Avalanche: "PS4 wird die meisten PCs für Jahre übertrumpfen"

PC 360 PS3
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 136226 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben

11. März 2013 - 11:44 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Just Cause 3 ab 10,38 € bei Amazon.de kaufen.

Das Teaserbild zeigt einen Screenshot aus Just Cause 2.

Vor wenigen Wochen wurde in New York offiziell die Playstation 4 angekündigt (wir berichteten). Noch hielt sich Sony mit der Bekanntgabe von Details zurück, doch gab der japanische Konzern unter anderem bekannt, dass die Next-Gen-Konsole 8 GB GDDR-5-Ram bereithalten wird. Zu welcher Leistung die Hardware fähig sein könnte, versuchen wir unter anderem in unserem Report zu klären. Auf Entwickler-Seite scheint die PS4 zumindest gut anzukommen, wie jetzt auch Linus Blomberg von den Avalanche Studios (Just Cause 2) mit einer gewagten Aussage bestätigt:

Sie ist perfekt für die Art Spiele, die wir machen. Wir sind sicher, dass wir Open-World-Spiele auf ein ganz neues Level heben. [...] Ich freue mich, dass Sony sich für 8 GB Ram entschieden hat, denn dadurch wird die PS4 die meisten PCs für Jahre übertrumpfen.

Des Weiteren zeigt er sich auch von den anderweitigen Fähigkeiten wie dem Downloadshop begeistert. Demnach werde die PS4 nicht nur ein leistungsfähiges Spielegerät, sondern zusätzlich auch soziale Aspekte und einen Marktplatz abdecken und sich so den erfolgreichen Mobilgeräten angleichen.

Zwar liegt eine offizielle Bestätigung seitens Avalanche noch nicht vor, doch allem Anschein nach arbeitet der Entwickler derzeit an Just Cause 3. So veröffentlichte einer der Mitarbeiter Mitte Februar ein Bild, das vermutlich einen Screenshot aus dem Spiel zeigt (wir berichteten).

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 1078 - 11. März 2013 - 11:47 #

die meisten vielleicht, aber nicht 3 von meinen sieben. :P

lurker (unregistriert) 11. März 2013 - 11:50 #

Ja, wow, sie hat 50% meines Arbeitsspeichers!
In ein paar Jahren hab ich wahrscheinlich das 5 fache :D

Makariel 19 Megatalent - P - 14099 - 11. März 2013 - 12:11 #

Wieviel GB davon hat deine Grafikkarte?

lurker (unregistriert) 11. März 2013 - 12:18 #

Die Grafikkarte nur 2GB, 16GB Arbeitsspeicher, auch wg 64bit Grafikbearbeitung.

Makariel 19 Megatalent - P - 14099 - 11. März 2013 - 12:29 #

Eben da hat die PS4 (derzeit) noch die Nase vorn, da die GPU (anscheinend) direkten Zugriff auf den geteilten Speicher hat. Wird noch ein bisschen dauern bis die 6GB der NVidia Titan für Gaming PC zum Standard werden.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5951 - 11. März 2013 - 14:41 #

Ich denke mal nicht, dass die GPU den größeren Teil des RAM bekommt. Ich denke mal, dass es genau anders herum sein wird und die GPU nur 2 GB bekommen wird.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5646 - 11. März 2013 - 15:37 #

Der Punkt ist eher, dass nur 1x RAM belegt wird und nicht in beiden Speichern. Davon abgesehen kann man das ja dynamisch verwalten. Im Freien nutzt man mehr RAM für das System, in Räumen mehr für die GPU, dass kann ein großer Vorteil sein. Skyrim zeigt heute schon in den Gebäuden und Dungeos sehr feine Meshes und Texturen an, während das in der Außenwelt alles gröber wirkt.

Oder wenn man Closeups von Gesichtern in Dialogen hat, wo der Hintergrund eh in der Schärfentiefe weggeblurt wird. Da kann man den Großteil für Gesichtstexturen nutzen.

Wenn Entwickler das gut nutzen, ist es schon ein immenser Vorteil. Ich tippe aber eher darauf, das die nächste Xbox eine konventionelle RAM-Verteilung wie der PC hat und dann orientieren sich die Entwickler am kleinsten gemeinsamen Nenner.

Jadiger 16 Übertalent - 5331 - 11. März 2013 - 20:22 #

Ja und geteilte Bandbreite Cpu und Gpu teilen sich ja den Speicher. Und GDDR5 Heist nicht das es Grafikspeicher ist.
Eine APU besteht aus Cpu und Gpu um eine schnelle Gpu zu nutzen muss Gddr5 verwendetet werden. Es ist praktisch nicht möglich eine schnelle Gpu mit DDR zu betreiben.
Außerdem kommen mobile Apus von Amd noch dieses Jahr mit 4 bis 8 Gddr5 Ram. Was aber nur Heist das entlich die internen Gpus schneller sind.
Das Heist nicht das eine Grafikkarte 8GB Ram ansprechen kann. Es war ja der große nachteil an Apus das sie eben durch den Speicher eingeschränkt waren.
Man kan also davon ausgehen das es keine großen Unterschiede zur normalen Gpu 7850 besteht die mit 2Gb Gddr5 bestückt ist.

Hier ein link zur Ct.
http://www.heise.de/ct/meldung/AMD-plant-angeblich-PC-CPU-mit-schnellem-GDDR5-RAM-1818523.html

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6827 - 11. März 2013 - 14:27 #

Die PS4 hat jedoch 8 GB GDDR-5, daher würde sie deinen PC locker abhängen wenn es um Durchsatz pro Frame geht.

Alemei (unregistriert) 11. März 2013 - 11:52 #

PR Gelaber!
Außerdem Spiele ich auf dem PC nicht wegen der Leistung!

Lonestarr 12 Trollwächter - 930 - 11. März 2013 - 11:53 #

"dadurch wird die PS4 die meisten PCs für Jahre übertrumpfen." Halte ich ja mal für gelogen.
Höchstens das die PC-Spiele sich jetzt bei dem Leistungsschub auf der Konsolen-Seite auch mal neue Rechner zulegen müssen.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2218 - 11. März 2013 - 11:55 #

Genau so ist es!
Ich werde vermutlich mein Spiele-Notebook demnächst durch ein besseres ersetzen müssen. Die letzten 3 Jahre hat es locker alle AAA-Spiele "abgespielt".

devflash 11 Forenversteher - 726 - 11. März 2013 - 13:01 #

Ich habe zwar keine Statistiken dazu, aber ich bin mir trotzdem ziemlich sicher, das bei der Masse an PCs auf dieser Welt, er nicht gelogen hat. :D

Alemei (unregistriert) 11. März 2013 - 13:37 #

Die "Masse an PCs auf dieser Welt" sind auch größtenteils nicht zum spielen da! Von daher ist dieser Vergleich sowieso absurd!

NickHaflinger 16 Übertalent - 5229 - 11. März 2013 - 11:54 #

Schon die PS3 und die XBOX 360 übertrumpfen die Spieleleistung der meisten PCs. Die meisten PCs stehen nämlich in irgendwelchen Büros.

Makariel 19 Megatalent - P - 14099 - 11. März 2013 - 12:06 #

Bei meinem PC im Büro hab ich manchmal das Gefühl mein iPod hat mehr Rechenleistung...

AticAtac 14 Komm-Experte - 2218 - 11. März 2013 - 11:54 #

Dann muss sich PS4 aber beeilen mit dem Erscheinen wenn sie den PC "Jahre" übertrumphen möchte, denn diese "Jahre" werden spätestens Ende nächsten Jahres vorbei sein.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4417 - 11. März 2013 - 11:59 #

"Ich freue mich, dass Sony sich für 8 GB Ram entschieden hat, denn dadurch wird die PS4 die meisten PCs für Jahre übertrumpfen."

Er bezieht sich also nur auf den Arbeitsspeicher. Ich habe schon seit Jahren 8 GB in meinem Rechner, weil ich es für 64-bit Rendertechnologien gebrauchen kann.

Die Mehrheit der preisorientierten Käufer mag da anders ausgestattet sein.

Aber bei günstigen RAM-Preisen kann das sehr schnell kippen und 8GB gehören dann zum Standardrepertoire. Im Augenblick wäre es aber auch unsinnig, denn selbst wenn ich in einem 64-bit System sehr viele Andwenungen parallel laufen lasse, liegt die wirkliche Speicherauslastung doch immer noch zwischen 2 und 4 GB. Meine 8 GB brauche ich nur in absoluten technischen Spitzenanwendungen.

Sollten aber Spiele in der Tat 8GB voraussetzen, wird sich das auch sehr schnell auf PCs durchsetzen. Crysis 3 z.B. fordert das nur, wenn man sehr hohe Details unter Windows nutzt. Wenn mehr Hersteller diesem Beispiel folgen, ändert sich der in PCs geänderte RAM sehr schnell.

Damit halte ich die Aussage für sehr dünn und kurzfristig. Mehrere Jahre Vorsprung halte ich schlicht für falsch.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2218 - 11. März 2013 - 12:01 #

Bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.
Die 8GB von PS4 müssen sich CPU und GPU teilen. Bei den meisten PC's stehen getrennte Speicher zur Verfügung. Wenn man also jetzt von deinem Durchschnitts-PC ausgeht, dann sind es 4GB + 1-2GB Speicher.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4417 - 11. März 2013 - 12:10 #

Wenn ich also den 4 GB Speicher meiner Grafikkarte zu den 8 GB im System dazurechne, komme ich sogar auf 12 GB, verglichen mit den 8 GB, die sich das ganze System der PS4 teilen muss.

Hätte ich also nur 4 GB RAM + eine Grafikkarte mit weiteren 4 GB, könnte ich mich schon auf einem PS4-System bewegen, abzüglich der Flexibilität, die ein gemeinsamer Speicher bietet (nur mal die Speicherhardware betrachtet, über Software will ich hier nicht debattieren).

Makariel 19 Megatalent - P - 14099 - 11. März 2013 - 12:20 #

Allerdings rennt auf einem gaming PC i.d.R. Windows und frisst gleichmal nen Batzen RAM und haut auch sonst ein paar Knüppel zwischen die Beine von Entwicklern (laut John Carmack).

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 11. März 2013 - 12:29 #

Wobei die 8GB nicht komplett leer sind und nur für die GPU sind, das scheinen manche immer zu vergessen bei der PS4.

Makariel 19 Megatalent - P - 14099 - 11. März 2013 - 12:35 #

Hab ich nicht vergessen, aber selbst wenns nur 4 sind übertrumpft das bei weitem was der typische PC heute zu bieten hat. Laut Steam HW survey ist 1GB derzeit am verbreitetsten.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5951 - 11. März 2013 - 14:49 #

Steam ist auch nicht nur für seine High-End Spiele bekannt. Ich denke mal 80-90% der im Katalog vorhandnen Spiele lassen sich mit einem Low-End GPUs gut spielen.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4417 - 11. März 2013 - 12:41 #

Das ist bis zu einem bestimmten Grad auch richtig. Aber dennoch schaffen heutige PCs mit dem bremsenden Software-Layern mehrere Bildschirme in höheren Auflösungen anzusteuern. Die doppelte Auflösung braucht das 4-fache an Speicher und Rechenleistung.

Die Praxis zeigt also, dass dieses Software-Argument nicht die ganze Wahrheit ist und nur bis zu einem bestimmten Punkt Gültigkeit hat, z.B. bei asolut identischer Hardware. In letzterem Fall hat natürlich ein schlankeres System Vorteile, ohne Frage.

g6xd2kr (unregistriert) 11. März 2013 - 14:14 #

Du meinst die 350 (XP) bis 750 (7) MB, die die Betriebssysteme von sich aus fressen?
Und selbst mit AV, Firewall, CCC, XFI-Audio, Deamon Tools und einigen weiteren Dienstprogrammen im Hintergrund bringe XP nur auf 800MB und 7 auf 1,1GB, wobei 7 mit dem Speicher besser umgeht und auch noch was rausrückt, wenn mehr gebraucht wird.
Auf der PS4 sollen auch mehr als 500MB Ram alleine für das BS reserviert werden. Wenn du irgendwelche Socialdingens oder Hintergrunddienste (Downloads z.B.) nutzt, dann könnte es durchaus auch mehr werden.

Das mit den Knüppeln stimmt schon eher, Windows ist ja schließlich nicht primär darauf ausgelegt, dass man Spiele drauf laufen läßt. Ist in erster Linie immernoch ein Arbeitssystem für mehrere parallel laufende Anwendungen, dass auch dann noch genau so schnell reagieren soll, wenn die laufen.
Gibt ja genug, die irgendwelche Downloads (die dann auch noch vom AV durchgenudelt werden), eine Sprachchatsoftware, Browser und eventuell auch noch irgend einen Musikplayer im Hintergrund laufen haben, wenn sie daddeln. Und mindestens eine stetig laufende DRM-Software.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2218 - 11. März 2013 - 12:51 #

Die "Flexibilität" hat auch Nachteile. Früher waren sogar diese "shared memory"-Lösungen langsamer als Systeme mit dedizierten Speicher. Klar verkauft Sony Das "Shared"-Memory als Riesen-Feature, aber es ist abzuwarten, ob Netto überhaupt etwas dabei rauskommt.

Cohen 16 Übertalent - 4515 - 11. März 2013 - 15:03 #

Natürlich haben die bisherigen "shared memory"-PC-Lösungen Nachteile, wenn langsames RAM statt schnellem RAM geteilt wird.

Aber schau doch mal bei den aktuellen Konsolen: die flexible Verteilung der 512 MB RAM für GPU und CPU bei der 360 hatte große Vorteile gegenüber der fixen Aufteilung von 2 x 256 MB bei der PS3.

Jadiger 16 Übertalent - 5331 - 11. März 2013 - 20:35 #

Wenn man Ram für Gpu und CPu teilt ist auch die Bandbreite geteilt.
Shared Memory ist ein kosten Grund oder das es eben sein muss wie im Fall einer Apu.
Wenn man als Beispiel nimmt die 176Gb/s der PS4 die sich ja Cpu und Gpu teilen.
Dann müsste man beim PC die Grafikkarten Ram und den normalen Hauptspeicher von der Bandbreite zusammenzählen. Das wären dann in einem 7970 System fast 300Gb/s.
Sowas ist Marketing wie Gflops die nichts mit Leistung in Spielen zu tun haben. Wenn Teraflops was bedeuten würden in Spielen hätte Nvidia gar keine Chance gegen AMD.

PS:Schaut euch mal Warthunder an richtig gutes F2P spiel.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21223 - 11. März 2013 - 20:39 #

Warface ist auch nicht schlecht

http://www.youtube.com/watch?v=-KFIgQcMQNo

Besucher (unregistriert) 11. März 2013 - 14:09 #

Deswegen wird es tatsächlich noch ungefähr 2 Jahre dauern, bis bei der Masse der Gaming-PC ein PS4-Niveau in Sachen CPU<->GPU erreicht wird.

heise.de/newsticker/meldung/AMD-plant-angeblich-PC-CPU-mit-schnellem-GDDR5-RAM-1818523.html

Dass sie sich den Speicher teilen ist der große Vorteil, der das Ganze so spannend macht.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19338 - 12. März 2013 - 3:58 #

"Bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen."

Wieso nicht? Macht doch das Konsolenlager genauso.

Allein schon weiter oben hier in den Komments von wegen "und wieviel Speicher hat deine Grafikkarte?" das ist genauso polemisch Äpfel mit Birnen verglichen. Weil mehr als die 2GB (eher viel weniger) wird auch die PS4 GPU nicht nutzen, und warum? Rechne mal aus wie viele aufeinanderfolgende Bilder du in 1080p in 2GB reinbekommst ^^.
Und das beste die übrigen 6-7GB sind für den CPU anteil schneller als die CPU damit umgehen kann :-D.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21223 - 11. März 2013 - 12:11 #

Stimmt. Die meisten PCs haben noch 2-4 GB RAM drin. Die überflügeln sie schon. Aber wird zu viel Wind gemacht das DDR5 RAM drin ist. Er ist schneller als DDR3, aber nicht in dem Ausmaß wie sich die Leute das nach dem PR Aussagen vorstellen.

RAM ist extrem günstig. 16 GB DDR3 Corsair Vengeance bekommt man unter 90 Euro. Könnte mir aber gut vorstellen das am PC nächstes Jahr bei einigen Spielen 8 GB RAM erforderlich sind. Um danach nochmal ein Buffer zu haben, können 16 nicht schaden. Grafikkarten haben am PC ja eh eigenen Speicher. Aber unter 2 GB DDR5 könnte man in Zukunft arge Probleme mit dem Texturspeicher bekommen. Also eine 660 / 7870 oder höher sollte nächtes Jahr Standart im Rechner sein. Andernfalls heißt es runter mit den Details und Auflösung.

sinned129 08 Versteher - 172 - 11. März 2013 - 13:11 #

Einfach mal auf die aktuellen Spiele schauen, die brauchen auf PCs 2GB Arbeitsspeicher als Mindestvorraussetzung, laufen aber auf Konsolen mit 512MB geteiltem Arbeits-/Grafikspeicher. Wenn man das hochrechnet brauchet man bis zu 32GB und bis das Standard ist dauert das bestimmt noch ein paar Jahre.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 11. März 2013 - 13:12 #

Entsprechend mies laufen die meisten Spiele dann auch und sehen nicht schön aus. Glücklicherweise gibt es ja Ausnahmen in Form von paar Exklusivtiteln.

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 11. März 2013 - 12:02 #

"PS4 wird die meisten PCs für Jahre übertrumpfen" Schwachsinn, mehr braucht ma da doch garnicht sagen. 8 Gig ram da als Begründung herzunehmen........ich weis ehrlich gesagt nich, was er damit aussagen will. In meiner Kiste schnurren heute schon16 gig Arbeitsspeicher und ich würde das Teil als Mittelklasse PC einstufen. Nuja aber das Werbetrömmelchen muss ja gedreht werden.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4474 - 11. März 2013 - 12:08 #

Nun, wenn man davon ausgeht, dass weltweit und vor allem in Entwicklungsländern wohl noch eine ganze Menge Windows 95- oder gar MS-DOS-PCs am Werk sind, dazu die ganzen Thin-Clients, Netbooks und Business-PCs, hat der Mann natürlich völlig recht. Über das Verhältnis zum durchschnittlichen Gamer-PC, wie man ihn zum Beispiel in den Steam-Statistiken erfassen kann, sagt das aber gar nichts aus.

blobblond 19 Megatalent - 18416 - 11. März 2013 - 12:16 #

Und was willst du damit aussagen?
Nur weil du 16GB RAM hast,bedeutet das automatisch das jeder 16GB RAM hat?
"ich würde das Teil als Mittelklasse PC einstufen"

Und du bist der Mittelpunkt der Welt

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 11. März 2013 - 12:31 #

Bist du heute Morgen vielleicht mit dem falschen Bein aufgestanden, oder hat dir dein Frühstück nicht geschmeckt? Oder gibt´s einen anderen Grund warum du hier so rum zickst?

Was ich mit meinem Post sagen will ist, das es schon heute PC´s gibt die mehr Speicher haben als die PS4 haben wird. Und meine Kiste ist da sicher nicht die einzige.

Schön das du mich als deinen Weltmittelpunkt siehst, das ehrt mich sehr, aber vielleicht solltest du deine Prioritäten nochmals überdenken.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9875 - 11. März 2013 - 15:53 #

Es geht ja nicht nur um die Menge, sondern vor allem um die Art/Qualität in Verbindung mit der Nutzung des Speichers. Was bringen 16Gb wenn die total ineffizient genutzt werden (und DDR3 sind)?

volcatius (unregistriert) 11. März 2013 - 12:01 #

PS4-Zyklus

Jahr 1-2
Sony-Edelgamer: "Grafik ist immer wichtig"
Nintendo-Pikachus: "Grafik ist nicht so wichtig"
PC-Elitisten: "Grafik ist immer wichtig"

Jahr 3-
Sony-Edelgamer: "Grafik ist nicht so wichtig"
Nintendo-Pikachus: "Grafik ist nicht so wichtig"
PC-Elitisten: "Grafik ist immer wichtig"

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 11. März 2013 - 12:03 #

:-D sehr gut

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4417 - 11. März 2013 - 12:26 #

Schon wegen dem Worte "Elitisten", das nur auf PC angewandt wird, halte ich die Aussage für schlichtweg falsch. Es mag wenige PC-Nutzer geben, die sich den kaufen, um elitär zu sein, aber heute wollen Menschen eher mit einem Smartphone, einem Pad oder anderem Gerät, das gerade IN ist, elitär erscheinen.

Dass es so viele PCs gibt, hat damit zu tun, dass diese ein Arbeitsgerät sind, Rechengerät, Buchhalter, eine Haushaltshilfe und für viele kreative Branchen ihr einziges Werkzeug darstellen. Elitäre Kreise sind da die absolute Minderheit. Die haben eher einen Mac, nur aus Prinzip und nutzen die gleiche PC-Software.

Innerhalb der Gruppe der Gamer mag es tatsächlich diejenigen geben, die sich leisten können, diverse Hardwareplattformen zu haben und die sich dann auswählen, ob sie Crysis 3 ganz edel und "elitär" am PC statt auf einer der anderen Konsolen zu spielen und die dann aber gerne mal ein Autorennen oder ein Kinect-Spiel zusammen mit den Kindern abends auf der Konsole starten.

Gamer in Klassen zu unterteilen ist heute eigentlich sehr retro.

blobblond 19 Megatalent - 18416 - 11. März 2013 - 12:04 #

Shitstorm in 3,2,......1

Makariel 19 Megatalent - P - 14099 - 11. März 2013 - 12:26 #

....0....-1....-2...

McGressive 19 Megatalent - 13997 - 11. März 2013 - 12:07 #

Gnihihi, wie sie hier gleich alle Panik schieben... x)
Selbst wenn dem so wäre: who gives a fuck?! Was interessiert es denn den PCler, wenn die Konsole tatsächlich den PC übertrumpft? Keine Legitimation mehr für die kindischen Nerd-Schwanzvergleiche à la "meine Maschine macht aber 500 Pixel mehr, läuft 17fps schneller und die Raucheffekte sind 8x voluminöser", oder was wäre dann das Problem?!

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4417 - 11. März 2013 - 12:24 #

Typischer agressiver Blödsinn, wie gewohnt.

Was ist dann mit den Spielern, die verschiedene Plattformen haben, wie ich z.B., die auch mal die Plattformen vergleichen? Vergeliche ich dann verschiedene meiner eigenen Schwänze, weil ich so pervers bin, zuzugeben, dass ich einen Großen und einen ganz Kleinen habe?

Vielleicht kann man auch einfach mal objektiv miteinander diskutieren, ohne irgendwelche Minderwertigkeitskomplexe zu unterstellen.

Lacerator 16 Übertalent - 4417 - 11. März 2013 - 12:27 #

:D Einfach schön! Bitte diese Diskussion so weiterführen!!!

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4417 - 11. März 2013 - 12:33 #

Ja, sorry. Eigentlich ist das nicht meine Art, das wissen vermutlich die Meisten. Aber dieser Kommentar von ihm war völlig frei von Inhalt aber voll von beleidigenden Unterstellungen. So etwas sehe ich selten bei GG, daher hat es mich etwas verärgert.

McGressive 19 Megatalent - 13997 - 11. März 2013 - 12:59 #

Ach komm, jetzt mach mal nicht einen auf Moralapostel. Oft genug bist du doch genau derjenige, der gerne von oben herab völlig subjektive "Schwächen" der Konsole als unumstößliche Fakten in den Raum stellt. Auch das "wissen vermutlich die Meisten", genau wie die Tatsache, dass ich gerne mal großmäuligen den Gegenpol der Konsolenminderheit (vll bin ich ja derjenige mit dem Komplex?! ;P) augenzwinkernd vertrete.
Dass du dann direkt "aggressive und beleidigende Unterstellung" darin siehst, obwohl ich ganz offensichtlich und stark überzeichnet eine(!) spezielle (und durchaus existierende) PC-Gamer-Gattung adressiere, dich anscheinend auch noch persönlich angegriffen fühlst und dich zu so einer emotionalen Gegenreaktion hinreißen lässt, tut mir leid für dich.
Aber hier gleich einen auf echauffierter Gutmensch zu machen, finde ich schon ein wenig überzogen...aber andererseits auch irgendwie lustig.
Why so serious?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 11. März 2013 - 13:04 #

Am Ende hast du es immer anders gemeint, als man es auffassen sollte.

Austeilen wollen, nicht einstecken können. Und nicht dazu stehen. Bäh!

McGressive 19 Megatalent - 13997 - 11. März 2013 - 13:20 #

Jau, ist richtig... :roll:
Nur weil deine ignorante und ablehnende Grundhaltung, es dir wiedermal nicht erlaubt, meine Aussage korrekt zu deuten, heißt das noch lange nicht, dass deine Annahme die richtige sein muss.
Aber ice's Wahrheit = einzige Wahrheit. Damit muss ich mich nun mal abfinden. Bäh bäh.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 11. März 2013 - 13:48 #

Ich bin ja auch der einzige, dem das aufstößt, nicht wahr?

Muss dein gesundes Maß Blindheit sein, dass du an den Tag legst.

McGressive 19 Megatalent - 13997 - 11. März 2013 - 13:58 #

Die beißende Ironie dieser Aussage finde ich echt gelungen! xD
You win! ;P

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4417 - 11. März 2013 - 13:07 #

Ja, im geschriebenen Dialog fällt mir Humor weitaus schwieriger als im realen Leben. Ich bin gewohnt, gerade weil ich auch viele politische Plattformen besuche, inhaltlich und objektiv zu diskutieren.

Dass ich "von oben herab", als "Gutmensch" und "Moralopostel" auftreten soll, halte ich trotzdem für eine weitere agressive Unterstellung, allein aus der Tatsache heraus, weil ich das selbst nie so beabsichtige.

Ich schreibe meistens über Inhalte, die ich mit Fakten, Dokumenten, Journalisten usw. belegen kann. Beim Geschmack von Spielen gelingt das natürlich nicht, weshalb ich hier nur von meiner persönlichen Meinung spreche, die mir dann auch keiner wegreden kann, denn das ist pure Geschmackssache.

Wenn Du also keine Fakten für Schwanzvergleiche aufbringst, welche ich hier in der Diskussion überhaupt nicht gefunden habe, dann hast Du eben ganz offensichtlich provoziert und zwar inhaltlos.

Dass ich mich gerne für eine Allgemeinheit einsetze, ist überall so, auch im Politischen. Deswegen muss ich nicht ein emotional getroffener Hund sein, der bellt. Das ist meine Art der offenen Solidarität.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 11. März 2013 - 12:28 #

Dann kann Greg ja nicht mehr mitreden. Ich denke genau das möchte er umgehen :>

McGressive 19 Megatalent - 13997 - 11. März 2013 - 13:01 #

Wie immer absolut treffend und fehlerfrei analysiert, ice ;)
Ich zock dann mal FTL weiter...

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 11. März 2013 - 13:03 #

Ich weiß. Besitze die nötige Einsicht, die dir fehlt. hf

McGressive 19 Megatalent - 13997 - 11. März 2013 - 13:06 #

ice <=> Einsicht?? Yeah right! xD

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 11. März 2013 - 13:06 #

FTL spielen, nech? ;)

Hier, ein Pilz aus Super Mario. Grow up!

McGressive 19 Megatalent - 13997 - 11. März 2013 - 13:24 #

Jetzt red' ma nicht rum. Was willst du?
Mit "nicht mitreden können" wolltest du doch implizieren, dass ich über keine spielefähige PC-Plattform verfüge. Das wollte ich mit der FTL-Aussage ein wenig widerlegen. Nicht mehr, nicht weniger...
Oder was sollte das jetzt? I don't get it.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 11. März 2013 - 13:49 #

"Mit "nicht mitreden können" wolltest du doch implizieren, dass ich über keine spielefähige PC-Plattform verfüge."

Nein. Nur das du nicht mitreden kannst. So, wie es da steht. Nicht am Ende andersgemeint. Das ist deine Tour, nicht meine ;)

volcatius (unregistriert) 11. März 2013 - 12:38 #

Du bist polygamer Gamer? Das ist ja wie ein Ehebrecher.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4417 - 11. März 2013 - 12:44 #

Ach daher weht der Wind. Dann sollte ich nicht darüber sprechen, dass ich kein Bier trinke, Fußball langweilig finde und Karate aus Erfahrung für eher geistiges als körperliches Training halte.

Tut mir leid, Dich enttäuschen zu müssen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 11. März 2013 - 12:48 #

Aber... aber...

Bier ._.

Aber Malzbier geht, oder..? Falls man mal anstoßen sollte.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4417 - 11. März 2013 - 12:59 #

Malzbier ist ok und da ich kein sturer Überzeugungstäter bin, mische ich auch gerne mal ein richtiges Bier mit etwas Fruchtsaft. Aber mehr als ein Glas geht da wirklich nicht.

Zum Anstoßen findet sich aber immer eine Lösung, das gehört ja zum sozialen Leben dazu :)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64234 - 11. März 2013 - 13:03 #

Mit Fruchtsaft? Das ist eine sehr interessante Kombination. Was nimmst du da so? Kann mir das irgendwie nicht wirklich vorstellen... Okay, abgesehen von Bananenweizen, das ich eklig finde xD

Ernst gemeinte Frage :)

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11628 - 11. März 2013 - 13:23 #

Ich dachte auch ich hätte alles gesehen. Aber das hört sich komisch an. Aber Pils+Cola = Super ;-)

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4417 - 11. März 2013 - 13:45 #

Bier mit Kirschsaft schmeckt zum Beispiel sehr gut, das mögen auch meine Frau und meine Mutter. Wenn man bedenkt, dass es da für die Kids diverse Softgetränke gibt, die genau das simulieren, aber eben nur mit Zucker und Geschmacksstoffen, dann ist das wohl auch die höherwertigere Alternative zum Soft-Alkohol.

Makariel 19 Megatalent - P - 14099 - 11. März 2013 - 12:48 #

Ist polygamer Gamer die verruchte Version des Platform-Agnostikers?

volcatius (unregistriert) 11. März 2013 - 12:53 #

Da muss vorher jemand den "Ab 18"-Tag freischalten.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 11. März 2013 - 12:09 #

Ich denke er hat absolut recht, bezogen auf die allgemeine PC Qualität in der dritten Welt oder bei einigen Gamersglobal Usern daheim. Aber diese Menschen werden auch keine PS4 besitzen. :D

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 11. März 2013 - 12:11 #

Puh! Da bin ich aber beruhigt!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64234 - 11. März 2013 - 12:13 #

Das Thema hängt mir schon jetzt zum Hals heraus...

Makariel 19 Megatalent - P - 14099 - 11. März 2013 - 12:31 #

Ha, dabei hat Microsoft noch nichtmal was gezeigt. Danach wirds erst schlimm werden...

maddccat 18 Doppel-Voter - 11633 - 11. März 2013 - 12:17 #

Gleich für ganze Jahre? Das ist doch ein schöner Blick in die Zukunft. Ob er sich dafür Sörens Kristallkugel aus der Civitas News ausgeliehen hat?

Aber womöglich vergleicht der Gute einfach nur alle PCs -unabhängig von ihrem Einsatzgebiet- mit einer Konsole... :)

Lacerator 16 Übertalent - 4417 - 11. März 2013 - 12:17 #

Er hat doch vollkommen Recht, die "meisten PCs" sind ja auch gar nicht für's Spielen gedacht. Da wird dann auch in 3 Jahren noch nicht ansatzweise die Hardware der PS4 drin sein. ;)

Drakhgard 12 Trollwächter - 996 - 11. März 2013 - 12:20 #

Tja. Die meisten PCs - und das haben auch bereits viele vor mir bemerkt - sind auch nicht fürs Spielen gedacht :) Da ist es natürlich klar, dass die PS4 diese übertrumpft. Und das jahrelang. Warum sollte man die alten Büro-Rechenknechte auch so schnell austauschen? ;)

Der Durchschnittsgamer verfügt über einen Mid-Lowend PC um die 500-700€ herum. Jetzt davon ausgehend, dass die Kiste höchstens 2 Jahre auf dem Buckel hat, kann ich ruhigen Gewissens behaupten, dass sogar so eine Kiste mehr Leistung verspricht, als die PS4 oder irgendeine andere Konsole.

blobblond 19 Megatalent - 18416 - 11. März 2013 - 12:24 #

"Der Durchschnittsgamer verfügt über einen Mid-Lowend PC um die 500-700€ herum."

Alle persönlich zuhause besucht und nachgeschaut?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 11. März 2013 - 12:31 #

Was soll denn die Frage? Wird er natürlich gemacht haben! Aber als Yerli von Crytek noch geschaut hat, hatten alle 3 Grafikkarten und Wasserkühlung drin :o Seltsam.

Lacerator 16 Übertalent - 4417 - 11. März 2013 - 13:01 #

Ich finde es überhaupt interessant, was heute als Mid-/Lowend gilt Ich habe einen i5-750, 4GB RAM und eine HD 5850 in meinem PC, was für die meisten nur noch mit gutem Willen als Mittelklasse (der Spiele-Hardware) durchgeht.

Trotzdem kann ich bei meiner nativen Auflösung von 1680x1050 Pixeln in so gut wie jedem Spiel alles auf Anschlag drehen und meistens auch noch 4x Supersampling aktivieren. Die Spiele, bei denen ich nenneswerte grafische Einschränkungen in Kauf nehmen muss, kann ich an einer Hand abzählen.

Wäre es notwendig gewesen, hätte ich schon längst neue Hardware, da ich z.B. ohne Kantenglättung echt nicht klar komme.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 11. März 2013 - 12:22 #

Natürlich, wenn im Gegenzug miese Ports erscheinen, dann ist das durchaus vorstellbar. Und in der Vergangenheit wurde der PC nicht selten mit miesen Ports beschenkt.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19338 - 12. März 2013 - 4:18 #

Der Trend geht aber zum Glück wieder weg davon.
Und miese Ports waren ja auch gewollt solange sich Portalknäste nicht durchgesetzt hatten ^^.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8264 - 11. März 2013 - 12:29 #

Wusste gar nicht das man die PS4 Aufrüsten kann nach nem Jahr. Wahrscheinlich denkt der gute Mann auch, das die Konsolen-Titel alle so "schlecht" aussehen, weil sie von den PC-Usern ausgebremst wurde...

Tsts, verkehrte Welt.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4417 - 11. März 2013 - 12:31 #

Eigentlich hat sich die Diskussion schon erledigt. Ich habe gerade nachgeschaut beim Steam Survey:

Der populärste Rechner der Umfragen ist ein 64-bit System mit 8 GB RAM. Der Speicher der Grafikkarte kommt ja noch hinzu.

Also sind die beschriebenen folgenden Jahre schon vorbei. Es sei denn, man vergleicht nicht mit Gamerhardware, sondern mit Büro-PCs.

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11628 - 11. März 2013 - 12:33 #

Meine WiiU ist dieses Jahr schon dreimal so häufig abgestürzt wie mein PC. Hat sie ihn jetzt übertrumpft?

iib8e95 (unregistriert) 11. März 2013 - 14:19 #

Ich habe mit meiner Wii in ihrer bisherigen Lebenszeit (zu Erscheinen gekauft) mehr Systemfreezes gehabt, als mit meinem PC.
Kommt halt davon, wenn man in einem Game etwas tut, das nicht so vorgesehen ist *hust*
Somit ist meine Wii (in dem Bereich) "besser" als mein PC :D

FPS-Player (unregistriert) 11. März 2013 - 12:39 #

"[...] dadurch wird die PS4 die meisten PCs für Jahre übertrumpfen."
UUUAAAHAHAHAHAHAHAA!!! Der war echt ein Brüller! *Tränenwegwisch*

overseer 14 Komm-Experte - 2277 - 11. März 2013 - 15:03 #

Genau mein Gedanke!

encarnus 12 Trollwächter - P - 1157 - 11. März 2013 - 12:47 #

was für ein Marketinggewäsch...mein Rechner ist fast 2 Jahre alt und hat genau so viel Power. Der dürfte anno 2013 nem Hardcoregamer höchstens ein müdes lächeln abringen...

ReD_AvEnGeR 12 Trollwächter - P - 1102 - 11. März 2013 - 12:56 #

du kannst doch so ne windows krücke nicht mit ner abgestimmten hardware vergleichen...

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19338 - 12. März 2013 - 4:22 #

Du kannst doch nicht so ne Ring of Death Mühle mit Freeze Garantie doch nicht mit einem perfekt installierten hochgezüchtetem Gamer PC vergleichen.

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 11. März 2013 - 12:56 #

Ist doch toll. Dann sollte man es als Entwickler aber bitte auch so wie jetzt handhaben und erst für den unterlegenen PC entwickeln, um die Konsolen danach mit miesen Ports zu beglücken.

Sciron 19 Megatalent - P - 17279 - 11. März 2013 - 13:00 #

Unser täglich Basher-News gib uns heute...

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2532 - 11. März 2013 - 13:16 #

Ich bin sicher kein Hardware-Experte, aber soweit ich die bisherige Berichtserstattung über die PS4 verstanden habe, ist das Revolutionäre, dass DDR5 auch als Arbeitsspeicher dient und dies wird so keiner/kaum einer von euch haben, da es dies nicht zu kaufen gibt. Ihr (und auch ich) werdet DDR3 Ram als Arbeitsspeicher verbaut haben.

Gleichzeitig soll es so sein, dass theoretisch DDR5 doppelt so schnell ist wie DDR3, das bei uns verbaut ist. Bedeutet: 8GB DDR5 Ram entsprechen einer Leistung von 16GB DDR3 Ram.

Interessant ist dann noch zu erwähnen, dass die PS4 diese 8GB DDR5 Ram zwischen den Arbeitsspeicher (Ladezeiten sind das Stichwort) und der Grafikkarte (für die Grafikleistung) frei aufteilt. Zieht man mal die 0,5GB DDR5 Ram ab, die das System verbrauchen soll, bleiben 7,5GB zur freien Verfügung. Je nach Aufteilung hätte die PS4 theoretisch für Spitzengrafikleistungen mehr DDR5 zur Verfügung als die neue Core-Gamer-Grafikkarte Nvidia GeForce GTX Titan oder sie hätte als Arbeitsspeicher 15GB DDR3 Ram zur Verfügung, was die meisten unter uns übertreffen dürfte.

Mir ist natürlich bewusst, dass Arbeitsspeicher und Grafikleistung wohl eigentlich immer in einem anderen Verhältnis stehen als von mir gerade theoretisch beschrieben. Dennoch sollte dies erstmal ausreichen um die meisten derzeitigen Spiele-PCs in den Schatten zu stellen.

Aber wie gesagt, ich bin sicher kein Experte, sondern habe nur versucht detailliert wiederzugeben.

blobblond 19 Megatalent - 18416 - 11. März 2013 - 13:16 #

Es kein DDR5 sondern GDDR5 ,ein kleiner aber feiner unterschied.;)

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2532 - 11. März 2013 - 13:26 #

Oh, da hast du natürlich recht, das "G" habe ich immer vergessen. Ändert aber nicht soviel an meiner Aussage, da sicher keiner GDDR5-RAM besitzt, außer natürlich auf seiner Grafikkarte.

Eigentlich macht es den Arbeitsspeicher sogar noch interessanter, da dieses "G" eigentlich nichts weiter bedeutet als das es für Grafik ausgelegt ist und bei einer Spielkonsole soll dies ja auch so sein.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21507 - 11. März 2013 - 14:08 #

Kein Unterschied, nur ein kleiner Fehler. Immerhin gibts kein DDR5 ;)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21898 - 11. März 2013 - 14:29 #

Die DDR gabe es sogar nur einmal. :)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29753 - 11. März 2013 - 15:28 #

Einige Dinge bringst du dann aber doch durcheinander. So ist "doppelt so schnell" nicht gleich "doppelt so groß". Du schreibst, 8 GB GDDR5 würden daher 16 GB DDR3 entsprechen. Nein, tut es nicht. Wenn ich ein Sportwagen habe, der doppelt so schnell fährt wie ein LKW, kann ich dann doppelt so viel damit transportieren? ;)

Die Vorteile des GDDR5-Speichers sind gegeben, müssen aber auch explizit von den Programmierern genutzt werden, sonst bringt das erst einmal gar nichts. Daher sehe ich die Leistungsfähigkeit der PS4 tatsächlich über die Jahre steigen - mit der Erfahrung der Entwickler und mit verbesserten Entwicklungstools nämlich.

Auf Ladezeiten hingegen wird der GDDR5-Speicher nur bedingt Einfluss haben. Wenn ein Spiel einen Level oder einen Spielstand lädt, dann lässt sich diese Zeit nur selten mit mehr oder schnellerem RAM verkürzen. Zum einen weil ja von einem noch langsameren Medium, bei der PS4 der Festplatte, geladen wird, zum anderen weil die Ladezeiten nicht einmal nur Speicher-zu-Speicher-schaufel-Zeiten sind. Wenn ein Level geladen wird, hat die CPU erstaunlich viel zu berechnen, ein schnellerer Prozessor (oder der geschickte Einsatz der Compute-Fähigkeiten der GPU) kann da mehr helfen als schneller Speicher.

Was ich ursprünglich sagen wollte: Schlecht optimierte, schlecht an die Hardware angepasste Spiele für die PS4 werden nicht schneller laufen als auf einem aktuellen Mittelklasse-PC und auch nicht besser aussehen. Erst wenn die Entwickler die Hardware wirklich ausreizen, den Vorteil der geschlossenen Plattform für sich nutzen, dann dürften spannende Entwicklungen möglich sein. Das gilt aber auch für den PC, da geben sich die Entwickler mit dem Argument "dann sollen die Gamer sich halt was schnelleres kaufen, hier noch zu optimieren kostet zu viel Geld" oft nur wenig Mühe.

McGressive 19 Megatalent - 13997 - 11. März 2013 - 15:32 #

Abermals danke, dass du dieses ganze "Speicher-Gedöns" verständlich für den Laien aufbereitest ;)

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2532 - 11. März 2013 - 15:40 #

Auch von mir ein herzliches Danke.

Wie ich gesagt habe, ich bin ein Laie bei Hardwarefragen und habe nur versucht wiederzugeben, was ich meinte aus der bisherigen Berichterstattung verstanden zu haben.

Namen (unregistriert) 11. März 2013 - 15:48 #

Besonders zum letzten Satz, volle Zustimmung. Was wirklich geht, das sieht man in der Demoszene.
Am bekanntesten dürfte da wohl .kkrieger sein. Was man mit 95kb so alls anstellen kann, da ist mancher Level in CoD kleiner.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29753 - 12. März 2013 - 0:02 #

Da ist selbst das "klick"-Sample einer leeren Waffe in CoD größer ;) . Ich habe gestern einen Text geschrieben, dessen Wordfile am Ende mehr Speicher benötigt hat. .kkrieger ist faszinierend, nutzt aber natürlich extrem viele Tricks die bei kompletten Games nur schwer einsetzbar sein. Dennoch, es ist faszinierend. Wenn man bedenkt dass die Jungs "nebenher" so Dinge wie RTL Skispringen programmiert haben ;) .

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24843 - 11. März 2013 - 13:16 #

Man muss auch bedenken, dass die meisten PCs keine Spiele-PCs sind und unter anderen Prämissen gekauft werden. Mein PC hat 6 GB RAM und ich sehe gar nicht die Notwendigkeit diese aufzurüsten. Schließlich läuft alles sehr schnell und selbst Spiele laufen trotz Radeon HD 5570 und Corei3 meist flüssig.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2218 - 11. März 2013 - 13:21 #

Beruhigt euch doch leute. Konsolen-PC Krieg neigt sich dem Ende zu, da die Konsolenhersteller erkannt haben, dass "Spezial-Hardware" nicht so der Bringer ist und die Entwickler keinen Bock haben 3 total unterschiedliche Plattformen zu bedienen.
So gesehen, rücken jetzt alle näher zusammen und ein 4.Anwärter steigt sogar bald in den Ring:

- PS4
- XBox720
- PC
- Steam-Konsole

Cohen 16 Übertalent - 4515 - 11. März 2013 - 15:12 #

Es wird keine "Steam-Konsole" geben, die Steambox(en) werden wohnzimmertaugliche PCs... also keine weitere Plattform.

Lipo 14 Komm-Experte - 2106 - 11. März 2013 - 13:23 #

Meinen Rechner hat die PS3 schon übertrumpft ;)

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 11. März 2013 - 13:25 #

Einfach nur lächerlich was die so von sich geben.

LordBlumi 09 Triple-Talent - 314 - 11. März 2013 - 13:38 #

yep, man meint gerade jeder hat schon ne PS4 zu Hause stehen ^^

felix2 (unregistriert) 11. März 2013 - 14:00 #

Ich bin eigentlich nur für Konsolen, besonders Sony, die die wichtigsten Explusivtitel haben (auch wenn es nur zwei, drei wirklich gute sein sollten), ich find sie nur nicht besonders praktisch, da man eh einen PC haben muss, und da gibt es immer noch mehr Titel...

Sciron 19 Megatalent - P - 17279 - 11. März 2013 - 14:11 #

Explusivtitel? Klingt nach nem genialen DRM-System, bei dem sich die Spiele nach dem durchzocken selbst zerstören.

Buddy (unregistriert) 11. März 2013 - 14:17 #

Ich glaube schon das die PS4 sich eine Weile halten kann! Klar steckt PC-Hardware drin, aber in leicht abgeänderter Form! Und CPU und Speicher sprechen für sich, zeig mir doch mal einer einen reinen 8Kern-CPU und GDDR5 RAM in seinem Rechner! Niemand...?! Wobei bei dieser Konsole keine Rechenprozesse gemacht werden müssen für Schnittstellen und Treiber etc.! Das ist ein enormer Vorteil! Glaub schon das Sie die nächsten 2 Jahre auf jeden Fall mithalten kann, wenn nicht sogar mehr! Man sieht ja auch noch was ein geschlossenes System wie PS3 und Xbox 360 anrichten können. FarCry 3, Crysis 3... Klar sehen nicht mehr so Bombe aus aber kramt doch mal bitte eine Geforce 9800 raus und bring das ding so angenehem zum laufen. XD

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29753 - 11. März 2013 - 15:30 #

Du würdest dich wundern. Die 8800GT, auf welcher die 9800 ja basiert, ist immer noch erstaunlich leistungsfähig. Vor allem wenn man fair ist und auf dem PC nur in 1280 x 720 mit niedrigen Details spielt, so wie die 360 und PS3 ;) .

Buddy (unregistriert) 11. März 2013 - 15:32 #

Du denkst aber nicht an den 512MB RAM Speicher der Konsolen...!

Roland 18 Doppel-Voter - 10893 - 11. März 2013 - 14:57 #

Der erste April kommt doch noch ...

DarkVamp 12 Trollwächter - 910 - 11. März 2013 - 15:07 #

Dem Meister gings nicht um die Größe (8GB) sondern mehr um die Performance des Speichers! 8GB GDDR5 Ram ist der Burner für Streaming Games wie die Jungs sie machen wollen.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 36516 - 11. März 2013 - 15:41 #

Manche verstehen scheinbar gar nicht, worauf der gute hinaus will.

Klar kann ein PC bessere Hardware haben, aber welches Spiel (ausnahme Crysis) nutzt diese Hardware bitte?

Die Grafik der Spiele wird durch die Hardware der Konsolen bestimmt. Diese wird mit der neuen Generation einen erheblichen Sprung machen und die 8 GB DDR5 RAM sind z. B. eine Bank, die im Moment kein PC bieten kann.

Wenn die Spiele auf diese Konfiguration angepasst werden sind Dinge möglich, die mit einem PC einfach nicht möglich sind, da hier viel zu viel unterschiedliche Hardware im Einsatz ist (hinzu kommt dann auch noch das laufende Betriebssystem etc.)

Namen (unregistriert) 11. März 2013 - 15:51 #

Das die PS4 nicht hat und wofür nicht mindestens 500MB fest reserviert sind? *kratzt sich am Kopf*
Hey, auf der Xbox läuft sogar eingedampftes Windows. Egal welche Box du dir dabei anschaust.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21223 - 11. März 2013 - 15:55 #

Das Problem mit Crysis ist, das mehrere Spiele in nächster Zeit mit der Engine kommen oder eine vergleichbare (UE4, Frostbite 2 oder Source Engine 2) die einiges an Performance fressen. Vor kurzem war in der Gamestar die News das Epic ein PC-Exklusiven Shooter entwickelt im Auftrag von Nvidia und dieser richtig an Hardware fressen wird. Nicht Fortnite sondern ein Shooter (Evtl. UT4?)

Teils aber hat er recht wenn man sich die Steamdatenbanken der User ansieht was für CPU, GPU, RAM, HDD oder OS benutzt wird. Sind noch zu viele die nen PC haben der 5 Jahre oder gar älter ist.

Ein heutiger Intel-Besitzer lacht über die Aussage.

Inso 15 Kenner - P - 3797 - 11. März 2013 - 18:08 #

*gähn*
GDDR5 kann _theoretisch_ mehr GB/sec übertragen als GDDR3.
Bei der CPU hast du allerdings zum einen limitierende Faktoren wie die (integrierte) Northbridge, die erstmal mit dem ganzen Aufkommen fertigwerden muss, und zum anderen hat jeder Kern (ggf shared) Caches, die viel viel schneller sind als dein GDDR5-Ram. Was die CPU braucht wird vorher über den langsamen Ram in die Caches geschaufelt, da wird damit so lange hantiert bis es von keinem Kern mehr für ´ne Berechnung gebraucht wird, und dann wieder in den Ram ausgelagert. Wir sprechen dabei selbst bei High-End-Cpu´s von Cachegrößen im Bereich um 10 MEGAbyte für alle Kerne (also 0.009765630000000091 Gigabytes), bei "kleineren" CPU´s ist´s noch weniger, mehr braucht die CPU zum Arbeiten gar nicht auf einmal.
Die Grafikkarte (GPU) allerdings arbeitet mit Texturen, die, hoch aufgelöst, ganz andere Kaliber sind, dazu kommt noch der Verbrauch durch AA und AF-Modi. Da braucht man dann schon speziellen, schnellen Ram, der von der Geschwindigkeit eines CPU-Caches immer noch weit entfernt ist, aber schonmal schnell genug ist um die GPU schnell genug mit _großen_ Datensätzen zu füttern, die dann auch wieder sehr schnell auf einmal abgelegt bzw ausgegeben werden müssen. GPU´s arbeiten dabei ganz anders als CPU´s - parallelisierung, die Architektur, die sind extrem unterschiedlich.
Deine 8GB GDDR5 in der PS3 sorgen dafür das der Ram theoretisch komplett für die GraKa genutzt werden kann. Der Entwickler wird also mit der Zeit nicht durch den Ram der GraKa direkt limitiert, sondern kann ihn flexibel aufteilen. Macht ja auch Sinn, soll die Generation wieder min 8 Jahre halten, hast du ja in nen paar Jahren wieder ganz andere Dimensionen, vor allem wenn man sich anschaut was Sony so an Fernsehern in der Pipeline hat. Höhere Auflösungen (die PS4 wird Ultra-HDMI unterstützen) benötigen wieder höhere Texturauflösungen, was wiederum in mehr GraKa-Ram-Verbrauch mündet. Auf der anderen Seite ham die Entwickler dann (hoffentlich) die Programmierung effizienter drauf, also braucht der CPU-Part weniger Ram, die Grenzen können verschoben werden. DAS ist der Große Vorteil der schnellen 8 GB shared Ram. An keiner anderen Stelle wird der dir groß was bringen, einfach schon weil bei der aktuellen x86-Generation der Ram nicht den Flaschenhals darstellt, und die CPU gar nicht groß von GDDR-Ram profitieren _kann_.

Cohen 16 Übertalent - 4515 - 12. März 2013 - 9:27 #

"Höhere Auflösungen (die PS4 wird Ultra-HDMI unterstützen) benötigen wieder höhere Texturauflösungen, was wiederum in mehr GraKa-Ram-Verbrauch mündet."

Bei regulären PS4-Spielen wird man 1920x1080 nicht überschreiten, nur Filme werden 4k-Auflösungen nutzen können.

Vielleicht auch grafisch simple PSN-Spiele, vergleichbar mit "Retina"-Spielen auf dem iPad (Cut the Rope, Wo ist mein Wasser?, Jelly Defense...)

supersaidla 16 Übertalent - 4123 - 11. März 2013 - 17:56 #

Die meisten PCs in Afrika vielleicht MUHAHAHA :D

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 11. März 2013 - 18:02 #

In meinen Fall Fall hat der Typ recht, da auf mein Handy graphisch eindrucksvollere Spiele laufen und es sowieso schneller als mein PC ist. Man sollte nicht immer von sich auf andere schließen auch wenn mein PC ein Extremfall ist ich mein Lego Herr der Ringe läuft nicht flüssig und stürzt ab. Mein größtes Problem ist aber das ich weder viel Geld noch Ahnung von Technik habe.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9291 - 11. März 2013 - 18:44 #

Just Cause wird bestimmt krass ^^

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8352 - 11. März 2013 - 19:17 #

Meinetwegen ich rüste eh erst 2016 odr so wieder auf :)

Lacerator 16 Übertalent - 4417 - 11. März 2013 - 20:03 #

Mir ist es die Hauptsache, dass grafisch überhaupt mal wieder was passiert. Da soll die PS4 gerne meinen PC abhängen! Ich freue mich sogar darauf, dass es endlich mal wieder Grund zum Aufrüsten gibt. Natürlich dürfen die inneren Werte darunter nicht leiden. :)

Gelaber ist es allerdings trotzdem. Als die PS3 angekündigt war, gab' es auch ultra-realistische "Screenshots", deren Qualität die Spiele heute, nach 7-8 Jahren, wahrscheinlich immer noch nicht erreichen, obwohl sich die optische Qualität in dieser Zeit ja immer weiter gesteigert hat. Ich weiß noch, wie mir das ein Kumpel gezeigt hat und meinte "Alles wegen 128Bit, EINHUNDERTACHTUNDZWANZIG BIT!!!..." oder so. :D

Ich bleibe, unbelehrbar wie ich bin, sowieso (vorerst?) beim PC. Gamepads sind einfach nichts für mich! ;)

Jadiger 16 Übertalent - 5331 - 11. März 2013 - 20:42 #

Die Aussagen sind ungefähr so als ob einer sagt mein A4 ist schneller wie die meisten Autos. Weil die meisten Autos klein Waagen sind!

Skeptiker (unregistriert) 12. März 2013 - 9:05 #

Der Mann hat Recht, weil das Konzept von 8 GB schnellem
Speicher, den sich CPU und GraKa teilen, einfach
und genial ist.

Selbst wenn man einen PC mit 8 GB DDR3 und 8 GB
GDDR5 auf der Grafikkarte hätte, müssten die Grafikdaten
erst einmal zeitaufwändig vom Datenträger ins RAM und
von da ins RAM der GraKa kopiert werden.
Der letzte Schritt fällt bei der PS4 komplett weg.
Allein die geringere Komplexität des Programmcodes wird
dafür sorgen, dass ein GTA VI diesmal mit gutem Grund
ein Jahr vor der PC-Version erscheint.

Der PC gewinnt erst dann wieder an Boden, wenn er
so viel RAM hat, dass haufenweise Texturen im RAM
zwischengelagert werden können und damit Zugriffe
auf den Datenträger wegfallen. Aber was bedeutet das
im echten Leben? Kürzere Ladezeiten zwischen den Leveln?
Wegklickbare Zwischensequenzen, die auf der Konsole
eigentlich als getarnte Ladebalken funktionieren?

Und selbst wenn ich einen PC mit 16 GB RAM und
6 GB auf der GraKa habe, werden die Programmierer
das auch entsprechend unterstützten?

Nein, die PS4 hat die Nase vorne!

Was mich an der PS4 aber langweilt ist alles was
"sozial" ist - derzeit hängt keine meiner Konsolen mehr
am Netz und Download-Spiele kaufe ich nur zu
Ramschpreisen bei Steam.
Und Game-Streaming regelt irgendwo bei matschigen
480p oder 720p ab, wer will das? Mein erster
PC-Monitor vor 20 Jahren hatte schon 720p - was
für ein Fortschritt ...

Buddy (unregistriert) 12. März 2013 - 10:11 #

Ich glaube nicht nicht das wir 1993 schon 720p hatten! Da hatte ich gerade mal mein 386er mit 40Mhz bekommen(und nur im Turbo) :D

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29753 - 12. März 2013 - 10:28 #

Naja, mangels Breitbildmonitoren gab es damals natürlich kein 720p. Das würde ja 1280 x 720 entsprechen, diese Auflösung hat damals kein Monitor dargestellt. Es gab aber sündhaft teure Monitore mit 1280 x 1024 Pixel Auflösung. Die konnten damals aktuelle Grafikkarten dann aber zumindest in Spielen nicht füttern (und wenn dann nur mit zwei Farben und bei Textadventures ;)). 320 x 200 wäre wohl die realistischere Einschätzung.

Skeptiker (unregistriert) 12. März 2013 - 15:17 #

Sorry, aber Angaben wie "720p" oder "1080p" sagen überhaupt
nix über die horizontale Auflösung aus!

PS3-Spiele in 1080p haben zum Beispiel nur 1280x1080 echte Pixel
und sind eben nicht echtes FullHD, sondern hochskaliert.

Mein erster PC-Monitor lief täglich mit 1024x768.
Ob der mehr konnte (und bei welcher Bildfrequenz) weiß ich
nicht mehr. Ich weiß seine Hz/kHz und "Dot Clock" nicht
mehr und bin auch froh, heute keine ModeLines (für Linux)
mehr ausrechnen zu müssen, um das letzte aus dem Monitor
rauszukitzeln ...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29753 - 12. März 2013 - 17:07 #

Das behauptest du schon seit einiger Zeit. Aber: 720p ist ein genormter Standard für die Ausgabe im Format 16:9. Daraus ergibt sich bei 720 Linien eine Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten.

Wenn einige PS3-Entwickler auf PR-Gründen geringere Auflösungen als 720p bezeichnen ist das irgendwie seltsam aber nicht relevant.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19338 - 12. März 2013 - 18:52 #

Ach der Skeptiker schon wieder.
Haben wir dir nicht schonmal erklärt wo das p(rogressive) und das i(nterlace) bei 720 und 1080 herkommt?

Zitat Wikipedia zb

720p ist die geringste Auflösung der Fernsehnorm High Definition Television. „720“ steht für die vertikale Auflösung, „p“ für progressive Bildübertragung.

Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/720p

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 - 12. März 2013 - 11:18 #

Was mann hier lesen muss in den Kommentaren is ja zum Haareraufen.

Zm ersten, GDDR ist FAST das selbe wie DDR, nur das das G vorne angibt, das es sich hier um Dedizierten Grafikspeicher handelt, der direkt auf der Grafikplatine Verlötet ist, zum anderen basiert die Technik eines GDDR5 speichers auf der Technik von Normalem DDR3 Speicher. GDDR ist nur aufgrund seiner Enorm hohen Taktung, und seiner Extrem niedrigen Latenzen so schnell. GDDR5 übeträgt immer noch 8 Datensätze Pro Takt,ist also langsamer als "Echter" DDR5 Speicher der ganze 32 Daten Pro Takt übermitteln kann, zudem wesentlich niedrigere Volt benötigt, und mindestens, wenn nicht höher Getaktet werden kann wie GDDR5.

2tens, die grösse beinflusst nicht die Geschwindigkeit des RAMs

3tens, jede DDR generation verdoppelt THEORETISCH die geschwindigkeit.

SDRAM konnte nur ein datenpacket pro Takt senden, deswegen SDRAM=SingleDataRate
DDR1 konnte 2 Datenpakete pro Takt senden, DDR=DualDataRate
DDR2 kann 4 Datenpakete senden,
So geht das weiter DDR3 kann 8 DDR4 das sich langsam aber sicher auf den Weg in unsere Systeme macht schafft 16 pakete ein DDR5 schafft 32 pakete pro takt !

Ein System das einen DDR5 Speicher hatt, auf den der CPU zugreifen kann, und die GPU, hatt Enorme Vorteile, wärend in PCs daten in den Speicher geladen werden, von dort aus in die Grafikkarte, die wiederum ihre berrechneten daten in einem eigenen Speicher hinterlegt und ausrrechnet, wo Teile davon wiederum zurück in den Hauptspeicher müssen damit die CPU Folgeberrechnungen machen kann, kann dies in der PS4 alles Erheblich verkürzt und Vereinfacht werden. Es entfallen mindestens 3 Datenwege, die wiederum Taktgeber benötigen würden, und eigene Leitungen sowie die Unangenhemen Latenzen die bei solchen Wegen enstehen, im endeffekt wird das System kompakter und wesentlich schneller als jede Herkömmliche PC Platform.

Viele hier sind sich gar nicht im Klaren, was das Bedeuted, und mit was für einer Enormen geschwindigkeit DDR5 Arbeitet.

Im Endeffekt kann mann sagen, für den Laien sind die 8GB DDR5 Speicher nichts besonderes, schlieslich hatt mann ja selber 16 oder gar 24GB Speicher in seinem PC, für die wirklichen Technikkenner ist es aber schon eine kleine Revolution in sachen Geschwindigkeit und Technik, und auch für die Spieleprogramierer tun sich hier gänzlich neue Wege auf.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 12. März 2013 - 11:19 #

Ich glaube die PCler hätten sich über "PS4 schwächer als PCs, kein PC Spiel wird die nächsten 6 Jahre besser ausehen wie Crysis 3 wenn die Konsolen lead Platform sind".

Der PC verschenkt aber auch viel leistung, gerade die HighEnd Grafikkarten werden mit viel "unnötiger Arbeit" beschäftigt. Die Spiele werden mit sicherheit nicht mit jeder Auflösung die Dargestellt werden kann auf dem PC mitgeliefer, da muß dann die Grafikkarte ran, beim Foto oder Film bearbeiten hat der PC auch gut was zu tun.
Dann die ganzen "Filter", Antialising usw. kosten auch viel leistung, das kann man bei den Konsolen auch schon teilweise mitliefern.
Gut es sieht besser aus genauso wie die Äpfel beim Händler der eine Lampe hat die den Apfel besser aussehen läßt, mit dem richtigen Filter schmeckt sogar Gamelfleisch wieder besser.
Ich warte erstmal ab aber die Spiele werden auf jedenfall besser aussehen, selbst auf dem PC da das Grundspiel besser aussieht und die Filter wieder mehr leistung übrig haben.

Esca_ (unregistriert) 12. März 2013 - 18:07 #

Das ist genau der selbe Schwachsinn, wie die Behauptung, dass die PS3 noch Reserven hätte. Die im übrigen, bis heute außer Sony noch keiner entdeckt hat.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Wunderheiler
News-Vorschlag: