The War Z: Markenschutz aufgehoben

PC
Bild von Silverhenge
Silverhenge 2049 EXP - 14 Komm-Experte,R5,S1,J6
Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

28. Dezember 2012 - 17:29 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Die in den vergangenen Wochen entstandenen Probleme um The War Z nehmen stetig zu. Denn nun hat das US-Patentamt den Schutz der Marke offiziell aufgehoben. Bereits Mitte November kündigten sich für OP Productions, das Mutterunternehmen vom Entwickler Hammerpoint Studios, Probleme an, denn Paramount Pictures erkannte eine Namensähnlichkeit mit deren Mitte 2013 erscheinenden Buch-Umsetzung World War Z. Hammerpoint Interactive wurde dazu aufgefordert, den Namen zu ändern, denn OP Productions hatte erst Mitte 2012 die Rechte am Titel The War Z beantragt, der Film ist schon länger in Produktion.

Allerdings hat Hammerpoint nach Aussage ihres Geschäftsführers Sergej Titov deswegen keine Bedenken, er verwies auf die eingetragenen Namensrechte und machte klar, dass seine Firma an The War Z festhalten wird. Allerdings hat ihm das US-Patentamt wahrscheinlich nun einen Strich durch die Rechnung gemacht, indem es den Schutz des Namens The War Z aufhob. Eine Namensänderung ist also in naher Zukunft wahrscheinlich, wenn Hammerpoint einen Rechtsstreit mit Paramount Pictures umgehen will.

Einem neuen Blogpost nach scheint Hammerpoint auch die Namensrechte an dem Vorgängerspiel War Inc. zu verlieren.  Die weiteren Probleme von The War Z bezüglich Steam sind in dieser News zusammengefasst.

justFaked 15 Kenner - 3513 EXP - 28. Dezember 2012 - 13:30 #

Alles was man über das Spiel bzw. den Entwickler liest, ist alles andere als vertrauenserweckend.

Old Lion 22 AAA-Gamer - Abo - 31837 EXP - 28. Dezember 2012 - 13:33 #

Vor allem wird man das Gefühl nicht los, das es doch alles iwie von Arma DayZ geklaut ist!

Imbazilla 15 Kenner - 2756 EXP - 28. Dezember 2012 - 13:34 #

Nein, das kann doch gar nicht sein! Heißt doch WarZ und nicht DayZ! Diese Vorwürfe finde ich schon arg aus der Luft gegriffen ;)

Old Lion 22 AAA-Gamer - Abo - 31837 EXP - 28. Dezember 2012 - 13:35 #

Stimmt, hab mich hinreissen lassen, sorry!

Admiral Anger 21 Motivator - Abo - 27149 EXP - 28. Dezember 2012 - 13:46 #

Und es ist ja immerhin auch schon seit drei Jahren in Entwicklung und nicht erst ab Juni oder so ;)

Chris95n 13 Koop-Gamer - 1342 EXP - 29. Dezember 2012 - 0:45 #

Erinnert mich an einen bekannten Videospielkritiker auf YouTube.. ;)

Spartan117 13 Koop-Gamer - 1265 EXP - 28. Dezember 2012 - 14:04 #

schon mal gespielt? geklaut ist es nicht wirklich.. inspiriert ja es hat auch einige gute Ideen aber diese sind noch nicht implementiert und das bringt einen faden Beigeschmack mit sich

Old Lion 22 AAA-Gamer - Abo - 31837 EXP - 28. Dezember 2012 - 14:17 #

Nö, du? Ideen schön und gut, aber bis jetzt hört sich das für mich nicht nach einer eigenen Idee an und daher das Gefühl das es alles geklaut ist!

Ketzerfreund 16 Übertalent - Abo - 5515 EXP - 28. Dezember 2012 - 14:44 #

Und wurde das, was The War Z geklaut hat, zuvor wiederum von Robinson's Requiem geklaut? *g

Old Lion 22 AAA-Gamer - Abo - 31837 EXP - 28. Dezember 2012 - 14:47 #

Keine Ahnung!

Crowsen (unregistriert) 28. Dezember 2012 - 14:22 #

Nur so aus Neugierde: Wie kann man davon sprechen, dass das Spiel "einige gute Ideen hat", wenn diese noch nicht einmal Teil des Spiels sind?

Spartan117 13 Koop-Gamer - 1265 EXP - 28. Dezember 2012 - 19:32 #

bisschen doof formuliert. Ich meinte das was eigentlich mit dem Spiel geplant ist (Skillsystem, Server mieten, Freunde System, Ranglisten, spezielle Zombies). Das hört sich gut an aber leider hat man ja in letzter Zeit wirklich wenig Fortschritte in der Entwicklung bei dem Spiel gemacht was dann eben enttäuscht.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - Abo - 6085 EXP - 28. Dezember 2012 - 19:41 #

Eigentlich noch schlimmer, die scheinen immer nur dann Fortschritte zu machen, wenn es Dinge sind, die man mit Geld zukaufen muss. Clan System? (S)check! Neue Charaktere? (S)check! Respawn? (S)check! - ah halt, zurückgerudert, ist wieder bei 1 Stunde ohne Geld. ;)

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 62461 EXP - 28. Dezember 2012 - 15:08 #

Wenn alles von Day Z geklaut wäre, wäre War Z wenigstens einigermaßen gut. Ist es aber nicht :). Die klauten, äh holten ihre Inspiration auch von anderen Quellen, wie z.B. Dead Island (Sounds).

Old Lion 22 AAA-Gamer - Abo - 31837 EXP - 28. Dezember 2012 - 15:26 #

Wie gesagt, dadurch das vorher alle Welt Arma2 DayZ gespielt hat und dann wie aus dem nichts WarZ erschien, war das schon auffällig und hatte nen bitteren Beigeschmack. Und wie man sieht, liegt wohl eh n Fluch auf dem Spiel!

eksirf 14 Komm-Experte - Abo - 2101 EXP - 29. Dezember 2012 - 10:29 #

Einige der Zombies waren vielleicht eher Mumien?

Hedeltrollo 14 Komm-Experte - Abo - 2316 EXP - 28. Dezember 2012 - 18:47 #

Und wenn?

IhrName (unregistriert) 28. Dezember 2012 - 16:55 #

Das mag die Empfindung sein, aber sich ein Namen für sein Spiel auszudenken führt bei mir nicht zu einem Vertrauensbruch. Dieses Problem der markenrechtlichen Namensvergabe scheint mir eher aus unwissen entstanden zu sein. Ich hatte auch keine Ahnung das es den Film geben würde und wenn man sich den Namen "egal wann" als Schutzmarke eintragen lässt ist nicht unbedingt davon auszugehen das es später heisst: "Ach nee doch nicht, das können wir so nicht machen" ... oder?

matthias 12 Trollwächter - 840 EXP - 28. Dezember 2012 - 21:56 #

den film kannte man vielleicht noch nicht, aber das buch ist nicht neu und bevor man seinem kind einen namen gibt, prüft man sowas als unternehmen. ok jetzt kommt wahrscheinlich gleich einer von hammerpoint um die ecke und erzählt das das spiel schon länger in der mache sei, als es das buch gibt.

IhrName (unregistriert) 29. Dezember 2012 - 0:43 #

Es heisst ja aber weder wie der Film noch wie das Buch. Wo liegt denn das offensichtliche Problem? Bei Wort "War"? Wieviele Spiele mit dem Wort kursieren muss man doch niemanden beibringen oder? Oder der Buchstabe "Z" ? Warum beschweren sich die Macher eine sehr alten Echtzeitstrategietitels da nicht, oder gewisse Animationsfilmer ... oder Zorro verdammt nochmal. Vielleicht liegt es auch an "The" nicht wahr ... das stinkt doch nach Bullshit.

q 17 Shapeshifter - 6711 EXP - 29. Dezember 2012 - 0:52 #

Es ist aber schon sehr ähnlich... ist ja auch die selbe Thematik. Ob man das nun so verurteilen muss, kann man gerne diskutieren. Es gab aber schon weitaus sonderbarere Namenskonflikte - siehe Elder Scrolls von Bethesa und Scrolls von Mojang.

Ketzerfreund 16 Übertalent - Abo - 5515 EXP - 28. Dezember 2012 - 14:39 #

Sollnse das The War Y oder X War oder ABC War (das wäre ja sogar richtig verstörend!) nennen. :P
Wann schalten sich die Bitmap Bros. ein, um alle Parteien darauf hinzuweisen, dass sie mit ihrem Echtzeit-Taktik-Puzzler Z ja eh die ersten waren? In Z betreibt man ja auch War.

Admiral Anger 21 Motivator - Abo - 27149 EXP - 28. Dezember 2012 - 14:46 #

Wie wäre es mit "Ze War"?

Ketzerfreund 16 Übertalent - Abo - 5515 EXP - 28. Dezember 2012 - 14:52 #

Und der Westerwelle macht die englische Sprachausgabe.

Kotfur (unregistriert) 28. Dezember 2012 - 18:34 #

bewirb du dich doch dafür, wenn du wie ein Muttersprachler klingst

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - Abo - 6085 EXP - 28. Dezember 2012 - 18:43 #

Das erinnert mich an X-Com und der Englischen Trulla die eine deutsche Forscherin spielt und dann immer alles verZettet. ;) "Rekovär from Zee Bodiezz".

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1837 EXP - 28. Dezember 2012 - 19:16 #

Warze trifft es besser.

Admiral Anger 21 Motivator - Abo - 27149 EXP - 28. Dezember 2012 - 21:15 #

Ha! ^^

Novachen 18 Doppel-Voter - 9860 EXP - 28. Dezember 2012 - 14:56 #

Ich find dieses ganze "Nachmache" gerede sowas von bekloppt. Call of Duty war schließlich ursprünglich auch nur eine Nachmache von Medal of Honor... und heutzutage ist Medal of Honor eben die Nachmache von Call of Duty... ja und?

Schließlich kann niemand nachweisen ob WarZ wirklich nicht schon seit drei Jahren in Entwicklung ist, wie auch immer diese Entwicklung aussieht. Meine fünfjährige Konzeptarbeit für meine Weltraumsimulation gehört für mich persönlich auch zum Entwicklungsprozess ohne auch nur eine ernsthafte Zeile Code geschrieben zu haben. Man muss ja nicht so tun als wäre DayZ der Quell der Inspiration sämtlicher Open-World Survival-Zombiespiele. Zombiespiele gibt es ebenso ziemlich lange wie Spiele wo man Essen und Trinken muss. Da kann jemand durchaus einfach mal auf die Idee kommen, sowas mal zu verbinden, oder es gibt eben auch genügend Filme oder Bücher die sowas behandeln, wo man auch schnell die Idee haben könnte, sowas einfach mal als Spiel umzusetzen. Das DayZ WarZ durchaus in manchen Features inspiriert hat ist durchaus möglich, aber lange kein Verbrechen, ist ja schließlich nichts neues, lieber was nützliches kopiert als was schlechtes neu selbst erfunden.

Die Ähnlichkeiten mit World War Z im Titel haben mich persönlich aber trotzdem schon immer irritiert. Dachte da ursprünglich auch eher zu einem Spiel zum Buch bzw. zum Film...

Solala (unregistriert) 28. Dezember 2012 - 18:16 #

Sehe ich genauso. Es gibt in der erzählenden Kunst (und dazu zählt neben Film und Bücher auch Computerspiele) kein Patentrecht auf Grundstrukturen. Es gibt nicht den einen Shooter, nicht den einen Zombie-Shooter, nicht den einen Open-World-Zombie-Shooter.

Man schaue sich mal in der klassischen Literatur um, bei den alten Filmen und meinetwegen auch bei den Spielen: Es gibt relativ wenige Grundthemen und Grundstrukturen. Es gibt, glaub ich irgendwo mal gelesen zu haben, nur 7 Grundtypen, wie man eine Geschichte strukturieren kann - oder zumindest machen es alle so. Und alle Millionen Bücher und Filme sind nur mehr oder weniger starke Facetten, Variationen und Mashups aus diesen Basen. Und dann gibt es Bücher, Filme und Spiele, die absichtlich gegen ein dominierendes Populärwerk gesetzt wurde (Call Of Duty vs. Medal Of Honor oder Godzilla vs. Gamera), Kopien aka Remakes (X-COM vs. XCOM oder The Departed vs. Infernal Affairs) oder die gleiche Geschichte in neuem Gewand (Krieg der Welten vs. Independence Day oder Brothers In Arms vs. Ghost Recon). Bei Büchern wird seit Jahrhunderten kopiert und abgeschrieben, bei Filmen seit Jahrzehnten und wir Spieler müssen uns daran gewöhnen, dass das bei Spielen auch viel häufiger und auffälliger wird. Noch sind Computerspiele eine relativ junge Industrie.

Im Grunde ist es auch gar nicht schlimm für uns: Eine Kopie, Remake oder Adaption macht immer etwas anders. Und vielleicht finden wir genau diese Änderung besser als im Original. Vielleicht mögen wir ja die Neuausrichtung auf mehr Action oder eher die langsame Story im Original. Menschen sind unterschiedlich. Oder wir lieben es einfach immer und immer wieder das gleiche Thema zu sehen/spielen, aber nicht immer den gleichen Film/Spiel. Also immer her damit.

Und außerdem mag es durchaus vorkommen, dass zwei unterschiedliche Hersteller unabhängig zeitgleich ein sehr ähnliches Produkt hervorbringen, einfach weil die Vorgeschichte und die gesellschaftliche Entwicklung zwangsweise dazu führen müssen. Besonders, wenn man Trends hinterher äfft. Zombies sind spätestens seit 28 Days Later (2003) und Dawn Of The Dead (2004, übrigens Remake) wieder in. Darauf folgen diverse Zombie-Filme Mitte der 2000er und kommen 2008 mit Left4Dead erfolgreich auf dem PC zurück. Und seitdem ist das Thema eher stärker geworden, und der Survival- und die sozialen Aspekte rückten durch The Walking Dead, I Am Legend (übrigens Adaption) und die Bücher Zombie Survival Guide und World War Z stärker in den Vordergrund - das hat übrigens auch wieder Ursprung in unserer Gesellschaft, derzeitigen Wirtschaftslage und weit verbreitet Zukunftsängsten. Ein Survival-MMO/-RPG mit Zombies ist da nur der nächste logische Schritt. Wann kam die ersten Alpha von DayZ raus? Mitte 2012? Was meint ihr, wie lange Hammerhead an War Z gearbeitet hat, damit es so aussieht, wie heute? Die müssen vor DayZ angefangen haben. Das Problem ist nur, dass Dean Hall und DayZ und BI sehr sympathisch sind und tief in der Szene verankert sind. Und DayZ war als erster mit seiner Alpha draußen. Hammerhead, Sergej Titov und ihr Spielprinzip (F2P) sind hingegen absolut unsympathisch. Für mich ist das kein Thema zwischen Kopie oder nicht Kopie, sondern um Sympathie. Und da trifft Hammerhead aus ihrer eh schwierigen Position heraus auch wirklich jedes Fettnäpfchen.

justFaked 15 Kenner - 3513 EXP - 28. Dezember 2012 - 18:45 #

"Es gibt in der erzählenden Kunst (und dazu zählt neben Film und Bücher auch Computerspiele) [...] nicht den einen Shooter, nicht den einen Zombie-Shooter, nicht den einen Open-World-Zombie-Shooter."

Ja stimmt. Aber:
Schau dir an wann WarZ "enthüllt" worden ist. Am Höhepunkt des DayZ-Hypes. Vorher wurde das Spiel nirgends erwähnt, es wurden vom Entwickler keine Domains gesichert, es gab absolut nichts(!) zu diesem Spiel. Auf einmal - wie aus dem Nichts - kommt Hammerpoint daher mit der sinngemäßen Aussage
"Achja, hier ist unser Zombie-Survival-Spiel. Das ist schon X-Jahre in Entwicklung. WarZ hat also absolut nichts mit DayZ zu tun".

Ich finde das schon ein wenig fragwürdig.

Wenn (gute) Spielprinzipien und -modelle in weiteren Spielen adaptiert werden, finde ich das erstmal nicht schlimm - aber bei WarZ hab ich einfach so total das Gefühl, das hier kein "Spiel" entwickelt wird, sondern eine Cash-Cow um diejenigen zu "melken" die auf DayZ-Standalone warten (die Micro-Transaktionspolitik und die Aussagen der Entwickler in Interviews passen auch irgendwie in dieses Bild).

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - Abo - 6085 EXP - 28. Dezember 2012 - 18:55 #

Der letzte Absatz triffts. Who cares, wer wo bei wem abschaut und/oder klaut? Wenn das Ergebnis am Ende Spass macht?

Ich glaube auch nicht das WarZ jemals da ankommt, wo es sein möchte bzw. vorgibt sein zu wollen.

Mein Augenmerk ist also weiterhin auf DayZ Standalone gerichtet uuuuund diesem heissen Titel hier:

State of Decay
(http://www.youtube.com/watch?v=PLCDp8mP1zY) - zwar ein Singleplayer Zombie-Survival Spiel, aber das darauf folgende soll schon in Multiplayer übergehen. Sehr spannend.

Solala (unregistriert) 28. Dezember 2012 - 20:22 #

Der Höhepunkt des DayZ-Hypes war ~4 Monate nach dem Release der ersten Alpha. Was meinst du, wie lange man braucht, um ein Spiel wie WarZ zu programmieren? Selbst wenn die Engine schon stand und man "nur" neue Charaktere, 3D-Modells, Welten, Assets und Gameplay erstellen muss? Bedenke: Hammerhead ist kein Ubisoft oder EA, die massig Entwickler und Ressourcen haben. Die haben also lange vor dem Release von DayZ angefangen.

Wenn du also ein Spiel entwickelst und dann plötzlich ein anderes Spiel veröffentlicht wird, was ziemlich genau das ist, was du auch machen willst, und dieses Spiel gerade sehr stark in den Medien ist? Du nutzt den Medien-Hype um ebenfalls auf dein Spiel aufmerksam zu machen und setzt alles daran, zügig zu potte zu kommen, bevor auch noch der letzte Interessierte komplett auf DayZ umgestiegen ist. Hätten die bis Ende des Jahres warten sollen um dann eine lang angelegte Marketing-Kampagne zu starten und dann das Spiel im Sommer 2013 zu starten? Das wäre marketing-technisch nicht clever gewesen.

Und zum "vorher nie gehört": Was meinst du, wie lange Spiele in der Entwicklung sind, bis du das erste Mal davon irgendwo liest? Watch Dogs bspw. ist seit 4 Jahren in der Entwicklung, wurde im Sommer das erste Mal vorgestellt und kommt irgendwann nächstes Jahr raus. XCOM war seit 2008 in der Entwicklung und das Marketing startete erst Anfang des Jahres.

Und, wie gesagt, dass der Entwickler unsympathisch ist, stell ich gar nicht infrage. Nur dieses Kopie-Geschwätz nervt.

q 17 Shapeshifter - 6711 EXP - 28. Dezember 2012 - 20:48 #

The War Z ist quasi auch nur eine Mod von The War Inc, an dem der Typ von War Z schon vorher mitgearbeitet hat.

Es wurde keine neue Engine erstellt, Content wurde wiederverwendet respektive geklaut... das wurde einfach schnell zusammengeschustert.

http://www.rantgaming.com/2012/08/14/the-war-z-rumored-to-be-war-inc-mod/

Solala (unregistriert) 28. Dezember 2012 - 21:19 #

Stimmt. Das kloppen die in 3 Monaten mal so raus. Und Dean Hall hat DayZ auch schnell über Weihnachten zusammengeschrubt. Insel, Häuser, Fahrzeuge ... gab's ja schon alles in ArmA ;-)

Interessant übrigens, wie man aus einem Rumor einen Fakt macht. Ist aber egal, denn es ändert nichts an der Tatsache, dass man nicht 2 Monate nach DayZ-Hype mit einem kompletten Spiel aus dem Nichts auftauchen kann, wenn man nicht schon vorher dran gearbeitet hat.

Hier steht übrigens, dass bei Hammerpoint und Arktos (der Investor) zusammen 60 Leute arbeiten. Und im Q1 2013 kommt bereits der nächste Titel von denen raus. Sagen wir 10 der 60 Leute arbeiten in der Holding, noch mal 10 sind Büroassistenz, Putzfrau usw. für beide Firmen, dann arbeiten bei HI 40 Leute, verteilt auf zwei Teams: 20 Mann - im besten Fall. Außerdem steht da, dass die 18 Monate an der Plattform gearbeitet haben. Das entspricht auch der Zeit von Juli 2011, dem Release von War Inc., bis Dezember 2012, der Veröffentlichung des Artikels. Außerdem wurde HI mit 4 Millionen US-Dollar geseedet.

venturebeat.com/2012/12/17/arktos-entertainment-acquires-majority-stake-in-game-studio-hammerpoint-interactive-exclusive/

matthias 12 Trollwächter - 840 EXP - 28. Dezember 2012 - 22:08 #

wer hat denn ein komplettes spiel? dayz hatte im april mehr spiel als das jetzt hier. es ist so komplett das es direkt bei steam von der plattform verschunden ist, mit geld zurück option für alle käufer und was dean hall alleine in seiner freizeit schafft, kann man wohl schlecht mit einem unternehmen vergleichen.

q 17 Shapeshifter - 6711 EXP - 28. Dezember 2012 - 22:23 #

DayZ wurde aber auch nicht als Spiel verkauft... sondern als Alpha beworben. Niemand hat sich davon betrogen gefühlt.

Und dass diverse Sachen einfach wiederverwendet werden, ist belegt. Damit sind es Fakten.

justFaked 15 Kenner - 3513 EXP - 28. Dezember 2012 - 22:43 #

DayZ kann man auch (noch) nicht kaufen ;)

q 17 Shapeshifter - 6711 EXP - 28. Dezember 2012 - 22:51 #

Da versteh ich die Argumentation jetzt nicht... DayZ = eigentlich eine Mod, die als Alpha kostenlos ins Netz gestellt wurde. Alles top.

Wird in ein eigenständiges Spiel veröffentlicht... in welchem Zustand und mit welcher Beschreibung ist noch offen.

War Z = unfertiges Spiel mit falscher Beschreibung verkauft, dazu Content geklaut mit diversen Geschehenissen um die Produktion = Sauerei.

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 28. Dezember 2012 - 23:10 #

Nun stellt sich mir aber die Frage, warum Valve so etwas mitmacht und War Z nicht gleich komplett von Steam bannt? Gleich nachdem sie es aus dem Verkauf genommen haben, hätten sie es völlig löschen können, aber stattdessen zahlen sie das Geld auf Anfrage zurück und warten bis sie es erneut verkaufen können.

q 17 Shapeshifter - 6711 EXP - 28. Dezember 2012 - 23:17 #

Wobei meinst du genau mitmachen?

Und wieso völlig löschen? Sie stehen mit den Entwicklern nun in Kontakt und geben es erst wieder frei, wenn das Spiel im beschriebenen Zustand ist und das ist damit doch auch völlig in Ordnung. Oder was soll daran schlimm sein?

Das Spiel wurde ohne Kontrolle unter falschen Vorraussetzungen verkauft, weil man bei Valve quasi als neutraler Markt nicht viele Vorschriften machen möchte. Andernfalls wirft man ihnen auch sonst gleich vor, dass sie ihre Quasimonopolstellung ausnutzen, was ja auch sonst keiner will.

Auf das Problem wurde hingewiesen, der Fehler wurde beseitigt und hoffentlich lernt man daraus.

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 28. Dezember 2012 - 23:29 #

Hammerpoint hat seine Kunden betrogen, belogen und als Lügner beschimpft. In solchen Fällen sollte ein Plattformbetreiber wie Valve die Reißleine ziehen und solche Entwickler von Steam bannen, um den Kunden zu schützen und einen weiteren Imageverlust zu vermeiden.

Bei Microsoft und Sony gibt es derartige Qualitätskontrollen und auch wenn es Bugs in Spielen gibt, wird vorher die Funktionalität des Spiels überprüft, um den Kunden vor solchen Entwicklern zu schützen. Valve scheint das relativ egal zu sein, Hauptsache sie kriegen irgendwie das Geld rein.

Ausserdem ist Steam kein neutraler Markt, denn Valve entscheidet darüber welche Spiele auf Steam erscheinen und welche nicht. Es gibt genügend Indie-Entwickler die gerne auf Steam veröffentlichen würden, deren Spiele aber grundlos abgelehnt werden.

q 17 Shapeshifter - 6711 EXP - 28. Dezember 2012 - 23:36 #

Nein, eben nicht. Es sollte ein selbstregulierendes System sein. Der Schaden ist da für War Z und der Shitstorm war da. Aber wie man hier in den Kommentaren sehen kann, sind auch diverse Kunden trotzdem zufrieden.

Und Valve ist es offensichtlich nicht egal, sonst hätten sie nicht reagiert. Das Spiel steht zum derzeitigen Zeitpunkt nicht mehr zum Verkauf und damit kriegen sie nun auch kein Geld mehr rein. Und es gab doch für alle, die wollten, Geld zurück. Ich kann leider nicht sagen, ob es darauf überhaupt einen Anspruch gibt. Vielleicht war es auch reine Kulanz.

"Bei Microsoft und Sony gibt es derartige Qualitätskontrollen und auch wenn es Bugs in Spielen gibt, wird vorher die Funktionalität des Spiels überprüft, um den Kunden vor solchen Entwicklern zu schützen."

Ja und genau sowas wird genauso kritisiert... was war das Geschrei gross, als sich manche Entwickler beschwert haben, dass sie bei Steam nicht aufgenommen werden/wurden.

edit zu deinem edit:

"Ausserdem ist Steam kein neutraler Markt, denn Valve entscheidet darüber welche Spiele auf Steam erscheinen und welche nicht. Es gibt genügend Indie-Entwickler die gerne auf Steam veröffentlichen würden, deren Spiele aber grundlos abgelehnt werden."

Und genau das ist es doch. Bei Steam fallen die Hürden nach und nach. Kontrolle wird kleiner geschrieben. Über Steam Greenlight wählen die Spieler, welche Titel kommen sollen und jeder kann sich dafür bewerben.

Was solls nun sein? Totale Kontrolle oder Freiheit für alle?

justFaked 15 Kenner - 3513 EXP - 29. Dezember 2012 - 1:59 #

Ich glaube du hast meinen Kommentar missinterpretiert.
Ich sehe es absolut so wie du es in deiner Antwort geschrieben hast. Mit "DayZ kann man auch noch nicht kaufen" wollte ich sagen, dass Hall zu DayZ schreiben kann was er will - er könnte es meinetwegen auch als Oldschool-Party-RPG beschreiben - denn, anders als bei WarZ, wird DayZ nicht verkauft(und somit entsteht bei dem "Bezieher" kein wirtschaftlicher Schaden, wenn er sich auf die Aussage des Entwicklers hin dazu entschließt das Spiel herunterzuladen).

Edit: Wenn ich den Kommentar lese auf den ich ursprünglich geantwortet habe, weiß ich garnicht mehr wieso ich das geschrieben habe... total an deiner Aussage vorbei. Hm, der Schlafmangel macht sich bemerkbar.

Solala (unregistriert) 29. Dezember 2012 - 12:34 #

Ob Alpha oder nicht, ob Assets wiederverwendet wurden oder nicht ... Was hat das mit dem Plagiatsvorwurf gegenüber DayZ zu tun?

q 17 Shapeshifter - 6711 EXP - 29. Dezember 2012 - 12:58 #

Wovon redest du?!

Solala (unregistriert) 30. Dezember 2012 - 12:57 #

Vom Thema, auf das du geantwortet hast ;-)
(Tipp: Wenn du die Linien verfolgst, siehst du die Abhängigkeiten der Antwort-Level; wenn auch eher verwirrend als hilfreich)

q 17 Shapeshifter - 6711 EXP - 30. Dezember 2012 - 14:33 #

Das ist mir schon klar, aber welche Rolle spielt denn hier DayZ noch? Ich sehe keine. Trittbrettfahrer und ähnliche Spiele/Kopien gab es schon immer. Das steht doch nun wirklich nicht im Mittelpunkt der Debatte.

v3to 15 Kenner - Abo - 3762 EXP - 28. Dezember 2012 - 15:01 #

also, geht es nur mir so? mir kommt dieses ganze brimborium um war z vor wie "negativwerbung ist auch werbung". von hammerpoint interactive hab ich abseits von irgendwelchen news noch nie etwas gehört...

Vaedian (unregistriert) 28. Dezember 2012 - 15:37 #

Zum einen das und zum anderen wird die Namensänderung viel Dreck wegwischen. Nicht umsonst wurde das Arbeitsamt in Arbeitsagentur umbenannt, nur um wieder "besser" zu klingen.

Die "erzwungene" Namensänderung kommt für Hammerpoint Interactive genau zum richtigen Zeitpunkt. In 2-3 Monaten kommt plötzlich ein "neues" Zombie-Survival Spiel auf den Markt, dessen Namen noch nie jemand gehört hat, das aber (hoffentlich) seine Kinderkrankheiten bereits hinter sich hat. Niemand wird sich mehr über die Namensähnlichkeit zu DayZ aufregen können und viele Spieler werden das Drama um War Z nicht mit dem "neuen" Spiel verbinden.

Ergo, verspätetes Weihnachtsgeschenk für Hammerpoint Interactive. Warum Geschenk? Weil sie sich dadurch als das Opfer darstellen können! Bald werden sicher Parallelen zu den idiotischen Patentkriegen zwischen Apple, Google und Samsung gezogen und gegen das Markenrecht von "noch nicht mal erschienenen Filmen" gewettert.

Die ganze Sache ist übrigens auch für Steam sehr von Vorteil, da sie das "neue" War Z nun auch neu einstellen können und die Altlasten löschen !müssen!, so dass niemand mehr an Valves Fehltritt erinnert wird.

q 17 Shapeshifter - 6711 EXP - 28. Dezember 2012 - 15:58 #

"und gegen das Markenrecht von "noch nicht mal erschienenen Filmen" gewettert."

Ändert aber auch nix daran, dass das Buch selben Titels schon 2006 veröffentlicht wurde :p

Vaedian (unregistriert) 28. Dezember 2012 - 16:20 #

Meine Kaffeeuntersetzer hatten schon 1990 abgerundete Ecken. Das hat Apple auch nicht davon abgehalten, dagegen vor Gericht zu gehen! ;)

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 28. Dezember 2012 - 17:53 #

Apple hat dich wegen deinem Kaffeeuntersetzer verklagt? Cooooooool!

warmalAnonymous2 (unregistriert) 29. Dezember 2012 - 0:04 #

und wer hat gewonnen?

Slaytanic 19 Megatalent - Abo - 19302 EXP - 29. Dezember 2012 - 1:50 #

Der Untersetzer, immer gegen die Patenttrolle.

motherlode (unregistriert) 28. Dezember 2012 - 15:10 #

Facepalm wenn irgendetwas zu War Z kommt ^^

Green Yoshi 19 Megatalent - Abo - 15149 EXP - 28. Dezember 2012 - 17:08 #

Was besseres konnte den Entwicklern nicht passieren. Das Image des Spiels befindet sich doch eh schon nahe des Erdmittelpunkts, da kann ein komplett neuer, unbelasteter Name nur von Vorteil sein.

FalZe PromiZes. ^^

hachel 19 Megatalent - Abo - 15732 EXP - 28. Dezember 2012 - 23:16 #

Das seh ich ganz genauso. Ein neuer Name könnte dem Franchise helfen

SirCartman 14 Komm-Experte - 1804 EXP - 28. Dezember 2012 - 17:34 #

Halten wir fest: Mit WarZ wird eine Spiel auf den Markt geworfen, dass inhaltlich sehr stark von einer Mod mit dem Namen DayZ inspiriert ist. Sowohl Namenswahl, Inhalt als auch Veröffentlichungstermin lassen darauf schließen, dass WarZ sich zumindest ingewissem Maße bei DayZ "bedient" hat. Es gibt wohl auch Soundfiles aus einem anderen Computerspiel. Beworben wird das Spiel mit Features die nicht enthalten sind. Stattdessen werden sich obskure Versionsnamen ausgedacht. Juristische Probleme bekommt der Entwickler aber aus Richtung eines Films, der erst im nächsten Jahr erscheinen soll und von dem die meisten wohl noch nie etwas gehört haben. Okay, die Vorlage ist von 2006, aber um die geht es ja auch nicht. Hab ich das alles richtig verstanden?

Falls dem so eine sollte: WTF!?!

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 28. Dezember 2012 - 17:56 #

Du hast das schönste vergessen: Valve hat das Spiel ohne vorherige Prüfung zum Verkauf freigegeben, es dann wieder von Steam genommen und denjenigen die unzufrieden waren, das Geld zurückgezahlt. Laut dem WarZ-Propaganda-Minister waren das aber lediglich 7% der Käufer, wodurch sich Valve und die WarZ-Macher einige Millionen dazuverdient haben.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - Abo - 6085 EXP - 28. Dezember 2012 - 18:41 #

Fast richtig. Es hiess, dass 93% der Spieler zufrieden seien laut statistischen Umfragen - die schon vor dem Steam-Deal liefen.

Was aber in meinen Augen auch totaler Bockmist ist.

Auch witzig: Der Aufruf von Sergey doch bei Metacritic das Spiel positiv zu bewerten, weil es 19 Mist fanden und 3 gut. (o.ä.) ... Das Ergebnis war dann: 1600 fanden es mies und 60 gut (still counting) und die Wertung bei MC lag dann bei 1.1er, badest Game ever.

Wobei, so schlimm ist das Spiel auch nicht. Wer aber mit falschen behauptungen versucht sein Spiel zu verkaufen und dann auch noch die Kunden als quasi "lese inkompetent" oder DayZ Fanbois verurteilt, jooo dem geschieht ganz recht. :)

Vidar 18 Doppel-Voter - Abo - 9546 EXP - 28. Dezember 2012 - 18:05 #

Man muss noch anmerken das die Entwickler durchaus von den Film gewusst haben und der Film, übrigens gleichnahmig zum Buch, selbst seit 2009 in der mache ist.
Wobei man noch sagen könnte das Buch war ein Vorbild des Spiel, denn immerhin gehts um selbe thematik

Und beim Logo des Spiels hat man sich anscheinend bei den Zombies des The Walking Dead Logos(Serie) bedient.

Daeif 19 Megatalent - 13740 EXP - 28. Dezember 2012 - 18:27 #

Von dem Film kann man durchaus bereits gehört haben, denn der ist fürs nächste Jahr als Blockbuster angesetzt (mit dickem Budget, Brad Pitt und allem drum und dran...)

Solala (unregistriert) 28. Dezember 2012 - 18:50 #

Oh, da hast du wohl doch etwas falsch verstanden. Die Namen WarZ und DayZ haben sich wohl beide vom 2006 erschienenen Buch The War Z inspirieren lassen. Auch ist der Erscheinungstermin unterschiedlich: Während DayZ seit April in der Alpha ist und im Q1 2013 erscheinen soll, ist War Z seit Oktober in der Beta und seit Dezember releast. Übrigens soll DayZ zu Release nächsten Jahres auch nicht Feature-complete sein, sondern nur das Basisgerüst für zukünftige Erweiterungen und Anpassungen sein. Wie WarZ als Foundation-Release eben auch - oder jedes andere MMO. Und bis auf dass in beiden Spiele viele Spieler auf einem Server Zombies abballern sollen beide spielerisch auch ziemlich unterschiedlich sein.

Und dass dir entgangen ist, dass der Welt-Star Brad Pitt einen Film zu dem Welt-Bestseller The World War Z produziert hat, an dem Paramount bereits 2007 die Rechte gekauft hat, zu dem es seit November einen Trailer gibt und der im Juni erscheinen soll, ist vielleicht nicht sooo schlimm. Da hast du heute wenigsten etwas gelernt :-)

justFaked 15 Kenner - 3513 EXP - 28. Dezember 2012 - 18:55 #

"Übrigens soll DayZ zu Release nächsten Jahres auch nicht Feature-complete sein, sondern nur das Basisgerüst für zukünftige Erweiterungen und Anpassungen sein."

Problematisch ist, dass WarZ damit beworben wird bestimmte Features zu haben, die es de facto (noch) nicht hat oder, die nur potenziell möglich sind.

-> http://pc.gamespy.com/pc/the-war-z/1226980p1.html

Ist m.E. vielleicht etwas einseitig, aber die Tendenz ist nicht falsch.

Solala (unregistriert) 28. Dezember 2012 - 20:50 #

Ja, ich kenne die Diskussion - und finde sie übertrieben von den Medien breitgetreten. Letztlich war die km²- und die Player-Angabe falsch. Uhh, ganz schlimm. Verbrecher! Und dann haben die Medien auch noch einen Depp gefunden, der anscheinend keinerlei Erfahrung im Umgang mit Medien und der Öffentlichkeit hat. Ich bin mir sicher, dass sich kein Spieler an den Zahlen gestört hat. Viel eher ist das gesamte Spiel doch Kacke. Hey, aber wer sich einen F2P-Titel kauft hat mein Mitleid nicht ;-)

Und mal ehrlich: Hat uns nicht auch Operation Flashpoint Red River eine realistische Militärsimulation und riesige Level versprochen? Hat nicht selbst Bohemia Interactive nachträglich (!) zugegeben, ArmA wäre nur releast worden, weil sie Geld brauchten? Haben nicht diverse Hardware-Hersteller schon nachträglich Features von ihren Webseiten gestrichen oder technische Spezifikationen geändert, obwohl die Geräte schon verkauft wurden? Ja, alles nicht cool. Aber bei einem kleinen Indie-Hersteller daraus ein riesen Drama zu machen, ist auch ganz uncool. Und ehrlich: Obwohl ich Hammerhead und Titov nicht mag, glaube ich ihm aber, dass sie vor hatten, asap diese Features einzubauen. ArmA1 ist heute noch Kacke und hat mit dem Singleplayer-OFP nichts zu tun.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - Abo - 6085 EXP - 28. Dezember 2012 - 20:57 #

Da ist nichts breitgetreten.

Es ging um Maps (mehrzahl), Grösse (20km² VS 100-400), Player (50 statt 100), Skills (nicht vorhanden), Clans (Fehlerhaft & kostet Geld), Friendlist (nicht vorhanden), gestellte Screenshots und es ist kein F2P Titel.

Es ist ein Vollpreistitel mit Microtransaction, wo das Respawn System von 1 Stunde auf 4 Stunden erhöht wurde, mit der möglichkeit mit Geld sofort zu respawnen (Pay2Win) - witzigerweise wurde das genau dann eingeführt, als sie es auf Steam verkauft haben.

Von den Kunden, die das Ding in der Alpha gekauft habe ("Kaufe jetzt und du sparst mehr als alle späteren Kunden") - die dann plötzlich sehen, das Ding kostet auf Steam nur die hälfte... Nice!

Und der arme Depp, ist der CHEF von der Firma.

Solala (unregistriert) 28. Dezember 2012 - 21:39 #

Die Map soll wohl ~100 km² groß sein und Sergey hat immer lamentiert, dass 100 ja innerhalb von 100-400 liegen würde ;-)

OK, F2P war von mir falsch gewählt. Budgettitel mit Micropayment (gibt's für so'ne Abzocke eigentlich einen offiziellen Namen?). Aber das war doch vorher klar!? Natürlich ist das mit dem Respawn und anderen Items total scheiße, und erst recht nach dem Steam-Start. Aber das wusste ich schon vorher, ohne mich für den Titel wirklich zu interessieren oder ihn je gespielt zu haben. Schon ziemlich früh meinten die Entwickler, es wird Mikrotransaktionen geben und dann ist jedes Spiel für mich gelaufen. Was haben die Leute erwartet? Dass es doch nicht so schlimm kommt? Dass eine Firma, die einen Vollpreistitel + Mikrotransaktionen anbietet schon nicht so schlimm sein wird? Herrje ... wenn ein paar Idioten am ersten Tag los rennen, um sich so ein Spiel zu kaufen, welches Hals über Kopf von einer komischen Firma, die schon ein anderes beschissenes Spiel rausgebracht hat, unter solch widrigen Umständen kurz vor Weihnachten raus gehauen wird, und dann rumheulen, dass das Werbeprospekt gelogen hat, dann bekommen die von mir nur ein "Mähmähmähmäh" :-)

Again: Scheiß Spiel? Ja. Scheiß Firma? Ja. Plagiat? Nicht wirklich. Mitleid mit den Käufern? Auf keinen Fall.

eksirf 14 Komm-Experte - Abo - 2101 EXP - 29. Dezember 2012 - 10:41 #

Team Fortress 2 war auch ein Vollpreisspiel und hat, nach einiger Zeit, Micro-Transaktionen eingeführt.
Da fand ich es ok.

In diesem Fall allerdings ist das Spiel ja eher wie eine Demo oder Shareware wenn man nicht bezahlt.

SirCartman 14 Komm-Experte - 1804 EXP - 29. Dezember 2012 - 0:06 #

Nun ist es von Tag X (der Tag an dem die Welt untergeht) kein weiter Weg zu DayZ (der Tag am dem die Zombies die Erde untergehen lassen). Das könnte genauso Quell der Inspiration sein. Vermutlich ist es eine Mischung aus beidem.

Darum ging es mir auch gar nicht. Ich bin eher darüber verwundert, dass eine Firma die aus so vielen Gründen in der Kritik steht, das erste Mal juristische Probleme ausgerechnet aus Richtung eines Filmstudios bekommt, die ihre Markenrechte an einem ihrer Werke verletzt sehen, dass noch gar nicht erschienen ist. Ich finde das absurd. Wenn man die Erschaffer von WarZ schon bestrafft (sollte es denn so kommen), dann doch bitte für die anderen Dreistigkeiten. Das ihre Name so ähnlich klingt, wie ein bekanntes Buch und ein noch nicht erschienener Film finde ich irgendwie weniger schlimm.

Zum Thema MMO: Es macht einen Unterschied zu sagen, dass bestimmte Features geplant sind oder zu behaupten, die Features sind bereits implementiert. Kann mich auch bei WOW nicht erinnern, dass da mal im großen Stil Dinge für den Release versprochen wurden, die dann ganz überraschend doch fehlten. Ich sehe da qualitativ schon einen Unterschied.

Mir scheint das der Entwickler sich schlicht übernommen hat. Zeitplan, Budget oder vieleicht die Expertise des Teams waren eventuel zu limitiert für einen halbwegs sauberen Ablauf.

seb 13 Koop-Gamer - 1470 EXP - 29. Dezember 2012 - 11:57 #

Doch, doch der Hausbau wurde lange Zeit versprochen bei WoW ;)

SirCartman 14 Komm-Experte - 1804 EXP - 29. Dezember 2012 - 13:57 #

An den Häuserbau hab ich auch noch gedacht: Aber wurde die Releaseversion damit beworben, dass man Häuser bauen kann (also sie schon Teil des Spiels sind)? Das gerade bei Onlinespielen Inhalte nachgeliefert werden, ist ja nicht neu und vieleicht auch gerade das positvie. Wer will schon 3 Jahre auf neue Inhalte warten?

Solala (unregistriert) 29. Dezember 2012 - 12:56 #

Also erst einmal haben sie keine Probleme bekommen, sondern es wurde ihnen nur ihr Markenrecht für WarZ abgesprochen, weil das zu nahe an einer anderen Marke dran ist.

Würden sie den Namen weiterverwenden und in einen Rechtsstreit mit Paramount gehen, wären die Markenrechte eine relativ einfache und klare Angelegenheit für die World-War-Z-Marke. Und Konzerne, wie Paramount reagieren ja auch sehr aggressiv auf Markenverletzungen.

Was hat sich die Firma anderes geleistet? Sie hat falsche Versprechen gegenüber ihren Kunden gemacht, die innerhalb von 48h geändert wurden und Käufer haben auf Wunsch ihr Geld zurück bekommen. Kein Grund zu klagen. Der Chef war im Interview nicht sehr einsichtig und diplomatisch zu seinen Kunden. Auch nicht strafbar. Sie haben ihre eigenen Assets recyclet. Erst recht nicht strafbar. Sie haben in Promo-Bildern urheberrechtlich geschützte Werke anderer verwendet und irgendwelche Sounds (?). Das wäre hingegen strafbar. Da gibt's ne Unterlassungserklärung oder eine Nachforderung und dann hat sich die Sache. Ich gehe mal davon aus, dass HI das eh ganz schnell fixen wird, um beides zu umgehen. Und dann lohnt sich eine Klage für AMC wegen der Walking-Dead-Bilder nicht. Die wurden auch zu stark verändert um einen Schadensersatz geltend zu machen. Was gibt's noch? ... Im Prinzip läuft es darauf hinaus, dass Marken- und Urheberrechtsverletzungen am einfachsten zu beweisen und zu gewinnen sind. Vielleicht könnte man noch wegen den krassen Pay2Win-Beschränkungen einen Mangel feststellen. Da gibt's ja in den USA nette Sammelklagen. Das funktioniert ja nur, solange sich HI weigert, den Kunden ihr Geld zurückzugeben. Aber das soll ja bisher relativ problemlos funktioniert haben.

SirCartman 14 Komm-Experte - 1804 EXP - 29. Dezember 2012 - 13:59 #

Hmm, du hast schon Recht. Aber bei der Firma kommt einfach irgendwie verdammt viel zusammen. Vieleicht wirkt es deshalb für mich als Aussenstehender schlimmer als es tatsächlich ist. Mich würde mal ein wirklicher Test interessieren.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7356 EXP - 28. Dezember 2012 - 21:14 #

Was ich noch so gehört habe

- Bilder von Walking Dead "inspiriert"
http://kotaku.com/5969927/some-war-z-images-were-ripped-from-the-walking-dead

- Nur ne War Inc Mod
http://www.rantgaming.com/2012/08/14/the-war-z-rumored-to-be-war-inc-mod/

- Lüge bei Größenangabe der Maps
http://www.pcgamesn.com/article/how-big-war-zs-map

- Respawn auf 4h und Pay2Play ( wieder raus genommen)
http://www.playm.de/2012/12/the-war-z-hammerpoint-entfernt-die-kostenpflichtigen-respawns-67530/

- AGB bei LOL kopiert
http://www.gamers.at/newsmeldung/beitrag/the-warz-allgemeine-geschaeftsbedingungen-von-league-of-legends-kopiert.html

Pitzilla 17 Shapeshifter - Abo - 8782 EXP - 29. Dezember 2012 - 6:39 #

Irgendwie muss ich beim Lesen hier immer an Kickstarter denken. Nicht das War Z direkt damit zu tun hätte, aber wann wohl das erste Kickstarter Projekt erscheint, dass etwas neben den Erwartungshaltungen der Fans liegt wie War Z?

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8433 EXP - 28. Dezember 2012 - 18:32 #

Schön das die Bösen nicht immer mit ihrem tun durchkommen ;)

Labrador Nelson 23 Langzeituser - Abo - 38979 EXP - 28. Dezember 2012 - 20:13 #

Wasn shit...

Kotfur (unregistriert) 28. Dezember 2012 - 23:13 #

Faire Entscheidung, man erinnere sich an Ganon, der es wirklich damit verwechselt hat...

FrauPommesgabel 12 Trollwächter - 944 EXP - 29. Dezember 2012 - 0:08 #

Ach Leute, wenn sich nur halb so viele Leute um den Hunger in der Welt kümmern würden, wie sich hier (und über all anders) die Münder über die "Probleme" von The War Z zerreißen, dann hätte die Welt ein Problem weniger!
Meine Güte, die einen finden es halt gut und die anderen nicht, wo liegt das Problem? Von den ganzen Beschimpfungen hat doch keiner was oder fühlt man sich dann besser, wenn man die ganze Zeit gegen irgendwas hetzt? Ich rege mich auch nicht darüber auf, dass es Nougatschokolade von mehreren Anbietern gibt.

matthias 12 Trollwächter - 840 EXP - 29. Dezember 2012 - 2:11 #

aber bist du durch deinen kommentar nicht ein teil dieser diskussion und hätte es nicht laut deiner aussage mehr gebracht, diese zeit sinnvoller zu nutzen? ich frag nur.
ich persönlich fühle mich tatsächlich besser, wenn ich gegen andere "hetzen" kann. das feindbilder, obwohl etwas übertrieben hier, zum menschen gehören ist nun wahrlich nichts neues. in diesem fall ist hammerpoint mein feindbild, weil sie keine eigenen ideen haben, ihren kram aber als eigenkration bewerben und nur auf abzocke aus sind. stört in diesem speziellen fall nicht, weil man es weiß. wenn sowas aber schule macht, gibs bald nurnoch so einen mist und da spieleseiten oft nicht auf sowas eingehen und nur werbung transportieren, muss man es halt in solchen diskussionen breitreten.

FrauPommesgabel 12 Trollwächter - 944 EXP - 29. Dezember 2012 - 9:46 #

Natürlich bin ich Teil der Diskussion, aber mich stört es so, dass es einige Leute nicht wahrhaben können, dass dieses Spiel auch einigen Menschen gefällt. Und so bald man schreibt, dass man das Spiel gar nicht so schlecht findet einen riesigen Schwall von Kommentaren bekommt, dass man das Spiel doch bitte nicht zu mögen hat aus den und den Gründen. Aber ich bin weiterhin der Meinung, dass ich zufrieden damit bin, was ich für mein Geld bekommen hab, da es auch immer wieder Neuerungen gibt, Mögen sie auch klein sein.

matthias 12 Trollwächter - 840 EXP - 29. Dezember 2012 - 19:23 #

ich denke die wenigsten stört es, das manche das spiel gut finden. nur schönreden braucht man es nicht, dann kommen natürlich die kritik.

FrauPommesgabel 12 Trollwächter - 944 EXP - 29. Dezember 2012 - 20:12 #

Ich glaube nicht, dass jemand dem das Spiel gefällt es unbedingt schön redet. Derjenige hat vielleicht einfach nur ein anderes Empfinden und findet die Sachen auch schön/gut ;)

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - Abo - 6085 EXP - 29. Dezember 2012 - 20:32 #

Oh, ich hab einige Tage im WarZ Forum verbracht (tue es jetzt auch noch, for the fun of it)... und die Kriege die da ausgefochten werden, sind gegen das hier gar nix.

Wer da auch nur Ansatzweise erwähnt er emfindet das Spiel nicht mindestens als das beste Spiel der Welt (EVER!1!) ist entweder DayZ Fanboi, kann nicht Lesen oder ist so voller Hass das er als nächster Amokläufer mit Sicherheit in die Geschichte eingehen wird.

Andersrum ist es aber auch genauso - wer da WarZ nicht mag, der mag es nicht nur. Der würde gerne die ganze Welt von dem Spiel säubern und alle Macher auf einen Planeten schiessen wollen, dessen Existenz uns noch nicht mal bewusst ist.

True Story. ;)

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 62461 EXP - 29. Dezember 2012 - 4:34 #

Naja, der Vergleich hinkt ein bißchen. Es kristalisiert sich nunmal immer mehr heraus, daß die Käufer so gesehen mangelhafte Ware -- und Features die angepriesen wurden trotzdem nicht vorhanden sind, stattdessen unnützer Schmarren wie Leaderboards oder Features die auf einmal bares Geld kosten -- erworben haben und zurecht die Geschäftsgebaren seitens Hammerpoint Interactive nicht gutheißen. Man kann natürlich alles schön brav herunterschlucken und mucksmäuschenstill darüber hinwegsehen. Oder sich eben mal auf die Hinterbeine stellen, die Mogelpackung und Unwahrheiten offenbaren, damit die Entwickler auch mal merken, daß da keine dummen Zocker vor dem Bildschirm sitzen ;).

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 62461 EXP - 29. Dezember 2012 - 4:39 #

Falls es jemanden interessiert, Herr Titov hat seinen War Z-Kunden, äh der Community, einen offenen Brief (auch via E-Mail) zukommen lassen. Auf die eigentliche Misere wird nicht unbedingt eingegangen, aber drum herum geschwafelt :):

http://forums.thewarz.com/showthread.php?85497-Open-Letter-to-The-War-Z-and-PC-Gaming-community-from-Sergey-Titov&p=1319586&viewfull=1#post1319586

Wenn's ihm hilft. Dem Kunden, äh der Community, hilfts jedenfalls nicht.

eksirf 14 Komm-Experte - Abo - 2101 EXP - 29. Dezember 2012 - 10:36 #

Irgendwie wirkt es auf mich als hätte man einem 16 jährigen die Projektverantwortung übertragen, der im Moment eher dabei ist das andere Geschlecht zu entdecken und etwas zu abgelenkt ist um vernünftige Entscheidungen zu treffen...

Solala (unregistriert) 29. Dezember 2012 - 12:59 #

Sergey Titov, der Chef von Hammerpoint Interactive, ist der ehemalige Technical Director von Leagues of Legends. Kannst du dir überlegen, wie 16-jährig das für dich klingt.

matthias 12 Trollwächter - 840 EXP - 29. Dezember 2012 - 19:24 #

na immerhin wissen wir alle nun, das herr titov nur indirekt am erfolg von league of legends beigetragen haben kann.

joker0222 22 AAA-Gamer - Abo - 35437 EXP - 29. Dezember 2012 - 18:39 #

Scheint wirklich ein kundenfreundlicher Laden zu sein:
http://i.imgur.com/rmaZv.jpg

Pyna 11 Forenversteher - 789 EXP - 29. Dezember 2012 - 19:02 #

Sollte das nicht gerade ein Fake sein, dann kann ich nur noch den Kopf schütteln.

Wi5in 14 Komm-Experte - 2590 EXP - 29. Dezember 2012 - 19:14 #

Würde ich den Entwicklern ohne weiteres zutrauen. Ich glaube aber mal, dass das ein Fake ist.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - Abo - 6085 EXP - 29. Dezember 2012 - 19:36 #

Ich denke es gibt genug Gründe die Firma nicht gerade als Highlight der Branche zu bezeichnen ... aber das ist Fake.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang