Diablo 3: Doch noch für Konsolen?

PC andere
Bild von dragon235
dragon235 11388 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,C8,A6,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreicht

12. Dezember 2012 - 11:24 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Diablo 3 ab 11,99 € bei Amazon.de kaufen.

In einem von der amerikanischen Spielewebseite Polygon geführten Interview gab Chief Creative Officer Rob Pardo von Blizzard Entertainment bekannt, dass eine Konsolenversion von Diablo 3 (GG-Test: 9.0) immer noch nicht vom Tisch sei. So solle das Action-Rollenspiel intern schon auf nicht näher spezifizierten Konsolen laufen. Demnach äußerte sich Pardo  folgendermaßen:

Wir sind immer noch dran es zu erforschen. [...] Es gibt lauffähige Builds, und wir hoffen, dass wir weit genug damit kommen, um daraus ein offizielles Projekt zu machen. Noch sind wir aber nicht bereit, etwas dazu zu veröffentlichen, aber es sieht recht cool aus.

Desweiteren gab auch Jay Wilson, Lead-Designer von Diablo 3, zu verstehen, dass Blizzard weiterhin die Optionen für eine Konsolenversion untersuche. Diese habe jedoch nicht obere Priorität, da bereits die Arbeiten für ein weiteres Diablo-Projekt laufen:

Das ganze Team arbeitet in erster Linie an der nächsten großen Diablo-Sache. [...] Vieles davon wird irgendwann nächstes Jahr erscheinen.

Vermutlich handelt es sich bei dem Projekt um die erste große Erweiterung, die letzten Monat angekündigt wurde (wir berichteten). Genauere Informationen bleibt Wilson aber schuldig.

dawit 13 Koop-Gamer - 1361 - 12. Dezember 2012 - 10:57 #

für mich mittlerweile zu spät
kein interesse mehr
ein zeitnaher launch mit dem pc hätte mich vllt noch gelockt ...

LittlePolak 13 Koop-Gamer - 1583 - 12. Dezember 2012 - 15:53 #

Jop, ist bei mir genau so!

Chris95n 13 Koop-Gamer - P - 1744 - 12. Dezember 2012 - 22:05 #

Ich glaub ich könnte mich auch nicht mehr zu einem Durchgang auf Konsolen reißen..

. 21 Motivator - 27828 - 12. Dezember 2012 - 11:19 #

Will das überhaupt jemand auf Konsolen?

Zudem soll Blizzard nicht so kompliziert tun, wäre ja nicht das erste Klickklickklick-Spiel welches auf Konsolen erscheinen würde. Sie sollen es bringen oder lassen.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 12. Dezember 2012 - 11:34 #

Der Bedarf nach dem erfolgreichsten Hack&Slay ever ist sicher da.
Und Blizzard tut bei allem kompliziert. Das gehört halt zur Firma. Wer mal eine Weile WoW gespielt und die ganzen Developer Blogs und Blue Posts verfolgt hat, weiß, dass die über jede noch so banale Änderung seitenlang lamentieren und argumentieren können. Blizzard hat schon einen penetranten Drang des sich über-rechtfertigens

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 7207 - 12. Dezember 2012 - 11:46 #

Da Blizzard (vor allem seit WoW) die Erfahrung gemacht hat, dass nach jeder noch so banalen Änderung ein gewaltiger Shitstorm in den Foren explodiert, kann ich das gut nachvollziehen.

Hamrath (unregistriert) 12. Dezember 2012 - 11:49 #

Also, das erste Diablo auf PSOne war klasse und hat mir von der Steuerung her fast besser gefallen als die Maus- und Tastatursteuerung.

rufus (unregistriert) 12. Dezember 2012 - 11:55 #

Fand die Steuerung bei Baldurs Gate Dark Alliance und Champion of Norrath super und Diablo ist ja nicht viel anders macht mehr Spaß als mit Maus.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4278 - 12. Dezember 2012 - 15:40 #

Jap. Dark Alliance ist mir auch gut in Erinnerung geblieben.

HexStatic91 07 Dual-Talent - 105 - 12. Dezember 2012 - 17:38 #

Jap Dark Alliance und Champions of Norrath fand ich auch richtig Klasse damals.

Sparnix 13 Koop-Gamer - 1342 - 12. Dezember 2012 - 15:21 #

Ja. Ich.

Name. (unregistriert) 12. Dezember 2012 - 17:37 #

Ohne Always on? Sofort!

matthias 13 Koop-Gamer - 1359 - 12. Dezember 2012 - 20:24 #

andere klickklickklick spiele sind aber scheiße und man kann von blizzard nun denken was man will, müll zu toppen ist nicht ihr anspruch.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 12. Dezember 2012 - 12:21 #

Was wollen sie da groß erforschen? Das Konkurrenzprodukt läuft doch prima auf Konsolen, soweit ich das mitbekommen habe.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22039 - 12. Dezember 2012 - 12:37 #

Du meinst Torchlight2? Oder ein anderes?

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 12. Dezember 2012 - 12:40 #

Ja. Hatte keine Lust den Namen zu suchen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21292 - 12. Dezember 2012 - 14:38 #

2 gibts doch auch noch net für Konsolen?

SirCartman 14 Komm-Experte - P - 2274 - 12. Dezember 2012 - 16:27 #

Irgendwann haben die mal in einem Interview gesagt, dass Teil 2 wohl auch ziemlich schwer zu portieren ist. Ich glaube aufgrund des beschränkten Arbeitsspeichers. Teil 1 ist zwar auf der Xbox veröffentlich worden, aber laut Interview haben die es einfach so "drüber geklatscht". Ging halt.
Bin da gerade bissl skeptisch ob Diablo dann so einfach zu portieren ist.

DevilDice 12 Trollwächter - 827 - 12. Dezember 2012 - 21:07 #

Ich mlchte mal wissen wie Blizzard das Real Money AH bei MS und Sony durchkriegen will?!

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1400 - 13. Dezember 2012 - 14:46 #

Ich hatte es damals so verstanden, dass die Torchlight 2 nicht über xbl vertreiben können und es deshalb erst mal nicht für die 360 kommt. Eine Portierung sei aber nicht ausgeschlossen, siehe

http://www.gamersglobal.de/news/58102/torchlight-2-mac-port-und-mehr-sprachen-konsolenportierung

McGressive 19 Megatalent - 14000 - 12. Dezember 2012 - 13:11 #

Nö danke, kein Interesse.
Ihr "Online-Auktionshaus mit ein wenig Spiel drumherum" können die PCler gerne behalten... :>

Dann lieber die über mir erwähnte Umsetzung von Torchlight 2! Gibt's da mittlerweile Neues zu..?

Benni180 16 Übertalent - 4814 - 12. Dezember 2012 - 13:37 #

für mich auch zu spät.. hab zwar ne xbox aber d3 auch schon fürn pc.. 2mal kauf ichs bestimmt nicht.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9293 - 12. Dezember 2012 - 14:17 #

Jeder der sich für Diablo 3 interesiert hat wird es mittlerweile für den PC haben... oder eben nicht. Glaube nicht das ne Konsolenversion jetzt noch was bringt.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16779 - 12. Dezember 2012 - 14:33 #

Was den US-Markt betrifft bin ich mir da gar nicht so sicher. Und wenn die Portierung nicht zu viel Arbeit macht, kann man da schon noch Gewinn abgreifen.

justFaked 16 Übertalent - 4443 - 12. Dezember 2012 - 14:41 #

Für Europa seh´ ich das ganze ähnlich.
Wäre eine (1:1) Konsolenversion zeitgleich mit der PC-Fassung erschienen, hätte ich es vermutlich wirklich für die 360 gekauft. Stundenlange Monsterhatz macht bestimmt noch mehr Spaß, wenn man dabei gemütlich auf dem Sofa fläzt.

zuendy 14 Komm-Experte - 2339 - 12. Dezember 2012 - 16:21 #

Mmh, Diablo I + II hatte ich gezockt. Interessieren tue ich mich auch für Diablo III, nur nicht zu dem Preis. Wenns denn mal einen Zwani kostet, dann greif ich zu.

Sciron 19 Megatalent - P - 17576 - 12. Dezember 2012 - 15:08 #

Vor dem PC-Release von D3 hätte ich ja förmlich nach einem Konsolenport gebettelt, aber nach all den negativen Stimmen zu Auktionshaus, Balancing, Langzeitmotivation etc. brauch ich's jetzt auch nimmer. Da wart ich lieber weiterhin auf Starcraft: Ghost *glucks*.

bam 15 Kenner - 2757 - 12. Dezember 2012 - 15:51 #

Kommt wohl drauf an was man von so einem Spiel erwartet. Wenn man darauf steht immer wieder neue Charaktere aufzuleveln, dann greift man besser nicht zu D3. Ich hab eh nie verstanden wie man solche Spiele regelmäßig über Jahre hinweg spielen kann, da hat mich z.B. D2 nie motiviert.

Wenn man aber gern immer mal wieder reinschaut und einige Stunden spielt, ist D3 super. Dank Gold-Auktionshaus ist es auch recht leicht an vernünftige Ausrüstung zu kommen, ohne täglich Stunden investieren zu müssen.

Imo ist das Auktionshaus mit das beste Feature was so einem Spiel passieren kann. Aber da sind die Meinungen ja recht unterschiedlich.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4278 - 12. Dezember 2012 - 16:06 #

Wie du sagtest, ist es recht leicht über das AH an gute Ausrüstung zu kommen. Wer aber auf "ich kauf mich stark" verzichten möchte, muss (musste) ein wochenlanges Martyrium aus Grinden hinter sich bringen, um den gleichen Erfolg zu erzielen. Und genau das war das Problem des Spiels. Die AHs sind so dreist implementiert worden, dass man sich schnell eher wie in einer Wirtschaftssimulation, als in einem Hack&Slay vorkam.

bam 15 Kenner - 2757 - 12. Dezember 2012 - 16:34 #

Aber genau das wochenlange Grinden hat Spiele wie D2 und Co ausgemacht. Will man das denn wirklich haben?

Wer "Self-Found" spielen will, kann dies machen und da besteht gar kein Problem bei. Sämtliche Schwierigkeitsgrade sind (mitlerweile) auch selbstgefunden machbar.

Das AH hat einfach den Vorteil, dass man sein Gold vernünftig anlegen kann und es kein gänzlich erfolgloses farmen mehr gibt. Findet man keine richtig guten Gegenstände, findet man wenigstens Gegenstände die man verkaufen kann. Von diesem Gold kann man sich dann irgendwann bessere Ausrüstung kaufen.

D3 versteht es meiner Meinung nach sehr gut den Zufallsfaktor etwas weniger "erbarmungslos" zu machen. Hat man beim Finden kein Glück, gibts das AH. Wenn man über D2 spricht gab es diesen Aspekt auch in Form von Tauschen, das war allerdings viel komplizierter, unsicherer und einfach wenig komfortabel. Das AH ist wohl das geringste Problem.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9293 - 12. Dezember 2012 - 18:26 #

Wenn du eine allgemeine Erreichbarkeit der Gegenstände hast treibt das die Preise rauf in den Himmel.

Kein Sinnvolles Modell.

Diablo 3 war ganz witzig, aber es hat 2 massive Mali:

Punkt 1: Kein Skillsystem mit dem man seinen Char spezialisieren kann.

Punkt 2: Auktionshaus.

bam 15 Kenner - 2757 - 13. Dezember 2012 - 11:10 #

Ich weiß nicht was du mit "allgemeine Erreichbarkeit" meinst. Das AH hat dazu geführt, dass es ein Überangebot an vernünftigen Gegenständen gibt und die Preise sind im Keller. Das gilt nicht für die "besten" Gegenstände, welche relativ konstant im Preis bleiben. Das Auktionshaus hat einfach dazu geführt, dass der Einstieg ins Endspiel erheblich angenehmer ist, als wenn es dieses System nicht geben würde.

Zum Skillsystem: Gerade das Skillsystem halte ich für die beste Neuerung von D3. Es gibt für jede Klasse einige Builds die im Endspiel richtig gut funktionieren und jeder hat seine Vor- und Nachteile. Das schöne daran ist, dass man nicht für jeden Build einen neuen Charakter hochleveln muss.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9293 - 14. Dezember 2012 - 18:29 #

Du hast keine Public Chats, also auch keine öffentlichen Marktplätze. Sondern alles läuft fast robotisch über das AH. Zuerst fand ich die Idee ganz gut, aber es hat sich herausgestellt das es so auch keine Laune macht.

Das Skill system mag ja einige möglichkeiten geben allerdings hast du keinen Ehrgeiz einen neuen Char zu erstellen weil du einer anderen Skillung nachgehen willst. Die Zeiten sind vorbei und daher hat das Spiel auch keinen Wiederspielwert.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4278 - 12. Dezember 2012 - 18:43 #

Das Problem dabei ist, dass die Droprate von guten Gegenständen in Diablo 2 bei weitem höher war und damit der Motivationsfaktor stets gegeben.Bei Diablo 3 habe ich 100! Stunden für meinen ersten Unique benötigt. Von dem ganzen gelben wertlosen Zeug mit Zufallsattributen fang ich gar nicht erst an.

Was auch letztlich der Grund war, weshalb viele Gegenstände auch im AH total wertlos waren, da es keinen Grund gibt sich als Zauberer ne Axt mit 16 Intelligenz zu holen. Oder nen Stab mit 16 Intelligenz, wenn für das gleiche Level schon welche mit 28 Intelligenz im AH stehen.

Und wenn du dann wirklich mal was brauchbares kaufen möchtest, musstest du auf höheren Levels richtig tief in die Tasche (oder den eigenen Geldbeutel greifen). Dann hast du nur noch die Wahl Gegenstände zu grinden, oder Gold zu farmen. Will man das wirklich haben?

bam 15 Kenner - 2757 - 13. Dezember 2012 - 11:11 #

Das war zu Release sicherlich so, spätestens seit dem Patch 1.05 nicht mehr. Mit genug Magic-Find-Bonus findet man in 1-2 Std. ein Legendary. Auch brauchbare Gegenstände sind Spottbillig. Es muss ja nicht gleich die Über-Rüstung sein. Mitlerweile kann man seine Charaktere für ~500.000 Gold vernünftig ausstatten, was in reiner Farmzeit vielleicht 5 Std. Spielzeit ausmacht.

Das Spiel war sicherlich in dieser Hinsicht am Anfang nicht gut gebalancet, mitlerweile ist es das aber.

Benni180 16 Übertalent - 4814 - 12. Dezember 2012 - 15:15 #

naja für die amis ist natürlich was anderes die kennen ja nur xbox =)

LittlePolak 13 Koop-Gamer - 1583 - 12. Dezember 2012 - 15:54 #

Irgendwie zu spät, hat doch eh jeder schon aufm PC! :D
So hohe Anforderungen hatte es ja nicht, aber wird wohl doch paar Leute vor die Konsole locken

SirCartman 14 Komm-Experte - P - 2274 - 12. Dezember 2012 - 16:30 #

Das könnte mir gefallen, sofern es vernünftige funktioniert. Ich mag die Blizzardart Geschichten zu erzählen. :)

Glue Stick (unregistriert) 13. Dezember 2012 - 14:00 #

Diablo 1 + 2 hab ich eigentlich gemocht. Diablo 3 interessiert mich komischerweise (bisher) noch gar nicht - was zum Teil aber auch daran liegen mag, dass ich auf dem PC nicht mehr spiele. Aber sollte Blizzard im Jahr 2034 evtl. doch noch eine Konsolenversion veröffentlichen, würde ich es mir u. U. doch mal angucken.

sangbleu 14 Komm-Experte - P - 1999 - 13. Dezember 2012 - 15:39 #

Kann ich mir vorstellen, so lange keine permanente Onlineverbindung notwendig ist, was mich bisher vom Kauf abgeschreckt hat, aber auch das wid wohl kommen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit