Crowdfunding: Indie-Entwickler will Homeworld

PC
Bild von Chuck Morris
Chuck Morris 1887 EXP - 13 Koop-Gamer,R5,J4
Fehlende oder ungültige Echtwelt-Adresse: Um nach Rangstufe 20 oder ab Talentklassen Stufe V weiter aufzusteigen, ist eine gültige Echtwelt-Adresse nötig – aufgrund der weitgehenden Rechte können wir keine anonymen User zulassen. Wir bitten den User, seine Echtwelt-Adresse im Profil nachzutragen und uns dann zu kontaktieren.Star: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

26. Januar 2013 - 15:31 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Homeworld ab 59,94 € bei Amazon.de kaufen.

Da THQ pleite ist, wurden die Marken und Entwickler versteigert (wir berichteten), doch nicht alles konnte an den Mann gebracht werden. Neben Darksiders befinden sich noch Homeworld und Vigil Games im Besitz von THQ. Nun hat der Indie-Entwickler teamPixel eine Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo gestartet. Er will mit Hilfe des Geldes die Homeworld-Rechte kaufen und das erste Homeworld via GoG und Steam veröffentlichen. Danach soll ein Homeworld-Spiel für Smartphones und Tablets entwickelt werden, das sich laut Entwickler recht intuitiv spielen soll. Mit den Einnahmen wolle er schließlich Homeworld 3 entwickeln.

Homeworld ist eine Strategiespielserie in der ihr eine Raumschiffflotte im Weltall steuert. Entwickelt wurde die Reihe von Relic Entertainment, die durch die Versteigerung an Sega gingen. Der Publisher Sierra Entertainment verkaufte vor einiger Zeit die Rechte von Homeworld an THQ. Das erste Homeworld war so erfolgreich, dass es ein Add-On und einen Nachfolger nach sich zog.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27917 - 26. Januar 2013 - 15:39 #

Ich will auch die Rechte an Homeworld. Finanziert ihr mich jetzt auch?

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11855 - 26. Januar 2013 - 15:41 #

Wenn du daraus einen Hit programmierst, ja!

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27917 - 26. Januar 2013 - 15:46 #

Das steht doch gar nicht zur Debatte! Überweist mir einfach die 50.000$ und ich sorge dafür das ein Spiel namens Homeworld 3 rauskommt.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12864 - 26. Januar 2013 - 15:40 #

Wer sagt denn das die Marke überhaupt noch verfügbar ist wenn die Kampagne zu Ende ist und das bisschen Geld reicht?

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21298 - 26. Januar 2013 - 15:46 #

Ich hoffe doch eher das Sega für Relic die Lizenz kauft. Nix gegen das Studio. Aber ein Homeworld 3 will ich von Relic sehen und nicht von nen kleinen Indie Team.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12864 - 26. Januar 2013 - 15:56 #

welches evtl oder höchst wahrscheinlich so gut wie keine Erfahrung hat.

stylopath 16 Übertalent - 4499 - 26. Januar 2013 - 15:57 #

Und wieso? Die modder-community erhält das game seit jahren am leben, wären fans also nicht besser geeignet ein tolles spiel rauszubringen als jemand der das wegen geld macht?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12864 - 26. Januar 2013 - 15:59 #

Und du denkst dieser gute Mann entwickelt ein Homeworld 3 aus Nächstenliebe?
Der wird genauso damit Geld machen wollen, denn wenn es ihm nur ums Spiel gehen würde bräuchte er keinen bekannten Namen dafür und könnte einfach nen geistigen Nachfolger Entwickeln.

stylopath 16 Übertalent - 4499 - 26. Januar 2013 - 16:19 #

Hast du mal bei indiegogo mal den eintrag von ihm durchgelesen? Solltest du evt. mal machen damit du hier auch was von belang schreiben kannst! ;)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12864 - 26. Januar 2013 - 16:34 #

Schreiben kann man sehr viel fakt ist es geht im ums Geld und genau deshalb will er die Marke.

Crowsen (unregistriert) 26. Januar 2013 - 18:26 #

Und diesen Fakt leitest du wo so genau her? Das was du oben geschrieben hast, ist eine Vermutung, aber weit von einem Fakt entfernt. Genauso spricht gegen diesen Fakt, dass sie es ermöglichen wollen, die ersten Homeworlds kostenlos bereitzustellen und oben drein den Nachfolger für alle Spender kostenlos abzugeben. Das ist jetzt nicht unbedingt das perfekte Bild für den fiesen, bösen Geldhai. Dass er es trotzdem sein kann, bestreite ich nicht, aber es ist und bleibt eine einfache Vermutung, die ähnlich wahrscheinlich ist, wie die Vermutung, dass er einfach ein riesiger Homeworld-Fan ist und diese Spiele gerne auf Steam und gog.com sehen würde, damit Leute sie wirklich wieder spielen können.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21298 - 26. Januar 2013 - 16:00 #

Glaube nicht das die Fans im Gegensatz zu Relic eine neue Engine machen. Mods gibts genug mit der alten Engine. Da brauch ich kein Homeworld 3 bzw. gibts schon:

http://www.moddb.com/mods/homeworld-2-the-sands-of-time

Gray Mouser (unregistriert) 26. Januar 2013 - 19:24 #

Nein. Relic sind Profis, die immer wieder auf's neue beweisen, dass sie hochgradig stimmige und Atmosphärische Spiele entwickeln können. Sie haben außerdem das Original Homeworld gemacht und auch den schwächeren, aber immer noch passablen 2. Teil und haben somit nicht nur Erfahrung mit Spielen sondern mit der Reihe im speziellen. Außerdem dürfte auch einigen Leuten bei Relic was an der Reihe liegen.

"we have specialized in web design, web development, desktop software, and mobile applications."

Ich will beim mMn besten Spiel aller Zeiten, keine Experimente mit unsicherem Ausgang und vor allem keinen breitentauglichen Casual-Kram, den auch Leute spielen können, die vom "komplizierten 3D" in Homeworld überfordert waren - um es mal überspitzt auszudrücken.

So gesehen vertraue ich Relic weit mehr, etwas daraus zu machen, als teamPixel. Hoffentlich kauft Sega die Lizenz und lässt Relic das entwickeln. Ansonsten sehe ich eher schwarz für Higara.

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 26. Januar 2013 - 20:07 #

Jo, mal besser keine Stümper ans Werk lassen.

n65rmkf (unregistriert) 26. Januar 2013 - 21:03 #

Ich befürchte ja, dass ein Homeworld von Relic sich spielen würde wie ein Party RPG im Weltall. Angelehnt an DoW2.
Mal schauen wie CoH 2 wird, aber bisher haben sie eigentlich konsequent einen Weg verfolgt. Weniger Forschung, weniger Einheiten gleichzeitig, weniger Basenbau (in diesem Fall Ausbau des Mutterschiffes aus H2), vereinfachtes oder weniger Recourcenmanegment. Und dazu ein guter Teil Zufall in den Kämpfen (die Abpraller in CoH) und weniger Kontrolle (die Eigenständigkeit der Infanterie in CoH).

Inso 15 Kenner - P - 3900 - 26. Januar 2013 - 17:24 #

Naja Homeworld bei Steam (bzw eher GoG) waer ja ganz lustig, aber sowas vorfinanzieren.. ist ja nicht so das es nicht mit Sword Of The Stars und Sins Of A Solar Empire aktuelle gute Weltraumstrategiespiele gäbe.
Wenn die Originalcrew dabei wäre wäre Teil 3 vllt noch interessant, aber nur ne Namensverwurstung würd ich nicht mitfinanzieren..

pmpihbj (unregistriert) 26. Januar 2013 - 18:47 #

Du hast schon mal Homeworld (2) gespielt?
Das kannst du weder mit SoTS noch mit SoaSE vergleichen. Die 3 spielen nicht in der gleichen Liga.
Homeworld ist ein Echtzeitstrategiespiel mit Missionsbasierter Kampange und Armeeübernahme in die nächte Mission (Sowie Tech und "Geld"), das im 3D Raum steuerbar ist. Gleiches gilt für Homeworld 2.

Die von dir genannten sind 4X Sandbox Spiele (SoaSE etwas reduziert) in denen Einheiten Wegwerfware sind und die rein auf einer 2D Ebene stattfinden.

Ist jetzt grade so als würdest du Outcast mit Mass Effect gleichsetzen.

PatStone99 16 Übertalent - 4168 - 26. Januar 2013 - 21:22 #

Allein für den wirklich wertvollen Inhalt deines Kommentares ( nicht ironisch gemeint ), solltest du darüber nachdenken dich dauerhaft dieser Community anzuschliessen :)

Inso 15 Kenner - P - 3900 - 28. Januar 2013 - 17:50 #

Ok, vielleicht etwas ungünstig ausgedrückt, ich meinte das bei Kickstarter meist Spiele Erfolg haben bei denen man weiß das der Kopf dahinter das Konzept seinerzeit erstellt hat, bzw das Leute daran mitgewirkt haben.
Weltraumstrategie-Reihen rennen auch so, siehe SoaSE und SotS. Etwas wie Homeworld zu machen wäre nicht das Problem, gerade mit Publishingmöglichkeiten wie Steam Greenlight und GoG (wo man ja bspw auch FTL bekommt, obwohls nicht old ist). Und, siehe die Spiele oben, auch ne Zielgruppe wäre vorhanden. Sie haben nen gutes Spiel im Kopf, immer her damit.
Auf der anderen Seite finanziere ich kein Spiel vor, bei dem ich zwar den Namen kenne, aber sonst nur weiss das irgendwelche Leute ca sowas machen wollen, und die Classix dann unter 100.000$ Spendensumme den Spendern nochmal zu verkaufen ist genauso witzlos.
Aso, um deine Frage zu beantworten, HW2 hab ich das letzte mal gespielt ca um 2008/2009 rum allerdings mit dem (imo sehr gelungenen) BSG Mod ;)

volcatius (unregistriert) 26. Januar 2013 - 19:03 #

Ich glaube schon, dass da neben eventuellen finanziellen Aspekten sehr viel Herzblut dabei ist. Nur macht das eben noch kein professionelles Team/Spiel.
Der Weg
- 50.000 Dollar sammeln
- Rechte an Homeworld erwerben
- Smartphonespiel entwickeln
- Homeworld 3 entwickeln
ist dann doch ziemlich lang, kompliziert und kostspielig.

Gray Mouser (unregistriert) 26. Januar 2013 - 19:00 #

"Danach soll ein Homeworld-Spiel für Smartphones und Tablets entwickelt werden, das sich laut Entwickler recht intuitiv spielen soll."

Ich bringe die Mistgabeln. Wer bringt die Fackeln?

Wiisel666 15 Kenner - 2737 - 26. Januar 2013 - 19:25 #

"Mit den Einnahmen wolle er schließlich Homeworld 3 entwickeln."
Wieso? ist doch super.

Gray Mouser (unregistriert) 26. Januar 2013 - 19:30 #

Hab' ich weiter oben schon geschrieben. Relic soll das enwtickeln. Die Reihe soll mir bloß keiner versauen, sonst werd' ich zur Wildsau - auch wenn's natürlich nichts bringt.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40290 - 27. Januar 2013 - 1:24 #

Erik der Wikinger lässt grüssen!

Wiisel666 15 Kenner - 2737 - 26. Januar 2013 - 19:24 #

Ich höre schon einen Gamestar Redakteur vor Freude schreien^^

Novachen 19 Megatalent - 13109 - 26. Januar 2013 - 21:09 #

Auch wenn ich zugebe, dass für mich Homeworld: Cataclysm der beste Teil der Reihe war und für klar über HW1&2 steht und dieser Teil tatsächlich nicht von Relic entwickelt wurde, sehe ich da keinen wirklichen Sinn in dieser Kampagne. Wenn man als Fan was entwickeln will, man kann auch einfach eine RTS Open-Source Engine nutzen und nen Homeworld Mod machen ^^.

Ist doch genauso als entwickelt jemand einfach ein Flatout 3 oder Wing Commander: Arena... oh wait.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21298 - 26. Januar 2013 - 21:34 #

Wing Commander Arena aka Stardust 2006 :/ Schon wieder diese Schmerzen....dachte das ist vergessen :((((((

Novachen 19 Megatalent - 13109 - 27. Januar 2013 - 2:04 #

Nee, das kann ich nicht vergessen, weil ich tatsächlich bei beiden genannten Titeln noch das großspurige "Wir waren schon immer große Flatout/Wing Commander Fans und freuen uns endlich einen eigenen Teil dazu beizutragen" in den Augen und Ohren habe... ^^

Und wenn hier jemand was von "Wir waren schon immer große Homeworld Fans" redet... ja, da müssen doch auch aus Prinzip erst einmal alle Alarmglocken schrillen :P.

brabangjaderausindien 13 Koop-Gamer - 1455 - 26. Januar 2013 - 22:05 #

was wurde eigentlich aus battlecruiser 3000 ad?

Novachen 19 Megatalent - 13109 - 26. Januar 2013 - 22:10 #

Was soll damit sein?

Das ist doch eine recht ausführliche Reihe mittlerweile...

Namen (unregistriert) 26. Januar 2013 - 22:42 #

Freeware?
Bis hin zu Battlecruiser Millenium.

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 26. Januar 2013 - 22:08 #

Eine Weltraumsim im Homeworld Universum wär doch toll.

Novachen 19 Megatalent - 13109 - 26. Januar 2013 - 22:17 #

Es gab mal das Apokalypse Project für FreeSpace 2. Das war eine Weltraumsimulation im Homeworld 2 Universum. Wurde frisch vor einer Woche bekannt gegeben, dass das Projekt nach rund 4 Jahren aber eingestellt wurde.

Irgendwo gab es aber vor rund zwei Jahrem mal die Ankündigung einer Homeworld: Cataclysm Mod für FS2, da weiß ich aber den aktuellen Status nicht. Wenn das noch im Gange ist, kann das aber auch noch ne Weile dauern. Dauert ja in vielen Fällen ja durchaus 3-4 Jahre nach Ankündigung zum Release eines Mods :D.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21298 - 26. Januar 2013 - 22:25 #

Meinst du Journey to Hiigara?

http://imageshack.us/g/686/hw11.jpg/

Novachen 19 Megatalent - 13109 - 26. Januar 2013 - 23:49 #

Nein. War das nicht die erste Kampagne von TAP oder zumindest nen Mod zum Mod?

Nee ich meinte schon eine über Cataclysm, mit der Bestie und so weiter.

HW: Rewaken Beast oder so hieß das glaub ich.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21298 - 27. Januar 2013 - 0:22 #

Vertreib ich halt weiter meine Zeit mit Mass Effect at War :D

http://media.moddb.com/cache/images/mods/1/22/21061/thumb_620x2000/massefecktbilder001.jpg

http://media.moddb.com/cache/images/mods/1/22/21061/thumb_620x2000/Erd_BCH_00.jpg

http://media.moddb.com/cache/images/mods/1/22/21061/thumb_620x2000/Aliance_002.jpg

^^

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 27. Januar 2013 - 0:30 #

Download?

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21298 - 27. Januar 2013 - 0:35 #

http://www.moddb.com/mods/mass-effect-at-war-10

Video:

http://www.youtube.com/watch?v=T8w1aazqAgc

TarCtiC 13 Koop-Gamer - 1658 - 28. Januar 2013 - 10:35 #

Sehr cool! Das muss ich unbedingt mal ausprobieren. Danke für den Hinweis!

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21298 - 28. Januar 2013 - 16:40 #

So sieht mein EAW Launcher aus ^^

http://img248.imageshack.us/img248/5968/eawq.jpg

Empire at War + Addon, Wing Commander, Mass Effect, Stargate, Battlestar Galactica, Star Trek, Warhammer 40k, Halo (Boden und Weltraum), SAU (Steiner Advanced Units - alle Schiffe aus Star Wars), Awakening of the Rebellion (wie EAW eigentlich hätte sein sollen (taktische Punkte die man halten muss, Story), Republic at War (Clone Wars Story) Gibt noch ein paar aber das sind die wichtigsten :D

Just my two cents 16 Übertalent - 4853 - 27. Januar 2013 - 1:08 #

Flexible Funding? Sprich das Geld kriegen sie auf jeden Fall, egal wie wenig das wird...
Nen vollen Mund haben sie ja schon mal. Ich glaube kaum, dass die bereits eine Vereinbarung mit GOG und Steam getroffen haben.

stylopath 16 Übertalent - 4499 - 27. Januar 2013 - 1:26 #

Und was sollte GOG oder Steam dagegen haben?

Just my two cents 16 Übertalent - 4853 - 27. Januar 2013 - 11:26 #

Weder Steam noch GOG veröffentlichen "alles". GOG lehnt regelmäßig Entwickler bzw. Spiele ab und Steam hat aus dieser Tatsache vor kurzem "Greenlight" gemacht. Ich glaube kaum, dass es bereits mit GOG und Steam Vereinbarungen mit diesen Nonames gibt. Macht aber einen guten Eindruck.

Und nun mal ganz ehrlich, das sind Neulinge mit keinem vorzeigbaren Projekt die jetzt mal eben Homeworld Touch und vor allem Homeworld 3 versprechen und die haben schon 10.000 Dollar zusammen. Ich glaube ich mache mein eigenes Projekt. Ich kann zwar nicht programmieren aber das ist ja anscheinend eh egal...

stylopath 16 Übertalent - 4499 - 27. Januar 2013 - 12:14 #

Also wenn die kostenlos ein fertiges Spiel Homeworld (wir reden von teil 1!! - Erst informieren bevor man irgendwas postet!!! ) gibt es ja schon ein paar jahre. Wenn die das bei GOG oder Steam veröffentlichen wollen wirds wohl kein Problem darstellen, ich kann auch dir nur raten: Belese dich erst zu dem Thema und poste dann!

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34369 - 27. Januar 2013 - 13:18 #

Benutze doch bitte die "Antworten"-Funktion unter dem entsprechenden Kommentar. Jetzt weiß keiner, wen du meinst.

stylopath 16 Übertalent - 4499 - 27. Januar 2013 - 13:39 #

Hast ja recht! :)
Aber ich denke es müsste in diesem fall klar sein. (Mich selber kann ich wohl nicht meinen ;) )

Just my two cents 16 Übertalent - 4853 - 28. Januar 2013 - 1:38 #

Nimm dir deine Rat zu herzen. ;)

Steam und GOG veröffentlichen nicht alles, schon garnicht für lau. Warum sollten Sie auch die Kosten für die technische Infrastruktur tragen ohne am Ende auch nur einen Cent zu sehen? Und auch wenn das Spiel bis heute eine Fangemeinde hat, in absoluten Zahlen ist das für einen Anbieter wie Valve lächerlich. Und was Valve "kostenfrei" anbietet ist am Ende meist "nur" Free-to-Play" mit Mikrotransaktionen an denen Valve mitverdient. Die sind nicht die Wohlfahrt und schon garnicht altruistisch.

Und weder bei Valve noch bei GOG wird irgendjemand ne Distributionsvereinbarung mit Leuten abschließen, die eventuell die Rechte an einem Spiel erwerben werden, sofern sie es überhaupt finanziert bekommen. Da hat man sowohl bei Valve als auch bei GOG besseres zu tun...

Die Typen bauen da ein Luftschloss...

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21298 - 28. Januar 2013 - 8:55 #

Nicht ganz korrekt. Steam veröffentlicht nicht alles. GOG hingegen will den ganzen alten Katalog an PC Spielen bringen. Homeworld wäre ok. Dazu hat GOG bereits einige kostenlose Spiele und die Freegames sollen laut Forenbeitrag auch bald kommen. Also Sachen wie T2002, Hurrican, Hydorah und co.

Just my two cents 16 Übertalent - 4853 - 28. Januar 2013 - 15:54 #

Welcher Forenbeitrag betrifft T2002, Hurrican und Co? Ich habe gerade gesucht aber kein Statement dazu gefunden die Spiele bald zu bringen.

Klar würde gerade Homeworld zu GOG passen, aber auch GOG lehnt regelmäßig Indieentwickler ab wenn die Produkte nicht "passen" und ich gehe nach wie vor jede Wette ein, dass man keine Vereinbarungen mit Leuten trifft, die noch nicht einmal die Rechte haben...

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21298 - 28. Januar 2013 - 16:27 #

http://www.gog.com/wishlist/site/more_abandonware_like_you_did_with_beneath_a_steel_sky

Das hat der Threatersteller nur falsch geschrieben: Abandonware - also Spiele die frei Downloadbar (Freeware) sind. Ist in Progress - also nur ne Frage der Zeit wann da die Spiele kommen. Darunter fordert ja einer Wing Commander Saga. Gibt ja schon einige bei GOG:

Beneath a Steel Sky, Lure of the Temptress, Ultima 4, Worlds of Ultima, Tyrian 2000 usw.

Just my two cents 16 Übertalent - 4853 - 28. Januar 2013 - 17:50 #

Abandownware ist keine Freeware. Abandonware ist ein Kunstbegriff der Szene für Spiele, die zwar noch dem Urheberrecht unterstehen, aber vom Urheber nicht mehr vermarktet werden. Freeware ist was anderes. Und das ist das, was GOG jahrelang gemacht hat, solche Spiele wieder legal anzubieten. So dürfte auch das "in progress" zu verstehen sein.

Ich denke nicht, dass in Zukunft Fanremakes wie T2002 bei GOG kostenlos auftauchen werden, das dürfte damit schlicht nicht gemeint sein. Sie Adden schon heute nicht generell freie Spiele, wie z.B. die ersten beiden Elder Scrolls Spiele, die ersten C&C Teile oder GTA 1&2.

Alles was "for free" auf der Seite ist, dürfte wieder per Sondervereinbarung dort sein und ist keine klassische Freeware (frei runterzuladen und frei weiter zu verbreiten - früher Public Domain). Lure of the Temptress und Beneath a Steel Sky sind durch Revolution da. Auch wenn das überall steht, das scheinen beides keine Freeware im klassischen Sinn zu sein, sondern die ScummVM Macher haben die Erlaubnis von Revolution bekommen die mit ScummVM gekoppelten Spiele zu vertreiben, GOG scheint da später eingestiegen zu sein. Ultima 4 und Worlds of Ultima sind ebenfalls keine Freeware, sondern NUR bei GOG für lau zu finden - Ebenso Tyrian 2000. Das sind alles Sondervereinbarungen mit den entsprechenden Rechteinhabern.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21298 - 27. Januar 2013 - 13:36 #

Wenn einer die Rechte die kaufen soll, dann Blackbird Interactive:

http://blackbirdinteractive.com/team/

Da sind die meisten Entwickler die an Homeworld gearbeitet haben.

Der nächste Titel "Hardware" kommt ja dieses Jahr, ist ein RTS und man sehe sich hier mal das vorletzte Bild an :D

http://longmarchindustries.com/

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34369 - 27. Januar 2013 - 13:55 #

Ich bin sehr gespannt darüber, wann mal jemand den Titel "löschen" bringt, und wie dann die Berichterstattung auf GamersGlobal dazu ausfällt. Muaha! :D

Gray Mouser (unregistriert) 27. Januar 2013 - 15:26 #

Oh, wusste ich gar nicht. Das wäre natürlich auch eine Alternative. Der Stil von Hardware gefällt mir ja, aber social strategy game? Ich weiß ja nicht. Andererseits wäre natürlich auch toll, wenn die Originalentwickler, ein drittes HW im Stil von HW 1 liefern würden. Die Gelegenheit, die Lizenz zu erwerben, hätten sie ja jetzt. Vll. über Kickstarter? Hach.

Kirkegard 19 Megatalent - 15854 - 29. Januar 2013 - 11:21 #

Irgendwie geht mir das jetzt einen Schritt zu weit. Crowdfunding für Rechte, diese Meldung regt nur zum Kopfschütteln an.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
floppi