Age of Empires Online: "Entwicklung abgeschlossen"

PC
Bild von M.Reichl
M.Reichl 627 EXP - 11 Forenversteher,R2,A3,J2
Vorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

4. Januar 2013 - 13:37 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Age of Empires Online - Die Griechen ab 1,65 € bei Amazon.de kaufen.

Die Spielebranche ist immer wieder für einen neuen Euphemismus gut: Neuerdings nennt man es "die Entwicklung fertigstellen", wenn Free-to-play-Spiele offenbar nicht gut genug laufen, um eine weitere langfristige Content-Nachlieferung zu rechtfertigen. Genau das aber ist das A und O bei Free-to-play-Erfolgen wie World of Tanks, bei denen man mit dem Downloaden und Ausprobieren neuer Content-Patches oft kaum noch nachkommt.

Im Oktober 2012 wurden Spieler des Echtzeit-Strategie-MMO Age of Empires Online mit der DLC-Erweiterung The Norse beglückt, die das Spielen der Wikingerzivilisation erlaubt. Nun veröffentlichte Entwickler Gas Powered Games einen Blogeintrag, der den Übergang in die Supportphase mitteilt. Dies bedeutet, dass bis auf ein paar Kleinigkeiten, die sich bereits in der Pipeline befinden, die Entwicklung des Spiels als abgeschlossen erklärt wird. Es werden demnach keine neuen Inhalte mehr erscheinen. Der Executive Producer Felicior Augusto ist den Spielern gegenüber sehr offen und benennt als Grund für diese Entscheidung die mangelnde Kosteneffizienz.

Das Spiel im jetzigen Zustand sei davon allerdings nicht berührt. Die Server laufen weiter und es soll nach wie vor Support geboten werden. Auch um kritische Bugs will man sich in Zukunft noch kümmern, jedoch mit einer reduzierten Anzahl Mitarbeiter. Ob die Entscheidung Entlassungen bei Gas Powered Games mit sich bringt, ist nicht bekannt. Die bereits fertiggestellten Zusatzinhalte sind weiterhin erhältlich. Die Entwickler hatten sich noch eine weitere Erweiterung gewünscht, die das Volk der Römer hätte spielbar machen sollen. Darauf wird die Community jetzt verzichten müssen.

Age of Empires Online wurde im August 2011 veröffentlicht und wird von Microsoft betrieben. Das Grundspiel ist kostenlos über Games for Windows Live und Steam erhältlich. Zusätzliche Inhalte lassen sich durch kostenpflichtige Premiumpakete erwerben.

fightermedic (unregistriert) 4. Januar 2013 - 13:01 #

echt schade, dass es das nicht als vernünftiges spiel ohne den ganzen online krampf gibt, die graphik finde ich eigentlich richtig super, und das gameplay passt auch (kunststück, bei der vorlage)

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 4. Januar 2013 - 13:04 #

Das war halt Microsofts Free2Play-Experiment. Schade dass dabei Age of Empires benutzt wurde, wobei ich das Spiel an sich ja nicht schlecht finde. Ich denke aber, es wird die Erwartungen der meisten enttäuscht haben, die ein neues Age of Empires 2 erwartet haben.

xaan. (unregistriert) 5. Januar 2013 - 10:55 #

Das Problem mit Microsofts F2P Experiment ist, dass sie das F2P Konzept nicht verstanden haben. AoE Online ist im Grunde ein Vollpreisspiel mit einem kostenlosen Demomodus.

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11159 - 4. Januar 2013 - 13:04 #

Ich kam beim Grundspiel bis zu einem Punkt, an dem es keine Missionen mehr für meinen Level gab. Aber ich fand es auch zu schlecht, um weiterzumachen.

Barkeeper 16 Übertalent - 4226 - 4. Januar 2013 - 15:51 #

Ich habs mal mit einem Kumpel gespielt. Problem war, das es als nicht-zahlender Kunde zuwenig Missionen zu Anfang gibt die man zu zweit spielen kann.
Lust dann weiterzuspielen oder gar Geld reinzustecken, kommt dann erst Recht nicht auf.

Zudem sind die Missionen nicht sehr fordernd,
Auch Missionen immer und immer wiederholen zu müssen um Erfahrung zu sammeln passt für mich bei einem Echtzeitstrategiespiel überhaupt nicht. Sorry..
Selbst bei MMORPGs nervt mich das ja schon immer häufiger, immer schneller.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21485 - 4. Januar 2013 - 13:33 #

Dürfen wir das als nächsten Kandidaten einer Serverschliessung notieren?

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11159 - 4. Januar 2013 - 13:40 #

Es wäre kein großer Verlust...

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 4. Januar 2013 - 14:10 #

Für diejenigen, die darin Geld investiert haben, möglicherweise schon.

Horschtele 16 Übertalent - P - 5388 - 4. Januar 2013 - 14:29 #

Das wird eine Top-News am 4.1.2014 werden.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4076 - 4. Januar 2013 - 13:46 #

Das Spiel hatte zwar einige nette Ideen, ist aber einfach zu schnell langweilig geworden. Gerade die doofe KI und der entweder anspruchslose oder übertriebene Schwierigkeitsgrad haben dafür gesorgt, dass ich schnell die Lust am Spiel verloren hatte.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61249 - 4. Januar 2013 - 14:09 #

Grade für Einsteiger wie mich, macht das Spiel bis max Level 20 pro Volk Spaß, aber danach zieht der Schwierigkeitsgrad so dermaßen unvernünftig an , das weiterspielen zum Frust wird. Wenn ich zb. noch in der Bauphase nach ca 1 min mit dermaßen vielen KI Feinden zugespammt werde, das ich nichtmal dazu komme Einheiten zur Verteidigung auszubilden, dann stimmt die Balance wohl nur noch für Hardcore Strategen, oder für Leute die gewillt sind hunderte von Euros für Imperiumspunkte auszugeben, um sich Helden zu kaufen. Die wiederum so stark sind, das man sich das bauen schenken kann :(

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20731 - 4. Januar 2013 - 14:01 #

Nachdem das nun abgehakt ist, bitte nun Age of Empire 4 bringen:
http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1037854/944x531.jpg
Spielt ja dann in den Weltkriegen/Vietnam/Modern Wars

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 4. Januar 2013 - 14:15 #

Das wird so schnell nicht passieren. AoE3 war kein großer Erfolg, Halo Wars auch nicht und bei ihren ganzen anderen laufenden Projekte kamen Ensemble Studios auf keinen grünen Zweig, deswegen wurden sie dicht gemacht.
Ich glaube nicht, dass Microsoft Interesse daran hat, ein großes RTS zu entwickeln. AoEO war das F2P-Experiment, Halo Wars das Konsolen-RTS-Experiment. Beides hat nicht den erhofften Erfolg gebracht, da investieren sie ihr Geld lieber darin, Zeitexklusiv DLCs zu Spielen wie COD oder Skyrim zu bekommen.

q2hhx5a (unregistriert) 4. Januar 2013 - 16:58 #

AoE3 war auch nur im Bereich der Technik auf Höhe der Zeit. In anderen Bereichen war es sogar ein Rückschrit gegenüber AoE2. Ist also kein Wunder.
Die restlichen Projekte wurden doch aber gestrichen, weil das Studio dicht gemacht wurde. Was anderes als Age of und Halo Wars haben sie aber auch nie veröffentlicht. Zu der Zeit war die Pro PC Strategie von MS aber auch schon voll am Laufen...

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 5. Januar 2013 - 10:16 #

Das hab ich jetzt anders in Erinnerung, nämlich dass sie dicht gemacht wurden, weil sie nur wenige Projekte zu Ende gebracht haben. U.a. haben sie ein Halo MMO und ein Action-Adventure mit dem Projektnamen "The Agency" im Cartoon-Stil angefangen. AFAIR haben sie zwischen Age of Mythology und dem Ende des Studios neun Projekte angefangen und nicht beendet. Das war Microsoft auf Dauer zu unproduktiv, deswegen wurden sie geschlossen.

volcatius (unregistriert) 5. Januar 2013 - 0:23 #

Scheiß auf Microsoft und Konsolen-RTS.
AoE 3 ging ja schon in diese Cartoongrafikrichtung, Kampagnen, Mechaniken und Charaktere waren teilweise echt übel.
Halo Wars hatte war so stark vereinfacht worden, dass es eigentlich kaum noch was von einem Strategiespiel hatte.

Ich will einfach nur ein AoE 1 oder 2, also ein komplexes RTS in der Antike oder Mittelalter. Oder ein Rise of Nations. Mit verschiedenen Epochen und einem langen Techtree.

Larnak 21 Motivator - P - 25537 - 5. Januar 2013 - 4:40 #

Dummerweise gibt's auch Big Huge Games nicht mehr :/
Bleibt also nur die schwache Hoffnung, dass sich irgendwann ein anderes kompetentes Studio mit ausreichend finanziellen Mitteln einem solchen Spiel widmet.

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 5. Januar 2013 - 10:22 #

Kickstarter? ;)
Mal schauen wo die Leute alles hin sind. Sandy Petersen lehrt mitterweile Game Design an einer Uni, Greg Street (Level Designern von AoE1+2 und später Gameplay Designern an AoE3) arbeitet als Ghostcrawler bei Blizzard an WoW und Bruce Shelly war zuletzt hauptsächlich als Berater tätig (u.a. für Die Siedler 7). Andere haben kleinere Nachfolge-Studios gegründet, u.a. Robot Entertainment (AoEO und Orcs must die!). So richtige Kandidaten wären für mich entweder Robot oder Gas Powered Games, die zuletzt AoEO entwickelt haben. Für ein neues Age von einem guten Team würde ich weit mehr geben, als ich bisher auf Kickstarter gebracht habe.

btw: http://play0ad.com/
OpenSource Spiel mit ähnlichem Ansatz, leider geht die Entwicklung nur sehr schleppend voran, sind halt alles Hobby Entwickler.

Larnak 21 Motivator - P - 25537 - 5. Januar 2013 - 20:07 #

Ah, 0AD hatte ich schon wieder fast vergessen, das steht hier auch schon lang auf meiner Wunschliste ...

Skeptiker (unregistriert) 4. Januar 2013 - 14:46 #

Prima, wenn es jetzt endlich fertig ist, kann
man ja mal auf endgültige Spieletests mit
finalen Wertungen hoffen.

Und dann entscheidet sich endlich, ob es
sich lohnt, da überhaupt Zeit zu investieren.

rapidthor 14 Komm-Experte - 2668 - 4. Januar 2013 - 15:08 #

Bei Microsoft klappt F2P ja richtig gut. Erst Flight und jetzt Age of Empires. Hoffentlich lassen sie in Zukunft die Finger davon etablierte Serien in F2P umzumodeln...

Barkeeper 16 Übertalent - 4226 - 4. Januar 2013 - 15:55 #

Also ein ordentlicher StarLancer F2P-Flugsim mit Territorialkämpfen hätte irgendwie was :-)

rapidthor 14 Komm-Experte - 2668 - 4. Januar 2013 - 16:03 #

Streiche F2P und alles wird gut ;)

Skeptiker (unregistriert) 4. Januar 2013 - 16:03 #

Wenn das so ist wie bei Flight, kommst
Du für 40 Euro nicht einmal aus dem
eigenen Großraumschiff raus, da ist
das Geld schon alle ;-)

drako 15 Kenner - 3009 - 4. Januar 2013 - 16:30 #

Endlich nun hoffe ich das GPG mal Zeit hat für was anderes, z.B. an Kings and Castles weiter zu arbeiten.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 4. Januar 2013 - 17:47 #

Ich persönlich finde es ehrlich gesagt nicht wirklich schlimm wenn ein Multiplayerspiel irgendwann "fertig entwickelt" ist.

Solange die Server online bleiben, werden die Möglichkeiten immerhin nicht eingeschränkt und man hat ein umfangreiches Spiel zur Verfügung welches man spielen kann.

Wenn man der Meinung ist, dass man keine Lust mehr hat für ein Spiel zu entwickeln oder tatsächlich alles entwickelt hat was man entwickeln wollte und dabei auch ggf. die Geschichte erzählt hat die man erzählen wollte, macht es in meinen Augen überhaupt kein Sinn sich für die Spieler irgendwie noch mit der Weiterentwicklung von einem Spiel zu quälen worauf man überhaupt keine Lust mehr hat oder doch noch was einbauen muss was man nie wollte. Dann sollte man lieber einen Schlussstrich ziehen. Man kann sich schließlich auch nicht ewig nur einem Spiel zuwenden, irgendwann hat man auch als Entwickler einfach genug davon.

