Galaxy on Fire - Alliances: Fishlabs kündigt MMO an

iOS
Bild von Oynox Slider
Oynox Slider 2108 EXP - 14 Komm-Experte,R8,S3,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

13. Februar 2013 - 12:17 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Das in Hamburg ansässige Studio Fishlabs Entertainment mit derzeit 65 Mitarbeitern machte sich unter Spielern unter anderem durch das Weltraumspiel Galaxy on Fire 2 Full HD (GG-Test: 6.0) einen Namen. Auf mobilen Plattformen haben sie jedoch noch viele weitere Spiele produziert, die zusammen auf Zahlen von über 100 Millionen Downloads kommen.

Nun kündigt Fishlabs ein neues Spiel der Galaxy on Fire-Serie an. Dieses Mal handelt es sich jedoch nicht um einen Titel mit Solokampagne, sondern um ein MMO-Echtzeitstrategie-Spiel. Das ganze hört auf den Namen Galaxy on Fire - Alliances und ist ein Strategiespiel nach alter Manier. Als Commander in einem unbekannten Teil des Universum seid ihr auf der Jagd nach Rohstoffen, baut euer Machtgebiet aus und kämpft oder verbündet euch mit Freunden und anderen Spielern, um zusammen eine starke Allianz zu bilden.

Galaxy on Fire - Alliances läuft auf der hauseigenen ABYSS-3-Engine und wird voraussichtlich im dritten Quartal 2013 zunächst für iOS und später für Android erscheinen. Erste Bilder gibt es im offiziellen Blogpost.

Vollmeise2 (unregistriert) 13. Februar 2013 - 13:24 #

Ohje, noch ein MMO. Ich mag zwar MMOs, aber durch die reine Masse bleibt viel liegen und wird somit vielleicht nicht die erhofften Spielerzahlen haben.

thepixel 15 Kenner - P - 2810 - 13. Februar 2013 - 13:51 #

Ein MMO auf dem iPhone - klingt, also könnte man wirklich mal dazu kommen das zu spielen, auch wenn man nicht Student/Schüler/Arbeitsloser ist.

Reaktorblock 11 Forenversteher - 769 - 13. Februar 2013 - 13:51 #

Viel Glück mit einem bedien- und zeitintensiven Spielkonzept auf mobilen Plattformen...

Phin Fischer 16 Übertalent - 4264 - 13. Februar 2013 - 16:34 #

Kommt drauf an wie simpel - pardon - intuitiv sie das Spielkonzept entwickeln. Bei vielen browsergames kommst du auch nur online, klickst ein bisschen rum und wartest dann wieder stunden bis sich deine Aktionsleiste wieder gefüllt hat.

Reaktorblock 11 Forenversteher - 769 - 14. Februar 2013 - 12:32 #

Naja, ein Browsergame ist nun mal kein MMO. Ich kann mir vorstellen, das die Jungs ein gutes Spiel abliefern, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man das als MMO bezeichnen kann. Zu einem erfolgereichen MMO gehören (für mich) Immersion und Charakter-Ausbau. Die Immersion in die Spielwelt verlangt IMHO eine 20 Minuten+ Länge der Spielsessions. Das Ausbauen/Optimieren eines Chars/Raumschiffes (whatever) erfordert einen gewissen Anspruch an die Komplexität und damit einen gewissen Satz Statistiken und die dazu gehörenden Bedien-Elemente. Das ist auf mobilen Plattformen beides nicht so einfach machbar. Nun hat GOF ja gezeigt, dass komplexere Spiele trotz dieser Einschränkungen funktionieren können. Aber einfach wird es nicht werden. Deshalb... viel Glück Fishlabs ;-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Christoph Ventfloppi
News-Vorschlag: