CryEngine 3: SDK 3.4.4 erhältlich // Winterlandschaft im Trailer

Bild von ChrisL
ChrisL 141021 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

4. Februar 2013 - 18:21 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Seit wenigen Tagen ist das kostenfreie Software Development Kit (SDK) der CryEngine 3 – mit der nicht-kommerzielle Projekte umgesetzt werden dürfen – in der Versionsnummer 3.4.4 als Download erhältlich. Das aktuelle SDK-Update ermöglicht Entwicklern, Winterlandschaften zu erstellen beziehungsweise die entsprechenden Assets dafür zu verwenden. Im Vordergrund steht demnach die Umsetzung einer Simulation, in der die Umgebung mit den passenden Wettereffekten wie Schnee und Eis versehen wird. Genutzt wird dafür eine modifizierte Variante des mitgelieferten Wald-Levels.

Um euch einen Eindruck davon zu vermitteln, was mit der aktuellen, auch „Winter-Edition“ genannten SDK-Version möglich ist, wurde ein etwa zweieinhalb Minuten langes Video veröffentlicht, in dem euch Schauplätze wie beispielsweise teilweise zugefrorene Gewässer sowie mit Schnee bedeckte Häuser und Baumgruppen präsentiert werden. Bei Interesse könnt ihr euch die Aufnahme auch in einer Auflösung von 1080p anschauen.

Spiele, die auf der CryEngine 3 des deutschen Unternehmens Crytek basieren, sind unter anderem Crysis 3 und dessen direkter Vorgänger, Sniper - Ghost Warrior 2, Mechwarrior Online oder auch die kommende Weltraumsimulation Star Citizen des Entwicklers Chris Roberts.

Video:

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 4. Februar 2013 - 18:53 #

Finde Skyrim irgendwie atmosphärischer als dieses Video...hmm weiss auch nicht woran das liegt, die CryEngine wirkt irgendwie so künstlich/gekünstel. Ganz komisch! Ich werd damit nicht warm.

Azzi (unregistriert) 4. Februar 2013 - 19:18 #

Aus dem gleichen Grund warum Far Cry 3 so künstlich aussieht: Die Texturen haben zu hohe Kontraste und wirken dadurch künstlich. Kommen dann noch irgendwelche Glanz-Shader dazu wirkt das vielleicht hübsch aber nicht normal und organisch.

Aus dem Grund gibts auch bei Far Cry 3 Mods die die Texturen realistischer machen, indem sie Kontraste anpassen.

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 4. Februar 2013 - 22:07 #

In dem Video sind die Assets auch einfach nicht sehr schön muß man sagen. Ich hatte auch das Gefühl, das es garnicht so Toll ausschaut. aber wenn man hässliche Objekte mit der Engine in Szene setzt, bleiben diese halt trotzdem hässlich, eben nur schön in Szene gesetzt^^

AticAtac 14 Komm-Experte - 2193 - 4. Februar 2013 - 22:59 #

Das ist eine SDK um Spiele zu entwicklen und kein Spiel zum Spielen. Dafür sind die Assets schon ansprechend.
90% aller Indie-Spieleentwickler werden die Qualität dieser Assets noch nicht mal erreichen.

Gadeiros 15 Kenner - 3092 - 5. Februar 2013 - 0:08 #

ich finds schön... komischerweise ist aber das schönste die mitteldistanz für mich. nah dran ists wirklich etwas künstlich aber ich kann damit umgehen, wenn am ende nicht alles aussieht wie polierter lehm (wobei da skyrim auch bei weitem nicht der schlimmste kandidat für die bezeichnung "polierter lehm" ist...)

joker0222 28 Endgamer - P - 98306 - 4. Februar 2013 - 20:22 #

Ich finde schon, dass es gut ausschaut. Aber dieses Aufploppen von Sträuchern, Steinen etc. wirkt schon sehr störend.

Name123 (unregistriert) 5. Februar 2013 - 10:15 #

du weißt aber schon dass das aufploppen im trailer als stilmittel so gewollt ist? also die landschaft im hintergrund? sonst ploppt da nämlich bei der engine nichts auf und übrigens auch nichts weg wie man am ende schön sieht.

ich find den trailer klasse. steril wirkt das in erster linie weil da nichts passiert. keine tiere :(

joker0222 28 Endgamer - P - 98306 - 5. Februar 2013 - 11:59 #

Habe noch nie von einem Stil gehört, zu dem es gehört, dass Gegenstände in der Umgebung aufploppen.
Dieses Aufploppen gab es schon bei Crysis und hat dort schon gestört. Es war einfach in Hardwarelimitierungen begründet. So wird es hier auch sein.

Name123 (unregistriert) 5. Februar 2013 - 15:20 #

aber bis auf die zwei oder drei stellen an denen der gesamte hintergrund erscheint ploppt doch gar nichts. vor allem bei dem überflug am ende mit der enormen weitsicht ploppen weder bäume noch landschaft noch irgendwas. oder haben wir einen unterschiedlichen trailer gesehen?

seb 13 Koop-Gamer - 1796 - 6. Februar 2013 - 11:34 #

Mich stört vor allem der Unschärfeeffekt der teilweise zur Anwendung kommt. Aber das ist ja kein Engine-Problem sondern irgendwie "in".
Ploppen habe ich wenig gesehen, aber vielleicht war ich auch nur zu abgelenkt vom unscharfen Teil des Bildes.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2193 - 4. Februar 2013 - 20:51 #

Mit CryEngine SDK arbeiten macht schon sehr viel spass und die Engine ist auch sehr mächtig. Eine große Stärke der Engine verglichen zu den anderen engines, wie z.B. UDK, ist, daß Licht und Schatten Berechnung sofort wirksam und sichtbar sind.

Das einzige was mich stört ist, daß man beim Starten immer Online sein muss, weil sie Kontakt mit einem Logon-Server über spezielle Ports aufnimmt. Sitzt man hinter einer Firewall und kann sie nicht modifizieren, dann hat man verloren. Vor allem ist das Login (momentan) absolut überflüssig.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 58393 - 5. Februar 2013 - 9:17 #

Ho Ho Ho. Es weihnachtet sehr... Ähm... schöne Grafikdemo. :)

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4402 - 5. Februar 2013 - 20:03 #

Fantastischer Detailsgrad. Das sieht aus, als wären da diverse DX11-Features aktiv.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit