Shroud of the Avatar: Garriotts Neues bei Kickstarter

PC
Bild von DarkMark
DarkMark 2909 EXP - 15 Kenner,R2,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

8. März 2013 - 17:11 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

News-Update vom 8. März:

Soeben hat Richard Garriott eine Kickstarter-Kampagne zu seinem Fantasy-Rollenspiel Shroud of the Avatar - Forsaken Virtues gestartet - ein längeres Gameplay-Video findet ihr direkt unter dieser Meldung. Das Spiel soll Garriotts langjährige Vision einer neuen Rollenspielwelt widerspiegeln, die zwar deutlich auf klassisches RPG-Gameplay baut, dabei aber den Anteil an Entscheidungen und Erkundung der Welt erweitern und nicht einfach nur aus Levelgrinding bestehen soll. Das Spiel soll somit genau das auszeichnen, was Garriotts Ultima-Serie bereits groß gemacht hatte. Deshalb soll der frei erkundbaren Welt auch eine tiefgründige Hintergrundstory zugrunde liegen, durch die sich das Abenteuer authentisch anfühlt. Ein erstes Video, das die Karte der Spielwelt zeigt, könnt ihr euch direkt unter dieser Meldung anschauen.

Über das Charakter-System, das scheinbar die Wahl aus verschiedenen Klassen ermöglichen soll, ist noch nicht allzu viel bekannt. Garriott will darüber im Entwickler-Blog auf dem Laufenden halten. Erste Details gibt es auch zu den Städten, die nicht nur als Rückzugsort und zur Auffrischung der Ausrüstung dienen, sondern auch gegen mögliche Angreifer verteidigt werden müssen. Das dürfte insbesondere im vorgesehenen PvP-Modus von Bedeutung sein. Shroud of the Avatar wird sowohl im Singleplayer-Modus als auch online mit anderen Gleichgesinnten spielbar sein.

Aktuell ist die Entwicklung des Spiels, für das über Kickstarter mindestens eine Million Dollar zusammenkommen müssen, für PC, Mac und Linux geplant. Inhaltlich sei vieles der Arbeit bereits getan, so scheinen viele Dialoge und ähnliches bereits fertiggestellt. Welche Technik zum Einsatz kommt, ist unklar, allerdings versprechen die Entwickler, dass es sich um sehr hochwertige Entwicklertools handle.

Ursprüngliche News vom 3. März:

Unter lordbritishpresents.com zählt seit Freitag Abend ein Countdown herunter, der am kommenden Freitag um 17:00 Uhr abläuft. Der Spieleentwickler Richard Garriott – auch unter dem Pseudonym Lord British bekannt – publizierte dies unter anderem über seine Facebook-Seite und seinen Twitter-Handle. Auf beiden Diensten ist neben dem Hinweis "What waits beyond for Lord British?" die Konzeptzeichnung eines Steinkreises abgebildet (siehe Teaserbild). Auf der verlinkten Website könnt ihr euch mit einer E-Mail-Adresse registrieren, um zeitnah zu erfahren, um was es sich bei der Ankündigung handelt.

Die Kampagne könnte auf erste konkrete Informationen zu Garriotts seit längerem angekündigten Rollenspiel "Ultimate RPG" hindeuten, das ein geistiger Nachfolger seiner Ultima-Reihe werden soll. Möglicherweise ist es jedoch auch ein Hinweis auf eine weitere prominente Kickstarter-Kampagne – in wenigen Tagen werden wir vermutlich mehr wissen.

Video:

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 3. März 2013 - 11:13 #

Kickstarter Kampagne für sein Facebookspiel. Das ist schade.

Flitzefisch 16 Übertalent - P - 5844 - 3. März 2013 - 11:17 #

Ich drücke die Daumen für eine echte Ultimate RPG Ankündigung, befürchte allerdings dass Du Recht hast -- auch wenn er was auch immer da kommt selbst finanzieren KÖNNTE, hat sich Kickstarter zu einem ganz hervorragenden Marketingtool entwickelt für das der Werbende noch bezahlt wird.
Das Geld und die Publicity wird sich der gute Lord nicht entgehen lassen.

pauly19 14 Komm-Experte - 2503 - 3. März 2013 - 12:19 #

Das wäre richtig klasse.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 56455 - 3. März 2013 - 11:42 #

Jep, könnte darauf hinauslaufen. Hach, was waren das noch Zeiten, als man in den Spielezeitschriften die Infos vom nächsten Ultima lesen konnte. Meistens schon mit den ersten Screenshots und worum es geht. Hatte eine gewisse Magie... *nostalgischwerd*

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 3. März 2013 - 13:57 #

Denk ich mir auch. Warum kein klassisches Ultima? Wasteland 2, Shadowrun Returns und Project Eternity zeigen doch das genau hier die Fanbase liegt. Da sollte er ansetzen und würde auch genug Support bekommen. Aber über Facebook...wird ein Fail.

DarkMark 15 Kenner - 2909 - 3. März 2013 - 14:06 #

Ich denke wir warten einfach mal ab was da nächste Woche auf uns zukommt. Bisher sind die Informationen IMO einfach noch zu wage, um einen Flashrant loszutreten.

Thomas_de_Ville 13 Koop-Gamer - 1660 - 4. März 2013 - 15:34 #

Ich hatte mal gehört das die Namensrechte nicht mehr bei Ihm liegen, somit besteht auch keine Hoffnung auf ein neues Ultima XXXXX Spiel aus seiner Feder.(Wo und wann ich das Gehört habe habe ich leider vergessen. :( )

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 4. März 2013 - 16:13 #

Er könnte es ja wie Chris machen: Man merkt bei Star Citizen es an das es gern ein Wing Commander wäre (Vega Sektor, Kursawa System, Bengal Träger, Hornet Jäger, Blair, die Gegner sehen wie die Katzen aus) aber es ist Star Citizen.

Shroud of the Avatar klingt nach Ultima - aber ist ein anderer Name. EA hat auch Ultima die Namensrechte wie auch auf Wing Commander. Aber Avatar, Bengal und co haben die keine Rechte drauf :D

volcatius (unregistriert) 3. März 2013 - 14:23 #

Richard Garriott:

"I will soon begin development of my new Lord British-style RPG for social media and mobile platforms in the very near future. Lord British's New Britannia, which was mentioned in our SXSW Accelerator presentation in March, is a working title for that product."

"By the way, I almost do all of my gaming now on iPhone."

Meine Vorfreude hält sich in sehr engen Grenzen.

Vaedian (unregistriert) 3. März 2013 - 15:53 #

So tief gefallen der Mann ...

Novachen 18 Doppel-Voter - 12822 - 3. März 2013 - 21:06 #

Oder eben einfach Alt ;-)

Mittlerweile ist halt wieder die Zeit einer neuen Generation an Spieleentwicklern gekommen :-)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15258 - 4. März 2013 - 9:16 #

Der Mann hat halt noch Visionen ;-)

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6735 - 4. März 2013 - 13:09 #

Wer Visionen hat sollte zum Arzt gehen. ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27509 - 3. März 2013 - 11:15 #

Oh, eine Website mit einem Countdown! Lasst uns alle wie verrückt im Kreis springen und Verschwörungstheorien zusammentragen!

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 3. März 2013 - 11:25 #

Juhu, Prey 2 kommt doch!

Philley 16 Übertalent - 5384 - 3. März 2013 - 11:42 #

:-D
Das dachte ich mir auch...

DarkMark 15 Kenner - 2909 - 3. März 2013 - 11:48 #

In der Tat ein schlechter Zeitpunkt für Countdowns :)

Auf der anderen Seite konnte Garriott mich bisher noch nicht wirklich nachhaltig enttäuschen. Tabula Rasa habe ich ehrlich gesagt geliebt. Und hier im Interview zügelte er die Erwartungen an das Ultimate RPG ja schon dahingehend, dass es mit eher geringem Umfang starten und erst später "in Zusammenarbeit mit der Community" komplexer werden soll.

Von daher bin ich aktuell noch neutral neugierig.

Barkeeper 16 Übertalent - 4232 - 3. März 2013 - 11:56 #

My Little Ultima Pony - Stoneage Edition! \o/

Roboterpunk 16 Übertalent - 4324 - 3. März 2013 - 12:08 #

Ultima IV HD. Facebook, Micropayment & DLC Edition.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16669 - 3. März 2013 - 13:47 #

Ultima vs. Duke Nukem. Voraussichtlicher Release: irgendwann 2023.^^

Bruchpilot 11 Forenversteher - 731 - 3. März 2013 - 12:43 #

Egal ob Facebook-Spiel oder nicht ... ich freu mich tierisch das der Spieleprogammierheld meiner Kindheit an einem geistigen Nachfolger von Ultima arbeitet. An dem Spiel das lebenslang wohl auf Platz 1 in meinem Herzen stehen wird.

eksirf 15 Kenner - P - 2798 - 3. März 2013 - 14:24 #

Zu viele Enttäuschungen erlebt. Ich freue mich, wenn das Spiel auf dem Markt und gut ist.

volcatius (unregistriert) 3. März 2013 - 14:31 #

Was hat ein Socialgame für Smartphones denn mit der epischen Ultima-Serie I-IX für Einzelspieler gemeinsam?

Bruchpilot 11 Forenversteher - 731 - 3. März 2013 - 15:30 #

Nunja, der Höhepunkt für mich war Ultima Online... dort konnte ich meine eigen geschriebene Geschichte im Ultima Universum erleben, und das mit meinen Freunden und tausend andern Menschen.
Die Teile davor waren für mich nur der Weg dort hin.

Und wenn Richard Garriott es nun schafft einen Nachfolger im Geiste von Ultima Online in schönem Gewand und modernem Benutzerinterface zu erschaffen bin ich überglücklich. Egal auf welcher Plattform, denn die kann mir egal sein, wenn das Spiel super ist.

Garriott hat mich zu wenig enttäuscht, dass ich ihm das nicht zutraue.

Man kann nichts mit der epischen Ultima-Serie I-IX vergleichen... und der Hauptgrund liegt dabei in "uns". Wir waren damals jünger, unbesorgter und weniger belastet. Wir sind heute so verwöhnt und meckern über jede Kleinigkeit, verständlich, wir sind oft enttäuscht worden.

Ich weiß auch nicht, ob das Spiel am Ende gut wird, aber ich möchte das lieber positiver sehen...

gar_DE 16 Übertalent - P - 5839 - 3. März 2013 - 22:56 #

Nur das du beim neuen Spiel für die Reparatur deiner Rüstung entweder FB-Coins oder viel zeit einplanen kannst...

Thomas Barth 21 Motivator - 27509 - 3. März 2013 - 23:32 #

Ja und? Mich hält derzeit seit 2 Wochen ein F2P namens Ecolibrium bei Laune und ich habe gerade mal 58 Cent ausgegeben. Das auch nicht mal weil ich es musste, sondern weil ich es wollte und das interessanteste an der Sache ist, dass es eher ein Singleplayer-F2P ist. Ich hätte auch alles an einem Tag erreichen können, aber das hätte mich weitaus mehr Geld gekostet, wahrscheinlich sogar mehr als ein Vollpreistitel und ich hätte nicht so einen Spaß mit dem Spiel gehabt wie bisher.

Also nur weil ein Spiel Zeit als Ressource benötigt anstatt Geld, ist es nicht automatisch schlecht. Es ist eben nur ein anderes Spielerlebnis, als man es sonst hat.

Bruchpilot 11 Forenversteher - 731 - 4. März 2013 - 10:10 #

Weiß nicht wie das bei dir ist... aber ich spiele ein Spiel wegen des spielens wegen und nicht damit ich schnell damit fertig bin...

Aber verstehe das nicht falsch, es ist ein Glück das es viele von diesen ungeduldigen Spielern gibt. So kann ich ein F2P ganz umsonst spielen und die anderen die schnell fertig werden wollen zahlen für mich :P
Aber wenn mir ein Spiel wirklich gefällt, dann werd ich schon was bezahlen, selbst wenn ich es nicht umbedingt brauche... nur um die Programmierer zu unterstützen und damit das Spiel weiter geht.

Es gibt einige F2P Spiele die mir sehr gefallen und die aus meiner Sicht auch ein faires System haben, zB Herr der Ringe Online und League of Legends... Beide bieten nichts an was die Balance beeinflusst oder was man nicht mit viel Spielen auch ohne Echtgeld erreichen kann.
Wenn jemand etwas bezahlen kann und möchte, um sein Aussehen zu verändern oder ein Gegenstand der seine Erfahrungspunkte schneller steigen lässt, um flott ins nächste Level zu kommen, damit er die Ausrüstung tragen kann, die er gefunden hat, ist das ok für mich.

F2P kann vieles, sehr vieles falsch machen... aber es gibt auch einige die es richtig machen. Ich hoffe in diesem Fall hier einfach das Richard Garriott es richtig macht.

Lonestarr 12 Trollwächter - 925 - 3. März 2013 - 16:01 #

Ich wett es wird eine Ultima-ähnliches Spiel für Iphone , Ipad und Android
Ich persönlich hoffe das dort etwas raus kommt, was man im Singelplayer spielt und bei dem es keine Errungenschaften gibt. RPG wäre auch nicht schlecht. Der Zeitpunkt könnte passen bei den ganzen Retro-RPGs die momentan überall ganz gut ankommen.

Wobei ich wäre ja eher dafür wäre, eine "Geistige" Fortsetzung zu der Wizard-Reihe zu machen. Oder am besten ganz Sir-Tech wiederbeleben.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 4. März 2013 - 13:43 #

Darklands!

eQuinOx (unregistriert) 3. März 2013 - 16:06 #

Quintessenz aus dem Interview mit dem "Lord" vor einem Jahr:

- Es soll Ultima-Online- oder Britannia-Fans ebenso ansprechen wie Farmville-Spieler
- Es wird individualisierbare Avatar-Häuser geben (wie sie schon Ultima Online kannte)
- "Echte Rollen" für die Charaktere, nicht nur Charakterklassen, die sich um Kampf drehen
- Eine "wunderschöne, extrem interaktive Welt"
- Tugenden als Spielelement (in Ultima 4 erstmals eingeführt)
- Der Spieler soll die Konsequenzen seiner Handlungen gezeigt bekommen
- Synchrone und asynchrone Gameplay-Features (asynchron: Spieler A und B interagieren indirekt, ohne gleichzeitig online zu sein)
- (Kurz-) Geschichten sollen parallel veröffentlicht werden, um die Welt näher zu beschreiben
- Denkbar seien auch Echtwelt-Karten, -Münzen und anderes (typische Beilagen in den alten Ultima-Spielen), die Spieler kaufen können
- "Kleiner, dünner und leichter" als die früheren Ultimas – zumindest zu Beginn
- Weniger Gameplay-Features als die meisten aktuellen MMOs
- Soll mithilfe der Spielerfeedbacks stetig wachsen
- New Britannia soll für Facebook, Mobilplattformen und PC erscheinen
- Angepeilter Erscheinungstermin: 2013

Maik 20 Gold-Gamer - - 21566 - 4. März 2013 - 8:58 #

Klingt nicht so gut, jedoch wird es wohl dahin gehen.

Bruchpilot 11 Forenversteher - 731 - 4. März 2013 - 19:41 #

Was genau hört sich da jetzt nicht gut an?

Maik 20 Gold-Gamer - - 21566 - 5. März 2013 - 11:04 #

Gleich das Erste:
- Es soll Ultima-Online- oder Britannia-Fans ebenso ansprechen wie Farmville-Spieler
und noch 2-3 andere Dinge

Thomas Barth 21 Motivator - 27509 - 5. März 2013 - 13:01 #

Ohne die Farmville-Spieler, die oft dazu bereit sind etwas Geld in das Spiel zu investieren, würde das Spiel wohl niemals rauskommen.

McSpain 21 Motivator - 27103 - 3. März 2013 - 17:54 #

Wir brauchen auch mal einen Countdown....

blobblond 19 Megatalent - 17847 - 4. März 2013 - 3:45 #

Mehrere Countdowns;)
Ein Motang-Morgen-Podcast-Countdown
Einen SdK-Countdown
Ein Langer lästert Countdown
Und natürlich Countdowns zu Spieletests.

Bruchpilot 11 Forenversteher - 731 - 4. März 2013 - 10:19 #

Countdown für den nächsten Countdown

4w8je8x (unregistriert) 3. März 2013 - 18:57 #

Schon wieder ein Countdown.
Ist jetzt schon der 3. die Woche.
Der erste war die Preyseite.
Der 2. ist in Star Trek Online für (wahrscheinlich) die Romulaner als Spielbare Rasse. Endet aber erst in 18 Tagen. Wobei es auch nur die Ankündigung sein könnte.
Und nun das.

Was haben die alle mit Countdowns. Besonders mit Countdowns die nichts anderes als die Ankündigung einer Ankündigung sind...

Roland 18 Doppel-Voter - 10802 - 3. März 2013 - 19:05 #

Schlicht ein Marketing-Instrument nach dem Motto: Vorfreude ist die beste Freude (und ist es auch nur ein kleiner Funke im Unterbewußtsein).

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 4. März 2013 - 9:38 #

Leuts es könnte doch anders kommen als wir alle denken:

http://www.rpgcodex.net/forums/index.php?threads/lord-british-kickstarter-coming-up-shroud-of-the-avatar-forsaken-virtues.80987/

Shroud of the Avatar. Ein Spiel für PC, Mac und Linux. Soll Twitter Gerüchten zu folge ein Singleplayer Game mit Mplayer Möglichkeiten sein. Kickstarter stimmt schonmal ^^

Nicol (unregistriert) 4. März 2013 - 10:06 #

Argh... ich hab gerade spontan angefangen, Geld gegen den Monitor zu werfen...

Eine Kickstarter Kampagne für ein Ultima-im-Geiste von Lord British wäre ein lang ersehnter Traum!

Die Twitter-Gerüchte sollten also besser wahr sein, aus dem Hypetrain auszusteigen tut weh ;).

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 4. März 2013 - 10:22 #

http://free2play.chip.de/new-britannia/news/ist-das-naechste-projekt-von-richard-garriot-ein-single.html?page=
More Input
http://www.youtube.com/watch?v=Pj-qBUWOYfE

DarkMark 15 Kenner - 2909 - 4. März 2013 - 10:23 #

Sowas meinte ich weiter oben mit "mal abwarten, was Freitag passiert". Oder wie der Engländer sagt: "Never count your chicken before they hatched".

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 56455 - 4. März 2013 - 20:43 #

Mach mich nicht crazy! Werd sonst noch ganz rappelig bis Freitag... Oh Mann, wenn da was dran ist... *rappeligwerd*

Bruchpilot 11 Forenversteher - 731 - 4. März 2013 - 10:50 #

Richard Garriott hat sich zu Wort gemeldet und schreibt:

"Seid gegrüßt, Abenteurer! Habt keine Angst! Jedes "Ultimate RPG", das ich entwicklen würde, wäre in erster Linie ein PC-Spiel (kein Konsolen- oder Socialgame). Es wäre storylastig wie meine ursprüngliche Trilogie der Trilogien. Außerdem würde ich es so machen, dass man es sowohl im Multiplayer aber auch alleine und offline spielen könnte. – Richard “Lord British” Garriott"

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 4. März 2013 - 10:55 #

*Geld gegen TFT werf* Wenn das ein Ultima 10 wird (nur ohne Ultima im Titel) WAHHHHHH! Lord British ist immer noch sein Name.

"Welcome back to Britania, Avatar"

Vaedian (unregistriert) 4. März 2013 - 14:28 #

Och, hat der Shitstorm etwa weh getan, nach all seinen Steinbrücks über iPhones und Social Games?

wolverine 16 Übertalent - P - 4223 - 4. März 2013 - 12:04 #

Oh, eine Website mit einem Countdown. Äh... Wo hab ich das nur schonmal gesehen...???! ;)

Bruchpilot 11 Forenversteher - 731 - 4. März 2013 - 13:44 #

jaja, Website mit einem Countdown böse... Es ist angekommen :P

Andi Amo 10 Kommunikator - 511 - 4. März 2013 - 15:47 #

Was mich so nervt inzwischen, ist, dass die Spiele oder Spielideen erstmal angekündigt werden. Bis zur Realisierung dauert es dann noch "ewig" (gefühlt). Natürlich ist da zuerst Vorfreude, aber je länger ich darauf warten muss, desto mehr ärgert es mich.

Was ich aber noch loswerden wollte: Warum kann es nicht mal ein Social-Game geben, das die Community sinnvoll und nicht nervend in einem Spiel verbaut. Und ohne ständig auf In-Game-Währung hingewiesen zu werden. Am besten ganz ohne In-Game-Werbung bzw. Micropayment.

Thomas Barth 21 Motivator - 27509 - 4. März 2013 - 15:57 #

Ecolibrium und Treasures of Montezuma Blitz für die Vita, Dust 514 und Singstar für die PS3.
Bei beiden Spielen für die Vita ist es nicht einmal möglich seine Freunde zu nerven, Ausgaben sind nur dann notwendig, wenn der Spieler diese für notwendig erachtet und es selber möchte und die Community wird durch eine weltweite Rangliste, einem Auktionshaus (Ecolibrium) und Highscore-Listen-Vergleiche mit Freunden (Montezuma, Dust und Singstar) eingebunden.

Ganz ohne Micropayment kann ein F2P nicht funktionieren, aber Social-Games ohne nervige Einbindung der Community existieren bereits. Man muss nur die richtige Plattform dafür besitzen. ;)

Bruchpilot 11 Forenversteher - 731 - 4. März 2013 - 19:39 #

Das war vor über 20 Jahren schon so...

blobblond 19 Megatalent - 17847 - 4. März 2013 - 18:34 #

Yu Suzuki will auf wahrscheinlich auf kickstarter Shenmue 3 finanzieren.
http://gamefront.de/

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 4. März 2013 - 19:45 #

Hab ich auch schon gehört. Das wäre eine Topnews wert.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 5. März 2013 - 0:23 #

Der hat bestimmt den Würfel von Peter Molyneux zerklickt und zeigt allen was drin ist.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15258 - 5. März 2013 - 7:45 #

Website mit Countdown mich müde sehr machen...

Ferengi_Quark 12 Trollwächter - 889 - 5. März 2013 - 17:36 #

Da bin ich aber schon gespannt ...

Leser 14 Komm-Experte - P - 1993 - 8. März 2013 - 17:16 #

Hab mal 25$ gepledged. Ich weiß garnicht für was. Aber da heute mein Mittagessen fast so teuer war...

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 8. März 2013 - 17:18 #

Ich wusste gar nicht das Richard Garriot jetzt bei Kik arbeitet. Kik ist eben besser als wie man denkt ;D

eQuinOx (unregistriert) 8. März 2013 - 17:45 #

Und ab und zu setzt er sich ne blonde Langhaarperücke auf und nennt sich dann "Hulk Hogan". Achte mal drauf im Video auf Kickstarter... die blonden Haare musst Du Dir natürlich dazu denken :)

Olphas 24 Trolljäger - - 47191 - 8. März 2013 - 17:20 #

Sieht soweit ganz nett aus, scheint mir aber vor allem auf Multiplayer-Welten ausgelegt zu sein, oder?`Diese soll man dann wohl auch solo und offline spielen können.
Ich muss zugeben - so 100% klar ist mir jetzt noch nicht, was man da genau vorhat, wobei ich mir das Video jetzt auch noch nicht angeschaut habe.

Für schlappe 10k bekommt man übrigens eine Führung durch Britannia Manor von Lord British persönlich. Hatte oder wollte er das nicht verkaufen?

volcatius (unregistriert) 8. März 2013 - 17:30 #

Hat er das alte nicht verkauft und dafür ein neues und größeres gekauft?

Olphas 24 Trolljäger - - 47191 - 8. März 2013 - 17:31 #

Gut möglich, mir ist das nur gerade so spontan in den Sinn gekommen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 8. März 2013 - 17:30 #

Hat er nicht mittlerweile ein neues gebaut?

Zu dem Spiel:
From Lord British's Treatise on "What is an Ultimate RPG?":
• Fully interactive virtual world - If it looks usable, it should do something
• Deep original fiction - Ethical parables, cultural histories, fully developed alternate language text
• Physical game components will be available: Cloth map, fictional manuals, trinkets
• Multiplayer Online Game - which can also be played solo player / offline

Also du kannst auch offline Spielen und spielst mit NPC oder gehst Online und ziehst mit Freunden durchs Land. Hat auf jeden Fall was und ich denke da sollte Jörg auch was drüber schreiben. Dieses "leuchten" in seinen Augen ist wieder da und der kann glaub ich 2 Std erzählen und hör dem gern zu.

Kampagne ist erst online gegangen und schon über 50k drin. Es gibt sie noch - die alten RPG Spieler. Bin ja kein Fan von JRPG...

Olphas 24 Trolljäger - - 47191 - 8. März 2013 - 17:40 #

Ich hab die Ultima-Serie früher geliebt. Ultima III war mein erster Kontakt. Ultima V auf dem C64 war eine Tortur - aber egal! Ich fand es super.
Allerdings hab ich vor relativ kurzer Zeit, als ich mir die Teile 1-7 via GOG gekauft habe, in 6 und 7a reingeschaut (die ich auch beide von damals kenne, aber immer nur bei Freunden spielen konnte) aber hab mich erstaunlich schwer damit getan. Vor allem das furchtbar niedrige Sichtfeld, bei dem mir früher gar nicht in den Sinn gekommen wäre an dem was auszusetzen, fand ich extrem irritierend. Ich hab es dann relativ schnell wieder aufgegeben, was mich selbst durchaus ein bisschen ärgert.
Andererseits ist mir das bei Ultima Underworld und Lands of Lore, um nur zwei RPG-Klassiker zu nennen, die ich dank GOG in den letzten ein oder zwei Jahren mal wieder ausgegraben habe, ganz anders gegangen. Die haben mich beide sofort wieder voll reingezogen.

vicbrother (unregistriert) 8. März 2013 - 22:47 #

Grafisch sieht es aus wie NWN2, die Karte könnte von Fantasy Wars stammen und das Setting ist ein Alle-Klimazonen-müssen-vertreten-sein-um-Abwechslung-zu-haben. Na mal aufs Endprodukt warten..

volcatius (unregistriert) 8. März 2013 - 17:29 #

Weiß nicht, was ich davon halten soll.
Alles noch ziemlich nebulös und irgendwie nichts originelles oder mitreißendes.
Werde ich mal beobachten.

Merawen 11 Forenversteher - 637 - 8. März 2013 - 17:29 #

Klingt sehr "Ultima" mässig, auch der Titel.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 8. März 2013 - 18:30 #

Wird ja auch der geistige Nachfolger. Schade das EA das nicht weiterführt. Dabei wäre es easy für die - Bioware könnte da ein gutes RPG rausbringen.

Mal sehen ob das heute auch finanziert wird oder etwas länger dauert.

Nokrahs 16 Übertalent - 5709 - 8. März 2013 - 17:30 #

Sieht ziemlich schwach aus für einen Garriot output. Für ein Ultima 7 Remake hätte ich sogar etwas springen lassen aber das hier?

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 8. März 2013 - 17:35 #

Mir ist nicht einmal der Unterschied zwischen Ascension und dem hier aufgefallen. Mich beunruhigt eher das Kampfsystem: Wird es wie in WOW oder ist es dynamisch?

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 8. März 2013 - 17:36 #

Bei Youtube gibt's noch ein Gameplay Video:
http://www.youtube.com/watch?v=mqkXKm72J-A

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 8. März 2013 - 17:48 #

Es ist (glaube ich) dasselbe wie in der News.

eQuinOx (unregistriert) 8. März 2013 - 17:47 #

Tjo, liebe Publisher. Ich hab meine Spiele für 2014 und 2015 jetzt zusammen. Vielleicht werd ich ja 2016 dann wieder Kunde bei Euch. Falls es Euch dann noch gibt :p

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 8. März 2013 - 17:54 #

Echt mal:

Wasteland 2, Project Eternity, Torment, Star Citizen, Shroud of the Avatar, Shadowrun Returns, Double Fine Adventures, Baphomets Fluch 5 (Beneath a Steel Sky 2 soll danach kommen), War for the Overworld, Starlight Inception, Planetary Annihilation, und Elite Dangerous...PC Spieler haben für die nächsten 2 Jahre bereits ihre Titel...keins davon von Publishern und sind sogar PC-exklusiv :D

Just my two cents 16 Übertalent - 4419 - 8. März 2013 - 18:01 #

Baphomets Fluch 5 und das Reds sind PC exclusiv? Sag das mal den Entwicklern... ;)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 8. März 2013 - 18:06 #

http://www.kickstarter.com/projects/165500047/broken-sword-the-serpents-curse-adventure

Android seh ich net als PC Konkurrenz ^^

http://www.kickstarter.com/projects/659943965/planetary-annihilation-a-next-generation-rts?ref=live

Linux, Win, Mac

Just my two cents 16 Übertalent - 4419 - 8. März 2013 - 18:10 #

Reds ist das Double Fine Adventure. ;) Und das kommt für PC, Mac Linux, Android, iOs und dem Androidding Ouya.

eQuinOx (unregistriert) 8. März 2013 - 18:02 #

Die kleinen Sahnestücke nicht zu vergessen:

+ Legend of Eisenwald
(http://www.kickstarter.com/projects/1684781151/legends-of-eisenwald)
+ Enemy
(http://www.kickstarter.com/projects/1209639165/enemy)
+ StarCommand
(http://www.kickstarter.com/projects/starcommand/star-command-kickstart-part-2-the-pc-mac-space-adv)

Und das alles DRM-FREI!

Tassadar 17 Shapeshifter - 7758 - 8. März 2013 - 18:44 #

Dreamfall nicht vergessen und Cryamore und Grim Dawn (worauf ich mich besonders freue), sehr wahrscheinlich Defense Grid 2 und und und :)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 8. März 2013 - 18:46 #

Stimmt die hab ich vergessen - vor allem Grim Dawn.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21566 - 9. März 2013 - 7:32 #

Darauf freue ich mich. Titan Quest war echt toll und nun gehts in den Düsterlook.

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 8. März 2013 - 17:50 #

Das Konzept sieht ganz ordentlich aus. Ich habe aber so meine Zweifel, ob Garriott die Geschichte und die Interaktion mit der Umwelt hinbekommt. Der hätte besser mal einen ersten Teil selber finanziert und gezeigt was er noch kann, anstatt sich ins All schießen zu lassen.

Lonestarr 12 Trollwächter - 925 - 8. März 2013 - 17:57 #

Sieht ganz gut aus. Allerdings hätte ich mir lieber ne 2D-Grafik gewünscht die dafür aber auch etwas besser aussieht.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 8. März 2013 - 17:58 #

Ist ja sehr früher Prototyp. Da wird noch einiges gepusht bis das in 2 Jahren erscheint.

Wurstdakopp 14 Komm-Experte - 1873 - 8. März 2013 - 18:00 #

Was er zeigt ist ja nur ein Prototyp, um das Spielsystem darzustellen. Finale Grafik wird wohl erst festgezurrt, wenn klar ist, wieviel Geld zusammenkommt.

Captain Placeholder (unregistriert) 8. März 2013 - 18:06 #

Das gezeigte Material sieht ziemlich mies aus. Finanziell wirds wohl hinhauen, aber ich glaube nicht, dass das ein besonders gutes Spiel wird.

Roland 18 Doppel-Voter - 10802 - 8. März 2013 - 18:11 #

Wie bereits oben erwähnt, es ist ein Prototyp. Oder würdest du einen Erlkönig als Auto fahren? Man kann über Richard Garriot sagen was man will, aber in Sachen Rollenspielen trotz der Kontroversen wie U8 oder U9 hat er es drauf. Einfach mal die Ultima-Reihe anspielen...

Captain Placeholder (unregistriert) 9. März 2013 - 2:25 #

Natürlich ist es ein Prototyp, aber ich habe durch keine einzige Szene Lust auf das Spiel bekommen und das ist für mich nun mal ein sehr schlechtes Zeichen bei einer Spielevorstellung.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12379 - 8. März 2013 - 18:38 #

Spricht mich nun nicht wirklich an aber wer weiß wie das fertige Spiel aussieht.
Immerhin ist es kein Browsergame xD

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 8. März 2013 - 19:30 #

sieht ja schon irgendwie ranzig aus, aber vielleicht muss man dafür über 30 sein ;)

J.C. (unregistriert) 8. März 2013 - 19:42 #

ranzig passt - sogar wenn man über 30 ist. (damn!)

Ferengi_Quark 12 Trollwächter - 889 - 8. März 2013 - 19:30 #

Hab auch 25 Euro gespendet, mal sehen, was mir Lord British dafür bastelt ;-)

Tassadar 17 Shapeshifter - 7758 - 8. März 2013 - 19:34 #

Dollar doch wohl eher?

Ferengi_Quark 12 Trollwächter - 889 - 10. März 2013 - 9:27 #

Jaja, hast recht.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7758 - 8. März 2013 - 19:36 #

Also seine Reward-Levels sind aber verdammt hoch. Relevantes zusätzliches digitales Zeuch gibt es ab $100. Wenn das nicht gesalzen ist, dann weiß ich auch nicht.

$40, wenn man nur das Spiel haben will (und nicht zu den early birds gehört) ist doch auch Wahnsinn.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 8. März 2013 - 19:40 #

Naja...Star Citizen (wenn man nicht zu den Backern gehört) soll auch 60 Dollar kosten. Das Addon (bekommen Backer umsonst) nochmals für ca 30 Dollar. Dazu noch 1-2 bezahl-DLC und die 100 Dollar Marke ist geknackt ;)

Und btw. die 200k Marke ist geknackt.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7758 - 8. März 2013 - 19:45 #

Auch ein ehemaliges Kickstarter-Spiel wird nach dem Release einem Preisverfall unterworfen sein und in Sales auftauchen. Wer zahlt schon $60 für ein PC-Spiel heutzutage, erst Recht ein rein digitales (womöglich gar noch Account-gebundenes)?

Noch geiler finde ich die housing rewards, für ein city level house, das im Spiel nur für backer tax free sein soll, ist der Baron-Reward gedacht: $3,000.

Sorry, aber der spinnt doch. Die ganzen Reward-Levels sind absolut unverschämt. Und diese unverschämte Gier, die dort überall durchschimmert, wird mich dann auch davon abhalten, wenigstens die $25 in den Topf zu werfen.

Roland 18 Doppel-Voter - 10802 - 9. März 2013 - 0:04 #

Mit Verlaub, ich teile deine Meinung über die Unverschämtheit überhaupt nicht. Für einen sehr günstigen Preis erhält du das Basis-Spiel - niemand zwingt dich mehr auszugeben. Zumal (und auch in früheren Berichten hier bei GG um das Phänomen Kickstarter beschrieben) handelt es sich bei den Rewards eher um luxuriöse Bauchstreicheleien, die aber nicht gebraucht werden. Was wer mit seinem Geld machen kann, ist jedem selbst überlassen. Wenn ein Backer 1000 USD investiert und das lieber macht als seiner Frau die goldene Kreditkarte zu geben, oder der Teenie-Tochter eine Handyflatrate XXL gegen ihren 500000 SMS-Wahn zu finanzieren, bitte. Es bleibt also unter dem Strich nur die Basis-Variante und die ist günstig. Alles andere ist nicht nötig - und auch nicht die Philosophie. Wenn du die Stoffkarte haben willst, die schon immens mehr kostet, dann kaufst du sie nicht nur um ihrer Willen, sondern auch mit dem Gefühl, das Projekt besonders zu unterstützen. Wenn dir sowohl die Stoffkarte als auch das Gefühl nicht wichtig sind ... ist der Preis mehr als gerecht.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7758 - 9. März 2013 - 2:58 #

Der Basis-Preis von $40 ist extrem weit von günstig entfernt. Die $25 sind ja limitiert. Reden wir von den $25, dann OK, das ist in Ordnung und auch im Rahmen des Üblichen bei Kickstarter.

Was die luxuriösen Bauchstreichel-Rewards angeht: Auch wenn die niemand wirklich braucht und sie eben Luxus sind, gehen sie doch extrem weit an dem vorbei, was bisher bei Kickstarter üblich war und ich bin auch der Ansicht, dass man diejenigen, die ein Projekt stärker finanziell unterstützen auch im gleichen Maße stärker belohnen sollte. Offensichtlich sehen du und Lord British das anders, was ja auch in Ordnung ist, aber Lord British übertreibt es da dann doch schon sehr. Dann soll er gleich schreiben: Wenn ihr mir mehr Geld geben wollt, gerne, aber ihr kriegt dafür quasi nichts weiter oder ihr müsst mir schon sehr sehr viel Geld geben für ein paar Kleinigkeiten.

Ich habe etwas, das so sehr nach Gier aussieht, jedenfalls bei Kickstarter bisher noch nicht gesehen. Auch wenn es bei Chris Roberts auch schon ein bisschen so aussah bzw. ja auch immer noch aussieht.

Roland 18 Doppel-Voter - 10802 - 11. März 2013 - 20:02 #

Unsere marktüblichen Preise für Spiele sind (wenn wir den Online-Vertrieb weglassen) bei typischen 49,99€ bis hin sogar zu 54,99€ (typisch für Blockbuster wie das neue Sim City oder Call of Duty) oder 79,99€ (bei CE Versionen). Bei Download-Varianten sind die Preise geringfügig niedriger (siehe amazon.de oder der Online Store von Media Markt) wenn du dir den Key nicht direkt von einschlägigen Seiten aus dem Internet kaufst (meist mit Sitz in Hongkong, Singapur,...). Diese Preise sind regulär und 40 US-Dollar sind ca. 30 Euro (Stand: 11.03.13 bei google.de). Nehmen wir 30 Euro und nehmen den absoluten Reinbetrag, so sind 30 Euro schlicht ein guter Preis.

Die Bauchstreicheleinheiten sind rein subjektiv - wenn du der Ansicht bist, sie seien unverschämt oder gierig, dann ist es ok. Aber hey, nirgendwo bei Kickstarter steht geschrieben, was üblich ist. Das macht jeder individuell. Meiner subjektiven und persönlichen Meinung sind sie sogar noch zu niedrig. Damit spreche ich jetzt ooc als jemand, der den Menschen beruflich eine Dienstleistung anbietet. Die meisten Menschen wollen die reine Dienstleistung und selten nur das Drumherum - hauptsache sie kriegen genau das was sie wollten und das Geld fließt auch genau in diese Dienstleistung (oder hier Produktion ein). Wer mehr zahlen will, kriegt mehr, doch das Geld fließt wenn Lord British, Chris Roberts und Co. gut kalukuliert haben, der Programmierung mehr zu als den Gimmicks. Und unter dem Strich soll ja genau jeder das erhalten.

Wenn es für dich Gier darstellt (und über Kalkulationen könnten wir hier nun streiten - zumal keiner weiß wie Lord British kalkuliert hat), dann lass uns abwarten und schauen, wie das Endprodukt in letzter Instanz sein wird. Ich hoffe das er uns alle gut auf dem Laufenden hält. Lieber viel Transparenz und Schritte klar, als die zurzeit altbekannten Debakel großer Publisher ...

Nachtrag: Achja, wir sprachen von 40USD. Nach 5000 Backer für die 20USD gibt's noch eine Möglichkeit für 30USD. 20USD war doch super, 30USD sind es auch noch.

Just my two cents 16 Übertalent - 4419 - 8. März 2013 - 23:28 #

Kurzes Offtopic. Star Citizen klang für mich mit Roberts ganzen Plänen z.B. für die "Schiffsversicherung" immer nach zusätzlichen Mikrotransaktionen und damit irgendwie nach Free2Play.
http://www.robertsspaceindustries.com/insurance-faq-and-update/

Soll heißen, das ganze wird irgendwann richtig Vollpreisspiel mit Accountbindung mit zusätzlichen Mikrotransaktionen? Woher kommt mir dieses Konzept gerade nur so bekannt vor?

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 8. März 2013 - 23:44 #

Die Schiffsversicherung wird Bestandteil des Spiels ja. Brauchst aber kein Echtgeld sondern Ingamecredits die du dir mit Handeln oder Missionen holen kannst.

Aber muss auch sagen (wird nicht jedem gefallen) Ich finds gut das richtige Addons kommen ala Wing Commander und Privateer und somit den Titel für Jahre interessant machen. Einige Updates sind kostenlos aber die Story Addons kosten.

Und das ist ja auch hier so. Der Garriot hat fast alle Ideen von Chris Roberts übernommen:

Offline Spielbar / Online mit persistente Welt - aber kein MMO sondern nur ein paar Spieler passen auf eine Welt

Spiel kostet in der "Trial" Version nix. Wenn man das "Vollpreis" Spiel will zahlt man wie in jedem Game. Da ist ein Unterschied: Star Citizen kostet was.

Es kommen Erweiterungen (keine 2 Std DLC) sondern sowas wie damals Ultima 7, Ultima 7 II. Insgesamt sollen 5 Pakete mit neuen Welten, Skills, Möglichkeiten, Gegnern usw. kommen. Diese kosten dann ebenso Geld.

Sprich die Addons die in den 90er normal waren bei X-Wing, WC, Privateer, Starcraft und co kommen wieder.

Aber Star Citizen wird nicht F2P. Das kostet im Moment noch (billigester Preis) 30 Euro. Da bekommst die Kampagne Squadron 42 und später Star Citizen (ca 1 Jahr später) Für Star Citizen haben Backer Lebenslange Versicherungen für die Jäger die man gekauft hat. Die etz einsteigen oder zu release kaufen bekommen nur 2 Monate Versicherung. Dh. wenn du nach 2 Monaten vergisst das die Versicherung abgelaufen ist, ist dein Schiff weg wenn zb. ich dich abknall. Mir machts nix aus. Komme ich halt 5 min später wieder mit meiner Hornet an. Aber vom Grundsatz kann jeder alles sehen, alle Schiffe kaufen. Der einzige Unterschied ist das man keine Lebenslange Versicherung hat und man erstmal sparen muss für die Jäger / Bomber. Sprich hab nur einen Zeitvorteil nicht Geld farmen zu müssen um die Versicherung zu bezahlen.

Just my two cents 16 Übertalent - 4419 - 9. März 2013 - 1:22 #

Klar, alles kann Ingame erspielt werden, wer aber kein Bock zu grinden hat, kann zu Mikrotransaktionen greifen und ohne grinden und "Versicherung" ist das eigene Schiff weg - in einem Vollpreisspiel? Ich versuche mir gerade auszumalen, dass nicht Chris Roberts mit so einem Konzept um die Ecke gekommen wäre sondern ein Publisher, nennen wir ihn mal der Einfachheit halber EA... Fackeln und Heugabeln wären gerade hier im Forum schon angezündet bzw. geschärft...

Tassadar 17 Shapeshifter - 7758 - 9. März 2013 - 3:00 #

Und sie wären zurecht angezündet worden.

Dein Eindruck war auch mein Eindruck, weswegen ich sein Projekt auch nicht unterstütze im Gegensatz zu vielen anderen Projekten. Sein Projekt war mir von vorne bis hinten unsympathisch und immer schimmerte meinem Eindruck nach Gier durch.

Lorion 17 Shapeshifter - 7587 - 9. März 2013 - 3:36 #

Naja, das "full loot"-Prinzip ist jetzt aber auch nichts neues. In Eve Online ist das afaik genauso. In Ultima Online wars ähnlich. Allgemein waren die Todesstrafen in MMOs früher deutlich heftiger.

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 8. März 2013 - 19:40 #

Irgendwie sagt mir das nicht so zu. Selbst wenn die Grafik noch aufgebohrt wird. Naja, ich muss es ja nicht backen und wenn es später bei Release doch juuut wird, ist ein Kauf immer noch möglich.

Schoof 10 Kommunikator - 497 - 8. März 2013 - 19:43 #

Shit EA sollte die Ultima Lizenz an Garriot verschenken. Die verdienen damit doch sowieso nix mehr. Und wie Spieler könnten vielleicht wieder ein Old School Original Ultima 10 kriegen!

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 8. März 2013 - 19:47 #

Eigentlich könnte EA die gesamten alten IPs von Origin und Bullfrog verschenken.

Gibt 22Cans die Bullfroggames, Richard die Ultima/Crusader Serie und Chris Wing Commander/Privateer/Strike Commander. Kommt eh nix neues. EA ist ein Massengrab an alten IPs. Wenn die mal hops gehen und wie THQ die Lizenzen einzeln verkaufen, dauert die Auktion min. 2 Jahre.

Schoof 10 Kommunikator - 497 - 9. März 2013 - 16:29 #

Du hast vollkommen recht!

fightermedic (unregistriert) 8. März 2013 - 19:55 #

also eines muss man ihm lassen, man kann ihm echt beim reden zuhören ohne dass einem die ohren bluten, der hat ne angenehme stimme
auch wenn der ganze pathos den er in dem video so von sich gibt schon arg überzogen ist, wie immer bei kickstarter

zum spiel: bin nicht wirklich überzeugt davon, klingt alles sehr 0815 irgendwie

das timing ist natürlich ganz mies, gleichzeitig mit dem neuen torment, jetzt graben sich beide projekte wohl zum teil die kundschaft gegenseitig ab

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 8. März 2013 - 20:09 #

Nicht ganz. Torment ist bereits durch und die Stretchgoals wurden auch bereits teils erfüllt.

Liegt gut im Rennen. Seit 18 Uhr wird gespendet und eine nicht ganz eine viertel Million ist drin. Torment ist 15 Uhr gestartet und nach 6 Std waren 900k drin.

Fast 4000 Backer schon. Bei den Backers wird auch gut Werbung gemacht für die beiden Projekte. Was ich mal meinte: Da brauchst eigentlich keine aggressive Werbung. Das sind selbstläufer.

Btw. in der Gamestar ist ein Bericht vom Lenhardt mit zusätzlichen Infos ;)

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 56455 - 8. März 2013 - 20:08 #

Ich wünschte mir, ich könnte mich freuen aber irgendwie überzeugt mich das nicht. War klar, dass da 'ne Online-Komponente, wenn nicht sogar als die Hauptkomponente enthalten ist aber ich hätte viel lieber ein "richtiges" Old-School-RPG gehabt. Na ja, was soll's... die schönsten Träume sind die, die unerfüllt bleiben... wenn ich mal Zeit habe, widme ich mich halt wieder Ultima VII...

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 8. März 2013 - 20:10 #

Ich kopier mal frech nen Teil von der Gamestar:

Zwar gibt es eine optionale Online-Anbindung, aber Shroud of the Avatar ist »ein von der Story angetriebenes, persönliches Erlebnis für dich als Solo-Spieler. Das Spielgefühl wird an die Ultima-Teile 4 bis 7 erinnern«, definiert Richard Garriott im GameStar-Gespräch sein neues Werk. Die Spielwelt ist auf dem heimischen Computer geparkt, nicht auf einem externen Server.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 56455 - 8. März 2013 - 20:24 #

Na, dann hoff ich mal, das dem wirklich so wird. Dann könnt's mich vielleicht doch noch packen. Danke, für die Info!

Roland 18 Doppel-Voter - 10802 - 9. März 2013 - 18:33 #

Wer weiß, könnte sogar das Potential für Rollenspiel-Freeshards haben wie Ultima Online oder Neverwinter Nights.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 8. März 2013 - 20:28 #

http://www.youtube.com/watch?v=4GdKVElFBSk&feature=youtu.be

Auch interessant.

Melchar 08 Versteher - 174 - 8. März 2013 - 22:51 #

Ich freu mich echt drauf. Die Ultima-Reihe hat mir viele unterhaltsame Stunden beschert.

Von mir bekommt er eine Chance...

MikeD 12 Trollwächter - P - 981 - 8. März 2013 - 22:57 #

exakt so sehe ich das auch. Habe mich mit 25$ beteiligt. Ich freue mich schon auf weitere Infos und irgendwann die Alpha.

vicbrother (unregistriert) 8. März 2013 - 23:04 #

Also auf einer großen Karte auf Felder gehen und dort Kämpfen/Handeln ist nun irgendwie noch nicht der Knaller für ein RPG, das sollte dann doch bitte mehr ein Strategie-Spiel werden. Lord Britishs Spiele lagen bisher thematisch immer eng beieinander, hoffentlich entwickeln sie sich auch weiter.

volcatius (unregistriert) 9. März 2013 - 0:08 #

Ich habe jetzt einiges gesehen und gelesen, und vieles davon gefällt mir leider nicht (Splitting SP/MP, Kämpfe, Grafik, Gameplay). Anscheinend weiß man auch selbst noch nicht so genau, wie das alles funktionieren soll. Ich bleibe skeptisch und hoffe, dass Updates da mehr Licht ins Dunkel bringen.

Das hier ist übrigens das letzte Werk des Altmeisters Garriott

https://www.youtube.com/watch?v=nIv3lJf_xhs

Gastarsch(P.Denton) (unregistriert) 9. März 2013 - 0:25 #

Ich entschuldige mich lieber im Vorfeld für meine harten Worte, aber
ich glaube dem haben irgendwelche Aliens auf seiner Weltraumreise ins Gehirn geschissen. Ex-Meister würd ich ihn nennen. Von mir gibt es dafür keinen Cent und auch keinen weiteren Kommentar. Over and out.

Roland 18 Doppel-Voter - 10802 - 9. März 2013 - 0:44 #

http://tinyurl.com/3gvekod

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 33501 - 9. März 2013 - 0:48 #

Als alter Ultima und RetroGamer Fan musste ich dem alten Lord British einfach unter die Arme greifen. Mal schauen was da am Ende bei rauskommt.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21566 - 9. März 2013 - 7:38 #

Mich interessiert dieses Spiel absolut nicht. Ich konnte noch nie etwas mit Ultima anfangen. Ich habe lieber Wizardry gespielt.

SirVival 16 Übertalent - P - 4908 - 9. März 2013 - 9:38 #

Oha, nach gerade einem Tag hat er fast schon die Hälfte an Geld zusammen o.0 Ich vertraue ihm da nicht mehr und bin noch immer wegen Tabula Rasa sauer *grnl Stein werf*

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 9. März 2013 - 10:16 #

Hast du auch mal in Interview von ihm zu Tabula Rasa gelesen? NC Soft hatte das Konzept total verworfen und draus ein Spiel gemacht das nicht seins war. Er war nur am Anfang der Produktion dabei und ist dann nur noch Namensgeber "General British" gewesen. Deswegen kam ja auch die Klage und der 32 Millionen Schadensersatz. Ein wenig wie bei Chris Roberts und Freelancer. Das war ja auch nur im Design da (und hat 4 Jahre das Spiel vor sich hergeschoben) und war dann raus als MS den Laden übernommen hat. Und heute sehen wir beide bei Kickstarter und ständig über Publisher fluchen...

OldSchool_Copy (unregistriert) 9. März 2013 - 10:53 #

Hat oder wird er weitere Gelder organisieren? Denn 1 Million könnte er auch selbst zahlen, da muss er nicht die Fans abmelken.

Wunderheiler 19 Megatalent - 19854 - 9. März 2013 - 12:11 #

Warum sollte er die 1Mio selber zahlen? Eine "verbindliche Vorbestellung" ist doch viel besser für ihn ;)

prefersteatocoffee (unregistriert) 9. März 2013 - 11:06 #

So ein Käse, Fatzebuck verdirbt alles!

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 9. März 2013 - 11:56 #

Wie denn das?

prefersteatocoffee (unregistriert) 9. März 2013 - 19:58 #

... hmmm, jetzt habe ich gerade gelesen, dass es doch kein Facebook-Spiel, sondern ein "download-game" ist, was stimmt denn nun?

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 9. März 2013 - 20:11 #

Ja wird ein PC Spiel zum Download. Spielerisch wie Ultima 4-7 und in den Städten eher wie Gothic. Dazu offline Möglichkeit und Story soll sich über 5 Episoden strecken (4 weitere Addons) Vorteil ist das man nur 1 mal das Spiel kauft und nicht sowie wie Gothic 1-5 dafür 4 weiter Episoden. Die Unity Engine wird genutzt und diese soll sich über die Jahre ständig verbessern. Mplayer ist möglich aber kein MMO. Nur ein Dutzend sollen in einer Welt rumlaufen. Wenn du drauf kein Bock hast spielst du offline so wie früher die Ultima Teile.

DarkMark 15 Kenner - 2909 - 9. März 2013 - 15:37 #

Im Thema verlaufen? Dieser Kommentar macht hier keinen Sinn.

prefersteatocoffee (unregistriert) 9. März 2013 - 18:22 #

... doch, weil es ohne Facebook kein derartiges Spiel geben würde ... denk mal drüber nach - irgendwann kommt jeder drauf

Melchar 08 Versteher - 174 - 9. März 2013 - 20:09 #

Da sehe ich jetzt keinen direkten Zusammenhang... Online Spiele gab es schon vor facebook.
Erkläre mal bitte.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 9. März 2013 - 20:12 #

Ist ja kein Online Spiel. Sondern ein Offline Spiel mit Mplayer Fähigkeit. Aber kein MMO. Nur eine geringe Anzahl an Spielern pro Welt. Wenn man drauf Lust hat. Andernfalls geht mal Solo in der Welt rum und spielt die Story.

Melchar 08 Versteher - 174 - 9. März 2013 - 20:51 #

Jaja, das hab ich schon alles verstanden. Hab mir da mitlerweile auch schon viele Interviews, Erklärungen und Videos reingezogen.
Ich war nur mit der Aussage: "..ohne Facebook gäbe es das Spiel nicht.." nicht so ganz einverstanden :-)

Aber ich finde es an sich gut, dass Richard Garriot von diesem Online-Zwang, den viele Spieleentwickler mitlerweile vorraussetzen, wieder weggeht und es dem Spieler überlässt wie er das Spiel angeht.

Und bin daher auch gespannt, wie er es schafft das in die Realität umzusetzen. In der Hinsicht ist das schon eine Weiterentwicklung von Rollenspielen .. für Mich.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 9. März 2013 - 22:02 #

Er wollte ja erst das Ding als Ultimate RPG auf Facebook bringen. Denk mal der Verlust den Zynga auf Facebook eingefahren hat, hat seine Meinung dann doch geändert. Überhaupt hat er, wenn man sich das Video von PCGames ansieht, um 180° gedreht. Aber kommt ja uns zugute.

Melchar 08 Versteher - 174 - 10. März 2013 - 0:56 #

Genau, da möcht ich nicht wiedersprechen... :).

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20834 - 10. März 2013 - 1:11 #

http://www.kickstarter.com/projects/portalarium/shroud-of-the-avatar-forsaken-virtues-0/posts/424158#comments

Kommt noch ein Preview von Jörg? Wenn nicht bitte das in der News updaten.

Der David R. Watson ist ja nicht nur Iolo, ein Gefährte vom Avatar. Er hat ja auch Stones geschrieben

http://www.youtube.com/watch?v=0bHgKHQK8Ik
oder die UO Version
http://www.youtube.com/watch?v=qHRhq8bc-58

Bitte lasst ihn den Soundtrack machen.

Lonestarr 12 Trollwächter - 925 - 10. März 2013 - 15:19 #

Ich würde ja, aber ich werde mir jetzt keine Kredit-Card organisieren.

Bruchpilot 11 Forenversteher - 731 - 11. März 2013 - 11:18 #

so geht es mir auch... hoffe er bietet noch paypal an

Melchar 08 Versteher - 174 - 11. März 2013 - 20:05 #

Das liegt wohl eher in den Händen von Kickstarter.com.
..gleich mal ne böse mail schreiben :-)

Bazinga (unregistriert) 11. März 2013 - 22:04 #

Also wenn ich das sehe, dann kommen mir die Tränen!

* Warren Spector vakant.
* Valve ohne Plan für was Neues. (Dough Church fummelt da an irgenwas rum).
* EA loost nur noch rum.
* GOG hat doch irgendwie geschafft die System Shock 2 zu bekommen.
* Warum Git man System Shock 3 nicht mal ne Chance ?
* Wenn es Zweifel gibt dann per kickstarter. Leider macht Square Enix gerade Thief 4. Sonst wären die die nächsten.

Wenn ich die Thief 4 Grafik sehe - dann weiss doch jedes Kind was als nächstes ansteht!

PS: Ich habe vor kurzem gereade Thief 1 nochmal original gespielt. Mann was war das für ein geiles Game.

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 - 11. März 2013 - 23:25 #

1 Million, für so eine Billigproduktion, allein wenn mann die Grafik sieht bekommt mann schlicht und ergreifend Kopfschmerzen, welche Moderne Grafikengine die auch nur ein bischen Geld kostet mutet einen Spieler sowas 2013 noch zu, ne danke, sowas muss wirklich nicht mehr sein.

Klar kann mann immer sagen auf den Inhalt und die Spielbarkeit kommt es an, das ist auch Korrekt, aber heutzutage ist Spielbarkeit toller Inhalt e.t.c. verbunden mit Topgrafik eigentlich kein Problem mehr, denn heutige Moderne Grafikengines sind um ein Vielfaches leichter zu benutzen als das vor 5 jahren noch der fall wahr.

Ich begebe mich unter anderen in Virtuelle Welten, weil ich was tolles sehen und erleben will das im RL so nicht möglich ist, diese Illusion wird aber sofort vernichted, wenn ich solche hässlichen Grafiken vor mir sehe, Mediale unterhaltung sieht anders aus.

Bruchpilot 11 Forenversteher - 731 - 11. März 2013 - 23:53 #

Wenn dir schon die Illusion flöten geht, wenn die Grafik nicht toll ist, dann musst halt weiter hirnlose Grafikdemos spielen.

Einem Spiel keine Chance geben, weil die Grafik nicht zeitgemäß ist... hm... ein Glück das dies viele Leute zB. bei Minecraft anderes gesehen haben. Ich selbst spiele heute noch Ultima Online und die Grafik ist ja nicht mehr der Knaller.

Ich schau auch alte Filme... Asche auf mein Haupt

Melchar 08 Versteher - 174 - 12. März 2013 - 2:35 #

Das Spiel kommt erst Ende 2014!!! Nehmt nicht alles gesagte so ernst und alle Screens so entgültig. Außerdem, keiner zwingt einen was zu spenden.
Also ich hab grad wieder Ultima 7 angefangen und dafür Max Payne 3 erst mal auf Eis gelegt. :-)

Übrigens hab ich von Torment noch nicht einen Screenshot gesehn und da wird wie wild gespendet. Ob das nachher alles so schick wird wie auf ihren Zeichnungen. Wer weiß...

vicbrother (unregistriert) 14. März 2013 - 21:54 #

Die Grafik ist sicherlich noch im Prototypstadium. Wollen wir aber hoffen, dass diese Ultima-Schriftart noch verschwindet ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)