Dead Space 3: "Wir wollen für alle dieselbe Spielerfahrung"

PC 360 PS3
Bild von joker0222
joker0222 70334 EXP - 26 Spiele-Kenner,R9,S1,A10,J5
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

29. Januar 2013 - 17:05 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Dead Space 3 ab 6,99 € bei Amazon.de kaufen.

Wie wir bereits berichteten ist die PC-Version von Dead Space 3 ein direkter Port der Konsolenfassung, ohne grafische Verbesserungen. Steve Papoutsis, Executive Producer des Dead-Space-Franchises, verteidigt diese Entscheidung nun in einer Stellungnahme gegenüber shacknews

Die Entscheidung bedeute keinesfalls, so Papoutsis, dass der PC für ihn weniger wichtig sei. Es handele sich dabei aber um eine Plattform, die nicht bei jedem gleich ist – und als Entwickler sei er bestrebt, allen Spielern die möglichst gleiche Spielerfahrung zu bieten. In Dead Space 2 habe man bereits große Fortschritte mit der Steuerung, der Reaktionsfähigkeit und auch in Bezug auf visuelle Verbesserungen gegenüber Teil 1 erreicht. Zudem seien am PC leicht 50 bis 60 fps möglich gewesen und Teil 2 unterstützte erweiterte Rendering-Optionen für bessere Schatten und Antialiasing. Obwohl man kein voll an den PC angepasstes Spiel veröffentliche, sollen diese Möglichkeiten offenbar beibehalten werden.

Dead Space 3 erscheint am 7. Februar 2013 für PC, PS3 und Xbox 360. Mehr zum neuesten Abenteuer von Isaac Clarke und dem erstmalig in der Serie enthaltenen Koop-Modus könnt ihr in unserem Angetestet-Artikel  und unserer Videopreview erfahren. Zudem könnt ihr euch nächste Woche auf unseren großen Test sowie eine Stunde der Kritiker zum dritten Teil des Horror-Shooters freuen.

eagel (unregistriert) 29. Januar 2013 - 17:27 #

hört sich für mich sehr nach ausrede an..

justFaked 16 Übertalent - 4266 - 29. Januar 2013 - 17:30 #

Inwiefern?

eagel (unregistriert) 29. Januar 2013 - 17:34 #

na ich bitte dich, ein paar hd texturen verändern das spiel erlebnis nun nicht.

bsinned 17 Shapeshifter - 6832 - 29. Januar 2013 - 17:57 #

Er hätte ja wenigstens ehrlich bleiben können und sagen, dass sich der erhöhte Aufwand für den PC nicht rentiert.

Bully3 15 Kenner - 2726 - 29. Januar 2013 - 18:07 #

Ziemlich schwache Leistung für einen AAAA-Titel.

Noxx 15 Kenner - P - 3073 - 29. Januar 2013 - 20:18 #

Das seh ich genauso. Es macht überhaupt keinen Sinn ein Spiel auf allen Systemen identisch aussehen zu lassen. Das würde ja im Endeffekt bedeuten, dass die Grafik auf allen Systemen so auszusehen hat wie auf der schwächsten unterstützten Hardware.
Von einem AAA-Spiel kann man dagegen erwarten, dass die Vorteile des jeweiligen Systems genutzt werden.

Hier gehts um Kostenminimierung, nicht um ein einheitliches Spielerlebnis auf allen Systemen.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6326 - 30. Januar 2013 - 16:47 #

Eben, auf PS3 & XBox ist Dead Space 3 ein AAA-Titel, auf PC ist es dann nur ein B-Titel, weil es da mit Spielen konkurieren muss, die den PC ausreizen.

Das Spiel macht natürlich genauso viel oder wenig Spaß wie auf der Konsole, bietet aber nicht die technischen Qualität von Crysis 3 oder Metro: Last Light, welche auf PC optimiert werden.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 30. Januar 2013 - 16:59 #

Und da ist dann klar das Crysis 3 oder Metro da Vorzug bekommen und Dead Space 3 sich da hinten anstellen muss ;)

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2245 - 29. Januar 2013 - 17:37 #

Eine stinkfaule und billige PC-Portierung ohne jede Verbesserung im Vergleich zu den Versionen für acht Jahre alten Konsolen mit "gleiche Spielerfahrung für alle" zu begründen - darauf muss man erst mal kommen! :-)

Für mich bereits der Witz des Jahres!

Lacerator 16 Übertalent - 4004 - 29. Januar 2013 - 17:44 #

Tja, schön wäre das nicht, aber als Entwickler/Publisher überlegst du's dir halt zweimal, ob besonders viel Aufwand für die PC-Version lohnt.

Zwischen den Absatzzahlen der PC-Version und denen von 360/PS3 liegen ja gern mal Welten. Traurig aber wahr.

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2245 - 29. Januar 2013 - 17:46 #

Da hast Du natürlich völlig recht, so sind leider die Tatsachen. Aber deswegen muss man ja die PC-Spieler nicht auch noch mit solchen Aussagen für dumm verkaufen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 29. Januar 2013 - 18:52 #

Der Absatz ist gar nicht so übel. Siehe World of Tanks, Diablo 3, WoW, CS und die Steamspiele. Retail geb ich dir recht. Oder auch diese Multiplattformspiele. Da kommt zb. dazu das es Origin braucht statt Steam, Konsolenumsetzung - Das sind Gründe eher drauf zu verzichten. Die oben genannten Spiele gehen gut weg - weil eben auch PC-Entwicklungen. Für viele Spieler ein Grund sich CoD und co nicht zu kaufen oder abzuwarten bis die im Budgetregal bzw. Sale kommen. Für Dead Space 3 würde ich auch keine 50 Euro zahlen wenn das nur ein Port wird. Das wird mal mit nen Originsale gekauft. Muss es nicht bei Release haben ;)

Steamsales sind ja in keiner Statistik dabei. Lohnt sich aber anscheinend sonst würde Konami, Sega und Capcom nicht für Steam auf einmal entwickeln. Siehe Ace Combat, Castlevania und Metal Gear Rising Revengeance. Wobei mit Castlevania und Metal Gear sogar zwei Spiele nicht für Nintendo kommen, obwohl diese Serien da eigentlich entstanden sind.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 29. Januar 2013 - 19:09 #

Von World of Tanks wurde kein einziges exemplar verkauft.
Wenn du ein exemplar gekauft hast bist du einem Gauner zum Opfer gefallen. Gut die verdienen sich dumm und dähmlich aber nicht an den Spieleverkäufen. Die nächsten beiden kann man ja auch gar nicht anders Spielen ausser man kauft sie.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 29. Januar 2013 - 19:17 #

Klar. Es gibt ne Retail.

Da ist dabei:

PzKpfw 38H735 Tier 2
Premium Account für ne Woche mit 1250 Gold
dazu nochmal
50.000 Credits
2000 Gold

Preis ca 10 Euro - Inhalt ist ca 20 Euro wert. Der Panzer ist übel. Mit dem hab ich meine höchste Killzahl in einem Match - 9. Wenn man bedenkt das 15 Panzer pro Seite drin sind.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 29. Januar 2013 - 20:14 #

Das ist eher ein DLC. Das ist nur ein Code ohne das Hauptspiel kannst du gar nichts damit machen und das ist gratis.
Sonst kannst du ja auch sagen eine Grafikkarte ist ein Retail weil da ein Code für einen Panzer mit bei ist.
Auf der Gamescom vorletztes Jahr gab es auch einen gutschein mit Panzer und Premium als Werbung.

Name (unregistriert) 29. Januar 2013 - 23:02 #

Und was ist dann ein Lifetime von Star Trek Online, den man immernoch kaufen kann?

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 30. Januar 2013 - 1:21 #

Ersten würde ich sagen "beschi..ß", weil daran glaube ich nur wenn ich 90 wäre, sonst wird das irgendwann eingestellt.
Kannst du das Installieren?
Wenn du das Spiel nicht schon Installiert hast kannst du es nicht nutzen.
Meistens sind das ja codes, die man im Spiel oder auf der Webseite aktivieren kann.
Du kannst ja auch codes bei Steam kaufen, was ist den wenn es Steam nicht mehr gibt? Dann kannst du dir den Code ansehen aber ihn niemals Installieren.
Hier ich gebe dir einen von mir noch nicht aktivierten Code, ich wünsche dir viel spaß mit dem Spiel und den vorteilen von dem Code.
5THNV3-BWG8MV

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 30. Januar 2013 - 7:03 #

Nach deiner Meinung wäre jedes Spiel das über Code aktiviert wird ja dann keins. Das ist schlicht falsch. Der meiste Umsatz am PC wird über Codes (Steam selbst, englische Händler, oder anderewie hier Gamestop) gemacht. Retail ist am PC unter 20 % angelangt. In Amerika findest du in Geschäften so gut wie keine PC Spiele. Aber die Hinweise das es Spiel X auf Steam, Origin oder Uplay gibt. Hab selbst ne Menge Spiele seit den letzten Jahr gekauft die ich nur digital besitz. Darunter Aliens vs. Predator (2010), Siedler 7, X-Com, Max Payne 3, Assassins Creed (alle Teile), Just Cause 1+2, Dishonored, Transformers Fall of Cybertron, Anno 2070, Age of Emire 3 Deluxe und ca 100 weitere kleine (Bundles und Sales). Grund umzusteigen war erstens Platzmangel und zweitens - wenns nicht grad ne Collector ist - in der Box ist die Disk und ein Zettel mit dem Key. Ich muss trotz CD eh von Origin, Uplay oder Steam Daten runterladen. Wozu dann noch ne Retail kaufen? Früher wars ok. Da waren Handbücher, Karten, Hintergrund Infos und andere Dinge in der Packung. Selbst daa bekomm ich heute Digital bei GOG.

Und World of Tanks und Startrek Online muss man installieren. Das sind keine Browserspiele. WoT braucht knappe 7 GB auf der HDD.

PS: Wenn man vorbestellt bekommt man viele Spiele auch Digital billiger. Hab bereits Aliens Colonial Marines (30 Euro) und Bioshock Infinite (35 Euro) vorbestellt. Den Preis kann Amazon zu Release für die Retail nicht bieten.

Azzi (unregistriert) 30. Januar 2013 - 10:22 #

Nicht zu vergessen das man in Keyshops legal Neuerscheinungen für 20-25€ bekommt. Retail würde ich für ne wertlose CD locker 20€ mehr zahlen.

Ich kaufe mittlerweile so gut wie alles bei Steam oder in Keyshops, man spart einfach ne Menge Geld.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 30. Januar 2013 - 10:31 #

Denkst du auch mal über das nach was du schreibst?
Du schreibst: "Retail ist am PC unter 20 % angelangt." und "Den Preis kann Amazon zu Release für die Retail nicht bieten.".
So wie ich das verstehe, bin ich nicht der einzige der diese abgrenzung benutzt. Wenn behauptet wird das man für World of Tanks was bezahlen zu müssen, dann beweise mir das gegenteil und ich nehme meine aussage zurück.
Ich komme mir fast wie ein Troll vor obwohl mir nur meine argumente als gegenargumente vorgehalten werden.
Wir können ja den nächsten Streit schon mal im Auge behalten, wenn die neuen NextGen Konsolen mit den Spielen rauskommen könnte ich ja auch von Konsolen Spielen schreiben, die neuen Konsolen haben aber nach vielen Gerüchten PC Hardware. Da kannst du dich schon mal darauf vorbereiten.

Lacerator 16 Übertalent - 4004 - 29. Januar 2013 - 17:39 #

Ich brauche eigentlich nur eine anständige Steuerung mit M+T und richtiges, über meinen Treiber regelbares Antialiasing (nicht diese seltsamen Filter, bei denen eigentlich nur das ganze Bild verschwimmt).

Schärfere Texturen und detailliertere Entfernungsdarstellung sind auf dem PC sowieso meistens Standard. Alles weitere an optischen Verbesserungen sind nett, aber nicht zwingend für mich.

Also, das wird doch wohl möglich sein, Visceral/EA!? ;)

Morlock 13 Koop-Gamer - 1654 - 29. Januar 2013 - 18:05 #

LOL.

Interessant, vor allem wenn man bedenkt, dass das Spiel ein Micropayment-System enthalten wird und Leute, die mehr zahlen, eine andere Spielerfahrung haben werden. Gut, vielleicht möchte EA auch, dass alle das Maximale zahlen, damit die Spielerfahrung einheitlich wird.

jguillemont 21 Motivator - P - 26467 - 29. Januar 2013 - 18:24 #

Vielleicht gibt es dann die HD-Texturen per Micropayment ...

SayWhatTF 15 Kenner - 3351 - 29. Januar 2013 - 22:53 #

pro Objekt vielleicht...

Leya 13 Koop-Gamer - 1246 - 30. Januar 2013 - 12:12 #

...und nach 1x anschauen "verbrauchen" die sich.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 29. Januar 2013 - 18:06 #

Tja kann aber auch so gehen:

http://www.pcgames.de/Metro-Last-Light-PC-235304/News/Metro-Last-Light-PC-Version-mit-hoeherer-Aufloesung-und-besseren-Texturen-1046339/

Ist das Geld knapp bei EA??

blobblond 19 Megatalent - 17763 - 29. Januar 2013 - 18:19 #

Du verschenks Geld?
Warte ich geb mir die Kontodaten.;)

Crowsen (unregistriert) 29. Januar 2013 - 18:10 #

Na mal schauen wie die PC-Version wird. Die Begründung selbst finde ich schwach.

Ardrianer 19 Megatalent - P - 18212 - 29. Januar 2013 - 18:26 #

aha und mit Konsolenmenü und Steuerung? hat mir schon bei Skyrim gereicht, wo man zum Glück mit Mods einiges korrigieren konnte...

old z3r0 (unregistriert) 29. Januar 2013 - 19:06 #

"Die Entscheidung bedeute keinesfalls, so Papoutsis, dass der PC für ihn weniger wichtig sei."

Vielleicht nicht für ihn, für EA aber mit Sicherheit. Schwache Ausrede.

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 29. Januar 2013 - 19:10 #

Es bleibt wie es war: Wem es nicht gefällt, braucht es nicht kaufen. :)

Nokrahs 16 Übertalent - 5686 - 29. Januar 2013 - 19:23 #

Na wenigstens ist die PC Version nicht schlechter als die Konsolenfassung.

Butcherybutch 14 Komm-Experte - 2306 - 29. Januar 2013 - 19:29 #

Diese Aussage und die geplanten Mikrotransaktionen sind Grund genug für mich das Spiel links liegen zu lassen, zumal es sowieso wieder nur ein billiger Jumpscare am nächsten sein wird..

Thomeg 18 Doppel-Voter - 11713 - 29. Januar 2013 - 19:40 #

Naja, weniger ist ja bekanntlich mehr. Oder so.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11729 - 29. Januar 2013 - 20:05 #

Habe heute die Demo durchgespielt. Nach dem grandiosen ersten Teil (durchgespielt) und dem guten zweiten Teil (bis zur Hälfte gespielt) muss ich sagen: die Serie hat noch mehr von ihrem Reiz verloren. Gerade der grandiose Horroraspekt und Storyaspekt verschwindet unter der Ballerwut. Leider...
Dazu kommen Spielervergrämungen wie der Waffenbau (wirkt sehr aufgesetzt) inkl. Mikrotransaktionen.

Schade! Das Spiel hätte irrsinnig großes Potential! Gerade die ersten Spielminuten bauen eine großartige Atmosphäre auf, die bald durch die Actionüberflutung zunichte gemacht wird.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 29. Januar 2013 - 20:46 #

Wenn ich mich recht daran erinnere, bestand die Demo des ersten Teils aus einem großen Raum, in dem man nichts weiter gemacht hat als Aliens über den Haufen geschossen. Mehr Actionüberflutung da quasi nicht mehr und trotzdem findet du ihn grandios.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11729 - 29. Januar 2013 - 21:12 #

Ich habe die Vollversion durchgespielt... Die Demo hat mir beim ersten Teil auch nicht gefallen, hatte aber mit dem Hauptspiel wenig zu tun. Hier, zumindest scheint es so, stammt die Demo direkt aus dem Spiel.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 29. Januar 2013 - 22:09 #

Du irrst dich, die Demo von DS1 stammt direkt aus dem Spiel, genauso wie bei DS3. Du schließt von der Demo die dir nicht gefällt auf das fertige Produkt, obwohl du dies allen Anschein nach bei DS1 nicht getan hast.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11729 - 29. Januar 2013 - 22:34 #

Möglich. Dann revidiere ich meine Meinung. Die Demo hat mir nicht gefallen und denke das Hauptspiel wird genauso sein, muss aber nicht.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 30. Januar 2013 - 15:20 #

Und (leider) geben dir bisher alle Hinweise inklusive der Rückmeldung der Spielepresse Recht. Dead Space 3 hat ein Deckungssystem. Das sagt doch alles zum Thema Action, oder?

Cheezborger 15 Kenner - P - 3079 - 29. Januar 2013 - 21:45 #

Wenn ich das wort "Spielerfahrung" lese könnte ich direkt kotzen. Damit ist für mich klar, dass es sich um irgendeine marketing-Entscheidung von irgendwelchen Business-Futzis handelt, die wahrscheinlich in ihrem ganzen Leben gerade mal 5min minesweeper gespielt haben

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11729 - 29. Januar 2013 - 21:49 #

Was ich nicht verstehe ist, warum EA immer und IMMER WIEDER die gleichen Fehler macht. Sie schaffen es einfach nicht sich in die Wünsche der Kunden hinzudenken. Nebenbei ruinieren sie damit Spielemarken die in den richtigen Händen äußerst großes Potential hätten.

Just my two cents 16 Übertalent - 4363 - 31. Januar 2013 - 8:47 #

Nur weil EA es nicht macht, wie du es gerne hättest sind es immer wieder die gleichen Fehler? Wenn EA in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht hat, dass sich sonderliche Investitionen in die PC Version nicht rentieren, dann ist das kein Fehler sondern eine simple Kosten/Nutzen Rechnung. Ärgerlich für PC Spieler, aber nachvollziehbar.

Azzi (unregistriert) 29. Januar 2013 - 22:35 #

Haha lustiger Kerl, meint der PC Spieler haben nen IQ von 20? Jeder Idiot wird sich seinen Teil denken und weiss das hier an Portierungskosten gespart wurde, weil scheinbar die Investitionen in ne gute Portierung den zu erwartenden Gewinn nicht rechtfertigen.

Dann sollen sie es aber auch bitte so sagen. Imo heute eh ne Unsitte nicht mal die Minimalarbeit zu machen und ein paar Grafikdinge zu überarbeiten, das kriegt jeder Modder hin da sollte das fürn Entwicklerteam ja wohl ein Klacks sein. Kann mir nicht vorstellen das ein paar neue Shader und höhere Texturen dermaßen große Kosten verursachen.

Achja Teil 1 finde ich heute aus graphischer sicht eigentlich noch durchaus okay, Teil 3 wird denke ich schon okay aussehen, trotzdem ärgert mich sowas.

Merawen 11 Forenversteher - 637 - 29. Januar 2013 - 22:39 #

Wenn ich die "Spieleerfahrung" einer Konsole haben will, dann hol ich mir eine.

VikingX 06 Bewerter - 86 - 30. Januar 2013 - 3:51 #

Dead Space 3 wird mit SimCity zusammen der bisherige Flop des Jahres. EA bekommt jedes Franchise kaputt!

FPS-Player (unregistriert) 30. Januar 2013 - 7:49 #

Ich möchte kein Spielerlebnis wie alle anderen. Ich möchte ein exklusives. Ihr nicht? Komische Aussage.

Fred DM (unregistriert) 30. Januar 2013 - 10:41 #

ist doch logisch. die Dead-Space-spiele verkaufen sich auf dem PC kaum. deswegen sind sie nur wenige wochen nach release jeweils schon um zwei drittel im preis reduziert, trotz der guten qualität der spiele.

es macht für einen entwickler, und für einen publisher noch weniger, keinen sinn, zusätzliche ressourcen genau in diejenige plattform zu investieren, auf der sich am ende das spiel am wenigsten verkauft.

wer sich darüber nun aufregt, der sollte vielleicht mal in den spiegel schauen und ein paar spiele mehr kaufen, auch mal zum vollpreis.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 30. Januar 2013 - 10:57 #

Teils aber auch selbst schuld. Wenn man nur nen Port bringt darf man net drauf hoffen das die PC-Version sich gut verkaufen wird. Damit bekämpft man Wasser mit Wasser. Es kommt keine bessere Version - PC Version verkauft sich noch schlechter - noch weniger in die Version stecken - noch weniger verkäufe usw.

Und PC Spiele sind bereits vor dem Erscheinen um teils 40 % billiger. Siehe Getgamesgo, Greenmangaming, Steam selbst die Vorbestellern richtig große Rabatte bieten. Da ist klar das man weniger einnimmt. Konsolenversionen kosten teils 70 Euro Retail, PC Download 30 Euro. Was trotzdem ne gute Quelle ist, da man den Handel und die Verpackung usw umgeht und im Endeffekt mehr von dem Verkauf hat ;) Aber in der Statistik sieht man das net. Steam veröffentlicht da ja keine Zahlen. Man kann nur sehen wieviele in den letzten Std. online waren. Sind aber auch keine Verlässlichen Zahlen, da manche Spiel aktivieren/downloaden und dann offline gehen. Damit sind die raus aus der Statistik.

Charlie 11 Forenversteher - 610 - 30. Januar 2013 - 11:07 #

Sinnlos

motherlode (unregistriert) 30. Januar 2013 - 17:12 #

Nein "wir" wollen nicht dieselbe Spieleerfahrung, wenn sie zu unserem Ungunsten ist.

GWGFY 07 Dual-Talent - 106 - 30. Januar 2013 - 17:34 #

Ein bisschen mehr Anstrengung wäre schön gewesen ! Bei solchen Kosten für ein Spiel kann man wirklich erwarten das da noch ein wenig Zeit zum Polieren für die PC- Fassung bleibt !

LG,
Tim von Gamersworld

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7199 - 30. Januar 2013 - 18:29 #

Faule Ausreden und nichts weiter aber ich kann auch sehr gut auf das Spiel verzichten, da unterstütze ich lieber jene Entwickler die es nicht nötig haben uns zu verarschen.

Nitewolf 08 Versteher - 153 - 31. Januar 2013 - 9:53 #

Klar, und weil es für alle die gleiche Spielerfahrung sein soll, verändert sich ebendiese ja angeblich radikal, wenn ich es im Coop zocke, womit sie seit Wochen werben. Sehr logische Argumentation. Was für Deppen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit