3DS: Nintendo wegen 3D-Technik verklagt [Update]

3DS
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 141738 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben

14. März 2013 - 10:53
3DS ab 209,00 € bei Amazon.de kaufen.

Update der News vom 14. März:

Wie Reuters berichtet, hatte Tomita mit seiner Klage gegen Nintendo Erfolg. Demnach entschied das Gericht in New York, dass ihm ein Schadensersatz in Höhe von 30,2 Millionen US-Dollar (circa 23 Millionen Euro) zusteht. Das entspricht zwar nur etwa 10 Prozent der ursprünglich geforderten Summe, unzufrieden wird der Kläger mit dieser Entscheidung aber vermutlich nicht sein.

Ursprüngliche News vom 28. Februar:

Wie die Nachrichtenagentur Reuters meldet, wurde Nintendo aufgrund seiner im 3DS eingesetzten Brillen-freien 3D-Technik vor einem US-Gericht verklagt. So habe der japanische Erfinder Seijiro Tomita – ein ehemaliger Sony-Angestellter – bereits im Jahr 2003 eine ähnliche Technik sieben Mitarbeitern von Nintendo vorgestellt. Vier dieser Personen seien nachher an der Entwicklung des 3D-Handhelds beteiligt gewesen. Im Jahr 2008 reichte er bereits ein US-Patent ein, mittlerweile besitzt er auch ein passendes japanisches Patent. Diese seien durch den 3DS von Nintendo verletzt worden.

Tomitas Anwalt fordert nun für jeden verkauften Handheld einen Schadensersatz in Höhe von 9,80 US-Dollar. Bei annähernd 30 Millionen Geräten käme hier eine stolze Summe von fast 300 Millionen Dollar zusammen. Nintendo hingegen wehrt sich gegen die Vorwürfe. So sei das Treffen mit Tomita nur "eines von hunderten" gewesen – auf Auszüge aus seinem Patent habe man aber nicht zurückgegriffen. Zudem fand das Treffen mit Sharp, die letztendlich für die Produktion des Displays im 3DS verantwortlich sind, bereits 2002 statt.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 28. Februar 2013 - 13:55 #

Kommt ja reichlich früh, diese Klage.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22104 - 28. Februar 2013 - 13:59 #

Er musste sichergehen, dass sich das Gerät millionenfach verkauft, um viel Geld zu fordern. Es zeigt den menschlischen Irrsinn.

. 21 Motivator - 27828 - 28. Februar 2013 - 14:01 #

Aber er wusste doch darauf warten, dass die 3DS Verkaufszahlen steigen, dass sich seine Klage lohnt. ;-)

cdr_tofino 13 Koop-Gamer - 1410 - 28. Februar 2013 - 14:04 #

Dann kann man also davon ausgehen, dass der 3Ds die kritische Verkaufszahl überschritten hatte, so dass sich eine Klage lohnt und im Fall, dass man gewinnt, der Rubel rollt.

Smutje 16 Übertalent - P - 4333 - 28. Februar 2013 - 17:52 #

Naja, dass die Klage eingereicht wurde, ist schon ein paar Tage her - ich hab damals einen News-Eintrag dazu geschrieben:

http://www.gamersglobal.de/news/37790/patentklage-gegen-nintendos-3ds-technik-eingereicht

marshel87 16 Übertalent - 5714 - 28. Februar 2013 - 21:17 #

"[...]mittlerweile besitzt er auch ein passendes japanisches Patent"
Daraus hatte ich geschlussfolgert, dass er erstmal abgewartet hat, bis sein Patent durch war um eine Grundlage für seine klage zu haben.

Warwick (unregistriert) 28. Februar 2013 - 14:06 #

Mich würde mal interessieren, wie das Verhältnis der Nutzung des 3DS zwischen 2D und 3D bei den Spielern ist; wird der 3D-Effekt überwiegend ausgeschaltet oder fast durchgängig genutzt?

