Wochenend-Lesetipps KW11: Frauenrollen in Spielen u.m.

Bild von Johannes
Johannes 32535 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

15. März 2013 - 20:15 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Es ist Freitag und die Sonne scheint über weiten Teilen Deutschlands – außer bei uns natürlich. Kalt ist es zwar immer noch, aber wir haben da sicherlich etwas, für das wir euch vielleicht nicht nur im übertragenen Sinne erwärmen können. Wie immer haben wir nämlich auch diese Woche eine Sammlung lesenswerter Artikel zusammengestellt. Diese Woche geht es in den Lesetipps um Lara Crofts Persönlichkeit im neuen Tomb Raider (GG-Test: 9.0) und um eine Autorin, die am Spiel mitgearbeitet hat. Außerdem beschäftigen wir uns mit Frauenrollen in Videospielen und mit dem Indie-Spiel The Castle Doctrine. Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Lesen!

"Lara Croft, die unrealistische Kampfmaschine"
zeit.de am 5. März, Achim Fehrenbach

Laut Achim Fehrenbach sei es folgerichtig gewesen, Lara Croft im neuen Tomb Raider mehr Persönlichkeit einzuhauchen, denn die vorherigen Titel der Serie seien ohne charakterliche Weiterentwicklung nach und nach langweilig geworden. Im nun erschienenen Reboot sei dies allerdings nicht gelungen: "Als sie zu Beginn einen Hirsch erlegt, entschuldigt sie sich noch bei dem Tier; als sie wenig später einen Angreifer tötet, scheint sie tief traumatisiert. Kurz darauf hantiert sie dann schon professionell mit allerlei Hieb- und Feuerwaffen, verteilt Kopfschüsse mit dem Composite-Bogen und metzelt die Gegner zu Hunderten hin."

"Anonymous Internet Boy Taliban Tropes"
dudehugespeaks.tumblr.com am 11. März, Cliff Bleszinski, Englisch

Cliff Bleszinski kommentiert Anita Sarkeesians Video über Frauenrollen in Spielen (wir berichteten) und die wüsten Beschimpfungen, die ihr im Internet zuteil wurden: "Warum gab es so viele Prinzessinnen, die nur darauf gewartet haben, gerettet zu werden? Weil es einfach war und wir über viele Jahre hinweg nicht den Wunsch oder die technischen Möglichkeiten hatten, etwas anderes zu probieren. [...] Wenn ich als Entwickler noch einmal überdenken kann, wie ich Frauen in meinen zukünftigen Projekten darstellen werde, indem ich mir Anitas Videos anschaue, dann hat sich ihre Mühe höchstwahrscheinlich gelohnt."

"Game-Autorin: Wie Spielgeschichten besser werden"
spiegel.de am 12. März, Ole Reißmann

Am Anfang des neuen Tomb Raider hätten sich Lara und ihre beste Freundin Sam ursprünglich streiten sollen. Diese Szene wurde später von Susan O'Connor umgeschrieben, da die Spieler sonst keine hinreichende Motivation hätten, die entführte Sam zu finden. "Bei Spielen wird noch viel zu oft erst an der Technik gefeilt und dann drumherum eine Geschichte gebaut", sagt O'Connor. Das führe dazu, dass die Geschichten nicht richtig funktionierten."

"Einbrechen als Überlebensstrategie"
gamegea.com am 13. März, Claus

Blogger Claus empfielt das Indie-MMO The Castle Doctrine. Jeder Spieler hat darin ein Haus samt Frau und Kind und muss es aufrüsten, um sich vor Einbrechern zu schützen. Um an das hierfür nötige Geld zu kommen, muss er aber in anderer Leute Häuser einbrechen. "Zur Zeit läuft eine Alpha-Test-Phase. Wenn ihr das Spiel jetzt kauft, erhaltet ihr einen Preisnachlass von 50%."

Im Video: Matrix in 60 Sekunden.

Wenn ihr selbst interessante Links oder unterhaltsame Videos zum Thema Computerspiele entdeckt, freut sich der Autor über eine PN oder einen entsprechenden Kommentar. Er wird sie lesen und bei Gefallen bei den nächsten Lesetipps verwenden. Dieses Mal bedanken wir uns bei GG-User Old Lion!

Video:

jguillemont 21 Motivator - P - 26466 - 15. März 2013 - 21:11 #

Danke für die Tipps!

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 15. März 2013 - 21:46 #

Danke für die Tipps. Kann Achim Fehrenbach gar nicht zustimmen. Ich finde Crystal Dynamics hat den Wandel von Lara sehr gut gezeigt. Man hat genau die richtigen Punkte genommen um Laras Veränderung zu zeigen, das Pacing ist sehr gut. Es ist immer noch ein Spiel und hier mit einer stundenlangen Charakterstudie zustarten wäre zu langweilig.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13879 - 16. März 2013 - 6:54 #

Sehr richtig ausgedrückt, wie ich finde.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47995 - 15. März 2013 - 22:15 #

Super, wieder mal Dank für die Links.
Falls noch jemand mehr braucht:
Die Entwicklung von Minecraft visualisiert
http://www.youtube.com/watch?v=zRjTyRly5WA&feature=player_embedded

Florian 09 Triple-Talent - 311 - 15. März 2013 - 22:52 #

Als ich die Überschrift überflogen habe, hahe ich erst gelesen, dass es jetzt Spiele gibt, in denen man Frauen rollen kann :D

Olipool 15 Kenner - 3742 - 16. März 2013 - 16:36 #

Da hat das Unterbewußtsein sicher eine "Rolle" gespielt ;D
Eigentlich ne echte Marktlücke.

Stephan Windmüller 17 Shapeshifter - P - 6836 - 16. März 2013 - 0:22 #

Danke für die Links, Castle Doctrine klingt interessant.

Thomas_de_Ville 13 Koop-Gamer - 1660 - 16. März 2013 - 3:05 #

Danke für das Lesefutter ...

Charlie 11 Forenversteher - 610 - 17. März 2013 - 23:26 #

Zu dem über Lara Croft: kann ich nicht mit übereinstimmen aber null. Außerdem hatet man Lara Croft nicht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit