Deus Ex - Human Defiance: Name des nächsten Teils bekannt?

PC 360 PS3 andere
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 327124 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

27. Februar 2013 - 12:59 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Deus Ex - Human Revolution ab 7,95 € bei Amazon.de kaufen.

Das Teaser-Bild stammt aus Deus Ex - Human Revolution.

In der Vergangenheit gab die Registrierung von Markenrechten schon häufiger Hinweise auf kommende Spiele oder wenigstens den Namen eines DLC wie etwa zur Dragonborn-Erweiterung zu Skyrim. Nun scheint ein ähnlicher Vorgang einen ersten Hinweis auf eine Fortsetzung des 2011 erschienenen Deus Ex - Human Revolution (GG-Test: 9.0) zu geben. Square Enix hat sich nämlich die Markenrechte an Deus Ex - Human Defiance gesichert, wie die Website VG247 herausgefunden hat.

Unklar ist, ob es sich dabei tatsächlich um den Namen eines möglichen Nachfolgers handelt, da Publisher im Regelfall gleich mehrere Optionen abdecken. Verwunderlich wäre eine Fortsetzung allerdings keinesfalls. Square Enix hat von sehr positiven Verkaufszahlen von Human Revolution berichtet und bereits angekündigt, Serien wie Hitman und Deux Ex künftig regelmäßig mit neuen Ablegern fortzusetzen. Im Zusammenhang mit Deus Ex - Human Defiance könnte auch die Neugründung einer Entwicklerniederlassung im kanadischen Montreal stehen, die neben Fortsetzungen zur Hitman-Reihe auch an einem neuen Deus Ex beteiligt sein könnte. Das neue Studio soll derzeit aber auch an Thief 4 arbeiten.

Einen ersten Hinweise darauf, dass sich bereits ein neuer Teil von Deus Ex in der Entwicklung befindet gab es bereits vor fast einem Jahr als Square Enix im Rahmen einer Stellenausschreibung nach Verstärkung suchte. Offizielle Informationen zu einem neuen Deus Ex gibt es noch keine. Wahrscheinlich ist aber, dass die Entwickler bei einem Nachfolger insbesondere dem Thema Bosskämpfe größere Aufmerksamkeit widmen. Die angeblich von einem externen Studio erstellten Bosskämpfe bildeten für einige Spieler den größten Schwachpunkt von Human Revolution, was auch den Entwicklern bewusst ist.

CH Guerrilla 11 Forenversteher - 732 - 27. Februar 2013 - 13:06 #

Fänd ich Super, hab DX:HR erst kürzlich wiedermal Durchgespielt.

SirCartman 14 Komm-Experte - P - 2272 - 27. Februar 2013 - 13:13 #

Ich muss es endlich nochmal angehen...Tolles Spiel! :)

Kappi 15 Kenner - 3287 - 28. Februar 2013 - 2:38 #

wenn man nur diese unpassenden Bosskämpfe loswerden könnte..

Wahrheitsbombe (unregistriert) 28. Februar 2013 - 18:23 #

Die Bosskämpfe sind sehr einfach, wenn man nur auf Pistole skillt.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 27. Februar 2013 - 13:18 #

DX:HR war definitiv mal ein Spiel das mich sehr positiv überrascht hat! Konnte Anfangs gar nix damit anfangen, Screenshots und Videos sagten mir überhaupt nicht zu! Mangels Alternativen habe ich es dann einfach mal gekauft und in kürzester Zeit durchgesuchtet! Echt super!

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 27. Februar 2013 - 13:30 #

I never asked for this.

Insofern da was neues kommt, sollten sie aus ihren Fehlern gelernt haben. Die gravierendsten Schwächen waren die absolut miserablen Bossfights und das Ende. Sterile Zukunft hin oder her, in der "glaubwürdigen" Umgebung hätte mehr los sein können, aber so fühlte es sich an, als ob die ganze Welt darauf wartet, von der Hauptfigur angestubst zu werden. Muss ja nicht in Hitman Absolution Dimensionen ausarten, aber davon können sie sich gerne inspirieren lassen.

Sciron 19 Megatalent - P - 17279 - 27. Februar 2013 - 14:14 #

Kann ich so absolut unterschreiben. Neben den ganzen kleineren Macken hat mich die tote Spielwelt auch am meisten genervt. Auch bei der Verteilung von Lüftungsschächten sollte man mal was überdenken. So sehr kann's in der Zukunft gar nicht stinken, dass man hier alles mit den Dingern zupflastert nur um alternative Wege zu eröffnen, bei denen man sich als Spieler dann auch noch so wahnsinnig clever und stealthig vorkommen soll, wenn man sie nutzt.

Besucher (unregistriert) 27. Februar 2013 - 21:47 #

...Andererseits würde ich dem Spiel zugutehalten, dass es einen das Ende überhaupt hat miterleben lassen. Ich weiß ja nicht, wie es dir geht, aber ich spiele nicht viele Spiele tatsächlich zuende.

Bossfights sind meiner Meinung nach auch so eine Sache, die zwar zu einem actionbetonten Spiel dazugehört, jedoch oft zum Selbstzweck verkommt. Soll heißen: Ich will keinen Bosskampf bestreiten, der mir nach erfolgreich bestrittener Odyssee noch den letzten "Kick" geben soll. Quasi die letzte, extrahohe Barrikade am Ende des Mienenfeldes. Sowas holt mich schnell aus dem Spielgeschehen raus und das hat 'Human Revolution' in meinen Augen gut vermieden. Mit dieser Einstellung waren die verschiedenen Enden von 'Human Revolution' für mich zu mindest ein gut gestalteter, durchdachter story-orientierter Abschluss.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16771 - 27. Februar 2013 - 13:34 #

Wen interessieren denn die Bosskämpfe? ;) Gerne eine Fortsetzung, aber diesmal vielleicht mit besserer Spielwelt und besserer Story - die von Human Revolution fand ich eher mittel und vor allem alles recht lieb- und emotionslos. Vor allem bei den Figuren haben sie jede Menge Potenzial verschenkt. Da könnten sie vielleicht eher mal ein wenig bei Mass Effect in die Tasche greifen.

Ansonsten warte ich weiter auf Cyberpunk 2077. :)

Crowsen (unregistriert) 27. Februar 2013 - 13:45 #

Ich bin sehr gespannt auf den neuen Teil, aber bitte nicht die Figuren bei Mass Effect abgucken. Das würde meiner Meinung nach viel zu viel Glaubwürdigkeit kosten, liegt aber sicher daran, dass ich das Charakterdesign (also nicht äußerlich sondern wie die Charaktere der Figuren entwickelt werden und so, mir fällt kein passenderes Wort ein) nicht ausstehen kann. Da sollen sie sich lieber beim Witcher was abgucken ;)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16771 - 27. Februar 2013 - 13:59 #

Ich weiß nicht 100%ig was Du meinst, aber eine 1:1-Übernahme verlangt ja auch keiner und das würde bei Cyberpunk auch nicht passen, aber mir hat das bei Human Revolution total gefehlt: Dass man interessante Figuren hat, mit denen man reden kann, die eine Entwicklung durchmachen, Konflikte in die Story bringen und die einen vor allem in die Spielwelt ziehen. Darin liegt unheimlich viel Story-Potenzial. Das gilt übrigens auch für die Hauptfigur: Adam Jensen fand ich ungefähr so interessant wie eine Scheibe Knäckebrot.^^

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 27. Februar 2013 - 14:29 #

Er meint wohl, dass die Gesichter bei Mass Effect nicht gerade aus dem Alltag gegriffen sind.

SirCartman 14 Komm-Experte - P - 2272 - 27. Februar 2013 - 14:32 #

Och den Jensen fand ich eigentlich ganz cool. Deus Ex ist halt kein Rollenspiel, sondern immernoch eher ein Shooter. Ich bin mir nicht sicher ob ich da auch so ewig viel mit den Leuten rumlabern will. So löblich und begrüßenswert ich tiefere Characktere finde, so sehr sehe ich das Risiko, dass das Spiel überladen wird. Aber gut: Entsprechend umgesetzt, kann es nicht verkehrt sein.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16771 - 27. Februar 2013 - 15:07 #

Stimmt, die Erwartungshaltung dürfte da bei mir eine Rolle gespielt haben. Ich habe Deus Ex eher wie ein Rollenspiel gespielt, was das Spiel ja irgendwie auch nahe legt. Mass Effect ist natürlich ein relatives Extrembeispiel, da dort der Fokus ja sehr, sehr stark auf den Figuren liegt. Aber ich finde trotzdem, dass sich viele Spiele da zumindest mal eine Scheibe abschneiden könnten.

Um vielleicht mal ein Beispiel zu nennen: Es gibt in Human Revolution einen Dialog, in dem Jensen sinngemäß sagt: "Als ich mich das erste Mal so im Spiegel gesehen habe, habe ich den Spiegel zerschmettert!"

Wow, dachte ich, klingt nach einem starken Charaktermoment. Schade nur, dass wir das nie gesehen haben!! So bleibt Jensen leider ziemlich farblos, style over substance. Dito in den Nebenrollen: Vielleicht wäre ich stärker motiviert gewesen, Malik oder Jensens Ex zu retten, wenn ich vorher mehr als 10 Worte mit ihnen hätte wechseln können.

Ich würde mittlerweile übrigens schon dazu tendieren, dass auch bei Shootern anzukreiden.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 27. Februar 2013 - 18:57 #

Naja Adams Charakter hat man selbst auslegen können. Durch die Antworten die man in den emotionaleren Gesprächen gab. Z.B. mit der Mutter von Megan oder eben nach jeder Mission und in jedem Questhub mehrfach mit Malik. Auch in den Gesprächen mit Sarif konnte man Adam gut definieren.
So konnte man komplett selbst entscheiden ob man als Adam eher der emotionale Typ ist oder ein harter Hund. Genau wie man auch entscheiden konnte ob man als Adam den Implantaten spektisch gegenüber steht oder es geil findet.
Leider binden die Gesprächsentscheidungen einen nicht an die Handlung, so kann man am Ende ja trotz z.B. total implantatablehnenden Haltungen in Gesprächen trotzdem das pro Implantat Ende wählen.
Diese "triff eine abschließende Entscheidung"-Masche ist für mich eher das Problem bei Deus Ex und noch viel krasser bei ME3, denn da ist es obendrauf auch noch komplett unlogisch. Egal. Ich finde jedenfalls die Charaktere in DX:HR sehr gut, wenn man sich halt darauf einlässt und es eben "rollenspielt" und nicht in Gesprächen einfach nur versucht das beste Ergebnis zu erzielen.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16771 - 27. Februar 2013 - 19:39 #

Das habe ich ja wie gesagt versucht, aber das kratzt doch alles nur an der Oberfläche. Ich sehe, dass da Potenzial in den Figuren ist, aber das Spiel lässt mich da nicht rein, Du kriegst keinen Einblick in ihr Innenleben oder ihre Motivation. Da ist noch einiges an Luft nach oben. Das beste Beispiel dafür habe ich ja gegeben.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64304 - 27. Februar 2013 - 13:38 #

Hatte mit Human Revolution sehr viel Freude, eine Fortsetzung würde ich gerne haben. Mit ein paar Verbesserungen an den richtigen Stellen (Bosskämpfe, Balance der Augmentierungen) könnte ich da dann sogar zum Release zugreifen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 27. Februar 2013 - 13:42 #

Stimmt, die Augmentierungen hab ich vergessen. Recht früh im Spiel hatte ich einen Alleskönner Jenson. Der müsste allerdings weiterhin unsinnig mit Energiesnacks aufgeladen werden.. :>

SirCartman 14 Komm-Experte - P - 2272 - 27. Februar 2013 - 14:28 #

Das Balancing war in der Tat ein Problem. Allerdings hatte mich das weniger gestört, weil es in mir das Gefühl von Macht geweckt hat. Da ich wusste, dass man die meisten Situationen auch ohne die Augmentierungen lösen konnte, habe ich mich durch die Verwendung eben dieser sehr stark gefühlt. Die Abschnitte waren dann teilweise zwar leicht, aber ich wusste eben das es ohne die Augmentierungen (meist) auch gehen würde. Nur jetzt war ich halt richtig gut. Ist schwer zu beschreiben, dieses Gefühl.
In andere Spielen wird die Welt um einen herum ja meist entsprechend schwerer anhand der eigenen Fähigkeiten. Wie in Rollenspielen: Höherer eigener level= mehr und/oder stärkere Gegner. Das konterkarriert irgendwie, dass Gefühl, das man selbst mächtiger wird.

Das habe aber vermutlich nur ich so wahrgenommen. Beim nächsten Mal sollte der Entwickler da tatsächlich versuchen, das Balancing besser hinzubekommen. ;)

dincelman 08 Versteher - 179 - 27. Februar 2013 - 13:43 #

Eine Fortsetzung? Immer her damit ;-)
Fand die Atmosphäre in allen Deus Ex Teilen super.
Schätze aber mal, wenn es denn ne Fortsetzung sein sollte, wird sie bei den Konsolen garantiert auf die neuen Systeme umgesetzt werden. Da ja bisher nichts angekündigt wurde, würde mich ein Release auf Current Gen sehr überraschen.

furzklemmer 15 Kenner - 3173 - 27. Februar 2013 - 14:10 #

Wer kam eigentlich auf die Idee mit den Bosskämpfen? Stammt das aus Super-Mario-Zeiten? Es will doch niemand Bosskämpfe! Oder doch? Mich nerven Bosskämpfe spielerisch IMMER. Auch bei Super-Mario. Zum Angucken mögen sie ganz nett sein (God of War), aber sonst: überflüssig. Square sollte lieber auf die Bosskampf-Designer verzichten und zwei weitere Autoren bezahlen. Juhu, macht mich zum CEO!

dincelman 08 Versteher - 179 - 27. Februar 2013 - 15:07 #

Bosskämpfe sind wohl älter als Super-Mario-Zeiten. Meine mal gelesen zu haben, dass der erste Bosskampf in einem Videospiel in einem Dungeons&Dragons-Spiel vorkam (ich glaube, dass Spiel heißt auch so). War irgendwann 1975 oder 1976, glaub ich.

Kommt immer drauf an, ob ich so nen Bosskampf gut oder schlecht finde. In Deus Ex empfand ich sie auch eher störend. In anderen Spielen finde ich es aber dramaturgisch klasse, wenn sich alles auf den einen Endkampf hinzieht.

Kirkegard 19 Megatalent - 15796 - 27. Februar 2013 - 14:15 #

Der beste Bosskampf war im ersten Teil mit Gunther. Der Killswitchcode lautet...

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 27. Februar 2013 - 15:26 #

DXHR war zu 95% super. Aber die fehlenden 5% haben mich noch nie so geärgert wie dort!! Denn die 100 wären zu knacken gewesen, wie TML bewies.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8352 - 27. Februar 2013 - 15:29 #

Mit eins meiner Highlights der Gen und neben Portal 2 das Gty 2011. Bitte mehr davon aber erst nahc Thief 4 dann.

BIOCRY 15 Kenner - P - 3270 - 27. Februar 2013 - 15:49 #

Wenn mich der GG-Test des Spiels überzeugt, wird es sicher gekauft ;-)
Die Bossfights und das Ende aus HR hätte ich gerne NICHT nochmal. Aber The Missing Link gibt/gab mir Hoffnung :-)

justFaked 16 Übertalent - 4407 - 27. Februar 2013 - 16:24 #

Human Revolution war super - Nachschub ist meinerseits gewünscht.

Toll fände ich, wenn die Bosskämpfe "optional" (also durch überlegtes Vorgehen überspringbar oder stark vereinfachbar) wären - das hätte einfach besser zum Rest des Spiels gepasst.

Toll wäre auch ein Remake vom alten Deux Ex. Nach HR wollte ich den ersten Teil mal ausprobieren, doch kann ich mich kaum motivieren mich da einzuarbeiten. Die Grafik ist selbst mit Mods unerträglich für mich und die Steuerung ist auch irgendwie nicht so sehr eingängig.

lis (unregistriert) 27. Februar 2013 - 16:52 #

Ab dem zweiten Endgegner hatte ich das verstärkte Taifun-System. Einmal mit dem Taser, damit sie stillhalten und dann zwei davon und sie sind eigentlich alle aus den Latschen gekippt. Gut, für den letzten hatte ich zufällig ein Lasergewehr bei, aber das Ding klingt auch einfach nützlich! :D

fellsocke 16 Übertalent - P - 5389 - 27. Februar 2013 - 21:01 #

So in etwa habe ich das auch gemacht, fand es aber schon deshalb doof, weil ich eher auf die subtilere Weise vorankommen wollte. Nur wegen der lästigen Bosskämpfe habe ich diese mächtigen Augmentierungen und die dafür nötige Munition mit mir herumgeschleppt. Aber der Kampf gegen Garret hatte mich so viele Nerven gekostet, dass ich das als eher nicht so frustresistenter Spieler nicht noch mal haben wollte.

justFaked 16 Übertalent - 4407 - 2. März 2013 - 1:51 #

"So in etwa habe ich das auch gemacht, fand es aber schon deshalb doof, weil ich eher auf die subtilere Weise vorankommen wollte"

This.

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 27. Februar 2013 - 17:49 #

DX1 geht ja leider gleich ziemlich hässlich los mit diesem "Park" um die Freiheitsstatue. Hat mich sogar damals zuerst abgeschreckt. Die engeren und Innenlevels sehen aber nicht so schlimm aus, vor allem nicht mit Texturpacks von heute.

Die grünen Schatten gehören übrigens nicht so. Ist ein Grafikbug mit heutigen Treibern, den man wegbekommt. Ich glaube, viele wissen das gar nicht und nehmen das als "Ist eben alt" hin. ;)

wolverine 16 Übertalent - P - 4353 - 27. Februar 2013 - 16:31 #

Korrekturvorschlag: "...Serien wie Hitman und Deux Ex..." >> Deus Ex

Nokrahs 16 Übertalent - 5773 - 27. Februar 2013 - 18:53 #

Lecker! Neues Deus Ex immer her damit! Der DLC war ja eher schwach.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 27. Februar 2013 - 19:16 #

Oh ja immer her damit. Hab Human Revolution nun viermal durchgespielt und hab immernoch Lust drauf, aber was Neues wär cool ^^.
Bosskämpfe raus, oder der Vorgehensweise stärker anpassen, so das Schleicher Bosskämpfe komplett umgehen könnten, wenn sie den schweren Schleichumweg schaffen o.ä. .
Umfangreichere Nebenmissionen in Questhubs und etwas glaubwürdigere Umwelt(Die Straßensperren und "Unfälle" die die Straßen blockierten waren zwar irgendwie Eastereggs zu Deus Ex 1, aber im Nachfolger kanns gerne etwas glaubwürdiger werden.)
Und sonst einfach mehr vom Bewährten!

Fragt sich nur wo die die Story ansetzen wollen.
In die Lücke zwischen DX:HR und DX1 passt eigentlich nix mehr rein. Eine Neuauflagen von DX1 wäre auch nix. Da man aber sicher nicht von DX:HR auf nach DX2 springen will, das käme einem Kulturschock gleich, denn nach DX2 ist die Nanotechnologie schon so extrem weit, dass es schon langweilig ist ein modifizierter Supersoldat zu sein,
bleibt nur noch Reboot auszurufen und DX1 und 2 für nicht vorhanden zu erklären und eine eigene Story mit den gleichen Charakteren zu erzählen(vgl. Star Trek).

Ich bin jedenfalls sehr gespannt wo die das Spiel zeitlich ansiedeln werden.

Cu Faoil (unregistriert) 27. Februar 2013 - 19:23 #

Natürlich passt da eine Fortsetzung rein. Stichwort Telefonat Megan Reed / Bob Page.

Von wegen angeblich, die Booskämpfe waren outgesourced zu GRIP Entertainment. Gibt es genug Quellen und Entwickleraussagen.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 27. Februar 2013 - 22:56 #

Für mich war diese Szene im Outro eine Anspielung auf Deus Ex 1. Dazu passt ja auch das Easteregg das man nach dem Anschauen der kompletten Credits bekommt.
Wenn man sich die Zeitleiste ansieht(http://deusex.wikia.com/wiki/Timeline), bleiben nur 25 Jahre zwischen der Outroszene mit Dr. Reed von DX:HR und DX1, in denen eigentlich nix passiert, ausser eben Dinge die in DX1 aufgedeckt und behandelt werden. klar, falls die Entwickler dort was reinbauen, dann passiert da auch was ^^, aber ich sehe da nicht viel Spielraum.
Wenn aber die Entwickler meinen dort eine gute Geschichte erzählen zu können, bitte gerne!

Lexx 15 Kenner - 3586 - 27. Februar 2013 - 20:48 #

Eines der wenigen Spiele, von denen ich MEHR DLC wollte... und nicht bekommen habe.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 27. Februar 2013 - 22:55 #

Hehe, ja stimmt. Neue Nebenquests wie die Vorbesteller-Nebenmission hätte ich mir als DLC auf jeden Fall gekauft.
Ich hätte eigentlich alles gekauft, das Spiel hats mir echt angetan.

Henke 15 Kenner - 3636 - 28. Februar 2013 - 22:23 #

Bleibt nur zu hoffen, das die starken Elemente wie Interaktion mit den Hauptpersonen sowie die Schwächen (Balancing,Bosskämpfe) noch mal überarbeitet bzw. ausgemerzt werden.

Ansonsten natürlich eine tolle Nachricht für alle Deus Ex-Fans...

Paul Denton (unregistriert) 1. März 2013 - 2:17 #

Ich würde mir wünschen, dass das Stealth-Gameplay überarbeitet wird. Wachen die immer nur die gleichen Wege gehen, sind einfach langweilig. Und dann immer dieses :"Da ist einer, hast du ihn auch gesehen" "Oh ne doch nicht, hab mich wohl verguckt!"
1 Minute später, die selbe Wache wieder: "Ich hab was gesehen" "Ah ne ich hab wohl nur geträumt!" Wenn man ganz viel Pech hat hört man den ersten Satz nochmal. Auch wenn es nur ein Computerspiel ist, vernichtet das anno 2013 die Atmo.
Diesen Taifun-Skill fand ich auch nicht toll. Der Unsichtbarkeitsskill in naher Zukunft ist schlichtweg ein Witz. Auch bitte keine Finishing-Animationen mehr, die die Spieler und Gegner plötzlich in Positionen zeigen, in denen sie nie gewesen sind. HR hat so viele kleine Dinge, die ätzend sind. Die Bosskämpfe sind bei mir nicht mal in den Worst Ten. Am Ende ist es für mich nur bedingt ein würdiger Nachfolger geworden.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 1. März 2013 - 11:31 #

Das eintagsfliegenhafte Kurzzeitgedächtnis der Wachen, das ein schlampiges Vorgehen des Spielers im Grunde kaum bis überhaupt nicht bestraft, ließe sich ziemlich einfach beheben. Es wäre dazu nur wenig vonnöten: Wachen sollten einfach weit länger aufgeschreckt bleiben und bei wiederholtem Lärm permanent in diesem Zustand verbleiben. Schon das allein würde sehr helfen und wäre nun wirklich leicht umsetzbar. Ebenfalls hilfreich wäre dann auch, wenn sich die Wachen im gesamten Levelabschnitt auskennen würden und ihn begehen könnten, was in DXHR meiner Erinnerung nach nicht immer gegeben ist. Wenn der Spieler auch nur kurz irgendwo gesichtet wurde, sollten Wachen nicht nur dort nachsehen, sondern, wenn der Spieler von dort verduftet ist, anfangen, systematisch das Level zu durchsuchen. Bei wiederholter Sichtung sollten sie auch Wachen in anderen Levelabschnitten Bescheid geben, sodass die Wachen direkt folgender Abschnitte bereits weit aufmerksamer sind. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es so wahnsinnig schwer wäre, das alles umzusetzen.
Eidos Montreal wurde ja explizit zu dem Zweck gegründet, die Deus-Ex- und Thief-Reihen zu betreuen. Ich erwarte von ihr, dass sie von Spiel zu Spiel in wichtigen Aspekten dazulernt. Und ich hoffe doch sehr, dass sich das in Thief 4 bereits bemerkbar macht.

Kirkegard 19 Megatalent - 15796 - 1. März 2013 - 13:48 #

Diese Finishing Animationen treiben mich auch bei anderen Spielen in den Wahnsinn. Vor allem wenn das eigentliche Geschehen noch weiterläuft.

joker0222 28 Endgamer - - 100241 - 2. März 2013 - 13:58 #

Es geht dabei anscheinend nicht um ein Spiel, sondern um einen Film. Siehe update bei http://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/Allgemein/1423/2129842/Square_Enix%7CMarkenschutz_fuer_Deus_Ex_Human_Defiance_beantragt.html

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)