The Repopulation: Details zu den Spieler-Häusern

PC
Bild von Maik
Maik 21511 EXP - 20 Gold-Gamer,R9,S4,A7,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.

29. Januar 2013 - 23:19 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Bewohnbare und veränderbare Häuser für Spieler sind beliebte Wünsche der jeweiligen (MMO-)Community. Bei einem Sandbox-MMO wie The Repopulation ist es natürlich eine hervorragende Ergänzung. Deshalb hat der Entwickler Above and Beyond Technologies nun frische Details bekannt gegeben. Demnach wird es drei Möglichkeiten geben:

  • Das Haus ist eine eigene Instanz. Es gibt kaum Einschränkungen, wo ihr es baut. Eine Automatik soll  für weitere, neue Flächen sorgen.
  • Das Haus ist für jeden Spieler auf der Welt frei begehbar (keine Instanz). Die Häuser können in den PVE-Gebieten frei gebaut werden, wobei eine ebene Fläche vorhanden sein muss. Jeder Spielcharakter kann nur ein Haus besitzen.
  • Spielereigene instanzierte Städte, in denen euer Wunschhaus nur innerhalb der Stadt betreten werden kann. Der Besitzer einer Stadt muss explizit den Kauf von Grundstücken erlauben. Andererseits kann er dieses Recht wieder stoppen, jedoch bleibt die Möglichkeit, euer Haus in eine andere Umgebung zu verschieben.

Der Kern des Systems ist das Speichern der benötigten Daten. Es wird nicht nach einem speziellen Ort oder Gebiet gespeichert, sondern hängt mit dem Grundstück zusammen und wird wie in einer Blaupause gespeichert. Das soll euch ermöglichen, überall über den gleichen Datenstand für das Haus zu verfügen, wenn ihr in einer anderen Gegend wohnen wollt. Es können Berechtigungen für Besucher gesetzt werden, die eine teilweise Interaktivität mit dem Haus ermöglichen. Durch ein modulares System, das relativ viel Freiheit bieten soll, könnt ihr euer Haus gestalten. Weitere Informationen sind über die offizielle News zu bekommen.

Erscheinen soll das Endzeit-MMO, dessen Craftingsystem kürzlich genauer vorgestellt wurde (wir berichteten), nach derzeitigen Planungen im vierten Quartal 2013.

castro 11 Forenversteher - 709 - 29. Januar 2013 - 23:23 #

Ja, was denn nun? Ist das Haus eine eigene Instanz oder nicht?

bam 15 Kenner - 2757 - 30. Januar 2013 - 7:15 #

Es gibt drei Möglichkeiten. Eventuell sollte der Autor dieser News für jeden Punkt eine Überschrift hinzufügen, damit es deutlicher wird.

"The Repopulation will offer 3 housing options for players to choose from: instanced housing, persistent world housing, and player city housing."

castro 11 Forenversteher - 709 - 30. Januar 2013 - 12:53 #

Jetzt habe ich es auch begriffen, danke.

Dark Harlekin 10 Kommunikator - P - 525 - 29. Januar 2013 - 23:37 #

Ließt sich gerad so als ob die finale Entscheidung noch nicht gefallen ist ob es eine Instanz ist oder nicht, Spielerstädte nach SWG wär mal wieder was *träum*

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11159 - 30. Januar 2013 - 10:09 #

Klingt doch alles nett.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 30. Januar 2013 - 15:40 #

Ich heisse jedes Sandbox MMO willkommen. Der lange Krieg muss ein Ende haben !

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisLfloppi
MMO
MMO-Rollenspiel
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Above and Beyond Technologies
Above and Beyond Technologies
19.12.2014 ()
Link
0.0
PC