WiiU: Nintendo senkt Verkaufserwartungen

WiiU
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123931 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

30. Januar 2013 - 11:34
WiiU ab 350,00 € bei Amazon.de kaufen.

Erst vor wenigen Wochen gab Nintendo-Präsident Satoru Iwata an, die WiiU verkaufe sich nicht schlecht (wir berichteten). Ob Nintendo aber die vor dem Launch der HD-Konsole prognostizierten Verkaufszahlen erreiche, erschien fraglich – immerhin 5,5 Millionen Einheiten sollten bis Ende des Fiskaljahres (März 2013) abgesetzt werden. Diese Verkaufserwartungen korrigierte der japanische Konzern nun. So gehe man ab sofort von 4 Millionen abgesetzten WiiU-Konsolen bis Ende März aus. Gleichzeitig erwartet Nintendo einen Verlust im Betriebsergebnis von 20 Milliarden Yen (circa 165 Millionen Euro). Bei den Einnahmen wird sogar ein Rückgang von 17,3 Prozent einkalkuliert, wobei sich der Nettogewinn mehr als verdoppeln soll (115 Millionen Euro).

Bei der Software für die WiiU sieht es ähnlich aus: Statt 24 Millionen sollen nun noch 16 Millionen Titel abgesetzt werden, was allerdings weiterhin einer Absatzrate von vier Spielen je Konsole entspricht. Auch in seiner Handheld-Sparte schraubt Nintendo die Erwartungen zurück. Geplant waren 17,5 Millionen verkaufte 3DS – jetzt sind es noch 15 Millionen Einheiten.

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11159 - 30. Januar 2013 - 11:41 #

Hatte erst Verkaufspreis gelesen, schade.

Anonymous (unregistriert) 30. Januar 2013 - 11:43 #

me2 :D
Solange Nintendo nicht massiv den Preis senkt bei der Äußerst bescheidenen Hardware Power. Werde ich weiterhin nicht zu greifen vorallem weil die ersten wirklich guten Games wohl erst ende diesen oder im nächsten Jahr erscheinen werden, wenn überhaupt.

Captain Placeholder (unregistriert) 30. Januar 2013 - 11:49 #

Also wenn Pikmin 3 und Rayman Legends keine "wirklich guten Games" werden, dann fress ich nen Besen. Ersteres ist schon ewig bei Nintendo in Entwicklung und letzteres macht mir jetzt schon beim Zusehen mehr Spaß als die meisten anderen 2D-Hüpfer beim Spielen.

Jak81 16 Übertalent - 5108 - 30. Januar 2013 - 12:11 #

Also ich habe beide Spiele mal anspielen können auf der Promotour, aber wirklich überzeugt hat mich keines von beiden. Eigentlich nur HD-Varianten der Vorgänger... nicht wirklich was neues. :/

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 30. Januar 2013 - 12:14 #

Nichts neues? Also die Bewegungssteuerung in Rayman Legenda ist einfach nur cool oder die Musiklevels. :-)

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 30. Januar 2013 - 12:35 #

Machst du dann auch ein Video davon wenn du den Bessen ißt und stellst es Online. ;)

hachel (unregistriert) 30. Januar 2013 - 11:45 #

Bei den Spielen ist es kein wunder das weniger verkauft werden wenn ständig die Termine verschoben werden... Was vermutlich auch an den WiiU verkaufszahlen liegt

Dennis Kemna 15 Kenner - 3850 - 30. Januar 2013 - 11:49 #

Für mich reicht das komische Gamepad auch nicht als Kaufgrund! Solange da nicht irgendwas sehr interessantes kommt bleibt es bei einer XBOX/PS Kombo.

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 30. Januar 2013 - 11:47 #

Freu mich trotzdem auf Rayman Legends in diesem Monat und Monster Hunter im Nächsten. :-)

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22493 - 30. Januar 2013 - 11:56 #

Als 1. Käufer muss ich den Kritikern mittlerweile leider Recht geben:

Es fehlen wirklich die guten Exclusivtitel (gute Ports sind i.o. aber ich hab ME3 und Bo2 bereits für andere Plattformen)
Die erneute Verschiebung von Scribblenauts macht es dort aktuell nicht besser

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 30. Januar 2013 - 12:20 #

Trotzdem mache ich mir um Nintendo am wenigstens Sorgen. Ich befürchte eher, dass entweder von Sony oder Microsoft die kommenden Konsole die Letzte sein wird. Sony hat bekanntlich seit Jahren Riesenprobleme und auf Umstrukturierung folgt Umstrukturierung und bei Microsoft schwächelt Windows mit W8 und WP8 fristet ein Nischendasein, da frag ich mich, wie lange man sich eine defizitäre Entertainment Sparte noch gönnt.

Ich persönlich würde es bedauern, wenn einer der Beiden aussteigt, habe ich doch vor paar Jahren bereits meinen Lieblingskonsolenhersteller Sega verloren. Ach eine Dreamcast 2 wäre ein Traum.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 30. Januar 2013 - 12:53 #

Defizitär? Sind die Entertainment bzw. Gaming-Sparten nicht genau die wenigen, die noch am ehesten profitabel sind..? Dachte ich zumindest immer :~

Mittagspause (unregistriert) 30. Januar 2013 - 12:55 #

"...da frag ich mich, wie lange man sich eine defizitäre Entertainment Sparte noch gönnt..."

vllt. weil diese Sparte Gewinn macht und nicht Verlust?

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 30. Januar 2013 - 13:30 #

Sorry für die Falschingormation per 30.09.12 gab es in der Entertainment Spart noch 19 Mio Dollar Gewinn. Nicht viel aber kein Verlust.

Anonymous (unregistriert) 30. Januar 2013 - 15:56 #

Da haste dir aber auch das Quartal ausgesucht,dass wirklich recht schwach war ;) Zum 31.12.12 waren es 600Mio Gewinn. Davon abgesehen sollte man nicht den Fehler machen ED&D mit Xbox gleichzusetzen, weil da z.b. auch Windows Phone mitangesiedelt ist. Diesen Fehler machen leider zuviele Leute.

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 30. Januar 2013 - 16:02 #

Das war gerade der erste Link den ich fand. Vielleicht zuwenig exakt gegoogelt. Aber das Ergebnis wahr ja positiv. ;-)
Jedoch immer positiv war das Ergebnis ja nicht, nicht nur wegen dem RoD Debakel. Gerade zu Beginn einer Konsolengenerationen muss man sich das leisten können und auch wollen.

Uebelkraehe (unregistriert) 31. Januar 2013 - 0:04 #

Was MS definitiv immer noch kann und aller Wahrscheinlichkeit nach auch will. Die Perspektiven sind in Teilen des Kerngeschäfts mittlerweile sicherlich nicht mehr so glänzend wie früher, aber soweit dass die strategische Handlungsfreiheit aus Finanzgründen eingeschränkt wäre, sind die noch lange nicht. Im Geschäftsjahr 2012 hat man ja immerhin 'noch' einen Nettogewinn v. knapp 17 Milliarden Dollar eingefahren. Nintendo hat selbst zu besten Zeiten nie die 3-Milliarden-Marke geschafft.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 30. Januar 2013 - 13:01 #

Bei mir ist es eher so, dass ich mir um Sony weniger Sorgen mache, denn sie werden mit der PS4 vielleicht die letzte Konsole ihrer Art rausbringen, aber dafür werden sie das Cloud- und Download-Gaming ohne Konsole, dafür mit Fernseher und Blu-Ray-Player soweit etablieren, dass sie keine Konsolen mehr verkaufen müssen, um die Spiele zu verkaufen.
Microsoft wird Windows 8 auf Smartphones, Tablets und PCs durchsetzen, um darüber Plattformübergreifend Spiele anzubieten, ohne eine richtige Konsole verkaufen zu müssen.

Keiner wird "aussteigen", sondern sie entwickeln sich einfach weiter und lösen das Gaming von der Plattform, um möglichst viele Menschen damit zu erreichen. Ist einfach ein anderer Ansatz als den den Nintendo verfolgt, denn diesen Weg werden sie wohl auch in 100 Jahren noch nicht gehen, um dann irgendwann zu sagen, dass Nintendo damals alle Konkurrenten ausgeschaltet hat.

Andi Amo 10 Kommunikator - 511 - 30. Januar 2013 - 13:15 #

Cloud-Gaming und eine permanente Onlineverbindung (Hallo Diablo 3!) um spielen zu können, sind für mich derzeit das größte Übel.

Es spricht nichts dagegen Titel ab und zu über Steam und Co. zu kaufen und zu nutzen, aber ich möchte etwas Physisches in meiner Hand halten (Controller, DVD's, Hüllen, ect.). Die Gefahr das sich das Spiel verändert, wie z:b: bei einer Zensur, oder dass der Service nicht mehr zur Verfügung steht, bei Verkauf der Ware oder Vererbung der Spiele möchte ich nicht mittragen und auch nicht dauerhaft unterstützen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 30. Januar 2013 - 13:38 #

Ich rede ja auch nicht davon das dies von heute auf morgen, sondern im Laufe der nächsten 10-15 Jahre geschieht. Vor etwas über 10 Jahren hatte ich DSL 384, ich war froh kein Modem mehr nutzen zu müssen weil meine neue Wohnung, die nur 200 Meter von der alten entfernt war, kein DSL hatte und man wurde komisch angeguckt, wenn man gesagt hat das man im Internet surft.

Wenn du in Zukunft auch ohne eine permanente Onlineverbindung auskommen möchtest und deine Spiele in physischer Form haben willst, dann bleibt dir immer noch Nintendo als Publisher. Auf dem PC haben wir diese Zukunft bereits, ich kenne bereits keinen mehr, der sich PC-Spiele in physischer Form kauft, denn die meisten suchen nur noch einen Key-Händler um das Spiel dann gleich bei Steam runterladen zu können.

Das einzige was mich an der permanenten Onlineverbindung stört, ist der 24h Zwangs-Disconnect, weil ich bei meinem blöden Router nicht einstellen kann, wann der genau sein soll.

Talakos 14 Komm-Experte - P - 2027 - 30. Januar 2013 - 13:57 #

Einfach zu gewünschten Zeit den Stromstecker vom Router ziehen und neu verbinden lassen. Dann ist es (zumindest bei mir) immerzu der Zeit inder du den Router neu verbunden hast.

Ging mir nämlich auch ewig so das der disconnect zu richtig beschissener Zeit kam (ca. 18Uhr). Immer schön vom Server geflogen bei BF3, richtig ärgerlich :(

seitdem hab ich keine Probleme mehr ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 30. Januar 2013 - 15:14 #

Manchmal sind die einfachsten Ideen wohl auch die besten... Danke für den Tipp, dann werde ich heute wohl mal bis um 3 wach bleiben müssen. :D

Aiex 16 Übertalent - 4334 - 30. Januar 2013 - 21:33 #

Warum nicht mit dem Browser auf dem Router einloggen und auf den Button disconnect klicken?

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 30. Januar 2013 - 23:47 #

Windows8 hat bis jetzt 60 Millionen verkaufte Lizenzen. Was genauso viel ist wie Win7 also von Nischen da sein kann keine rede sein.
Was passieren könnte das die Erwartungen an die neuen Konsolen zu hoch sind.
Hier soll es ja um Nintendo gehen und Nintendo hat kein Windows oder Tv Geräte um sich über Wasser zuhalten. Und wenn jetzt schon die Wii U sich nicht so Pralle verkauft wie soll es dann Ende des Jahres aussehen? Ich glaub im nächsten Quartal fallen die Preise der Wii U das wer der einzig richtige schritt den Nintendo machen kann. Um überhaupt mal eine Basis zu haben mit der Konsole sonst wird sehr viel nicht auf der Wii U kommen. Das wird wiederum die Verkäufe runter ziehen und sollten die neuen Konsolen 400 Euro kosten ja dann sollte Nintendo sich mal ganz schnell was überlegen. 4 Spiele pro Konsole ist utopisch was sich Nintendo da vorstellt.

Inso 15 Kenner - P - 3560 - 31. Januar 2013 - 12:17 #

Wobei man der Vollständigkeit halber bei Win8 aber auch erwähnen muss das die Verkaufszahlen nur mit extremem Marketing und vor allem dem Kampfpreis von 29€ für´s Upgrade (bis heute noch zu dem Preis) möglich war. Zum Vergleich, das Win 7 Update kost auch heute noch 69€.

Andi Amo 10 Kommunikator - 511 - 30. Januar 2013 - 13:06 #

Es ist doch in der Regel ohnehin unrentabel eine Konsole auf den Markt zu bringen, oder? Ich kann mir gut vorstellen, dass wir bald nurnoch ein Konsolen-Duo sehen werden. Was aber würde z.B. Sony mit Ihren Exclusiv-Titeln machen? Sony könnte sich mit Sega zusammen tun. :)

Am Ende ist es mir wirklich egal was da noch kommen wird und wer "überleben" wird, aber ich finde die Entwicklung interessant, genauso wie bei den Publishern, die neuen Vertriebswege und all der Kram der mit der Spieleindustrie zusammenhängt.

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11638 - 30. Januar 2013 - 15:36 #

Naja egal ist es nicht, da sich PS und XBox schon sehr von Nintendo unterscheiden. Daher würde ich präferieren, wenn einer der beiden erstgenannten untergehen würde -- wenn es denn einer von den dreien sein müsste. Nintendo würde zwar im Falle des Falles Marken wie Mario und Zelda verkaufen, aber so sehr gepflegt und liebevoll würden andere Firmen diese Spiele nicht gestalten.

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 30. Januar 2013 - 15:46 #

Da wäre mir eine Zusammenarbeit von Sony + Nintendo lieber.

Sony sorgt für die Hardware, Online-Plattform (inklusive Account-System, PS+ sowie CrossBuy/CrossPlay zwischen Konsole und Handheld), fehlende Regionalbeschränkungen und zusätzliche Inhalte (Filme + Musik).

Nintendo steuert pfiffige Controller-Ideen sowie Mario, Link und Miyamoto bei. ;)

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11638 - 30. Januar 2013 - 16:00 #

Die haben bestimmt noch Beef. Sony sollte ja damals das CD-Laufwerk für die neue Nintendo-Konsole entwickeln. Aber Nintendo hat schließlich irgendwie mehr oder weniger versucht Sony über den Tisch zu ziehen, so dass die dann aufbauend auf das Laufwerk die Playstation entwickelt haben. Ansonsten akzeptiere ich deinen Vorschlag als Notfalllösung :)

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 30. Januar 2013 - 16:48 #

Es wäre bestimmt keine Liebesheirat aber vielleicht irgendwann eine Vernunftehe. ;)

Dass eine japanische mit einer US-Firma ins Bett geht wäre auf jeden Fall noch deutlich unwahrscheinlicher.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 30. Januar 2013 - 17:37 #

Darum ranken sich ja viele Gerüchte. Bei der letzten Geschichte die ich gelesen habe, hat Sony versucht Nintendo über den Tisch zu ziehen, aber wer weiß das schon so genau? :)

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 30. Januar 2013 - 17:59 #

Wie üblich haben beide versucht sich über den Tisch zuziehen aber Nintendo hat den kürzeren gezogen. Oder genauer gesagt Nintendo wollte Sony übervorteilen aber die haben einen Weg gefunden den Spieß umzudrehen was zum ende der Zusammenarbeit geführt hat.

Inso 15 Kenner - P - 3560 - 30. Januar 2013 - 16:00 #

Naja hat ja beim letzten Mal nicht so wirklich bei denen geklappt, auch wenn wir dem Versuch die Playstation verdanken^^

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11638 - 30. Januar 2013 - 16:14 #

schneller UND ausführlicher ;-))

Inso 15 Kenner - P - 3560 - 30. Januar 2013 - 17:34 #

dafür find ich meinen kerniger :))

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11638 - 30. Januar 2013 - 18:18 #

:D

Inso 15 Kenner - P - 3560 - 30. Januar 2013 - 15:59 #

War bei Preis und Neuerungen ja im Vorfeld schon abzusehen, Nintendo bedient eben nen Clientel das auch aus Casual-Spielern besteht die die Wii als Fitness- oder Partyequipment angeschafft haben, warum sollten die bei der WiiU (vor allem zu dem Preis) gleich in den Laden rennen?
Zweiter Punkt ist: Software sells Hardware. Hat Sega damals schmerzhaft lernen müssen. Ich bin kein großer Konsolen-Fan, und schnappe daher er so auf was "oben schwimmt". Das war in diesem Fall ZombU (ZombieU?) von Ubisoft. Von Nintendo selbst kam mir kein "spricht jeder drüber"-Titel vor die Nase, nebenher gabs noch nen paar Portierungen großer Titel, aber so´n richtiger System-Seller war nicht dabei.
Angesichts der Punkte denke ich sind die Verkaufszahlen gar nicht mal schlecht.

Trax 14 Komm-Experte - 2505 - 30. Januar 2013 - 16:16 #

Von 24 auf 16 Mio. korrigieren bei der Software klingt für mich schon mal heftig. Scheinbar war Nintendo etwas zu optimistisch nach dem Erfolg der Wii.
Ich bin gespannt ob, wann und wie stark Nintendo eventuell den Preis senken wird.

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 30. Januar 2013 - 17:43 #

Im Februar liegt noch Rayman Legends an, im März dann der Monster Hunter Release. Insbesondere letzterem traue ich zu, dem Konsolenverkauf weiteren Schwung zu geben. Je nachdem, wie die Verkaufszahlen dann ausschauen, könnte ich mir eine Reaktion zur E3 vorstellen.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2383 - 30. Januar 2013 - 16:34 #

Lief doch beim 3DS erst auch so. Jetzt verkauft sich das Teil wie geschnitten Brot und die richtig guten Sachen kommen erst in diesem Jahr. Ich bin mit der WiiU sehr zufrieden und möchte das Teil nicht mehr missen. Vor allem Nintendoland mit Freunden ist immer wieder ein riesen Spaßgarant. Für wen Videospiele nur eine Ansammlung von geiler Grafik und Gewalt darstellt ist eine Nintendokonsole natürlich nichts. Sollte man aber einfach auf der Suche nach viel Spaß (vor allem mit mehreren Leuten vor einem TV) sein hat hier das richtige Paket.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 30. Januar 2013 - 17:50 #

Der 3DS verkaufte sich wie geschnitten Brot. Mittlerweile sind die Verkaufszahlen anscheinend rückläufig, wie man an Nintendos neuer Prognose auch sehen kann, in der sie nun 2,5 Millionen Einheiten weniger an den Mann bringen wollen. Mittlerweile bekommt man einen 3DS teilweise schon günstiger als einen DSi und so ganz gesund kann das für Nintendo nicht sein.

Hoffentlich wird das bald wieder.

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 30. Januar 2013 - 18:00 #

Selbst jetzt noch würde Sony für Vita Verkaufszahlen die davon die Hälfte betragen, die Sektkorken knallen lassen.

volcatius (unregistriert) 30. Januar 2013 - 16:59 #

Wenn die Gerüchte stimmen, werden die nächste XBox/Playstation wieder bedeutend stärker als die Nintendo-Konsole, wie schon in dieser Generation.
Ich glaube nicht, dass Nintendo diesmal die Hardware-Marktführerschaft haben wird. MS wird mit Kinect noch stärker im Casualbereich wildern, MS/Sony werden noch mehr Richtung Mediacenter gehen.

GWGFY 07 Dual-Talent - 106 - 30. Januar 2013 - 17:30 #

Bei den Preisen war das ja fast schon zu erwarten !
Das Preis - Leistungsverhalten stimmt absolut nicht bei der WiiU. Es ist zwar ein bisschen vermessen das von einem Mac zu schreiben, aber die WiiU ist einfach zu teuer dafür was sie kann !

LG,
Tim von Gamersworld

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7199 - 30. Januar 2013 - 18:19 #

Das wundert mich jetzt in keinster Weise.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12867 - 30. Januar 2013 - 22:04 #

Die verkaufen nicht wenig Konsolen nur nicht so viele wie gedacht. Trotzdem verkaufen sie genug und liegen in der Nähe der Wii zur gleichen Zeit. Und solange der Umsatz stimmt ist für Nintendo alles gut.

Auch wenn das einigen nicht gefällt.

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 30. Januar 2013 - 22:10 #

Genau. Wenn man weniger verkauft als erwartet, aber die Gewinnerwartung von 6 Mia. Yen auf 16 Mia. Yen mehr als verdoppeln kann, lässt sich damit wohl leben.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 30. Januar 2013 - 22:24 #

Nintendo hat aber auch schon berichtet, dass dieser Gewinn nur möglich war, weil der Yen momentan so schwach ist und die Wechselkurse dadurch gut waren. Die Aktie von Nintendo dafür ist um 4,99€ bzw. 6,36%, mit 73,50€ auf den niedrigsten Wert seit circa 8 Jahren gefallen und wenn es so weitergeht, hat die Aktie bald wieder den Wert den sie hatte, als Nintendo den Gamecube rausgebracht hat.
Damit lässt sich definitiv nicht leben.

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 30. Januar 2013 - 22:30 #

Du suchst wohl im Moment bei Nintendo aus allem etwas negatives. Nintendo geht es zumindest immer noch besser als Sony. Die kommen zum erstenmal seit 5 Jahren womöglich wieder zu einem leichten Gewinn.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 30. Januar 2013 - 22:38 #

Ich suche nichts negatives bei Nintendo, ich bin nur realistisch, während du anscheinend versuchst dir alles schön zu reden. Nintendo muss seine Vorgehensweise ändern, denn ansonsten kommen sie aus der Krise nicht mehr raus.
Du immer mit deinen Sony-Vergleichen... Nintendo gehts auch besser Zynga, fühlst du dich jetzt besser?

Punisher 19 Megatalent - P - 14038 - 30. Januar 2013 - 22:53 #

Könnte man zur Güte sagen: Sowohl Nintendo, Sony als auch Zynga standen schonmal besser da? ;-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 30. Januar 2013 - 23:02 #

Sowohl Nintendo, Sony, Zynga, Apple, Microsoft, Telekom und EA standen schon mal besser da. Sogar McDonalds ging es mal besser, jetzt wo ich grad die Werbung zu den Western-Style-Burgern hier auf GG sehe. :D

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 30. Januar 2013 - 23:12 #

Vielleicht sollte McDo lieber Gangnam-Style-Burger anbieten... davon verkaufen sie mindestens eine Milliarde mehr ;)

volcatius (unregistriert) 31. Januar 2013 - 0:08 #

Für das laufende Geschäftsjahr wird ein operativer Verlust von 20 Milliarden Yen erwartet statt eines ursprünglich prognostizierten Gewinns von 20 Milliarden Yen.

"At the same time, the Kyoto-based company said it expects an operating loss of 20 billion yen for the year ending March 31, compared with a previous estimate for a 20 billion-yen profit."

Die Zahlen sind eigentlich noch schlechter, aber durch den günstigen Wechselkurs gabs einen Zuwachs von 22,2 Milliarden Yen.

"Nintendo, which got about 80 percent of revenue from abroad last fiscal year, had a foreign-exchange gain of 22.2 billion yen in the nine months ended Dec. 31."

http://www.bloomberg.com/news/2013-01-30/nintendo-raises-full-year-net-income-forecast-on-weaker-yen.html

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 31. Januar 2013 - 0:09 #

Also auf gut Deutsch: Nintendo hat zwar mehr Geld verdient als sie prognostiziert haben, haben aber dennoch ein Verlustgeschäft wie im letzten Jahr. Umgerechnet war es im letzten Jahr ein Operativer Verlust von 400 Millionen Euro, dieses Jahr ist es voraussichtlich ein Operativer Verlust von circa 160 Millionen Euro, obwohl sie mit einem Operativen Gewinn von 160 Millionen Euro gerechnet haben.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 31. Januar 2013 - 0:21 #

Um die ganzen Zahlen mal sein zu lassen und von etwas positiven zu sprechen: Iwata hat nun im Official Nintendo Magazine verkündet, dass Mario Kart U und das neue 3D Mario noch im Geschäftsjahr 2014 kommen. Spätestens März 2014 gibt es also Super Mario Bros U, Super Mario Kart U, Pikmin, Wind Waker HD und das neue Super Mario 3D U.
Mario Kart und Super Mario sollen auf der E3 erstmal gezeigt werden.

Ich glaube so langsam kann ich mit dem entstauben des Platzes anfangen, der für die Wii U reserviert ist. Hoffentlich kommt Weihnachten 2013 dann noch eine kleine Preissenkung und ein schickes Mario Kart-Bundle. :)

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 31. Januar 2013 - 7:17 #

Denke auch, dass mindestens einer der beiden Titel (Mario Kart oder Super Mario) zu Weihnachten kommen werden. Und ich wette auf Mario Kart und freu mich schon mal drauf ;)

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10033 - 31. Januar 2013 - 11:09 #

Ich geh jede wette ein das die Verkaufszahlen mit nem Mariokart/Super Mario/Zelda besser gewesen wären! Ports sind zwar nett, aber ich kauf mir ne Nintendo Konsole für die Exklusivtitel und die sind zurzeit eher mager.

Hexer92 13 Koop-Gamer - 1324 - 31. Januar 2013 - 11:39 #

ich werde wohl im sommer zugreifen und mir dann monster hunter dazu holen :) .... wenn es denn hier tatsächlich erscheint ...

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 31. Januar 2013 - 12:07 #

Wird es - im März ;) Alles schon angekündigt. Ob schon taggenau weiß ich nicht mehr (hab den 8.3. im Kopf) aber es kommt definitiv. Capcom sagte ja auch schon, dass dann Ende April die Onlineserver von Monster Hunter Tri für Wii eingestellt werden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)