WiiU: Update bringt Virtual Console und verkürzt Ladezeiten

WiiU
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123725 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

24. Januar 2013 - 11:10
WiiU ab 340,00 € bei Amazon.de kaufen.

In der gestern abgehaltenen Nintendo-Direct-Konferenz kündigte Nintendo-Präsident Satoru Iwata ein Firmware-Update für die WiiU an, das unter anderem die Virtual Console implementieren wird. An den Preisen der Spiele wird sich im Vergleich zur Virtual Console der Vorgänger-Konsole Wii nichts ändern. Wer seine NES- oder SNES-Spiele auf die neue Konsole überträgt und auf die angepasste WiiU-Version updaten möchte, zahlt bei einem NES-Titel 1,00 US-Dollar, bei SNES-Titeln 1,50 US-Dollar. Anlässlich des 30. Geburtstags des NES wird es zudem bis Juni eine Promo-Aktion geben, bei der monatlich ein Spiel für 30 Cents angeboten wird. Beginnen wird diese Reihe Balloon Fight.

Ebenfalls an den Kragen gehen soll es den Ladezeiten der WiiU, über die sich viele User beschweren. Insbesondere die Wartezeiten beim Start eines Spiels und beim Aufrufen von Systemmenüs sollen verkürzt werden. Des Weiteren wird auch das Miiverse ein Update erhalten. So wird es in Zukunft verifizierte Accounts für Entwickler oder andere bekannte Personen geben. Diese Accounts können dann zudem auf externe Blogs oder YouTube-Videos verlinken.

Das System-Update soll im Frühling erscheinen. Ein genaues Datum ist derzeit noch nicht bekannt.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 24. Januar 2013 - 11:12 #

Kackendreist, dafür Geld zu verlangen.

Arkon 20 Gold-Gamer - P - 20679 - 24. Januar 2013 - 11:16 #

Das ist wirklich dreist von Nintendo, einerseits über den Gebrauchtspielemarkt aufregen und andereseits für das portieren Geld verlangen.

Jadiger 16 Übertalent - 4883 - 24. Januar 2013 - 13:09 #

portiert das ist eine Emu die auf die Konsole ausgelegt ist. Und ich dachte als Premiere kommt ein Spiel umsonst dann kommt tatsächlich 30 Cent. Man sollte die Spiele durch Erfolge bei Spielen oder Post mit plus Wertungen bekommen können. Aber echt noch Geld verlangen für alte Spiele ist schon daneben würden die Spiele in HD sein wer es Geld wert. Aber nicht ein Rom auslesen und einen Emu nehmen dafür Geld verlangen ist einfach frech.

Das eigentlich dreiste ist man zahlt noch dafür das man die Spiele auf die WiiU bekommt obwohl man sie schon gekauft hat. Echt geht es noch Nintendo man soll dafür bezahlen sich ein Spiel gekauft zuhaben und es dann mit zunehmen auf die WiiU. Das Speichern kann jeder billig Emu schon immer und die WiiU spezial super Sachen sind Standard schon seit Jahren. Siehe Vielleicht verlangen sie ja bald Geld für Patches, für eine Konsole die aktuelle sich in einer dummen Lage befindet ist das alles sehr unklug. Keine Titel bald Next Gen Konsolen Technisch schluß Licht zu teuer. Warum arbeiten sie so dagegen?

TheCoon 12 Trollwächter - 1159 - 24. Januar 2013 - 13:25 #

Mehr Satzzeichen wären so schön.

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11638 - 24. Januar 2013 - 13:32 #

Auch Dir nochmal: Das "mitnehmen" auf die WiiU kostet keinen einzigen Cent!

q 17 Shapeshifter - 6711 - 24. Januar 2013 - 13:38 #

Und warum gibts dann den Kram erst? Weil sie zu doof sind, die Hardware richtig anzusteuern. Man kann Wii-Spiele doch nichtmal von der WiiU aus bedienen, sondern muss das System neustarten... das hatte nichtmal die Wii nötig, wenn man Gamecubetitel spielen wollte.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10735 - 24. Januar 2013 - 11:19 #

Naja, das kann ja schon Aufwand sein, oder? GOG lebt ja auch davon, dass sie sich den Aufwand für das Anpassen alter Spiele an neue HArdware/Software bezahlen lassen. Oder ist das bei Nintendo anders?

q 17 Shapeshifter - 6711 - 24. Januar 2013 - 11:22 #

gog hat aber auch keine anderen Einnahmequellen. Alleine die Konsolenbindung mit der umständlichen Übertragung der Spiele ist so besch...eiden. Und hier jetzt son Kack Update soll soviel kosten? Pro Spiel? Das ist ziemlich arm...

justFaked 16 Übertalent - 4266 - 24. Januar 2013 - 11:20 #

Wieso? Man zahlt nur für die Anpassung, nicht für das Übertragen. Ist doch fair.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 24. Januar 2013 - 11:23 #

Als ob das ein fairer Preis wäre... das steht doch in keinem Verhältnis. Ich bitte dich. Das sind ein paar Codezeilen, die EINMAL geändert werden.

justFaked 16 Übertalent - 4266 - 24. Januar 2013 - 11:27 #

Na und? Wenn dir das zu teuer ist, spielst du das Spiel eben in seiner Grundauflösung.

"Dreist" ist es sicher nicht, dass Nintendo Geld für die Anpassung verlangt.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 24. Januar 2013 - 11:29 #

Sowas nennt man eigentlich Service.

DarkMark 15 Kenner - 2908 - 24. Januar 2013 - 11:45 #

Irre ich mich oder sind die "alten" Virtual Console Spiele nach der Übertragung von der Wii auf die WiiU weiterhin im Wii-Menü verfügbar? Von daher besteht doch überhaupt kein Anlass oder gar Zwang, eine aktualisierte Version zu erwerben wenn man das nicht möchte.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23265 - 24. Januar 2013 - 11:51 #

Bei den neuen Versionen kannst Du aber jederzeit speichern und hast während des Spielens Zugriff auf die WiiU Funktionen (MiiVerse Community, Gamepad-Streaming).

Schade, dass noch kein Preis für die N64-Spiele verkündet wurde. Ich tippe mal auf 1,99€.

DarkMark 15 Kenner - 2908 - 24. Januar 2013 - 12:09 #

Richtig. Für mich auch ein guter Grund, einige meiner bereits erworbenen Titel dann zu aktualisieren. Ich halte den (reduzierten) Preis persönlich für angemessen, aber das muß ja jeder selbst für sich bewerten.

Jadiger 16 Übertalent - 4883 - 24. Januar 2013 - 13:19 #

Das ist aber eine Emu das heißt im Grunde sind das ini Zeilen die geändert werden. Dafür Geld zu verlangen ist dreist ganz einfach. Jeder billig Emu hat die Funktionen Auflösung,inst. Speichern, Scaling das ganze zeug ist normal und warum sollte das was kosten. Das wäre so als ob du ein Spiel startest und es sind nur 720p dann willst auf 1080p und es steht download Dlc(1,00 Euro). Kannst ja auf 720p auch Spielen aber wenn doch 1080p gehen warum sollte es dann nicht zur Verfügung stehen. Besonders da man ja mal 350 Euro für das teil hin geblättert hat sollte das nichts kosten. Das wäre ja das gleiche wenn Patches was kosten die irgend welche Technischen Änderungen freischalten.

blobblond 19 Megatalent - 17759 - 24. Januar 2013 - 17:49 #

download Dlc?

Bitte bitte tu was,deine posts sind schrecklich zu lesen.

Wesker 13 Koop-Gamer - P - 1669 - 24. Januar 2013 - 12:30 #

In Deutschland leben zu viele Leute, die alles unter dem Aspekt des "Service" sehen. Für Dienstleistungen wird nun einmal gezahlt. Fertig ist das ganze.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 24. Januar 2013 - 12:32 #

Na dann bezahlen wir bald für jeden Patch bei allen Spielen. Ist ja ne Serviceleistung.

blobblond 19 Megatalent - 17759 - 24. Januar 2013 - 17:51 #

In der Pre-Internet zeit hast du doch für Patches doch gezahlt,in der regel waren Patches auf den Silberlingen der der Zeitschrift deines Vertrauens beilag.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 24. Januar 2013 - 18:02 #

Da hab ich aber nicht für die Patches bezahlt. Und dafür haben auch die Zeitschriften/Verlage nicht bezahlt.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 24. Januar 2013 - 11:43 #

Nintendo könnten einige Sympathiepunkte aber gut tun, wenn man überlegt wie steinzeitlich die mit eShop und genereller Internetanbindung umgehen. Es wäre es alles andere als verkehrt, wenn langjährige Kunden auch mal was davon merken würden, wenn von Fans gefaselt und Dankbarkeit geheuchelt wird. Aber das ist kein reines Nintendo Problem.

Als Kunde würde ich mir in diesem Fall da einen Japaner vorstellen, der sich seit längerem dauerhaft verneigt und herzlichst entschuldigt, aber innerlich ein breites Grinsen auflegt.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10735 - 24. Januar 2013 - 11:53 #

Ich will dir ja nicht absprechen, dass das vom Servicegedanken her nicht kundenfreundlich ist. Aber du bist doch wohl kaum dazu in der Lage, zu beurteilen ob das immer nur "ein paar Codezeilen" sind. Abgesehen davon ist die Komplexität einer Änderung nicht immer an der Anzahl der Codezeilen zu messen.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 24. Januar 2013 - 12:34 #

Was solls denn sonst sein? Es gibt Hobbyprogrammierer, die seit Jahren tolle Emulatoren schreiben und Sachen modifizieren können. Nintendo muss das EIN EINZIGES MAL programmieren und lässt es sich trotzdem mehrfach bezahlen. Bei Nintendos Onlinevergangenheit ist das einfach nur schwach.

Anonymous (unregistriert) 24. Januar 2013 - 12:12 #

Nicht so dreist wie für Retailspiele mit Accountbindung Geld zu verlangen.

Und die paar Euro bringen schon niemandem um. Immerhin hat man ja auch ein paar handfeste Vorteile (Quicksave, MiiVerse, Gamepad-Streaming).

q 17 Shapeshifter - 6711 - 24. Januar 2013 - 12:31 #

Sowas nennt man Patch.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 24. Januar 2013 - 11:15 #

Endlich Virtual Console auf WiiU und das Update der Spiele muss man sich ja nicht ziehen, spielbar sind die Spiele auch so. Ausser man will MiiVerse Integration und direkt auf dem Gamepad spielen können.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2380 - 24. Januar 2013 - 11:22 #

Die wollen sich doch nur über irgendwas aufragen :)

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 24. Januar 2013 - 11:23 #

Der Gedanke kam mir auch schon:-)

q 17 Shapeshifter - 6711 - 24. Januar 2013 - 11:25 #

Genau :-)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21501 - 24. Januar 2013 - 11:44 #

Sonst wäre es doch langweilig.

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11638 - 24. Januar 2013 - 12:43 #

Zwischen-Speicherstände!!

Jadiger 16 Übertalent - 4883 - 24. Januar 2013 - 13:37 #

Ok geh mal auf irgen einen Emu für Nes und sag mir was der kann und was kostet der. Der kostet nichts und Ini Dateienen ändern kann jeder wenn man im zeigt was anderes sein muss. Das macht man einmal das war es und verlangt 1000 Fach Geld dafür? Wie weit soll das gehen? Außerdem ist das doch der Kaufgrund der WiiU den man ja mit schlappen 350 Euro schon bezahlt hat. Na ja wenn du meinst das man für jeden klein Kramm Geld verlangen muss und das es normal ist dann solltest mal auf dem PC Spielen. Das ist das genau gegenteil man bekommt oft spiele umsonst Metro, Mega Man, Portal, Black Mesa, Burnout, BF und noch viel viel mehr. Das ist Service auf der WiiU kosten ja sogar die Premium Spiele noch 30 Cent merkst was. Hauptsache es kostet was ja nicht verschenken nette Firma muss ich schon sagen. Nintendo hat schon lange ihr altes Image verloren aber das merken viel gar nicht.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 24. Januar 2013 - 13:54 #

Also Nintendo hat mir vor nicht allzu langer Zeit 20 größtenteils herausragende Spiele geschenkt... :P

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 24. Januar 2013 - 17:19 #

Haben sie nicht, du hast teuer dafür bezahlt.

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11638 - 24. Januar 2013 - 17:22 #

Ich wünschte ich hätte den Hunderter mehr gezahlt und dafür jetzt diese 20 Spiele!

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 24. Januar 2013 - 21:06 #

Haben sie doch. Habe damals das erste (Vor-)Angebot zum reduzierten 3DS wahrgenommen (169,-€) und bin gerade so noch in den Ambassador-Zeitraum gerutscht :P
Also nein, du liegst falsch: ICH habe nicht teuer dafür bezahlt!

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 24. Januar 2013 - 21:54 #

Entschuldige, ich muss tatsächlich meine Aussage ändern: ICH habe teuer dafür bezahlt! :D
Aber was sind schon 70€ zu der Erkenntnis, die ich dadurch gewonnen habe? Nie wieder ein Produkt von Nintendo zum Release.

Anonymous (unregistriert) 24. Januar 2013 - 12:07 #

Ich habs gewusst. Natürlich ist Balloon Fight die schrottige PAL-Verison mit 50Hz. Das Spiel ist wenige Kilobyte groß, warum nicht zusätzlich die amerikanische ROM integrieren und beim Starten der Software den Nutzer entscheiden lassen, ob er 50 oder 60 Hz haben möchte?

Und alle meine Initiativbewerbungen an Nintendo of Europe wurden mit Verweis auf den nicht vorhandenen Bedarf an neuen Mitarbeitern abgeschmettert. Dabei könnten die ein paar gescheite Informatiker dringend gebrauchen. Es sollte beispielsweise möglich sein auch per Browser oder Smartphone im eShop einkaufen zu können und auf Wunsch starten 3DS oder WiiU dann zu Hause den Download.

marshel87 16 Übertalent - 5584 - 24. Januar 2013 - 12:15 #

für letzteres müsste erstmal eine vernünftige Verknüpfung zwischen Spielen und einem Account her. Die derzeitige Lösung mit der Verknüpfung des Guthabens/Spiele auf ein Gerät ist echt armseelig...

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 24. Januar 2013 - 12:44 #

Da bisher Nintendo immer eine Konsolen- und keine Kontenbindung hatte ging das schlicht nicht - woher sollen sie auch wissen, welchen Konsolen gemeint sind? Als "gescheiter Informatiker" hätte dir dieser fatale Fehler auffallen müssen. Ich glaub ich weiß jetzt, warum Nintendo deine Bewerbung "abgeschmettert" hat...

Anonymous (unregistriert) 24. Januar 2013 - 13:14 #

Also in meiner Bewerbung habe ich Nintendo empfohlen die Käufe mit dem Club Nintendo Account zu verknüpfen.

Aber als Informatiker findet man ja sehr leicht einen Job, weil es mehr Stellen als Bewerber gibt. Verdien bereits als Berufsanfänger richtig gut, meine Schulfreunde, die BWL, Geschichte und Politkwissenschaften studiert haben, sind leider immer noch auf Jobsuche.

Flitzefisch 16 Übertalent - P - 5833 - 24. Januar 2013 - 12:36 #

Schweinerei . . . wenn ich das gleiche Betriebssystem laufen habe (Virtual Console) will ich auch meine bereits gekaufte Software dort weiterhin nutzen ohne nochmal drauf zu zahlen. Ich wusste schon immer das der rein digitale Kauf sich irgendwann als großer Nachteil herausstellen wird - Du kannst ja die gekaufte Software nichtmal weiter verschenken wil sie Accountgebunden ist. *grrr*

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11638 - 24. Januar 2013 - 12:44 #

Kollege: Alle deine gekauften Spiele sind weiterhin umsonst so wie bisher spielbar! Augen auf, auch wenn's noch früh ist ;-)

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 24. Januar 2013 - 12:48 #

Wie im Video erwähnt, musste die Virtual Console für WiiU neu entwickelt werden - in Anbetracht der unterschiedlichen Hardware auch kein Wunder. Ob es von Nintendo ein kluger Schachzug ist für die Portierung die Kunden nochmal extra zur Kasse zu bitten sei mal dahingestellt (es würde zumindest einige Sympathiepunkte bei der Community bringen), immerhin ist der Preis sehr niedrig gegenüber dem Neukauf. Außerdem: niemand zwingt dich, die Spiele zu übertragen. Wenn es auf der Wii lief musst du nichts machen, nutzt deine alte Wii einfach weiter.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 24. Januar 2013 - 12:50 #

Und wenn die Wii kaputt ist, hast du ein Problem.

Captain Placeholder (unregistriert) 24. Januar 2013 - 12:58 #

Und wenn die WiiU kaputt ist nicht?

Außerdem wusste man doch, worauf man sich einlässt, als man die Spiele auf der Wii gekauft hat.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 24. Januar 2013 - 13:01 #

Aber das ist es doch auch... wenn was kaputt geht, bist du am Arsch. Wie blöd ist das denn?

Captain Placeholder (unregistriert) 24. Januar 2013 - 13:13 #

Natürlich ist das blöd. Ich sage ja nicht, dass das bestehende System ideal ist. Mein Punkt ist hier nur: Nintendo verarscht dich nicht. Du weißt, worauf du dich einlässt, wenn du ihr Zeug kaufst und sie haben nie versprochen, dass man für seine Wii-VC-Spiele irgendwann eine optimierte WiiU-Fassung für lau oder reduziert bekommen würde.
Und statt nun anzuerkennen, dass sie überhaupt einen stark reduzierten Preis für VC-Spiele für Wii-Vorbesitzer anbieten, beschwerst du dich darüber? Auf welcher Grundlage forderst du hier kostenlos zusätzliche Leistungen ein. Mir wäre kein Präzedenzfall bekannt, bei dem man Spiele kostenlos in optimierter Form auf einem Nachfolgesystem hätte spielen können.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 24. Januar 2013 - 13:16 #

Es ist doch nicht so, dass sie die Spiele jetzt günstig anbieten. Sie patchen dir Spiele, die du längst gekauft hast! Und das ist seit Jahren Standard. Auf dem PC kann ich meine Spiele seit Jahren "mitnehmen" auf jede neue Hardware. Und was heisst denn "optimierte Form"? Es ist ein neuer Emulator mit Savestates, was es seit Jahren gibt.

Captain Placeholder (unregistriert) 24. Januar 2013 - 13:33 #

Und doch forderst du hier eine Serviceleistung ein, die dir niemals zugesagt wurde.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 24. Januar 2013 - 13:36 #

Also würdest du auch Geld bezahlen, um einen Patch für Win8-Kompatibilität zu bekommen? Und was hat das denn mit einer Sache zu tun. Natürlich wurde mir das vorher nicht zugesagt, aber das ändert doch nix an dem Umstand. Nintendo könnte da auch mal am eigenen Image arbeiten und lässt sich so einen Furz trotzdem noch bezahlen.

Captain Placeholder (unregistriert) 24. Januar 2013 - 13:43 #

Ich möchte dir nur sagen, dass, wenn du die Vorteile des PCs möchtest, dir keine Konsole kaufen solltest.

Ich finde ja gar nicht die Tatsache unangebracht, dass du enttäuscht bist, sondern das Ausmaß deiner Enttäuschung. Klar wäre es nett gewesen, die Optimierung kostenlos anzubieten, aber es gab keine Grundlage das zu erwarten.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 24. Januar 2013 - 13:47 #

Aber selbst bei der Konsolenkokurrenz sieht es besser aus, wenn ich jetzt mal an die Crosstitel bei der Playstation denke. Einmal kaufen und auf System der Wahl spielen. Und das gehört einfach dazu. Ich find schon, dass das eine Grundlage ist.

Captain Placeholder (unregistriert) 24. Januar 2013 - 13:55 #

Wir stecken fest, fürchte ich. Ich könnte jetzt natürlich sagen, dass du dir keine WiiU kaufen solltest, wenn du die Vorteile eines Sony-Produkts willst, aber ich glaube nicht, dass uns das noch irgendwohin führen würde. Ich bin raus.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 24. Januar 2013 - 14:03 #

Es geht doch nur ums Prinzip, dafür muss ich keine Konsole haben wollen ;)

Ich kann es doch trotzdem kritisieren. Warum auch nicht?

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11638 - 24. Januar 2013 - 13:33 #

Das war doch aber schon bei der ersten Ming-Vase so.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 24. Januar 2013 - 13:02 #

Nun du musst ja nicht zahlen!
Du kannst die VC Titel auch auf der WiiU nutzen wenn du in den Wii Modus schaltest. Sind halt dann im Wii Modus und nicht an die Wiiu angepasst

q 17 Shapeshifter - 6711 - 24. Januar 2013 - 13:05 #

Und wenn ein aktuelles Spiel nicht auf Windows 8 läuft und dafür gepatched werden muss... soll man da das selbe sagen? Musst den Patch ja nicht kaufen.

justFaked 16 Übertalent - 4266 - 24. Januar 2013 - 13:51 #

Quatsch. Wenn die Spiele auf der WiiU/unter Windows8 überhaupt nicht laufen würden, dann wäre ein "kostenpflichtiger Patch" verwerflich. Wenn es aber nur um das hinzufügen von Plattform-/OSspezifischen Zugaben geht, ist es doch etwas komplett anderes.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 24. Januar 2013 - 13:54 #

Auch wenn das kleinkariert wirken mag - aber die Spiele laufen doch nichtmal auf dem OS der WiiU, sondern auf der Wii, die da noch im Gehäuse sitzt. Alleine das ist doch schon schwach.

bersi (unregistriert) 24. Januar 2013 - 20:30 #

Kleiner Tipp, Windows 3.11 Spiele laufen in der Regel nicht auf Windows 8. Das stimmt. Ihr redet hier immer noch von alten NES/SNES Spielen, die gute 20 Jahre auf dem Buckel haben und nicht von HD Blockbustern.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 24. Januar 2013 - 20:34 #

NES/SNES-Spiele die auf der Wii gekauft wurden. Bei GOG gibt es die Windows 8-Kompatibilität kostenlos mit drauf und Valve bietet kostenlos eine Kompatibilität zu ihren Titeln für Mac und in Zukunft wohl auch Linux an.

bersi (unregistriert) 24. Januar 2013 - 20:51 #

Und bei Nintendo gibt es die WiiU Kompatibilität kostenlos dazu.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 24. Januar 2013 - 21:35 #

Eben nicht. Die Wii-Kompatibilität liegt daran, dass in der WiiU noch ne Wii steckt. Darum muss die Kiste dafür auch neugestartet werden. Und das wird irgendwann genauso wegrationalisiert wie bei der Wii und bei der PS3.

Gäbe es eine kostenlose WiiU-Kompatibilität, müsste man ja nicht dafür zahlen.

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11638 - 24. Januar 2013 - 12:47 #

Meiner Meinung nach müsste in die News noch die Zwischen-Speicher-Funktion mit rein. Ein super Feature. Ich liebe es auf dem 3DS; endlich kann man so kranke Spiele wie MegaMan oder TripWorld auch mal bis zum Ende durchspielen. Bei solchen Titeln hatte ich als Kind Heulkrämpfe. Und heute sehe ich: Es lag nicht an mir, sondern tatsächlich am Schwierigkeitsgad. Da ich leider nicht so viel Zeit habe mich durch solche Titel "normal" durchzukämpfen, ist die Zwischenspeicherfunktion ein echtes Geschenk, wenn man auch mal den Abspann sehen möchte. Allein das ist mir 'nen extra-Euro wert!

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 24. Januar 2013 - 13:08 #

Hat ja lange genug gedauert, sich da von Emulatoren inspirieren zu lassen ^^

Anonymous (unregistriert) 24. Januar 2013 - 13:19 #

Falsch, du warst einfach nur schlecht und brauchst jetzt unfaire Hilfsmittel! ;-)

Jadiger 16 Übertalent - 4883 - 24. Januar 2013 - 13:44 #

Die Speicherfunktion ist eigentlich nur für Mario Hacks oder wenn mal einfach aufhört und nicht zum cheaten. Mega Man ist so ein Typisches Beispiel was gar nicht so schwer ist wenn man mal auf die Gegner richtig reagiert. Das ist auch das Spielprinzip von Mega Man sich schwächen zu merken und dadurch zu Gewinnen. In den heutigen Spielen ist das ja un denkbar bestraft zu werden wenn man schlecht Spielt.

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11638 - 24. Januar 2013 - 14:01 #

Ich rede von MM auf dem Gameboy, letzte Stage. Da hab ich einfach keine Nerven für. Und Trip World mal gespielt? Da muss man bekloppt sein, um das zu schaffen, ohne Continues usw. Und ich hab Super Ghouls'n'Ghosts durchgespielt, ein bisschen kann ich das also :)

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6665 - 24. Januar 2013 - 13:49 #

Hmnja. Ich pack wirklich lieber das alte SNES aus.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 24. Januar 2013 - 15:22 #

Naja Preise sind ok. Und kürzere Ladenzeiten sind sehr erstrebenswert.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 24. Januar 2013 - 17:31 #

Also bei Sony gehört so etwas ja zum kostenlosen Service. Ich kann meine PS1-Titel also kostenlos auf der Vita spielen, obwohl ich sie gekauft habe, bevor die Vita angekündigt war.
Ich bin sehr gespannt auf den Finanzbericht von Nintendo Ende März 2013, wenn das Geschäftsjahr vorbei ist. Letztes Jahr gab es ja einen Rekordverlust von 400 Millionen Euro.

Hier mal übrigens ein Artikel vom Handelsblatt, nach dem letzten Geschäftsjahr:
http://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/nintendo-der-vergluehte-boersenstar/6557862.html

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 24. Januar 2013 - 17:45 #

Also was Verluste betrifft da kennt sich Sony viel besser aus als Nintendo und das schon jahrelang. :-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 24. Januar 2013 - 18:03 #

Und trotzdem bieten sie ihren Kunden mehr als Nintendo. Schon irgendwie arm, oder? Wieviele Wii U-Einheiten wollte Nintendo bis Ende März verkaufen? 5,5 Millionen oder? Laut VGChartz sind es nun 2,5 Millionen und in den nächsten 2 Monaten kommen keine Spiele für die Wii U raus.
Würde mich echt nicht wundern, wenn Nintendo sich momentan keine großen Sprünge mehr erlauben darf um die Aktionäre zu beschwichtigen.

Hier einmal der Verlauf der Aktien in den letzten 5 Jahren:
Nintendo:
http://www.abload.de/img/nintendoaktienhvjr1.jpg

Sony:
http://www.abload.de/img/sonyaktienpjem9.jpg

Sony ist vom Maximalwert 34 auf 10 gefallen, während Nintendo einen Sturzflug von 375 auf 75 hinlegte. Wer hat in den letzten 5 Jahren also wirklich mehr Geld verloren?

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 24. Januar 2013 - 18:11 #

Arm ist hier gar nichts.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 24. Januar 2013 - 18:13 #

Doch, die Aktionäre von Nintendo. Wenn man vor 5 Jahren 10.000 Aktien von Sony gekauft hätte, hätte man 340.000€ bezahlt und man hätte jetzt noch 100.000€. Wenn man sich 10.000 Aktien von Nintendo gekauft hätte, hätte man 3,75 Millionen bezahlt und man hätte jetzt noch 750.000€.

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11638 - 24. Januar 2013 - 18:24 #

Haha. Also anders dargestellt:

Hätte man für 100.000 Euro Sony-Aktien gekauft, wären diese jetzt noch 29.412 Euro wert.
Hätte man für 100.000 Euro Nintendo-Aktien gekauft, wären diese jetzt noch 20.000 Euro wert.
Mal so wegen Zahlendarstellungsmanipulation und so. Ist nämlich ungefähr gleich viel.

Abgesehen davon, dass Sony-Aktieninhaber dabei natürlich gar kein Geld verloren haben, haha.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 24. Januar 2013 - 18:28 #

Das Sony in einer finanzielle Krise steckt wissen alle, daran kann man auch nichts verheimlichen. Das Nintendo aber mittlerweile auch eine ganz starke Krise erreicht hat, wird von Athavariel gekonnt verschwiegen.
Du redest von ungefähr genauso viel, obwohl man bei Nintendo einen höheren Verlust von circa einem Drittel in deiner Rechnung hat? Blinder geht es nicht, oder? Ausserdem sind die Zahlen nicht angeblich, kannst sie dir ja selber mal angucken:
http://www.finanzen.net/aktien/Nintendo-Aktie

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11638 - 24. Januar 2013 - 18:35 #

Erst die Zahlen mit ein paar Nullen aufgeplustert darstellen und jetzt auch schon wieder Unsinn rechnen:

Ausgehend von 100.000 Euro:

Sony-Aktie, Verlust: 71.000 Euro
Nintendo-Aktie, Verlust: 80.000 Euro

Wo zauberst Du da das Drittel mehr Verlust her bitteschön?

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 24. Januar 2013 - 18:37 #

Sorry, hatte gerade einen kleinen Filmriss, bei den ganzen Zahlen hier. Das mit dem Drittel nehme ich natürlich zurück, dass Nintendo in einer großen Krise steckt die von Nintendo-Fans geleugnet wird, natürlich nicht.

faldnd 12 Trollwächter - 971 - 24. Januar 2013 - 18:45 #

Mir erschließt sich zwar der Zusammenhang zur News nicht so ganz aber ich bin nun vom Zahlenwerk angefixed.
Sind die Sonyzahlen gesamt oder ist das nur im Bezug auf die Computer Entertainment Sparte? Weil sonst Äpfel und Birnen und so?

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11638 - 24. Januar 2013 - 18:47 #

Wenn's die Aktien-Kursverläufe darstellen soll (was es tut), dann handelt es sich um ganz Sony. Weiterer hochinteressanter Einwand übrigens ;-)

faldnd 12 Trollwächter - 971 - 24. Januar 2013 - 18:48 #

So war es gedacht ;-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 24. Januar 2013 - 18:52 #

Muss es immer ein Zusammenhang geben, damit ich einen Grund zum reden brauche? ;)

Leider gibt es keine genauen Zahlen der Entertainment-Sparte, sondern tatsächlich nur von der gesamten Sony Corp. Den Aktionären ist aber auch egal womit eine Firma ihr Geld verdient, wenn sie ihr Geld in diese Firma investieren und darauf kommt es an. Schließlich existieren Sony und Nintendo nicht zum Wohl der Menschheit, sondern um Geld zu verdienen.

faldnd 12 Trollwächter - 971 - 25. Januar 2013 - 8:56 #

Das Du keinen Grund brauchst, ist mir nach den Jahren des mitlesens hier schon klar ;-)
Das macht ja auch den Spass hier aus.

Ich arbeite selbst in einem Konzern und habe durchaus Verständnis für die Bedürfnisse des Anlegers.
Aber im Bezug auf den Patch von Nintendo und dem Hinweis auf die freie Dreingabe der PS1-Kompatibilität der Vita hätte ich mir mehr als Dein Analystengeblubber erwartet :-)
Zb. was in die Richtung ob Sony den eigenen Backcatalogue an PS1 Titel so schlecht findet, dass sie sich nicht trauen dafür noch Geld zu nehmen und warum Nintendo genug Verve besitzt mal eben noch für 'Rotz von vor 30 Jahren' doch noch einmal Geld zu verlangen ;-)

q 17 Shapeshifter - 6711 - 24. Januar 2013 - 18:17 #

Sondern Bein?

Anonymous (unregistriert) 24. Januar 2013 - 18:53 #

Doch, arm ist wer eine Seite wie VGChartz als seriöse Quelle ansieht.

Nintendo hat anders als Sony in neun der letzten zehn Geschäftsjahre schwarze Zahlen geschrieben. Der 3DS verkauft sich deutlich besser als Sonys Vita und auch die Zahlen der WiiU sind in Ordnung, werden allerdings wie beim 3DS erst richtig steigen, wenn das neue 3D-Mario und Mario Kart erscheinen. Jetzt Nintendo schon eine Krise anzudichten, ist ziemlich verfrüht.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 24. Januar 2013 - 19:05 #

Habe ich diese Zahlen von VGChartz nicht mit den Aktien-Vergleich untermauert? Das Nintendo diese hohen Verkaufszahlen allerdings durch eine Preissenkung erkauft hat und bei jeder verkauften Einheit draufzahlt, wird auch hier völlig ausgelassen. Im Dezember 2012 musste der Preis in den USA auf 149$ gesenkt werden, da die Verkaufszahlen anfingen rückläufig zu werden.
Leider finde ich die Quelle dazu nicht mehr, da ich das bereits vor 3 Wochen gelesen hatte.

Nintendo steckt in der Krise und da müssen sie nun wieder rauskommen. Ich wünsche ihnen das es mit einem neuen 3D-Mario und Mario Kart etwas wird, damit sie in Zukunft weniger auf Mario setzen müssen, um etwas zu verkaufen.

RDSQUIRREL 07 Dual-Talent - 124 - 24. Januar 2013 - 20:02 #

Hier zieht sich wieder "Geiz ist geil" durch die Antworten. Furchtbar. Ich finde, man kann froh sein, dass es überhaupt die alten Titel auf der Wii U gibt. Und da wird dann noch wegen 1em lumpigen Euro herumgemeckert? 1 EUR pro Spiel/Anpassung ist "nicht fair"? Sorry, aber wem es das bisschen Geld nicht wert ist, wieder alte SNES-Titel zu zocken, der soll es doch einfach bleiben lassen.

Service ist es nicht, die Dinger kostenlos anzubieten, Service ist es, dass man es überhaupt anbietet. Meine Güte, in was für einer Zeit leben wir eigentlich? Am besten alles umsonst...

Ach ja und die Wii U ist sowieso viel zu teuer für einen Last-Gen-Konsole. Eigentlich sollte Nintendo sie verschenken an alle, die bereits einen Wii zuhause stehen haben.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 24. Januar 2013 - 20:09 #

Bei der Konkurrenz lebt man es besser vor. Da reicht es, ein Spiel einmal zu kaufen. Und ja, das ist nicht fair, weil es einfach in keinem Verhältnis steht. Ständig wird bei jedem Kleinkram direkt Abzocke gerufen, aber hier ist es wieder ok.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 24. Januar 2013 - 20:21 #

Es geht nicht darum die alten Titel wieder zu zocken, sondern um bereits für bereits gekaufte Titel pro Patch der benötigt wird, um es auf dem neuen Controller zu spielen, Geld zu verlangen. Bei der Konkurrenz muss man das eben auch nicht.

bersi (unregistriert) 24. Januar 2013 - 20:34 #

Die logische Herangehensweise an eine Virtual Console _generell_ wäre also "Hey, das Spiel hab ich schon auf dem NES, wieso soll ich dafür noch mal bezahlen?"

Ist das gleiche in grün.

Name123 (unregistriert) 25. Januar 2013 - 2:09 #

Naja, Sony verlangt doch auch 5€ für den "Cross Controller Patch" bei der Vita und LBP oder nicht ;)?

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 25. Januar 2013 - 2:15 #

Das ist kein Patch, sondern ein DLC mit einer kompletten Welt, die 6 Level hat. Bei Ultimate Marvel vs. Capcom 3 ist es ein Patch und der ist kostenlos.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4297 - 25. Januar 2013 - 8:45 #

Ich verstehe Dich und finde es fair, wenn man die Alternative wie auf dem PC hat. Dort kann ich mein altes DOS-Spiel selber frickeln und spielen oder per GOG eine neue voreingestellte Version günstig erwerben. Das machen sogar sehr viele Gamer. Und das wäre dann fair.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23265 - 25. Januar 2013 - 12:08 #

Für DOS-Spiele gibt es ja Emulatoren wie die DOS-Box und ScummVM für Adventures. Einige Windows 98 Spiele wie Commandos hätte ich ohne GOG aber nicht zum laufen bekommen. Manchmal braucht man also auch braut dem PC kostenpflichtige Services und kann sich nicht immer auf Fan-Patches verlassen.

Die Wii-VC Spiele lassen sich auch ohne Zusatzgebühren auf der WiiU spielen, außer man will die neuen Versionen aus der WiiU-VC.

q 17 Shapeshifter - 6711 - 25. Januar 2013 - 12:37 #

Bei GOG ist das im Kaufpreis aber inbegriffen.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4297 - 25. Januar 2013 - 8:42 #

Interessant. Da haben die ihr eigenes GOG aufgebaut und verlangen Geld für alte Spiele. Aber wenn ein Markt dafür da ist, warum nicht.

In solchen Situationen merkt man doch immer, was man an einem PC hat. Da kann man die alten Titel selber zum Starten bringen oder auf Wunsch und Bequemlichkeit so einen Service wie GOG nutzen. Entweder Bequemlichkeit oder billig, es bleibt eben flexibel.

Bei meiner XBox 360 muss ich für den Downloadservice, ja sogar für den Browser oder das Nutzen eines Smartphones als Steuergerät bezahlen, mit einem Abo.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 25. Januar 2013 - 13:00 #

Für den Downloadservice selbst musst Du auf der 360 nichts bezahlen. Für mehr Features schon, das ist richtig. Dafür sind dort aber die Käufe nicht an die Konsole gebunden, das macht nur noch Nintendo.

Was mir am meisten aufstösst bei der WiiU-VC: Es sind offenbar nur PAL-Versionen mit 50Hz und schicken PAL-Balken. Warum muss dieses antiquierte Zeug in der heutigen Zeit noch sein? Warum nicht beide Roms überall anbieten? Das bekommen weder Nintendo noch Sony hin und das entzieht sich jeglichem Verständnis meinerseits.

Grumpy 16 Übertalent - 4488 - 25. Januar 2013 - 13:44 #

einerseits ein rechteproblem, andererseits würden dann auch die lokalisierten texte (+evtl sprachausgabe) fehlen

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 25. Januar 2013 - 13:50 #

Ganz ehrlich? Dann sollen sich Nintendo/Sony bitte um das Rechteproblem kümmern, als Endkunde sehe ich dies nicht mehr ein. Insbesondere bei den von Nintendo/Sony intern entwickelten Spielen nicht. Dass die Lokalisierung dann fehlt dürfte vielen Kunden, wenn dies beim Download entsprechend markiert ist, egal sein.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)