Thief 4 wird zum Serien-Reboot auf Next-Gen-Konsolen

PC PS4
Bild von jps
jps 11150 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S3,A10,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

5. März 2013 - 21:07 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Thief ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Der vierte Teil der populären Thief-Serie, in Deutschland auch als Dark Project bekannt, der ursprünglich als regulärer Serienableger geplant war, wird nun als Serien-Reboot erscheinen. Damit einhergehend verschiebt sich der Release des Schleich-Spiels rund um den Protagonisten Garrett um ein Jahr auf 2014. Auch die Unterstützung für die Playstation 3 und Xbox 360 wird fallengelassen. Stattdessen ist eine Veröffentlichung nun für PC, Playstation 4 und "andere Next-Gen-Konsolen" – mutmaßlich die nächste Xbox – geplant.

Stephane D’Astous, General Manager bei Eidos Montreal, äußert sich wie folgt zum Reboot:

Wir haben mit Thief ein echtes Juwel in den Händen. Fans erinnern sich sehr gerne an die Vorgänger. Wir möchten das Wesen dieser Spiele bewahren und Thief gleichzeitig einer brandneuen Next-Gen-Zielgruppe vorstellen, worin wir bei Eidos Montreal bereits sehr erfahren sind. Unser Ziel ist es, dem Spieler das fantastische Erlebnis zu ermöglichen, selbst als Garrett zu dem Meisterdieb zu werden. Um diesen Kern entwickeln wir das ganze Spiel.

Eidos Montreal, zuletzt für Deus Ex - Human Revolution zuständig, entwickelt das Spiel bereits seit vier Jahren, die erste Ankündigung (wir berichteten) reicht bis zum Mai 2009 zurück. In Thief werdet ihr mit Held Garrett durch eine Steampunk-Mittelalter-Stadt schleichen, um einer geheimnisvollen Seuche und den Machenschaften eines "Baron" genannten Tyrannen auf die Schliche zu kommen. Den Entwicklern zufolge soll es möglich sein, die verschiedenen Ziele auf unterschiedliche Art und Weise zu erreichen. Weitere Informationen will Eidos in zwei Wochen in der April-Ausgabe des US-Spielemagazins GameInformer publik machen. Dazu wurde vorab bereits ein rund zwei Minuten langes Video mit Entwicklerkommentaren veröffentlicht.

Video:

Captain Placeholder (unregistriert) 5. März 2013 - 19:48 #

Und nächstes Jahr bekommen wir dann endlich die Antwort auf die Frage, ob man Leute an einem Spiel arbeiten lassen sollte, die dessen Namen noch nicht einmal richtig aussprechen können. :)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 5. März 2013 - 19:50 #

Der Dhiiiiiiiiiiiiiiief :D

Freut mich das endlich mal Infos zu dem Game kommen. Und das es für Next-Gen kommt kann man auch nur gut heißen. Dh nicht so lame Texturen wie im letzten Deus EX.

bsinned 17 Shapeshifter - 6833 - 6. März 2013 - 11:27 #

So wie "Detlef Dhiiiiiiief! Soest" :D

eQuinOx (unregistriert) 5. März 2013 - 20:23 #

Das is bestimmt Absicht, damit die Kiddies das Spiel akkustisch nicht mit Civ 4 verwechseln.

dereliTCed 12 Trollwächter - P - 1061 - 5. März 2013 - 20:44 #

Harhar. Ist echt nicht zum Aushalten wie die das aussprechen. Irgendwie reagiere ich auch allergisch auf "Reboot".

Pomme 16 Übertalent - P - 5964 - 5. März 2013 - 22:22 #

Haha, ich musste sehr lachen. Und recht hast du! ;-)

Garot (unregistriert) 6. März 2013 - 10:22 #

"Zee Germans" sind aber ebenfalls nicht die "Th"-Weltmeister.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 6. März 2013 - 10:24 #

Genau mein Gedanke...

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 6. März 2013 - 12:36 #

Dabei ist es doch gar nicht so schwer, die Zungenspitze an die Schneidezähne zu bringen, um das TH korrekt auszusprechen ;).

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 6. März 2013 - 14:33 #

Die Amis aber auch nicht: deren Th klang graesslich - in "Wolfenstein" ;p

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4281 - 5. März 2013 - 20:14 #

Sehr schön, sollen sie sich nur Zeit mit dem Spiel lassen. Hauptsache es kommt noch. Und die Next-Gen-Exklusivität finde ich in Hinblick auf Level-Grösse und Technik eigentlich wünschenswert.

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9860 - 5. März 2013 - 20:26 #

Oh, sehr interessant. Kommt auf die Warteliste.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50612 - 5. März 2013 - 20:49 #

ich glaub, auf meine auch.

Gorny1 16 Übertalent - 4720 - 5. März 2013 - 20:26 #

Soll das bei 0:52 Garrett sein? Sieht irgendwie nicht so toll aus...

Aber Deus Ex HR ist super, also vertraue ich denen mal, dass die was gutes hinbekommen.

Pomme 16 Übertalent - P - 5964 - 5. März 2013 - 22:24 #

Wieso nicht? Sieht doch total cool Ninja-mäßig aus. Die Kids stehen auf sowas! ;-) Der Artstyle aus den Thief-Intros war schon sehr stimmig und individuell. Schade, wenn sie sich nicht daran orientieren würden.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 6. März 2013 - 23:24 #

In der frühen Vorberichterstattung zu DX:HR gab es bereits Hinweise, dass dort an Thief gearbeitet wird.

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7199 - 5. März 2013 - 20:26 #

Bin mal gespannt was die abliefern.
Hoffentlich wird es nicht actionlastiger als die ursprüngliche Serie, es wurden schon genug Spiele deshalb verhunzt.

Captain Placeholder (unregistriert) 5. März 2013 - 20:33 #

Actionlastig war auch die ursprüngliche Serie schon. Action =/= Kämpfen :)

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7199 - 5. März 2013 - 20:38 #

Gut wenn man es so sieht, hast du nicht ganz unrecht :)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33857 - 5. März 2013 - 22:10 #

Es wird ja in dem Video gesagt, dass es schon sehr viele Actionspiele gibt und man sich hier mal etwas mehr Zeit nehmen muss. Da darf man schon gespannt sein, was dieses "Tief" für ein Spiel wird. :-)

IhrName (unregistriert) 6. März 2013 - 13:09 #

Hast du mal den ersten Teil gespielt - das ist am Ende nur noch metzeln gegen Monster und Zombies ...

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 5. März 2013 - 20:26 #

Mach mir keine Sorgen bei Eidos Montreal, die haben mit Deus Ex beweisen das sie es können. Thief gehört zu meinen absoluten Lieblingsserien, erwarte großes :)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 5. März 2013 - 20:29 #

Wieso muss irgendwie alles neuinterpretiert werden?

Find ich mittlerweile eher nervig als toll, warum können sie dann eine altehrwürdige Reihe nicht einfach in Ruhe lassen und so lassen wie es entsprechend war und dann unter neuem Namen, neuem Spieluniversum ein komplett neues Franchise eröffnen?

In meinen Augen ist das so echt nichts halbes und nichts ganzes.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 5. März 2013 - 20:47 #

Deus Ex, Hitman und Tomb Raider waren auch alles Neuinterpretationen und sie sind hervorragend bei den Fans angekommen. Wenn man eine "altehrwürdige Reihe" wie Thief als neue IP rausbringen würde, dann würden die Leute trotzdem noch scharf auf ein Thief 4 sein.

Captain Placeholder (unregistriert) 5. März 2013 - 20:49 #

Inwiefern war Hitman eine Neuinterpretation? Ich hab nur diesen Teil gespielt, aber ich dachte die anderen Teile wären bisher etwas weniger einsteigerfreundlich, aber ansonsten genauso gewesen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 5. März 2013 - 21:01 #

Ich fand schon das es durch den Wegfall der Karte, dem Instinktmodus, der Aufzählung aller Todesarten nach der Mission, der Gegenstands-Übersicht und dem recht hohen Action-Anteil für ein Hitman-Spiel, eher eine Neuinterpretation von Hitman war, als eine Fortführung der bisherigen Reihe. Bei den ersten 4 Teilen hat sich spielerisch ja nicht sooooo viel getan.

Bei Hitman: Absolution wurde definitiv gezeigt, wie man eine "altehrwürdige Reihe" ins neue Zeitalter bringt.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 5. März 2013 - 21:04 #

Naja eine Neuinterpretation mit dem selben Titel hat sich entsprechend aber immer mit dem "Original" zu messen. Wer die alte Reihe kennt, will aber auch entsprechend ein Teil der Reihe spielen und nicht was komplett anderes haben. Aber ein komplett anderes soll es ja werden. Für mich wirkt das ehrlich gesagt immer ein bisschen lieblos gegenüber dem ursprünglichen Universum. Man erklärt ja schließlich die alte Reihe dadurch für nichtig.

Im Grunde könnte Eidos auch sagen "Thief so wie es ist, ist nicht gut genug", denn nichts anderes sagt man im Grunde damit, weil man mit einem Reboot das ganze Spiel und das ganze Spieluniversum nachträglich korrigiert und die Vorgänger vergessen machen möchte.

Ein Thief 4 ist es doch so oder so nicht, egal ob es nun Thief ist oder sich vollkommen ohne Altlasten und ohne Vergleiche ein komplett neues Universum entwirft.

Mir persönlich fällt jetzt nicht wirklich eine Neuinterpretation ein, die mich wirklich anspricht. Bei Tomb Raider ist das beispielsweise so, ich wollte ein Tomb Raider und nicht wirklich ein Uncharted mit Tomb Raider als Name. Mag ja an und für sich ein gutes Spiel sein, nur eben ein schlechtes Tomb Raider.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 5. März 2013 - 21:28 #

Es ist heutzutage einfach nicht mehr möglich ein Spiel zu produzieren, wenn man an den alten Spielmechaniken festhält. Thief wäre, wenn es heute auf den Markt kommen würde, so wie es ist definitiv nicht mehr gut genug, um ein gutes Spiel zu sein, dafür hat es einfach viel zuviele Macken, die im Laufe der Jahre ausgemerzt wurden. Schließlich kann man heute auch kein Auto mehr rausbringen, dass den Standards vom Jahr 2000 entspricht, so etwas würde keiner mehr kaufen.

Auch Gamer sollten sich darüber bewusst sein, dass die Welt sich verändert und entweder man geht mit der Zeit und versucht das beste draus zu machen, oder man verweigert sich dem allem und lebt in der Vergangenheit. Dann muss man aber auch damit leben, dass man irgendwann alt wird, sich über die Klamotten und Musik der heutigen Jugend beschwert und Öffentlich rechtliche Sender sehen muss, weil dort im Musikantenstadl wenigstens noch die Musik aus den 90ern Jahren läuft.

Viele Gamer sind noch so jung und haben soviel Angst vor der Zukunft, dass sie immer daran festhalten was einmal war, anstatt freudig und gleichzeitig kritisch dem entgegenzublicken das noch kommt.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 5. März 2013 - 21:59 #

Da gibt es genug Gegenbeispiele, die beweisen, dass traditionelle Spielmechaniken durchaus wieder in Mode kommen koennen. Oder wie erklaerst du den Erfolg von Ni no Kuni trotz seiner vorsintflutlichem RTS-Arena-Battles?
Du vergisst vielleicht, dass die Besinnung auf alte Franchises manchmal gerade deshalb geschieht, weil viele die neuen Stories/Spielmechaniken nervig und repetitiv finden. Und ich kenne genug Leute um die 20, die dir das gleiche sagen wuerden - jedenfalls die, die ueber den Tellerrand hinausschauen.
So einfach und schwarz-weiss ist die Frage wohl nicht zu beantworten: entweder man findet Reboots cool oder man ist altmodisch?! Das hast du hoffentlich nicht so gemeint.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 5. März 2013 - 23:44 #

Meinst du Ni no Kuni wäre so erfolgreich geworden, wenn sie nicht einen kompletten Zeichentrickfilm von Studio Ghibli in das Spiel gepackt hätten? Wieviele JRPGs sind in den letzten Jahren ausserhalb von Japan erschienen, die so etwas lokalisiert angeboten haben?

Habe ich nicht ausserdem geschrieben, dass man freudig und dennoch kritisch auf diese Entwicklungen sehen sollte? Das hat nichts mit Schwarz/Weiß zu tun.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 5. März 2013 - 23:47 #

Spielt doch ueberhaupt keine Rolle. Also hat man ein uraltes Konzept genial vermarktet - also bitte, meine These ist bewiesen.
Bei Red Dead Redemption kannst du genauso behaupten, niemand haette das Spiel gewollt, wenn es nicht von Rockstar gekommen waere. Es spielt aber keine Rolle: das Endprodukt wurde von den meisten Spielern wertgeschaetzt.

Fazit ist fuer mich: Wenn ein Publisher ein Franchise aufgreift, muss er sich nicht wundern, wenn seine Fans befriedigt werden wollen. Und wenn er das nicht kann und sie diesen Umstand kritisieren, muessen sie sich dafuer weder schaemen noch in irgendeiner Form rechtfertigen. Punkt.

LegendaryAfanc 16 Übertalent - P - 4630 - 5. März 2013 - 22:03 #

ein Auto mit der Elektronik aus dem Jahr 2000 oder davor? Ich wäre der erste der sowas kaufen würde :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 5. März 2013 - 22:05 #

Und der Preis fuer die bloedeste, zusammenhangloseste Antwort geht...

LegendaryAfanc 16 Übertalent - P - 4630 - 5. März 2013 - 22:09 #

an dich! Lies dir bitte mal den Post über dir durch o_O

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 5. März 2013 - 22:11 #

ich dachte, du waerst nur sarkastisch und bezogst dich auf mich?
Nee? Na denn: soooorryyy :-) - oeh... und danke fuer die Unterstuetzung *rotwerd*

LegendaryAfanc 16 Übertalent - P - 4630 - 5. März 2013 - 22:16 #

ne war nicht auf dich bezogen, ich schreib das ganze weil mittlerweile über 40% der Pannen bei modernen Autos auf Elektronikfehler zurückzuführen sind. Ist halt doch nicht alles so toll was neu und modern ist.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 5. März 2013 - 22:20 #

Dich schickt der Himmel, old school gamer! Soooorry nochmal, da habe ich zu frueh gefrotzelt. Ich nehme die Trophy fuer den doefsten Kommentar untertaenigst entgegen ;-) -- gut dass wir das aus dem Weg geschafft haben.
"Ist halt doch nicht alles so toll was neu und modern ist." - genau meine Rede. Viele neue Spiele sind absolut genial, aber ich denke auch man sollte gerade bei einem Franchise nicht alles unreflektiert hinnehmen, nur weil es neu ist.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 5. März 2013 - 22:33 #

Eigentlich das komplette: http://www.gamersglobal.de/news/65418/thief-4-wird-zum-serien-reboot-auf-next-gen-konsolen#comment-770792

;P

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 5. März 2013 - 22:40 #

LOL - stimmt irgendwie

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 5. März 2013 - 22:16 #

Ich komm mir vor wie in der Kirche. Da reden da auch so verrückt.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 5. März 2013 - 22:22 #

Erzaehl mehr :) Ich gehe da zwar nicht hin, aber ich habe darueber gelesen... ;p

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 5. März 2013 - 22:28 #

Ich glaube da kannst du den Prediger da selber fragen, ich hab mit dem Verein schon ewig nichts mehr am Hut, aber als junger Knabe kam mir das ganze so seltsam vor wie die Textpassagen da etwas weiter oben. Besonders der zweite Absatz ist derart bescheuert.... ach, lassen wir das. Da hilft nix mehr ^^

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 5. März 2013 - 22:28 #

Jaja, aber was denn nun konkret? Das steht ja jetzt alles sooo weit oben, da kann sich ja niemand mehr orientieren ;p

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 5. März 2013 - 22:34 #

Das komplette: http://bit.ly/13DFYP8

;P

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 5. März 2013 - 22:40 #

OMG - made my day :-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 5. März 2013 - 23:36 #

Jaja, auf der einen Seite sagen das ich verrücktes Zeug rede, auf der anderen Seite aber ein modernes Medium wie das Internet nutzen um es mir zu sagen.
Früher war ja alles besser, ausser jetzt die Internetleitungen, die Fernseher, die Autos, die Kopfhörer, die PCs usw. Man sagt sich sogar, dass man früher sogar jünger war!

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 5. März 2013 - 23:41 #

Es hört garnicht mehr auf ^^

Crowsen (unregistriert) 5. März 2013 - 23:49 #

Ja und nein. Ich finde es gut, wenn gewisse Spielmechaniken modernisiert werden und auf heutige Verhältnisse angepasst werden. Ich mein ... ich möchte auch keinen Shooter mehr wie das erste Doom spielen. Auf der anderen Seite mag ich gewisse Entwicklungen wie das Autoheal nicht sonderlich. Aber das ist erstmal egal. Also an sich: Spielmechaniken sinnvoll modernisieren, gerne.

Was ich auf der anderen Seite wichtig finde ist, dass man dem eigentlichen Spielgedanken versucht treu zu bleiben und auch der Geschichte, die zuvor erzählt wurde. Gerade da finde ich den neuen Tomb Raider schwer grenzwertig, denn, die Geschichte fügt sich ja gar nicht bei den anderen Teilen ein und auch das Gameplay scheint ja nicht mehr so viel mit den ursprünglichen Tomb Raidern zu tun zu haben. Und das hat nichts, damit zu tun, dass ich moderne Spiele nicht mag, ich finde nur, wenn man ein Spiel in diesem Universum macht, dann ist es auch wichtig sich an die Geschichte des Universums zu halten.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 5. März 2013 - 23:54 #

genauso meine ich es auch: bessere Grafik/Sound, Kampfmechanik und vielleicht sogar Klettern, Springen und neue Waffen - alles nur keine Schiessbude mit 4 Stunden Solokampagne und Mulitplayer... :-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 5. März 2013 - 23:57 #

Tomb Raider hat doch eine Spielzeit von 15-20 Stunden oder?

Das man mittlerweile keine Spiele mehr wie CoD machen kann, stellt Crytek auch gerade fest. ;)

Kith (unregistriert) 6. März 2013 - 1:10 #

Immerhin steckt in Crysis (3) das drin was man erwartet, bei Tomb Raider hab ich so meine Bedenken - ist ja mehr 'ne Ballerorgie geworden.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 6. März 2013 - 3:52 #

Brauchst mir nicht erzählen wie man heutzutage ein Spiel entwickelt. Davon habe ich, ohne Überheblich klingen zu wollen, als Spieleentwicklerin sehr wahrscheinlich mehr Ahnung als die meisten anderen hier auf GG.

Leider hast du meine Aussage wohl nicht exakt verstanden. Ich persönlich habe nichts dagegen wenn man einzelne Elemente einfügt, "alte" Spielmechaniken wie du sie nennst gibt es übrigens auch gar nicht. Spielmechaniken aus RPGs, Shootern, Adventures etc. aus den 80ern findet man selbst heute noch in fast jedem Spiel. Heute gibt es nur mehr Spielmechaniken als früher, aber es gibt mir keine bekannte, die irgendwie alt geworden ist und man heute in keinem Spiel mehr verwenden kann. Das Zusammenspiel von Spielmechaniken ist da das einzig wichtige. Autos von 2010 haben auch noch vier Räder, nen Motor und nen Lenkrad wie die Autos von 1930.

Das Problem bei einem Reboot ist, man steht nicht zu der entsprechenden Vergangenheit der Serie. Man steht bei sowas nicht nur zu dem alten Gameplay, sondern man steht da nicht einmal mehr zum erschaffenen Spieluniversum, zu den dort erschaffenden Charakteren und nicht einmal zur Geschichte der Spiele. Wenn es Eidos möglich wäre, die würden sagen, dass ein Thief 1-3 NIEMALS existiert hat. Nichts anderes bedeutet ein Reboot. Alles was vorher war ist weg und war letztendlich Zeitverschwendung.
Ich will nicht sagen, dass das neue Thief schlecht wird, es wird aber nunmal ein ganz anderes Spiel, mit ganz anderen Charakteren, mit einem ganz anderem Spieluniversum mit einem ganz anderen Gameplay. Tatsächlich kein Spiel was noch irgendeine Ähnlichkeit oder Bezugspunkte mit den Spielen desselben Namens hat. Wenn man sowieso alles neu machen will, dann verstehe ich es nicht, wieso man dann nicht einen endgültigen klaren Schnitt und wirklich vollständig von null anfängt. Ohne irgendwelche Namen zu nutzen die man irgendwie von gänzlich anderen Spielen kennt. Einen Stoff komplett neu zu interpretieren und wieder die selben Namen zu nutzen hat für mich als Erschafferin eines Spieleuniversums eher den Geschmack als würde ich mich für das was ich erschaffen habe nachträglich schämen. Ein Universum ist eben so wie man es erschaffen hat und entweder lebt man damit und baut zukünftige Geschichten darauf auf oder ich erschaffe was vollständig neues, aber eben ohne jeglichen Bezug dazu. Aber mit sowas wird doch im Grunde nur versucht das alte Universum vollkommen auszulöschen und mit einer neuen Version zu überschreiben und es hat den Effekt, dass man als langjähriger Fan des "Originals" auch immer wieder zwangsläufig daran denken muss. Tomb Raider würde mir sicherlich auch besser gefallen, wenn das Spiel eben nicht Tomb Raider und die Hauptperson nicht Lara Croft heißen würde, sondern mit alledem keinerlei Bezug mehr hätte und eben was vollständig neues und eigenes wäre worauf man sich einlassen könnte. Für mich sind Spieleuniversen eben auch ein gewisser Kosmos der seine eigene Integrität und Einmaligkeit bewahren sollte.

Auf der einen Seite erzählen die meisten Entwickler was von "Wir wollen den Spielern eine liebenswürdige, realistische und glaubwürdige Spielwelt liefern", auf der anderen Seite wird diese Spielwelt ein paar Jahre später quasi lieblos durch eine komplett umstruktuierte Version ersetzt die sich für alle Charaktere und dessen Abenteuer die dort drin erlebt wurden nicht interessiert.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 6. März 2013 - 4:23 #

Ah! Eine Mitstreiterin, Gott sei gelobt! Ich habe schon wiederholt mein Bestes gegeben, Thomas auf nette Art von seinem manchmal etwas altklugen Sockel herabzugeleiten, aber vergebens. - Ich stimme voll und ganz mit dir ueberein. Ein sehr guter Post, danke :-)

Just my two cents 16 Übertalent - 4363 - 6. März 2013 - 9:06 #

Und jedes neue Spiel von Crystal Dynamics mit dieser Spielmechanik, aber einer weiblichen Protagonistin würde - selbst wenn sie blond wäre und Angelica Weber heißen würde automatisch laufend mit Tomb Raider verglichen werden. So wie hier in den Kommentaren zu Thief 4 gefühlt jeder dritte Kommentar von Dishonored handelt, so what - dann kann man gleich das Original bedienen.
Und nein, ein Reboot macht nicht die alte Serie und das "Original" kaputt. Oder hat Nolans Batman Trilogie die alten Filme oder Comics entwertet? Abrams hat bei seinem Star Trek Reboot mal eben eine neue Zeitlinie geschaffen, in der keine der alten Serien und Filme so stattfinden wird, hat das den Serien geschadet und sie für Fans schlechter gemacht oder gar ausgelöscht? Reboots sind bei Comics seit Jahrzehnten üblich, in den letzten Jahren zunehmend, meist gelungen, bei Filmen und nun eben auch bei Spielen - hier stöhnt der "wahre" Fan aber entsetzt auf, wenn jemand den Stoff neu interpretiert... Das ist ein typischer Gamerminderwertigkeitskomplex.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 6. März 2013 - 10:53 #

Da fällt mir gerade ein, dass die Amazing Spider-Man Comic-Reihe seit 1963 insgesamt 4 mal rebootet werden musste, um auch Neueinsteigern die Möglichkeit zu geben, die Geschichte von einem neuen Anfang aus zu betrachten. Im DC-Universum wurden vor nicht allzu langer Zeit 52 Serien komplett rebootet und bei den neuen Fans ist dies so gut angekommen, dass die Verkaufszahlen in die Höhe geschossen sind.

Dennoch ist, wie du schon sagst, keine der alten Serien schlechter geworden, ganz im Gegenteil. Es war einfach eine andere Zeit und manchmal macht es ja auch Spaß, in Erinnerungen zu schwelgen.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 6. März 2013 - 13:45 #

Man würde es mit Tomb Raider vergleichen. Das mag möglich sein, aber es wäre weder Tomb Raider gewesen, noch würde man Lara Croft spielen. Das ist, zumindest für mich, ein wichtiger Unterschied. Für mich bedeuten Tomb Raider und Lara Croft nunmal die Spiele die von 1996 an veröffentlicht wurde.

Wenn im neuen Spiel Angelica Weber die Hauptperson ist, ist es immerhin auch IHRE eigene Geschichte, die sich von der Geschichte die Lara Croft erlebt hat nunmal unterscheidet. Laras Abenteuer wären so zumindest immernoch Teil des Spieluniversums, aber durch diesen Reboot, auch weil man eine Lara Croft spielt, gibt es dieses nunmal nicht mehr.

Ich persönlich habe nichts dagegen, wenn man eine Geschichte neu erzählen möchte, in meinen Augen sollte man sich dabei aber auch auf Remakes beschränken, die sich eben auch an die Integrität des Spieluniversums halten. Wenn man in Thief die Geschichte erzählen will, wie Garret zum Meisterdieb wurde, wieso macht man da nicht ein Prequel und nutzt die Tatsache, dass es für die Spieler gleich drei Fortsetzungen gäbe die erzählen, wie es mit Garret weitergeht? Stattdessen soll alles zurück gesetzt werden und eine neue Ausgangssituation in einer neuen Spielwelt geschaffen werden wodurch die drei anderen Spiele vollkommen obsolet sind.

Mit Comicreihen kenne ich mich nicht aus. Ich dachte diese ganzen Reboots wären nur Fortsetzungen wo die Ereignisse der vorherigen Serie auch noch immer wie sie sind auch wirklich stattgefunden haben und es daher nur darum geht, dass Peter Parker, Bruce Wayne etc. vielleicht aus Altersgründen, keine "Lust" oder schlicht nicht mehr die Fähigkeit haben weiterhin Spider-Man respektive Batman zu sein und daher den Stab in der ersten Folge an einen Nachfolger anderen Namens weitergeben der eben in diese Rolle schlüpft. Ich dachte es gibt da auch Comics wo teilweise der aktuelle Spider-Man mit den Vorgängern zusammenarbeitet. Wenn es da auch so einen krassen Schnitt gibt, dann fände ich das persönlich auch nicht so super, da es in meinen Augen einfach elegantere und in sich stimmigere Weisen gibt einer Serie eine Frischzellenkur zu verpassen die Ihre Vergangenheit berücksichtigt. Bei Comics wäre es in meinen Augen einfach der Sprung in die Zukunft, wo die alte Version entsprechend... naja alt geworden ist und einen Nachfolger sucht. Da hätte man doch auch wieder eine vollkommen neue Ausgangssituation ohne die ursprüngliche irgendwie "zu vergessen".

Vielleicht denke ich auch einfach so, weil ich das von Büchern her einfach nicht kenne. Dort gibt es eben einen festen Kosmos wo eben Geschichten erscheinen und wer was komplett neues schreiben will, weil ihm der alte Kosmos mit seine Grenzen nicht mehr gefällt, beginnt was komplett neues ohne direkt einen Bezug zum vorherigen auf zu bauen. Oder man treibt die Geschichte des Universums entsprechend voran um was zu verändern. Zeitsprünge sind da ein ädaquates und legales Mittel beispielsweise. Star Trek: The Next Generation ist ja in gewisser Weise auch ein "Reboot" von Star Trek, es ging ein Jahrhundert in die Zukunft und nutzte die Zeit um entsprechend Gegebenheiten im Universum zu verändern, es fungierte aber zugleich eben auch als Fortsetzung die seine Vergangenheit nicht vergisst und dem wesentlichen Rahmen des Universums treu blieb.

Ich persönlich kenne beispielsweise keinen Roman zu Star Wars der die alte Filmtrilogie neu erzählt, ich persönlich kenne nur Romane die zu Zeiten dieser spielen und sich um neue Charaktere drehen, die eben eigene Abenteuer in dieser Zeit erleben.

In meinen Augen haben es Gene Roddenberry und George Lucas einfach verstanden, wie wichtig es ist, ein Universum zu haben was sich treu bleibt. Die Größe und auch Greifbarkeit der beiden Universen geben beiden einfach nur recht.
Auch J. Michael Straczynski verdient dadurch auch bei mir höchste Anerkennung, weil er das bei Babylon 5 ebenso getan hat und unter jeden Umstand immer verhindert hat, dass sich das Universum für eine "bessere Verfilmung" verbiegt oder irgendwie neu interpretiert wird. Lieber sieht er es in ewiger Ruhe als irgendwie einen "Reboot" aus der Taufe zu heben oder G'Kar, Stephen Franklin etc. durch andere Schauspieler darstellen zu lassen.
Ein Babylon 5 Kinofilm wäre längst Wirklichkeit geworden, wenn JMS nicht so starrsinnig an dem Universum festhalten würde was er in dieser Form nebst allen Charakteren selbst erschaffen hat. Und ehrlich gesagt finde ich den Starrsinn in diesem Fall gut.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 6. März 2013 - 14:23 #

"Das ist ein typischer Gamerminderwertigkeitskomplex."
Der Kommentar bezog sich zwar nicht auf mich, aber eine andere Meinung derart zu diffamieren, dass man persoenlich wird, ist unterste Schublade!
Ob man "Reboots" genial findet oder als Eingestaendnis von kreativer Ermuedung bezueglich neuer Story-Inhalte betrachtet, bleibt jedem selbst ueberlassen. Trotz deiner Polemik wird sich weder Novachens, noch meine Meinung, noch die vieler anderer aendern. Du hast das Recht deine Reboots zu spielen, andere haben das Recht sie abzulehnen.

Just my two cents 16 Übertalent - 4363 - 6. März 2013 - 15:08 #

Aber ich habe dem Spiel - im Gegensatz zu Dir - wenigstens eine Chance gegeben.
Auch wenn es hart klingt, aber dass hier und in anderen Foren nun Tomb Raider von 1996, bei dem Lara Croft mit Doppelpistolen(!) und unbegrenzter Munition(!) ihre strunzdummen(!) Gegner durch dauernde(!) Rückwärtsalti(!) erledigte als Krone des Spieldesigns hochgejazzt wird, während der 2013er Reboot, wo Lara zu Anfang mit einen Bogen und ein paar Pfeilen gegen ihre halbwegs clever agierenden Gegner vorgeht und dabei diese a) teilweise umgehen kann und muss und b) auch die Umgebung mit Einbeziehen kann und sollte als simpler Deckungsshooter abgekanzelt wird ist schlicht Unsinn.
ICH zumindest bin helfroh, dass ich sowas heute nicht mehr spielen muss und Crystal Dynamics sich und den Spielern diesen Krampf erspart hat:
http://www.youtube.com/watch?v=rlVojWgx9vQ

Und nur nebenbei, bei den Leuten, die das Spiel tatsächlich gespielt haben, scheint der Eindruck meist durchaus positiv zu sein. Und das vollkommen zurecht - soweit ich das nach 3 Stunden Gameplay beurteilen kann.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 6. März 2013 - 15:31 #

Da kannst du mal sehen, mit was fuer Vorurteilen du um dich schlaegst. Ich habe das Spiel inzwischen schon durch. :-)

Just my two cents 16 Übertalent - 4363 - 6. März 2013 - 15:34 #

Dann scheint es ja so schlecht doch nicht zu sein...

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 6. März 2013 - 15:38 #

Ich habe es auch durchgespielt.

"Schlecht" ist halt schwer zu sagen. Aus Tomb Raider Sicht ist es schlecht, ja. Weil man irgendwie zu keiner Zeit sich wie in einem Tomb Raider gefühlt hat und das erwarte ich von einem Tomb Raider nunmal. Und dann eben die Hauptperson wo ich sich für mich nunmal unweigerlich die Frage aufdrängt "Das soll die Lara Croft sein die ich in den anderen Teilen gespielt habe?".

Das passt da halt für mich vorne und hinten nicht zusammen.

Just my two cents 16 Übertalent - 4363 - 6. März 2013 - 16:38 #

Craigs Bond ist auch nicht der Bond, der von Moore oder Connery oder Brosnan gespielt wurde.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 6. März 2013 - 16:42 #

Ich persönlich kenne die Filme nicht um was dazu sagen zu können, ich kenne da nur ein paar wenige Bücher und da ist es immer der selbe James Bond.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 6. März 2013 - 16:03 #

Lol. Du gibst wohl nie auf. Arbeitest du fuer den Entwickler? ;p
Das Spiel ist gut - wenn man mal seine Ansprueche zurueckschraubt und einen Freund mit XBox hat, mit dem man es bei Kaffee und Kuchen an einem Nachmittag durchspielt, ohne auch nur einmal gefordert zu werden. Wir haetten uns ebensogut die Filme anschauen koennen. Wieso man fuer sowas spielmechanisch lala-es und Kurzlebiges allerdings Geld bezahlen sollte, ist mir schleierhaft. Das hat am Ende uebrigens auch mein Freund gesagt. Von einem Spiel erwarte ich wesentlich mehr.

Just my two cents 16 Übertalent - 4363 - 6. März 2013 - 16:33 #

Nö, aber da hast du Recht. Wenn du an einem Nachmittag bei Kaffee und Kuchen durch das Spiel schnurstracks durch das Spiel gerannt bist, kannst du dich natürlich über die fehlenden Erkundungsmöglichkeiten und Rätsel beschweren... Wart ihr in 3 oder 4 Stunden durch?

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 6. März 2013 - 17:35 #

Kannst mal sehen was für ein Powergamer Freylis ist. GG spricht von einer 10 Stunden Spielzeit ohne optionales einsammeln, andere Reviews von 12-15 Stunden und einige sogar von 20 Stunden. Freylis schafft das ganze an einem Nachmittag bei Kaffee und Kuchen.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 6. März 2013 - 20:18 #

Der hat das Spiel halt ordentlich genossen :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 7. März 2013 - 2:21 #

Lol - ich bin halt gut :)
Nee, zugegeben: es waren so um die 8.5 Stunden hochgerechnet. Und fuer meine Begriffe haben wir uns Zeit gelassen und es genossen. Immer noch weit unter dem GG-Durchschnitt. So, da habt ihr's ;)

Crowsen (unregistriert) 6. März 2013 - 10:10 #

Nochmal zu der Thematik ob sie so rangehen werden, dass Thief 1-3 niemals existiert hat: Das habe ich jetzt weder aus der News noch aus dem Video herausgelesen bzw. gehört. Ganz im Gegenteil in dem Video wird ja betont, dass es tatsächlich ein Thief-Spiel werden soll, dass man versuche die DNA der ursprünglichen Spiele einzufangen. Außerdem wird Deus Ex: HR als Beispiel herangezogen, das ja sehr wohl sich in die Timeline des Deus Ex-Universums einfügt ohne Widersprüche zu erzeugen. Von daher behaupte ich, blickst du mit deiner Vorhersage bezüglich der ganz anderen Charaktere und des ganz anderen Universums usw. etwas zu tief in die Glaskugel, denn über die Geschichte ist bisher nichts bekannt, soweit ich weiß. Deine Meinung über solche wie von dir beschriebenen Reboots teile ich aber, nur kann ich nicht sagen, ob es wirklich der Fall werden wird für Theif 4.

Crowsen (unregistriert) 5. März 2013 - 23:40 #

Ich muss ehrlich sagen, dass ich Neuinterpretationen sehr zwiegespalten gegenüberstehe. Auf der einen Seite gibt es wie bereits zuvor angemerkt die Beispiele von Hitman - Absolution und Deus Ex - Human Revolution, die beide ältere Spiele genommen haben, diese gut und schön modernisiert haben, aber sich gut in die Geschichte der vorherigen Teile einpassen. Das fand ich einfach großartig. Auf der anderen Seite haben wir die Neuinterpretationen von Tomb Raider und Devil may Cry, die sicher für sich keine schlechten Spiele sein mögen, die aber grundlegend gar nicht in die Geschichte der vorherigen Teile sich einpassen wollen und damit kann ich einfach gar nichts anfangen. Ja, mir ist die Geschichte in Spielen wichtig und ich finde es ist ein völliger Stimmungskiller, wenn mir eine junge Lara mit einem Smartphone gezeigt wird oder ein Dante plötzlich nicht mehr Sohn von einem Dämon und einer Menschin ist sondern eben Sohn eines Dämons und einer Engelin. Das sind natürlich Kleinigkeiten, aber für mich persönlich zerstört das die Atmosphäre, weil ich da eben der gleichen Meinung bin wie du: Wenn ihr einen neuen Charakter wollt, warum macht ihr euch nicht einfach einen sondern verwurstet irgendwie einen, den wir mögen, zu etwas das überhaupt nicht zu dem Charakter passt.

Von daher ist meine Hoffnung, dass der neue Thief-Teil sich in die erste Kategorie der Neuinterpretationen einfügt, denn dass die Entwickler wissen was sie tun, haben sie schon mit dem letzten Deus Ex bewiesen, also bitte schließt daran an :)

SirCartman 14 Komm-Experte - P - 2117 - 6. März 2013 - 13:00 #

DE:HR ist doch aber kein Reboot? Das ist doch einfach ein Prequel, oder? Angenommen die machen jetzt DE:HR noch einen zweiten Teil und der bricht mit der Geschichte Deus Ex 1 (dem Klassiker), dann könnte das neue Deus Ex als eine Reboot sehen. Aber so wie es sich jetzt darstellst, ist es ein Prequel. Und ich meine ein gutes.

Wie man jetzt darauf kommt, dass bei einem Reboot alles andere Weg/Verloren/Ignoriert wird, verstehe ich nicht ganz. Man könnte ja die selbe Geschichte nochmal im neuen Gewand erzählen. Ähnliche Characktere nutzen, die Spielmechaniken sinnvoll ins neue Jahrtausend bringen usw.

Der Sinn eines Reboots dürfte im Übrigen sein, neue Spieler für die Serie zubegeistern. Eine Serie bei der der letzte Teil fast 10 Jahre alt ist, geschichtlich fortzuführen, wäre auch ein sehr mutiges Unterfangen.

Die sollen halt schauen, dass sie ein gutes Spiel hinbekommen, dass sich würdig Thief nennen darf.

Crowsen (unregistriert) 6. März 2013 - 13:36 #

Ich glaube ein kompletter Bruch mit der vorherigen Geschichte und so weiter ist nicht unbedingt nötig um von einem Reboot zu reden. Ich habe das Wort Reboot im Fall von DE:HR so gesehen: Es gab ewig keinen neuen Teil mehr und irgendwann hat man einen modernisierten neuen Teil der Serie gemacht, der sich aber eben an die Geschichte des Universums hält.

Ich weiß auch nicht so genau woher die Behauptung kommt Thief 4 würde ein Reboot im Sinne von "Wir vergessen alle bisherigen drei Teile" werden. In der News selbst ist keinerlei Quellenangabe verbaut, sondern nur das Video in dem nicht von einem Reboot gesprochen wird. Ich weiß auch nicht woher das Zitat kommt, von daher ... keine Ahnung.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 6. März 2013 - 12:39 #

Schätze das liegt im seit Jahren anhaltenden Trend: Aus alt mach neu. Wie z.B. die vielen TV-Serien, die in den letzten Jahren ein Reboot (sei es als Serie oder Kinofilm) erhalten haben.

Ist meiner Meinung nach fast so übel wie mit den Prequels, denen fällt einfach nichts (komplett) neues ein ^^.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21510 - 5. März 2013 - 20:32 #

Ich bin gespannt, erhoffe mir aber nichts.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 5. März 2013 - 20:41 #

So langsam benötige ich die PS4 wohl doch zum Launch. Thief 4 und Witcher 3 kommen ja beide schon 2014.

Kith (unregistriert) 5. März 2013 - 20:58 #

PC reicht.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 5. März 2013 - 21:09 #

Du meinst ich kann auf mein Asrock AM2NF3-VSTA noch einen i5 und 8GB DDR3 stecken? Geil, wusste gar nicht das auf PCs die Generationen nun auch abgeschafft wurden. Muss mir gleich mal alles bestellen. :)

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 5. März 2013 - 21:26 #

Machs halt einfach passend, wozu hats Werkzeug? xD

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 5. März 2013 - 21:29 #

Ja geil! Ich bestell mir dann gleich noch ne GTX Titan! :D

Kith (unregistriert) 5. März 2013 - 21:57 #

Na also, geht doch.

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 5. März 2013 - 20:53 #

Hoffentlich verkacken die Hanseln das net. Sonst gibbet Haue.

Schoof 10 Kommunikator - 497 - 5. März 2013 - 20:56 #

Es muss einfach gut werden...es muss...es muss!!!!!!

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 5. März 2013 - 21:07 #

HELL YEAH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Und bitte mit dem Sound-Design von Ion Storm (Thief 3), dem Level-Design vom Fan-Addon Thief2x und wahrer Next-Gen Grafik.
Aaaaaaber: Einen guten Rat will ich dem Entwickler mit auf den Weg geben: Ich will kein Assassins Creed und kein Dishonored!
Keep it dark, keep it slow, keep it long, keep it hard, keep it real! :-)

Captain Placeholder (unregistriert) 5. März 2013 - 21:18 #

Der Dishonored-Einschlag wird sich kaum verhindern lassen. Wahrscheinlich wird Thief nicht ganz so unrealisitisch, aber das Anbieten einer kämpferischen Alternative zum Schleichen ist heutzutage wohl Pflicht. Mir ist das aber egal, solange ich nicht zum Kämpfen gezwungen werde und es auch ganz stealthy spielen kann. Am besten fände ich einen eigenen Schwieirigkeitsgrad für Leute, die möglichst nah an das Gameplay des Originals heran wollen, ala "Give me Deus Ex" in Human Revolution, in dem Garrett es dann höchstens mit einer Wache gleichzeitig aufnehmen kann.

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 5. März 2013 - 21:29 #

Dishonored war ja auch gar nicht übel und hat als Schleichspiel sehr gut funktioniert, auch wenn Blink als Fähigkeit ebbes über war. Nur ein paar mehr Level hätte es haben dürfen. Also alles in allem nicht das schlechteste Spiel, an dem sich die Entwickler orientieren könnten.

Captain Placeholder (unregistriert) 5. März 2013 - 21:37 #

Mir hat Dishonored nicht so gut gefallen, weil man beim Schleichen nicht ohne Magie auskam. Da kann das Spiel natürlich prinzipiell nichts für, darauf basierte ja das ganze Konzept, aber mich hat es eben gestört. Ich hab deshalb oft lieber den kämpferischen Ansatz gewählt, weil das Spiel sich so weniger abgehoben anfühlte.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 5. März 2013 - 21:44 #

Wieviel Level von Thief hast du denn gespielt? Später musste man auch besondere Pfeile usw nutzen..

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 5. März 2013 - 21:51 #

Naja, ist aber schon was anderes als sich wild onanierend durch die Gegend teleportieren oder Wachleute per quasi-Wallhack beobachten zu können. Ne handvoll unterschiedliche Pfeile sind da doch recht zahm. ^^

Captain Placeholder (unregistriert) 5. März 2013 - 21:53 #

Schon klar, aber es geht mir ja weniger um Realismus als um die willentliche Aussetzung der Ungläubigkeit. Das Teleportieren in Dishonored fühlte sich wie cheaten an.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 5. März 2013 - 22:02 #

Kaempfen und Assassinieren konnte man in Thief auch, hast du Thief ueberhaupt jemals gespielt?
Dishonored hat in so ziemlich allen Bereichen von Thief gestohlen - Thief hat es ueberhaupt nicht noetig, sich davon irgendetwas zurueckzudieben :-)

Captain Placeholder (unregistriert) 5. März 2013 - 22:12 #

Ist ehrlich gesagt lange her mit Thief. Ich war 11 oder 12. ^^ Allerdings erinnere ich mich nicht daran, mit Kämpfen besonders erfolgreich gewesen zu sein.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 5. März 2013 - 22:17 #

Ja, stimmt, Garret war sehr schwach auf der Brust, was das Kaempfen anging, aber fuer mich war gerade das der Thrill :-)
Ich wuerde mich auf verbesserte Spielmechaniken beim Kaempfen, Bogenschiessen, etc. sehr freuen - nur was den Thrill des Schleichens und Ghosting angeht, wuerde ich mich freuen, wenn auch hier offener Kampf nur die letzte Notloesung ist, wenn alles versagt. Es war nichts schoener, als irgendwo im Schatten zu kauern und zu hoffen, dass die Wachen einen nicht finden, gell? :)

Captain Placeholder (unregistriert) 6. März 2013 - 18:50 #

Deswegen meine Idee mit dem eigenen Schwierigkeitsgrad für das Old-School-Gefühl. Das Anbieten einer rein kämpferischen Spielweise wird sich kaum verhindern lassen, aber so könnten alle glücklich werden.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 7. März 2013 - 18:59 #

Eine gute Idee! Andere Spiele haben ja schon Aehnliches versucht. So langsam merken die Publisher, dass sie noch mehr Umsatz machen, wenn sie die Leute jenseits der 20er Grenze in die Berechnung miteinschliessen. Drollig daran ist nur, dass der Oldie-Modus gleichzeitig der Profi-Modus ist. Mit den Kids ist einfach kein Krieg mehr zu gewinnen -- was bei genauerer Ueberlegung aber auch vielleicht ganz gut so ist. ;p

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 5. März 2013 - 21:10 #

Ist Reboot das neue Prequel?
Obwohl ich mit dem Dieb nie soviel anfangen konnte, wie mit der Geabräuberin. Aber für alle Diebe da draussen hoffe ich, dass der Reboot genauso gut wird wie jener der Grabräuberin.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32817 - 6. März 2013 - 1:06 #

Glaube ich allmälich auch schon. Hab es in den letzten Tagen (Wochen) so oft gehört, das es mir scho zuviel wird.

Kith (unregistriert) 5. März 2013 - 21:14 #

Erste Screens/Artworks gibt es btw. hier: http://vk.com/album-49981920_170847341

Kainchen 13 Koop-Gamer - 1370 - 5. März 2013 - 21:25 #

Ich freu ich freu mich <3... endlich!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23320 - 5. März 2013 - 21:38 #

Schön, mir hat das erste Thief sehr gefallen. Bin mal gespannt wie das Spiel auf PS4 und Xbox aussehen wird.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 5. März 2013 - 21:49 #

Freut mich! Da kommen schöne Erinnerungen an meine PC-Zeit hoch...
Ein Konsolen-Release finde ich nun natürlich noch besser ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 5. März 2013 - 21:58 #

Ja, das wird das erstemal, dass ich Thief gemuetlich auf dem Sofa spielen kann. Yay! :-)
[wenn sie es nicht verhauen...]

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 5. März 2013 - 22:18 #

Und coole Mods gibt's dann weiterhin auf der guten PC Plattform. ^^

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13887 - 5. März 2013 - 22:30 #

Nicht das man sowas explizit und immer und immer wiederholen müsste, Mr. Obvious ;)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 6. März 2013 - 14:48 #

Das wird doch gerne mal schnell vergessen! ;-)

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 5. März 2013 - 23:45 #

I couldn't care less.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 6. März 2013 - 0:48 #

Bist halt nur Konsument, kein Spieler ;)

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 6. März 2013 - 1:13 #

Bist halt nur Spieler, kein Player :ugly:

Kith (unregistriert) 6. März 2013 - 1:21 #

Daddelst du noch oder zockst du schon?

Sher Community-Event-Team - 3634 - 5. März 2013 - 22:19 #

Ich hoffe sehr es wird nicht wie Tomb Raider kürzlich auf Action getrimmt. Wenn es aber ein schönes Schleichspiel wird, steigt mein Interesse dafür doch sprunghaft. Die neuen Konsolen ermöglichen ja theoretisch eine schöne offene Spielwelt ohne Levelversatzstücke.

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 5. März 2013 - 23:05 #

Name des neuen DeusEx-Teils durch Domainregistrierung (wahrscheinlich) bekannt:

http://whois.domaintools.com/deusexthefall.com

Gorny1 16 Übertalent - 4720 - 6. März 2013 - 0:31 #

http://www.gamersglobal.de/news/65053/deus-ex-human-defiance-name-des-naechsten-teils-bekannt

Möglicherweise ist The Fall schon ein DLC... oder anders rum, wer weiß. In der News wird ja auch gesagt, dass Publisher oft mehrere Möglichkeiten abdecken, also ist halt immernoch nichts sicher.

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 6. März 2013 - 13:53 #

"Human Defiance" hat sich inzwischen als der Film herausgestellt. Wäre ja auch etwas sinnlos, zwei "Human"-Spiele mit so viel Verwechslungspotential herauszubringen.

Da ein weiterer DLC zu DXHR (leider) unwahrscheinlich ist und ein Remake des ersten Teils kaum "The Fall" heißen dürfte, tippe ich auf DX4.

Vaedian (unregistriert) 5. März 2013 - 23:48 #

"... und Thief gleichzeitig einer brandneuen Next-Gen-Zielgruppe vorstellen ..."

Der übliche Spruch um auch die CoD-Zielgruppe abzugrasen. Irgendwie traurig, wie viel falsche Hoffnung hier in den Kommentaren aufkommt. Wir werden froh sein können, wenn "so viel" Stealth wie in Oblivion und Skyrim dabei ist.

dawit 13 Koop-Gamer - 1361 - 6. März 2013 - 10:11 #

das war auch mein erster gedanke bei diesem satz ....

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 6. März 2013 - 10:20 #

Malt den Teufel nicht an die Wand...Ich fürchte das es eben eine Bogenballerei wird mit ein paar Einlagen ala Splinter Cell drin sind. Ist halt der Massenmarkt...Ein Grund auf die PC-Version zu setzen das einige Modder da was ändern (paar Gegner raus dafür bessere KI und nicht so easy)

Thomas_de_Ville 13 Koop-Gamer - 1660 - 6. März 2013 - 0:06 #

Na dann Wasser- Moospfeile und den mit Sand gefüllten Prügel(Einschlafhilfe ;) ) aus dem Schrank holen.
Habe die "alten" Thief Games geliebt und Freue mich auf neue Abenteuer(Solange sie Thief nicht mit Rambo/Hitman & Co verwechseln...
...denn er ist und bleibt ein Dieb).

Gorny1 16 Übertalent - 4720 - 6. März 2013 - 0:32 #

Die habens bei Deus Ex geschafft, da schaffen die es hoffentlich auch bei Thief genau die Elemente richtig zu übernehmen de wichtig sind um den Klassikern gerecht zu werden.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10036 - 6. März 2013 - 0:34 #

Reboot fänd ich schick, mir würd ne HD auflage von den alten teilen aber mehr als reichen

Kith (unregistriert) 6. März 2013 - 1:12 #

Ach, HD-Neuauflagen. Da bekommst doch meist so Wischi-Waschi-9,99 Dinger vorgesetzt die nix Halbes und nix Ganzes sind.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 6. März 2013 - 4:29 #

Leider wahr, aber stell dir mal vor, jemand gibt sich Muehe und es wird ein tolles Spiel draus --- aber, naja, nee, wird wohl wirklich nichts ;-)

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 6. März 2013 - 13:54 #

Oder so Wischi-Waschi-Null-Euro-Dinger wie Black Mesa...

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 6. März 2013 - 2:35 #

Ob sie das hin bekommen will ich erst sehen. Deus Ex hatte auch nicht halb so viele Möglichkeiten wie das original. Aber mal schauen was daraus wird so 2015 schätz ich mal.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4281 - 6. März 2013 - 9:42 #

Das sah ich bei Human Revolution genauso. Zwar war das Setting toll und Adam Jensen war als Charakter eigentlich viel interessanter als JC, doch die Level waren mir zu klein, die Missionen zu einfallslos und Geschichte wie Spielfreiheit zu einfach gestrickt. Das grosse Potential konnte meiner Meinung nach nicht ausgeschöpft werden.

Bei Thief sieht das etwas anders aus. Das Spiel brauchte keine Rollenspielelemente, keine Nichtlinearität und auch keine überzeugende Story (fand ich zumindest). Thief lebte vom genialen Leveldesign, der unheimlich dichten Atmosphäre und der Spannung des Schattendaseins (Qualitäten, die natürlich auch DX auszeichneten). Dass im Video Spielszenen der Originale zu sehen sind, lässt auf die Übernahme dieser Stärken hoffen.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 6. März 2013 - 14:49 #

Niemand war oder ist interessanter als JC!!!

Nordwin 14 Komm-Experte - 2200 - 6. März 2013 - 6:54 #

Sieht aus wie eine Mischung aus Assassines Creed und Dishonored.
Der Bogen und der Anzug schießen aber echt den Vogel ab, muss immer alles in diese Cimicartige, amerikanische Superheldensparte mit schnickschnack Waffen geprügelt werden?

supersaidla 15 Kenner - P - 3895 - 6. März 2013 - 15:18 #

anscheinend :D

BIOCRY 15 Kenner - P - 3143 - 6. März 2013 - 7:55 #

Dann fange ich jetzt mal an zu sparen, für einen neuen PC 2014 ;-)

felix2 (unregistriert) 6. März 2013 - 8:05 #

Die sollen nicht das Wesen bewahren und einer "brandneuen" Zielgruppe vorstellen (Aliens? Mutanten?), sondern einfach ein richtiges Thief machen. Dass es so vielen professionellen, teilweise talentierten Leuten in der Fachwelt so häufig an einfacher Intelligenz mangelt...

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 6. März 2013 - 9:43 #

Aha, Steampunk = ohne mich. Ein für mich uninteressanteres Szenario hätten sie nicht wählen können. ;)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 6. März 2013 - 9:54 #

Teil 1-3 war auch Steampunk. Oder erklär da die Elektronischen Teile. Ich find aber den Bogen übertrieben. So ein Bogen wie Lara hat - ok, so einen hatte Garret auch. Aber der gleicht eher den Rambo bzw. Crysis 3 Bogen.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 6. März 2013 - 11:25 #

Damals, als der erste Teil erschien, war ich auch ungefähr 15 Jahre alt, da habe ich vieles nicht zu eng gesehen, hatte auch von Steampunk noch nie was gehört. Rückblickend fand ich das Szenario damals allerdings auch schon doof. Heute ist meine Toleranzgrenze in dieser Hinsicht noch viel niedriger. ;)

Crazycommander 14 Komm-Experte - P - 1863 - 6. März 2013 - 10:49 #

Oha, was für eine erfreuliche Nachricht.
Jetzt bleibt zu hoffen, dass Eidos es schafft die einzigartige Atmosphäre der Thief-Reihee erneut aufkommen zu lassen.

Dragon Ninja 13 Koop-Gamer - 1292 - 6. März 2013 - 10:56 #

Wenn jemand intelligente Schleichabenteuer entwickeln kann, dann Eidos Montreal. Ich freu mich drauf. Ob es ein Wiedersehen mit der Shalebridge Cradle gibt?

Alemei (unregistriert) 6. März 2013 - 11:41 #

Der Teil mit "brandneuer Next-Gen-Zielgruppe" macht mir etwas angst!
Ich hoffe das damit nicht die nächste Stufe der Stumpfsinnigkeit gemeint ist...

supersaidla 15 Kenner - P - 3895 - 6. März 2013 - 15:16 #

doch! :D

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 6. März 2013 - 12:42 #

Wenn der Bogen bei 0:15 in der Special Edition dabei ist, wird die gekauft :D

supersaidla 15 Kenner - P - 3895 - 6. März 2013 - 15:16 #

Das wird ein Action-Shooter mit Dauerfeuerarmbrust.
Verwett ich meine Oma drauf ;)

ElCativo 14 Komm-Experte - 1882 - 7. März 2013 - 16:33 #

Ich hoffe die passen das nicht zu sehr an aktuelle spiele an.. Wenn ich es an den Alten teilen Messe werde ich bestimmt enttäuscht..

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
Schleich-Action
ab 16 freigegeben
16
Eidos Montreal
Square Enix
28.02.2014
Link
7.0
7.3
PCPS3PS4360XOne
Amazon (€): 14,53 (PC), 17,99 (Xbox One), 17,99 (PlayStation 4), 43,36 (PS3), 9,99 (360)
Gamesrocket (€): 23.95 (Download) 21.56 (GG-Premium)