Diablo 3: Blizzard denkt über anpassbare Items nach

PC PS3 PS4 andere
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123725 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

21. März 2013 - 13:26 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Diablo 3 ab 6,98 € bei Amazon.de kaufen.

Wie Don Vu, Associate Game Designer von Diablo 3 (GG-Test: 9.0), jetzt gegenüber IncGamers verriet, denkt Blizzard derzeit über die Anpassung von Items nach. Diese soll allerdings nicht von Seiten des Entwicklers vorgenommen, sondern den Spielern überlassen werden:

Wir denken in unseren Büros viel darüber nach, den Spielern mehr Kontrolle und Anpassungsmöglichkeiten über ihre Items zu geben. Es gab schon viele Ideen [...] und einige tolle Vorschläge aus der Community, aber wir haben uns noch für keines der Systeme entschieden.

So ist es laut Vu denkbar, dass einige der Gegenstände demnächst über Slots verfügen werden, über die ihr sie aufrüsten könnt. Jedoch habe jedes der in Frage kommenden Systeme Vor- und Nachteile. Blizzard wolle daher darauf achten, durch solche Änderungen kein Ungleichgewicht in das Spiel zu bringen. Ob diese Möglichkeit der Item-Anpassung also überhaupt den Weg in das Rollenspiel findet, ist derzeit noch völlig unklar.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 21. März 2013 - 13:29 #

Tolles Spiel. Nach den ganzen Updates koennte ichs vielleicht auch mal wieder auskramen.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 21. März 2013 - 13:31 #

Das ist jetzt natürlich etwas vage. ;) Ein ausgefeilteres Craftingsystem wäre aber z.B. keine üble Idee.

Drakhgard 12 Trollwächter - 996 - 21. März 2013 - 13:36 #

Ich wäre ja dafür, dass man mit Craftingmaterial + Goldeinsatz einen Gegenstand "umschmieden" kann. Ähnlich wie in WoW (nur, dass es da bloß Gold kostet). Man ersetzt einen variablen Stat mit einem anderen Stat und das Ausmaß wird sozusagen ausgewürfelt (darf sich natürlich nur im itemlevel-gerechten Affixpool bewegen). Außerdem würde ich mich stark dafür einsetzen, wenn man den Style von Waffen und Rüstungen abändern könnte. Von mir aus auch wieder unter Einsatz von Craftingmaterial und Kosten. Dann wäre der garstige Einheitslook endlich Geschichte.

Auf jeden Fall lernt Blizzard mächtig dazu und macht Diablo 3 immer besser.

dawit 13 Koop-Gamer - 1361 - 21. März 2013 - 13:44 #

ich bin ja erstmal auf die PS3 umsetzung gespannt
mal wieder ne Runde HC in diablo hätte ich schon mal wieder bock drauf ...

Olphas 24 Trolljäger - - 46987 - 21. März 2013 - 15:44 #

Hmm, vielleicht sollte ich mal wieder reinschauen. Den ersten Durchgang mit einem Hexendoktor fand ich noch super, aber danach wurde es mir dann erschreckend schnell langweilig. Sowohl auf dem höheren Schwierigkeitsgrad als auch mit anderen Charakteren. Aber seither hat sich sicher viel getan.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 21. März 2013 - 15:56 #

Irgendwann spiel ich es nochmal durch.

Daikan 09 Triple-Talent - 320 - 21. März 2013 - 17:00 #

Bei Torchlight 2 gehts ja auch mit sinnvollen Stats auf den Items, da wird es Blizzard bei Diablo 3 ja wohl auch hinkriegen können oder? Es ist schon sehr frustrierend Stundenlang zu farmen und einfach nichts brauchbares zu finden, selbst Legendäre Items sind selten wirklich zu gebrauchen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8035 - 21. März 2013 - 18:09 #

"Blizzard wolle daher darauf achten, durch solche Änderungen kein Ungleichgewicht in das Spiel zu bringen." - BS?

Man kann sich doch schon jetzt seine Monsterstärke aussuchen und dazu noch den Schwierigkeitsgrad. Ranglisten ähnliches PvP gibt es nicht ... wo muss man da irgendwas beachten? Nehm das Runen/Crafting System aus D2, das hat schon vorher Millionen begeistert. Die haben nur Angst um die % aus dem Auktionshaus.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9240 - 22. März 2013 - 10:38 #

Ne PvP ist den Mitspielern egal. Auch als es noch gar kein PvP gab, war das Rumgeschreie über "zu starke" andere Klassen riieesig. Da ist es völlig egal, dass man gar nicht gegen menschliche Gegner kämpfen konnte.

PS: Das Runensystem kommt bestimmt mit dem Addon. Sonst müsste sich Blizzard ein Feature neu ausdenken.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 21. März 2013 - 18:20 #

Denken ist sehr wichtig, aber es auch tun noch wichtiger^^

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 21. März 2013 - 22:04 #

Was sie vorher nicht gemacht haben, müssen sie halt hinterher machen.^^

fazzl 13 Koop-Gamer - 1277 - 21. März 2013 - 22:07 #

Ich glaube, lange dauert es nicht mehr bis Blizzard das Privileg verliert, dass man jeden Gedanken eines Mitarbeiters gleich in eine eigene News steckt. Ich finde die Äußerung jedenfalls recht dürftig.

blobblond 19 Megatalent - 17759 - 21. März 2013 - 22:57 #

Ein News über die ankündigung eines neuen Blizzard-Spiels auf der PAX East ,die morgen startet,wäre wahrscheinlich interessanter bzw. man könnte sie dann noch updaten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit