CeBIT 2013: BenQ präsentiert 27 Zoll Gamingmonitor mit 120 Hz

Bild von Dennis Ziesecke
Dennis Ziesecke 29505 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C9,A8,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

6. März 2013 - 18:03 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

In der recht lauten und quirligen Halle 23 finden nicht nur die Finalspiele der Intel Extreme Masters statt sondern auch zahlreiche Verlosungen und Herstellerpräsentationen. Die eSport-Veranstaltung lockt viele Jugendliche in die Halle, so dass BenQ mit einer sehr überschaubaren Menge an Messeschönheiten (diese aber teilweise in grelle Farben gekleidet) dennoch viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen konnte.

Und Aufmerksamkeit hat der XL2720T als Nachfolger des 24-Zollers XL2420T durchaus verdient. BenQ folgt dem Trend zu immer größeren Displaydiagonalen und spendiert dem Monitor ein Display mit 27 Zoll Diagonale. Allerdings handelt es sich weiterhin um ein TN-Panel, eine professionelle Farbtreue und einen großen Blickwinkel sollte also niemand erwarten. Die Auflösung liegt bei 1920 x 1080 Pixel und überfordert damit positiv gesprochen immerhin kaum eine aktuelle Grafikkarte. 

Besser bestellt ist es um die Reaktionszeit, BenQ gibt einen Grey-to-Grey-Wert von 1 ms an, Schlieren sollten sich also keine erkennen lassen - in der schummrigen Messehalle machte der Bildschirm jedenfalls einen sehr flotten Eindruck und zeigte keine unerwünschten Schlieren bei schnellen Bewegungen. Im Gegensatz zu vielen anderen Gamingmonitoren belässt es BenQ allerdings nicht dabei, sondern spendiert dem XL2720T eine maximale Wiederholrate von 120 Hz. Nvidia hat den Monitor für 3D-Vision 2.0 zertifiziert, so dass er sich in Verbindung mit einer entsprechenden Shutterbrille und einer Nvidia-Grafikkarte auch für die 3D-Darstellung eignet.

Ein im Gamingbereich ebenfalls selten zu findendes Feature ist die Höhenverstellbarkeit des XL2720T. Zudem bietet der Monitor Pivot, so dass sich das Display hochkant drehen lässt. Die Schnittstellenvielfalt des XL2720T ist großzügig: Es finden sich Dual HDMI, D-SUB, DVI-DL und Displayport sowie 4x USB 2.0 und ein Kopfhöreranschluss.

Der BenQ XL2720T soll noch im März diesen Jahres in den Handel gelangen, der Hersteller gibt eine UVP von 549 Euro an.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 6. März 2013 - 17:18 #

27 Zoll und dann nur 1920x1080?

Das finde ich persönlich arg wenig... ich bin über meine 2560x1440 auf 27" wirklich glücklich.

Die Reaktionszeit ist sicherlich toll, aber bei dieser Bildschirmdiagonale ist die Auflösung in meinen Augen (lol) zu gering.

Nokrahs 16 Übertalent - 5686 - 6. März 2013 - 17:48 #

Also mein Samsung SA950D leistet mir gute Dienste. Ist auch 120Hz, 27" und "nur" 1920x1080.

Windows Darstellung ist sehr gut und in Games ohnehin. Daneben steht ein 24" Samsung am zweiten Rechner der ebenfalls 1920x1080 Auflösung hat aber preislich eine andere Liga. Bild ist auch perfekt.

Benq würde ich mir nicht kaufen.

SlivKO (unregistriert) 6. März 2013 - 17:31 #

27" ist viel zu groß zum Zocken. Ich find mein 24" ist schon an der Grenze. Bei größeren Screens muss man den Kopf zu viel bewegen und sieht teilweise Dinge nichtmehr im Augenwinkel.
120Hz sind dagegen extrem gut, aber fordert auch einen besseren Rechner, denn bringt ohne 120fps bringen die 120Hz wenig.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 6. März 2013 - 17:37 #

Hm, klingt für mich ehrlich gesagt fast so als sitzt du zu nah am Monitor.

Eine bis eineinhalb Armlängen sollte man mindestens vom Monitor schon weg sitzen und dann hat man eigentlich auch bei 27" alles im Blick :-)

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 6. März 2013 - 17:53 #

jup richtig. Habe nen 26" und der ist gut n meter von mir weg. passt perfekt

eagel (unregistriert) 6. März 2013 - 17:32 #

für einen spiele pc ist die auflösung ok..aber bei allem anderen wie word usw ist die auflösung imho bei der große zu gering

bleibt auf meinem Radar

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 6. März 2013 - 17:34 #

Statt 120Hz sollten die lieber mal dafür sorgen, dass die höheren Auflösungen bezahlbarer werden!

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 6. März 2013 - 17:48 #

Für den Preis dieses Monitors bekommt man schon mindestens 2x mit 2048x1152 und zumindest einen mit 2560x1440 :D.

Die 120 Hz finde ich persönlich auch nicht so wichtig, mein Körper sieht zwischen 120, 60 und 30 FPS sowieso keinen ernsthaften spürbaren Unterschied :D.

Slayer (unregistriert) 6. März 2013 - 17:54 #

Interessant. Mir ist der Sprung von 60Hz auf 120Hz (BQ240T) direkt aufgefallen.
Bewegungen wirken für mich wesentlich weicher/flüssiger.

In meinen Augen ;) sollte 120Hz Standard werden.

Slayer (unregistriert) 6. März 2013 - 17:55 #

*Hust* BQ XL2410T, so stimmts :)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 6. März 2013 - 18:21 #

Ja es ist nicht so als das ich da keinen Unterschied sehe. Ich persönlich finde ihn aber zu minimal und auch zu unspürbar, als das ich beim Kauf extra darauf achten würde und es mir ein Kaufargument wäre. Meiner hat 60 Hz auf 1440p.. 75 auf 1080, das reicht für mich tatsächlich auch aus.

Wegen der 3D Funktion wie unten erwähnt machen 120 Hz aber natürlich Sinn. 60 Hz ist für 3D dann doch ziemlich ungeeignet, da merke auch ich nen wirklichen deutlichen Unterschied. Auch wenn es für meine Empfindung wohl tatsächlich nen Unterschied macht ob es 30 FPS im 3D Modus oder 2D Modus sind... vielleicht einfach zuviel Spiele mit 30 FPS Framelimitierung auf Konsole gespielt oder so :P.

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 4825 - 7. März 2013 - 20:47 #

Mit 580er SLI und dem Asus 120Hz merke ich definitiv auch einen Unterschied zu den vorherigen 60fps/hz. Inwieweit es die ~500€ für die Screens rechtfertigt, muss halt jeder selbst entscheiden, ich hab den kauf nicht bereut.

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 6. März 2013 - 18:00 #

549€ sind für einen Monitor ja auch ziemlich viel. Zum Vergleich: Apple dreht in den mobilen Geräten die Auflösung extrem hoch, wobei die Preise gleich hoch bleiben. Und über die verwendete Panel-Variante ist dann auch noch nichts gesagt.

Fisch 14 Komm-Experte - 2662 - 6. März 2013 - 18:02 #

Die 120 Hz sind ja auch nicht unbedingt für den "normalen" Betrieb gedacht, aber bei 3D-Betrieb wird dann aus 120 Hz einmal 60 Hz für das linke und noch einmal 60 Hz für das rechte Auge - und dann paßt es nämlich wieder prima.

Schade finde ich es nur, daß es kein TX-Modell gibt, den 2420TX hat es ja wohl auch eher nur als "Papiermodell" gegeben, denn dann ließe sich auch der BluRay-Player damit in 3D nutzen.

LegendaryAfanc 16 Übertalent - P - 4630 - 6. März 2013 - 19:12 #

550 € ist für mich zu teuer, für den Preis müsste er kein TN-Panel haben und eine höhere Auflösung (2560x1440)

Imperitum 18 Doppel-Voter - 9391 - 6. März 2013 - 20:51 #

Also ein TN-Panel lockt mich definitiv nicht mehr hinter dem Ofen hervor.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 6. März 2013 - 22:19 #

Ich halte die Auflösung auch für nicht zeitgemäß. Hoffe die Ironie im Text ist erwünscht an der Stelle, mag das auch als Autor nicht immer hinnehmen müssen.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 6. März 2013 - 23:10 #

Welcher Monitor ist den jetzt grad empfehlenswert? Ich möchte vor allem gutes unverzerrtes Bild, klare Farben und Kontraste, tiefes Schwarz und schnelle Reaktionszeit. Ideen? :)

Imperitum 18 Doppel-Voter - 9391 - 7. März 2013 - 12:15 #

Welcher Monitor aktuell sehr empfehlenswert ist, kann ich dir nicht sagen.
Meine persönliche Erfahrung:
Ich bin vor ca. einem Jahr, von einem LG mit TN Panel, auf den Dell U2312HM mit IPS Panel umgestiegen und möchte seitdem auch keinen Anderen mehr. Grund dafür ist einfach die deutlich bessere Blickwinkelstabilität und die bessere Farbwiedergabe.

NameNameName (unregistriert) 7. März 2013 - 3:20 #

Gibt es auch irgendwas Interessantes im 16:10 oder vielleicht sogar 4:3 Format?
Diese Schlitzmonitore mit 16:9 sind doch völlig unbrauchbar für ernsthafte Anwendungen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 7. März 2013 - 7:59 #

Du solltest dich nicht auf Gamerseiten umschauen wenn du Infos über professionelle Businessmonitore willst ;) .

NameNameName (unregistriert) 7. März 2013 - 14:47 #

Ich finde 4:3 tut auch Spielen gut. Viele Spiele haben nämlich ihr HUD/UI oben und unten am Bildschirm. Wenn dann vertikal eh schon kein Platz da ist aufgrund des Formats, dann geht eine Menge Übersicht flöten. Das mag für Spiele mit Ego-Perspektive ok sein, da die Gegner bevorzugt von links und rechts kommen. Aber für die meisten anderen Spiele wäre eine gleichmäßige Übersicht in alle Richtungen besser.
Die Schlitze werden ja auch nicht gebaut, weil so super fürs Spielen geeignet sind, sondern weil man bei gleicher Diagonale weniger Fläche braucht.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 7. März 2013 - 15:14 #

Die "Schlitze" werden gebaut, weil sie dem menschlichen Blickfeld entsprechen und damit auch zum Spielen erheblich besser geeignet sind, als ein 4:3-Format.

NameNameName (unregistriert) 7. März 2013 - 16:11 #

Das mag bei Filmen sinnvoll sein. Aber wenn man selber die Kamera bewegen muß und auch so früh wie möglich die Gegner sehen will, die von oben und unten kommen, dann ist es eben nicht gut, weil eine Augenbewegung dann nicht reicht, sondern zusätzlich noch die Kamera bewegt werden muß.

Maddino 16 Übertalent - P - 4986 - 7. März 2013 - 15:00 #

Klingt nicht uninteressant. Der UVP wird "auf der Straße" ja eh vermutlich deutlich unterboten werden und wenn BenQ vorlegt, dürften die anderen Hersteller wohl auch nachziehen, so dass für jeden Geschmack was passendes dabei sein sollte. Mein schon recht betagter 22" wird wohl demnächst mal ausgetauscht werden :)

Rahijenysios (unregistriert) 14. April 2013 - 17:40 #

Hmmmmmmm...........
alles in allen gibt es derzeit scheinbar kein;

27" mit -2560x1440 für gute Schärfe

-Ips-Panel für brilliante Farben, gutes Schwarz
und gutem Berachtungswinkel
+ Mattes Display für entspiegeltes
und blendfreises betrachten

-1-2ms Reaktionszeit (gtg)
+(schnellen Farbwechselzeiten)

-geringen Eingangssignallatenzen

-120Hz/144Hz (auch ohne 3D)

-Exquisiten Höhen/Neigungs/Drehbar Einstellungen

-und nem megacoolen abgespace'ten Look
á la: genau Den will Ich haben oder keinen!

Oh man, na dann warten Wir weiter und weiter und wei..............

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 23. April 2013 - 8:01 #

Alleine IPS mit kurzen Reaktionszeiten ist knifflig.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit