Trion Worlds: Publisher entlässt Mitarbeiter

Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123931 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

12. Dezember 2012 - 18:19

Erst letzte Woche wurde die Entwicklung von End of Nations von Petroglyph Games in die Studios des Publishers Trion Worlds in San Diego verlagert. Aufgrund dieser Maßnahme verloren 19 Mitarbeiter ihre Arbeit (wir berichteten). Wie GamesIndustry berichtet, trifft es jetzt auch die Belegschaft des Publishers. So heißt es in einer Stellungnahme von Trion Worlds:

Aufgrund der Marktbedingungen, Produkt-Zeitplänen und der natürlichen Entwicklung unseres Unternehmens, mussten wir einige organisatorische Änderungen vornehmen, die auch die Entlassung von Mitarbeitern umfassen. Es war eine schwierige Entscheidung und wir wünschen allen Betroffenen das Beste.

Wie viele Mitarbeiter es getroffen hat, verrät der Publisher allerdings nicht. Ersten Gerüchten zufolge sollen es aber alleine 30 im Studio in San Francisco sein. Ob die Büros in San Diego oder Austin auch von den Stellenkürzungen betroffen sind, ist derzeit ungewiss. In Zukunft wolle man weiterhin Rift unterstützen und darüber hinaus an den Spielen Defiance, Warface und End of Nations arbeiten.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 12. Dezember 2012 - 18:20 #

Hauptsache das Spiel wird endlich fertig ! Ich will End of Nations, jetzt !

RyuKawano 11 Forenversteher - 711 - 12. Dezember 2012 - 18:20 #

Bin ich der einzige der "Tron Worlds" gelesen hat? ^^

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 12. Dezember 2012 - 18:56 #

Ja!

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7199 - 12. Dezember 2012 - 19:17 #

Auf jeden Fall ;)

spooky74 14 Komm-Experte - P - 1971 - 12. Dezember 2012 - 21:54 #

Nein,
ich hatte es auf der Homepage wo das Vorschaubild kleiner ist, auch TRON gelesen ;)

Elton1977 19 Megatalent - P - 14672 - 13. Dezember 2012 - 7:10 #

Ich bin mit dabei, auf den ersten, flüchtigen Blick habe ich das auch so erfasst.

Anothep (unregistriert) 14. Dezember 2012 - 9:48 #

Tron <3

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 12. Dezember 2012 - 19:19 #

Mich interessiert schon lange, wieviele Spieler Rift eigentlich (noch) hat. Es hieß ja immer, es soll recht erfolgreich laufen. Liegen die Abonnentenzahlen wirklich noch so bei 1 Million, wie angeblich am Anfang?

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7199 - 12. Dezember 2012 - 21:08 #

Nein, die Abonnements liegen sicherlich darunter aber schlecht laufen tut Rift nicht.

Kruckel (unregistriert) 12. Dezember 2012 - 21:04 #

..komisch, ich hab noch nie etwas von dem Publisher gehört

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 12. Dezember 2012 - 21:49 #

Haben bisher auch nur Rift und das Addon gemacht.

zaylia_tsa 11 Forenversteher - P - 737 - 12. Dezember 2012 - 21:32 #

Rift hat grad einen Addon rausgebracht, der die Spieler begeistert hat... nur mal so zur Info.

Leider gibts hier Niemanden, der darüber berichtet.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21510 - 12. Dezember 2012 - 21:36 #

Dann reiche es doch als News-Vorschlag ein und es kann hier erscheinen. Ich habe das Addon heute im Laden gesehen, aber Rift hat mich nicht gefesselt.

Jadiger 16 Übertalent - 4891 - 13. Dezember 2012 - 0:25 #

Ist aber auch klar Erweiterung fertig um schalten auf normal betrieb.
Rift ist meines Erachtens eine echte alternative zu WoW also wer was ähnliches sucht.

Drakhgard 12 Trollwächter - 996 - 13. Dezember 2012 - 9:07 #

In meinen Augen ist das kein Grund zur Sorge. In der Spielebranche läuft fast alles über befristetem Vertrag - kein Anlass, sich in Sicherheit zu wiegen. Wenn die Frist abgelaufen ist und man nicht mehr benötigt wird, wird sie halt auch nicht verlängert - ergo wird man entlassen. Gerade nachdem etwas neues herausgebracht hat, werden die ganzen Besetzungen in der Qualitätssicherung überflüssig.

Ansonsten macht man das auch, um laufende Kosten einzusparen. Trion Worlds ist - wie alle anderen Unternehmen an diesem Markt - gewinnorientiert. Entwickler und QMs, die man nicht mehr für den laufenden Betrieb benötigt, werden dann halt entlassen - mehr Gewinn für das Unternehmen. Wenn eine weitere Rift-Erweiterung z.B. angepeilt werden soll, wird man auch rechtzeitig wieder Leute einstellen bzw. wird man vorher das auch schon miteinkalkulieren und an den entsprechenden Stellen auch keine Kürzungen vornehmen. Es ist halt blöd für die Leute, die ihre Stellen dadurch verlieren - aber Branchenprofis wissen von Vornherein, dass ihre Zeit in einer Unternehmung meistens begrenzt ist.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21510 - 13. Dezember 2012 - 10:05 #

Es ist ein reines Projektgeschäft. Es wird nach Projekten abgerechnet, was in diesen Bereichen sehr üblich ist. Also sehe ich hier keine Bedenken, es ist ein normaler Vorgang.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 13. Dezember 2012 - 10:17 #

Aber das Unternehmen ist trotzdem sehr stabil mMn. Rift ist auch nicht der Uber-Erfolg geworden, trotzdem haben sie investiert und nicht entlassen.

FPS-Player (unregistriert) 13. Dezember 2012 - 16:55 #

Noch nie gehört...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
News-Vorschlag: