Shadowrun Returns: Weitere Details zu Editor und Game Master

PC iOS andere
Bild von Roland
Roland 10886 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S6,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

27. Februar 2013 - 15:27 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Nutzergenerierte Inhalte spielen eine immer größere Rolle bei den Fans von Rollenspielen. Was bei Shootern vor knapp 20 Jahren begann und mit Half Life stark populär wurde, setzte sich immer mehr bei Rollenspielen durch. Nachdem Spiele der The Elder Scrolls- oder Neverwinter Nights-Serie ein El Dorado für Modder und Bastler wurden, folgte vor kurzem die Nachricht, dass den Fans ein Editor für das isometrische Rollenspiel Shadowrun Returns zur Verfügung gestellt werden soll.

Erste Details zu diesem Level-Editor wurden bereits bekanntgegeben (wir berichteten), kürzlich nahm sich jedoch niemand anderes als Jordan Weisman selbst – verantwortlich für Spiele der Battletech-, Mechwarrior- und Shadowrun-Serien – die Zeit, einige der Features genauer zu erläutern. Weisman setzt bereits im Voraus auf eine starke Ressource wie bei den Tabletop-Varianten: Den Spieler und dessen eigene Geschichten.

Natürlich lieben wir es auch, unsere eigenen Geschichten zu erzählen, und veröffentlichten bereits eine Fülle an Materialien, Abenteuer und Romanen. Doch der Schlüssel zum 24-jährigen Erfolg von Shadowrun ist die Kreativität der Game Master und ihrer Spieler.

Damit geht Weisman ohne Umschweife auf den Editor ein, der ein mächtiges Tool für Game Master oder begeisterte Modder sein soll. Er zählt dazu vier Schritte auf: Umgebungsaufbau, NPC-Charakter-KI, Szenerien gestalten, Unterhaltungen. Mit diesen vier Schritten und der bereits erwähnten Kreativität soll es jedem passioniertem Spieler möglich sein, hochkomplexe, epische Geschichten und Abenteuer erstellen zu können.

Während Weisman und sein Team die Stadt Seattle nach ihren Vorstellungen aufbauen, setzen sie in Zukunft den Schwerpunkt langfristig auf den Einfallsreichtum der Community. Wie die Begrifflichkeit und deren Konsequenzen selbsterstellter Abenteuer ausgehen werden, bleibt noch offen – beispielsweise "Mods" (The Elder Scrolls - Skyrim) oder "Module" (Neverwinter Nights). Letzteres ermöglichte der Community als Spieler und Game Master, eigene Spielwelten auf Servern, sogenannte Rollenspiel-Freeshards, permanent zur Verfügung zu stellen.

Flitzefisch 16 Übertalent - P - 5971 - 27. Februar 2013 - 15:35 #

Das klingt super! Bin schon sehr neugierig, welche Abenteuer da kommen -- der Editor sieht klasse aus, man kann wohl tatsächlich richtige Geschichten mit eigenen Dialogen und Trigger-Elementen machen, sogar soweit, dass man die Stärke und Angriffstaktiken der Gegner festsetzen kann. Freude, Freude!

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17292 - 27. Februar 2013 - 15:46 #

Also prinzipiell mag ich ja jede News zu Shadowrun Returns ;)
Aber trotzdem Kritik:

1. War der Editor bei SR:R von Anfang an geplant und bekannt - das "...folgte vor kurzem die Nachricht, dass den Fans ein Editor [..] zur Verfügung gestellt werden soll." ist also grob falsch, sorry.

2. Die Entwickler basteln momentan an der Stadt Seattle, aber bevor sie weitere Dinge (komplett?) der Community überlassen kommt Berlin nachgeschoben. Dank des 1 Mio. Stretch-Goals wurde ja eine zweite Stadt versprochen, und da sie den Release nicht zu sehr verzögern wollen, ist Berlin als erster DLC geplant. Kostenfrei, da ja durch die Kickstarter-Kampagne schon finanziert.

Nur damit keine Missverständnisse entstehen um dieses tolle tolle Spiel :)

Nordwin 14 Komm-Experte - 2300 - 27. Februar 2013 - 16:09 #

Das mit Berlin hatte ich ja vollkommen vergessen, dann freue ich mich jedenfalls umso mehr auf das fertige Spiel. :)

Flitzefisch 16 Übertalent - P - 5971 - 27. Februar 2013 - 16:12 #

Danke für die Zusatzinfo Nr. 2 -- ich lese immer brav die Entwicklertagebücher auf Kickstarter, verpasse aber das meiste was in Foren diskutiert wird (keine Zeit, keine Zeit). Die Sache mit dem Berlin-DLC finde ich super so wie Du sie beschreibst. Tolle Lösung um den Termin nicht noch weiter zu verschieben.
Weißt Du wie die von Spielern erstellten Zusatzabenteuer eingebettet bzw. gefunden werden können? Soll das über ein Menü im Programm erfolgen oder kann man die irgendwo herunter laden und dazuinstallieren?
In jedem Fall ist SRR eins der Spiele auf die ich mich dieses Jahr am meisten freue.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17292 - 28. Februar 2013 - 0:14 #

Hallo Flitzefisch,

auf die Schnelle hab ich nur einen Thread dazu gefunden (http://www.shadowrun.com/forums/discussion/24743/how-will-player-created-missions-start), und da klingt es so als wären die von Spielern erstellten Kampagnen reine "Stand Alone" Missionen/Storys, die man entweder mit seinem Charakter spielt oder aber mit einem explizit für die Story vorgesehenen mit passender Hintergundgeschichte
.
Ich meine aber mich erinnern zu können, dass man im Spiel von seiner Bude aus in die Matrix gehen kann um neue Aufträge zu suchen, und dort auch Zusatzmissionen von Spielern auftauchen können. Kann aber auch sein, dass das nur mal angedacht war und inzwischen wieder verworfen wurde.

Alemei (unregistriert) 27. Februar 2013 - 15:47 #

Sehr schön, gut das manche Entwickler mit gutem Beispiel vorangehen!

Pöbel (unregistriert) 27. Februar 2013 - 16:56 #

Der Editor dient primär dazu eigene Geschichten und Abenteuer zu basteln und nicht wie bei Skyrim irgendwelche krassen Überwaffen oder Nackt- und Unterwäsche Mods. Also kommt es eurem NWN Beispiel nahe.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9290 - 27. Februar 2013 - 20:07 #

"Doch der Schlüssel zum 24-jährigen Erfolg von Shadowrun ist die Kreativität der Game Master und ihrer Spieler."

Ein weiser Chummer ^^

Kirkegard 19 Megatalent - 15763 - 1. März 2013 - 10:16 #

Möchte ergänzen, das gilt für jedes Rollenspiel ;-)

lis (unregistriert) 1. März 2013 - 13:23 #

Gibt's denn in ... sagen wir mal DSA überhaupt noch Raum für Kreativität? :P

Kirkegard 19 Megatalent - 15763 - 1. März 2013 - 13:27 #

Wenn du das willst ;-)

supersaidla 16 Übertalent - 4121 - 28. Februar 2013 - 2:27 #

Eins der ganz wenigen Spiele auf die ich wirklich HOT HOT HOT bin ;)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21195 - 1. März 2013 - 18:11 #

Kanns kaum erwarten :) Nach dem Durchspielen guck ich mir den Editor genauer an ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit