Elite - Dangerous: Finanzanschub erfolgreich

PC
Bild von martiz
martiz 4027 EXP - 16 Übertalent,R7,S1,A6,J5
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

5. Januar 2013 - 16:25 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Elite - Dangerous ab 24,99 € bei Amazon.de kaufen.

Es ist vollbracht: Genau 60 Tage nach Start der Kickstarter-Kampagne hat es Frontier Developments geschafft, für die Produktion des kommenden Weltraumsimulationtitels Elite - Dangerous genügend Startkapital per Schwarmfinanzierung aufzubringen. Nach dem Ablauf stehen dem Entwicklerstudio nun genau 1.578.316 Britische Pfund (circa 2,57 Millionen US-Dollar oder 1,95 Millionen Euro) zur Verfügung, um das Kultspiel aus dem Jahre 1984 mit dem schlichten Titel Elite aus der Mottenkiste herauszukramen und ihm neues Leben einzuhauchen. Eventuell klappt es noch rechtzeitig zum 30-jährigen Jubiläum, den Titel aus dem Programmierdock gebührend in die Öffentlichkeit zu entlassen.

Anfangs stand das Projekt unter einem schlechten Stern, da es nicht viele überzeugende Informationen gab. Auch als ein Monat vorüber war, kam die finanzielle Entwicklung nur schleppend voran. Erst als das Studio anfing, per Video über die Entwicklung und Ideen zu berichten, hat die Finanzierung den nötigen Schwung erhalten und bekam in den letzten drei Tagen den nötigen Kick.

Bereits am 2. Januar hat die Kampagne das Soll von mindestens 1,25 Millionen Britische Pfund erfüllt, ein Datum, das aus zwei Gründen besonders ist: Erstens ist es für Kickstarter ein neuer Rekord, mit einem solch hochgesteckten Ziel ein Projekt erfolgreich mittragen zu können. Und zweitens fiel auf diesen Tag auch der Geburtstag des Mitschöpfers David Braben, was für ihn sicherlich als eines der besten Geschenke seines 49-jährigen Lebens gelten kann. Obendrein konnte die Kampagne auch zwei weitere Bonusziele einstreichen: Eine Mac-Version wird drei Monate nach der Erstveröffentlichung der PC-Version garantiert. Dazu werden neben den bereits angekündigten 15 Raumschiffen wie dem Kampfflieger Cobra Mk III oder dem Transporter Anaconda noch zehn weitere ins Spiel integriert.

Ihr habt weiterhin die Möglichkeit, das Studio per Paypal finanziell zu unterstützen und das Spiel bei Veröffentlichung zu ergattern. Währenddessen hat Braben ein weiteres Video aus dem Entwicklungstagebuch freigegeben, in dem er die verschiedenen Konzepte von Schildtechnologien erklärt. Nach dem Abwägen von Vor- und Nachteilen hat er sich für eine bestimmte Variante entschieden und darin ausführlich begründet. Er gibt aber auch zu, dass noch nicht alles in Stein gemeißelt ist. Dieses Video findet ihr als Link unter den Quellenangaben. Abschließend gibt es unten eingebunden, als Dank für den Erfolg der Kampagne, ein weiteres Teaser-Video in Gameplay-Darstellung. Ihr seht darin, wie ein stark beschädigtes Anaconda aussehen kann und ein Cobra Mk III, das von einer Mission zu einer rotierenden Raumstation zurückkehrt.

Video:

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11159 - 5. Januar 2013 - 18:02 #

Klingt doch sehr nett, seit Freelancer hat mich kein Weltraumspiel mehr so richtig begeistert.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 5. Januar 2013 - 18:04 #

Kam ja auch seitdem nur noch Darkstar One als ernennenswertes. Ansonsten musste man auf Mods zurückgreifen. Ein paar Low-Budget Titel kamen zwar aber die Wertungen von denen waren meist unter 50 %.

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11159 - 5. Januar 2013 - 18:13 #

Stimmt ja, Darkstar One. Das wurde aber auch sehr schnell langweilig.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32786 - 5. Januar 2013 - 18:34 #

Wing Commander Saga um hier mal ´ne Mod zu nennen. Den Joystick habe ich mir die Woche auch gekauft, einerseits um die Klassiker WC 3 und 4 + Saga zu spielen, andererseits auch als Vorfreude auf Star Citizen und Elite Dangerous.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 5. Januar 2013 - 18:43 #

http://www.youtube.com/watch?v=B_MvyoQd4z4

Diaspora. Die 2 Episode ist angekündigt mit einem neuen Battlestar:
http://www.hard-light.net/forums/index.php?topic=83202.msg1661769#msg1661769

Maik 20 Gold-Gamer - - 21503 - 6. Januar 2013 - 3:41 #

Bei DS1 war nur die Story interessant, die habe ich durchgespielt, seitdem liegt es auf der großen Für-Einmal-Spielen-Interessant-Halde.

Leser 14 Komm-Experte - P - 1964 - 5. Januar 2013 - 18:37 #

Diverse X-Teile. Und schlecht waren die nicht, haben mich aber nie so recht angesprochen.

Leser 14 Komm-Experte - P - 1964 - 5. Januar 2013 - 18:34 #

Freelancer ist bald 10 Jahre her. :(

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 5. Januar 2013 - 19:01 #

Also wird's Zeit für Freelancer Mods ;)

Elton1977 19 Megatalent - P - 14662 - 6. Januar 2013 - 8:42 #

Hoffentlich wird das qualitativ etwas. Ebenso im Falle von Chris Roberts Projekt.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50611 - 6. Januar 2013 - 8:51 #

bin mal gespannt was da kommt.

Claus 28 Endgamer - - 108700 - 6. Januar 2013 - 16:52 #

Ich erwarte hier nicht viel, habe mich daher auch dementsprechend nioht mit in die Reihe der Unterstützer eingereiht.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32786 - 6. Januar 2013 - 17:02 #

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Ausserdem ist es eine Chance mal wieder Weltraumspiele zu bekommen und die musste ich nutzen.

Cat Toaster (unregistriert) 6. Januar 2013 - 18:19 #

Alles klar, weiß ich Bescheid!

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 6. Januar 2013 - 18:27 #

Ich ebenso :) Elite 2+3 hab ich mir nicht geholt. Teil 1 auf dem C64 gerne gespielt. Mal sehen was an Ende rauskommt. Braben trau ich einfach weniger zu als Cloud Imperium. Da arbeiten nun mehrere Ex-Origin Mitarbeiter mit Chris. Und Origin war für mich der Heilige Gral der PC-Spieleindustrie ;)

volcatius (unregistriert) 6. Januar 2013 - 23:56 #

Habe letztendlich auch nicht gespendet, weil es für meinen Geschmack zu viele kleine und größere störende Dinge gab.
Ich hatte Ende der 90er mal ein Elite gespielt, das hat mich auch nicht sonderlich begeistert.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32786 - 7. Januar 2013 - 2:41 #

Bei mir kommt halt der Oldie-Faktor dazu, hatte es schon in den 80´ern auf dem C-64 gespielt (ist das schon sooooo lange her?).

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 7. Januar 2013 - 8:08 #

1985. Ach die 27 Jahre... Spielen dann doch weng lange ^^

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9408 - 7. Januar 2013 - 20:17 #

Ja muss wohl. Da war ich noch nicht mal geboren :P

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4299 - 7. Januar 2013 - 9:25 #

Ich freue mich und wünsche David Braben viel Erfolg und nachträglich alles Gute zum Geburtstag ;)

Da ich Chris Roberts genauso wie David Braben unterstützt habe und beides sehr gerne realisiert sehen möchte, sehen ich keinen Grund, eines der Projekte auszuschließen. Jedes wird seine Vor- und Nachteile haben und da ich lieber selbst spiele, als inszenierte Geschichten und Cutscenes zu betrachten, könnte Elite sogar meinen Geschmack eher treffen. Aber das muss man später sehen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit