Steam: Linux-Version ist nun in Open-Beta

Bild von Tw3ntyThr33
Tw3ntyThr33 2308 EXP - 14 Komm-Experte,R6,J7
Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

23. Dezember 2012 - 16:31 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Wer Steam bislang auf seinem Linux-System nutzen wollte, musste zum Kreis der ausgewählten Closed-Beta-Tester gehören. Dies ist ab sofort nicht mehr der Fall. Den Client der Linux-Version könnt ihr ab sofort als Open-Beta-Fassung über die Webseite von Steam herunterladen. Valve hat auch einen Bereich zur Verfügung gestellt, in dem Spieler auftretende Probleme und Fehler melden können. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um eine Sektion im offiziellen Steam-Forum, sondern eine Github-Seite, die für die Problembehandlung der Linux-Version eingerichtet wurde.

Bislang läuft Steam lediglich ab Ubuntu 12.04 und das auch nur in der 32-bit Variante. Eine Installation ist allerdings auch, mithilfe der entsprechenden Bibliotheken, unter 64-bit möglich. Ein paar der Spiele im Steam-Store listen auch noch andere Linux-Distributionen als kompatibel auf. Über den Steam-Client könnt ihr dann wie gewohnt Spiele installieren und spielen. Natürlich nur die, die auch mit Linux kompatibel sind. Bislang stehen um die 40 Linux-Spiele zur Verfügung, darunter Valve-eigene Titel, wie zum Beispiel Team Fortress 2. Aber auch Spiele, die schon seit längerem auf Linux verfügbar sind, wie das Indie-Spiel World of Goo.

Bereits im Frühjahr 2010, kurz vor dem Release der Client-Version für Mac OS X, gab es Gerüchte zu einer möglichen Portierung Steams auf Linux. In einem Startup-Skript des Mac-Clients fand sich eine entsprechende Abfrage. Auch die Tatsache, dass sowohl Apples Betriebssystem, als auch Linux für 3D-Darstellungen auf OpenGL setzen, legte die Vermutung nahe, dass dies der nächste, logische Schritt für Valve sei. Derartige Gerüchte wurden jedoch von Valve dementiert, wie es auch schon einmal 2008 geschehen war. Im Juli diesen Jahres erfolgte dann die offizielle Bestätigung seitens Valve, dass doch an einer Steam-Version für Linux gearbeitet werde und November startete die Closed-Beta.

nova 19 Megatalent - Abo - 13562 EXP - 23. Dezember 2012 - 17:00 #

Dann kann ja endlich die Steambox kommen. ;)

guapoisplayer01 16 Übertalent - Abo - 5718 EXP - 23. Dezember 2012 - 17:02 #

weiter so Steam :-)

Anonymous (unregistriert) 23. Dezember 2012 - 17:08 #

Die Aussage, welche den Artikel eröffnet, stimmt nicht. Man kann schon lange Steam unter Linux nutzen mit WINE (und das nicht schlecht). Natürlich ist eine native und vor allem offizielle Möglichkeit Wünschenswert.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 15524 EXP - 23. Dezember 2012 - 17:09 #

ich find das ein wenig heuchlerisch mit "für linux" zu hausieren und es dann doch auf ubuntu zu limitieren.

gar_DE 16 Übertalent - Abo - 4346 EXP - 23. Dezember 2012 - 17:43 #

Inoffiziell läuft die Beta auch auf anderen Distributionen.
Im Steam-Forum werden die schon zusammengetragen: http://steamcommunity.com/groups/steam-linux/discussions/0/882965239594443552/

Vollmeise 19 Megatalent - Abo - 13295 EXP - 23. Dezember 2012 - 17:56 #

Ich finde es ok, erst mal eine vernünftige Umsetzung auf einer Distribution zu machen. Das Problem ist eben die Anzahl der verschiedenen Distributionen, die teilweise (je nach Erfahrung des Nutzers) stark verändert sind. Es gibt wohl keine wirklich eineiigen Linux-Distributionen. Das ist viel schwieriger als Windows.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 15524 EXP - 23. Dezember 2012 - 18:04 #

Darum gehts nicht. Das sie nicht alle gleichzeitig bedienen ist ok.
Aber warum heisst es Lapidar Linux Version? Das ist für mich die gleiche Sache wie mit dem Onlinezwang bei D3 (heisst Interntverbindung ist nötig nun dauerhaft oder nur für die Aktivierung). Sorry wenn der eine Aufgefordert wird das genaustmöglich zu formulieren dann der andere auch. Es ist de Facto keine allgemeine Linux Version egal ob es Leute auch unter anderen Distributionen hinbiegen können.
Linux Version ist Bauernfang.

q 17 Shapeshifter - 6711 EXP - 23. Dezember 2012 - 18:05 #

Wie soll man es sonst nennen?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 15524 EXP - 23. Dezember 2012 - 18:08 #

Steam Ubuntu Client :-P

q 17 Shapeshifter - 6711 EXP - 23. Dezember 2012 - 18:12 #

Und dann muss man natürlich auch noch OSX für alle Versionen angeben... und Windows erst! Es laufen ja auch nicht alle Titel auf Windows 8 oder XP! Welch ein Durcheinander.

guapoisplayer01 16 Übertalent - Abo - 5718 EXP - 23. Dezember 2012 - 19:03 #

Noe, kein Bauernfang. Wenn die Source-Pakete vorliegen, kann man ja vergelichsweise einfach, Pakete für andere Distributionen bauen (z.B. mit dem SuSE Build Service).

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 15524 EXP - 23. Dezember 2012 - 23:10 #

Liegen die denn vor? Ich hab deswegen noch nicht nachgeschaut. Wenn ich auf die Linux Steam Seite gehe prangert da halt ein Nur mit Ubuntu gleich groß rum.

Und das selbst machen setzt trotzdem noch voraus das man Linux benutzen kann und nicht nutzt weil es schick ist und deswegen die einfachste nämlich Ubuntu gewählt hat.

Penguin Pusher (unregistriert) 24. Dezember 2012 - 10:52 #

Es ist geplant für die größeren Distribution entsprechende Packages in den Repositories bereitzustellen. Es ist halt einfacher sich erstmal auf eine Distribution zu beschränken und dafür zu entwickeln. Auch unterscheiden sich Linux Distributionen nicht wirklich. Was auf der einen läuft, das läuft auch auf den anderen. Im Endeffekt hängt es ja nur an dem Kernel, ein paar Libs und dem Desktop für den entsprechende Icons angelegt werden sollen.

q 17 Shapeshifter - 6711 EXP - 23. Dezember 2012 - 18:05 #

-Ubuntu ist für viele ohne Frickelei recht leicht bedienbar
-es ist noch eine Beta, andere Linuxdistributionen kommen noch
-es ist nicht auf Ubuntu limitiert, dort ist derzeit nur der Hauptfokus... auf anderen Systemen läufts genauso

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 15524 EXP - 23. Dezember 2012 - 18:09 #

Ach der q wieder.
Nein danke!
Ich bin dann mal raus. Tschö

q 17 Shapeshifter - 6711 EXP - 23. Dezember 2012 - 18:12 #

Wenn man keine Argumente hat, ist das jetzt der neue Trend oder wie?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 15524 EXP - 23. Dezember 2012 - 21:49 #

Ne das ist meine Standardreaktion auf dich wenns um Steam geht :-P
Ich hab mich das letzte mal schon nicht auf dich eingelassen und werde das auch dieses mal nicht tun.

q 17 Shapeshifter - 6711 EXP - 23. Dezember 2012 - 22:10 #

Was hat das denn mit Steam zu tun? Ich würd genauso argumentieren, wenns um was anderes geht. Und was hat das mit mir zu tun? Es gibt Argumente, schwarz auf weiss. Es ist doch Jacke wie Hose, von wem die sind. Du gehst bewusst nicht darauf ein und das find ich sehr schade.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 15524 EXP - 23. Dezember 2012 - 22:46 #

Ich gehe bewusst auf DICH nicht ein. Das hat mit deinen so genannten Argumenten, die ich btw nur bedingt teilen kann und den von mir bemängeltem Zustand nicht aufgreifen, nichts zu tun.

q 17 Shapeshifter - 6711 EXP - 23. Dezember 2012 - 22:57 #

Sondern? Weil ich dann nicht mehr dem Fanboybild entspreche? Und du gehst schon die ganze Zeit auf mich ein. Warum das? Das ist ziemlich inkonsequent von dir.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 15524 EXP - 23. Dezember 2012 - 23:01 #

Mit deiner Reaktion hier entsprichst du aber ganz genau dem Fanboybild das du immer abgibst.

Und auf was von dir bin ich eingegangen? Da bin ich aber mal gespannt.
Das einzige was ich mache ist mein Postcount hochticken lassen indem ich dir immer wieder sage das ich nicht mit dir diskutieren werde.

q 17 Shapeshifter - 6711 EXP - 23. Dezember 2012 - 23:26 #

Welche Reaktion denn? Was stört dich? Was sage ich denn Fanboymässiges? Nichts. Ich maule nur nicht wegen jedem Furz gleich rum... es ist ne Beta einer Linuxanwendung, die noch ausgebaut wird. Und du bist eben auf NICHTS eingegangen, aber anstatt mich zu ignorieren, sagst du mir extra, dass du mich bewusst ignorierst und du schiesst dir damit selbst ins Knie. Warum machst du das überhaupt erst? Mach absolut keinen Sinn

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 15524 EXP - 24. Dezember 2012 - 0:48 #

Wo schiesse ich mir ins Knie? Ich habe irgendwann beschlossen zum Thema Steam und Valve mit DIR nicht zu diskutieren.
Dies hab ich dir auch schon in den letzten 2 Beiträgen/News mitgeteilt.

q 17 Shapeshifter - 6711 EXP - 24. Dezember 2012 - 0:54 #

Dann erspar uns beiden dieses Geseiere doch gleich komplett und ignoriere mich, wenn du nicht bereit bist, über deinen eigenen Schatten zu springen und von dem Fanboydenken wegzukommen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 15524 EXP - 24. Dezember 2012 - 1:02 #

Wer seiert hier denn wen die ganze Zeit über mehrere Einträge zu? Ich hab dir gleich gesagt das ich nicht auf dich eingehe will.

Und zum ignorieren ämüsiere ich mich dann doch zu gut!

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 60250 EXP - 24. Dezember 2012 - 1:56 #

Laßt es jetzt bitte mal gut sein, weil das Gezeter mit dem eigentlichen Thema nichts mehr zu tun hat. Macht das bitte per PN aus. Danke.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 15524 EXP - 25. Dezember 2012 - 7:01 #

Ach da war ich doch schon längst in der Falle :-D. Für mich war das Thema schon Stunden vorher durch ^^.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 15524 EXP - 24. Dezember 2012 - 0:59 #

Und ok damit geh ich ja nicht auf deine "Agrumente" ein.
Warum du mir hier wieder wie ein Fanboy vorkommst. Du warst, wenn ich mich recht entsinne, was natürlich nicht stimmen muss aber ich glaube doch, einer von denen die von Blizzard bei D3 auch verlangt haben das mit der Internetverbindung zu präzisieren.
Diese nicht Gleichbehandlung, denn Valve darf ruhig ungenau sein, stempelt dich wieder in die Fanboy Ecke.

q 17 Shapeshifter - 6711 EXP - 24. Dezember 2012 - 1:08 #

Nein, da war ich nicht dabei. Ich messe nicht mit zwei Massstäben. Diablo 3 hab ich noch nie gespielt und auch kein Interesse dran, daher habe ich mich zu dem Spiel hier auf GG auch noch nie geäussert. Und das zeigt wieder nur deine selektive Wahrnehmung, weil du mich in die Ecke drängen willst, in der ich mich nicht befinde. Ich bin kein Fanboy, war ich noch nie und werd ich auch nie sein von nichts und niemandem. Wenn ich eine Sache gut finde, werde ich mich nicht dafür entschuldigen. Und Fan einer Sache zu sein, sei es nun Spiel, Film, Firma, politischer Partei zu sein, bedeutet nicht, dass man deswegen seine Objektivität verliert. Und davon hab ich eine ganze Menge.

Crowsen (unregistriert) 23. Dezember 2012 - 19:41 #

Das ist tatsächlich eine ziemlich miserable Argumentationsweise, da muss ich q rechtgeben. Seine Punkte sind alle richtig, und die Ubunut-ähnlichen nehmen nunmal einen wichtigen Teil des Linuxmarktes in Anspruch und wie gesagt: Noch immer eine Beta, andere werden sicher noch nachkommen, warum also die Aufregung?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 15524 EXP - 23. Dezember 2012 - 22:46 #

Worauf du geantwortet hast war überhaupt keine Argumentation.

q 17 Shapeshifter - 6711 EXP - 23. Dezember 2012 - 22:56 #

Sondern? Und warum gehst du nicht drauf ein? Crowsen stimmt mir doch zu. Du beschwerst dich grundlos über die Nennung von Linux.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 15524 EXP - 23. Dezember 2012 - 23:02 #

Ah er gibt dir Rcht da muss du dich gleich einklinken ... haha. Mach mal.

q 17 Shapeshifter - 6711 EXP - 23. Dezember 2012 - 23:26 #

Wo soll ich mich denn einklinken?!

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 15524 EXP - 24. Dezember 2012 - 0:43 #

Crowsen stellt ne Frage bekommt ne Antwort auf die du Reagierts ... das ist also kein reinhängen/klinken? gut dann nicht.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16346 EXP - 26. Dezember 2012 - 5:35 #

Wie kann man sich denn in etwas einklinken, in dem man längst drin ist? :p

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 15524 EXP - 23. Dezember 2012 - 23:03 #

Weil q mich in meinem editieren gestört hat nochmal als seperater Post:

Und seit wann sind LinuxDistributionen jetz schon Ubuntu-ähnliche?
Es gab diverse Distributionen vor Ubuntu und diese haben noch heute eine nicht zu verachtende Verbreitung.
Und gerade der typische Ubuntu User wird sich schwer damit tun das ganze ohne Recherche und Hand anlegen Software auf anderen Distributationen zum laufen zu bringen vermute ich mal.

Das es irgendwann mal geplant ist diesen Steam Client auf andere Distributionen zu bringen heisst nicht das es auch passieren wird.
Es war auch mal geplant Team Fortres 2 als Military Shooter einige Jahre früher heraus zu bringen oder Episode 3 in einem angemessenen Abstand zu releasen.

q 17 Shapeshifter - 6711 EXP - 23. Dezember 2012 - 23:27 #

Warum redest du denn mit Crowsen und nicht mit mir? Sind seine Argumente mehr wert als meine?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 15524 EXP - 24. Dezember 2012 - 0:43 #

In dem Falle? Für mich schon.

Crowsen (unregistriert) 24. Dezember 2012 - 13:17 #

Ich spreche nicht von Linux-Distributionen im allgemeinen sondern, wie aus dem Wort hervorgeht von Ubuntu-ähnlichen, d.h. Kubuntu, Lubunut, Xubuntu und so weiter und Ubuntu natürlich auch selbst. Dass es andere Partitionen gibt und diese ebenfalls eine recht große Verbreitung haben, bestreite ich nicht, aber wie MachineryJoe etwas weiter auch noch einmal bestätigt hat, haben die Ubuntu-ähnlichen eben den größten Anteil.

Was du als den "typischen" Ubuntu User ansiehst, weiß ich zwar nicht, ich vermute aber mal du meinst Neulinge bei Linux. Wenn dem so ist, dann macht es gleich noch mehr Sinn, den Steam-Client hauptsächlich für Ubuntu auszulegen, denn erfahrenere User, die andere Distributionen vielleicht bevorzugen sind auch eher in der Lage den Client unter der eigenen Distribution zum Laufen zu bringen.

Es wurde auch nicht gesagt, dass es passieren muss, aber anscheinend ist es geplant, also muss man sich damit erstmal zufrieden geben und solange es ein tatsächlich für Linux verfügbares Steam gibt ist es ja auch gut möglich das auf andere Distributionen umzubauen, also wo liegt das Problem?

MachineryJoe 15 Kenner - Abo - 3716 EXP - 24. Dezember 2012 - 10:37 #

Ich habe das mal nachgelesen und q scheint hier richtig zu liegen:

Ubuntu hat den deutlich stärksten Anteil der Distributionen. Danach teilt sich das Feld die Anteile relativ gleichmäßig um Mint, Fedora, Suse, Debian, Mandrake, Gentoo, Arch. Die Fragmentierung ist also groß und es macht erstmal am ehesten Sinn, Ubuntu zu unterstützen.

Getäuscht wird aus meiner Sicht auch keiner, denn es wird ja erwähnt und ist allgemein bekannt, welche Distribution offiziell mit "Linux" gemeint ist. Und gerade den Linux-Nutzern sollte auch bekannt sein, wie fragmentiert ihr Markt ist und dass man bei vielen Programmen eben genauer hinschauen muss. Der Linux-User ist auch von Hause aus eher kein Gelegenheitsuser, den man mit zusätzlichen Beschreibungen schützen muss.

Ich verstehe aber, wenn Linux-User etwas gekränkt reagieren, wenn ihre Lieblingsdistribution nicht explizit unterstützt und genannt wird. Aber das ist eher subjektiv.

guapoisplayer01 16 Übertalent - Abo - 5718 EXP - 23. Dezember 2012 - 18:58 #

mit Ubuntu und SuSE hat man sicher den Massenmarkt in Deutschland (im Desktopbereich) erschlagen.

Jassir 10 Kommunikator - 505 EXP - 23. Dezember 2012 - 19:35 #

Gut, das Bewegung in die Sache kommt. Soll heissen kommendes Jahr werde ich mir bequem per Steam-Client Wasteland 2 ziehen und auf Linux zocken können :)

Alex1975 19 Megatalent - 17989 EXP - 24. Dezember 2012 - 9:04 #

Auch wenn Linux auf den Vormarsch ist: Never change a running System. Bis alle Spiele auf Linux laufen, vergehen noch Jahre. Und mir gefällt da Win8 Metro (das ich fast net nutze) besser als Linux. Mir ist eine Steambox mit Windows deutlich lieber.

matthias 11 Forenversteher - 800 EXP - 24. Dezember 2012 - 10:18 #

was würdest du denn bei der steambox sehen? ich denke mal nicht mehr als den aktuellen fernsehmodus und da wäre es völlig egal, ob linux oder windows drunter ist.

Penguin Pusher (unregistriert) 24. Dezember 2012 - 10:57 #

Glaubst aber auch bloss du. Ein Großteil der Spiele läuft ja bereits, wenn auch nicht native, aber dafür mit Wine, DOSBox, qemu, XEN, KVM, sogar VMware und Virtualbox. Sogar Spiele, die unter Windows 7/8 nicht mehr richtig funktionieren.

Die Notwendigkeit extra ein Windowssystem zum spielen zu booten, war noch nie so gering, wie in den letzten beiden Jahren.

seigun 10 Kommunikator - 387 EXP - 24. Dezember 2012 - 22:46 #

Wird auch langsam mal Zeit. Bei Gelegenheit wirds mal auf Herz und Nieren getestet.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang