Razer Edge: Power Tablet für Spieler

andere
Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
11. Januar 2013 - 11:59 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Das Razer Edge wird ab dem ersten Quartal 2013 in Nordamerika und im Asiatisch-Pazifischen Raum erhältlich sein. Ursprünglich wurde das Tablet unter dem Namen Projekt Fiona auf der Consumer Electronics Show (CES) 2012 vorgestellt. Bereits mit dem Slogan "Das weltweit erste Tablet für PC Spieler" macht Razer klar, dass es sich nicht um ein günstiges Vergnügen handeln wird. Das Grundmodel wird für 999 US-Dollar den Besitzer wechseln, das Edge Pro hingegen für 1299 Dollar. Zubehör schlägt nochmal extra zu Buche: Das Gamepad wird 249 Dollar kosten, die Docking Station 99 Dollar und das Keyboard-Dock 199 Dollar. Die Peripheriegeräte könnt ihr euch im unten eingebundenen Trailer in aller Pracht anschauen.

Das Edge läuft mit Windows 8 und bietet vollen Support für alle Spiele und Anwendungen, die unter Windows laufen. Hier die Spezifikationen für das Edge Pro, dem "schnellsten Tablet der Welt":
  • Intel Core i7 - 1.9 GHz / Turbo 3.0 GHz
  • 2 x 4 GB - 1600 MHz Arbeitsspeicher
  • Nvidia GT 640M LE (2 GB DDR3) Grafikkarte
  • 10,1 Zoll-Display mit einer Auflösung von 1366x768
  • 128 oder 256GB SSD SATA-III Festplatte
  • USB 3.0, 3.5mm Klinke, Stereo Lautsprecher

Wann und zu welchem Preis das Razer Edge in Europa erscheint, verriet Razer noch nicht. Amerikanische Kunden können sich bereits auf der Webseite über die Verfügbarkeit informieren.

Video:

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 11. Januar 2013 - 12:09 #

Eine sehr geile Idee, allerdings noch viel zu teuer. Wenn ich das Geld hätte, würde ich wohl sofort zuschlagen.

Weepel 16 Übertalent - 4275 - 11. Januar 2013 - 12:23 #

Ist das ironisch gemeint? Ich bräuchte das Ding nur, wenn ich absolut jedes Elektronik-Ding der Welt sammeln wurde. Wozu braucht man ein dermassen gepimptes Tablet, das trotzdem eine recht geringe Auflösung hat, wofür ein richtig aufgepimpter PC nicht besser geeignet wäre oder ein normales Tablet nicht ausreichen würde?

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 11. Januar 2013 - 12:27 #

Es ist schwer mit einem PC in der Straßenbahn zu zocken und noch schwerer ein Gamepad zu bedienen, während man ein Tablet in der Hand hält.

Wolfen 14 Komm-Experte - P - 2195 - 11. Januar 2013 - 12:31 #

Also ich möchte ja in der Straßenbahn nicht Triple-A Titel wie Dishonored oder so zocken...ist doch völliger Schwachsinn, da geht ja die ganze Immersion von den Spielen verloren.

Ich halte das mal für typisches over-prized Razerzubehör, einfach für Leute mit zuviel Geld, die noch mehr Spielzeug haben wollen.

Nette Idee, hat in ein paar Monaten wieder jeder vergessen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 11. Januar 2013 - 12:37 #

Nur weil du es nicht möchtest, ist das gleichbedeutend damit, dass alle anderen auch nicht wollen? Ich glaube auch nicht das es sich durchsetzen wird, die Idee dahinter finde ich aber echt gut.

Wolfen 14 Komm-Experte - P - 2195 - 11. Januar 2013 - 13:49 #

Dass es allein durch meine Meinungsäußerung hier der Rest der Welt auch nicht haben will, wollte ich natürlich nicht sagen.

Das Gerät an sich ist ja schon beeindruckend, allein von der Hardware, die Razer da verbaut bzw. verbauen möchte. Es hat halt einfach nur den typischen Razer-Charme von überteuerten Gamer-Zubehör.

Würde aber auf jeden Fall sagen, dass eine Controller/Tablet Kombi mit Sicherheit schon besser in die Richtung von "Hardcore-Spielern" geht, als normale Touchscreen-only Tablet-PCs.

Jadiger 16 Übertalent - 5123 - 12. Januar 2013 - 1:41 #

Ja wer einen haufen Geld hat und viel auf Reisen ist bestimmt cool. In der U-Bahn sind AAA Titel eigentlich nicht Spielbar. Tower Defense ist da schon zu lange 10 Minuten sind eben kurz beim Spielen. Solche Sachen sind echt nur für Leute die viel unterwegs sind und lange warten müssen.

Azzi (unregistriert) 11. Januar 2013 - 13:55 #

Muss dem Vorposter aber Recht geben, wo ist der Sinn bei sonem Gerät?
- Wer will Triple-A Titel tatsächlich unterwegs spielen, geht extrem viel Atmosphäre flöten?
- Ist das Ding überhaupt für Unterwegs geeignet? Die Hardwaredaten sprechen für extremen Stromhunger. Heisst im Endeffekt hab ich ein nTablet für Unterwegs was aber kaum Akkulaufzeit hat.
- Viel zu teuer das Ganze, ich sehe keine nennswerte Käufergruppe.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29654 - 11. Januar 2013 - 13:59 #

Mit viel mehr als 1,5 Stunden beim Spielen würde ich nicht rechnen. Die Gamepad-Aufsätze enthalten einen eigenen Akku, der die Gesamtlaufzeit mit viel Glück verdoppeln könnte. Mit Pech auch nicht ;) .

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 11. Januar 2013 - 15:30 #

Letztens lag ich mal wieder 2 Wochen im Krankenhaus, als ich noch keine Vita sondern nur den 3DS hatte. Mir ist ein Modul verloren gegangen, ich habe Super Mario 3D Land und Mario Kart 7 von vorne bis hinten durchgezockt und habe danach alle Spiele bis auf Super Mario verkauft. Was meinst du wie froh ich gewesen wäre, wenn ich die Möglichkeit gehabt hätte, ein Spiel wie Dishonored zu spielen, während die älteren Herren neben mir am schnarchen sind.

Auf der Vita mache ich es gleich besser, denn ich hole mir noch eine 32GB Karte und kaufe mir alle Spiele digital, bevor noch ein Modul verschwindet. Die sind aber auch klein geworden diese scheiß Dinger...

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15109 - 12. Januar 2013 - 13:06 #

Krankenhaus ist ja verständlich, dafür ist so ein Teil natürlich nicht schlecht, aber dennoch nicht gerade ne leichte Anschaffung.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10792 - 12. Januar 2013 - 13:09 #

Ja, aber das kannst du auch auf einem Laptop. Aber generell ist es ja dein gutes Recht trotzdem die Idee zu mögen :-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 12. Januar 2013 - 16:47 #

Ich würde mir so ein Teil auch niemals kaufen, ist viel zu teuer und bei den Zubehörpreisen wird einem schlecht. Die Idee finde ich aber trotzdem gut und ich hoffe das sie damit Erfolg haben.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4402 - 13. Januar 2013 - 11:02 #

Als Consulter musste ich jede Woche 6 Stunden zum Kunden fahren und ein paar Tage später wieder 6 Stunden zurück. Da kann man nicht die ganze Zeit Dokumente lesen, da wäre ein gutes Spiel eine nette Erleichterung.

Ich habe in der Zeit dann aber richtig old-school gelesen auf bedrucktem Papier und zwar verdammt viel, abends im Hotel hat man nämlich auch noch Zeit übrig.

Aber so ein leistungsfähiges Gerät wäre trotzdem eine Überlegung wert.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 14. Januar 2013 - 1:41 #

Unternehmensberater! Das heißt Unternehmensberater!

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4402 - 14. Januar 2013 - 12:58 #

Ja, das könnte man so sagen, aber eigentlich habe ich nicht das Unternehmen, sondern immer nur bestimmte Kreise im Unternehmen beraten und ich habe gelernt, dass ich die nicht wirklich berate, sondern denen das erzähle, was viele Interne selbst schon lange wissen. Eigentlich muss ich mir das Wissen erst von den Internen holen. Ich bin also eher kein Berater, sondern nur ein Datensammler und -aufbereiter.

So gut diese Arbeit bezahlt wird, so unnötig ist sie in den meisten Fällen, aber wenn der Kunde das will, dann soll es eben so sein.

Punisher 19 Megatalent - P - 15494 - 14. Januar 2013 - 13:35 #

Na dann:

"House of Lies: How Management Consultants Steal Your Watch and Then Tell You the Time" lesen und die neuerdings dazugehörige Serie schauen, wenn sie nach Deutschland schwappt.

Jeder der mal klassisch als Consultant unterwegs war kann daran nur seinen Spaß haben, auf eine kranke Art und Weise.

Namer (unregistriert) 14. Januar 2013 - 11:42 #

mangelnde fantasie?
mögliche szenarien:

zuhause am sofa (ja es gibt leute die mit tablets ZUHAUSE spielen!)
unterwegs im zug
im flugzeug
im hotel
.
.
.

dass man wohl kaum für eine 5-minuten-ubahnfahrt das teil anwerfen wird, ist naheliegend?

zu teuer? vergleich das tablet mal mit anderen..du zahlst schon 800€ für ein win8 tablet mit atom prozessor, 4gb ram, 32gb ssd und igp...

die preisangaben sind in dollar, außerdem herstellerangaben.
es wird also definitiv weniger kosten..
1750 dollar = 1300€

wird sich wohl bei 1.100€ einpendeln, was für ein tablet mit der ausstattung mehr als okay ist.
klar ist es luxus, aber mittlerweile steht man ja schon vor der wahl : laptop oder tablet.
einen laptop mit ähnlicher ausstattung wirst du nicht unter 800-900€ bekommen

mit dem tablet brauchst du aber keinen laptop mehr, zumindest zum spielen nicht

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29654 - 14. Januar 2013 - 11:44 #

Auch wenn ich mit dir in fast allen Punkten übereinstimme: Hardware wird eigentlich immer 1:1 von Dollar in Euro umgerechnet.

Namer (unregistriert) 14. Januar 2013 - 11:48 #

oha echt? 1:1?
okay, dann ist es wirklich nicht ganz billig :)

Vaedian (unregistriert) 11. Januar 2013 - 13:00 #

Du willst dich mit dem Brikett in einem öffentlichen Verkehrsmittel sehen lassen? Mach Videos!

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21058 - 11. Januar 2013 - 13:05 #

Hey jeden morgen in der U-Bahn seh ich die Leute die neben ihren Smartphones ihre Tablets und Laptops auspacken um 10 min zu surfen. Dreh mal die Ubahn auf den Kopf ^^ Der Boden ist voll mit dem Zeugs. Wer da kein Laptop/Smartphone/Tablet hat, fällt schon auf...

Vaedian (unregistriert) 12. Januar 2013 - 0:51 #

Laptop/Smartphone/Tablet ... alles kein Thema. Gerade zeitnahe Informationsbeschaffung ist heutzutage Geld (surfen). Aber son Tablet mit an jeder Seite knapp 10cm Joypad dran? Sorry, daran glaub ich nicht! Am Ende fragen dich die Fahrgäste, ob du sie an der nächsten Straßenecke rauslassen könntest, weil sie dich mit dem Fahrer verwechseln!

Cohen 16 Übertalent - 4490 - 12. Januar 2013 - 12:58 #

Sehe ich auch so.

