Details zu Command & Conquer 4

PC
Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 25273 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C4,A10,J10
iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenCasual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

10. Juli 2009 - 10:32 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Command & Conquer 4 - Tiberian Twilight ab 4,85 € bei Amazon.de kaufen.

Nach der gestrigen offiziellen Ankündigung von Command & Conquer 4 gab Samuel Bass, zuständig für Design, Story und die Kampagne, weitere Details gegenüber Gamespot bekannt.

Hier die wichtigsten Neuigkeiten und Ankündigungen in der Übersicht:

  • Auflösung der Geschichte: "Nach all den Jahren der Andeutungen über Kane' Pläne bringen wir den Storybogen zu einem dramatischen Höhepunkt, lüften den Vorhang und vertiefen uns in das Was, Wie und Warum dieses Universums, das wir alle so lieben. [...] Dies ist tatsächlich das Ende der Handlung, die wir 1995 begonnen haben. Rechnet bitte diesmal nicht mit einem Cliffhanger!"
  • Klassensystem"Wir unterteilen jede unserer Fraktionen in drei aufrüstbare Unterklassen: jede Unterklasse besteht aus einem Set von völlig verschiedenen Einheiten, Gebäuden, Fähigkeiten und Upgrades. Wir haben die defensive Klasse, deren Hauptfokus auf Infantrie, Bunkern und Türmen liegt, die offensive Klasse, die mit Panzern an der Front kämpft und die Support-Klasse, die mit Luftfahrzeugen und Heilungsmöglichkeiten die Kämpfe unterstützt."
  • Rollenspielanleihen: "Auf welche Weise du C&C4 auch spielst, ob Single-Player, Co-op, Skirmish oder Online, alle Erfolge und Erfahrung, die du verdienst, fließt in ein persistentes Spielerprofil ein. Mit den Erfahrungspunkten kannst du neue Fähigkeiten oder Einheiten kaufen, die du dann in jedem der Spielmodi benutzen kannst."
  • Kein DRM: "Als netter Nebeneffekt muss man zum Spielen die ganze Zeit online sein, daher verzichten wir auch auf jede Form von DRM."
  • Neue Einheiten: "Den Fans werden auf jeden Fall neue Versionen der klassischen Einheiten geboten, z.B. den Nod Scorpion, Tarn- und Feuerpanzer und den GDI Mammoth. Die größte Neuerung wird der Crawler sein, ein mobiles klassenspezifisches Einsatzzentrum, der darüberhinaus stark im Kampf an der Front ist. Alles was du in C&C4 baust, Einheiten, Gebäude, Upgrades, kommt aus dem Crawler."
  • Bis zu 10 Spielern auf einer Karte: "C&C4 ist auf jeden Fall das gemeinschaftlichste RTS, das wir je entwickelt haben. Wir favorisieren Aufgaben-basierte Siegbedingungen statt einfach nur den Gegner vernichten zu müssen. Außerdem haben wir das Klassensystem und das persistente Spielerprofil."
  • Co-Op-Kampagne: "Ja, es wird Co-Op für zwei Spieler durch die ganze Kampagne geben, komplett mit der Möglichkeit, verschiedene Klassen zu nutzen."
  • Keine Konsolen: "Wir sind stolz darauf, in der Vergangenheit auch viel für Konsolen getan zu haben, jedoch entwickeln wir C&C4 exklusiv für den PC und konzentrieren uns damit wieder auf unsere Kernplattform."

Das komplette Interview mit Samuel Bass ist unter dem Link zu finden.

peo 07 Dual-Talent - 128 - 10. Juli 2009 - 10:40 #

Juhu, irgendwie kommt seit Tagen bei mir so eine "Oldi" Stimmung auf. Seit dem ganzen Monkey Island Special und den ganzen Hype darum. Jetzt gehts mir bei C&C auch so. Ich habe alle Teile super gerne gespielt und im Netzwerk gibt es (fast) nicht besseres. Deswegen erinner ich mich einfach an die die ersten Teile der Serie die man wie blöde jede Nacht gezockt hat. Ich freu mich jetzt schon riesig drauf und hoffe das einfach ein gutes Spiel wird mit allen stärken von C&C und keinen Schwächen!

fredde92 12 Trollwächter - 984 - 10. Juli 2009 - 10:45 #

Als netter Nebeneffekt muss man zum Spielen die ganze Zeit online sein, daher verzichten wir auch auf jede Form von DRM.
Ist irgendwie kein netter Nebeneffekt.....

Shamino 08 Versteher - 187 - 10. Juli 2009 - 11:15 #

Gewissermaßen ist das ja auch nur DRM, sie nennen es nur anders...

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 10. Juli 2009 - 11:21 #

Den "netten Nebeneffekt" haben sie sich wohl bei Phenomnic (Battleforge) abgeschaut, da is es genau so.

Ike 14 Komm-Experte - P - 1860 - 10. Juli 2009 - 11:39 #

Und jeder in Deutschland hat natürlich inzwischen eine Flatrate.
Naja, bei Hardcorespielern dürfte das wirklich so sein. Wer von uns zieht schon aufs Land, wenn es da kein DSL gibt. :)

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 10. Juli 2009 - 11:40 #

Menschen mit Familie machen das öfters mal. Die gehören nur scheinbar nicht mehr zur Zielgruppe. ;)

Tim Gross Freier Redakteur - 23836 - 10. Juli 2009 - 11:40 #

Exklusiv für den PC. Das klingt mal gut, oder?

syL 13 Koop-Gamer - 1629 - 10. Juli 2009 - 11:56 #

Allerdings.

ALF2097 10 Kommunikator - 434 - 11. Juli 2009 - 6:12 #

Das ich sowas noch erleben darf :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324288 - 10. Juli 2009 - 13:11 #

"Rechnet bitte diesmal nicht mit einem Cliffhanger!": Okay, die Fokusgruppen haben also entschieden, dass nur noch Luft für eine Forsetzung ist nach C&C 3... Egal, ich freu mich drauf!

XeiZ 04 Talent - 27 - 11. Juli 2009 - 1:00 #

Bin mal sehr gespannt wie das mit den Crawlern wird... vom Ersteindruck her mag ich die Idee absolut nicht aber man weiß ja noch nicht all zu viel darüber.
Auch wenn C&C3 Spaß machen konnte, hat es mich nicht so gefessel wie die alten Teile, von C&C: Red Alert3 mal keine Rede...

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 11. Juli 2009 - 1:24 #

Ich fand C&C 3 als sehr gut. EA hat in meinen Augen die Tradition der C&C-Serie bestmöglich gewahrt. Allein, daß sie die Zwischensequenzen realverfilmt haben und Joe Kucan zurück geholt haben, oder daß sie das Seitenmenü einerseits wieder eingebaut, andererseits aber zeitgemäß angepasst haben. Das war in meinen Augen schon ein respektvoller Umgang mit dieser Marke. Sie hätten es auch wie bei Generals machen können, was ja doch ein radikaler Umschwung war, im Vergleich zu den vorherigen Titeln.

Keine Firma dieser Welt könnte aber mit C&C überhaupt noch einmal diese Faszination des Neuen hervorrufen, den die Serie 1995 / 96 noch hatte. Schon gar nicht Westwood selbst. Die haben die Marke mit Tiberian Sun fast schon in den Sand gesetzt (und das wurde bereits entwickelt, da war Westwood noch unabhängig). C&C 1 hat das Genre über Nacht in den Mainstream gehievt, und außer Warcraft / Starcraft gab's keinen Konkurrenten, der auch nur annähernd in die Nähe gekommen wäre. Heute ist die Auswahl viel größer und die Anforderungen an so einen Titel sind ganz anders. Strategiespiele sind Turniertitel, Balancing rangiert vor Storytelling. Das Genre ist ein wenig nüchterner geworden.

Ich bin trotzdem sehr zufrieden, wie sich C&C entwickelt hat, und hatte sowohl mit C&C 3 als auch Red Alert 3 sehr viel Spaß. Beides sehr gute Spiele in meinen Augen.

Buckster 09 Triple-Talent - 281 - 12. Juli 2009 - 0:18 #

Obwohl es ja eigentlich noch nicht wirklich viel über C&C 4 zu wissen gibt...eines ist klar...das Spiel wird für mich ein Pflichtkauf..
klar..wer will schon nicht über die Beweggründe Kanes alles erfahren..
zumindest jeder der die C&C Reihe seit 1995 verfolgt...
auch wenn ich Red Alert 3 nicht soooo genial fand...

Sempai (unregistriert) 12. Juli 2009 - 13:29 #

Ich bin gespannt, werde allerdings erstmal skeptisch bleiben. Tiberium Wars war eher durchschnittlich, mal schauen, wie da Teil 4 der C&C-Saga wird.

motherlode (unregistriert) 18. Juli 2010 - 13:12 #

Da wäre sogar DRM besser, als ständig online zu sein ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)