Deus Ex: Vom Spiel zum Cyberpunk-Film

Bild von saxz
saxz 1809 EXP - 14 Komm-Experte,R5
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertBildkünstler: Erstellt gute eigene Fotos oder Artworks für GGAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

24. Februar 2013 - 23:30 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Deus Ex - Human Revolution ab 7,95 € bei Amazon.de kaufen.

Hinweis: Der eingebundene Trailer zeigt nicht die offizielle Filmumsetzung von Deus Ex!

Seit der Bekanntgabe des Plans, Deus Ex Human Revolution aus dem Hause Montreal Eidos durch CBS Films verfilmen zu lassen (wir berichteten), arbeitet das Team um Filmdirektor Scott Derrickson und dessen Co-Writer C. Robert Cargill an der Umsetzung. In einem Interview mit CraveOnline.com erklärten sie, dass Deus Ex in erster Linie ein Cyberpunk-Film und keine typische Videospiel-Adaption werden soll.

Wir haben uns angesehen, was in einem Videospiel funktioniert und was nicht, und haben es auf das reduziert, was das Publikum und speziell die Deus-Ex-Fans wirklich sehen wollen.

Dabei nutzen sie eigenen Bekunden nach vor allem Filme wie Inception, District 9 oder auch Looper als Inspiration. Diesen gemein sei, dass sie sich bekannter Elemente der Science-Fiction bedienen, sich aber im Design nicht an stilprägenden Klassikern wie Blade Runner oder Matrix orientieren, sondern mit einer frischen Ästhetik aufwarteten. Als Grundlage für die Umsetzung greifen sie auf das gesamte Deus-Ex-Universum zurück, knüpfen aber vor allem an den letzten Teil der Serie, Human Revolution, an.

Deus Ex ist ein gewaltiges Gebilde. [...] Der Schlüssel ist es deshalb, jene Elemente des Originals zu verwenden, die unverbraucht sind, und wir schon lange nicht mehr gesehen haben.

Bis der Film auf der Leinwand erscheinen wird, müssen sich die Fans der Spieleserie jedoch noch etwas gedulden. Vor 2014 kann nicht mit der Premiere des Streifens gerechnet werden. Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, empfehlen wir euch einen Blick auf den ambitionierten Fanfilm von und mit Moe Charif zu werfen. Einen ersten Trailer dazu findet ihr unten eingebunden.

Video:

Philley 16 Übertalent - P - 5459 - 23. Februar 2013 - 21:45 #

Schicke Optik und lobenswerte Vorsätze. Ich bin gespannt. Das Setting gibt es jedenfalls her und das Cyberpunk-Genre hat endlich mal einen guten Real-Film verdient.

mon2908 11 Forenversteher - 594 - 25. Februar 2013 - 15:39 #

Was stört dich an Johnny Mnemonic von William Gibson?

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9234 - 26. Februar 2013 - 19:34 #

"Vernetzt" heisst er in Deutsch, er ist zwar etwas anders aber mit dem Segen von Gibson, von daher, Awesome ! ^^

New Rose Hotel gibt es auch als Film mit Willem Dafoe und Christopher Walken. Zündet aber erst wenn man die Kurzgeschichte vorher gehört hat.

Für Fox war es das Extra "Extra" ^^

Cobra 16 Übertalent - 4628 - 23. Februar 2013 - 23:31 #

Sieht interessant aus, also momentan bin ich sehr gespannt auf den Film.

CIA Söldner (unregistriert) 24. Februar 2013 - 0:52 #

Ich hoffe mal das der Film nichts mit diesem Fan Trailer gemeinsam hat, das ganze Slomo Rumgepose hat doch nichts mehr mit Deus Ex zu tun.
Und bitte lasst Mr Jensen im kommenden Film mal hier und da ein paar gut geschriebene Dialogzeilen von sich geben, und nicht nur 360 Noscopes verteilen links und rechts. Ich schwör, spätestens wenn er mir seine Sonnenbrille entgegenschleudert ( cool schmachtend in 3D), werd ich das Kino verlassen (laut schreiend in 3D)
Ich hoffe auf ein Verhältnis von 80% Blabla und 20% Bumbum, aber vielleicht bin ich auch einfach naiv, und im Grunde hab ich auch eh schon das Gefühl das wird nix.

NickHaflinger 16 Übertalent - 5212 - 24. Februar 2013 - 1:35 #

Du meinst das erste Deus Ex. Ein Film basierend darauf mit all den Anspielungen auf verschiedenste Verschwörungstheorien könnte gut sein. Ein Film basierend auf Human Revolution, der wahrscheinlich für ein Publikum "ab 12" sein soll, kann eigentlich nur Actionklamauk à la Transformers oder G.I.Joe werden.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21677 - 25. Februar 2013 - 11:59 #

Das wird ein brettharter Actionmüll. Was anderes kann ich mir einfach nicht vorstellen.

vicbrother (unregistriert) 25. Februar 2013 - 13:35 #

Tiefgehende Dialoge erwarte ich jetzt auch nicht von einer Videospielumsetzung im Kino. Das Zielpublikum ist jugendlich, entsprechend braucht es einfache lineare Handlungsstränge mit Explosionen zur Orientierung/Konzentrationspause und coolen Sprüchen als Lern- und Werbeeffekt für Schulhof/Arbeitsstelle. Das dient alles der Charakterbildung.

IhrName (unregistriert) 24. Februar 2013 - 1:30 #

Oh ... das war nicht so schön.
Ist der Teaser direkt aus dem Film?

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 24. Februar 2013 - 3:25 #

"Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, empfehlen wir euch einen Blick auf den ambitionierten Fanfilm von und mit Moe Charif zu werfen."

Ist also ein Teaser für ein Fanprojekt.

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 24. Februar 2013 - 1:44 #

Das sieht aus wie ein ambitioniertes Fan-Projekt mit ein paar netten Effekten. Der Film wird aber voraussichtlich in der Tradition der Poser-Szenen aus dem Spiel stehen.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 24. Februar 2013 - 1:46 #

Was haben die denn da für Plastikwaffen und wieso ist der Red-Dot Oben links ?;D

pauly19 14 Komm-Experte - 2528 - 24. Februar 2013 - 12:01 #

Ist halt ein Fanfilm. Trotzdem ganz nett.

Captain Placeholder (unregistriert) 24. Februar 2013 - 3:23 #

Ein guter Cyberpunk-Film wäre der Hammer, aber als Videospielverfilmung stehen die Chancen wohl nicht so gut. Naja, mal schauen.

RuudschMaHinda 11 Forenversteher - 817 - 24. Februar 2013 - 7:30 #

Der Teaser ist ja mal genial...

Kirkegard 19 Megatalent - 15643 - 24. Februar 2013 - 12:42 #

Es wird mal Zeit für einen richtig guten Cyberpunk Film. Mich wunderts das dieses Genre so wenig Beachtung findet.
Johnny Mnenomic aus den 90ern war ein richtig Guter.
Das Deus Ex Thema Teil 1, bietet genug Ansätze. Aber bitte nicht in Form eines Krachbumm Hollywood Blockbusters.

Roland 18 Doppel-Voter - 10848 - 24. Februar 2013 - 20:41 #

Ich unterstreiche deinen Kommentar zigfach. Hoffentlich bleiben wir von einem anspruchslosem Hollywood, den sogar der Trinkhallen-Kalle rafft verschont.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 337998 - 24. Februar 2013 - 23:33 #

In Zeiten, wo der olle Total Recall mit Arnie im Nachhinein als großer Denkerfilm wirkt, wenn man sich die Neufassung ansieht...? Möglich. Wünschenswert. Wahrscheinlich?

Kirkegard 19 Megatalent - 15643 - 25. Februar 2013 - 9:46 #

Erschreckenderweise, nachdem ich erst milde gelächelt habe, du hast Recht.
Ich bezeichne mal einen meiner Lieblingsfilme, Blade Runner, als Mutter des Cyberpunks ;-)
Bis heute unerreicht, der sollte als künstlerisches Vorbild dienen.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21677 - 25. Februar 2013 - 12:02 #

Der Film wird an die Sehgewohnheiten des durchschnittlichen amerikanischen Konsolenspielers angepasst. Also Krachbumm und so. In diesem Fall wäre wohl ein verkopfter deutscher Film das Richtige, obwohl die mir eigentlich zu verkopft sind. Doch dafür könnte es gut passen.

Besucher (unregistriert) 26. Februar 2013 - 4:30 #

Interessante Idee!

Xariarch 13 Koop-Gamer - 1696 - 25. Februar 2013 - 18:56 #

Bald kommt ja auch "Neuromancer" ;) hoffe ich

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9234 - 24. Februar 2013 - 23:44 #

Korrekt, würd ich gern sehen ;)

kOnsinger (unregistriert) 24. Februar 2013 - 23:48 #

sauberst

Retrofrank 11 Forenversteher - 750 - 25. Februar 2013 - 0:28 #

Schon skurril, daß der Film, der wohl am meisten Cyberpunkatmosphäre a la Gibson und Co. atmet auch heute wohl immer noch der mittlerweile schon über dreißig Jahre alte "Bladerunner" sein dürfte.

Kirkegard 19 Megatalent - 15643 - 25. Februar 2013 - 9:48 #

Hupps, hab deinen Kommentar zu spät gesehen. Das mit Blade Runner sehe ich genau so. Erschreckend.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35922 - 25. Februar 2013 - 10:13 #

Wieso skurril? Die Vorlagen von Gibson stammen doch aus derselben Zeit. Gibt's heutzutage überhaupt noch große Cyberpunk-Romane?

Kirkegard 19 Megatalent - 15643 - 25. Februar 2013 - 11:10 #

Die Buchvorlage zu Blade Runner von Philip K. Dick (auch Total Recall!) ist aus den 60ern. Ich habe mal nachgeschaut, Neuromancer von Gibson kam 84 raus. Der Film 82.
Sehr schade das da soviel Potential für anspruchsvolle Unterhaltung in einem abgefahrenen Szenario liegen gelassen wird.
Ich habe mal eine zeitlang Shadowrun und Cyberpunk in den 90ern gespielt. Zu den Pen und Paper Games gibt es auch unzähliger Romane. Sogar einige gute.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35922 - 25. Februar 2013 - 12:37 #

Joa, eine ordentliche Neuromancer-Verfilmung wär mal was. Außer Johnny Mnemonic (nach einer Kurzgeschichte aus demselben Universum) gab's da ja nichts. Dick-Verfilmungen gab es immer mal wieder, aber nichts auf dem Niveau von Blade Runner. Tja, mal sehen, was aus dem Deus-Ex-Film wird. Wird sicher actionorientiert, aber das schließt ein wenig Anspruch ja nicht aus. Es bleibt nur hoffen.

vicbrother (unregistriert) 25. Februar 2013 - 14:32 #

Gibt es überhaupt noch große SciFi-Filme? Derzeit schwimmt ja alles auf der Fantasy-Welle und wird es wohl noch bis zum Ende vom Hobbit tun.

Leser 14 Komm-Experte - P - 2023 - 25. Februar 2013 - 14:51 #

Prometheus (umstritten), Looper und Cloud Atlas waren letztes Jahr die größten.
Dieses Jahr kommen:
After Earth, Elysium und Star Trek, so mal als subjektiv größte.

Red Dox 16 Übertalent - 4204 - 25. Februar 2013 - 15:26 #

"Oblivion", "Pacific Rim" und "Riddick#3" z.b. noch. Wobei meine ganz große Hoffnung auf "Ender's Game" (Ja, Orson Scott Cards Buch) liegt.

Kirkegard 19 Megatalent - 15643 - 25. Februar 2013 - 15:19 #

Naja, schau dir mal die neue Jugde Dredd Verfilmung an. Da merkt man gleich die englische Produktion. Kein Spaß, kein Pathos, kein Sidekick, kein buntig und Ultrabrutal!
Hammerderb und geil. Vor allem die Schauspielkünste von Karl Urban (Doom ;-) Dem haben sie tonnenweise Botox ins Kinn gespritzt.
Und die allseitsbeliebte Königin aus 300 und Game of Thrones spielt eine super Mamma.
Mein SF/Endzeit Überraschungshit.

KoffeinJunkie (unregistriert) 26. Februar 2013 - 9:56 #

Sci-Fi ist aber nun eben grade kein Cyberpunk.

Kirkegard 19 Megatalent - 15643 - 26. Februar 2013 - 10:25 #

Da bist du aber relativ exklusiv mit deiner "Meinung". Zu was soll denn Cyberpunk sonst gehören, als zum Oberbegriff Science Fiction?

KoffeinJunkie (unregistriert) 25. Februar 2013 - 1:20 #

Cyberpunk is back!
http://www.youtube.com/watch?v=XXVO1HCNQ8M

Nokrahs 16 Übertalent - 5748 - 25. Februar 2013 - 1:26 #

Freu mich drauf!

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 25. Februar 2013 - 12:15 #

Ich schau dem positiv entgegen, freu mich sher drauf als Fan :)

Despair 16 Übertalent - 4665 - 25. Februar 2013 - 14:01 #

Mit Derrickson als Regisseur darf man wohl keine Glanztat erwarten. Außerdem glaube ich kaum, dass die Macher ein Story auf die Kette kriegen, die eines "Deus Ex" würdig ist. Aber gut, schaun mer mal...

motherlode (unregistriert) 25. Februar 2013 - 14:37 #

Hört sich nicht besonders gut an "was das Publikum erwartet"

Rumi 17 Shapeshifter - 7645 - 25. Februar 2013 - 15:26 #

Uwe Boll hat wohl grade keine Zeit und muss sich vor einem wütenden Mob verstecken^^

Claython 16 Übertalent - 4696 - 25. Februar 2013 - 17:13 #

Immer wieder erstaunlich wie professionell die Fan-Filme werden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit