Dead Space 3: PC-Version 1:1 Umsetzung

PC 360 PS3
Bild von BiGLo0seR
BiGLo0seR 29236 EXP - 21 Motivator,R10,S8,C8,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

23. Januar 2013 - 8:34
Dead Space 3 ab 6,99 € bei Amazon.de kaufen.

Bereits gestern machte das Horror-Actionspiel Dead Space 3 von Entwickler Visceral Games von sich reden: Es wurde bekannt, dass es Mikrotransaktionen zum Kauf von Rohstoffen geben werde (wir berichteten). Die Nachricht der Kollegen von games.on.net dürfte da ebenfalls nicht zur Beruhigung der Gemüter beitragen. Diese haben auf einem Event in San Fransicso vom Entwickler erfahren, dass die PC-Version des Titels zwar eine Anpassung von Grafikoptionen enthalten wird. Ansonsten aber solle es sich bei dieser um eine 1:1-Portierung der Konsolenfassung handeln. Daher wird sie keinerlei Features liefern, die über das Übliche (höhere Auflösung, vermutlich bessere Kantenglättung) hinaus gehen. Weder wird DirectX 11 unterstützt noch werden hochauflösende Texturen bereitgestellt.

Des Weiteren sprach Producer Shereif Fattouh auf demselben Event über den Horrorfaktor in der Koop-Variante. Diese sei "wie ein Horrorfilm, den man mit einem Freund schaut". Das soll unter anderem gelingen, indem die beiden Spieler unterschiedliche Dinge wahrnehmen, wodurch beide dieselbe Situation auf andere Art und Weise erleben. Wer noch mehr dazu erfahren will, dem legen wir unseren Angetestet-Artikel nebst Preview-Video nahe und zum vollständigen Video gelangt ihr über die Quellen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 22. Januar 2013 - 23:57 #

Man könnte sagen, sie spielen wenigstens mit offenen Karten, statt wortlos miese Konsolenports rauszuhauen ^^

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32786 - 23. Januar 2013 - 0:19 #

Macht es leider auch nicht besser. Wobei, wenn man ohner Erwartungshaltung herangeht kann es ja nur besser werden. Traurig, traurig.

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 23. Januar 2013 - 1:04 #

War es bei Teil 1 und 2 anders? Und da gab es find ich nix technisch nix dran auszusetzen.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 23. Januar 2013 - 0:20 #

Ja, von "wortlos" kann man hier jetzt nicht mehr sprechen...

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 23. Januar 2013 - 0:56 #

Also ist ein mieser Konsolenport einer der nicht grafisch besser ist?

Für mich ist ja eher ein mieser Konsolenport einer mit nicht angepassten Menüs schlecht reagierender Maus/Tastatursteuerung etc.
Bessere Texturen und anderes ist nett und macht die PC Version dann zur besten Version (wenn die Steuerung stimmt).
Und das ist meine Meinung als PC Only Spieler.

Crowsen (unregistriert) 23. Januar 2013 - 1:55 #

An sich gebe ich dir recht. Es ist wichtig, dass ein Konsolenport auf die Bedürfnisse des PCs angepasst werden, dazu gehört eine Anpassung der Menüs und eine gute Implementierung der Maus und Tastatursteuerung, außerdem sowas wie FOV-Einstellungsmöglichkeiten und noch ein paar andere Dinge.

Auf der anderen Seite, spricht die Quellseite von einem "straight port of the console versions." und bezieht sich dann erst im nächsten Absatz auf die Grafik, von daher weiß ich nicht ob dieses "straight port" vielleicht nicht nur auf die Grafik sondern eben auch auf andere Anpassungen bezogen ist. Ich finde das lässt sich aus der Quelle nicht eindeutig herauslesen. Von daher bin ich mir nicht sicher im Moment, ob man bei Dead Space 3 nicht doch von einem miesen Port sprechen kann. Da heißt es wohl abwarten ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 23. Januar 2013 - 2:11 #

Das ist sicher nicht eindeutig, das ist wahr, diese direkte Umsetzung könnte bedeuten nur die Grafik+Spielelemente könnte aber auch die Steuerung mit einbeziehen. Aber ich kann mich nicht erinnern im Zusammenhang von Teil 1 oder 2 von einer miesen Steuerung oder kack Konsolenmenüs Beschwerden gelesen zu haben.
Sprich im Zweifel für den Angeklagten sofern nicht Erfahrungen eine andere Sprache sprechen.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 23. Januar 2013 - 7:58 #

Na ja wenn man Technik hat die 8 Jahre voraus ist und sie nicht nutz ist das generell mies. Maus und Tastatur sollten Standard sein. Man muss sich das mal echt vorstellen 8 Jahre unterschied und eine 1:1 Version nur die Standards wie Full HD und AA/Af. Was ja nicht mal gemacht werden muss das einzige was da gemacht wird sind die Menüs. Aber wehe es kommt ein eine neue Xbox dann wird da richtig was rein gesteckt obwohl das schon lange möglich wäre.
Ich glaub DS3 wird ehe nicht so der Kracher sieht doch sehr nach Deckungs Shooter aus.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3110 - 23. Januar 2013 - 17:08 #

Wenn man das "Ansonsten aber solle es sich bei dieser um eine 1:1-Portierung der Konsolenfassung handeln" sehr wörtlich nimmt gibt es keine Maus/Tastatursteuerung.
Also lieber abwarten.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 23. Januar 2013 - 0:22 #

"wie ein Horrorfilm, den man mit einem Freund schaut"
Wer erinnert sich nicht noch an die alten 16mm-Streifen mit Ton vom Kassetten-Spieler :p

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 23. Januar 2013 - 8:00 #

Genau das denk ich auch da kann kein grusel aufkommen das eher dann lustig.

Sisko 22 AAA-Gamer - 31769 - 23. Januar 2013 - 0:25 #

Kleine Korrektur: Spac(e)

viking (unregistriert) 23. Januar 2013 - 2:37 #

Ich denke niemand der Dead Space 1 gespielt hat, wird sich freiwillig Teil 3 antun aka Uncharted meets Call of Duty...

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 23. Januar 2013 - 9:43 #

Ich denke du denkst falsch ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 23. Januar 2013 - 9:53 #

Ich denke du denkst richtig. ;)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 23. Januar 2013 - 12:18 #

Nur mal für mich gesprochen: Teil 1 habe ich geliebt, Teil 2 fand ich okay und bei Teil 3 hier überlege ich mir ernsthaft, ob ich es mir überhaupt - selbst als Schnäppchen - zulegen soll.

Name (unregistriert) 23. Januar 2013 - 13:29 #

Teil 1 hatte eine miese Steuerung, dafür war die Atmosphäre übrzeugend.
Teil 2 hatte eine wesentlich bessere Technik, dafür war's streckenweise komisch.
Teil 3 als Budget-Titel, wenn's denn gut geworden ist.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 23. Januar 2013 - 8:49 #

Die PCler sollen froh sein von Dead Space 4 für Konsolen gibts dann nur noch Umsetzungen für Tablets und Smartphones. ;-)

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4299 - 23. Januar 2013 - 9:54 #

Nein, das klingt zwar hier manchmal so, als ob die "armen" PCler nur noch miese Ports bekommen, aber im Grunde bietet der PC nach wie vor die größte Vielfalt, wenn man mal nicht nur auf Multimillionen-Budget-Casual-Spiele schaut. Auch technisch hat man ja die Wahl zwischen jedem vorstellbaren Eingabe- und Ausgabegerät, Multi-Monitor-Setups, 2d- und 3d-Rendering und vieles mehr.

Dazu kommt, dass Innovationen wie Online-Vertrieb, MMORG oder Crowdfunding immer erst am PC greifen und nicht nur frischen Wind, sondern teilweise komplett neue Strömungen entstehen lassen.

Ich glaube nicht, dass wir das Gerät so schnell abschreiben sollten, nur weil der Casual-Trend auf andere Geräte zielt. Es öffnen sich ständig neue Geschäftsfelder auf einer offenen und flexiblen Plattform.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 23. Januar 2013 - 12:18 #

Danke ich wusste das genau sowas kommt auf mein Posting. ;-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 23. Januar 2013 - 13:33 #

Naja, wo er recht hat.

Kotfur (unregistriert) 23. Januar 2013 - 15:00 #

Dann hast du ja erfolgreich provoziert. Glückwunsch für deine Reife

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4299 - 23. Januar 2013 - 15:02 #

Dann bin ich also auf einen Trollversuch hereingefallen? Für wen von uns beiden ist das jetzt peinlicher? Für den Troll oder den Getrollten?

volcatius (unregistriert) 23. Januar 2013 - 18:23 #

Immer für den arroganten PC-Elitisten!

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4299 - 23. Januar 2013 - 22:44 #

Ein Glück, dass ich sowohl auf PC, Konsole und Android spiele und die Vorteile aller Systeme nutze. Die Frage ist nur, wem Deine Attacke nur gilt, oder habe ich den Sarkasmus verpasst? Du bist mir bislang nicht negativ aufgefallen oder ich habe es vergessen.

falc410 14 Komm-Experte - 2356 - 23. Januar 2013 - 9:13 #

Dafür ist es ja auch günstiger auf dem PC. Ich werde es wohl wieder aus Indien kaufen, da kosten die Origin Spiele ja nur gute 20 Euro. Da ist das nicht so tragisch. Alle anderen warten halt ab bis es mal im Sale ist.

justFaked 16 Übertalent - 4266 - 23. Januar 2013 - 9:23 #

Funktioniert das reibungslos?

neone 15 Kenner - P - 3156 - 23. Januar 2013 - 22:17 #

Nach kurzer Recherche: Über einen Proxy/VPN. Da jage ich garantiert nicht meine Kreditkartendaten durch.

Merawen 11 Forenversteher - 637 - 23. Januar 2013 - 10:27 #

Können sie behalten.

NoUseForAName 17 Shapeshifter - 7069 - 23. Januar 2013 - 10:47 #

Hat irgendwer was anderes erwartet? EA ist doch dafür bekannt, die Kosten immer so gering wie möglich zu halten...

SayWhatTF 15 Kenner - 3351 - 23. Januar 2013 - 11:08 #

Ich dachte EA geht es immer nur um Geld, aber meins wollen sie irgendwie nicht haben... :(

(Schon klar das alle Spiele-Hersteller Geld verdienen wollen - die meisten wollen aber auch gute Spiele produzieren, EA scheint daran aber nicht sonderlich interessiert zu sein...)

Serenity 15 Kenner - 3262 - 23. Januar 2013 - 12:37 #

Für mich immer noch ein Graus was die nach dem grandiosen ersten Teil aus der Serie gemacht haben. Schade echt, aber nach dem eher durchschnittlichen 2. Teil, kann ich auf den 3. getrost verzichten....

NoUseForAName 17 Shapeshifter - 7069 - 23. Januar 2013 - 15:41 #

Ich oute mich mal, denn ich fand den zweiten Teil gar besser als den ersten. Ja es hat mehr Action geboten und ja es war weniger gruselig, ABER ist der zweite Durchlauf des ersten Teils dann nicht genauso "schlecht" wie der zweite Teil in euren Augen? Ich wusste genau wann wo welcher Gegner kommt. Ich denke eher, dass man sich an den Horror gewöhnt hat - daher war die Action viel mehr im Vordergrund.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6683 - 23. Januar 2013 - 16:03 #

Dito, ich fand den zweiten Teil auch besser. Und ich fand ich nicht wirklich unspannender. Liegt halt alles im Auge des Betrachters. Und deswegen bild ich mir dann einfach selbst meine Meinung vom dritten Teil. :)

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 23. Januar 2013 - 16:26 #

Die Story war im 2. Teil 100 mal besser inszeniert, weil die Protagonisten nicht einfach immer nur mit einer Wand geredet haben. Und es gab kein dämliches Asteroidenspiel. Sonst waren die beiden Teile ja spielerisch fast gleich (1 vielleicht etwas rätsellastiger als 2). Wenn man meint, dass der eine Teil so toll war und der andere nur Mist ist, dann kann ich mir das persönlich nur damit erklären, dass man nicht beide Teile gespielt hat.

Serenity 15 Kenner - 3262 - 24. Januar 2013 - 12:00 #

Also über Geschmack läßt sich bekanntlich nicht streiten, aber ich fand den 1. Teil 100 mal besser inszeniert, da er eine grandiose Atmosphäre erzeugt hat, bessere Rätsel und eben ein richtiger Survival Shooter war, bei dem ich nicht gefühlte 100mal mehr Munition zur Verfügung hatte und auch dieses Gefühl hatte wirklich mehr oder weniger allein das ganze zu überstehn. Dead Space 2 nimmt einen meines Erachtens zu sehr an der Hand, und schickt einem halt mehr Gegnermassen zum zerstückeln vor. Und gerade dieser Wandel zum eher "Standard-Shooter" stört mich persönlich sehr. Dragon Age 2 wurde auch nicht zum besseren Spiel nur weil der Hauptprotagonist nun ne Stimme verliehen bekam. Zudem kannte man schon die meisten "Schockszenen" in DS2 von den Trailern und E3 Demos, was aber allgemein ein Problem heutzutage ist. Ich hab auch nicht behauptet das DS2 Mist ist, mir gefällt es nur nicht welchen Weg diese Serie einschlägt, und da es jetzt ja nen Co-Op Modus gibt und man auch genügend menschliche Gegner im 3. Teil, gibts bestimmt auch ein Achievement dafür 100 menschlichen Gegnern die Köpfe abzutrennen, und genau diese Entwicklung vom klaustrophobischem Survival Shooter hin zum Co-Op Metzelspiel stößt mir persönlich ziemlich auf.

Nokrahs 16 Übertalent - 5685 - 24. Januar 2013 - 8:04 #

Im Februar steht sowieso erst einmal "Colonial Marines" vor der Tür. Dead Space 3 kann warten. Werde ich mir nicht bei Release holen. Das Spiel an sich ist aber bestimmt recht gut. Die ersten beiden mochte ich auf jeden Fall und die Präsentation war trotz Konsolen-Portierung sehr stimmig.

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7199 - 23. Januar 2013 - 21:33 #

Ein absolutes Armutszeugnis von EA, aber gut mehr konnte man auch nicht erwarten.

Hukatoni 12 Trollwächter - 884 - 23. Januar 2013 - 23:36 #

Es ist schon ärgerlich, dass die Entwickler sich erst den Konsolenversionen widmen und anschließend quasi nur noch eine Portierung für den PC durchführen.
Für mich ist das einerseits eine gute Nachricht, weil ich dann weiß, dass mein alter Rechner das Spiel auch noch locker packen wird, andererseits ist der Sinn vom PC Gaming gegenüber dem Spielen auf Konsolen doch eigentlich der, dass man die technischen Grenzen der heutigen Hardware ausreizen möchte.
So ist es aber nun mal mit den Publisher:
Wenig Investition bei möglichst größter Ausbeute.
Willkommen im Kapitalismus!

RDSQUIRREL 07 Dual-Talent - 124 - 24. Januar 2013 - 18:25 #

Und kann man es EA oder sonst einem Publisher ernsthaft vorwerfen? Nein.

Wenn der PC-Verkauf im Vergleich zu den deutlich höheren Einnahmen über Konsolen teilweise schon auf einen 1-stelligen %-Satz zurückgegangen ist, ist es doch logisch, dass man hier keinen sonderlichen Extraaufwand investiert.

Für den PC-Spieler, der immer die neueste Technik hat (und damit meine ICH ledliglich - wer sich einmal im Jahr das Neueste an Graka/etc. hohlt und nicht die meiner Ansicht nach "Verrückten", die alle paar Monate die neueste Hardware "brauchen") ist es natürlich ärgerlich. Aber wie hoch genau ist dann DIESER %-Satz nochmal?

Ich gehe mal stark davon aus, das bei ca. 8% (Gesamt-PC-Spiel-Verkauf) von diesen 8% nochmal gut 50-60% abgezogen werden können, die sowieso nur alle 2-3 Jahre einen neuen PC kaufen. Denen fällt also die konsolige Grafik garnicht großartig auf.
Und für 4% des gesamten Umsatzes (den dann vermutlich die "echten" PC-Spieler mit High-End-Maschinen ausmachen) sollen die Publisher dann noch Ressourcen "verschwenden"?

Das nun sicher irgendwann nachfolgende Gegenargument "...dann würden vielleicht mehr Leute PC-Spiele kaufen" ist für den Publisher aber gänzlich uninteressant, da er bereits seine Einnahmen über die Konsolenschiene bekommt. Die PC-Versionen sind da quasi ein kleines Trinkgeld. ;-)

Klar, schade ist das. Aber verständlich auch.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Tr1nityJörg Langer
News-Vorschlag: