Dreamfall Chapters: $1 Mio.-Marke, Lokalisierung, neues Video

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 137436 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

23. Februar 2013 - 14:04 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Dreamfall Chapters ab 17,45 € bei Amazon.de kaufen.

Vor etwa sieben Tagen berichteten wir darüber, dass die Kickstarter-Kampagne zu Dreamfall Chapters einen erfolgreichen Verlauf nimmt und innerhalb weniger Tage das Ziel von 850.000 US-Dollar erreicht beziehungsweise überschritten wurde. Zugleich wurden die ersten Stretch-Goals bekannt gegeben, bei denen es sich um eine umfangreiche Ingame-Bibliothek und die Ausweitung des Adventures handelt.

Seit wenigen Stunden gibt es für alle interessierten Spieler erneut gute Neuigkeiten: Nachdem bereits am 18. Februar die Marke von 900.000 US-Dollar geknackt wurde – und das Spiel somit auch für Mac und Linux erscheinen wird –, gelang nur einen Tag später der Sprung auf $950.000, womit der eingangs erwähnte Inhalt „The Loremaster“ umgesetzt werden kann. Im Verlauf des heutigen Tages wurde der via Kickstarter bereitgestellte Betrag schließlich siebenstellig und somit die Grenze von einer Million US-Dollar erreicht. Dreamfall Chapters wird demnach weitere Schauplätze, Geschichten und Charaktere erhalten.

Weitere Stretch-Goals // Lokalisierung denkbar

Bereits beim Erzielen des 950.000-Dollar-Wertes wurden vom Entwicklerstudio Red Thread Games vier weitere Stretch-Goals aufgeführt, deren Erreichen durchaus im Bereich des Möglichen liegen. Schließlich ist die Kickstarter-Aktion erst zur Hälfte vorüber, womit noch 15 Tage verbleiben, um die Finanzierung des Projekts weiter auszubauen.

Zu den neuen Spenden-Zielen gehört neben „The House of All Worlds“ ($1,05 Mio.), einer Graphic Novel für neue Spieler und Fans der Saga ($1,1 Mio.) sowie unter anderem einem erweiterten Soundtrack ($1,15 Mio.) auch das Stretch-Goal mit der Bezeichnung „The Spoken Word“: Kommen 1,25 Millionen US-Dollar zusammen, wird das Adventure die Sprachen Deutsch und Französisch unterstützen (nach Aussage der Entwickler handelt es sich dabei um ein oft gewünschtes Feature).

Zudem wird das Spiel mehr Dialoge sowie Sprachaufnahmen für die Ingame-Bibliothek erhalten. Zu guter Letzt könnten durch den genannten Betrag weitere Mitglieder der Original-Besetzung aus The Longest Journey und dessen Fortsetzung Dreamfall - The Longest Journey in das Projekt eingebunden werden.

Der Schauplatz Europolis im Video

Das derzeit aktuelle Inhaltsupdate auf der Kickstarterseite befasst sich mit der Präsentation eines weiteren Schauplatzes, den ihr in Dreamfall Chapters betreten werdet. Im Detail handelt es sich dabei um Europolis, das sich in einer Science-Fiction-Welt des Jahres 2220 namens Stark befindet.

Europolis stellt einen riesigen Stadt-Staat dar, der aus den ehemals selbstständigen Ländern Deutschland, Polen, Belgien, Norwegen und der Tschechischen Republik entstanden ist. In den kommenden Tagen wird es weitere Informationen und Bilder zu diesem Schauplatz geben sowie Details zu Charakteren.

Um euch jedoch nicht zu sehr auf die Folter zu spannen, wurde ein drei Minuten langes Video veröffentlicht, in dem euch Europolis mittels aktuellem Ingame-Material präsentiert wird. Das Gezeigte ist mit der Unity-Engine entstanden und stellt Echtzeit-Aufnahmen dar, darüber hinaus erhaltet ihr weitere Hintergrundinformationen.

Video:

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 22. Februar 2013 - 21:55 #

Haben wir alles schon gesehen - allerdings nicht oft genug! ;-)
Bladerunner goes Shadowrun goes Ghost in the Shell --- ein Setting, dem man kaum widerstehen kann, wenn man mit Bladerunner aufgewachsen ist. Solange das Ergebnis noch genuegend eigenen Flair und Spirit besitzt und sich von den Vorbildern abhebt, ist der Titel ein weiterer Hoffnungstraeger in der KS-Landschaft. Daumen schon mal ganz dick nach oben!

Olphas 24 Trolljäger - - 47020 - 22. Februar 2013 - 22:08 #

Aber wer die Longest Journey - Reihe kennt weiß, dass das hier gezeigte futuristische Setting nur eine der beiden Parallelwelten ist. Nämlich Stark. Auf der anderen gibt es ja noch Arcadia. Arcadia ist eher märchenhaft. Und dann gibt es da noch was zwischen den Realitäten ...

Das hier gezeigte ist also nur eine der Facetten. :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 22. Februar 2013 - 22:19 #

Jetzt wird's immer interessanter - dann wird es wohl Zeit, dass ich mir die anderen Artikel auch erstmal in Ruhe durchlese, um diese faszinierende Welt noch besser kennenzulernen. Sonst darf ich mich wohl kaum Spielekenner nennen. Ich bin beeindruckt :-)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33843 - 23. Februar 2013 - 15:49 #

Besser: Spielen den Kram! The Longest Journey und Dreamfall zeichnen sich durch sehr gute Stories und das interessante Doppel-Szenario aus. Spielerisch muss man teilweise etwas Abstriche machen - vor allem beim zweiten Teil. Trotzdem sehr empfehlenswert.

Xentor 14 Komm-Experte - 2164 - 25. Februar 2013 - 13:33 #

Spiel es.
Die Story ist recht detailliert, und naja man muss es auch verstehen, worum es eigentlich geht, und wie das mit den Welten funktioniert.
Also ich empfehle KEINEM erst mit diesem neuen Spiel anzufangen.

Cohen 16 Übertalent - 4454 - 25. Februar 2013 - 14:16 #

Es wird wohl an einem digitalen Comic gearbeitet, der die bisherige Story zusammenfasst.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 22. Februar 2013 - 22:33 #

Bis zur Lokalisierung wird's ja in jedem Fall reichen. Super wär's, wenn die $2,000,000 zusammenkämen, aber ich glaube soweit wird es dann doch nicht reichen.

Philley 16 Übertalent - 5356 - 23. Februar 2013 - 2:10 #

Das dystopische Noir-Setting gefällt mir ja gut, aber mit der Kindchen-Schema-Lara-Croft-Mottenkisten-Optik,der Protagonistin haben sie es doch weit übertrieben.
Kiara-Ohoven-Gedenk-Lippen plus Anime-Riesen-Augen und Mini-Kinn mag ja in kunterbunte Zeichentrickserien oder Fanboy-Glotz-Vorlagen passen, aber hier soll es doch ernster zugehen. Das finde ich ein wenig unpassend.

Pomme 16 Übertalent - P - 5964 - 23. Februar 2013 - 10:05 #

Ich finde: Realistisch anmutenden Spielen würde ein wenig mehr optischer Durchschnitt bei den Protagonisten ganz gut tun.

Philley 16 Übertalent - 5356 - 23. Februar 2013 - 18:14 #

Das bringt es prägnanter auf den Punkt,ja.
;-)

Lonestarr 12 Trollwächter - 863 - 23. Februar 2013 - 14:28 #

Ich habe damals beide Teile gespielt. Fande auch beide sehr gut. Aber irgendwie habe ich die komplette Handlung verdrängt. Mal gucken vll finde ich irgendwo die CDs noch. Ich meine hatte die aus irgend einem SpieleMagazin.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23300 - 23. Februar 2013 - 14:37 #

Eine deutsche Synchro klingt gut, dann steigen auch die Chancen, dass man einen Vertriebspartner für Deutschland findet (oder hat man das schon ausgeschlossen?).

Man kann übrigens auch via PayPal in das Projekt investieren:
http://redthreadgames.com/chapters/

blubber265 (unregistriert) 23. Februar 2013 - 15:16 #

Kleine Korrekturen: ein Stretch Goal heißt "The spoken Word" und nicht "World" und das Stretch Goal "A Richer World" bietet meinem Englisch- Verständnis nach, nicht unbedingt verbesserte Grafik, sondern "Improved Soundtrack and In-Game Gallery".

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137436 - 23. Februar 2013 - 15:39 #

Upps, danke für die Hinweise!

Thomas_de_Ville 13 Koop-Gamer - 1660 - 24. Februar 2013 - 3:09 #

Sieht wirklich gut aus. :)

Sören der Tierfreund (unregistriert) 24. Februar 2013 - 19:03 #

Das Game sieht schon sehr weit fortgeschritten aus, für mich hat das Ganze n faden Beigeschmack. Nach dem Motto: Jo, nochmal zusätzlich Geld einnehmen ;)

lis (unregistriert) 25. Februar 2013 - 0:36 #

Ja, ein bisschen Vorbereitungszeit hatten sie schon. Am ersten November 2012 ist laut Wikipedia* die Pre-Production bekannt gegeben wurden. Vorher hat man ja auch an The Secret World gearbeitet. So richtig weit werden sie wohl eher nicht sein.

http://en.wikipedia.org/wiki/Ragnar_T%C3%B8rnquist

Cohen 16 Übertalent - 4454 - 25. Februar 2013 - 11:23 #

Sie haben vom norwegischen Film-Fonds eine Förderung für einen Prototypen bekommen (den sie später vermutlich zurückzahlen dürfen).

Mit diesem Geld haben sie das Grundgerüst gebastelt, das sie für ihre Kickstarter-Kampagne verwenden.

Weiterhin haben sie durch Ragnars Verbindungen zu Funcom wohl Zugriff auf Quellmaterial aus Dreamfall... mehr nicht.

Xentor 14 Komm-Experte - 2164 - 25. Februar 2013 - 13:37 #

Ich finde das gerade gut.
Besser als nur ein paar Screenshots und Artworks, wo keiner weiß, ob daraus (nach der Finanzierung) wirklich was wird.
Außerdem stecken die das Geld ja nicht ein, sondern es landet in Erweiterungen und, naja, der noch immer laufenden Produktion.
Nur weil schon ein paar Locations fertig sind, und die Basissachen, (vielleicht), ist es noch ein weiter weg.

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7199 - 25. Februar 2013 - 10:57 #

Freut mich, sieht wirklich gut aus das Spiel :)

Kantiran 12 Trollwächter - 1176 - 26. Februar 2013 - 7:34 #

Ich freue mich ebenfalls auf Teil 3. Die ersten beiden Teile gehören für mich aus storytechnischer Sicht nach wie vor zum Besten was der Adventurebereich zu bieten hat. Leider war das Gameplay des zweiten Teils bei weitem nicht so toll - aber das soll sich im dritten Teil nun ja wieder ändern. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit