Activision am Sportgenre interessiert

Bild von Tim Gross
Tim Gross 23836 EXP - Freier Redakteur,R9,S8,C9,A8
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

2. Juli 2009 - 15:41 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Activision ist seit dem Zusammenschluss mit Vivendi der weltweit größte Spielepublisher (dank gilt allen voran Blizzard). Doch das ist noch nicht genug, wie Präsident Mike Griffith jetzt belegt. So sei der Konzern daran interessiert, in den Markt der Sportspiele vorzudringen.

Netterweise bemerkt Griffith noch im selben Atemzug, dass ein erfolgreicher Einstieg aufgrund der hohen Konkurrenz sehr schwer wäre. In einem Interview mit IndustryGamers sagte er:

[...] wir müssten uns zunächst selbst davon überzeugen, dass wir erfolgreich [in das Sportgenre] einsteigen, eine Führungsposition einnehmen und einige neue Ideen liefern können. Zum jetzigen Zeitpunkt sind die Hindernisse noch erheblich hoch, aber es ist auf jeden Fall eine Kategorie, an der wir interessiert sind.

Neue Sportspielserien von Activision könnten auf jeden Fall das Geschäft beleben. Momentan wird der Markt ganz klar von Electronic Arts mit ihrem EA Sports Label dominiert. Die einzige nennenswerte Alternative bietet 2K Sports, die mit ihren Simulationen in diversen Sportarten wie Basketball bereits punkten konnten.

Aber auch Ubisoft sollte man auf der Liste haben, die Shaun White Snowboarding auf den Markt gebracht haben und noch weitere Snowboard Spiele planen. Ein weiterer Titel ist das Wii-Spiel Academy of Champions, ein Fußballspiel, das sich zur Zeit noch in Entwicklung befindet.

So oder so, Activision hat viel vor sich, wenn sie ernsthafte Sportspiele auf den Markt bringen wollen. Die größte Konkurrenz stellt offensichtlich EA dar, aber als größter Spielepublisher nimmt man eine Herausforderung doch dankend an, oder?

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11026 - 2. Juli 2009 - 16:32 #

Interessant wäre, wie man an die nötigen Lizenzen kommen möchte, die aktuell bei den wichtigen Sportarten alle vergeben sind.

Rondrer (unregistriert) 2. Juli 2009 - 16:45 #

Naja Sport heißt ja nicht unbedingt Simulation... Für irgendwelche Funsport-Titel braucht man wohl keine großartigen Lizenzen (höchstens von einzelnen Leuten, mit denen man dann wirbt...)

Und ansonsten lässt sich mit genug Geld alles Regeln :D

bersi (unregistriert) 3. Juli 2009 - 17:21 #

Das Problem ist, kaufst du dir Activisions Polo-Cup 2009, weil das die nötigen Lizenzen mit sich bringt?

Ist halt wie mit dem tollen Bus-Simmulator. Ich glaube nicht, dass Activision auf diese Nieschentitel aus ist.

jaspajones 11 Forenversteher - 593 - 2. Juli 2009 - 17:10 #

Sind Lizenzen vergeben an EA ? Ich glaube jeder kann sich die doch kaufen - ist nur nicht billig...
Oder hat EA ein alleiniges nutzungsrecht im Videospiel-Bereich...

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11026 - 2. Juli 2009 - 17:27 #

Nein, aber sie haben einen Vertrag und der muss erstmal auslaufen und dann muss man sie finanziell ausstechen.

Man sieht ja, was z.B. passiert wenn die Formel 1 Lizenz bei Sony war, der PC/Xbox bekam nichts mehr ab.

@Rondrer:
Klar, aber ein Warcraft-American-Football? Ich weiß nicht so recht. :D

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 2. Juli 2009 - 17:49 #

Gibt's schon zweimal. Blood Bowl und irgendeinen Warhammer-Ableger.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 2. Juli 2009 - 17:52 #

ähm Blood Bowl IST der warhammer ableger ;-)

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 2. Juli 2009 - 18:40 #

Stimmt. Wie war der zweite Titel? Chaos League?

Anyway, Warcraft ist bekanntlich ursprünglich als Warhammer-Spiel konzipiert worden und es lediglich aus Lizenzgründen nicht geworden.

LEiCHENBERG 13 Koop-Gamer - P - 1788 - 2. Juli 2009 - 18:36 #

Seit Activision Bizarre Creations aufgekauft hat, haben sie schon eine Spieleschmiede des Rennsport-Genres dabei. Sogar eine recht erfolgreiche, die gegen Ende des Jahres wohl zwei neue Titel veröffentlichen möchte.

Auch wenn mich das Genre ansonsten nicht sehr interessiert, Konkurrenz belebt das Geschäft; ist sicher kein falscher Schritt.

jaspajones 11 Forenversteher - 593 - 2. Juli 2009 - 21:23 #

denke das sich sich aber eher auf nischen-sport einlassen werden, ähnlich thq die z.b. ein ufc spiel gemacht haben...
vielleicht sowas wie "american gladiators" oder ProCurling 2010

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)