China: WoW immer noch down

PC
Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 25276 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C4,A10,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenCasual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommen

9. Juli 2009 - 16:21 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
World of Warcraft ab 11,88 € bei Amazon.de kaufen.

Schätzungen besagen, dass die Hälfte aller World of Warcraft-Spieler aus China kommen, aber nur für ca. 10 Prozent der Einnahmen verantwortlich sind, die Activision Blizzard aus dem nach wie vor beliebten MMO erwirtschaftet.

Demnach sind nun schon seit über vier Wochen ca. 5 bis 6 Millionen Spieler von ihrer mutmaßlichen Lieblingsbeschäftigung abgeschnitten. Am 7. Juni wechselte Activision Blizzard vom chinesischen Betreiber The9 zu NetEase. Seitdem wurden die Server nicht wieder hochgefahren.

NetEase zahlt über 300 Mio. $ an Lizenzgebühren, Hardwaresupport und Marketing-Unterstützung für einen Dreijahresvertrag mit Blizzard und streicht dafür die Gebühren der Spieler ein. In China gibt es allerdings keine Abonnements, sondern es werden Rubbelkarten verkauft, mit denen man ein paar Stunden Spielzeit freischalten kann.

NetEase äußerte sich zu dem andauernden Ausfall in einer offiziellen Erklärung:
"Wir sind mit einigen Faktoren konfrontiert worden, die sich unserer Kontrolle entziehen und die [geplante] Wiedereröffnung der Server wird sich verschieben müssen. Momentan können wir noch keinen Zeitpunkt für die Wiedereröffnung nennen."

Tchibo 13 Koop-Gamer - 1448 - 9. Juli 2009 - 16:37 #

komischer Zufall?
oder warum wird hier bei mir gerade eine Werbung für WoW Gold eingeblendet? Da könnte ja jetzt auch der Vorrat langsam knapp werden, da ja doch ein großteil des Goldfarmings in Asien betrieben wird.

Florian Pfeffer Freier Redakteur - P - 25276 - 9. Juli 2009 - 16:53 #

Genau das war auch mein erster Gedanke... die Goldpreise werden steigen ;-)

Rondrer (unregistriert) 9. Juli 2009 - 17:04 #

Nur weil die chinesischen WOW-Server down sind heißt dass nicht, dass Chinesen nicht WOW-Spielen können. Viele sind schon nach Taiwan ausgewichen. Und Gold-gefarmt wird natürlich auch auf den Servern, auf denen es dann verkauft wird, und das sind wahrscheinlich hauptsächlich EU und US-Realms.

KosmoM 13 Koop-Gamer - 1769 - 9. Juli 2009 - 17:20 #

Jo Yogg-Saron 1.Kill ohne Wächter(und exploits) hat ne chin. Gilde geschafft.

iStone (unregistriert) 9. Juli 2009 - 22:57 #

WOW Spieler sprechen eine eigene Sprache ... kapier kein Wort ^^

Baran 12 Trollwächter - 826 - 10. Juli 2009 - 0:02 #

Es werden Rubbelkarten verkauft? Rubbelkarten im Sinne von XBOX Live-Gold-Karten oder Rubbelkarten im Sinne von...ZufallsWoW-Spielzeiten (sprich: im Sinne eines Rubbelloses aus dem Lottoladen)?

Florian Pfeffer Freier Redakteur - P - 25276 - 10. Juli 2009 - 9:49 #

Ersteres!

Porter 05 Spieler - 2981 - 10. Juli 2009 - 11:05 #

was, in China ist ein Sack Reis umgefallen?
OMG!

das bei denen da drüben die WOW Server ausfallen hat natürlich krasse Auswirkungen auf die deutschen Server!
viel intressanter finde ich es das der alte Betreiber in China wohl einen WOW Klon/Kopie nun entwickelt ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)