Gas Powered Games ist immerhin ein selbstständiges Studio die da auch tatsächlich die freie Wahl haben ob sie wirklich noch irgendwelche weiteren Aufträge wie Erweiterungen für DLCs von Microsoft etc. annehmen wollen.

afiteth (unregistriert) 5. Januar 2013 - 13:08 #

Das Problem ist aber, dass es ein F2P Multiplayerspiel ist.
Wenn das nicht weiterentwickelt wird, dann kommen keine neuen Inhalte. Und wenn die nicht stetig und ständig neue Kunden gewinnen, dann kommt auch kein frisches Geld rein, weil die die da sind schon alles haben was sie wollen.
Ist im Grunde nichts anderes als die Ankündigung der Serverabschaltung.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 4. Januar 2013 - 19:42 #

Da pack ich lieber wieder Age 2 aus, das war nicht so mein Fall.

volcatius (unregistriert) 5. Januar 2013 - 0:24 #

Neujahreswunsch 2013:
Zynga geht pleite, Brian Rynolds und Bruce Shelley sind frei und gründen ein neues Studio, kaufen die Lizenzen für AoE oder RoN (optional) und initiieren ein Kickstarterprojekt für ein klassisches RTS.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 5. Januar 2013 - 0:36 #

Ich bin ja eher für ein Age of Mythology 2.

fightermedic (unregistriert) 5. Januar 2013 - 1:13 #

absolut, der vorgänger ist ein fantastisches spiel

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20731 - 5. Januar 2013 - 9:51 #

Das wärs. Immo sind ja keinen nennenswerten Kickstarter Projecte am laufen. Elite war das letzte in der Liste. Days of Dawn versuchen es nochmal aber ansonsten...Wäre der beste Zeitpunkt ein Projekt etz reinzustellen.

http://www.gamersglobal.de/forum/58621/kickstarter-sammelthread
Sind genug Games für die nächsten 2 Jahre erstmal :D

volcatius (unregistriert) 5. Januar 2013 - 10:12 #

Planetary Annihilation kam schon auf über 2,2 Millionen Dollar, bei einem bekannten RTS-Veteranen wie Shelley oder Mastermind Reynolds wäre die Summe wahrscheinlich höher, sofern sie es nicht so dumm anstellen wie Henkel oder Stealey.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 6. Januar 2013 - 0:08 #

Dann sollte Reynolds eher zurück zu Sid und Firaxis und einen geistigen Nachfolger zu Alpha Centauri basteln.

FPS-Player (unregistriert) 5. Januar 2013 - 9:07 #

"mangelnde Kosteneffizienz"

Ach...?

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 5. Januar 2013 - 10:35 #

Sie haben wahrscheinlich auch viele abgeschreckt mit ihrem ersten Konzept. Ich hab in der Beta gespielt und da fühlte es sich gut an, nach dem Release mit den starken Einschränkungen hatte ich aber wenig Lust, es weiter zu spielen. Ständig wurde man zum Kauf gedrängt, das machte einfach keinen Spaß. Erst, als sie das System umgestellt haben (ich dann aber schon im Steam-Deal günstig an die Premium-Packs gekommen bin) wurde es besser. Aber da dürften die meisten schon damit abgeschlossen haben.

Sir Loslasli 11 Forenversteher - 695 - 5. Januar 2013 - 17:02 #

Im zweiten Absatz müsstest du "MMOG" schreiben statt "MMO", schließlich sprechen wir von einem "Massively Multiplayer Online Game" und nicht bloß von einem "Massively Multiplayer Online [hä?]".

floppi 22 AAA-Gamer - - 32627 - 5. Januar 2013 - 17:51 #

MMO ist die auf Gamersglobal gebräuchliche Abkürzung für jede Art von MMOG, ob MMORTS, MMORPG usw. -- alles hier als MMO bezeichnet.

Leser 14 Komm-Experte - P - 1962 - 5. Januar 2013 - 19:56 #

Nicht nur hier.

Sir Loslasli 11 Forenversteher - 695 - 7. Januar 2013 - 18:02 #

Das macht es, ehrlich gesagt, nicht besser. :D

Die Tatsache, dass man etwas immer falsch macht, macht die Sache nicht weniger falsch.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32627 - 7. Januar 2013 - 18:33 #

Es ist nicht falsch, es ist eine Abkürzung (einer Abkürzung, wenn man so will). Und ich fürchte du musst damit leben. :P

microwood 13 Koop-Gamer - 1491 - 6. Januar 2013 - 0:16 #

ich frage mich eh schon lange was die MS gamesparte so "reitet"..

aoe online(AOE) versaut. flight(FSX) versaut.

und jedesmal einen wirklich tollen titel zur lachnummer und fuer den "normalen" offline spieler unbenutzbar gemacht. warum machen die das?

ich hätte gerne ein neues "freelancer" ;-)

MS konnte doch mal spiele machen....

Hans am Meer (unregistriert) 6. Januar 2013 - 10:41 #

Die beiden Spiele werden von dem Versuch geplagt, ein Spiel in so kleinen Häppchen wie möglich zu verkaufen. Da sitzt leider wieder eine Designer-Abteilung dahinter, die den Fokus auf den größten Umsatz hat und nicht mehr auf das Spiel.

Ich mein, AoE ist als RTS ein recht schwieriges Feld, aber das es geht, hat Blizzard ja gezeigt. Aber den Flight Simulator so zu versauen, das ist wirklich schon eine Kunst.

volcatius (unregistriert) 6. Januar 2013 - 14:57 #

Angestellter: "Wir hätten da eine Vorschlag für den PC."
Ballmer: "Wir haben von PC Gaming doch keine Ahnung mehr, und eigentlich interessiert uns der PC gar nicht."
Angestellter: "Aber es gibt durchaus Sparten, wo man Geld verdienen kann."
Ballmer: "Sie meinen dieses Steam? Ok sowas machen wir auch, nur besser und größer! Aber es darf kein Geld kosten."
Angestellter: "Äh das haben wir schon versucht, nur ist GfWL und der Marketplace nicht so..."
Ballmer: "Ach ja, stimmt. War nicht ganz so erfolgreich wegen diesen Raubkopierern, Gebrauchtkäufern und Apple."
Angestellter: "Leider. Aber es gibt ein Konzept namens Free-to-Play, wo die Leute eine Demo online spielen und dann für alles zahlen."
Ballmer "Sie meinen, da zahlen die Leute mehr als für ein Retailspiel, haben aber nichts in der Hand, können nichts weiterverkaufen, sind völlig auf unsere Lust und Laune angewiesen und wir können ihnen Patches für Geld verkaufen?"
Angestellter: "Sehr grob gesagt, das ist das Konzept."
Ballmer (begeistert): "Super, das machen wir! Also für dieses Asterixspiel nehmen wir 10-20 Dollar pro Erweiterung, das macht dann im ersten Jahr so 200$. Von den mehr als 2 Millionen Kunden, die das komische Römerspiel von diesem Dicken vor ein paar Jahren gespielt haben, werden das 90% ausprobieren und zahlen. Das sind mindestens 400 Millionen Dollar pro Jahr. Plus die zehnfache Menge durch Casuals und Frauen."
Angestellter (entfernt sich): " Wie ihr wünscht. Wir werden uns sofort an die Arbeit machen."
Ballmer: "Und Zombies! Und lustige Vampire!"

Azzi (unregistriert) 6. Januar 2013 - 19:45 #

hehe ich musste schmuzeln ;)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20731 - 6. Januar 2013 - 22:42 #

+1 ^^ Aber das traurige dran: Früher hat MS wirklich viel versucht um den PC für Spieler zu pushen. Seit der Xbox so gut wie nix mehr.

Kennt wer noch Deadly Tide? Da wollte ich nen Nachfolger :/
http://www.youtube.com/watch?v=aWn2qLuNzJU

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 7. Januar 2013 - 18:02 #

Angestellter(entfernt sich): Ja mein Imperator ! ^^

Azzi (unregistriert) 6. Januar 2013 - 19:43 #

Hab damals son f2P Paket hier von GG geschenkt bekommen. Im Nachinein gut das ich dafür selbst kein Geld bezahlt hab, denn AoE Online ist ein Stück Billigsoftware ohne jede Spieltiefe.
Und dabei wollte ich doch nur ein paar AoE2-like Mehrspieler-MMO Partien machen...

Andi Amo 10 Kommunikator - 511 - 7. Januar 2013 - 12:49 #

Es ist zwar nicht gut für die Mitarbeiter,
aber gut für den Endverbraucher, wenn sich diese Geschäftsmodelle auf Dauer nicht durchsetzen.

Navarion (unregistriert) 7. Januar 2013 - 13:00 #

Na hoffentlich findet Chris Taylor und sein team jetzt wieder die zeit Kings and Castle`s weiter zu machen....

Charlie 11 Forenversteher - 610 - 7. Januar 2013 - 22:07 #

Sieht ja nicht so tolla us

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit