Quantic Dream: Weiterer Titel nach Beyond in Entwicklung

PS3
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123931 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

14. Februar 2013 - 10:30 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Beyond - Two Souls ab 16,50 € bei Amazon.de kaufen.

Das Teaserbild zeigt einen Screenshot aus Beyond - Two Souls.

Mit Beyond - Two Souls (GG-Angetestet) erscheint in diesem Jahr einer der letzten großen Exklusivtitel für die Playstation 3. Wie David Cage jetzt aber gegenüber GamesIndustry.biz bekanntgab, befindet sich der nächste Titel des Studios bereits in Entwicklung:

In der Tat habe ich wahrscheinlich meine nächsten drei Spiele im Hinterkopf. Und obwohl ich mich voll auf Beyond konzentriere, weiß ich, was ich danach mache – es ist bereits in Entwicklung [...].

Details, um welche Art Spiel es sich handeln oder für welches System der Titel erscheinen wird, nennt er jedoch nicht. Gerüchteweise könnte Cages nächstes Spiels auf Ray Kurzweils Buch The Singularity basieren, das der Quantic-Dream-Chef bereits für seine Tech-Demo Kara als Inspirationsquelle nannte (wir berichteten). Erste Hinweise darauf, dass Quantic Dream an mehr als nur einem großen Projekt zugleich arbeitet, gab es bereits vor längerer Zeit als Artworks aus einem noch nicht angekündigten Quantic-Dream-Spiel auftauchten. Da die Playstation 4 aller Voraussicht nach am kommenden Mittwoch angekündigt wird und Cage bereits sagte, dass die Kooperation mit Sony auf längere Sicht Bestand haben soll, ist stark davon auszugehen, dass es sich um einen Exklusivtitel für die PS4 handeln wird. Ein Spiel für Sonys Handheld, die PSVita, gilt hingegen als ausgeschlossen. Erst letzte Woche sagte Cage, der Fokus von Quantic Dream liege derzeit auf der PS3 und der "zukünftigen Konsole" (wir berichteten).

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 14. Februar 2013 - 10:33 #

Welch Überraschung... :P

KingJames23 15 Kenner - 3225 - 14. Februar 2013 - 10:36 #

Yessss! Ich mochte schon Heavy Rain, und ich werde auch Beyond mögen (hoffe ich). Ist ein interessanter Weg, den der Herr Cage da beschreitet mit seinen Spielen

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1740 - 14. Februar 2013 - 10:45 #

Geht mir ähnlich, nur seine Selbstbeweihräucherung nervt.

falc410 14 Komm-Experte - 2357 - 14. Februar 2013 - 11:23 #

Naja, da man von Herrn Molyneux immer weniger hört, muss jetzt halt ein Anderer seinen Platz einnehmen.

Janno 15 Kenner - 3453 - 14. Februar 2013 - 11:46 #

Nur im Gegensatz zu Herrn Molyneux liefert Mr. Cage ab.
Obwohl das hat der gute Peter zu Bullfrogs Zeiten auch noch.

Captain Placeholder (unregistriert) 14. Februar 2013 - 12:59 #

Naja, ob Mr. Cage abliefert hängt doch stark davon ab, was man vorher erwartet. Wenn man gute Stories erwartet, wurde man bisher doch arg enttäuscht. Was Quantic Dream aber kann, ist emotional mitreissend zu erzählen.

Auffa Arbeit (unregistriert) 14. Februar 2013 - 14:39 #

Wurde man? Also im Vergleich zu dem überwiegenden restlichen Tei der Blockbuster-Titel waren die Stories insbesondere die von Heavy Rain doch richtig gut.

Janno 15 Kenner - 3453 - 14. Februar 2013 - 16:16 #

Lehe ich eigentlich ähnlich. Sicher gab es hier und da ein paar Logiklücken, aber dennoch fand ich die Story ziemlich gut.

Captain Placeholder (unregistriert) 14. Februar 2013 - 23:20 #

Also Lücken würde ich das schon nicht mehr nennen, sondern eher Löcher. Wenn man einen Handlungsfaden einfach ohne Erklärung fallen lässt oder dem Spieler ohne erzählerischen Grund Teile der Handlung vorenthält, die er eigentlich mitkriegen müsste, um ihm das dann als Twist zu verkaufen, dann ist das einfach schlecht gemacht. Das können sowohl Spiele als auch Filme eigentlich wesentlich besser.

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 14. Februar 2013 - 16:29 #

Das Problem, was die meisten Spiele nach wie vor haben, ist die Trennung zwischen Cutscenes, die die Handlung vorantreiben, und dem eigentlichen Spiel, was zur Handlung nur marginal beiträgt. Dieses Problem hat David Cage, auch wenn er es gerne so darstellt, nicht gelöst. Stattdessen hat er sich dem Problem einfach verweigert, indem er die Spielmechanik auf ein Minimum reduziert hat. Damit sind seine Werke aber dem interaktiven Film näher als dem Videospiel, was das Erzählen einer Geschichte wesentlich erleichtert. Unter diesen Voraussetzungen finde ich es dann schon enttäuschend, dass Titel aus dem Hause Quantic Dreams "nur" im Vergleich zu typischen Videospielen gut abschneiden, von reinrassigen Filmen oder anderen interaktiven Filmen wie "To The Moon" jedoch um Längen geschlagen werden.

Uebelkraehe (unregistriert) 14. Februar 2013 - 16:39 #

Was soll man schon von jemandem erwarten, der das Medium mit dem er arbeitet allem Anschein nach verachtet u. schon deshalb gar nicht fähig u. willens ist, seine einzigartigen Möglichkeiten wirklich zu nutzen..

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1740 - 14. Februar 2013 - 10:37 #

Wow, ich hatte damit gerechnet, dass er danach den Laden dicht macht und die Bude abfackelt. Das der danach noch ein Spiel macht, das hätte ich echt nicht gedacht!

Sarevo 12 Trollwächter - 1102 - 14. Februar 2013 - 10:57 #

made my day. dankeschön.

Benjamin Braun Redakteur - 282396 - 14. Februar 2013 - 11:17 #

Zunächst mal sind die Spiele von Quantic Dream ziemlich spannend (wenn auch nicht aus jedermanns Sicht). Außerdem gingen viele bei Cage immer davon aus, dass er sich vollkommen auf ein Projekt fokussiert, bevor er sich dem nächsten widmet. Dass Cage also stärker im Voraus plant als manch einer bisher dachte, ist nicht uninteressant. Zudem wäre es möglich, dass mit der PS4-Ankündigung auch erste Spiele angekündigt werden. Ich rechne mit großflächigen Ankündigungen zwar erst auf der E3, um nicht zu viel Aufmerksamkeit von den kommenden PS3-Titel wegzunehmen, möglich wäre es aber, dass hier erste Details veröffentlicht werden. Wo sagt die News überhaupt aus, dass allein die Tatsache, dass Quantic Dream nach Beyond wohl nicht seine Pforten schließt, überraschend wäre?

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1740 - 14. Februar 2013 - 13:14 #

Bei so einem Projekt ist es zwangsläufig so, dass nicht jeder bis zum Schluss daran arbeiten kann. Beispielsweise Grafiker können nicht ewig weiter an ihren Assets arbeiten und neue Assets erstellen macht auch ab einem gewissen Zeitpunkt keinen Sinn mehr. Deshalb ist es logisch, dass Teile des Teams bereits am nächsten Titel arbeiten müssten. Aber selbst wenn das nicht so wäre: Würde sich Herr Cage erst am Releasetag Gedanken über ein neues Projekt machen, könnte sein komplettes Team erstmal 2 Monate in Urlaub gehen, bis er genügend Material hat, um anzufangen.

Aber ich sag ja gar nichts gegen die News, höchstens hab ich mich über den Titel "Weiterer Titel nach Beyond in Entwicklung" lustig gemacht.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11365 - 14. Februar 2013 - 13:39 #

Wenn die Qualität so hoch wie bei Heavy Rain und Cara bleibt, dann erwartet uns auch mit Beyond und hoffentlich mit den unbekanntem Titel eine menge emotionaler Entscheidungen. David Cage wirkt auf mich wie ein Filmemacher, der genau weiß wie er den Zuschauer fängt und mit nimmt und dann mit seinen Erwartungen,Hoffnungen und Ängsten spielt. Allein, dass fasst der ganze Heavy Rain Soundtrack aus Klavierstücken bestand, lässt mich hoffen, dass auch Beyond Musikalisch besonders sein wird:) Da wo Peter Molyneux und Randy Pitchwork mit Ihren Aussagen im nachhinein eine zu grosse Vorfreude aufbauen und den Spieler, also uns, damit immer saftig enttäuscht - macht es David Cage meiner Meinung richtig. Er behält sich bedekt, macht keine zu klaren Aussagen und nennt nicht mal einen möglichen erscheinungs Zeitraum, und killt so nie die Erwartungen - da er schlicht keine zu großen(in vergleich zu anderen) aufbaut. Das hat auch den Vorteil das wir nicht gespoilert werden:) Ich lege meine Hand für seine Spiele ins Feuer und für mich gehört er zu den wichtigsten Menschen in der Videospielindustrie - der wirklich versuch noch Dinge anders zu machen/ zu inovieren. Und Dank Sony auch die Möglichkeit dazu bekommt:)

Sören der Tierfreund (unregistriert) 14. Februar 2013 - 13:49 #

Hoffentlich schrauben die auch etwas am Schwierigkeitsgrad. Die Spiele sind spielerisch so anspruchslos, das die daraus auch n Film hätten machen können....

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 14. Februar 2013 - 17:39 #

Hoff ich doch, ein klasse Studio.

Creasy 11 Forenversteher - 689 - 14. Februar 2013 - 19:54 #

Neben thatgamecompany das grandioseste Spielestudio überhaupt (Naughty Dog auch, aber halt "nur" auf der Mainstream Ebene). Mehr, mehr, mehr. Bitte immer, gerne.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit