Anonymous hackt Gema-Website [Upd.]

Bild von floppi
floppi 32665 EXP - 22 AAA-Gamer,R9,S4,A3,J10
Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.

2. Februar 2013 - 16:39 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Update 4. Februar:
Die Website der Gema ist wieder verfügbar.

Ursprüngliche News:
Erst kürzlich brach die Gema die Verhandlungen mit Youtube um den Streit der Rechteverwertung von Videos ab (wir berichteten). Jetzt hat sich die Hacker-Vereinigung Anonymous der Sache angenommen. Bereits im Juni 2011 legten sie die Gema-Website durch einen Aufruf zur starken Belastung mittels massiven Seitenaufrufen lahm. Dies führte ein Jahr später zu zahlreichen Hausdurchsuchungen und Beschlagnahmungen durch die Ermittlungsbehörden, ausgehend von der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt. Fruchtbar war dies offenbar nicht, da mit Masse Mitläufer und Unschuldige, ausgehend von geloggten IP-Adressen, untersucht wurden.

Am gestrigen Freitag tauchte ein Screenshot in der Anonymous-Chronik im sozialen Netzwerk Facebook auf, der im Hintergrund die Gema-Website zeigt und vordergründig einen nachgeahmten Youtube-Sperrhinweis mit folgendem abgeänderten Text: "Leider ist diese Seite (nicht nur) in Deutschland nicht verfügbar, da sie auf ein Unternehmen verweisen könnte, für das Anonymous die erforderlichen Freiheitsrechte nicht eingeräumt hat. Das tut uns Leid. Nicht!" Tatsächlich ist der Internetauftritt der Gema zurzeit nicht erreichbar, laut Angaben von Anonymous ist dies seit Mittwoch der Fall. Der Facebook-Eintrag, der als "Still Tango Down" betitelt ist, erhält starken Zuspruch bei Facebook. Oft in den Kommentaren genannt wird beispielsweise "GE(H)MA offline".

Aktuell scheint www.gema.de nicht erreichbar zu sein; zu sehen ist nur ein hellgelber Hintergrund und eine leere Umrahmung.

Stiefel (unregistriert) 2. Februar 2013 - 11:14 #

Im ersten Moment ist der Warnhinweis natürlich witzig, aber ich glaub das solche Aktionen der Sache eher schaden als helfen.

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 2. Februar 2013 - 11:45 #

Anonymous fand ich bisher nicht so toll. Mit dem Warnhinweis zeigen sie aber Humor.

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 2. Februar 2013 - 17:03 #

...und warum das?

IhrName (unregistriert) 2. Februar 2013 - 17:38 #

Medien: "... setzten Raubkopierer ihre dunklen Machenschaften jetzt auch offensiv durch ..."

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 2. Februar 2013 - 11:14 #

Dann sollen sie als nächste Google und Youtube hacken. Aber hier hat die Propaganda von Google (mit eben diesen Sperrtafeln) gewirkt, es wird allein der GEMA die Schuld an der Situation zugeschoben.
Ich sage nicht dass die GEMA unschuldig ist - sie und Google sind dafür verantwortlich, weil sich keiner von beiden auch nur einen Zentimeter bewegt und stattdessen nur die Schuld zum anderen geschoben wird. Einfach nur noch lächerlich.

Anonymous (unregistriert) 2. Februar 2013 - 16:51 #

In anderen Ländern klappt es doch auch. Ich gehe mal nicht davon aus, dass Youtube in Deutschland andere Forderungen/Bedingungen stellt, als in anderen Ländern.

Schluss: GEMA trägt alleine Schuld. Gute Aktion, Anonymous!

eagel (unregistriert) 2. Februar 2013 - 16:53 #

Youtube hat mit vielen solcher institutionen nen deal. youtube bzw google bot der gema schon mehr geld pro klick als allen anderen weltweit. aber die gema besteht halt auf ihren preis.

Anonymous (unregistriert) 2. Februar 2013 - 17:00 #

Genau das meine ich ja. ;-)

Anonhans (unregistriert) 2. Februar 2013 - 17:19 #

Soweit ich weiß liegt das Problem darin, dass die GEMA Geld pro Klick haben möchte (auch nicht gerade wenig), Youtube aber eine Beteiligung an den Werbeeinnahmen anbietet. Ist ja auch nachvollziehbar. Ein System, wo die GEMA einfach nur pro Klick beteiligt wird, könnte relativ leicht ausgenutzt werden, mit Bots u.ä., die einfach ununterbrochen Klicks generieren.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3110 - 2. Februar 2013 - 22:14 #

Nein lächerlich es das man für jeden Dreck (=> Gema & GEZ) zahlen muß ohne eine Gegenleistung zu erhalten.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32665 - 2. Februar 2013 - 22:23 #

Das trifft so auch auf viele Steuern zu. ;)

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3577 - 3. Februar 2013 - 0:33 #

Das trifft sogar auf ALLE Steuern zu. Tatsächlich ist das die definitorische Abgrenzung zur Gebühr.

Iceman 10 Kommunikator - 374 - 3. Februar 2013 - 22:10 #

Das stimmt so nicht. Eine Steuer wird erhoben, ohne dass es eine konkrete Gegenleistung gibt. Man hat keinen Einfluss, wofür das Geld verwendet wird. Aber man bekommt eine Gegenleistung in Form von Straßen, Schulen, Sozialsyteme, Sicherheit, etc.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 3. Februar 2013 - 1:32 #

Bei der GEZ (die es ja ohnehin nicht mehr gibt ..) erhältst du schon eine Gegenleistung. Die Frage ist nur, ob du sie haben willst/ annimmst :P

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 3. Februar 2013 - 1:57 #

Gegenleistung... selten so gelacht ^^

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 3. Februar 2013 - 2:43 #

Freut mich, dass es dich freut :p

Hans am Meer (unregistriert) 3. Februar 2013 - 14:13 #

Hack mal Google. Mit DDOS-Attacken wird das schonmal nicht gehen. Das hält deren Infrastruktur locker aus.

vicbrother (unregistriert) 3. Februar 2013 - 22:29 #

Differenziert betrachtet ist die GEMA ja dafür da, dass die Künstler ihr Geld erhalten. Damit hat sicherlich keiner ein Problem, das Problem ist eher, dass wenige große Konzerne die Rechte haben und dieses nur für den eigenen Profit ausnutzen und der Künstler nicht sehr viel davon hat.
Dort sollte man also ansetzen, nicht bei der GEMA.

Gronka 12 Trollwächter - 874 - 4. Februar 2013 - 10:37 #

"Differenziert betrachtet ist die GEMA ja dafür da, dass die Künstler ihr Geld erhalten" ...Ist nur blöd, wenn der Künstler selbst sein Lied bei Youtube hochläd um Werbung für sich zu machen, die Gema das Video aber hier sperrt.

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 2. Februar 2013 - 11:14 #

Das ist ja der hammer. :-)

Nokrahs 16 Übertalent - 5685 - 2. Februar 2013 - 11:25 #

Also ich hab geschmunzelt.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 2. Februar 2013 - 11:34 #

"Jetzt hat sich die Hacker-Vereinigung Anonymous der Sache angenommen."
Ein Glück, jetzt wird bestimmt alles gut... -_-

So ein Müll...ein Haufen von Leuten mit einem starkem Hang zur Selbstjustiz.

Anonymous (unregistriert) 2. Februar 2013 - 16:58 #

Ja genau! Ich finds auch toll, dass Deutschland so ziemlich das einzige westliche Land ist, wo man auf Youtube die Hälfte der Videos nicht sehen kann! Ein Hoch auf die GEMA! Weiter so! Doofe Anonymous Leute!

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 2. Februar 2013 - 18:37 #

Dein "Ja genau!" und der Rest deines Beitrags passen inhaltlich nicht zusammen.

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 2. Februar 2013 - 20:40 #

Wow, ganz schlau. Schon mal "Ironie" gehört? ;-)

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 2. Februar 2013 - 20:49 #

Und nur weil jemand "Ironie" mal irgendwo aufgeschnappt hat, kann er jeden Blödsinn schreiben und alle müssen es gut finden?
Mein Beitrag ist mit erkannter Ironie geschrieben worden. Gerade mit der ironischen Aussage passen die beiden Teile des Beitrags nicht zusammen.

Necromanus 16 Übertalent - P - 4268 - 2. Februar 2013 - 11:35 #

Nachdem ich weder die GEMA noch die ehemalige GEZ mag, hält sich mein Mitleid sehr in Grenzen :-)

Pomme 16 Übertalent - P - 5959 - 3. Februar 2013 - 10:40 #

Gema und GEZ haben aber nun nicht wirklich was miteinander zu tun. ;-)

bersi (unregistriert) 3. Februar 2013 - 11:32 #

Außer, dass er beide nicht mag.

ArcaJeth 12 Trollwächter - P - 1124 - 2. Februar 2013 - 11:43 #

Mal vom rechtlichen Standpunkt abgesehen ists eine witzige Aktion - nur das lächerliche "Nicht!" am Ende stört.

NickHaflinger 16 Übertalent - 5176 - 2. Februar 2013 - 12:03 #

Du magst wohl "Wayne's World" nicht?

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50611 - 2. Februar 2013 - 12:08 #

schwing

ArcaJeth 12 Trollwächter - P - 1124 - 2. Februar 2013 - 12:34 #

Doch! :) Aber es soll in dem Fall ja keine Anspielung sein sondern einfach "cool" klingen bzw. auf den Trend aufspringen ... und "Das tut uns nicht leid!" hätte die gleiche Aussage, wäre dazu aber noch korrektes Deutsch ;)

falc410 14 Komm-Experte - 2356 - 2. Februar 2013 - 12:46 #

Das wäre aber nicht so lustig gewesen.

Atlas (unregistriert) 2. Februar 2013 - 16:47 #

Doch. Vor allem wäre das Niveau höher.

Falk 14 Komm-Experte - 1880 - 2. Februar 2013 - 18:47 #

Was verleitet dich zu der Annahme, die von Anonymous gewählte Formulierung sei kein "korrektes Deutsch"?

nova 19 Megatalent - P - 14037 - 2. Februar 2013 - 12:04 #

Wie ich immer Kotzen muss, wenn von Anonymous als geschlossene Gruppe / Vereinigung gesprochen wird...

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 2. Februar 2013 - 12:29 #

Dann sollten sie nicht einheitlich auftreten, so mit gleichem Logo, Namen und Co. ;)

floppi 22 AAA-Gamer - - 32665 - 2. Februar 2013 - 12:50 #

Was wäre dir lieber? Soll ich Blumenzüchterfreunde draus machen? ;)

Creasy 11 Forenversteher - 689 - 2. Februar 2013 - 12:54 #

Kann ich eigentlich auch irgendwas hacken oder auch nur was posten, und mich Anonymous nennen (und das Logo und so benutzen)?

floppi 22 AAA-Gamer - - 32665 - 2. Februar 2013 - 12:59 #

Du kannst machen was du willst, es interessiert mich nicht. ;)

Imbazilla 15 Kenner - 2964 - 2. Februar 2013 - 17:45 #

Natürlich kannst du das.

Politician 12 Trollwächter - 1106 - 2. Februar 2013 - 12:08 #

Mein Mitleid mit der Gema hält sich in engen Grenzen. Zwar glaube ich nicht, dass solche Aktionen etwas bringen aber lustig sind sie aufjeden Fall.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 2. Februar 2013 - 12:10 #

Da war die Google-Kampagne von der bösen GEMA wohl erfolgreich :p
Schade, dass die Freiheitskämpfer die Freiheit selbst zu denken offenbar ungern wahrnehmen.

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1740 - 4. Februar 2013 - 11:03 #

Hmm, das musst du mir erklären. Das die Forderungen der GEMA (pro Klick) realitätsfern sind, wirst du doch zustimmen, oder?

Das die GEMA zwar sagt, Google sperre zu viele Videos, um Stimmung zu machen, gleichzeitig aber von Google 1,6 Mio will "weil die urheberrechtlich geschützten Musikwerke auf YouTube massenhaft genutzt und vermarktet werden".

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2013 - 14:56 #

Was soll ich da erklären? Diese einseitige Sichtweise ist eben genau das: einseitig.
Wenn die Freiheitskämpfer von Anonymour für Google streiten, ist irgendwas falsch gelaufen, egal wie Unrecht die andere Seite nun hat :)

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1740 - 4. Februar 2013 - 19:33 #

Na, ein Gegenargument wäre nicht schlecht, was für die GEMA in dieser Sache spricht! :)

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2013 - 19:51 #

Wieso muss etwas für die Gema sprechen? Es reicht doch, dass Dinge gegen Google sprechen. Die Tatsache, dass ein selbsternannter Freiheitskämpfer *für* Google eintritt ist schon Argument genug für meine Aussage. Google hat offenbar so erfolgreich von den eigenen Problemen abgelenkt, dass sich einige Verwirrte dazu ermutigt fühlen, im Sinne der Freiheit für diesen gigantischen Konzern Google zu kämpfen, der in Bezug auf diese Freiheit ja nun so einige Leichen im Keller hat.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 4. Februar 2013 - 20:22 #

Ja aber im Prinzip basiert das doch auf Mittelalterlogik wo anderes Unrech aktuelles Unrecht recht macht ...

Oder um es auf den aktuellen Bezug zu bringen nur weil dieser sagen wir es mal harmlos "Aktivist" contra GEMA aktiv ist und das im Zusammenhang mit Youtube heisst es nicht automatisch das er Pro GOOGLE ist.
Und auch wenn Youtube Eine aufgekaufte Google Tochter ist so sagen die Verträge trotzdem aus das Youtube ≠ Google ist.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2013 - 23:52 #

Dann schreib meinetwegen statt Google Youtube, wenn dir das so wichtig ist, aber das ändert erstens wenig und dürfte zweitens auch Haarspalterei sein: Wenn schon die Accounts die selben sind, was soll denn noch groß unterschiedlich sein? Sicher, Youtube hat eigene Angestellte, aber die werden auch nur die Firmenpolitik von Google umsetzen.

Das mit "automatisch Pro GOOGLE": Normalerweise nicht, richtig. Die Art des Hinweises, der auf der Gema-Seite aufgetaucht ist, zeigt aber klar, worum es hier geht, nämlich darum, dass das tolle Youtube/ Google von der bösen Gema eingeschränkt wird.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 5. Februar 2013 - 17:17 #

Na ja wenn du das unbedingt als das "gute" Youtube interpretieren willst, dein Ding. Ich seh das ein wenig differenzierter.

Mal ganz abgesehen davon das eigentlich jede Aktion von Anonymous noch nie was zum Problem und deren Lösung beigetragen hat. Und einfach nur genau wie die PETA ein Schrei nach Aufmerksamkeit ist. Um die Sache gehts da doch nicht wirklich.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 5. Februar 2013 - 19:24 #

Letzteres ist auch ein Grund, warum ich den Kommentar geschrieben habe

vicbrother (unregistriert) 11. Februar 2013 - 14:06 #

Darth Vader ist halt ein netter Kerl. Nur der Imperator ist wirklich böse!

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 2. Februar 2013 - 12:56 #

Da die Gema zur Ausübung, von dem was auch immer sie so machen, wohl nicht auf ihre eigene Website angewiesen sind, ist so eine Aktion total sinnfrei.

motherlode (unregistriert) 2. Februar 2013 - 13:23 #

Youtube hat sich mit ALLEN Gesellschaften der Welt geeinigt. Nur die GEMA blockiert als einzige.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 2. Februar 2013 - 15:07 #

Sicher? Erst gestern wurde von mir wieder ein über 3 Jahres altes GTA-Video in Deutschland von UMG gesperrt.

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 2. Februar 2013 - 15:21 #

Google sagt es also muss es ja stimmen.;)
Google würd doch nie lügen!

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 2. Februar 2013 - 15:31 #

Nur sehe ich da keinen Zusammenhang mit der GEMA und ihrem Verhalten.

Es ist nunmal so das sich Youtube in der Tat mit ca 40 Musikvertretergesellschaften, ähnlicher Funktion der GEMA, aus anderen Ländern geeinigt hat. Bekannt ist auch das Youtube ein Gegenangebot gemacht hat und gleichzeitig Vorgerechnet hat das das Anliegen der GEMA mehr Kosten würde als Youtube mit Werbung generieren kann.

Und wenn UMG nun an der GEMA vorbei ein spezielles Video sperren lässt seh ich da echt kein Argument in der GEMA<->Youtube Debatte.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 2. Februar 2013 - 15:32 #

Und darum gings mir, um eine korrekte Aussage. Dann sollte man nämlich auch schreiben, daß es ca. 40 sind und nicht "alle" und die Gema die "einzigen" wären ;).

Anonymous (unregistriert) 2. Februar 2013 - 17:23 #

Es geht hier aber um Verwertungsgesellschaften, UMG ist ein Plattenlabel. Das eine hat mit dem anderen rein gar nichts zu tun.

Anonymous (unregistriert) 2. Februar 2013 - 17:24 #

Ergänzung, sorry, kann leider nicht editieren.

Deswegen ist es schon ganz richtig von "allen" zu sprechen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 2. Februar 2013 - 18:02 #

Wenn jemand von "allen" Gesellschaften redet, schließe ich da Plattenlabels mit ein, weil das auch Gesellschaften sind.

Anonymous (unregistriert) 2. Februar 2013 - 18:20 #

Hier geht es aber konkret um Verwertungsgesellschaften, und nicht alle Gesellschaften. Sonst kannst du auch jede x-beliebige GmbH mit einschließen.

Letztlich also mal wieder "Ich mach mir die Welt widewide wie sie mir gefällt", unabhängig davon, was der Gesprächspartner meint oder worum sich das Thema dreht. Hauptsache nicht zugeben müssen dass man Unrecht gehabt hat. Kennt man ja schon.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 2. Februar 2013 - 18:53 #

Ich soll also Unrecht haben, weil motherlode derjenige war, der allgemein und somit ungenau/verallgemeinernd von Gesellschaften sprach und ich das nur genauer definiert haben wollte? Aha...

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 2. Februar 2013 - 17:54 #

Es sind alle wesentlichen. Wie sehr Deutschland bei Youtube durch die Einigungsblockade der GEMA heraussticht, sieht man schön in folgender - nicht von Google! - erstellten Statistik: http://datenjournalist.de/ueber-unsere-app-gema-vs-youtube/

Von den Top 1000 meistgeklickten Videos auf Youtube sind in Deutschland 61,5% nicht aufrufbar. Das allein mag nur untermauern wie viel Druck Youtube durch Sperrungen auf die GEMA aufbauen will. Interessant wird es aber, wenn man die Alleinstellung unseres Landes dabei sieht. Auf Platz 2 der Liste mit den meistgesperrten Videos aus den Top 1000 findet sich Südsudan. Und der kommt auf gerade mal 15%. Ab Platz drei mit nur noch unter FÜNF Prozent kommen fundamentalistische und diktatorische Staaten wie Myanmar (Burma), Kirgistan, Afghanistan oder Vatikanstadt.

Und in all diesen Ländern kann man davon ausgehen, dass Youtube sich da eher politischen Bestimmungen beugen muss, während es aber scheinbar mit KEINEM ANDEREN Staat Probleme bei der Einigung mit Verwertungsgesellschaften zu geben scheint.

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 2. Februar 2013 - 16:05 #

Eine HP-Studie,im auftrag von Microsoft,hat vor ein paar wochen vorgerechnet wie teuer das Limux-Projekt in München im vergleicht zu Microsoftprodukten sei.

http://www.golem.de/news/muenchen-hp-studie-widerspricht-einsparungen-bei-linux-umzug-1301-97026.html
http://www.golem.de/news/muenchen-microsoft-veroeffentlicht-details-zur-limux-studie-1301-97192.html

Da glaubt auch keiner das es stimmt und jetzt ausgerechnet bei Google sollte es stimmen?

DELK 16 Übertalent - 5488 - 3. Februar 2013 - 15:53 #

Die Forderungen der GEMA sind doch bekannt, dachte ich? Und von Google zu verlangen, pro Klick zu bezahlen, kann halt nicht funktionieren, wenn Google nicht für jeden Klick Werbeeinnahmen hat. Und dass Google der GEMA mehr Geld geboten hat als allen anderen, bestreitet ja nicht mal die GEMA selbst ;)

Name (unregistriert) 2. Februar 2013 - 13:29 #

Gibt es irgendwo eine Aufschlüsselung die erklärt wie die Gema die Höhe der Gebühren für Google berechnet, und wieviel davon tatsächlich an die Künstler geht? Nicht die Top 10 die 3000x am Tag im Radio wiederholt werden, sondern all die für die die Gema Vermutung auch gilt.

Denn zu denen habe ich allzu oft gelesen das von den eingezogenen Gebühren nichts ankommt, im Rolling Stone gab es da einige Artikel. Soweit mir bekannt will die Gema doppelt soviel wie z.b. in Frankreich gezahlt wird.

Problematischer als Youtubes mit Musik scheint mir allerdings die neue Bildersuche - das Bild komplett in Google anzuzeigen nimmt den Künstlern doch wirklich die Besucher.

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 2. Februar 2013 - 14:38 #

Oh dann stehen bald wieder Hausdurchsuchungen an.;)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 2. Februar 2013 - 16:06 #

Groll gemischt wächst des Volkes murren ^^

Ardrianer 19 Megatalent - P - 18204 - 2. Februar 2013 - 16:21 #

da es die Gema ist, nehme ich das mit Genugtuung hin :)

Wolter (unregistriert) 2. Februar 2013 - 16:47 #

Wie war das noch mal !
Die wollen eine Öffentlichrechtlichen SParten Musiksender aufmachen damit die Gema einen Teil von den zwangs Gebühren der GEZ abbekommt.

Wer schaut heute noch Musik sender?

Jagt die Fetten Musik Bonzen aus ihren Türmen und .... naja ihr wißt schon !

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2086 - 3. Februar 2013 - 9:14 #

Ich würde die Musiksender schauen, wenn sie mehr so wären wie Anfang der Neunziger, sprich mehr Musikvideos zeigen, Ray Cokes anyone?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 3. Februar 2013 - 12:00 #

Deluxe Music hat zwar keine Moderation zeigt aber Querbeet Musikvideos, alt wie neu.

hachel (unregistriert) 2. Februar 2013 - 16:50 #

Gefällt mir :)

Rumi 17 Shapeshifter - 7609 - 2. Februar 2013 - 16:54 #

finde ich das schlecht was Anonymous gemacht hat? Nein. Finde ich gut was Anonymous gemacht hat? Nö. Ich vergleich es jetzt mal einer Aktion bei der in der Nacht eine Gruppe den Schriftzug Polizei an einem Polizeihauptquartier auf irgendeine Art verhängt. Das stört die Polizei kurz und dann muss irgendjmd. das Zeug wieder abmachen und wenn die Polizei das nicht selber kann, machts jmd. anders und der wird mit Steuern bezahlt.

Wolter (unregistriert) 2. Februar 2013 - 17:34 #

Also wenn du schon so kleinkariert Argumentierst mußt du auch den Gedanken zuende denken und nicht nur dahin wo es dir passt.

Er wird von Steuern bezahlt , dadurch Verdient er Geld was wieder Steuern bring und da er es wieder ausgibt die Konjuktur ankurbelt. Desweitern sichert es Arbeitsplätze.

Die bringt Jährich Milliarden für nicht unbedingt notwendige Bauprojekte auf nur um die Wirtschaft anzukurbeln..

Aber hier Kleinbürgertum hoch halten... e

Rumi 17 Shapeshifter - 7609 - 2. Februar 2013 - 21:15 #

Ich wollte damit eher sagen, dass die Polizei dadurch nicht beeinträchtigt wird, trotzdem ihren Dienst tun würde und auch die Bevölkerung immernoch weiß: da ist die Polizei. Was an meiner Darstellung kleinkariert ist, weiß ich allerdings nicht und du hast es auch nicht erklärt.

Name? (unregistriert) 2. Februar 2013 - 17:01 #

Interessant wie viele hier eine offensichtliche Straftat gutheißen. Freut euch auf Post vom Anwalt.

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1654 - 2. Februar 2013 - 17:07 #

Rechtspositivismus ist so ein doofes Weltbild.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 2. Februar 2013 - 17:25 #

Genau, Freiheit für Gartenzwerge und Kekse!

jguillemont 21 Motivator - P - 26466 - 2. Februar 2013 - 17:41 #

Kekse? Sind die eingesperrt? Hab ich da was nicht mitbekommen?

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 2. Februar 2013 - 18:42 #

Meist in Tüten oder Packungen, aber ich befreie regelmäßig welche :>

IhrName (unregistriert) 2. Februar 2013 - 17:41 #

Ist das ein Drohung und Verleumnung? Freu' dich auf Post von meinem Anwalt.

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 2. Februar 2013 - 18:36 #

Lern erstmal die Gesetze :p

Tut ja beim lesen weh.

Kannst ja mal mit:

Bedrohung (falls du das meintest): http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__241.html

Nötigung (wäre dann bissl harmloser): http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__240.html

anfangen. Und dann schaust doch nochmal hier rein:

Verleumdung (mit d nicht mit n): http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__187.html

Wennst was gefunden hast, kannst ja nochmal bescheid geben.

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 2. Februar 2013 - 18:40 #

Auch für Dich, bitte besser informieren bevor Du anonymous-like hier quatsch verzapfst.

prefersteatocoffee (unregistriert) 2. Februar 2013 - 18:36 #

... na ja, es ist illegal, aber die GEMA ist leider auch sehr speziell, ebenso wie die GEZ, die Banken, die Konzerne, der Staat ...

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 2. Februar 2013 - 18:40 #

... Menschen, Tiere, Pflanzen, das Wetter... und so weiter und so fort... ach und Gartenzwerge!

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3577 - 3. Februar 2013 - 0:34 #

Freiheit für die Gartenzwerge!

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 2. Februar 2013 - 18:53 #

Spricht ja eigentlich für sich, dass keiner merkt dass die Seite seit Mittwoch offline ist...

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 2. Februar 2013 - 20:00 #

Wo surf ich den jetzt hin? Das war immer meine Lieblingsseite...

Kith (unregistriert) 2. Februar 2013 - 20:21 #

:D

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 2. Februar 2013 - 20:24 #

Nachdem ich schon oft dieses Bild von Seite der Gema lesen durfte , finde ich sogar lustig =)

Chakoray 12 Trollwächter - P - 1188 - 2. Februar 2013 - 21:29 #

Soviele schöne Videos bei Youtube die man nur noch mit einem Proxy sehen kann. Ich hoffe inständig das sich beide Parteien irgendwann mal einigen.

Aber, wie so oft geht es nur ums Geld. Und da sind sie nunmal alle gierig. Leider.

supersaidla 15 Kenner - P - 3892 - 2. Februar 2013 - 21:31 #

hehehehe, nett :)

lichee 15 Kenner - 3199 - 2. Februar 2013 - 23:13 #

coole Sache :D

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 3. Februar 2013 - 1:12 #

schönes ding!! weiter so anonymous

UT1987 09 Triple-Talent - 346 - 3. Februar 2013 - 2:01 #

In einem Land wo ein Unternehmen frei und willkürlich steuern auf fremde Medienprodukte verteilen darf. Wo eigene Gesetzte für Steuern bewilligt werden die nicht einmal ansatzweise realitätsnah für Diskotheken sind. Freut es mich doch sehr wenn so etwas mal passiert!

Vincent78 (unregistriert) 3. Februar 2013 - 5:33 #

Geht gar nicht. Was soll das? Auch wenn ich wahrlich kein Freund der Gema bin, untersützte ich diese Aktion von Anonymous auf keinen Fall. Wir sind hier doch nicht im Kindergarten. Es müssen andere (und zwar intelligente) Lösungen auf den Tisch, die Aktion von Anonymous ist Kinderkacke und bringt uns mit Sicherheit auf keinen Fall weiter.

Da kann man echt nur noch den Kopf schütteln. Was für Schwachköpfe sind da nur am Drücker??

Thomeg 18 Doppel-Voter - 11713 - 3. Februar 2013 - 10:14 #

Hat mich zum Schmunzeln gebracht. Leider führt sowas auch - oder gerade - bei erwachsenen Menschen eher zur Trotzreaktion, so dass das wohl nicht so schnell was wird mit Youtube und der GEMA.
Naja, solange hinlänglich bekannte Addons hier noch funktionieren, ist mir das ja auch egal.

Marcelkagi 10 Kommunikator - 457 - 3. Februar 2013 - 11:19 #

Alle Macht den den Anonymous , weiter so , hack de Planet

Herr Malmö (unregistriert) 3. Februar 2013 - 14:14 #

Ja und dann? Wird das Netz dann von einem Haufen Anarchisten kontrolliert, die nach ihrer Überzeugung entscheiden, wer rein darf und wer nicht?

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 3. Februar 2013 - 22:38 #

Die Tage noch gesehen ^^ Etwas kitschig aber schon cool gemacht.

Chris95n 13 Koop-Gamer - 1621 - 3. Februar 2013 - 14:43 #

Götter!!!

socio 09 Triple-Talent - 287 - 3. Februar 2013 - 15:50 #

(verzicht auf groß- und kleinschreibung auf grund von faulheit!)
die gema bei wiki: http://de.wikipedia.org/wiki/Gesellschaft_f%C3%BCr_musikalische_Auff%C3%BChrungs-_und_mechanische_Vervielf%C3%A4ltigungsrechte

und? ok!
gedankenspiel:
ein musiker mit herz und seele hat einen neuen song. er veröffentlicht diesen auf CD. das kostet geld. er bietet ihm zum download an, für 1€. die bereitstellung, abwicklung der bezahlung und allgemein die online-präsenz... das kostet geld. er geht auf tour. die ganze logistik, die helfer, der ganze background... das kostet geld.
wenn musiker nur für die musik leben würden und nicht auf das geld geil wären...
das ganze funktioniert auch wundervoll für filme und computerspiele.
SCHULD ist das GELD! würde unsere gesellschaft nicht auf die geldwirtschaft aufbauen, gebe es kein rechtsstreit darüber, warum jemand einen film, musik oder computerspiele kostenlos anbietet. das wort "kostenlos" würde niemand kennen.
geld ist das mittel der unterdrückung. wir werden alle in die sklaverei geboren. geld regiert die welt.
die gema ist nur ein instrument.

und nun etwas zum denken: stellt euch eine welt, eine kultur, eine gesellschaft, ein staat vor... ...der ohne geld funktioniert.
denkt nicht an die steinzeit, nicht an die zukunft... ...an JETZT! warum fällt das dir so schwer? "wir werden alle in die sklaverei geboren". ob mensch oder tier, in freiheit geboren bedeutet "in freiheit". wir wachsen in dieser von geldgier geprägten welt und der notwendigkeit durch geldmittel unser überleben zu sichern auf.
ein musiker, der sich bei der GEMA "einkauft" und somit anspruch auf ein krümel vom kuchen hat, kämpft nur ums überleben.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 3. Februar 2013 - 16:02 #

Ein WoW-Abo-Monat jetzt für nur 26 Liter Milch! Sofort zuschlagen!

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 3. Februar 2013 - 16:24 #

Wenns kein Geld wäre, wären es Taler oder Steine oder Murmeln. Geld ist das versprechen, das du heute etwas "leisten" kannst, wofür du einen Schein/Münze bekommst um sie morgen zu benutzen.

Wenn jeder alles bekommt was er benötigt und keiner etwas horten würde, was er nicht unbedingt braucht - quasi das jeder etwas gibt, damit es allen gut geht ... das wäre zwar Super und Schön (quasi wie die Föderation in Star Trek, wo man nur "arbeitet" um seine Zeit besser zu nutzen) ... ABER: Das ist leider reine Utopie.

Der Mensch, soweit er auch gekommen ist, ist bei weiten noch nicht da angekommen. Ne kleine Invasion aus dem All könnte helfen - so zusammenschweißen gegen einen Gegner ... aber selbst da würde es dann wieder Leute geben, die sich denken: "Hänge ich mit den Loser-Menschen ab, oder helfe den Aliens und krieg später eine Funktion wo ich andere rumschubsen kann?". Geschichte wiederholt sich. :)

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 3. Februar 2013 - 17:19 #

Jetzt gehts rund...

MicBass 19 Megatalent - 14265 - 3. Februar 2013 - 18:49 #

Habe nach "Schuld ist das Geld" aufgehört zu lesen.

Pomme 16 Übertalent - P - 5959 - 3. Februar 2013 - 20:06 #

Viel Zeit gespart. ;-)

seb 13 Koop-Gamer - 1768 - 5. Februar 2013 - 11:33 #

Ich nach "faulheit!" :D

vicbrother (unregistriert) 11. Februar 2013 - 14:08 #

Me too. Wer zu Faul für das Denken über seinen Schriftstil ist, der ist es auch fürs Denken.

Kotfur (unregistriert) 4. Februar 2013 - 22:07 #

Nö, Schuld ist Mensch

Epkes 12 Trollwächter - P - 985 - 4. Februar 2013 - 4:00 #

Ist er nicht ein toller Held, der mit seiner Hack-Keule die Welt vor den bösen Konzernen rettet?
Nein die Gema hat zwar einen Arschtritt verdient aber er und die Hackerbande sollten langsam mal ins Gefängnis für ihre Verbrechen.

Kulin 13 Koop-Gamer - 1312 - 4. Februar 2013 - 15:42 #

Nur klappt das nicht so einfach. Anonymous ist kein ER und auch keine BANDE. Man postet ein Anliegen auf einer Portal-Seite, es melden sich Leute die das Anlegen befürworten, und schon geht es los. Gibt dann Leitfäden, Ansprechpartner und so weiter wie das ganze zu organisieren ist. Die meisten leute helfen dann da mit indem sie ihren Rechner in ein Botnet integrieren, dass dann die Attacke ausführt. Man braucht also noch um zu helfen noch nicht einmal Ahnung von der Materie zu haben. Es gibt also keinen festen Personenkreis und es gibt eine unmenge von PCs die bei solchen DDoS Attacken mithelfen, wobei es schwierig wird die "Steuermänner" zu erkennen, wenn du von einem Botnet mit ein paar tausend Rechnern geflutet wirst.

Hat man ja bei dieser Razzia gesehen. Im Prinzip kamen alle mit Verwarnungen davon.

Anonymous ist ein Konzept, keine Organisation. Dementsprechend ist die Strafverfolgung auch nicht ganz einfach.

Da bisher kein echter Schaden entstanden ist, außer einige Brüskierungen, Bloßstellungen von Verbrechern und diversen Fantasieschadenszahlen von betroffenen Unternehmen, muss ich sagen ist meine Sympatie für diese Art von zivilem Ungehorsam recht groß. In meinen Augen ist das nicht viel mehr als eine Online-Sitzblockade oder eine Demonstration, was die da treiben.

vicbrother (unregistriert) 11. Februar 2013 - 14:10 #

Kurz mal ne Frage: Wurde Anonymous nicht enttarnt und heisst Kim Schmitz?

Makariel 19 Megatalent - P - 13452 - 4. Februar 2013 - 16:16 #

Würdest du auch jeden der mit einer Farbdose einen Smilie auf eine sonst karge Betonwand sprüht einsperren? Schon witzig wie wenigen klar ist das Delikt und Strafe verhältnismäßig sein sollten...

Epkes 12 Trollwächter - P - 985 - 4. Februar 2013 - 16:45 #

Wenn dadurch zum Beispiel mehrere Millionen Spieler nicht mehr spielen könnten, ja dann würde ich sie gerne einsperren.
Das ist doch kein Delikt mehr. So wie der PSN-Hack letztes Jahr.

Anonymous42 (unregistriert) 4. Februar 2013 - 11:20 #

Pffft! Das hat die GEMA doch gefaked, damit sie sich als die Unschuldslämmer präsentieren können, die sie garnicht sind, und jeder nur auf sie eindrischt, hackt, usw.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit