ja komisch, ich hab Omicron: The Nomad Soul auch noch, fands auch (nicht nur wegen Bowie) super aber habs aus irgendeinem Grund nicht zu Ende gespielt, der mir jetzt nicht mehr einfällt... Bin dann aber schon danach letztendlich durch Fahrenheit Quantic Dream-Fan geworden^^.

Sciron 19 Megatalent - P - 15785 - 22. März 2013 - 11:18 #

Undying war mal einer der gelungeneren Versuche eines Horror-Shooters. KI und Leveldesign waren zwar nicht so gut wie bei FEAR, aber dafür konnte es mit Atmosphäre punkten. Vielleicht kein wahrer Klassiker, aber für Genre-Fans sicher einen Blick wert.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 22. März 2013 - 11:35 #

Meinem Nachbarn hab ich damals begeistert beim spielen zugeschaut. Das Spiel hat diese gewisse Atmosphäre, die es herausstechen lässt. Werde ich mir sicher irgendwann mal zulegen um zu sehen, was ich verpasst habe.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6688 - 22. März 2013 - 12:03 #

Ich mochte es auch, war sehr nett gemacht.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 22. März 2013 - 11:36 #

Hach, Syndicate Wars muss ich mir einfach aus Prinzip zulegen.

"Uzi. Uzi. Minigun. Minigun." x)

Philley 16 Übertalent - 5356 - 22. März 2013 - 11:56 #

...oder den Cerberus die Arbeit erledigen lassen und ein wenig faulenzen.
;-)

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6688 - 22. März 2013 - 12:03 #

Syndicate Wars fand ich irgendwie meh, obwohl ich Syndicate sehr liebe und heute noch spiele. Vielleicht lags ja dran, dass ich den ersten Teil so arg mochte.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18744 - 22. März 2013 - 15:33 #

Da ich irgendwie, ich weiss gar nicht mehr warum, den zweiten Teil zuerst gespielt habe finde ich beide Teile SUPER!
Aber beide haben ein echtes Problem. Die Endmissionen sind einfach fies ^^.

Olphas 24 Trolljäger - - 47017 - 22. März 2013 - 13:46 #

Undying werde ich mir bestimmt mal zulegen. Das hatte ich nur damals bei einem Mitbewohner mal angespielt und fand es eigentlich ziemlich interessant. Nomad Soul steht auf jeden Fall auch noch auf meiner langen Liste.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
Taktik-Action
ab 12 freigegeben
nicht vorhanden
Bullfrog
Electronic Arts
01.10.1995
8.1
MacOSPC