Square Enix beerdigt Eidos

Bild von André Pitz
André Pitz 2976 EXP - 15 Kenner,R8,S3,A8
Bronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

7. Juli 2009 - 15:05 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Als die Japaner von Square Enix im April den britischen Publisher Eidos endgültig übernahmen, war noch nichts davon zu hören, doch jetzt ist es offiziell: der Name Eidos wird von der Bildfläche verschwinden und durch das neu gegründete Label Square Enix Europe ersetzt. Der bisherige Eidos-Chef Phil Rogers wird weiterhin die Geschicke des Publishers leiten.

Leider wird der Konzern nicht nur von seinem traditionsreichen Namen Abschied nehmen müssen, sondern auch von einigen Mitarbeitern. Es werden Stellen in Europa und Nordamerika gestrichen. Über die genauen Zahlen schweigt sich Rogers jedoch aus. Selbstverständlich will man allen Betroffenen ein Höchstmaß an Unterstützung und Rat zusichern.

Alle Entwicklerstudios, die unter Eidos operieren, behalten ihren Namen. Darunter befindet sich auch Eidos Montreal, die momentan an Thief 4 und Deus Ex 3 arbeiten.

Eidos wurde für 90,5 Millionen Euro durch Square Enix übernommen. Die Japaner beabsichtigten mit diesem Zug eine Stärkung ihrer Marktposition in Nordamerika und Europa (GamersGlobal.de berichtete).

Taller Ghost Walt 15 Kenner - 3156 - 7. Juli 2009 - 15:28 #

Sehr, sehr bedauerlich - vor allem natürlich für die Mitarbeiter, deren Arbeitsstelle gestrichen wurden...

Patrick 15 Kenner - 3955 - 7. Juli 2009 - 16:03 #

Logischer und konsequenter Schritt, stellen abzubauen. Wäre naiv zu glauben, dass dass nicht passiert. Bei dem Logo bin ich mir nicht so sicher. Das hätte man hier und da noch nutzen können.

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 7. Juli 2009 - 16:07 #

Eidos Montreal arbeitet an Thief 4 und Deus Ex 3. Tomb Raider ist bei Crystal Dynamics. Sollte jemand bitte ausbessern.

André Pitz 15 Kenner - 2976 - 7. Juli 2009 - 16:10 #

Ups. Schon erledigt :)

Baran 12 Trollwächter - 826 - 7. Juli 2009 - 18:01 #

Heißt das dann auch, daß der Handelsvertrieb in D von dem selbstständigen Eidos-Vertrieb nach Koch Media wechselt (Handelsdistibrution für Square Enix in D)? Oder plant "Square Enix" als zukünftiges "Square Enix Europe" etwa auch da etwas selbstständiges?

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 7. Juli 2009 - 22:24 #

SquareEnix hat Eidos aufgekauft. Eidos wird jetzt umbenannt in Square Enix Europe, sonst ändert sich nichts.

Der Vertrieb der SquareEnix-Spiele (Final Fantasy, etc), der bislang von KochMedia übernommen wurde, dürfte damit nach Auslaufen dieser Verträge zukünftig von Square Enix Europe (vormals Eidos) übernommen werden.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 8. Juli 2009 - 4:41 #

Schade Schade, mit dem Namen Eidos hab ich viel verbunden, Serien wie Tomb Raider (ganz früher SCi), Deus Ex, Hitman und Thief. Bei Square Enix denke ich natürlich nur an Japano-RPGs, mal sehen ob sich das ändert in den nächsten Jahren.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)