Bei meinen Anspielsessions in diversen Elektronikläden ging mir der 3D-Effekt nach anfänglicher Begeisterung zunehmen auf den Zwirn und ich habe ihn als störend und anstrengend empfunden.

falc410 14 Komm-Experte - 2571 - 28. Februar 2013 - 14:14 #

Mich stört er auch, in fast allen Spielen. Es kommt auch drauf an wie er umgesetzt ist, es gibt Spiele da sieht es besser aus und andere da wirkt alles sehr unscharf und schwer zu erkennen. Aber bei 90% meiner Spiele habe ich den 3D Effekt permanent ausgestellt.
Prof. Layton wirkt selbst ohne 3D als ob es eine räumliche Tiefe hätte, da dass Design einfach so gemacht ist.

MaXxZiBiT 09 Triple-Talent - 310 - 28. Februar 2013 - 14:21 #

Also bei Mario Kart find ich ihn ziemlich gelungen und nutze ihn auch. Problem ist nur den perfekten Abstand rauszubekommen. Also Auge zum Display, denn paar Zentimeter mehr oder weniger und der Effekt geht flöten. Andere Spiele spiel ich überwiegend in 2D, naja ich warte ja immer noch auf ein 3D Pokemon hehe.

McGressive 19 Megatalent - 14000 - 28. Februar 2013 - 14:18 #

Also ich habe den 3D-Effekt grundsätzlich immer (fast) auf Anschlag.
Allerdings mussten sich meine Augen anfangs auch erst ein paar Tage/Sessions dran "gewöhnen". Seitdem möchte ich ihn aber auch nicht mehr missen :)

Nicol_Bolas 12 Trollwächter - 881 - 28. Februar 2013 - 14:33 #

Also ich hab ca. 500 h Monster Hunter 3G auf meinem jap. 3DS mit vollem 3D-Effekt gespielt. Komme anscheinend gut damit klar, keine Kopfschmerzen oder so. Fand 3D sogar nützlich, um den Abstand zum Monster besser einschätzen zu können.

Cohen 16 Übertalent - 4580 - 28. Februar 2013 - 14:34 #

Bei Super Mario 3D Land und Prof. Layton hat mir der 3D-Effekt sehr gut gefallen, bei NSMB2 fand ich es sehr nervig (wegen dem blöden Unschärfe-Effekt der Hintergründe im 3D-Modus).

Luigi's Mansion 2 und Donkey Kong Returns werde ich aber bestimmt wieder autostereoskopisch spielen.

Aiex 16 Übertalent - 4335 - 28. Februar 2013 - 20:09 #

Oh ja bei Super Mario 3D Land ist der 3D Effekt richtig gelungen.

FUCK3D (unregistriert) 28. Februar 2013 - 14:45 #

3D ist die Seuche der heutigen Unterhaltungsindustrie...
Den 3DS benutze ich nie mit dem 3D Modus.
Ich habe keine Kopfschmerzen davon und auch sonst keine Probleme, ich mag es einfach nur nicht und es nervt, aber bei Videospielen ist das ja nicht schlimm, einfach nicht bentzen.
Viel schlimmer ist es bei Filmen im Kino, da hat man leider nicht immer die Wahl, bzw metrkt man bei einer nicht 3D Vorstellung diese dummen Szenen, die extra nur für die 3D Version so gedreht wurden.

dawit 13 Koop-Gamer - 1361 - 28. Februar 2013 - 15:05 #

also ich habe ihn auch immer an
hab vorher auch gedacht das er mich nerven würde und ich ihn schnell deaktiveren würde
aber das gegenteil ist der fall :D

justFaked 16 Übertalent - 4453 - 28. Februar 2013 - 15:09 #

Ich spiele hauptsächlich 2D - was aber zumeist daran liegt, dass der 3DS mein erster DS ist und ich ´ne Menge "alter" 2D-Spiele noch nachholen muss.

Die 3D-Spiele die ich hab, spiele ich aber so gut wie nur in 3D. Nach wenigen Minuten "Einarbeitungszeit" sind meine Augen auch bei 3D relativ entspannt und schmerzen oder tränen nicht.

Olphas 24 Trolljäger - - 48741 - 28. Februar 2013 - 15:12 #

Nachdem ich mich an den 3D-Effekt gewöhnt hatte, fand ich ihn auch nicht mehr so anstrengend. Aber ganz am Anfang konnte ich das auch nur eine halbe Stunde oder so ertragen bevor ich es anstrengend fand.

Allerdings hab ich eher ein anderes Problem mit dem 3D. Der Blickwinkel muss halt recht stabil gehalten werden. Wenn ich ein Spiel wie Resident Evil Revelations spiele, kann ich das Gerät aber irgendwie nicht still halten. Und mitten im Stress merke ich seltsamerweise nicht sofort, dass das Bild nicht mehr klar ist. Und wenn das Bild unscharf wird - dann wird es doch sehr anstrengend. Das fällt mir dann zwar mit etwas Verzögerung auf, aber schon kommt die nächste Situation, wo ich den 3DS wieder rumbewege ...

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67463 - 28. Februar 2013 - 15:41 #

Genau dasselbe hat mich bei Revelations auch immer tierisch genervt, bis ich dann tatsächlich ohne 3d gespielt hab.

eagel (unregistriert) 28. Februar 2013 - 16:32 #

am ersten tag ca 1 stunde mit 3D, danach nie wieder.

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11618 - 28. Februar 2013 - 16:54 #

Ich hab ihn das erste Jahr auch immer auf vollem Anschlag gehabt, jetzt benutzte ich ihn hauptsächlich in Bus und Bahn und hab da dann eher immer so auf 50%, weil ich es beim Fahren als angenehmer empfinde. Aber zuhause immer volle Pulle :)

In den Elektroläden sind die Dinger ja meist fest installiert und können gar nicht angenehm gehalten werden und vor allem gar nicht im richtigen Abstand!

Jabberwocky 14 Komm-Experte - 2201 - 28. Februar 2013 - 14:07 #

Interessant, dass er es vor einem US Gericht tut. In seinem Heimatland hätte er da keine Aussicht auf Erfolg?

Freylis 20 Gold-Gamer - 22079 - 28. Februar 2013 - 14:20 #

Ich klage jetzt auch mein erstes Patent ein: die Solartaschenlampe!!

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2212 - 1. März 2013 - 16:12 #

ba dumm ts

Cohen 16 Übertalent - 4580 - 28. Februar 2013 - 14:29 #

Warum richtet sich die Klage überhaupt an Nintendo? Kaufen die die Displays nicht einfach nur bei Sharp ein und lassen sie von Foxconn in die Geräte einbauen? Ist Nintendo jetzt Display-Hersteller?

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 28. Februar 2013 - 15:00 #

Vermutlich liegt das am Land, wo das Patent eingetragen ist. Der 3DS wird aber in viele Länder verkauft, evtl. auch dorthin, wo ein anderes Patent bereits vorhanden ist..
Z.B. Gilt Europäisches Patentrecht nicht in einigen Asiatischen Ländern, weshalb man nachgemachte Produkte dort herstellen und verkaufen, nicht aber in ein Europäisches Land exportieren darf.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12932 - 28. Februar 2013 - 16:44 #

Aber das hat nichts damit zu tun das Nintendo nicht hersteller und vertreiber der TEchnik ist, das ist Sharp.
Also wenn man jemand verklagen will, dann den Hersteller der Screens ^^

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 1. März 2013 - 12:06 #

Nicht wenn Sharp es in einem Land produziert (und an N verkauft), wo das legal wäre. N ist dann quasi ein Reseller und muss die Gesetze/Patente der Länder in die sie wiederum verkaufen entsprechend achten.

Aber ich spekuliere da auch nur rum, genau weiß ich es nicht.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 28. Februar 2013 - 15:55 #

Ich werd mal ein Patent für ein Computerspielmagazin einreichen, dass seinen Usern eine Möglichkeit gibt, daran mitzuwirken... Und dann GamersGlobal verklagen! Zittere vor Angst, Jörg! >:)

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 28. Februar 2013 - 16:23 #

Da deine Drohung offensichtlich sehr ernst zu nehmen ist, hier ein Hinweis: Das Datum deines Patents müsste vor Gründung von GG eingetragen sein! Lass dir besser was einfallen, was es noch nicht - aber dafür bald - gibt und patentiere es schnell.

Baran 12 Trollwächter - 826 - 28. Februar 2013 - 15:58 #

Portokasse.

FPS-Player (unregistriert) 28. Februar 2013 - 16:27 #

Soso, ein ehemaliger Sony-Angestellter. Liest sich ziemlich skurril, die Geschichte. Hatte im ersten Moment (Cr)Apple wieder im Verdacht...

Cohen 16 Übertalent - 4580 - 28. Februar 2013 - 16:58 #

Warum Apple? Weil die die einzigen sind, die in Amerika klagen einreichen? Oder weil sie so viel mit 3D-Displays zu tun haben? Oder war es nur Zeit für einen Apple-Flame? ;)

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28124 - 28. Februar 2013 - 17:06 #

Es gibt es dieser Welt gewisse Regeln an die man sich zu halten hat, wenn man im Internet unterwegs ist und ein guter Apple-Bash gehört mit dazu.

Ich erklärs dir mal:
Samsung sind die coolen, Apple die Bösen, Sony die insolventen Dummbratzen, Microsoft die die hinter Apple hinterherrennen, Nintendo die Spielzeughersteller und schuld an allem ist EA.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 28. Februar 2013 - 20:35 #

Fand ich auch komisch. Ein Sony Mitarbeiter rennt zum Erzfeind und zeigt denen 3D Technik?? ( 2003 waren Sony und BigN schon lange keine Freunde mehr :D ) Und dann braucht er von 2003 bis 2008 um sich diese patentieren zu lassen?

Und laut Wiki ist die Technik ja schon weit vor 2003 entwickelt worden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Autostereoskopie#Geschichte

Bisher hört es sich eher nach einem "ich versuchs mal" Kläger an.

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 28. Februar 2013 - 16:29 #

Viel wichtiger doch die Frage:

Warum zeigt ein Sony Mitarbeiter Nintendo Mitarbeiter seine Erfindung?

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28124 - 28. Februar 2013 - 16:33 #

Sony hat doch aufgrund Sparmaßnahmen 10.000 Mitarbeiter entlassen. Jetzt hat einer einen Weg gefunden, eventuell noch etwas Geld zu machen, während er arbeitslos ist.

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 28. Februar 2013 - 16:46 #

Ja aber er hat seine 3D Erfindung den Nintendo Mitarbeitern schon im Jahr 2003 gezeigt. Da ging es Sony doch noch gut(?).

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28124 - 28. Februar 2013 - 16:51 #

Wer weiß, vielleicht hatte Sony kein Interesse an seinem Patent und er ging damit zu Nintendo, in der Hoffnung etwas Kohle rauszuschlagen.

Punisher 19 Megatalent - P - 16214 - 1. März 2013 - 14:12 #

Aus "ehemalig" geht ja nu nicht hervor, seit wann er "ehemalig" ist... vielleicht hat er sich irgendwann 2001 von Sony getrennt um seiner Traumerfindung, dem 3D-Screen ohne Brille zu huldigen... ebensowenig steht da, dass er das NUR Nintendo gezeigt hat... so eine Erfindung versuche ich doch mehreren vorzustellen und dem meistbietenden zu verticken (oder wenigstens einem, der Interesse hat.... :)

Cohen 16 Übertalent - 4580 - 28. Februar 2013 - 17:02 #

Vielleicht weil Sony Displays herstellt und Interessenten für diese Technik suchte?

Die Displaysparte von Sony wird Nintendo nicht als Konkurrenten sondern als potenziellen Kunden ansehen. Deren Konkurrenten sind Sharp, LG und Samsung.

Zudem gab es 2003 noch keine PSP, also selbst im Handheld-Bereich waren Sony und Nintendo noch keine Konkurrenten.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12932 - 28. Februar 2013 - 19:36 #

Es steht nicht da WANN der mal bei Sony gearbeitet hat, könnte auch in den 90ern gewesen sein...

volcatius (unregistriert) 28. Februar 2013 - 17:01 #

Was Apple, Samsung und Microsoft können, das können auch die Kleinen.

Lipo 14 Komm-Experte - 2126 - 28. Februar 2013 - 21:14 #

Sie kommen wieder aus ihren Löchern gekrochen

smashIt 11 Forenversteher - 556 - 28. Februar 2013 - 23:11 #

das ding verwendet doch den lentikular-effekt
wie kann man auf basis von dem wen verklagen?

http://de.wikipedia.org/wiki/Linsenraster-Bild

und ich bin bereits 2000/2001 vor nem brillenlosen 3d-monitor gestanden
der hat ebenfalls dieses verfahren verwendet

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51394 - 1. März 2013 - 18:04 #

und da hast niemanden verklagt ?

Smutje 16 Übertalent - P - 4333 - 1. März 2013 - 18:45 #

Kurz mal eben kluggesch***:
"Zu unterscheiden ist das Linsenrasterprinzip von der ähnlichen Parallaxbarrierentechnik, welche statt mit Linsen mit kleinen, schrägen blickdichten Barrieren arbeitet. Die Technik für brillenlose 3D-Displays wie beim Nintendo 3DS beruht auf diesem Parallaxbarrierenprinzip."
... aus dem von Dir zitierten Wiki-Artikel ;)

Trotzdem stimme ich Dir zu: sehr merkwürdig auf welcher Basis so manche Patentklage dieser Zeit eingereicht wird.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 1. März 2013 - 6:14 #

"eine ähnliche Technik"

Da haben wir es doch schon, keinen Cent bekommt der Kerl.

RuudschMaHinda 11 Forenversteher - 817 - 2. März 2013 - 11:02 #

Genau.. lasst uns Nintendo verklagen, obwohl der Hersteller der Technologie ein anderer ist.
Ich werde in Zukunft auch die Anwender eines Produktes wegen Patentverletzungen verklagen. Vor allem erst dann wenn ich das Patent nach Erscheinen des Produktes beantragt habe... man echt ey..

Grumpy 16 Übertalent - 5489 - 14. März 2013 - 1:53 #

tomita wurde jetzt echt gerichtlich 30,2mio $ zugesprochen :O

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11618 - 14. März 2013 - 11:11 #

abgefahren

PatStone99 16 Übertalent - 4168 - 14. März 2013 - 11:22 #

Wird die vollen Geldspeicher bei Nintendo jetzt nicht so tangieren ;)

Ganon 23 Langzeituser - P - 39879 - 14. März 2013 - 11:35 #

Glaub ich jetzt irgendwie auch nicht...

volcatius (unregistriert) 14. März 2013 - 12:04 #

2011 hat Nintendo einen Verlust von 460 Millionen Dollar gemacht, 2012 wird bestenfalls noch mit einem zweistelligen Millionengewinn gerechnet, und so rosig sind die Aussichten für die WiiU zur Zeit auch nicht unbedingt. Die Geldspeicher wird Nintendo wahrscheinlich noch brauchen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 14. März 2013 - 11:29 #

Gewusst wie. Gönn ich ihm ja irgendwie ^^

Maik 20 Gold-Gamer - - 22104 - 14. März 2013 - 12:49 #

Hat sich doch gelohnt.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10867 - 14. März 2013 - 13:18 #

Mag ja damit nun Erfolg gehabt haben, ich denke aber das Nintendo sicher in Berufung gehen wird!

justFaked 16 Übertalent - 4453 - 14. März 2013 - 15:09 #

Es würde mich schon sehr wundern, wenn das Urteil nicht in einem Berufungs- oder (falls es das in den USA gibt, sicher bin ich da nicht) Revisionsverfahren kassiert wird.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12932 - 14. März 2013 - 16:09 #

Naja das Urteil wird aber auch nur vorerst gelten, kann mir nicht vorstellen das Nintendo das so aktzeptieren wird.

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11618 - 14. März 2013 - 19:13 #

Mal was anderes. Habe heute gesehen, dass man einen neuen 3DS in ungeöffneter OVP mit Rechnung (=Garantie) für 80 Euro bei ebay bekommt. Und das sogar regelmäßig. Vielleicht interessiert es ja wen!

blobblond 19 Megatalent - 18540 - 14. März 2013 - 20:50 #

Naja bei solchen "Schnäppchen" wäre ich vorsichtig.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Sechs-Jahre-Haft-fuer-Drahtzieher-einer-Hackerbande-1822633.html oder man kriegt zum 3DS noch einen 2-Jahres-Mobilfunkvertrag.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)