Tomb Raider: Probleme mit Nvidia-Grafikkarten

PC 360 PS3
Bild von Zille
Zille 10846 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,S5,A9,J9
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit sieben Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.

8. März 2013 - 9:55 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Tomb Raider ab 18,98 € bei Amazon.de kaufen.

Fans des neusten Ablegers der Tomb-Raider-Reihe (GG-Test 9.0), die ihren Computer mit einer Geforce-Grafikkarte von Nvidia ausgestattet haben, müssen tapfer sein: Auch mit aktuellen Treibern kämpfen Nividia-Karten bei Tomb Raider besonders in der maximalen Detailstufe mit Grafikfehlern bis hin zu Spielabstürzen. Der Nvidia-Mitarbeiter Andrew Burnes geht in einem Artikelkommentar zur neusten Treiberversion 314.14 sogar so weit, derzeit vom Spielen von Tomb Raider mit Nividia-Karten abzuraten:

[…] wir empfehlen euch, Tomb Raider nicht zu testen, bis alle […] Probleme behoben wurden.

Burnes erklärt die Situation damit, dass man den finalen Programmcode erst wenige Tage vor dem Verkaufsstart des Spiels erhalten habe. In der finalen Version seien im Gegensatz zu der bis dahin verfügbaren Programmversion verstärkt Stabilitätsprobleme, verminderte Bildqualität sowie Performanceprobleme aufgetreten. Diese konnten wegen der kurzen Reaktionszeit nicht mehr behoben werden. Burnes entschuldigte sich bei allen Geforce-Nutzern für die Unannehmlichkeiten. Nvidia arbeite eng mit dem Entwickler Chrystal Dynamics zusammen, um die Probleme so schnell wie möglich zu beheben. Neben Anpassungen an den Grafikkartentreibern sind laut Burnes auch Anpassungen am Programmcode des Spiels durch den Entwickler notwendig.

Tomb Raider ist Teil des Gaming-Evolved-Programms vom Nividia-Konkurrenten AMD. In dem Spiel wird erstmals die neue Grafiktechnologie TressFX verwendet, die vor allem die Darstellung von Haaren deutlich verbessern soll. Vor kurzem veröffentlichte AMD eigene Benchmarks des Spiels, die ihren Radeon-Grafikkarten bei aktiviertem TressFX eine deutlich bessere Performance attestierten, als Geforce-Grafikkarten.

eagel (unregistriert) 8. März 2013 - 10:07 #

"Vor kurzem veröffentlichte AMD eigene Benchmarks des Spiels, die ihren Radeon-Grafikkarten bei aktiviertem TressFX eine deutlich bessere Performance attestierten, als Geforce-Grafikarten"

welch überraschung! ein spiel das auf amd karten und tressFX auf diesen optimiert ist, läuft auf amd karten schneller...

blobblond 19 Megatalent - 18470 - 8. März 2013 - 10:09 #

Gib es da im Test auch eine Note abwertung,wenn man es mit einer NVIDIA unspielbar ist?*AufSimCityschiel*^^

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 8. März 2013 - 10:11 #

Die Haare sehen aber auch wirklich klasse aus. Könnte alleine deswegen schon mein erstes Tomb Raider seit Teil 1 werden ;)

Caskaja 10 Kommunikator - 528 - 8. März 2013 - 11:11 #

Haare? War doch auch das Thema was beim ersten Final Fantasy Film so hoch gelobt wurde. Das die Haare von der Hauptdarstellerin so realistisch berechnet werden.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 8. März 2013 - 11:31 #

Ja, das war aber auch das einzige, was an dem Film gut aussah ;)

Ganon 23 Langzeituser - P - 39015 - 8. März 2013 - 12:05 #

Erinnert mich an Tomb Raider 2, wo Lara erstmals einen Zopf hatte, der "realistisch" umherhüpfte bei Bewegungen. Was fanden wir das alle toll damals. Jetzt schließt sich der Kreis, hihi.

Just my two cents 16 Übertalent - 4851 - 8. März 2013 - 11:16 #

Ich habe beides ausprobiert.
Abgesehen, dass TreddFX bei mir beim zoomen massiv ruckelt ist das zweischneidig. Es sieht teilweise toll aus, teilweise ist es buggy. Kernproblem ist aber, dass es aufgesetzt und over the top wirkt.

danca 09 Triple-Talent - 282 - 8. März 2013 - 10:14 #

Also ich habe eine GTX560(#edit) und kann es ohne Probleme auf hohen Grafikeinstellungen spielen. Den einzigen Bug den ich hatte war, dass ich "Exklusive Fullscreen" deaktivieren musste, da ich sonst nen Error beim Starten bekommne habe....

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16780 - 8. März 2013 - 11:05 #

Es kommt auch hier wahrscheinlich immer drauf an. Ich musste mit meiner GTX 460 SE die Grafikeinstellungen schon was zurückfahren, um flüssig zu bleiben, allerdings sieht das Spiel immer noch sehr gut aus - ich hoffe wenn ein optimierter Treiber und ein Patch rauskommen, kann ich da noch was rausholen.

An einer Stelle hatte Grafikbugs bei aktivierter Tesselation und gestern ist mir das Spiel samt Treiber einmal abgeschmiert. Also weit davon entfernt, unspielbar zu sein.

Just my two cents 16 Übertalent - 4851 - 8. März 2013 - 11:05 #

Habe mit meiner 560ti keinerlei Probleme bei dem Spiel...

Serenity 15 Kenner - 3520 - 8. März 2013 - 18:08 #

Ich auch nicht, hätte ich jetzt nicht davon gelesen wär mir nix aufgefallen, und hab sogar den Betatreiber 314.14 drauf...

Gertie 14 Komm-Experte - P - 2306 - 8. März 2013 - 11:09 #

bei den 600er Geforce soll mal wohl die Tesselation ausstellen. Dann kann man es erst mal spielen ohne das es dauernd Abstürzt. Wenn mans gar nicht abwarten kann.

Wobei ich hoffe das der neue Treiber stabil läuft den letzten hab ich wieder runter geworfen Bluescreen in Windows 7 geht ja mal garnicht.

FPS-Player (unregistriert) 8. März 2013 - 11:16 #

Oha...normalerweise ist man doch solche Infos von den AMD-Karten gewöhnt...wie peinlich für meine NVidia

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2309 - 8. März 2013 - 11:37 #

Was ich mich bei dieser Diskussion frage: Wieso ist das eigentlich peinlich für Nvidia und nicht für Square Enix? Es wäre ja wohl deren Aufgabe gewesen, das Spiel auf die aktuellen Treiber anzupassen - und nicht umgekehrt!

Just my two cents 16 Übertalent - 4851 - 8. März 2013 - 12:31 #

Nvidia haut alle paar Wochen neue Treiber raus und die Entwickler sollen ihr Spiel an welchen Treiber genau anpassen? Das haben beide verbockt, sonst ist aber AMD der Runde der Doofe, da die Spiele unter "The way it's meant to be played" massiv an Nvidia angepasst werden, nun läuft eben ein Top-Titel unter "Gaming evolved" und der Kram läuft mal andersrum - ich habe daher leichte Probleme mir Nvidia in der Opferrolle vorzustellen...

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 8. März 2013 - 12:45 #

In letzter Zeit sind aber immer mehr AAA-Titel bei AMD gelandet, z.B. Crysis 3, Far Cry 3, Hitman Absolution und jetzt halt Tomb Raider.

Wenn man nicht gerade direkt bei release kauft, kann einem sowas aber egal sein. Nach etwas Zeit sind die Spiele schließlich auch für nvidia bzw. AMD angepasst.

Sharagon 10 Kommunikator - 423 - 8. März 2013 - 11:35 #

Normalerweise lasse ich mich ja nicht zu solchen Kommentaren hinreissen aber....

Genau solche Art von Problemen, welche das offene System "PC" mit sich bringt, sind einer der Gründe warum ich froh bin mittlerweile fast ausschließlich auf der PS3 zu spielen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11821 - 8. März 2013 - 11:42 #

geht den pc'lern umgekehrt sicherlich genauso.

s und er (unregistriert) 8. März 2013 - 12:02 #

auf dem pc kriegt man es trotzdem irgendwie immer zum laufen, im gegensatz zur ps3 wo man die probleme hilflos hinnehmen muss. wie z.b. bei skyrim ;)

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10846 - 8. März 2013 - 12:19 #

Naja, das is in den letzten Jahren wirklich stark zurückgegangen. Ich kann mich eigentlich an kein Spiel erinnern, bei dem ich wegen Grafikkartentreibern Probleme gehabt hätte. Ich spiele die Spiele aber meist auch nicht beim Release, sondern deutlich später. Da profitiere ich dann davon, dass selbst Top-Titel oft bei Steam irgendwann für 5-10€ zu haben sind.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 8. März 2013 - 12:26 #

Ja. Auf Konsole wird schließlich nie gepatcht. Never. Da läuft alles ausnahmslos problemlos ;)

Vieles sind dann eher Problemchen, die man mit geringem Aufwand in den Griff bekommen kann. Mach das mal bei einer Konsole. Ich hab da noch keine Möglichkeit gefunden, die Framedrops bei vielen Titeln zu umgehen...

volcatius (unregistriert) 8. März 2013 - 14:26 #

Hoffentlich hast du nicht Fallout oder Skyrim auf der PS3 gespielt...

El Cid 13 Koop-Gamer - 1684 - 8. März 2013 - 12:42 #

Also ich hab eine GTX670, hatte keine Probleme nachdem ich Tesselation und die Haareinstellungen auf "Normal" gestellt habe.
Läuft auf "Ultra" mehr als flüssig und auch ohne Probleme.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 8. März 2013 - 13:07 #

Geht mir mit meiner GTX470 nicht anders. Keine Probleme. Die liegen eher in anderen Bereichen, nicht im Technischen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21940 - 8. März 2013 - 15:25 #

Schoenes Teaserbild. Lara ist ebenfalls traurig ueber diesen Umstand :)

Vaedian (unregistriert) 9. März 2013 - 2:41 #

GeForce 260² und keine Probleme. Kein einziger Grafikfehler.

Novachen 19 Megatalent - 13108 - 9. März 2013 - 4:46 #

580 GTX im SLI laufen lassen. Konnte das Spiel fehlerfrei auf höchste Details ohne Grafikfehler auf 2560x1440 durchspielen :-).

Immer etwas komisch, dass eine Grafikkarte vom einen Hersteller geht, die selbe von einem anderen hingegen nicht, obwohl im Allgemeinen nur die Taktraten anders sind. Liegt tatsächlich in den meisten Fällen eher im Zusammenspiel mit dem Betriebssystem und anderer im Computer verbauter Hardware.

justFaked 16 Übertalent - 4444 - 10. März 2013 - 16:54 #

"Immer etwas komisch, dass eine Grafikkarte vom einen Hersteller geht, die selbe von einem anderen hingegen nicht, obwohl im Allgemeinen nur die Taktraten anders sind"

Soweit ich weiß verwenden die Boardpartner unterschiedliche Firmwares - da kann es zu Problemen kommen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit