CeBIT 2013: Touchdisplays in Übergröße und im iPhone-Look

Bild von Dennis Ziesecke
Dennis Ziesecke 29505 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C9,A8,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

8. März 2013 - 18:10

Mit dem Erscheinen von Windows 8 sind Touchdisplays auch abseits von Tablets und Smartphones ein lukrativer Markt geworden. Auf der CeBIT in Hannover sind zahlreiche Touchdisplays ausgestellt, es scheint fast so als wenn kaum noch ein Bildschirm ohne Berührungsfunktion auskommen würde. 

Interessant sind dabei aber nicht nur die alltäglichen Bildschirme in gängigen Größenordnungen von 21 bis 27 Zoll sondern vor allem auch die große Menge gigantischer Touchdisplays mit Diagonalen weit jenseits der 32 Zoll. Diese Modelle sind allerdings nicht für den Gamer und sein Schlafzimmer gedacht sondern primär für professionelle Anwender die damit Präsentationen abhalten. Aber wer weiß, viele ursprünglich nur für den professionellen Einsatz vorgesehenen Technologien sind am Ende auch für Spiele zweckentfremdet worden. Man denke an PCs oder Netzwerke.

Von der deutschen Firma Cardanlight konnten wir auf der CeBIT ein Touchdisplay mit durchaus mutiger Rahmengestaltung bewundern. Der Hersteller bewirbt es aktiv als "iPhone look Touchscreen" und tatsächlich erweckt der schwarze Rahmen mit den abgerundeten Ecken den Eindruck eines gigantischen Smartphones. Wer weiß - vor ein paar Jahren haben wir auch über 5-Zoll-Smartphones gelacht, inzwischen scheint es im Highendsektor kaum noch kleinere Diagonalen zu geben. Vielleicht setzt sich ja eine Tages ein 55-Zoll-Telefon durch - solange man es nicht ans Ohr halten muss...

Das iTouch Pro II misst tatsächlich je nach Modell zwischen 42 und 65 Zoll in der Diagonale und enthält nebenbei auch einen vollwertigen Computer zur Ansteuerung. Die Auflösung beträgt 1920 x 1080 Pixel mit 2-Punkt-Touch. Der Prozessor stammt von Intel, es handelt sich um das energiesparende Modell Core i5-3470S auf einem Mainboard mit dem H61-Chipsatz. 8 Gigabyte Arbeitsspeicher und 256 Gigabyte SSD-Speicherplatz runden das Angebot ab und sorgen für einen flotten Betrieb mit Windows 8.  LAN, WiFi und 3G-Mobilinternet ist ebenfalls vorhanden.

Etwas abschreckend ist der Preis des iTouch Pro II: Für das Modell mit 55  Zoll Diagonale verlangt der Hersteller 6499 Euro. Für nur 2000 Euro mehr gibt es das Display auch als Tischdisplay mit robustem Standfuss.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 8. März 2013 - 18:20 #

Hab ich heute auch ein wenig mit rumgespielt.
Schon irgendwie ein leicht merkwürdiges, aber auch faszinierendes Gefühl auf so einer gigantischen Scheibe rumzutouchen. ^^
Angry Birds in der Größe deiner Handflächen durch die Gegend zu schleudern, hätte schon was... ;)

gar_DE 16 Übertalent - P - 5792 - 8. März 2013 - 19:05 #

FullHD auf einem Gerät dieser Größe, was 30 cm vom Auge entfernt steht... Aua... Das ist ja dann wie VGA auf 'nem 15-Zoll Monitor

Konsolen Chris 16 Übertalent - 4557 - 8. März 2013 - 19:26 #

Ja, das Teil hatte was, aber Windows 8 ist nicht meine Welt. Es wurde mir anschaulich erklärt, aber irgendwie klappten einige Sachen selbst dem Microsoft-Kollegen nicht. Soll heißen nicht jede Berührung führte zu einer Reaktion. Ich hoffe mal, dass Windows 9 ein Mittelding zwischen 7 und 8 wird. :-)

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 9. März 2013 - 9:40 #

Zumindest sollte man festlegen, ob man die "Metro" Oberfläche haben will. Das Wegfallen des Startmenüs ist eine Rückkehr zur alten Windows 95 Zeit, wo der Arbeitsplatz auf dem Desktop war.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21511 - 8. März 2013 - 19:56 #

Das sind doch die Dinger aus der Windows8-Werbung? Also ich finde es bei diesen großen Bildschirmen super. Als Multimediascreen kann ich es mir gut vorstellen, vielleicht auch für Videokonferenzen in Firmen.

xaitech (unregistriert) 8. März 2013 - 20:47 #

Ein 27" Bildschirm, bei dem ich mit der Nase am Schirm klebe - Top!
Ein 27" Bildschirm, der von oben bis unten voller fettiger Fingerabdrücke besudelt ist - Top!
und nutzen(Mehrwert, zu konventionell)? - nicht vorhanden!

Typische, technische Totgeburt -.-

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 8. März 2013 - 20:49 #

Wer spricht denn von 27"? 55" sind viel toller um mit der Nase dran zu kleben, meinst du nicht?

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86563 - 9. März 2013 - 14:43 #

Hujj, der Preis, der Preis... ;)

Korbus 15 Kenner - 3189 - 9. März 2013 - 19:12 #

Touchdisplay im IPhone Look, da hofft wohl jemand verklagt zu werden um dann auf der Aufmerksamkeitswelle ordentlich Geräte zu verkaufen. Wie durchschaubar.

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 10. März 2013 - 22:26 #

Darauf ein Strategiespiel hach wäre das schön.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)