Alles, was noch in eine Jackentasche passt ist für unterwegs noch okay. Smartphone, Phablet, DSi XL, 3DS XL, PSP, PSVita, alles kein Problem... selbst ein Nvidia Shield oder ein 7-Zoll-Tablet kann man so transportieren und ohne andere Leute zu stören (abgedrehter Ton ist Pflicht!) nutzen.

Auch ein flaches 10-Zoll-Tablet ist noch bedingt transportabel und mobil nutzbar, die sind ja auch nicht größer als die meisten Zeitschriften und sogar leichter als eine Retro-Gamer ;)

Aber ein Tablet mit zwei fetten Controllern an den Seiten lässt sich weder diskret transportieren noch unterwegs nutzen... da sind die meisten Laptops ja noch handlicher. Das wäre wirklich nur ein Gerät fürs Hotelzimmer (z.B. wenn man ständig auf Montage ist), aber auch da dürfte ein Laptop (notfalls mit zusätzlichem Gamepad im Handgepäck) die deutlich bessere Wahl sein.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36602 - 11. Januar 2013 - 20:00 #

Ich würde mir das Video ansehen..

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21058 - 11. Januar 2013 - 13:00 #

Die i5 Version für 999 Dollar ist um ca 200 Mhz langsamer (1,7 Ghz Ivy Bridge), hat 4 GB RAM und eine 64 GB SSD. Ich denk mir da grad auch, wenn man an diese Teile leicht ramkommt (sprich Deckel ab und man Zugriff auf Speicher und HDD) dann könnte man auch selbst eine andere HDD einbauen. Statt der SSD eine schnelle 2,5 mit bis zu 1.5 TB und Speicher ist auch leicht auszutauschen. Da bin ich auf die Techniktests gefasst, was man selbst ändern kann. Aber die Kontroller für 250 ist ein Witz. Das muss min auf 80-90 Euro runter.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29654 - 11. Januar 2013 - 13:16 #

Da wird alles dicht an dicht gepackt und verlötet sein. Aufrüsten ist bei Tablets so gut wie nie möglich, Speicher fest aufgelötet, etc.

Die 64 Gigabyte des kleinen Edge sind ein Problem. Razer gibt ja selbst bereits an, dass die hauseigene Software einiges an Speicher frisst, dazu die bis zu 30 Gigabyte eines Windows 8 + Auslagerungsdatei und schon ist nur noch Platz für ein oder zwei Spiele. Sinnfrei irgendwie.

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11167 - 11. Januar 2013 - 20:43 #

Ich vermute, ich erhalte für den Preis einen wesentlich besseren PC.

Hans am Meer (unregistriert) 13. Januar 2013 - 17:26 #

Klar. Und sicherlich kannst du ihn genauso gut in eine Tasche stecken, ihn neben dir auf der Couch liegen haben, ihn mal fix am Fernseher am Wohnzimmer anschließen oder auf 'ner Bahnfahrt auspacken.

Immer wieder geil, dass die Leute Tablets und PCs vergleichen als wärs das gleiche.

Punisher 19 Megatalent - P - 15494 - 14. Januar 2013 - 13:37 #

Für das Geld kriegst du zumindest nen gamingfähigen Laptop. Mit dem kannst du das dann alles machen, ausserdem noch die Heizkosten im Winter drastisch senken.

Luebke 12 Trollwächter - 1032 - 11. Januar 2013 - 12:28 #

Als Tablet ne gute Idee, aber wie siehts mit der Akku-Laufzeit aus wenn ich mobil zocke?

Arkon 20 Gold-Gamer - P - 20926 - 11. Januar 2013 - 12:50 #

Das wird ein Problem werden, wenn so etwas vom Hersteller schon nicht bekannt gegeben wird ist übles zu erwarten.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21058 - 11. Januar 2013 - 12:56 #

Mit den neuen Akkus die auch in Gamer Laptops drin ist, kannst von ca 4 Std. Gaming ausgehen. Videos oder Surfen sind meist 10 Std. drin.

Arkon 20 Gold-Gamer - P - 20926 - 11. Januar 2013 - 13:10 #

Möglich ist es, aber um dieses Produkt ernst zu nehmen fehlen mir noch zu viele Daten wie Maße, Gewicht, Austauschbarkeit der Komponenten, HDMI Anschluss?,etc...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29654 - 11. Januar 2013 - 13:18 #

In Gamer-Laptops ist deutlich mehr Platz für Akkuzellen. Das Edge ist mit 10 Zoll eher klein, da wird kein Monster-Akku reinpassen. Razer gibt ja auch selbst zu, dass die Laufzeit bei Spielen "unter zwei Stunden", was wohl eher "mit Glück mehr als 45 Minuten" bedeuten dürfte, beträgt. Da das Ding aber Optimus beherrscht und daher beim Surfen und so auf die Intel-GPU umschaltet, wird es wohl zumindest abseits der Spiele bis zu 4 Stunden packen können.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21058 - 11. Januar 2013 - 12:46 #

Das Problem an den Ding ist einfach der Preis. Wenn man sich den i7 mit der 256 GB SSD holt ist man bei 1500$, dazu die Gamepads 250$, evtl für Arbeiten die Tastatur 200$ und daheim die Docking Station für 100$. Da ist man bei über 2000$. Dafür bekommt man nen guten PC, ein Tablet und eine PS3.

Als das Projekt angekündigt wurde, hieß es 999 Dollar so wie es vorgestellt wurde. Nun allein für die Gamepads 250$?? Das ist schlicht übertrieben und reiht sich nebem dem Razor Blade ein. Gute Konzepte aber um min 300 % zu teuer. Für 700-800 Euro wäre ein Markt sicherlich da.

PS: hier das Video mit den Aussagen:
http://www.youtube.com/watch?v=ONi-QUNJkso
http://www.youtube.com/watch?v=6X_JXAykOpk

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29654 - 11. Januar 2013 - 13:20 #

Immerhin enthalten Keyboard-Dock und Gamepads eigene Akkus, die die Laufzeit etwas erhöhen. Der Preis für das Zubehör ist aber wirklich übertrieben. Dürfte daran liegen, dass Razer sich an die Wünsche und Forderungen der Community gehalten hat - dort hieß es in einer Umfrage, dass viele Teilnehmer bereit sind 1000-1500 für das Gerät selbst zu zahlen. Scheint sich mit Razers Wunsch nach etwas Gewinnspanne zu beißen, also wird das Zubehör teurer.

SirCartman 14 Komm-Experte - P - 2122 - 11. Januar 2013 - 14:26 #

Mal ab vom Preis und der Akkulaufzeit: Wird das mit den technischen Daten nicht etwas schwer? Wenn das Ding zu viel wiegt, hätte sich das mit dem mobilen Gaming ja auch irgendwie erledigt. Klingt für mich auch irgendwie nach einer Spielerei...

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3226 - 11. Januar 2013 - 14:45 #

Ich finde die HW irgendwie nicht rund.
==>
Intel Core i7 - 1.9 GHz / Turbo 3.0 GHz
Nvidia GT 640M LE (2 GB DDR3) Grafikkarte

Wozu ein i7 mit einer so langsamen GK?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29654 - 11. Januar 2013 - 15:22 #

Es ist ein Doppelkern-i7, der schnellste ULV-Prozessor eben. Die Rechenleistung ist aber immer noch vergleichsweise gering.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3226 - 11. Januar 2013 - 18:29 #

Ach so.
Dachte bei den Mobil (ULV-Version) CPUs wäre das ähnlich wie bei den Desktop (also QuadCore+SMT) nur mit weniger Mhz und ausgesuchten CPUs die weniger Strom brauchen.
.
Dennoch halte ich die Grafikkarte für das größere Problem auch bei der kleinen Auflösung.

Imperitum 18 Doppel-Voter - 9391 - 11. Januar 2013 - 14:46 #

Also ich bin doch ziemlich geschockt, was die Preise für das Zubehör angeht.
249 Dollar für das Gamepad?!
Da kaufe ich mir doch lieber z.B. einen Xbox360 Controller und schließe diesen daran an.
Sicherlich nicht die komfortabelste Lösung für Unterwegs, aber definitiv die deutlich günstigere Alternative.

Ansonsten ist das Projekt ein sehr interessanter Schritt in Richtung Gaming-Tablet.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29654 - 11. Januar 2013 - 15:23 #

Dann mach mal Fotos, wie du das Tablet auf den Beinen balancierst um mit dem Gamepad in der Hand zu zocken :D .

Imperitum 18 Doppel-Voter - 9391 - 11. Januar 2013 - 15:31 #

Nichts ist unmöglich... ;D

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24386 - 11. Januar 2013 - 15:25 #

Für die 249 Dollar erhält man glaub ich die beiden Controller, die ans Tablet geschraubt werden können und noch zwei klassische Controller. Anders kann ich mir den hohen Preis nicht erklären.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21058 - 11. Januar 2013 - 15:43 #

http://www.razerzone.com/store/razer-edge-gamepad-controller

leider nein. Sonst wär es ja ok mit 2 Razor Onza zb. Aber hier kosten die Kontroller soviel wie ne PS3...das ist einfach übertrieben.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24386 - 11. Januar 2013 - 19:19 #

Hast Recht. Was ist denn an den Controllern so besonders? Gibt ja schon für 150€ ein Android-Tablet inklusive Sticks und Buttons, taugt nur leider nix,aber wird wohl nicht das letzte Tablet für Gamer gewesen sein.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36602 - 12. Januar 2013 - 0:00 #

Der Name, die (oder der) integrierten Akku(s), die erhoffte Gewinnspanne. Nee, ist viel zu teuer.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24386 - 11. Januar 2013 - 15:27 #

Interessant, aber zu dem Preis wohl nur für Technikfreaks interessant. Das Asus Taichi (Ultrabook mit Tabletdisplay auf dem Deckel) find ich auch ganz spannend, aber die ersten Rezensionen sind leichter ernüchternd.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3226 - 11. Januar 2013 - 18:32 #

Finde den Preis auch zu teuer.
Mein Problem ist aber eher das das Gerät nicht "die" Leistung hat die ich mir wünschen würde.
Ich schau mal nach dem Das Asus Taichi.

Charlie 11 Forenversteher - 610 - 11. Januar 2013 - 20:30 #

Hoffentlich kommt es nach Deutschland

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 11. Januar 2013 - 21:14 #

Genau das hate ich mir vorgestellt als ich von der WiiU gehört habe. Schade eigentlich.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 95726 - 12. Januar 2013 - 0:26 #

oops...thx hachel ;)

Claus 29 Meinungsführer - - 119246 - 12. Januar 2013 - 13:07 #

KLingt beim Lesen wie eine Todgeburt.
Kann mir nicht vorstellen, dass so eine Lösung den Markt wirklich erobern kann.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14069 - 12. Januar 2013 - 15:47 #

Der Preis ist viel zu hoch, wer gibt denn dafür so viel Geld aus?

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36602 - 12. Januar 2013 - 18:00 #

Ist halt ein Prestigeobjekt, aber bei dem Preis und ohne Apfellogo wird es glaube ich sehr schwer viele zahlungswillige Kunden zu finden.

Nokrahs 16 Übertalent - 5755 - 14. Januar 2013 - 19:23 #

Toller Name für ein Tablet auf alle Fälle.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36291 - 14. Januar 2013 - 23:38 #

Woah, der Trailer hat mich echt geflasht. Sieht sehr geil aus. Aber wenn ich die Preise lese, wird mir schlecht. Vor allem das Zubehör hat ja Mondpreise. Nee, da verwende ich doch lieber weiterhin mehrere, dafür vollwertige Geräte.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit