Crusader Kings 2: The Old Gods - Von Odin bis Zarathustra

PC andere
Bild von Ketzerfreund
Ketzerfreund 5978 EXP - 16 Übertalent,R8,S3,A6
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

31. Januar 2013 - 21:48 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Mit The Old Gods kündigt Paradox Interactive eine neue Erweiterung für ihre Dynastien-Simulation Crusader Kings 2 an, die es dem Spieler ermöglichen soll, der Geschichte der heidnischen und zarathustrischen Fraktionen des Mittelalters zu folgen.

Die Heiden, die auf der Karte des Startjahres 1066 noch reichlich vertreten sind, sind schon lange bei den Fans von Crusader Kings 2 populär. Eine Handvoll Mods eröffnen sie bereits dem Spieler. Doch wie zuvor schon bei muslimischen Fraktionen, denen Paradox mit der Erweiterung Sword of Islam besondere Aufmerksamkeit schenkte, erfordert auch eine sinnvolle Umsetzung heidnischer Fraktionen ihre ganz eigenen Spielmechaniken.

Besonderen Fokus möchte Paradox auf die Zeit der Wikinger legen, für die das Jahr 867 als spezieller Startzeitpunkt eingeführt werden soll. Es ist das Gründungsjahr des Wikingerreiches der Rus und eine schlimme Zeit für die Engländer, deren Lande von den Söhnen Ragnar Lodbroks heimgesucht werden. Alternativ sollt ihr euch aber auch den Persern widmen können, die ihren Nachbarn nahebringen wollen, was es denn war, das Zarathustra sprach.

Zu den neuen Spielmechaniken soll die Möglichkeit landloser Charaktere gehören, ein Heer kampfeslustiger Abenteurer um sich zu scharen, um sich ihr eigenes Reich zu erkämpfen. Doch auch als etablierter Herrscher sollt ihr durch die Ankündigung von Invasionen Krieger anziehen, die auf reiche Beute hoffen. Zu viel Zeit sollt ihr euch aber nicht nehmen können, bis ihr euer Heer in Marsch setzt, sonst laufen sie euch wieder davon. Den Raubzügen der Wikinger entsprechend soll euch ermöglicht werden, gegnerische Provinzen zu plündern, statt sie zu erobern. Außerdem sollen Aufstände unter Anführer-Charakteren in Zukunft konkrete Ziele verfolgen.

Voraussichtlich ab dem 2. Quartal könnt ihr euch auf eure eigenen Raubzüge begeben.

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11159 - 31. Januar 2013 - 21:55 #

Einer Erweiterung zu einem Spiel, von dem ich noch nie gehört habe, wow!

Olphas 24 Trolljäger - - 46970 - 31. Januar 2013 - 21:59 #

Es ist sogar nach Sword of Islam, Legacy of Rome und The Republic die vierte große Erweiterung. Und da zähle ich noch nicht mal den Kleinkram und Sunset Invasion mit.
Für mich das beste Strategiespiel seit .. seit .. langem.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 31. Januar 2013 - 22:01 #

Dann bist Du wohl kein Globalstrategiespieler. ;) Denen dürfte so ziemlich jeder Titel von P'dox (Europa Universalis, Hearts of Iron, Victoria etc.) bekannt sein, selbst, wenn sie z.B. die Total-War-Serie bevorzugen.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 1. Februar 2013 - 14:53 #

Sehr schade für dich. Tolles Spiel.

seb 13 Koop-Gamer - 1768 - 2. Februar 2013 - 11:26 #

Jemand der noch nie von Crusader Kings gehört hat, wow!

Olphas 24 Trolljäger - - 46970 - 31. Januar 2013 - 21:56 #

Und weiter geht der Ausbau eines meiner Lieblingsspiele. Ich freu mich drauf! Das die Pagans spielbar werden, haben sich ja viele schon lange gewünscht.

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 31. Januar 2013 - 22:07 #

Dein nick passt zur News :D

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 31. Januar 2013 - 22:09 #

Den hat man schon bei meiner News zu Sword of Islam kommentiert. :D

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 31. Januar 2013 - 22:13 #

Ich weiß :D

fightermedic (unregistriert) 1. Februar 2013 - 0:38 #

ohne das spiel gespielt zu haben: das klingt nach einer erweiterung die man sich kaufen will, scheinen doch ein paar ganz nette sachen neu zu sein

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 1. Februar 2013 - 0:46 #

Da CK2 nun auch schon ein paar Male im Sale war, möchtest Du es Dir vielleicht doch mal überlegen...? ;)

Trax 14 Komm-Experte - 2503 - 1. Februar 2013 - 8:09 #

Ich bin immer noch mit dem Grundspiel beschäftigt und weiß nicht mal wann ich jemals dazu kommen werde die bereits vorhandenen Erweiterungen zu spielen ^^°
Selbstverständlich freue ich mich natürlich trotzdem, dass Paradox weiterhin spannende Erweiterungen für CK2 bringt.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 1. Februar 2013 - 8:37 #

Hat das Spiel immer noch eine schlechte Gamersglobal 7.0 verdient(wann kriegen Spiele hier schon solche Bewertungen ^^) oder ist es durch die ganzen Updates schon wert in Betracht zu ziehen?

Vollmeise2 (unregistriert) 1. Februar 2013 - 9:05 #

Das interessiert mich ebenso. Denn auf Wikinger etc. habe ich gewartet. Wenn es ein gutes Angebot mit allen Add-Ons gibt, muss ich wohl mal zuschlagen.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 1. Februar 2013 - 17:53 #

Für P'dox-Veteranen war es ja nie 'ne 7.0. Ich halte es für keine Übertreibung, CK2 als Spitzenprodukt unter dem bei P'dox Üblichen zu bezeichnen; während HoI3 bei Release selbst für P'dox-Fans wohl lediglich eine 6.5 gewesen sein dürfte, hätten sie CK2 nach Release wohl bereits mit 8.0 bewertet.
Den Test hat Mick Schnelle ja - so ist es zumindest bei mir angekommen - aus der Perspektive von jemandem geschrieben, dem das ganze womöglich völlig neu ist. Die Tests werden schließlich nicht für uns P'dox-Spezialisten geschrieben, sondern für alle. Mit der durch die bisherigen Addons neu gewonnenen Spieltiefe, aber auch mit den vielen Patches, die bis dato erschienen sind (mindestens einer pro Addon, da diese ja die neuen Mechaniken bringen, während die Addons im Grunde lediglich die behandelten Fraktionen dem Spieler zugänglich machen), würde ich dem Spiel über den Daumen gepeilt mittlerweile wohl eine 7.5 geben. Denn im Vorbeigehen gab es auch Detailverbesserungen im Interface, das Mick Schnelle zurecht als einen der Hauptpunkte kritisiert hatte.
So finden sich hier und da etwa auch ein paar Querverweise. Das heißt aber nicht, dass da nicht noch Luft nach oben wäre, weshalb es m.E. noch keine 8.0 ist.
Und eine 8.5 oder gar eine 9.0 könnte man CK2 wohl erst dann geben, wenn es ein paar Dinge dann noch etwas schmuckvoller präsentieren würde (etwa mit kleinen Event-Filmchen statt Standbildern, wie es sie für die Agentenaktionen bei den Total-War-Spielen immer gab, und eine nicht ganz so sparsame Soundbibliothek), der Soundtrack nicht so schwammig-weich produziert wäre (ganz ehrlich, so nett ein paar der Kompositionen auch sind, in CK1 klang das alles noch kräftiger, knackiger und klarer, und es gab mehr Stücke, die nicht ohne jegliche Spuren zu hinterlassen zum einen Ohr rein- und zum anderen wieder rausschwebten) und man die Übersetzungen Profis überlassen würde.
A propos Soundtrack, ich habe im Mod-Forum Playlisten für die Soundtracks von EU3 und CK1 hinterlassen. Wenn ihr diese Spiele habt, könnt ihr ihre Soundtracks in .ogg-Dateien konvertieren und in CK2 verwenden und müsst euch nicht die Arbeit machen, die Playlisten selbst zu tippen. Sogar ein kleines Sonntagsfrühstück-Gitarrenstückchen, das ganz gut ins Spiel passt, habe ich da hinterlassen. Schaut in dem Modlisten-Stickie nach "The_Chancellor", das bin ich. :D

och noe (unregistriert) 2. Februar 2013 - 7:59 #

Oh noe, bitte keine überflüssigen Eventfilmchen, die nur Ressourcen fressen und nach einmaligem Anschauen von mir genervt weggedrückt werden.
Die Übersetzung ist in CK2 im vgl. zu HOI3 u. Victoria2 erstmalig auch von Anfang an akzeptabel gewesen.
Das Maintheme von CK2 ist in meinen Ohren das Beste Soundstück aller Paradoxspiele ...

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 2. Februar 2013 - 17:44 #

Wie gesagt, ein paar der Stücke sind an sich wirklich nett, aber die Produktion klingt - wie schon in EU3 - als wäre man auf starken Medikamenten.

och noe (unregistriert) 3. Februar 2013 - 8:09 #

Kann ich nicht zustimmen. Klickt man sich z. B. durch CK2 Vids auf Youtube, liest man auch viele Kommentare von Leuten, die dem Spiel(genre) nicht unbedingt zugeneigt sind, aber die Musik loben.

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 1. Februar 2013 - 9:36 #

Oh, das finde ich gut. Vor allem die Möglichkeit des Landlosen Char. Wenn man kein Land hat, gibt's auch keine Vergeltung.

Ich finde es Toll wie Paradox es schafft, mit einem kleinen DLC fast das komplette Spiel umzukrempeln wie in The Rebulic.

Ich trau mich gar nicht auf die Steam-Uhr zu schauen um zu sehen wie viele Stunden ich schon in CK2 versenkt habe.

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 1. Februar 2013 - 11:10 #

Super! Da freue ich mich. Ich liebe dieses Spiel! :D

Ole122 12 Trollwächter - 925 - 1. Februar 2013 - 14:28 #

Wäre wie oben schon gesagt vielleicht mal doch Zeit für eine Neubewertung von CK2 im ganzen. Immerhin dürfte man mit dem Addon und allen vorherigen dann wirklich jeden noch so kleinen herrscher auf der Startmap spielen können.

Jetzt muss ich allerdings mal wieder warten bis es das ganze im Sale gibt - mir fehlen immerhin noch The Republic, Sunset Invasion und dann The Old Gods :D

Trollwynn 11 Forenversteher - 621 - 1. Februar 2013 - 15:05 #

Auf Sunset Invasion kann ich verzichten^^. Das ist mir dann doch ZU fiktiv. :D Allerdings warte ich ebenso sehnsüchtig auf den nächsten Sale und dann wird bei The Republic und The Old Gods zugegriffen! :) Sword of Islam ließ ich bislang auch noch außer acht, da ich meistens sowieso am liebsten "kleine" Herrscherhäuser in Mitteleuropa spiele.

Ole122 12 Trollwächter - 925 - 2. Februar 2013 - 14:12 #

Gerade für kleinere Herrscherhäuser fand ich Sword of Islam großartig. Dann aber eben nicht in Mitteleuropa sondern eben in (West-)Afrika.
Ansonsten ... Sunset Invasion ist mir vermutlich auch zu fiktiv, aber wenns im Sale ist nehm ichs sicher mit - wer weiß, vielleicht lockerts ja die ein oder andere Partie etwas auf. Und wenns mir nicht gefällt kann ichs ja auch wieder abschalten - gerade das gefällt mir bei den ganzen DLCs eh sehr: Man kann sich aussuchen welche aktiv sind.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 1. Februar 2013 - 22:06 #

Ansich ist der DLC ja ganz nett was mich aber stört ist die tatsache das die offizielle beschreibung wieder jedes Klische der "barbarischen" Heiden erfüllt.
Ich hoffe mal es bleibt bei dieser klischeehaften Beschreibung.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)