Sony: US-Hauptquartier soll verkauft werden

Bild von dragon235
dragon235 11388 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,C8,A6,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreicht

19. Januar 2013 - 10:31 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Wie aus einem aktuellen Bericht des Magazins Bloomberg hervorgeht, hat sich der japanische Elektronik-Konzern Sony dazu entschieden, sein US-Hauptquartier in New York zu  verkaufen. Das 37 Stockwerke hohe Gebäude in der Madison Avenue 550 soll 1,1 Milliarden Dollar (rund 822 Mio. Euro) einbringen, teilte Sony am Freitag mit. Nach der Abzahlung von Schulden und weiteren Transaktionskosten wird das japanische Unternehmen cirka 770 Millionen Dollar durch den Verkauf einnehmen. Einige Abteilungen des Unternehmens, darunter auch Sony Music Entertainment, werden noch bis zu drei Jahre in dem Gebäude vertreten bleiben. Nicole Seligman, Präsidentin der Sony Corp. Amerika, hatte zum Verkauf Folgendes zu sagen:

Angesichts der Chancen und Herausforderungen in der aktuellen Wirtschafts- und Immobilien-Landschaft ist der Verkauf von 550 Madison aktuell sowohl zeitlich als auch strategisch ein logischer Schritt. (...) Was unseren Hauptsitz angeht, schauen wir uns weiterhin eine Reihe von Objekten in Manhattan an. Diesbezüglich haben wir aber noch keine Entscheidung getroffen.

Der Verkauf der Hauptgeschäftsstelle ist Teil der Umstrukturierung, die Sony nach dem Rekordverlust von 457 Milliarden Yen (5 Milliarden Dollar) im letzten Jahr (wir berichteten) in Angriff nahm. Dieses Jahr sieht es übrigens bereits besser aus, Sony rechnet mit einem Gewinn von etwa 20 Milliarden Yen (223 Millionen Dollar).

volcatius (unregistriert) 19. Januar 2013 - 10:54 #

Tja, Sony braucht dringend Geld und man geht ans Tafelsilber.

Übrigens wurde das Gebäude im Jahr 2002 für 236 Millionen Dollar von AT&T gekauft, gibt also einen netten Gewinn.

burdy 15 Kenner - 2777 - 19. Januar 2013 - 13:53 #

Gibt glaub nichts, was mehr Geldverschwendung ist als bei den irrsinnigen Preisen ein Haus in Manhattan zu haben. Außer scheinbar für Grundstückspekulanten. Aber das ist ja nicht gerade das Kerngeschäft von Sony.

volcatius (unregistriert) 19. Januar 2013 - 14:56 #

Immobilien sollen immer auch repräsentieren und den Status des Unternehmens darstellen. Insofern ist der Verkauf von Sony ein adäquater Schritt.
Mit einem Rating von BB- (also Ramschniveau) war es für Sony auch schwierig, an Geld und Kredite zu kommen.

. 21 Motivator - 27828 - 19. Januar 2013 - 11:03 #

Sony ist ja in guter Gesellschaft. Nokia verkauft ihren Hauptsitz in Finnland auch und das aus den selben Gründen. Die Finnen brauchen wie die Japaner Geld.

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11179 - 19. Januar 2013 - 12:12 #

Schade, aber nachvollziehbar.

McGressive 19 Megatalent - 14000 - 19. Januar 2013 - 12:37 #

Ist die eigentliche News nicht, dass Sony zum ersten Mal seit 2008 wieder schwarze Zahlen schreibt?

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11857 - 19. Januar 2013 - 12:44 #

Wenn man den Gewinn durch den Verkauf des Gebäudes abzieht bleibt wieder ein fettes Minus!

McGressive 19 Megatalent - 14000 - 19. Januar 2013 - 12:49 #

Ändert nichts an der Tatsache :P
Es gab Jahre, da hätte Sony selbst so ein Schritt nichts in der Bilanz genutzt...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12923 - 19. Januar 2013 - 13:02 #

Wohl auch ne Moment aufnahme, denn ich glaube nicht das Sony viel an der PS4/Orbis verdienen wird.

. 21 Motivator - 27828 - 19. Januar 2013 - 13:07 #

Sony rechnet mit einem Gewinn! Noch ist er nicht erwirtschaftet. Ein ausserordentliches Ereignis und die 200 Mio, schmelzen dahin, wie Schnee an der Sonne.

volcatius (unregistriert) 19. Januar 2013 - 15:42 #

Die aktuellen Verbindlichkeiten von Sony liegen übrigens bei 140 Milliarden Dollar

http://ycharts.com/companies/SNE/liabilities

Arkon 20 Gold-Gamer - P - 21053 - 19. Januar 2013 - 13:05 #

Verständliche Aktion, soviel wird die Immobilie dank des niedrigen Zinsniveaus vielleicht nie wieder Wert sein.

Larnak 21 Motivator - P - 26210 - 19. Januar 2013 - 13:28 #

Woher kommen denn diese 770 Millionen? Die beiden nicht-Gamestar-Quellen scheinen da stattdessen von 685 Millionen zu sprechen, oder verstehe ich da was falsch?

. 21 Motivator - 27828 - 19. Januar 2013 - 13:36 #

Anderer Umrechnungskurs? :-)

Larnak 21 Motivator - P - 26210 - 19. Januar 2013 - 15:26 #

Inwiefern?

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 19. Januar 2013 - 15:32 #

Ich vermute den typischen GS Journalismus.

volcatius (unregistriert) 19. Januar 2013 - 15:34 #

$770 Millionen Nettocash, $685 Millionen operativer Gewinn.

http://www.sony.net/SonyInfo/IR/news/20130118E.pdf

Larnak 21 Motivator - P - 26210 - 19. Januar 2013 - 15:49 #

Danke

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28100 - 19. Januar 2013 - 13:34 #

Ob Microsoft den Namen PlayStation fortführen wird, wenn sie die Gaming-Sparte erstmal aufgekauft haben?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15723 - 19. Januar 2013 - 13:44 #

Playbox oder X-Station klingt doch ordentlich!

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 19. Januar 2013 - 15:23 #

Ich dachte immer Playbox käme vom Playboy?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15723 - 19. Januar 2013 - 23:15 #

keine Ahnung, ist das so?

McGressive 19 Megatalent - 14000 - 19. Januar 2013 - 14:13 #

Und Nintendo liefert die Exklusiv-Software! *sabber*

volcatius (unregistriert) 19. Januar 2013 - 14:57 #

Wird Steve dann sicher wie damals beim iZune machen.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4774 - 19. Januar 2013 - 16:22 #

oder bei der XBox (1)...habe nie eine Konsole schneller aus den Verkaufsregalen verschwinden sehen als der Nachfolger rauskam.

Sancta 15 Kenner - 3295 - 20. Januar 2013 - 19:31 #

Das setzt voraus, dass Microsoft länger als Sony durchhält.

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3823 - 19. Januar 2013 - 15:28 #

Ich bin wie immer vom Marketingsprech begeistert. "Chancen und Herausforderungen"... is klar! Wie wäre es mit "Uns steht das Wasser bis zum Hals und wir brauchen ganz dringend Kohle"?

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4591 - 19. Januar 2013 - 23:49 #

Weil du mit "Uns steht das Wasser bis zum Hals und wir brauchen ganz dringend Kohle" keine Investoren anlockst.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4774 - 20. Januar 2013 - 14:00 #

Und trotzdem weiss jeder Bescheid.
Ist so wie bei "Er war stets bemüht".

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 20. Januar 2013 - 15:43 #

Weil Sony ja auch nicht nur verluste macht.
Sony Pictures ist wohl ganz gut aufgestellt mit 007 Filmen und Tarantino lockt die Besucher ja auch immer wieder in die Kinos.
Sony Musik nagt auch nicht am hunger tuch genauso wenig wie die Playstation sparte. Es reicht nur nicht um die billanzen ausgleichen mit den Bereichen die verluste einfahren, das kann sich aber auch wieder schnell änderen wenn man bei GM sieht.
Samsung hat ja auch einige Bereiche ausgegliedert, Festplatten und LCD Bildschirme werden auch nicht mehr von Samsung hergestellt, hätte Sony ja auch machen können und würde dann heute besser dastehen.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28100 - 20. Januar 2013 - 19:28 #

Soweit ich informiert bin, hat Sony die meisten Verluste in der Fernseher-Sparte, die mal das Hauptstandbein war. Wenn sie es in Zukunft schaffen, an die Qualität von Samsung ranzukommen, dann wird wohl kein Grund mehr zur Sorge bestehen. Wenn nicht, dann werden sie die Sparte wohl oder übel abstoßen müssen und als "kleine" Firma weitermachen.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 20. Januar 2013 - 21:03 #

Wer weiß was noch kommen wird. Wenn man sich die heutigen Smart TVs so anschaut dann werden die wohl das gleiche wie PCs leisten können mit der Online anbindung. In dem bereich könnte Sony auch ihr gesamtes angebot mitbringen, was Musik, Filme und Spiele beinhaltet, wenn es dann noch ums Spiele Streamen gehen würde hätte Samsung erstmal das nachsehen. In welche richtung es geht kann man noch nicht sagen, dafür fehlen Sony ja die rücklagen, da sind sie aber auch nicht die einzige Japanische Firma. Samsung ist ein reiner Elektronik Hersteller der auf cooperation mit andere Firmen angewiesen ist, da hat sich ja sogar MS die Finger mit HD-DVD eine schlappe eingefangen.
Gut wenn es so weiter geht und noch mehr Leute entlassen werden müssen dann werden die Produkte auch irgendwann auf der Strecke bleiben, wenn die PS4 dieses Jahr rauskommt und ein Flop wird, ist das aus auch nicht ausgeschlossen, bei TVs setzt man ja jetzt großflächig auf 4K.
In Amerika geht es aber auch gerade wieder mit der Autobranche bergauf, da waren auch die HD TVs eine gute Idee, warum dann nicht auch 4K, weils neu ist.
Europa ist noch in der Krise, der rest will wieder Konsumieren, was die Kreditkarte hergibt.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28100 - 20. Januar 2013 - 21:53 #

Man kann schon sagen wohin das ganze führen wird, denn Kaz Hirai hat in den letzten Monaten schon viele Andeutungen gemacht. Die PlayStation-Sparte wird auf nahezu alle Geschäftsbereiche ausgeweitet und in Zukunft wird es wohl problemlos machbar sein, PlayStation-Spiele per Streaming auf dem Bravia-Fernseher oder dem Sony Blu-Ray-Player zu spielen. Nicht nur das, man wird einen Film nur einmal im PSN/SEN kaufen müssen, um ihn dann Systemübergreifend auf der PS3, PS4, Bravia, BR-Player, Vita, also einfach allen Produkten von Sony zu sehen. Genauso mit dem Musik-Angebot über Music Unlimited und PlayStation Mobile, nur eben auf allen mobilen Geräten von Sony.

Endgültig wird es darauf hinauslaufen, dass man Kunden die man einmal gewonnen hat, davon überzeugt/zwingt sich auch die anderen Produkte von Sony anzugucken.
Dadurch das ich auf der PS3 Plus-Kunde bin, habe ich mir eine PlayStation Vita gekauft, um auch darauf davon zu profitieren und mein nächstes Smartphone wird ein Sony Xperia, weil ich darauf meine gekauften Playstation Mobile Spiele weiter drauf spielen kann.

Ich mache mir um Sony eigentlich keine Sorgen. Ihre 4K PlayStation Bravia Fernseher, werden sich verkaufen wie geschnitten Brot, wenn der Casual-Familienvater darauf FIFA und CoD zocken kann, ohne dass er seiner Frau erklären muss, dass er nun eine PlayStation 4 benötigt.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 20. Januar 2013 - 22:09 #

Das sehe ich auch so. Bei 4K TVs ist Sony ja auch der einzige Anbieter der auch Zugriff auf 4K Filme bietet, soweit ich es mitbekomme hab.
Das Musik Angebot geht ja auch noch einen Schritt weiter und bietet Music auch auf Android und auf PC an. Wenn Sony so weiter macht haben die ein besseres angebot wie die voreiter Apple mit ihren Store der sich fast nur auf Apple produkte beschränkt.
Wenn man sieht wer jetzt auch alles auf dem Markt drängt muß man den Kunden auch schon was bieten damit er die Produkte kauft.
Der Markt wird es aber wohl nicht zulassen das man bei zu vielen Firmen was anbieten kann, man wird sich entscheiden müssen.
Sony ist da in einer sehr guten Lage, wenn sie die durststrecke überstehen.

Punisher 19 Megatalent - P - 16197 - 23. Januar 2013 - 8:17 #

Sony krankt soweit ich weiss in der ganzen Elektronik-Sparte, mit ausnahme der Gaming-Ecke. Die Home-Entertainment-Ecke leidet unter schlechter Qualität und die VAIO-Line, früher ja fast ein elitäres Gerät, leidet zum Einen unter mangelnder Qualität (main Vaio verstaubt hier nach einem Jahr. Das Teil ist laut, wird heiss - und damit immer langsamer - und saugt den Akku schneller leer als ich WTF! sagen kann. Die Verarbeitung ist mäßig - Gußgrate am Plastik und die Farbe blättert stellenweise an den Kanten trotz pfleglicher Behandlung ab... pfui).

Dazu kommt, dass inzwischen Apple die Lifestyle-Geräte sind und nicht mehr Sony, die früher wirklich durch Design punkten konnten.

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 20. Januar 2013 - 20:41 #

Ist gekauft!

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 21. Januar 2013 - 0:03 #

Als Sommerresidenz würd ichs nehmen ^^ New York soll ja eine tolle Stadt sein ;D

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 21. Januar 2013 - 1:43 #

Ist doch schon verkauft und auch schon vermietet.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 21. Januar 2013 - 7:53 #

Ich würds trotzdem nehmen ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
floppiWuslonChrisL