Simcity: Angeblich Onlineanbindung für die Simulation unnötig

PC andere
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 138986 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben

13. März 2013 - 12:36 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
SimCity ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Vor wenigen Tagen erschien mit Simcity der neueste Ableger der beliebten Aufbau-Serie. Doch erhielt das Spiel aufgrund seines angekündigten Onlinezwangs schon vor seiner Veröffentlichung negative Presse. Und wie befürchtet konnten die Server den Ansturm der Spieler zum Launch nicht bewältigen. Als Begründung für die Onlinepflicht führte Lucy Bradshaw von Maxis jedoch an, dass die Server für die Berechnungen der Spielwelt nötig seien und ein Offline-Modus daher nicht ohne weiteres möglich sei.

Wie jetzt aber das Online-Magazin Rock, Paper, Shotgun mit Berufung auf einen anonymen Maxis-Mitarbeiter berichtet, handelt es sich bei der getätigten Aussage um eine Lüge:

Die Server kümmern sich nicht um die Berechnung der Simulation deiner Stadt. Sie agieren zwar als Server und leiten Nachrichten zwischen Spielern und Städten weiter. Auch dienen sie zur Cloud-Speicherung von Spielständen [...]. Aber für das eigentliche Spiel? Da machen sie nichts.

So würde auch die Integration eines Offline-Modus – entgegen der Aussage Bradshaws – nur einen minimalen Aufwand erfordern, jedoch würde dann vermutlich die Regionen-Funktion nicht mehr machbar sein. Des Weiteren sollen die Server hauptsächlich als Kontrolle gegen Cheats und Hacks dienen.

Auch in unserem Test hatten wir mit den Serverproblemen und deren Erreichbarkeit zu kämpfen, was sich derzeit auch auf die von uns vergegebene Wertung auswirkt. Allerdings seien die Verbindungsschwierigkeiten laut Maxis mittlerweile zum größten Teil behoben (wir berichteten).

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11176 - 13. März 2013 - 12:40 #

Überrascht mich jetzt nicht unbedingt.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66023 - 13. März 2013 - 12:44 #

Hat da jemand was anderes als Lügen erwartet ?

Miesmuschel (unregistriert) 13. März 2013 - 13:07 #

Die Wahrheit.

Jetfighter3 12 Trollwächter - 937 - 13. März 2013 - 13:12 #

Die gehört leider nicht zu den AGBs von EA! Kann jedoch vermutlich bald als DLC nachgekauft werden ;)!

Desotho 16 Übertalent - P - 4260 - 13. März 2013 - 15:35 #

Allgemeine Geschäftsbedingungens

bersi (unregistriert) 13. März 2013 - 16:06 #

Hier Hasso, such die Korinthe.

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9413 - 13. März 2013 - 21:13 #

Da musser aber erstman in den vielen Krümeln suchen, die er gekackt hat.

Xorthos 10 Kommunikator - 545 - 13. März 2013 - 12:46 #

Alles andere wäre auch viel zu teuer.

Es muss schließlich jede Rechenoperation auf den Servern bezahlt werden und ich glaube kaum, dass dies für großartige Simulationsberechnungen gemacht worden wäre.

Die Server sind ausschließlich für die Übertragung von Nachrichten, zum Speichern und hauptsächlich für den Kopierschutz da.

Es würde ohne Probleme möglich sein, wie auch bei Anno 2070 offline ohne social und network Features zu spielen.

Alles andere ist Marketing-Sprech für wir wollen online Kopierschutz.

Solala (unregistriert) 13. März 2013 - 15:44 #

Dann hätte man auch einfach nur Steamworks oder Origin nehmen können. Da werden auch Nachrichten gesendet, Spielstände online gespeichert und Kopierschutz hochgezogen. SimCity macht aber anscheinend noch mehr - oder tut zumindest so, als wenn es noch mehr machen würde. Komisches Verhalten von EA und Maxis.

Maxis seit den Sims und Spore bei mir eh durch. Man hätte sowas schönes d'raus machen können ... aber nein. Und wäre nicht jeder Pups vollanimiert, würde man auch größere Städte hinbekommen. Ich hab das nicht gewollt! Ich muss nicht auf jede Zimmerpflanze ranzoomen um Atmosphäre zu spüren.

bersi (unregistriert) 13. März 2013 - 16:08 #

EA nimmt Origin als Kopierschutz. Nicht im Traum. Das würde ja glatt Sinn ergeben.

Solala (unregistriert) 13. März 2013 - 16:30 #

Meine ich ja. Crysis 3 oder ME3 setzen ja auch auf Origin als Kopierschutz und hatten keine Serverprobleme, auch mit riesigem Andrang. Da scheint noch mehr dahinter zu stecken.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 13. März 2013 - 12:47 #

Dürfte spätestens geklärt sein, wenn es einen Crack (also keine Server Emu) gibt, ob es wirklich so ist. Bin mal gespannt.

Andi Amo 10 Kommunikator - 511 - 13. März 2013 - 12:51 #

Ahhh, neuer Stoff um wieder so richtig fein gegen EA zu wettern, weil die ja sicher darauf bestanden haben; diese Anbindung mit den Servern. Ganz böse EA. Shame on you!

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 13. März 2013 - 13:43 #

Ja! Das wird sicher alles nur so dargestellt, weil es voll "in" ist, gegen EA zu haten.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1650 - 13. März 2013 - 14:26 #

Eben - EA ist doch ein gemeinnütziger Verein von Menschenfreunden zur Maximierung des weltweiten Videospielspaßes. Du haben halt leider nur etwas Verwaltungsaufwand - sonst wäre alles umsonst.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 2026 - 13. März 2013 - 12:53 #

Und selbst wenn viele Dinge auf dem Server gerechnet würden, wäre das auch kein Hinderungsgrund, wenn man Offlibespielen wirklich wollte. Man müsste die Serverkomponente so umbauen, dass sie als eigener kleiner Server auf dem eigenen Rechner mitläuft und die Client Software bedient. So was ist bei vielen Client-Server-Anwendungen möglich. Und warum auch nicht?

Der Grund, warum das hier nicht gemacht wird, ist ja aber eher wohl ein wirtschaftlicher (Kopien) und kein technischer.

Solala (unregistriert) 13. März 2013 - 15:48 #

Welcher wirtschaftliche Grund? Weil EA so gerne Server anschafft, die sinnloses Zeug berechnen? Weil EA so gerne Negativ-Presse beim Spiel-Launch hat? Kopierschutz geht auch "normal" über Steam und Origin. Da braucht's kein Pseudo-Multiplayer-Online-Gedöns. Jeder hätte SimCity ohne Nachfrage mit Steam- oder Origin-Kopierschutz gekauft. Und EA hätte keine Problem.

Anonhans (unregistriert) 13. März 2013 - 22:29 #

Und der Steam- und Origin-Kopierschutz funktioniert ja bekanntermaßen besonders gut und Spiele wie Crysis sind nicht schon am Release-Tag gecrackt im Internet zu finden ;)

Punisher 19 Megatalent - P - 15914 - 13. März 2013 - 22:30 #

Ich glaube nicht, dass sich SimCity ohne nennenswerten Kopierschutz wirklich gut verkauft hätte. Das Spielprinzip ist von F2P und Facebook-Games wohl ausreichend in unterschiedlichen Qualitäten kopiert worden - ich könnte mir vorstellen, dass das arg auf die Motivation gerade "neuerer" und mehr casual ausgerichteter Spieler drückt, für dieses Spielprinzip den Vollpreis zu zahlen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64758 - 13. März 2013 - 12:54 #

Fast noch großartiger finde ich eigentlich, wie offenbar die Verteilung von Arbeitern auf Jobs und Häuser funktioniert - nämlich nach dem Chaosprinzip. Jeder arbeitet wo er will und wohnt wo er will, je nachdem was gerade am nächsten liegt. Man stelle sich das bitte mal im wirklichen Leben vor xD

http://answers.ea.com/t5/Miscellaneous-Issues/Traffic-quot-AI-quot-This-is-why-services-and-traffic-are-broken/m-p/737060#U737060[

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24951 - 13. März 2013 - 13:03 #

Jeder Tag ein anderer Job und jeden Abend eine andere Frau? Hört sich spannend an. ;-)

Viktor Lustig 15 Kenner - P - 2918 - 13. März 2013 - 13:29 #

Das ist doch der Traum eines jeden ökonomischen Neoliberalen; Die totale Flexibilität, sei es beim Arbeitsplatz, dem Obdach oder der Moral ;)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64758 - 13. März 2013 - 13:52 #

Jeden Tag wo anders arbeiten ist bestimmt mal ganz cool. Jeden Abend eine andere Frau? Na, ich weiß nicht so recht...

blobblond 19 Megatalent - 18450 - 13. März 2013 - 13:54 #

Wer weiß viele da schon drüber gehuscht sind.Nein aus,pöser blob,aus.;)

Hans am Meer (unregistriert) 14. März 2013 - 9:25 #

Naja so viele können es nicht sein. Dafür werden die Städte nicht groß genug. :P

Sören der Tierfreund (unregistriert) 13. März 2013 - 16:20 #

Das schreibst du bestimmt nur weil deine Freundin zugeguckt hat ^^

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64758 - 13. März 2013 - 13:10 #

Video dazu:

http://www.youtube.com/watch?v=fDeSRdHvefw&feature=youtu.be

Herr Oelgemöller 09 Triple-Talent - 257 - 13. März 2013 - 13:57 #

Also das ist wirklich der Hammer. Wenn die Engine wirklich so funktioniert, dann kann man den kompletten Simulationsaspekt des Spiels vergessen. Was bleibt dann noch? Gamersglobal sollte sich dessen mal annehmen. Denn wenn das so stimmt, kann die Note auch gleicht bei 4 bleiben, egal ob die Server laufen oder nicht.

Es ist auch absolut unverständlich. Wenn man jedem Sim ein festes Haus und eine feste Arbeit zuweist und für andere Aktivitäten auch jeweils ein echtes Ziel, nicht "das nächste", würde man pro Sim garantiert nicht mal 100bit mehr brauchen. Tendentiell deutlich weniger. Mit etwa 16bit für die Arbeitsstätte könnte man schon über 65000 Betriebe zuweisen, so viele bekommt man in den kleinen Maps nie im Leben.

Das heißt pro 1 Million Sims kommen bei tatsächlichen 100bit extra insgesamt etwa 12MB erforderlicher Speicher hinzu. Das kann man ja wohl echt vernachlässigen, zumal man wie gesagt wohl auch locker mit der Hälfte auskäme.

Bitte GG, fragt da nach, recherchiert das. Für eine Simulation wäre das echter Beschiss.

PS: Das funktioniert natürlich nur, wenn es überhaupt "echte Sims" gibt. Ich könnte mir auch vorstellen, dass das ganze noch viel primitiver funktioniert: In einem Haus leben 50 Sims, einfach nur als Zahl. Morgens 9 9Uhr wird dann ein Sim erzeugt, der eine Arbeitsstelle in der Nähe zugewiesen bekommt. Erreicht er die, wir er wieder gelöscht und die Zahl der Arbeiter in der Fabrik um eins erhöht. Nach Feierabend wir ein neuer Sim erzeugt, mit einer Wohnung ganz in der Nähe. Kommt er dort an, wird er wieder gelöscht, die Zahl der Bewohner im Haus erhöt. Das wäre der Hammer, weil sich das auch nur mit größtem Aufwand fixen ließe. Also im Prinzip gar nicht.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 13. März 2013 - 13:33 #

Hahahahaha... was ein grober Blödsinn. Erklärt aber einige der Dinge, die ich bei mir mit eigenen Augen beobachten durfte.

Namen (unregistriert) 13. März 2013 - 15:06 #

Passend dazu, mit steigender Stadtgröße "vertreten" diese "simmulierten" Bewohner eine immer größere Zahl von Geisterbewohnern, wodurch das Spiel (und die Stadt) ab 100k Einwohner im Grunde komplett zusammenbricht.
Außerdem wechseln die einmal erzeugten Bewohner nicht mehr das Transportmittel und werden lieber zu Fuß arbeitslos als in irgendwas um zu steigen.

Aber wahrscheinlich wollte Maxis nie, dass bei Sim Dorf so viele Einwohner auf einer Karte sind.

PS, in Sim City 3000 liegt der Rekord mMn bei etwas mehr als 6Mio Einwohnern.

Namen (unregistriert) 13. März 2013 - 15:07 #

Link vergessen
forum.ea.com/eaforum/posts/list/9359265.page

Vielleicht kann den ja ein Mod einfügen.

Namen (unregistriert) 13. März 2013 - 15:15 #

Oder den
forum.ea.com/eaforum/posts/list/9361396.page

Btw, schön wie das EA Forum selbst Besuchern versucht eine ID hinten an den Link zu hängen...

Tassadar 17 Shapeshifter - 7807 - 13. März 2013 - 16:59 #

Erschreckend, es ist also nicht nur ein DRM-Desaster, sondern auch noch ein spielerisches. Gratulation an EA/Maxis, das muss man erstmal hinkriegen. SimShitty passt immer besser.

warmalAnonymous2 (unregistriert) 13. März 2013 - 17:57 #

genial wie viel kritischer ein spiel mit always on und katastrophalem launch bewertet wird. wie bei diablo 3 damals.
ich gönne es beiden spielen.

Solala (unregistriert) 13. März 2013 - 16:00 #

Die realistischen Simulationen waren bei SimCity immer ein Problem. Ich dachte, die Glass-Box-Engine kann jetzt was, aber anscheinend ist das nur das altbekannte mit neuem Namen. Ich hab SimCity 2000 deinstalliert, weil sich bei mir Staus auf Straßen ins Nirgendwo gebildet haben. Weil es Aufstände gab, wenn man 12% Steuern festgelegt hatte. Weil das öffentliche Nahverkehrssystem für'n Arsch war.

Und jetzt, 10 Jahre danach, scheint es immer noch die gleichen Probleme zu geben. Vielleicht bin ich auch zu pingelig, weil ich einfach erwarte, dass sich in den letzten 20 Jahren mal was ändern sollte. Wieso arbeitet eigentlich niemand in den Commerce-Gebieten? Alles nur Fabrikarbeiter, die im Einkaufszentrum bei künstlichen Drohnen shoppen.

Ich finde es auch erschreckend, wie konservativ SimCity ist. "Oh ja, wie können auch ein Solarkraftwerk bauen. Wir sind so über-öko." ... Lächerlich.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 13. März 2013 - 17:29 #

Konservativ? Die Sim-City-Spiele haben eine (im US-Sinne) liberale Agenda, die sie heimlich ins Kinderzimmer tragen: www.youtube.com/watch?v=oq_R4LrzHb4
;)

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3323 - 13. März 2013 - 18:36 #

Das ist der Grund, warum ich mit der Serie nie warm wurde. Man baute z.B. einen Highway zwischen einem Wohn- und Industriegebiet und kaum ein Auto befuhr ihn. Gleichzeitig hatte man am Ende eines Wohngebietes in einer Sackgasse den Mörderstau.

Darum hatte ich mich ursprünglich mal auf dieses neue SC gefreut, weil angeblich jeder einzelne Sim berechnet werden sollte. Zum Glück kam der Onlinezwang, sonst hätte ich gekauft und mich jetzt geärgert. ;)

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2532 - 13. März 2013 - 18:40 #

Hm, mit Sim City 4 und Rush Hour und diesen Network-Mod habe ich ganz andere Erfahrungen gemacht. Da wird der Verkehr ziemlich gut simuliert und wenn du willst, kannst du zusätzlich noch die Kapazitäten der Verkehrswege einstellen.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3323 - 13. März 2013 - 18:44 #

SC4 habe ich nie gespielt, klingt aber interesant.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2532 - 13. März 2013 - 18:51 #

Es macht auch Spaß, habe selber durch diesen ganzen SimCity-Hype mit dem 4. Teil neu begonnen. Das Spiel selber kostet ja nichts mehr (meist um die 10 €uro mit Addon inklusive) und auf Simcityplaza (einer Fansite) findest du viele schöne Mods und auch das erwähnte Network Addon. Ist ziemlich klasse, aber ist manchmal leicht fummelig. Aber damit kann man gut klar kommen.

guapo 18 Doppel-Voter - 10814 - 13. März 2013 - 23:00 #

Ja, sehe ich auch so, macht Riesenspaß, insbesondere wennn die Städte groß sind. Man kann mit den Mautstationen gut Geld verdienen :)

Kirkegard 19 Megatalent - 15815 - 13. März 2013 - 13:05 #

Es geht doch nix über klare Feindbilder und Erzfeinde. Christen, USA, Mullahs, EA und Lego...

Miesmuschel (unregistriert) 13. März 2013 - 13:08 #

Lego?

Phin Fischer 16 Übertalent - 4278 - 13. März 2013 - 13:18 #

http://www.suedkurier.de/nachrichten/panorama/aktuelles/weltspiegel/Volksverhetzung-Tuerken-greifen-Lego-an;art1003205,5869894

blobblond 19 Megatalent - 18450 - 13. März 2013 - 13:31 #

Demnach ist Star Wars auch böse.;)

Phin Fischer 16 Übertalent - 4278 - 13. März 2013 - 13:57 #

Nee, nur Lego :) Das ist halt die Logik von Wahnsinnigen. Da werden amerikanische Flaggen verbrannt und das ganze dann mit nem iPhone gefilmt.

blobblond 19 Megatalent - 18450 - 13. März 2013 - 14:00 #

Jep und hinterher geh es zu McDonalds.;)

Garot (unregistriert) 13. März 2013 - 16:49 #

Am nächsten Tag wurde dieses türkische Kulturinstitut dann mit einer Brandbombe beworfen.Die Mailadresse war leider auch plötzlich offline.
Mit Star Wars-Fans is halt nicht zu spaßen.

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 13. März 2013 - 13:08 #

Ohje...

volcatius (unregistriert) 13. März 2013 - 13:09 #

Das ist doch nur Propaganda von Valve.

1000dinge 15 Kenner - P - 3048 - 13. März 2013 - 13:24 #

Hahahaha! Sehr schön :-)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24951 - 13. März 2013 - 13:11 #

Der Umgang von EA mit seinen Kunden ist echt beispiellos. Auf der EA Deutschland Seite bei Facebook beschweren sich fast täglich Leute über die EA-Hotline, bei der man stundenlang warten darf und meist keine richtige Hilfe erhält.

Hätte man bei SimCity einen Offline-Modus eingebaut, hätte man die Server in aller Ruhe optimieren können.

McSpain 21 Motivator - 27555 - 13. März 2013 - 13:17 #

und mindestens einen Kunden mehr gehabt. ^^

Edit: Fände mal Interessant wie die Verkaufszahlen gewesen wären mit Singleplayer-Modus aber OHNE Onlin-Features. Also ob es Leute gibt die gesagt hätten: "Bäh. Ohne Facebook-Verlinkung kauf ich so ein Spiel nicht."

Gamaxy 19 Megatalent - P - 14341 - 13. März 2013 - 19:10 #

Zwei.

matsimo 08 Versteher - 159 - 14. März 2013 - 12:20 #

Drei.

guapo 18 Doppel-Voter - 10814 - 14. März 2013 - 17:00 #

vier

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 14. März 2013 - 19:24 #

Fünf

volcatius (unregistriert) 13. März 2013 - 13:19 #

Immerhin ist die Hotline kostenlos.
Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, wo man wie bei den Nummern für Erwachsenenunterhaltung schlappe 1,21 bis 3,63 pro Minute (sic) zahlte.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 2026 - 13. März 2013 - 13:22 #

Naja, schliesslich hatte man ja da wie dort was zum stöhnen..

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24951 - 13. März 2013 - 16:23 #

Kostenlos ist nur die Nummer für Fragen zu Star Wars: The Old Republic:
http://www.ea.com/de/1/kundendienst-hotlines

Viktor Lustig 15 Kenner - P - 2918 - 13. März 2013 - 13:26 #

Was ich mich gerade frage; Die Server sollen vor Hacks und Cheats schützen... weshalb? Man hat doch keine wirkliche Interaktion mit den anderen Spielern, und selbst wenn man sich unendlich viel Geld ercheatet, das hat doch auf niemand anderen Einfluss, oder übersehe ich da etwas?

Ich habe mir SimCity nämlich nicht geholt, sondern nur bei Freunden mal reingeschaut. Davon mal abgesehen, dass ich es Schade finde dass die Komplexität eingeschränkt wurde, ich maximal ein großes Bielefeld erbauen kann (macht ja auch Sinn bei einem Städesimulator die Stadtgröße einzuschränken, wer will schon eine Metropole nachbauen, wenn man das Kaff um die Ecke errichten kann...wobei ich mir sicher bin, dass größere Karten später kostenpflichtig nachgereicht werden.) und das Spiel zwar wunderschön, aber auch irgendwie leicht lieblos daherkommt (Vergleiche mit SimCity2000, SimCity3 und 4) frage ich mich was die Designer geritten hat alle Modder, die im Endeffekt SimCity 4 enorm lange am Leben erhalten haben, durch diesen Online Zwang auszusperren. Den das sehe ich gerade als das größte Problem dieses Online Zwangs; Sim City lebte immer davon, das man Abbilder von realen Städten erreichten konnte, sei es nahezu maßstabsgetreu mit allen Sehenswürdigkeiten, selbst die (aus US- Amerikanischer Sicht) uninteressanten Bauten, oder auch nur mit einem Skin der die hemische Straßenbahn darstellte.

Ich bin über das neue SimCity nicht verärgert... ich bin einfach nur ratlos.

blobblond 19 Megatalent - 18450 - 13. März 2013 - 13:33 #

Bielefeld?Gib es nicht,wie kann man das dann nachbauen?;)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21987 - 13. März 2013 - 15:09 #

Bielefeld? Was das nicht das schwarze Loch, wo kein Weg hinführt? :)

Storm1909 12 Trollwächter - 1110 - 13. März 2013 - 15:30 #

Und das Beste ist: hätten Sie keinen Online Zwang, wäre es mir eh egal, ob Hans Franz im SINGELplayer Cheatet, ich hab damit ja nichts zu tun!

Novachen 19 Megatalent - 13086 - 13. März 2013 - 19:33 #

Modder sind in vielen Spielen tatsächlich genau genommen als genau so einzustufen wie Leute, die einen Kopierschutz umgehen, in beiden Fällen werden Spieldateien verändert, die man laut Nutzungsbedingung gar nicht verändern darf.

Tatsächlich darf man laut der Rechtslage nur die Sachen verändern die mit mitgelieferten Tools vom Entwickler möglich sind. Bei Open-Source Titeln darf man zwar die Engine als solche als Grundlage für eigene Werke nutzen, aber darf streng genommen keine Spieldateien verwenden um das Ursprungsspiel zu verändern oder zu verbessern, es sei denn es gibt für diese Dateien eine eigene Erlaubnis.

Vielleicht wäre Modding mal was für den Games-Anwalt, falls der da nicht schon mal ne Folge zu gemacht hat :D.

Man kann da sicherlich über Sinn und Unsinn streiten, da man auch zugeben muss, dass die größten Klassiker unser Zeit es auch aufgrund der Modfähigkeit wurden, ich glaube nicht, dass man heute noch viel von Half-Life (2), Unreal Tournament (2004) oder Doom hören würde, wenn das Spiel durch regelmäßig neuen Mods nicht doch immer wieder auf entsprechenden Seiten auftaucht.

Eigentlich dürfte es für Sim City 4 oder vielen anderen Spielen gar keine Mod-Community geben. Bei Sim City 4 stellt sich das ja für EA in Gewisserweise auch als Bumerang heraus, da durch die Mod-Community Sim City im Vergleich zum Vorgänger wesentlich lächerlicher aussieht was Umfang und so weiter angeht. Ohne Mods bietet Sim City 4, vor allem durch das AddOn, zwar auch noch mehr, aber der Unterschied wäre nicht mehr ganz so signifikant und der grafische Unterschied beider Spiele um so größer.

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6335 - 13. März 2013 - 13:34 #

Das ist doch nur wieder ein Strohalm, an den man versucht sich zu klammern. Egal ob wie technisch aufwändig es ist, wer glaubt da kommt noch ein offline Modus ist einfach nur naiv. Spätestens wenn die Server stabil laufen werden die große Schreihälse verstummen und die paar wenigen, die dann noch protestieren werden vom nächsten Shitstorm zu was anderem übertönt.

blobblond 19 Megatalent - 18450 - 13. März 2013 - 13:35 #

Die ziehen eh weiter zu C&C.;)
http://www.gamersglobal.de/news/65874/command-conquer-ea-nennt-details-zum-f2p-modell

Falk 14 Komm-Experte - 1899 - 13. März 2013 - 16:23 #

Schau dir doch mal die Links an, die unter SC4-Meldungen so gepostet werden. Zum Beispiel den hier (von weiter oben):
http://answers.ea.com/t5/Miscellaneous-Issues/Traffic-quot-AI-quot-This-is-why-services-and-traffic-are-broken/m-p/737060#U737060[

Es geht eben nicht nur um Always-On. Ich persönlich habe mit Always-On keinerlei Problem, finde aber trotzdem genug, um EA zu flamen - das SPiel ist augenscheinlich Software-Schrott, in dem fast nix gescheit funktioniert. Zudem lügt EA, dass sich die Balken biegen (s. beispielsweise Link - kleine Karten angeblich wegen der komplexen, kleinteiligen Simulation, dabei wird offensichtlich nix simuliert).

EA hat einfach Scheiße gebaut, auch völlig unabhängig von Always-On und Serverproblemen.

Kulin 13 Koop-Gamer - P - 1556 - 13. März 2013 - 13:52 #

War doch nicht anders zu erwarten. Hat wirklich jemand gedacht, die berechnen Live auf den Servern, was die Abertausenden Sims von Abermillionen Spielern alles so treiben?

Typisches PR Gelaber, dass wenn man es genauer liest vermutlich auch garnicht so gemeint ist, wie es jeder vermutet hat.

KoffeinJunkie (unregistriert) 13. März 2013 - 14:03 #

Offlinepatch incoming in 3...2...1...

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 13. März 2013 - 14:18 #

Schön wär's. Wird aber nicht passieren - zumindest kein offizieller von Maxis.

McSpain 21 Motivator - 27555 - 13. März 2013 - 14:19 #

Irgendwer wird ihn vermutlich bald fertig haben. Und das ist mit Sicherheit nicht EA. :D

Box 11 Forenversteher - P - 674 - 13. März 2013 - 14:21 #

Mit der Onlineanbindung hat man also seine zahlenden Kunden erstmal ausgesperrt und deren Vertrauen verspielt und das nur um ein paar Raubkopien zu verhindern. Vielleicht richtet diese Art des Kopierschutzes jetzt mehr Schaden an, als es die Raubkopierer schaffen konnten.

McSpain 21 Motivator - 27555 - 13. März 2013 - 14:30 #

Nochmal: Raubkopierer interessiert EA doch nicht. Wiederverkäufer sind ausgeschlossen und der DLC-Microtransaktionsmarkt ist stark kontrolliert. Eine Lücke die Sims3 mit dem optionalen Offline-Spiel noch hatte.

FPS-Player (unregistriert) 13. März 2013 - 14:28 #

Da frag ich mich doch, was auf der Retail-DVD (oder besser CD - oder noch besser: Diskette?) drauf ist, wenn alles ach-so-toll über die Server generiert wird...

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4479 - 13. März 2013 - 14:56 #

Was für eine Überraschung! Ich habe mir nie vorstellen können, wie komplex die Simulation sein muss, dass es notwendig ist, sie auf EA-Server auszulagern. Schliesslich hatte bereits SimCity 4 einen hohen Komplexitätsgrad; und das lief auf wesentlich langsameren PCs, als sie heute Durchschnitt sind. Schade, dass solche Märchen aus Marketing-Zwecken verbreitet werden. Seid doch ehrlich und sagt: Die Online-Anbindung besteht, um Kopie und Weiterverkauf des Spiels zu unterbinden.

McSpain 21 Motivator - 27555 - 13. März 2013 - 14:58 #

Ehrlich... Ich glaub nicht, dass das E in EA für Ehrlich steht. Bei dem A hingegen hab ich so nen Verdacht. :D

Maik 20 Gold-Gamer - - 21987 - 13. März 2013 - 15:10 #

Passt schon: Ehrlicher A.... :)

Chakoray 13 Koop-Gamer - 1494 - 13. März 2013 - 15:32 #

Den always-on mag ich nicht. Die kleineren Bugs (Müllabfuhr, Feuerwehr)mag ich nicht. Die Informationspolitk von EA und Maxis mag ich nicht sonderlich. Aber all das hätte ich eigentlich irgendwie verschmerzen können.

Aber die zu kleinen Städte die in jedem Testbericht erwähnt werden hat mich viel zu sehr davor abgeschreckt das Spiel zu kaufen. Erst wenn dieses Problem behoben wird denke ich nochmal über einen Kauf nach.

Und zur News selber: Wenn wirklich alles über den Server simuliert worden wäre, dann hätten wir in einigen Wochen immer noch massive Serverprobleme.
Denen geht es nur um den Kopierschutz.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 13. März 2013 - 15:36 #

Schade das Spiel biette mir zu viel negatives, vlt mal günstig wenn es Offline geht.

AlphaX2 (unregistriert) 13. März 2013 - 15:37 #

Vielleicht sollten die ganzen verärgerten Freuinde echter Simulationen mal hier vorbei gucken und einige Euro da lassen:

kickstarter.com/projects/1584821767/civitas-plan-develop-and-manage-the-city-of-your-d

Vielleicht wird das ja was vernünftiges. ;)

AlphaX2

Jetfighter3 12 Trollwächter - 937 - 13. März 2013 - 15:50 #

Ich bin mir zu 1000% sicher das dass ein Fake ist!

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2532 - 13. März 2013 - 15:53 #

Ja, da wird Geld gefischt, nicht mehr und nicht weniger.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 13. März 2013 - 16:24 #

This project will only be funded if at least $250,000 is pledged by Monday Apr 1, 11:44pm EDT.

sagt doch schon alles ;P

Namer (unregistriert) 13. März 2013 - 16:05 #

man kann ja auch offline spielen.
zumindest eine zeit lang und es ändert sich auch nichts an der performance.
hab das spiel erst seit gestern, aber hatte einmal netz-ausfall und das schien im spiel auch auf.
konnte weiterspielen eine zeitlang.

J.C. (unregistriert) 13. März 2013 - 16:08 #

SimShitty: http://www.escapistmagazine.com/videos/view/jimquisition/6978-SimShitty

Jim Sterling FTW!

McSpain 21 Motivator - 27555 - 13. März 2013 - 16:51 #

Muss ich dem Mann zweimal an einem Tag zustimmen. Sachen gibts. :)

Ardrianer 19 Megatalent - 19308 - 13. März 2013 - 17:36 #

angeblich unnötig... was heißt hier angeblich? natürlich ist es unnötig für das Spiel selbst

Skeptiker (unregistriert) 13. März 2013 - 17:56 #

Um eine Region zu verwalten braucht man natürlich
einen Server, aber der hat doch kaum was zu tun, sonst
würden jeden Abend 200 000 Server in der Cloud nur an
SimCity rumrechnen und EA/Maxis bekäme am Ende des Monats
eine saftige Rechnung, die ohne Abo-Gebühren gar nicht bezahlbar
wäre.

Die gehen einfach nur mit der Zeit, so wie Blizzard, und
verweigern den Käufern die lokale LAN-Party, ohne dass
es dafür technische Gründe gibt, so einen Region-Server könnte
man auch prima auf jedem Spiele-PC lokal betreiben, ohne
dass es zu Einbrüchen der Performance kommt!

Für echtes SimCity wie früher brauche ich leider eine ganze Region,
da hilft es mir ja nix, wenn eine Winzigstadt auch ohne
Netzverbindung eine Zeit lang funktioniert ...

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8283 - 13. März 2013 - 17:58 #

Das ganze wird irgendwie noch schlimmer, weil die Simulation ancheind eine reine Mogelpackung ist.

Jeder Sim bricht morgens auf zum Arbeiten - welche Arbeit? Die kürzeste Distanz, egal welcher Job. Abends fahren sie dann wieder heim - welches Heim? Das erste Haus das Frei ist. So kann es passieren das Otto Normalbürger am 1sten ein Single war, der in der Bronx wohnte und Hamburger brät und am 2ten ist Otto Normalbürger, Verheiratet mit 4 Kindern, wohnt in Downtown und arbeitet in einem Atomkraftwerk. Bis zum 3ten, wo er dann eine andere Frau hat mit 2 Kindern und im Casino arbeitet.

Ich hoffe ja inständig, das liegt nur daran das sie die KI abgeschaltet haben, weil die Berechnungen der Server nicht packt - ansonsten .... Wow, wie lame.

(http://answers.ea.com/t5/Miscellaneous-Issues/Traffic-quot-AI-quot-This-is-why-services-and-traffic-are-broken/m-p/737060#U737060)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16779 - 13. März 2013 - 18:55 #

Vom Burgerbrater zum Nukleartechniker in 24 Stunden. Das nenne ich einen Aufwärtssprung auf der Karriereleiter. ;)

blobblond 19 Megatalent - 18450 - 13. März 2013 - 19:26 #

Du kennst Homer Simspons nicht oder?;)
Wobei einen Collageabschluß hatte er in Nukulartechnik auch nie.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 13. März 2013 - 17:59 #

http://www.simcity.com/de_DE/blog/article/simcity-update-6-streetcars-ger

Also bitte, wer hat sich denn diese "Simulation" ausgedacht? Wahrscheinlichkeiten, ob eine Straßenbahn hält oder nicht oder ob sie jemanden aufsammelt oder nicht.

"Sprechen wir darüber, was passiert, wenn die Straßenbahn an einer Haltestelle hält. Zuerst lassen wir so viele Leute wie möglich aussteigen, basierend auf der Art des Ziels in der Nähe der Haltestelle (wie z.B. Arbeitsplatz, Einkaufsmöglichkeiten, Haus, Schule etc.). Dann lassen wir Leute zusteigen, abhängig davon, welche Ziele sich um die jeweiligen Haltestellen auf dem Weg der Straßenbahn befinden. Zum Schluss entscheiden wir, wo die Straßenbahn als nächstes hinfährt."

Also keine Simulation, sondern purer Zufall. Sollte nicht als erstes feststehen, wohin die Straßenbahn fährt und dementsprechend Leute mitnehmen? Kein Wunder, dass daraus ein großes Chaos in einer Stadt resultiert.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2532 - 13. März 2013 - 18:08 #

Ich will es jetzt nicht gutheißen, aber war das bei SimCity 4 nicht auch schon so? Dort hat man doch auch nur die Schiene verlegt und die Haltestellen gebaut, aber die Richtung und Frequenz konnte man nicht beeinflussen. Noch extremer die Bushaltestellen: Die konnte man einfach nur in Gegend setzen und dann hoffen, dass diese genutzt werden. Welchen Weg ein Bus fährt? Kein Einfluss drauf.

Auf jeden Fall hört sich das von dir beschriebene ähnlich an.

McSpain 21 Motivator - 27555 - 13. März 2013 - 18:15 #

Vielleicht weil man sich von einem Nachfolger nach so langer Zeit mit Server-Berechungspower einen Fortschritt im Kernbereich einer Aufbausimulation verprochen hatte? Wäre jetzt mein Tipp.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2532 - 13. März 2013 - 18:27 #

Natürlich, da hast du nicht unrecht. EA/Maxis wird von mir auch vorerst kein Geld sehen, da sie in meinen Augen viel zu viel verhunzt haben. Und das ist nicht unbedingt auf Always-On bezogen, halte ich zwar für absolut unnötig, aber wirklich stören tut es mich nicht. Eher sind es die ganzen Design-Entscheidungen und die auftretenden Simulationsbugs, die mich wohl noch länger vom Kauf abhalten werden.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 13. März 2013 - 18:18 #

Keine Ahnung. Ich habe Simcity 4 nie gespielt. Mir geht es auch gar nicht darum, dass die Bahnen fahren, wohin sie wollen. Das ist schon okay so, obwohl ich eine Option zur Fahrplanerstellung inkl. festen Zeiten, etc. sehr begrüßen würde.
Aber der Artikel klingt nach "Irgendwo sitzt jemand mit einem Würfel und lässt die Sims hier und dort mal aussteigen und es ist irgendwie egal, wo sie hinwollten, sie werden dorthin gebracht, wo sie zum Start der Reise benötigt werden. Das passt zu der Info, dass Sims auf ihrem Weg zum Zielort nicht das Beförderungsmittel wechseln. Wenn sie aus dem Haus gehen um zur Arbeit zu kommen und sie machen das zu Fuß und kurz bevor sie ankommen ist die Arbeit aber besetzt und sie werden jetzt z.B. zum Einkaufen geschickt, dann gehen sie dort auch zu Fuß, egal wie weit entfernt das ist.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2532 - 13. März 2013 - 18:29 #

Ja, Gevatter Zufall in der Form ist natürlich ein Simulations-No-Go. Aber ob man wirklich Fahrpläne erstellen mag? Ich zumindest nicht. Aber wenn es sonst kein Micromanagment gibt? Ach, ich weiß nicht...

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 13. März 2013 - 18:38 #

Hast du mal Anomaly - Warzone Earth gespielt? Das wäre jetzt das erste Beispiel, das mir in den Kopf kommt, wenn ich an Benutzerfreundlichkeit bei Streckenführung denke. Du siehst die möglichen Strecken und klickst auf Eckpunkte um die Richtung zu ändern. So etwas wäre ideal und einfach noch zugleich. Und einen Zeitplan zu erstellen ist nun wirklich nicht so schwer, wenn das selbst die KVB (hier in Köln) schafft. :D Zum Bleistift morgens und abends alle 5, Mittags/Nachmittags alle 10 und Nachts alle 20 Minuten.

Aber nur so eine Idee...

McSpain 21 Motivator - 27555 - 13. März 2013 - 18:13 #

Es ist mehr so die PC-Variante der ganzen Social-Games-Aufbauspiele. Soll halt hübsch aussehen. Und das andere auf meine Stadt/Region zugreifen soll auch dafür sorgen, dass ich in meiner Gruppe auch immer schön die Zusatzgebäude kaufe damit ich nicht der mit der häßlichsten Stadt bin. *seufz* ich würde gerne meine "Told you so"-Momente genießen wenn mir Simcity nicht so eine geliebte Marke wäre... :(

joker0222 28 Endgamer - - 100763 - 13. März 2013 - 19:14 #

Lüge ist eine harte Unterstellung, die im Originalbericht auch nicht vorkommt. Das Zitat des Mitarbeiters geht da noch etwas weiter: "Es ist möglich, dass Bradshaw da was falsch verstanden hat oder falsch informiert wurde, aber davon abgesehen bin ich da ratlos."

Chefkoch (unregistriert) 13. März 2013 - 19:41 #

War doch sowiso klar. Wenn wirklich die berechnung auf der/in der Cloud getätigt würde, müsste das Spiel sofort verlassen werden, wenn die verbindung unterbrochen werden würde.
Entweder ist sie eine blöde lügnerin, oder sie ist vollkommen ahnungslos.
Dummes Zeug wurde auf jeden fall geäußert.

Tr1nity 28 Endgamer - 101078 - 13. März 2013 - 19:52 #

Jetzt kann ich erst recht nicht nachvollziehen, warum wegen so einem Fitzlesbutzligedöns die Server dermaßen überlastet sein sollen und nicht einmal für das Spiel selbst, daß so gut wie gar nichts geht. Das ist einfach nur läch-er-lich - und peinlich oben drauf.

guapo 18 Doppel-Voter - 10814 - 13. März 2013 - 20:15 #

Weil Fitzlesbutzligedöns * Spieler doch ne Menge ist :)

Peinlich ist aber sicher> wenn die eigenen Kapazitaeten nicht ausreichen, sollte man doch bei Rackspace, Amazon und Co. einfach auslagern (Bursting).

Zum Glück läuft ja SC4+Rush Hour :)

J.C. (unregistriert) 13. März 2013 - 21:29 #

Warum sollte EA auch auf den Peak in den ersten Wochen/Tagen optimieren? In einem Monat spielt nur noch ein Bruchteil der Spieler gleichzeitig, die Dinger sind sowieso verkauft und es wäre um ein Vielfaches teuere. *evil*

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8283 - 13. März 2013 - 22:09 #

Irgendwie ist SimCity als wenn man mit einer wunderschönen Frau zusammen ist und der Sex ist grossartig. ABER der Rest ... sie Mag deine Freunde nicht, sie teilt deine Hobbys nicht, sie mag anderes Essen UND sie ist Strunzdumm.

Novachen 19 Megatalent - 13086 - 13. März 2013 - 22:49 #

Wie sagt Ihr Männer so oft: "Eben weil sie Dumm ist, ist der Sex großartig".

Kann ich zwar als Frau überhaupt nicht nachvollziehen, aber Ihr werdet wohl Gründe für solche Aussagen haben, höre das ja ziemlich oft ^^. Vielleicht eine Art Machtphantasie, weil Mann weiß, dass er ihr überlegen ist oder sowas. ;-)

Wenn man da keine ernsthafte Beziehung erwartet, dann klingt deine Aussage so, als wäre das Spiel für ein paar Stunden Spaß am Tag durchaus gut, den restlichen Tag sollte man sich dann aber doch gefälligst mit anderen Sachen beschäftigen. :-P

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 13. März 2013 - 22:52 #

Und bloß nicht zusammenziehen! Andere Typen die in der Nähe arbeiten kommen sie sicher oft genug besuchen ^^

J.C. (unregistriert) 13. März 2013 - 23:15 #

Was habt ihr bloß aus meinem EA Bashing gemacht?! ^^

Und dann muss ich jetzt auch noch in Betracht ziehen SimShitty zu kaufen!&%^!

... weil Tomb Raider und meine GTX 670 gar nicht miteinander klar kommen. meh!

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8283 - 14. März 2013 - 1:05 #

-" Wie sagt Ihr Männer so oft: "Eben weil sie Dumm ist, ist der Sex großartig". "-

Na ich weiss ja nicht wer da Ihr ist, aber bisher konnte ich mich nicht beklagen, auch nicht bei Frauen die wahrscheinlich Intellenter waren als ich ... hmm, das gibt mir zu denken, wenn man den Satz jetzt anders umbaut.

Ah .. anyway: Ich hab bei SC jetzt so 50 Stunden runter und nachdem man am Anfang Planlos rumbaute, dann immer besser wurde, bin ich jetzt an nem Punkt wo ich zu 90% weiss was ich mache ... dummerweise fallen nun all die KI-Desaster auf, so dass das Spiel keinen Spass mehr macht. Das ganze kommt einen so Sinnfrei vor. Schön bauen? Wozu, wird durch die KI oder die kleine Map torpediert. Effektiv bauen? Heisst man baut 1 Strasse, ordnet sie wie eine Schlange an oder baut alles als Grid. Das sieht nicht nur hässlich aus, ist auch total langweilig.

Ich weiss auch nicht, ob das Broken-Gameplay überhaupt Fixbar ist oder ob das "Work as Intended" ausgeben wird. Sehr, sehr ärgerlich.

Zottel 16 Übertalent - 4312 - 13. März 2013 - 22:19 #

Weil die Server "nur" für das eigentliche Spiel nicht gebraucht werden, für das ganze Onlinegedöns wie DRM/Login und die Gebietsvergabe aber schon. Und selbst wenn die Server nur dafür da wären zwecks DRM die ständige Onlineverbindung zu überprüfen, sind die paar Server einfach unterdimensioniert für die Masse an Spieler.

Tr1nity 28 Endgamer - 101078 - 13. März 2013 - 23:26 #

Eben. Und das darf so einfach nicht sein. Darum ist es ja lächerlich und peinlich.

Arno Nühm 15 Kenner - - 2824 - 13. März 2013 - 22:51 #

Die Leute von Golem.de haben mal ausprobiert, SimCity offline zu zocken *g*

http://www.golem.de/news/sim-city-zweifel-an-eas-begruendung-fuer-onlinezwang-1303-98159.html

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Jörg LangerTr1nity
News-Vorschlag: