Starcraft 2: Forscher untersuchen Siegchancen der Rassen

PC andere
Bild von ChrisL
ChrisL 131407 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S8,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

8. März 2013 - 11:19
Starcraft 2 - Wings of Liberty ab 15,99 € bei Amazon.de kaufen.

Die Schlacht hält schon lange an: Seit etwa 15 Jahren bekämpfen sich in den Starcraft-Spielen verbannte Menschen, schleimige Zerg und die technologisch hoch entwickelten Protoss. Ein Ende ist momentan nicht absehbar, und auch, welche Rasse letztendlich als Sieger aus den jahrelangen Gefechten im Koprulu-Sektor hervorgehen könnte, ist ungewiss. Zwei Wissenschaftler der Universität des Royal Observatory Edinburgh – einer staatlichen Sternwarte – beschäftigten sich ausführlich mit dieser Thematik, die innerhalb der Spieler-Community schon öfter für rege Diskussionen sorgte.

Um an entsprechende Daten für ihre Studie zu gelangen, untersuchten Thomas Targett und Duncan Forgan 500 PvP-Partien professioneller Starcraft 2-Spieler. Nach der Analyse und Kategorisierung verschiedener Faktoren standen für jede der drei Rassen jeweils zwei Strategien im Mittelpunkt, die für die Untersuchung entscheidend waren: Die „Macro“-Strategie (Entwicklung einer starken Ökonomie, Erfolg über einen langen Zeitraum) und die „Micro“-Spielweise (schnellstmöglich eine Streitmacht aufbauen, früh den Gegner stören/eliminieren). Zusammen mit anderen Parametern stellte die so gewonnene Sieg-/Niederlage-Rate die Basis für die Auswertungen dar.

Genutzt wurde für die Studie das sogenannte Perkolationsmodell (vom englischen „percolation“; die Durchsickerung) beziehungsweise dessen zugrunde liegende Theorie, mit der beispielsweise Ausbreitungen von Epidemien, das Fließen von Wasser um Objekte herum oder Wachstumsmodelle beschrieben werden können – oder wie in diesem Fall das Verhalten verschiedener Zivilisationen im Weltraum. Nachdem die nötigen Daten vorhanden waren, wurde hundert Mal die Monte-Carlo-Simulation durchgeführt. Dabei handelt es sich um eine Vorgehensweise, „bei dem sehr häufig durchgeführte Zufallsexperimente die Basis darstellen. Es wird dabei versucht, mit Hilfe der Wahrscheinlichkeitstheorie analytisch nicht oder nur aufwändig lösbare Probleme numerisch zu lösen“ (Zitat Wikipedia).

Aber genug der vielleicht schnöden Wissenschaft, was zählt ist das Ergebnis. Gegenüber dem Magazin Wired fasst der Wissenschaftler Targett das Resultat zusammen: Ausgehend von der Verwendung einer Strategie, mit der der Widersacher früh unter Druck gesetzt wird, würden schließlich die Terraner im Koprulu-Sektor gegen die Zerg und Protoss obsiegen. Die Möglichkeit der menschlichen Rasse, schnelle Angriffe zu starten und den Opponenten somit massiv am Aufbau einer Streitmacht zu hindern, könnten den Terranern einen geringfügigen Vorteil verschaffen. Ob Forscher der Protoss und Zerg das genauso sehen würden ...?

Die vollständige Studie könnt ihr euch anhand dieses fünf Seiten umfassenden PDF-Dokuments anschauen, das weitere Informationen zu den Szenarien und auch einige Diagramme enthält.

SonkHawk 14 Komm-Experte - 2151 EXP - 8. März 2013 - 10:20 #

Sehr schön!!! Ich liebe diese kleinen Fundachen auf GG!

McSpain Community-Moderator - Abo - 26135 EXP - 8. März 2013 - 12:20 #

Achtung Böse:
Gewinnen bei Starcraft nicht immer die Asiaten? ;-)

icezolation 19 Megatalent - 19180 EXP - 8. März 2013 - 13:15 #

Wie kommst du nur auf so nen rassistischen Unsinn?!

Oh wait.. http://youtu.be/YbpCLqryN-Q?t=13s

Serenity 15 Kenner - 3255 EXP - 8. März 2013 - 13:57 #

WTF oO

Thomas Barth 21 Motivator - 26031 EXP - 8. März 2013 - 16:50 #

Ich komme auf 3-4 APM. Bin ich jetzt Asiate?

Freylis 19 Megatalent - 19218 EXP - 8. März 2013 - 17:56 #

Hmm... magst du Sushi? :)

Crizzo 18 Doppel-Voter - 10744 EXP - 8. März 2013 - 18:38 #

3-4 Action pro Minute. Also alle 15-20sec ein Klick...äh nein, ganz sicher nicht. :D

Ardrianer 19 Megatalent - Abo - 17273 EXP - 9. März 2013 - 12:27 #

mach noch zwei Nullen dran, dann kommt es schon eher hin :P

Freylis 19 Megatalent - 19218 EXP - 8. März 2013 - 17:17 #

Das Irre daran ist, dass Namco/Bandai mal verlauten lassen hat, dass sie den Schwierigkeitsgrad bei den amerikanischen/europaeischen Versionen ihrer Spiele hochtreiben, weil nicht-asiatische Spieler im Durchschnitt bessere Hand-Eye-Coordination haetten - also zumindest bei Actionspielen die Nase vorn haetten und mehr gefordert werden muessten.
--- Koennte aber auch sein, dass sie uns einfach nicht moegen oder aergern wollen ;p

Epic Fail X 15 Kenner - Abo - 2890 EXP - 8. März 2013 - 21:20 #

Wohl eher letzteres.
SMB2 (das eigentliche) wurde außerhalb Japans ja nicht (bzw. Jahre später erst) veröffentlicht, weil man den unfähigen Gaijins den Schwierigkeitsgrad nicht zumuten wollte.

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 EXP - 8. März 2013 - 12:28 #

500 PvP-Partien sind vielleicht als Auswertungsbasis etwas arg wenig... das ist doch nur Propaganda, um zu verschleiern dass die Front bröckelt und die Zerg auf dem Vormarsch sind.

Sp00kyFox 17 Shapeshifter - 8731 EXP - 8. März 2013 - 12:56 #

die eigentliche basis für das ergebnis sind ja die etlichen monte-carlo-experimente. die 500 pvp-partien sind hingegen für die eingehende rassen/strategie-analyse notwendig.

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 EXP - 8. März 2013 - 14:59 #

Nein, die eigentliche Basis ist eben diese Auswertung, auf der die restliche Übung fußt. Man kann das Haus so robust bauen wie man will, wenn das Fundament wackelt sollte man trotzdem nicht einziehen.

Sp00kyFox 17 Shapeshifter - 8731 EXP - 8. März 2013 - 17:00 #

schon klar. nur werden eben die schlüsse nicht aus diesen partien gezogen. das sollte man sich klar machen. das ist analog zu fußball-analysen auch, wo man sich anhand echter partien erst einmal klar macht, wie überhaupt menschen das spiel spielen um dies dann auch korrekt in einer simulation umsetzen zu können.

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 EXP - 8. März 2013 - 18:47 #

Das ist doch gerade mein Punkt. Die ganze Simulation fußt eben nur auf 500 Partien. Da können sie noch soviel simulieren, hilft alles nix, wenn das Modell nichts taugt. ;)

Sp00kyFox 17 Shapeshifter - 8731 EXP - 8. März 2013 - 23:45 #

die simulation basiert nicht auf den 500 partien, sondern auf dem dadurch erzeugten verhaltensmodellierung von spielern. das ist eben mein punkt. und dafür reichen 500 profi-partien bei weitem aus.
dein kritikpunkt ist daher insofern unsinnig, da man ja gleich einfach die "rassenfrage" dadurch entscheiden könnte, dass man die ergebnisse "aller" gespielten partien einfach aufaddiert und guckt, welche partei die meisten siege hat.

das ist aber ja gar nicht nicht gewollt, will man schließlich aus der frage sowohl laien/amateur-skill sowie fehlverhalten ausschließen.
wenn du mal in das paper reinlesen würdest, dann erfährst du auch, dass diese 500 partien keineswegs einfach willkürlich gesammelt wurden. sondern gezielt ausgewählt nach bestimmten kriterien (spieler-skill, turnier-ebene, matchablauf usw) und aus dieser vorauswahl noch eine zufallsauswahl. diese wiederum sind dann manuell analysiert worden um daraus ein strategie-modell abzuleiten.

nach eigenen aussagen der autoren erfährt man btw auch noch, dass das balancing des spiel ausgezeichnet ist und die schwankung des objektiven win/loss-verhältnis der rassen unter 5% liegt.

Kripther 11 Forenversteher - 586 EXP - 8. März 2013 - 12:49 #

Bei mir wäre es egal welche Rasse ich spiele. Ich verliere eh :D

Sher Community-Event-Team - 3632 EXP - 8. März 2013 - 13:16 #

Interessantes Experiment. Allerdings gefällt mir das Ergebnis nicht ganz so gut, Bio-Terraner sind sowieso doof :P

Makariel 18 Doppel-Voter - Abo - 12623 EXP - 8. März 2013 - 14:20 #

Ah, mit dem nächsten Patch verschiebt sich das dann eh wieder :-P

Freylis 19 Megatalent - 19218 EXP - 8. März 2013 - 15:22 #

Die erste sinnvolle Studie nach vielen Jahren. Weiter so :)

Ardrianer 19 Megatalent - Abo - 17273 EXP - 8. März 2013 - 16:08 #

ich musste bei PvP zuerst an Protoss vs Protoss denken, anstatt an Player vs Player. Micro ist im Spiel was anderes, als oben beschrieben ;)
der Aufbau der Armee fällt eher unter das Macro. ansonsten eine eher sinnlose Studie, aber um den Gedanken anders zu fassen: aufgrund ihrer Struktur und schnellen Reproduktionsfähigkeit sind die Zerg in meinen Augen auf lange Sicht eher die dominantere Rasse, auch wenn sie stark abhängig sind von einem zentralen Organismus (der Overmind, die Zerebraten, die Königin der Klingen usw.)

SlivKO (unregistriert) 8. März 2013 - 17:35 #

Das trifft nur auf Korean Terrans zu. Die Foreigner, vorallem Terrans sucken total. Da ist nicht viel mit 2 Rax etc. Da wird passiv 3Base turteled bis sie tot sind.

youtube.com/watch?v=gHbfP5SIn0Y

Sp00kyFox 17 Shapeshifter - 8731 EXP - 8. März 2013 - 18:10 #

die ausländer-menschen saugen total? /ugly
fachsprache schön und gut aber manche begriffe sind echt dämlich. man könnte statt ausländer auch einfach nicht-koreanische spieler nutzen, das wäre sogar weniger missdeutlich. schließlich hängt der begriff ausländer immer von dem eigenen standort ab.

Freylis 19 Megatalent - 19218 EXP - 8. März 2013 - 18:05 #

LoL: Uebersetz mir mal "2 Rax" und "passiv 3Base turteled". Ich habe das nicht mal auf Wikipedia gefunden ;p

Crizzo 18 Doppel-Voter - 10744 EXP - 8. März 2013 - 18:40 #

Wenn man beim kommentieren mit den APM mithalten will, muss man alles abkürzen. :B

Freylis 19 Megatalent - 19218 EXP - 8. März 2013 - 19:00 #

nice one :)

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8997 EXP - 8. März 2013 - 19:24 #

2 rax = 2 kasernen

3baseturtled = abwarten und pumpen, dann go

^^

oder wie der Raab einst sagte:

Ich bin ja kein Pro, aber ich hätte Nexus first gebaut ^^

Freylis 19 Megatalent - 19218 EXP - 8. März 2013 - 19:49 #

LOL, danke dir, du bist der Beste!
Jetzt faellt es mir wie Schuppen von den Haaren, hihi.

MicBass 19 Megatalent - 14041 EXP - 8. März 2013 - 19:57 #

2 Barracks - Baustrategie und mit 3 Basen eingeigelt. Du Noob! ^^

Freylis 19 Megatalent - 19218 EXP - 8. März 2013 - 20:47 #

Noob? Ha! Wenn du dich mit mir anlegen willst, schau mal bei SSX rein, da halte ich Rekorde auf 4 Pisten! ;p

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8997 EXP - 8. März 2013 - 19:24 #

Das Ergebnis war schon vor 15 Jahren klar ^^

Toss > all

Ne Spaß beiseite, Meta Game entscheidet wie bei Mtgo.

Möge der bessere gewinnen, trifft es ganz gut.

Poledra 18 Doppel-Voter - 12230 EXP - 8. März 2013 - 19:31 #

Schon interessant womit sich Wissenschaftler einer staatlichen Sternwarte beschäftigen :)

Epic Fail X 15 Kenner - Abo - 2890 EXP - 8. März 2013 - 21:22 #

!Star!Craft... passt doch!

vicbrother (unregistriert) 10. März 2013 - 22:51 #

Ob das Steuergeld in solchen Unsinn gepumpt werden sollte? Immerhin wird ein Spiel auf die Balance wissenschaftlich untersucht, das hätte man bei Siedler 7 auch mal tun sollen...

Masterlow 07 Dual-Talent - 103 EXP - 11. März 2013 - 0:53 #

Ich hatte bei WoL das Gefühl,dass die Zerg am Ende immer stärker wurden. Mal sehen wie sie das mit der Balance in HotS schaffen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit