Simcity: Maxis zum Always On und zur Simulation der Sims

PC andere
Bild von Johannes
Johannes 39072 EXP - 23 Langzeituser,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

16. März 2013 - 13:21 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
SimCity ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Während Maxis vor der Veröffentlichung von Simcity noch die Vorteile des verwendeten Always-On-Systems angepriesen hatte – nämlich, dass ein Teil der notwendigen Berechnungen in die Cloud ausgelagert werden kann – behauptete ein angeblicher Insider diese Woche, die für die Simulation der Städte nötigen Berechnungen würden weiterhin auf dem Rechner des Spielers vorgenommen (wir berichteten). Einen Tag später erreichte uns die Meldung, dass es einem Modder gelungen ist, Simcity offline spielbar zu machen.

Jetzt liegt eine Stellungnahme von Maxis-Managerin Lucy Bradshaw vor, die auf der Website von Electronic Arts als erstes klarstellt, dass die Entscheidung für den Onlinezwang nicht beim Publisher, sondern beim Entwickler selbst gefällt wurde. Sie zählt dann ein paar der Features auf, deren Berechnungen auf den Servern des Spiels realisiert werden. Dabei geht es – zumindest aufgrund der genannten Punkte – tatsächlich in erster Linie um soziale Features und die Interaktion zwischen einzelnen Spielern und ihren Städten sowie um die Cloud-Speicherstände. Weiter schreibt sie, ein Offline-Modus wäre auch möglich gewesen:

Hätten wir also einen untergeordneten Offline-Modus einbauen können? Ja. Jedoch haben wir diese Idee verworfen, weil sie sich nicht mit unserer Vorstellung [einer zusammenhängenden Region mit mehreren Spielern und ihren Städten] gedeckt hat. Wir haben uns nicht auf diese "einzelne, isolierte Stadt" konzentriert, die es in den früheren Simcities gab. Wir akzeptieren zwar, dass es Fans gibt – Spieler, die das ursprüngliche Simcity geliebt haben –, die genau das wollen. Aber wir hören gleichzeitig von Tausenden, die über eine Region hinweg spielen, handeln, kommunizieren und die Funktionalitäten der permanenten Verbindung lieben.

Arbeiten an Bugs und Server-Problemen

Neben der Beseitigung der verbleibenden Server-Probleme kümmert sich Maxis derzeit auch noch um einige andere Bugs in Simcity. So gab Lead Designer Stone Librande auf der Website des Spiels an, dass sich das Team derzeit vor allem um das Wegfindungsproblem der Fahrzeuge im Spiel kümmert:

Uns ist klar, dass es zu unausweichlichen (und unlogischen) Staus führt, wenn jedes Auto immer die kürzeste Route zwischen Punkt A und B wählt. [...] Wir werden eine Gewichtung basierend auf einer Fülle von 25%, 50% und 75% einführen. Wenn also eine Straße diese jeweiligen Kapazitäten erreicht, wird sie für andere Fahrzeuge immer unattraktiver, was wiederum die Chance erhöht, dass diese eine alternative Route wählen, falls vorhanden.

Krankenwagen und Co sollen demnächst auf freie Spuren ausweichen wenn sie im Einsatz sind und an einem Stau vorbei müssen. Librande ging auch noch auf die kritisierte Tiefe der Simulation ein. So werden einzelne Sims zwar mit Attributen wie Geld, Bildungsgrad und dergleichen simuliert und gehen täglich zur Arbeit, haben aber kein festes Zuhause oder einen festen Job.

Wir tracken auch nicht ihre Namen, ihre Kleidung, Geschlecht oder Hautfarbe. Wir machen dies nicht um die Performance zu optimieren, um so mehr Sims in der Stadt zu haben. Letzten Endes hatten wir nicht das Gefühl, dass die Kosten eine solche Ebene des Mikro-Details hinzuzufügen die Makro-Ebene des Spiels reichhaltiger gemacht hätten.

Zum Schluss noch ein paar Hinweise zur Performance von Simcity. Maxis veröffentlichte vor kurzem Patch 1.5, der hauptsächlich darauf ausgelegt ist, die Spielabbrüche und das Zurücksetzen eurer Städte zu reduzieren. Außerdem, schreibt Librande, sollen nun die Features, die letzte Woche zugunsten der Performance deaktiviert wurde, allmählich wieder freigegeben werden. Zudem gibt es eine Übersichtsseite, auf der die Auslastung der einzelnen Server dargestellt wird. Sollte sich die Lage in den nächsten Tagen bessern, werden wir auch unsere Wertung wieder erhöhen.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9926 - 16. März 2013 - 12:21 #

Der letzte Absatz von ihr ist ja schon etwas fragwürdig. Aber letztendlich sagt es doch viel aus. Es geht wohl mehr um die Makro-Ebene. Da fallen Details, die Spieltiefe erhöhen schonmal weg.

Andererseits arbeiten sie immerhin an den anderen Problemen.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 16. März 2013 - 16:13 #

Da habe ich auch gestaunt. Einerseits machen sie die Karten kleiner und verabschieden sich damit von einem großen Stück Makrolevel, andererseits halten sie deutliche Stärkungen der Mikrosimulation für unnötig?

Es müssen ja nicht einzelne Sims namentlich getrackt werden, aber es macht doch wohl Sinn, dass von einem Haus mit 50 Bewohnern auch 50 Schul- oder Arbeitsplätze angesteuert werden, um davon ausgehend den Verkehr oder das Einkommen zu berechnen, was ja direkt die Steuern und den daraus zu deckenden Bedarf an Infrastruktur ergibt. Dass sie das so lapidar mit einem "wir tracken nicht die Namen und auch nicht die Kleidung" abtut, finde ich da schon sehr überheblich.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24951 - 16. März 2013 - 12:21 #

"I hate to disturb you when you’re playing SimCity"

Der war gut. ;-)

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 16. März 2013 - 19:01 #

"...while tryin' to connect during the first weeks."

*fixed*

Fabes 14 Komm-Experte - 2518 - 16. März 2013 - 12:28 #

"Aber wir hören gleichzeitig von Tausenden, die [...] die permanente Verbindung lieben."

Is' klar, digga!

5kghdel (unregistriert) 16. März 2013 - 12:35 #

Naja, tausende sind 2000+.
Bei wie vielen abgesetzten Einheiten? ;)

vicbrother (unregistriert) 16. März 2013 - 15:11 #

Millionen die dieses Always-On hassen werden nicht gehört.

Das bittere ist: Das Spiel wird dann spielbar werden, wenn nur noch tausende das Spiel spielen und nicht mehr Millionen - dann sind die Server endlich frei.

blobblond 19 Megatalent - 18450 - 16. März 2013 - 15:15 #

Woher weiß du das es "Millionen" sind?

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 16. März 2013 - 15:20 #

Woher weiß Maxis von Tausenden?

Larnak 21 Motivator - P - 26078 - 16. März 2013 - 15:32 #

Fanbriefe gezählt? :D

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24951 - 16. März 2013 - 15:40 #

simcity.GetFudgedPeopleThatLoveAlwaysOnline = function (a) {
a = "undefined" !== typeof a ? a : simcity.gGlobalUIHandler.mLastPeopleThatLoveAlwaysOnline;
if (5 >= a)
return a;
if (408 < a)
return Math.floor(8.25 * a);
a = Math.pow(a - 5, 1.2) + 5;
return Math.floor(a)
};

warmalAnonymous2 (unregistriert) 16. März 2013 - 15:46 #

XD

Ihr Name: (unregistriert) 16. März 2013 - 15:15 #

Ne, dann sind die Server dicht und die Tausenden werden in die Röhre schauen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19352 - 18. März 2013 - 19:04 #

Hey SIE sagte persönlich solange da noch Spieler sind bleiben die Server! Echt Jetzt! Ehrlich! Wirklich Wahr! Wenn wir nicht glaubwürdig sind wer dann?!?

Skotty 12 Trollwächter - 909 - 16. März 2013 - 15:40 #

Naja, dann werden die Server aber Ruckzuck abgeschaltet weil sich der Betrieb nicht mehr lohnt. Laufende Server für Spiele, mit denen sich kein Ertrag mehr erwirtschaften läßt, sind so beliebt wie Pickel. Da wird man möglichst schnell versuchen, die zu kippen.
Ich warte schon darauf, bis das bei den ersten älteren Spielen passiert und habe schonmal Popcorn bereitgelegt für die Empörungswelle, die dann aufbrandet.
Aber man empört sich ja gerne heutzutage (ohne was zu ändern) ;-)

Merawen 11 Forenversteher - 641 - 16. März 2013 - 12:31 #

"Aber wir hören gleichzeitig von Tausenden, die über eine Region hinweg spielen, handeln, kommunizieren und die permanente Verbindung lieben."

Siiiiicher...

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 16. März 2013 - 12:44 #

Der Satz ist so dreist, wie kann man so scheinheilig Unfug reden? Da schwillt mir echt der Kamm. Wie können Tausende etwas lieben, was gar nicht (richtig) funktioniert? Und noch direkter in einer Aussage den Fans sagen, ihr seit uns scheiß egal, kann man kaum. Ich hab echt langsam kein Verständnis mehr für Leute, die das Spiel jetzt noch verteidigen, oder die Politik von EA ( Maxis ist ja eh tot, nur noch der Name ist da). Bitte lieber Spielegott, lass diesen Abschaum der Branche endlich zu Grunde gehen.

eagel (unregistriert) 16. März 2013 - 13:29 #

das traurige ist das es echt so leute gibt die das selbst jetzt toll und super finden.

blobblond 19 Megatalent - 18450 - 16. März 2013 - 13:50 #

Und?Wie war es noch mit Meinungsfreiheit und Co.?Ach stimmt,Meinungsfreiheit ist solange beliebt,solange die anderen meine Meinung teilen,haben die aber eine andere Meinungen geht es mit beleidungen wie"Konsum-vieh,zombies usw.die haben doch kein ahnung,sind Dumm, blabla" weiter.Passiert tagtäglich in Newskommentaren.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 16. März 2013 - 13:52 #

Und wieso lässt du ihm dann nicht seine Meinung? Ach stimmt, weil er nicht deine Meinung teilt.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39823 - 16. März 2013 - 14:10 #

Stimmt genau!

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 9506 - 16. März 2013 - 17:05 #

Meinungsfreiheit heißt nur, dass dich der Staat nicht für abweichende Meinung bestraft und nicht, dass deine Mitmenschen deine abweichende Meinung zu tolerieren haben.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4278 - 16. März 2013 - 16:36 #

Ganz ehrlich, ich hätte mich mit dem Always On abgefunden, wenn:
A: Der Entwickler dazu steht, dass er den Kopierschutz über die Wünsche der Kunden stellt
B: Die Multiplayerinhalte funktionieren
C: Das Spiel an sich gut funktioniert

jamesrodriguez 10 Kommunikator - 355 - 16. März 2013 - 17:27 #

Ist es nicht so, dass Haltung A sowohl B als auch C vielleicht nicht ausschließt aber doch unwahrscheinlicher macht? Ich bin übrigens nicht überzeugt, dass es primär um Kopierschutz geht, dass ginge ja auch ala steam (also mit Offline-Modus). Vielmehr vermute ich stark, dass es bei diesem ganzen Allways-On-Ansatz um das Sammeln und Auswerten von Daten zb. zum Nutzerverhalten geht sowie um eine gesteigerte Kontrolle über die Nutzer.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4278 - 16. März 2013 - 17:54 #

Der Kopierschutz auf Steam ist "wirtschaftlich bedenklicher". Du kaufst dir das Spiel einmal und kannst es es an X Freunde verteilen, die sich nur einmal kurz mit deinem Account einloggen müssen.
Da ist Always on wirkungsvoller.

Wohlwollen (unregistriert) 17. März 2013 - 20:45 #

Warum sollte das nicht stimmen? Tausenden mögen bei hunderttausenden verkauften Kopien des Spiels nicht sehr viel sein. Doch ich denke, dass die neue Generation an Spielern stärker eine soziale Ebene des Spielens haben möchten und diese Ebene auch als Standard erwarten.

Vermutlich haben die Publisher zudem herausgefunden, dass mehr Zeit mit dem Spiel verbracht wird, wenn es gleichzeitig mit Freunden oder zumindest mit anderen gemeinsam gespielt werden kann. Und bei längerer Zeit im Spiel wird in einem In-Game-Shop mehr Geld für das Spiel ausgegeben. In den letzten Jahren sind die Kosten für die Spieleentwicklung explodiert und mit Always-On wird versucht Raubkopien stark zu verringern und Nutzeranalysen durchzuführen. Die Analysen werden gebraucht um die Spielzufriedenheit besser zu bedienend und um Gewinne zu erhöhen. Man mag das ärgerlich empfinden, ich kann das allerdings gut nachvollziehen.

Diejenigen, die Casualisierung ablehnen und kein Always-On mögen, sind im Indie-Game-Markt wahrscheinlich besser aufgehoben.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 17. März 2013 - 21:24 #

Demnach müssten die VK Zahlen von Dead Space 3 durch die Decke gehen, so wie du es darlegst, tun sie aber bei weitem nicht, obwohl dort alles so ist wie du es beschreibst ( Sozial Ingameshop abgestimmt Casual etc etc )

El Cid 13 Koop-Gamer - 1684 - 16. März 2013 - 12:35 #

Mir gefällt das Regionensystem. :)

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 9506 - 16. März 2013 - 13:40 #

Warum auch nicht? Aber warum kann man nicht einfach auch jene bedienen, die so etwas nicht wollen?

blobblond 19 Megatalent - 18450 - 16. März 2013 - 13:52 #

Weil noch keiner die eierlegende Wollmilchsau erfunden hat.

warmalAnonymous2 (unregistriert) 16. März 2013 - 14:46 #

?? wie wärs mit einem optionalen offlinemodus gepaart mit einer kartengröße die man vor dem spielstart frei wählen kann?

dann kann sichs jeder aussuchen ob er im multiplayer spielen möchte und wie groß die stadt ist.

mit eierlegender wollmichsau hat das nichts zu tun.

btw:

"Wir tracken auch nicht ihre Namen, ihre Kleidung, Geschlecht oder Hautfarbe.... Letzten Endes hatten wir nicht das Gefühl, dass die Kosten eine solche Ebene des Mikro-Details hinzuzufügen die Makro-Ebene des Spiels reichhaltiger gemacht hätten."

das ist ganz schön dreist denn Atens ist es immer noch um SIMulation und Btens geht es nicht um hautfarben etc. sondern um den WOHNORT und den ARBEITSPLATZ.
birnen und äpfel...

warmalAnonymous2 (unregistriert) 16. März 2013 - 14:47 #

edit: ...das ist ganz schön dreist denn Atens ist es immer noch eine SIMulation und Btens geht es nicht um hautfarben etc. sondern um den WOHNORT und den ARBEITSPLATZ.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 16. März 2013 - 16:10 #

So ein Bullshit Argument. Ich würde auch gerne in Grid austeigen und Shooter spielen. Gehts? Ne! Reg ich mich so affig auf? Nein.

warmalAnonymous2 (unregistriert) 16. März 2013 - 17:09 #

anscheinend regst du dich aber gerade affig auf XD

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 9506 - 16. März 2013 - 17:06 #

Bingo. Eine Option hätte es getan.

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 16. März 2013 - 14:54 #

Aha, du hast also noch nie ein Spiel gesehen, das einen Online- UND Offline-Modus bzw. Single- UND Multiplayer-Modus bietet?

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39823 - 16. März 2013 - 14:11 #

Weil man dann die Server nicht einfach abschalten kann wenn der Nachfolger erscheint. Erhöht dann doch beträchtlich die Anzahl der Käufer für diesen Nachfolger.

danca 09 Triple-Talent - 282 - 16. März 2013 - 14:30 #

Bitte lass doch solche Hasstiraden. Es ist schlicht weg Bullshit, dass die Server abgeschaltet werden, wenn ein Nachfolger erscheint. Sowas passiert, wenn überhaupt erst nach mehreren Jahren und auch dann wird es auch eine Möglichkeit geben es Offline zu spielen .....

PS: Nein ich finde Always-On auch scheiße, aber es geht hier ja um sachliche Argumentation und dein Post ist schlicht weg falsch und unüberlegt...-.-'

Sniizy 14 Komm-Experte - 2664 - 16. März 2013 - 15:04 #

Bei Monster Hunter Tri auf Wii werden zum 30.4. die Server abgeschaltet, am 22.3. erscheint die erweiterte HD-Fassung auf Wii U.

Gut, das Spiel hat einen reinrassigen Singleplayer, aber gerade Monster Hunter zehrt viel von der Online-Erfahrung.

Also: es gibt Beispiele für sowas ;)

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39823 - 16. März 2013 - 15:28 #

Es ist schon seltsam was heute als "Hasstiraden" bezeichnet, herrlich. Das ist die Geschäftspolitik von EA und kein Bullshit, nur weil du Gutgläubig bist und jeden PR-Text von EA/Maxis für bare Münze nimmst.

Name (unregistriert) 16. März 2013 - 15:34 #

Dann zeig doch bitte mal ein Beispiel, bei dem EA vor Erscheinen eines direkten Nachfolgers Server abgeschaltet hat.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39823 - 16. März 2013 - 15:37 #

Wie unten erwähnt werden eigentlich alle EA-Sports Titel relativ schnell runtergefahren.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11218 - 16. März 2013 - 15:39 #

2 Jahre nach Release, steht in den AGB/ im Handbuch des Spiels.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39823 - 16. März 2013 - 15:48 #

Dann wissen wir ja das der Sim City nachfolger spätesten in ca. 2 Jahren auf dem Markt kommt. Was doch eine kurze Lebensdauer für ein Sim City ist.
Spass beiseite, normalerweise behaupten sie ja immer das nicht mehr genug Leute die Spiele spielen und die Server werden abgeschaltet. Die Frage hier ist doch nun wie lange sie geplant haben Sim City laufen zu lassen. Ich nehme mal stark an das das nicht mehr so lange ist wie von SC 4 bis SC, aber mehr als 2 Jahre hätte ich schon gedacht.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11218 - 16. März 2013 - 16:15 #

Also ich meinte damit jetzt z.B. die EA Sports-Reihe von z.B. NHL10/11. Ob sowas in SimCitys Handbuch steht, weiß ich nicht^^

Ihr Name: (unregistriert) 16. März 2013 - 16:13 #

Bei irgendwelchen Spielen waren es sogar weniger als 24 Monate, nach denen die Server abgestellt wurden. MMn irgendwas zwischen 12 und 18. Aber EA aktuallisiert die Seite mit den aktuellen Serverabschaltungen leider immer und ich habe bisher keine "historische" Liste aller Abschaltungen gefunden.
Aktuell sind nur die Abschaltungen von 2013 einsehbar. Da ist ne Menge von 2011 dabei.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 16. März 2013 - 16:29 #

Bisher zwar schlimm, aber noch nicht dramatisch, weil es ja noch Offline spielbar war. Das große erwachen kommt wohl erst in 2 Jahren, wenn man sich das bei Always On erlaubt, warten wir es mal ab.

Name (unregistriert) 16. März 2013 - 15:46 #

Und das passiert vor Release des direkten Nachfolgers? Ich kann also FIFA 13 nicht mehr online spielen, bevor FIFA 14 rausgekommen ist?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24951 - 16. März 2013 - 16:04 #

EA Sports MMA

Release: 21. Oktober 2010
Serverabschaltung: 13. April 2012

Ein Nachfolger ist nicht in Sicht. Das Spiel hatte sogar einen Online-Pass.

FaceBreaker

Release: 11. November 2008
Serverabschaltung: 2. Februar 2010

old.mcdonald (unregistriert) 17. März 2013 - 17:12 #

wieso diskutieren eigentlich alle immer über das thema server-abschaltung bei veröffentlichung eines nachfolgers oder wenn evtl. nicht mehr genügend leute ein spiel spielen?

soll doch auf vorkommen, dass ein publisher oder entwickler mal pleite geht. was dann? bringen die dann noch einen offline-patch? wohl kaum. und dass auch mal ein großer name pleite geht? thq war mit einem jahresumsatz von rund 1 milliarde euro mit sicherheit kein nobody. ea hat zwar mittlerweile anscheinend die kurve gekriegt, hatte aber auch über einen längeren zeitraum mit hohen verlusten zu kämpfen.

ich persönlich meide inzwischen spiele, bei denen der anbieter nicht mal optional einen offline-modus anbietet. für so einen mist ist mir mein geld zu schade.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4583 - 16. März 2013 - 15:33 #

"Es ist schlicht weg Bullshit, dass die Server abgeschaltet werden, wenn ein Nachfolger erscheint. Sowas passiert, wenn überhaupt erst nach mehreren Jahren"

Genau EA (Sports) schaltet die Server schon ab bevor der Nachfolger kommt.

eagel (unregistriert) 16. März 2013 - 15:35 #

EA schaltet bei seien sport titeln regelmässig die server ab...

Raging Spirit (unregistriert) 16. März 2013 - 17:31 #

Das ist eben kein Bullshit. Es hier schliesslich um EA, da sind nach spätestens 5 Jahren die Server einfach weg. Wen ein Nachfolger kommt sowieso. Ist ja schon oft genug passiert.

Gadeiros 15 Kenner - 3114 - 16. März 2013 - 15:17 #

kein problem damit. das system ist auch gut. imho sollten sie noch weiter gehen zur nationen- und weltsimulation. aber warum gibt es regionen nur online und nur multiplayer? regionen werden nicht simuliert- die regionen und die städte darin sind in einem zustand, in dem sie nur wirklich existieren, wenn man sie läd und damit ansieht (quantenstädte). und wenn man private regionen ohne mitspieler spielt hat man singleplayer und wenn nichts simuliert wird von den servern gibts keinen grund mehr für keinen offlinemodus.

der ganze mist wäre einfach so damit zu regeln, indem ea von anfang an gesagt hätte: "das ist wie wir wollen, daß es gespielt wird." viele hätte das genervt aber am ende wären sie besser damit gefahren imho. aber nee- ea musste einfach lügen und behaupten, man bräuchte deren online-drm fürs spiel. daß die simulation so grandios wäre, daß man unbedingt die onlineserver bräuchte. noch schlimmer- ihnen wurde sogar nachgewiesen, daß die simulation subpar ist - das mit den namen und wohnorten, den feuerwägen und polizisten, bussen und bahnen- alles verhält sich so dümmlich und sie schämen sich nichtmal dafür. alles ist ne relativ traurige sache, die ea da abgesetzt hat. (plus kein mapeditor :P)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16779 - 16. März 2013 - 12:42 #

Sowohl den Online als auch den Offlinemodus zu ermöglichen wäre natürlich vollkommen unmöglich gewesen. ;)

Sorry Maxis, aber ich glaube Euch mittlerweile kein Wort mehr. Ihr habt Euch da gehörig verzettelt und Euer PR-Herumlamentieren macht die Sache nur noch schlimmer.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 16. März 2013 - 12:46 #

Bin von dem Spiel doch etwas enttäuscht mittlerweile. Is einfach immer das gleiche...man hat kaum Möglichkeiten. Das dümmste: Man braucht immer gewisse Einwohnerzahlen um neue Gebäude bauen zu können.

Anonhans (unregistriert) 16. März 2013 - 15:26 #

Dass man eine gewissen Einwohnerzahl braucht, um mehr Gebäude bauen zu können, war im letzten Teil auch der Fall (ob es vorher auch solche Bedingungen gab, weiß ich nichtmehr genau). Versteh auch nicht, wieso grade das "das dümmste" sein soll. Hat man immer Etappenziele, auf die man hinarbeiten kann. Ich fands eigentlich immer ganz spaßig.

volcatius (unregistriert) 16. März 2013 - 12:56 #

"But we’re also hearing from thousands of people who are playing across regions, trading, communicating and loving the Always-Connected functionality."

#daeveman

Please stop listening to those voices in your head.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10734 - 16. März 2013 - 13:04 #

Bei sowas reden die doch immer das gleiche, wie oft hört man "aber viele Leute lieben es (f2p, usw.).

Diese Standardsätze gehen mir auf die Nerven.

Raging Spirit (unregistriert) 16. März 2013 - 13:07 #

Dann sollen sie mit denen zufrieden sein. Ich tue mir den Schrott nicht an.

speedy110 11 Forenversteher - 605 - 16. März 2013 - 13:16 #

Okay, Entscheidung gefallen. Eigentlich wollte ich mir Sim City kaufen, jetzt werde ich mir Sim City 4 als Download Version für einen 10er besorgen. Vielleicht schreckt mich ja heutzutage die Grafik ab, aber ich denke, es ist trotzdem das bessere Spiel. Hoffe nur, es läuft einigermaßen unter Win7.

Aufgrund der ganzen negativen Reviews, Kommentare, Berichte und Interviews werde ich wohl komplett auf das neue Sim City verzichten.

Falls irgendjemand ein Grund einfallen sollte das neue SC doch zu kaufen, kann er gerne mal eine Antwort posten.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 14339 - 16. März 2013 - 13:43 #

Ich finde dieses Marketing-Geeier auch unerträglich und werde mir Sim City deshalb nicht kaufen, obwohl ich mich eigentlich darauf gefreut hatte.

Wie der Proof of Concept dieses einen Modders gezeigt hat, ist es ja wohl anscheinend doch ohne großen Aufwand möglich, Sim City offline zu spielen. Somit wäre es vermutlich auch leicht möglich, größere Karten oder die Regionen-Funktionalität im Zusammenhang mit einem Offline-Modus nachzurüsten.

Sollen sie doch sagen: "Wir könnten, aber wir wollen nicht." Das fände ich ehrlicher als diese Herumgeeiere, das für mich die Firma völlig unsympathisch macht. Oder wenn sie sagen würden: "Das bewusste Weglassen eines Offline-Modus war ein Fehler, den wir korrigieren." Auch das würde nachträglich viel Reputation wieder herstellen.

Aber dieses Geschwalle - furchtbar.

Solala (unregistriert) 18. März 2013 - 15:30 #

Haben sie doch: "Hätten wir also einen untergeordneten Offline-Modus einbauen können? Ja. Jedoch haben wir diese Idee verworfen, weil sie sich nicht mit unserer Vorstellung gedeckt hat." Das heißt ganz klar "Wir könnten, aber wir wollen nicht." Wie deutlicher brauchst du das noch?

Bei mir ist SimCity auch tot. Mal abgesehen von dem Marketing-Blabla ist das Sim (Simulation) in SimCity voll für'n Arsch. Anscheinend haben sie mehr wert darauf gelegt, per Tiefflug durch die Stadt zu eiern als wirklich zu spielen. Dann brauche ich das Spiel auch nicht.

Siak 13 Koop-Gamer - P - 1439 - 16. März 2013 - 14:37 #

Auch mein Sim City bleit im Regal liegen. Vielleicht später mal, falls sie das Spiel bis dahin auf einen akzeptablen Stand gebracht haben und der Preis gefallen ist.

bersi (unregistriert) 16. März 2013 - 13:41 #

*Stolzer Besitzer von 50€ sei*

de_vipp 13 Koop-Gamer - 1328 - 16. März 2013 - 23:29 #

Richtig so! Wenn man seine Meinung so nicht vertritt, wie dann.

Schon allein das beunruhigende an dieser Allways On Geschichte ist , das der Hersteller die Kontrolle haben könnte, wie lange ich nun einen Titel spielen kann. Momentan gehts zwar alles noch... aber das ist, über den Tellerrand geschaut, irgendwie eine Frage des "Was kommt als nächstes?".

Und mir ist nicht nach einer solchen Zukunft. Oder sagen wir mal so, es gibt Publisher, denen ich da ganz dumme Entscheidungen zutraue.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2218 - 16. März 2013 - 13:43 #

Den Publishern kann man gar nix mehr glauben und übrigens den Spilerschaften auch nicht, sie jammern und kaufen sich den Mist trotzdem. Und was wir jetzt sehen ist die Quittung dafür. Man bekommt was man verdient.

Hans am Meer (unregistriert) 16. März 2013 - 14:28 #

Weil ja auch alle Spieler gleich sind. Es gibt genügend die jammern und das boykottieren, es gibt genügend, die jammern und es trotzdem kaufen und es gibt die anderen 90-95% von denen man gar nichts hört und nicht weiß, ob sie mit ihrem gekauften Sim city zufrieden sind oder nicht.

Der Grundtenor der Foren gibt keine zuverlässigen Rückschlüsse auf die Meinung der ganzen Spielerschaft. Gerade wenn sowas wie "casual" gamer in der Zielgruppe sind.

Larnak 21 Motivator - P - 26078 - 16. März 2013 - 13:55 #

Die Begründung, dass Spieler zu etwas gezwungen werden müssen, nur weil andere Spieler das super finden, ist immer noch hochgradig dämlich.

Sisko 22 AAA-Gamer - 35081 - 16. März 2013 - 14:08 #

Pacth 1.5. "Spielabbrüche und das Zurücksetzen eurer Städte zu reduzieren" - das für mich persönlich trotz Patch immer noch größte Ärgernis, das langfristiges Spielen unmöglich macht. Hatte heute zum dritten Mal in Folge einen Roll-Back meiner Stadt am jeweils zweiten Spieltag (erster Tag lief problemlos) mit der Folge, dass die Stadt anschließend nicht mehr spielbar ist bzw. ganz aus meiner Liste inkl. Region verschwunden ist.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7807 - 16. März 2013 - 14:09 #

Von den GeisterSims, also den erfundenen Sims, die gar nicht existieren und nur eine Zahl hochtreiben ab einer Bevölkerungh von 500 aufwärts kein Wort. Und der Abschnitt über die mangelnde Simulationstiefe der einzelnen Sims ist ja wohl auch mal sehr schwach. Schließlich war das vorher versprochen worden und musste als Begründung für die kleinen Regionen herhalten.

Ardrianer 19 Megatalent - 19308 - 16. März 2013 - 14:11 #

gibt's immer noch das Wasserproblem infolge des abgestellten Regens?

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 15132 - 16. März 2013 - 14:24 #

Jap, die Wasserpumpen müssen immer noch alle paar Spieltage umziehen.

derblaueClaus 12 Trollwächter - 932 - 16. März 2013 - 15:02 #

Nicht zwingend. Baut einfach eine Straße. Auf der einen Seite platziert ihr längs die Pumpen, auf der anderen längs ein Klärwerk. Schon müsst ihr nichts mehr umbauen, da das Klärwerk das Wasser zurück in den Boden drückt.

T_Prime 13 Koop-Gamer - 1476 - 16. März 2013 - 14:18 #

Hätte man die Entscheidung hinsichtlich online oder offline spielen nicht den einzelnen Spielern überlassen können (z.B. im Spiel integrierte online/offline - Funktion)? So hätte man beide Seiten zufrieden stellen können.
Wer die Social Features nutzen möchte, soll das tun. Nur leider lässt man den Spielern, die diese nicht nutzen möchte gar keine Wahl. Ihnen werden die neuen Features einfach aufgezwungen und somit auch der Online-Zwang. Leider lässt man den Spielern, die lieber eine "einzelne, isolierte Stadt" gebaut hätten komplett außen vor.

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 16. März 2013 - 14:22 #

Ich lache immer noch...

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39823 - 16. März 2013 - 14:24 #

... ich auch, weiss nur noch nicht über wen am meisten.

Right Said Fred (unregistriert) 16. März 2013 - 14:39 #

Electronic Arts hat endlich etwas erschaffen, das die Welt mit einer berauschenden Mischung aus Drama, Tragödie und kranken Humor fasziniert. Schade nur, dass nicht das Spiel an sich, sondern EAs Projektmanagement dafür verantwortlich ist. ;-)

Wenn jemand in Zukunft eine Vorlesungsreihe zum Thema "Wie bereite ich den Launch eines Computerspiels vor" plant, darf SimCity als abschreckendes Beispiel auf keinen Fall fehlen.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3323 - 16. März 2013 - 14:57 #

Ja, ist wirklich selten, dass News zu einem Spiel unterhaltsamer als das Spiel selbst sind. :D

Elton1977 19 Megatalent - P - 15464 - 16. März 2013 - 14:47 #

Als Konsequenz aus dieser ganzen Geschichte sollte niemand mehr ein Maxis-Spiel kaufen. Nur so begreifen die endlich einmal wie man Kunden zufrieden stellt. Wird aber nicht passieren ;-)

Sören der Tierfreund (unregistriert) 16. März 2013 - 14:53 #

Naja, hätten sie es SimCity Online genannt wäre das Geheule/Gelache nicht so groß gewesen.

Kimbobmik 08 Versteher - 186 - 16. März 2013 - 15:01 #

Die Verkaufszahlen aber auch nicht.

blobblond 19 Megatalent - 18450 - 16. März 2013 - 15:15 #

Doch wäre es.

Skeptiker (unregistriert) 16. März 2013 - 15:11 #

Und kein Entwickler ist mal auf die Idee gekommen,
so wie bei Diablo 2 ein duales System einzuführen,
so dass man "Region Tycoon" nicht nur über die
offiziellen Server spielen kann, sondern halt
auch mit Freunden auf privaten Region-Servern (im LAN).

Was die Simulation einzelner Einwohner angeht, glaube
ich aber wirklich, dass ein modernen PC überfordert wäre.
So was geht bei einem Freizeitpark, wo man 2000 Besucher
simuliert, aber nicht mit einer ganzen Stadt,
wo Millionen tagsüber von A nach B wollen.
Die würden alle auf dem Heimweg feststecken und dann
erfrieren ...

blobblond 19 Megatalent - 18450 - 16. März 2013 - 15:18 #

Selbst bei Sim City 4 sind heutige PCs überfordert,ab einer gewissen größe der Stadt wird es sterbenslangsam und hat Ruckler ohne Ende.

warmalAnonymous2 (unregistriert) 16. März 2013 - 15:49 #

glaubst du nicht das das an der engine liegt?
ev. nutzt die einfach nicht die volle leistung z.B. eines corei7 und 8G speicher.

Mein Name (unregistriert) 16. März 2013 - 16:08 #

SC4 ist ein Singlecorespiel und es kann zu massiven Leistungseinbrüchen und sogar Abstürzen auf Multicoresystemem kommen.
Daher sollte man SC4 immer nur einen Core im Taskmanager zuweisen. Dadurch umgeht man die meisten Probleme.
Unter XP ist das nicht so das Problem, da kommt SC4 auch mit Multicores recht gut klar, aber spätestens ab Vista wird es zum Problem.

Was allerdings wirklich in großen Städten, auch auf aktuellen Systemen stocken kann, dass ist der Grafikaufbau.

guapo 18 Doppel-Voter - 10814 - 16. März 2013 - 16:15 #

Oder einfach die Startoption -CPUCount:1 nutzen

guapo 18 Doppel-Voter - 10814 - 16. März 2013 - 16:00 #

Noe :-)
Läuft hier perfekt auf einer CPU von Anfang 2011 - was hast Du denn für Rechner?

PS: Deine Texte würden sich leichter lesen, wenn Du ein Leerzeichen nach dem Komma setzt.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9292 - 16. März 2013 - 15:20 #

Da macht man 20 Jahre gute Spiele, dann macht man einen Fehler aus Gier, und schon ist der Ruf ruiniert. Wieder was gelernt ^^

Anonhans (unregistriert) 16. März 2013 - 15:36 #

Naja. Die wirklich grandiosen Zeiten von Maxis sind auch schon seit längerem vorbei. Spore hat jetzt nicht unbedingt zum guten Ruf beigetragen und nach dem 3. Haustier-Addon für The Sims 2 war auch absehbar, in welche Richtung es geht. Wirklich schade. Die alten Sim-Titel und selbst The Sims fand ich großartig und hab ich jahrelang gespielt.

NickL 13 Koop-Gamer - 1706 - 16. März 2013 - 15:30 #

Die Entwickler haben es tatsächlich geschafft mich dahin zu überzeugen das Spiel gar nicht mehr zu kaufen oder erst als Budget Titel.

Aber eins entnehme ich. Der reine Single-Player ist tot. RIP. :-(

Chakoray 13 Koop-Gamer - 1494 - 16. März 2013 - 16:03 #

Ich bin ganz deiner Meinung. Die müssen mir einen echt starken preislichen Anreiz bieten damit ich zuschlage.

Und meine Vision sieht folgendermassen aus:

In einem Monat kommt Karten-DLC (3x3 KM) für 5,99 €
und zwei Monate später das Karten-DLCII (4x4 Km) für 5,99 €.

Wartet es nur ab :)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 16. März 2013 - 16:07 #

Die werden Microtransaktionen einbauen, damit man seinen "Freunden" was tolles bauen kann, das wird noch ein Farmville 2.0

AticAtac 14 Komm-Experte - 2218 - 16. März 2013 - 18:35 #

Der muss aber nicht tot sein. Kauft deren AlwaysOn-Spiele nicht und schon werden die nächste Spiele Single-Player bieten.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 14339 - 16. März 2013 - 19:37 #

Genauso sieht es aus. Die Mehrheit der User wird letztlich entscheiden, ob Always-On bald Standard ist oder nicht.

Ich befürchte, die Mehrheit der User wird nicht in meinem Sinne entscheiden.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 17. März 2013 - 2:15 #

Wenn ich sehe, dass SimCity als Download Platz 1 und als Limited Platz 7 im Amazon Verkaufsrang Games gesamt ( noch vor Tomb Raider und Starcraft HOTS) ist, hast du wohl leider recht...

matsimo 08 Versteher - 159 - 16. März 2013 - 21:56 #

Der beste Kommentar zu den Äusserungen von Frau Bradshaw: http://www.rockpapershotgun.com/2013/03/16/simcity-bosss-straight-answers-seem-pretty-wiggly/

An gamersglobal: So ein bisschen Kritik würde ich mich mir von Euch auch wünschen. "... werden wir auch unsere Wertung wieder erhöhen" - mir wird gleich schlecht.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7807 - 16. März 2013 - 22:16 #

Kann ich nur zustimmen, Rock Paper Shotgun zählt da ja auch nochmal alle bisherigen Unstimmigkeiten auf und das sind mittlerweile so viele und Spielspaß-relevante, dass man doch unmöglich einfach so kritiklos auf eine 8.0 hochgehen kann, sobald die Server stabil laufen. Mit dem Spiel stimmt doch so viele anderes nicht. Eurogamers 4/10 http://www.eurogamer.net/articles/2013-03-15-simcity-review, die unabhängig von den Servern ist und sich allein auf die vielen schlechten Eigenschaften des eigentlichen Spiels bezieht, trifft es da dann doch deutlich besser.

Johannes 23 Langzeituser - P - 39072 - 16. März 2013 - 22:25 #

Zum "kritiklos auf eine 8.0 hochgehen": http://www.gamersglobal.de/news/65811/simcity-server-probleme-allmaehlich-ueberwunden-gg-nein#comment-779091

Tassadar 17 Shapeshifter - 7807 - 16. März 2013 - 23:12 #

OK, bin mal gespannt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24951 - 16. März 2013 - 23:08 #

Gamestar ist wegen den KI-Ungereimtheiten auch von 78 auf 75% runtergegangen.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 17. März 2013 - 10:01 #

Das ist ja mal eine klare Aussage! Ein 75%-Spiel macht schließlich erheblich weniger Spaß, als ein 78%-Spiel! Echt mutig von der Gamestar! Deswegen schließe ich jetzt gleich mal ein Abo bei denen ab!

Phin Fischer 16 Übertalent - 4278 - 17. März 2013 - 11:16 #

Und hätten sie es auf 20% abgestuft, was dann? Die Abwertungen sind politische Instrumente, um Maxis/EA eins auszuwischen. Dazu gehört auch die 4/10 bei GG oder die ganzen Userwertungen. Mit objektiven Spielspaßwertungen hat das nix mehr zu tun. Das Spiel ist genauso spaßig oder unspaßig wie vor der Abwertung auch. Ist ja schließlich das gleiche Spiel, wie vor 2 Wochen auch. Und immerhin gehören Gamestar zu den wenigen deutschsprachigen Testern, die sich nicht auf die Serverprobleme versteift und dann die Scheuklappen aufgesetzt haben, sondern von Anfang an mitbekommen haben, dass irgendetwas an der "Simulation der Stadt" nicht stimmt. Bei allem Gehate, sollte man doch noch etwas rational bleiben.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19352 - 18. März 2013 - 19:21 #

"einfach so kritiklos auf eine 8.0 hochgehen"

Na noch ist dahingehen gar nix passiert so das man das auch nicht bemängeln kann.

bam 15 Kenner - 2757 - 16. März 2013 - 22:02 #

Das sind wieder Aussagen die völlig an der Kritik vorbei gehen.

"Ja. Jedoch haben wir diese Idee verworfen, weil sie sich nicht mit unserer Vorstellung [einer zusammenhängenden Region mit mehreren Spielern und ihren Städten] gedeckt hat. Wir haben uns nicht auf diese "einzelne, isolierte Stadt" konzentriert, die es in den früheren Simcities gab."

Was haben isolierte Städte mit einem Offline-Modus zu tun? Als Spieler kann man eine Region erstellen und sämtliche Städte selber bebauen. Ich sehe da nichts in der Begründung was einem Offline-Modus widersprechen würde.

"Wir tracken auch nicht ihre Namen, ihre Kleidung, Geschlecht oder Hautfarbe."

Das interessiert auch keinen. Es ist ja wohl nicht zu viel verlangt, dass jeder Sim einen festen Wohnsitz hat. Das Problem ist doch, dass weil die Sims keine festen Wohnsitze habe, jeder Sim das nächt gelegene Wohnhaus sucht, also alle auf das gleiche Ziel zusteuern und dann erst merken, dass dieses Wohnhaus bereits voll ist.

Ich weiß nicht wer in der Entwicklung dachte, dass diese Umsetzung wirklich eine gute Idee sei.

Fugusha Kisai 16 Übertalent - P - 4524 - 16. März 2013 - 22:21 #

Fehler: "Zum Schluss noch ein paar Hinweise zur Performance des von Simcity." Ein "des" hat sich zuviel eingeschlichen.

Johannes 23 Langzeituser - P - 39072 - 16. März 2013 - 22:26 #

Stimmt, ich hatte eigentlich "des Spiels" geschrieben und das dann noch mal geändert. Ist jetzt korrigiert.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24951 - 16. März 2013 - 23:00 #

http://i.imgur.com/X6rVetT.jpg

:D

DomKing 18 Doppel-Voter - 9926 - 16. März 2013 - 23:31 #

Naja letztendlich hat das Spiel immer noch mit dem äußerst schwachen Konzept/Technik des Always-On zu kämpfen.

Speicherstände sind selten die beim Verlassen des Spiels, eher ein paar Minuten vorher. Das Zurücksetzen der Stadt gibt es immer noch. Ohne jegliche Warnung etc. Man wird nur aus dem Spiel rausgeschmissen und es wird gesagt, dass man sie zurücksetzen soll.

Sowas finde ich langsam wirklich ärgerlich. Ich bekomme immer mehr das Gefühl, dass dort einfach keine Profis am Werk sind. Weder im technischem Bereich, noch in der Geschäftsstelle.

de_vipp 13 Koop-Gamer - 1328 - 16. März 2013 - 23:38 #

"Wertung erhöhen". Na da bin ich ja mal gespannt. Habe gerade gesehen das bei GS schon dauerhaft abgewertet wurde.

Im Übrigen würde ich es sehr begrüßen wenn unsere Spielemagazine & Onlinespielemagazine einmal das Sprachrohr des Spielers sein könnten. Wird viel zu häufig vergessen, das Medien eine Verantwortung für vielerlei Faktoren haben, in beide Richtungen (Verkäufer-Käufer).

PS : Das schlimmste ist ... Schonmal jemand geschafft einem Spielejournalisten seine Meinung auszureden ? HF dabei ;)

Anonhans (unregistriert) 17. März 2013 - 1:25 #

Aber der DRM-Kram gehört doch nicht zum Spiel! Wird zwar mit dem Spiel ausgeliefert, läuft in der gleichen .exe, wie der Rest des Spiels, macht nichts als Probleme für ehrliche Kunden und wenn er nicht funktioniert, kann man nicht zocken...aber sowas kann man doch nicht mit in die Wertung einbeziehen. Wo kämen wir da hin? Wir sind ja sowieso alle 24/7 online und solange serverseitig alles stimmt (die Server online bleiben) und man nicht zu der winzigen (aber wirklich ganz ganz kleinen) Gruppe von false-positives gehört, bei denen die übergriffigen Kopierschutzmaßnahmen für Probleme sorgen, macht das Spiel doch auch ganz viel Spaß. Das kann man nicht in die Wertung einfließen lassen.
Wenn es denn doch zum Start mal kurzzeitig Probleme gibt, wird halt erstmal keine Wertung abgegeben oder vorübergehend abgewertet, mit einem kleinen Kasten als Anmerkung, in dem erklärt wird, dass die Wertung selbstverständlich angepasst wird, sobald die armen Publisher mit dem riesigen Erfolg ihres Spiels klarkommen und gnädigerweise noch ein paar zusätzliche Server zur Verfügung stellen. Gibt es denn beim nächsten mal einfach bessere Betatests und ein paar mehr Server (oder auch nicht...die 8.0 gibts dann am Ende ja so oder so). Irgendwann werden sich die Kunden schon dran gewöhnen, wenn man es ihnen nur ausdauernd genug aufzwingt und die Spielepresse weiterhin so großzügig drüber hinwegsieht.

de_vipp 13 Koop-Gamer - 1328 - 17. März 2013 - 6:33 #

Amen!

ErderdasGeldhat (unregistriert) 16. März 2013 - 23:48 #

Bin auch stolzer Besitzer von 50EUR, obwohl ich mich lange auf den Titel gefreut hab, werde ich ihn kaufen nicht.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 17. März 2013 - 2:09 #

Ich sogar von 70-90, weil wenn hätte ich ein Vollständiges Spiel haben wollen ;) Und die Steelbook Edition sah wirklich schön aus, Evtl kauf ich sie mal im Restposten und leg ne SC4 CD in die Hülle :D

McSpain 21 Motivator - 27554 - 17. März 2013 - 12:04 #

Sagen wir mal so:
Das sie mit dem neuen Konzept ein bisschen auf die Schnauze fliegen hatte ich mir ja gewünscht.
Das sie damit aber so auf die Schnauze fliegen könnte.. KÖNNTE.. vielleicht sogar dafür sorgen, dass sich in den oberen Etagen mal wirkliche Gedanken gemacht werden.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35233 - 17. März 2013 - 14:43 #

Es hieß doch mal jeder einzelne Sim würde komplett berechnet werden, dafür würde man die EA Server brauchen, damit es auch auf dem heimischen Rechner läuft. Was EA da abzieht ist nah am Betrug.

PatStone99 16 Übertalent - 4163 - 17. März 2013 - 17:09 #

Regionen okay. Aber ich möchte doch bitte dringend größere Bauplätze für Städte. Das stört mich am meisten.

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 17. März 2013 - 17:31 #

Das mit der Region Funktioniert immer nicht oder nur schleppen. Ein Beispiel vor einer halben Stunden:
Stadt Eins hat 19.000 freie Stellen ich bau Stadt Zwei ohne Industrie und wenig Geschäften und ich habe 8.000 Arbeitslose. Busse und Zug sind ausgebaut und es passiert---gar nicht!
Stadt Eins schick 3x 50.000$ nach Stadt Zwei und es kommen nur 100.000 an und auch mal mit zwei Stunden Verspätung bzw. die halbe Nacht.

Das mit Strom und Wasser scheinen zu gehen, aber ich weiß beim besten Willen nicht, wo ich im Ein/Ausgaben Bericht die Werte finde.

Ich meine, das mit den Regionen soll doch DAS Feature an SimCity sein, oder? Die haben doch himmel Viele Beta Tests gemacht, ist dem keinen Aufgefallen, das da was nicht funktioniert?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 17. März 2013 - 19:30 #

Recht guter Artikel, wie ich finde, in dem auch etwas zur recht "Sinnfreien" Beta des Spiels gesagt wird.

http://www.gamestar.de/spiele/simcity/artikel/es_musste_klar_sein_was_passiert,47958,3010338.html

bam 15 Kenner - 2757 - 17. März 2013 - 21:23 #

Das Problem mit dem ganzen Regionszeug ist, dass im Grunde beide Städte gespielt werden müssen. Was bei zwei Spielern kein Problem ist (mit der Annahme dass die Server gerade flott sind) wenn beide gerade Online sind, wird zur Qual wenn man alleine spielt.

Wenn du z.B. Geld schickst, dann musst du in der Stadt, die das Geld schickt bleiben. Ein Geldlaster kommt dann vorbei, holt das Geld ab und fährt aus der Stadt in die Stadt, der du das Geld überweist. Erst dannach sollte man in die Stadt wechseln, in der man das Geld erhält. Dann muss man warten, bis die Laster eintrifft, dieser trifft erst dann ein, wenn der Server die Aktion registriert (was je nach Auslastung lange dauern kann).

Ich denke ähnliche Dinge gelten für alle anderen Ressourcen. Das Synchronisieren dauert teilweise viel zu lange und oftmals registriert das Spiel wohl erst verspätet bestimmte Aktionen.

Das Problem ist ja einfach, dass nicht-aktive Städte pausiert sind und man eigentlich nur mit ein paar Daten arbeitet, die mit den Servern synchronisiert sind, wenn man eine andere Stadt gerade spielt.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7807 - 17. März 2013 - 21:37 #

Ernsthaft? Ich muss als quasi den Geldlaster als Spieler verfolgen, sonst kommt der nicht an bzw. erst, wenn ich die Stadt wechsele? Was ist das denn bloß für ein bescheuertes Konzept.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19352 - 18. März 2013 - 19:25 #

Das liegt halt da dran weil die nicht aktive Stadt halt auch im wahrsten sinne nicht aktiv ist ^^. Da tut sich einfach gar nix.

Die haben sich das so gedacht das a besten immer 4-8 Leute auf deiner Karte spielen und zwar zusammen.

Das es dabei natürlich andere Probleme gibt ist das nächste "Ding"

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 17. März 2013 - 22:33 #

Danke für die Erklärung und das ist ja wohl übel, schon weil die schnelle Geschwindigkeit deaktiviert wurde.

McSpain 21 Motivator - 27554 - 18. März 2013 - 9:33 #

Wow. Das klingt in etwa so wie wenn jemand ein 2013-Onlinespiel machen wollte und dabei konzeptionell irgendwas aus den 90ern bei rauskommt. Also wenn schon Online-Social-Shareconomy dann sollte das auch schon irgendwie auf dem Stand der Dinge sein und nicht so ein Quatsch.

motherlode (unregistriert) 18. März 2013 - 12:46 #

Ein Feature mit ein paar tausenden Spielern rechtfertigen. Das ist neu.

Kirkegard 19 Megatalent - 15815 - 18. März 2013 - 12:53 #

Tja, ich werfe mal ketzerisch in den Raum das aufgrund der Verkaufszahlen, trotz der vernichtenden Berichtserstattung und exitierender Probleme mit dem Spiel die Kunden trotzdem immer noch zulangen.
Also scheint ja wohl doch Nachfrage nach Always On in Verbindung mit einem unausgereiftem Produkt zu existieren
;-)

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 2026 - 18. März 2013 - 14:37 #

Eine Nachfrage nach Always-On sicher nicht. Eher wohl eine grosse Nachfrage nach Aufbaustrategie. So groß, dass die ganzen Probleme zähneknirschend in Kauf genommen werden. War zumindest bei mir so.

Ein sehr großer Teil der Käuferschaft wird aber wahrscheinlich bis heute noch nicht das geringste von den Problemen mit Simcity gehört oder gesehen haben, weil er sich gar nicht in Foren etc. tummelt. Ich vermute, dass der Anteil von Gelegenheitskäufer (das Wort Casual lass ich hier mal bewußt weg, weil es hier nicht passt) bei Simcity überdurchschnittlich hoch ist.

Kirkegard 19 Megatalent - 15815 - 18. März 2013 - 14:49 #

Mir fallen da noch ganz andere Bezeichnungen ein ;-)

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2532 - 18. März 2013 - 13:40 #

http://www.gamestar.de/spiele/simcity/news/simcity,47958,3010303.html

Eine einzige Codezeile scheint den unbegrenzten Offline-Spaß zu behindern...

falc410 14 Komm-Experte - 2531 - 18. März 2013 - 16:02 #

Wo bleibt denn unser Gratisspiel nun?

Phin Fischer 16 Übertalent - 4278 - 18. März 2013 - 16:37 #

Der 18. März ist noch nicht rum

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ZilleJörg Langer
News-Vorschlag: