Vanishing of Ethan Carter: Teaser zum ersten The Astronauts-Projekt

PC
Bild von Lyhawk
Lyhawk 2979 EXP - 15 Kenner,R3,S1,A2
Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient

13. Februar 2013 - 22:28 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
The Vanishing of Ethan Carter ab 10,69 € bei Amazon.de kaufen.

Vor kurzem hatten wir noch über den ersten Titel des neu gegründeten Studios The Astronauts berichtet. Das aus ehemaligen Mitarbeitern des Studios People Can Fly (Bulletstorm) bestehende Team hatte sich damals noch über den Namen des Projekts ausgeschwiegen, bei dem es sich nicht um einen Shooter handeln soll.

Vor kurzem ist ein Teaser zusammen mit ersten Infos auf der Website des Studios veröffentlicht worden, den wir euch unterhalb der News eingebettet haben. In dem kurzen Film seht ihr einen älteren Herren im Schatten eines Baumes mit farbintensivem Herbstlaub an einem Feuer sitzen, in dem bei näherer Betrachtung Kinderkleidung und ein Stofftier verbrennen. Bedenkt man den Namen des Spiels, The Vanishing of Ethan Carter, gewinnt diese Szene im Kontrast zur idyllischen Szenerie an subtilem Grauen.

Inhaltlich habe man sich bei dem Titel von Horror-Literatur des frühen 20. Jahrhunderts (Weird Fiction), dazu zählen auch Werke von H. P. Lovecraft, inspirieren lassen. Das Spiel führt euch in der Rolle eines Detektivs auf der Suche nach einem entführten Jungen in eine schöne Berglandschaft. Dort entdeckt euer Ermittler die grausam verstümmelte Leiche von einem der Entführer des Kindes.

Mithilfe der paranormalen Fähigkeit eures Alter Ego, die Tatorte von Morden zu visualisieren, sowie der modernen Werkzeuge des Detektivs, ergründet ihr darauf das Mysterium hinter der Spur aus Leichen in dem Tal, entdeckt eine uralte, die Gegend durchziehende Macht und erfahrt vom Schicksal des entführten Kindes. Der Horror-Aspekt soll dabei anscheinend nicht zu kurz kommen: „The Vanishing of Ethan Carter ist ein Spiel, das man nachts spielen sollte, allein, mit Kopfhörern.“, heißt es in der Ankündigung.

The Astronauts wollen laut eigener Aussage mit dem Titel einen Beitrag zur Entwicklung des immersiven Geschichtenerzählens in Videospielen leisten. Game-Designer und Studio-Mitbegründer Adrian Chielarz sagt hierzu:

Was uns am meisten am Herzen liegt ist, dass die Spieler sich fühlen, als wären sie wirklich dort. Immersion ist unsere oberste Priorität. Es handelt sich um ein Spiel über Erkundung und Entdeckung.

Das Spiel setzt auf die Unreal 3-Engine und nutze noch nicht näher erläuterte „neue aufregende Technologie“. The Vanishing of Ethan Carter soll noch 2013 über den digitalen Vertrieb auf dem PC erscheinen.

Video:

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14326 - 13. Februar 2013 - 22:30 #

Ich hab mich mal erdreistet, die News aus der Matrix zu befreien nachdem da niemand mehr protestiert hat ;)
Lyhawk Bild einfügen geht ab Reporter Stufe 3, konntest du noch nicht. Das war noch (fast) meine einzige Änderung.

IhrName (unregistriert) 13. Februar 2013 - 23:28 #

Tatorte mit paranormalen Fähigkeiten visualisieren? Was hälst du davon Zack?

Kith (unregistriert) 13. Februar 2013 - 23:38 #

"Jetzt ist ein Teaser" (vor einer Woche, Anm. des Kommentators) :P

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10736 - 14. Februar 2013 - 10:12 #

Die News war recht lange in der Matrix. Ich habe das mal wieder in den richtigen zeitlichen Kontext gerückt.

volcatius (unregistriert) 13. Februar 2013 - 23:42 #

Lovecraft klingt schon mal vielversprechend.

FPS-Player (unregistriert) 14. Februar 2013 - 6:40 #

Nach Bulletstorm kaufe ich denen alles ab. Auch ein Adventure (oder was immer das Genre sein soll); der Teaser gefällt mir schon mal gut.

Aber ich hoffe immer noch auf ein Bulletstorm 2...

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 14. Februar 2013 - 8:56 #

"PEOPLE CAN FLY wollen laut eigener Aussage mit dem Titel einen Beitrag zur Entwicklung des immersiven Geschichtenerzählens in Videospielen leisten." - wohl eher The Astronauts...

Aber hört sich echt gut an, mal gucken was dabei rumkommt.

Lyhawk 15 Kenner - P - 2979 - 14. Februar 2013 - 9:33 #

Autsch. Danke, hab es korrigiert.
Mal sehen, ob The Astronauts irgendwann nicht mehr vorrangig als "die Leute die mal People Can Fly waren" bekannt sind.

Punisher 19 Megatalent - P - 14038 - 14. Februar 2013 - 9:57 #

naja, andere hatten mir "formerly known as"-Namen ja durchaus Erfolg...

"The Studio formerly known as People Can Fly" klingt nicht schlecht, nur die Abkürzung "TSFKAPCN" ist leider etwas sperriger als "TAFKAP".

Creasy 11 Forenversteher - 689 - 14. Februar 2013 - 9:16 #

Artwork - wie so oft - ziemlich geil. Wenn am Schluss aber wieder nur nen FPS rauskommt... Buuuh :( Aber hört sich zumindest alles erstmal gut an. Immersives Storytelling wird ja leider immer noch von 90% ignoriert.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)