Empire - Total War: Neues zur Multiplayer-Kampagne

PC
Bild von Thuril
Thuril 445 EXP - 10 Kommunikator,R5
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

1. Juli 2009 - 11:42 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert
Empire - Total War ab 9,62 € bei Amazon.de kaufen.

Endlich ein kleiner Lichtblick: Die von Empire - Total War Spielern sehnlichst erwartete Mehrspieler-Kampagne scheint schon weit fortgeschritten zu sein. So berichtet der Creative Assembly Mitarbeiter Kieran "Rehab" Bridgen in einem Daily-Update ausführlich über ein Duell, welches er mit seinem Kollegen Sensei zu Testzwecken ausfocht.

Die beiden starteten auf Seiten der Preußen sowie der Vereinigten Nationen (im Prinzip die spätere Niederlande), mit dem Fokus, ein starkes Handelsnetzwerk aufzubauen. Leider machten den Vereinigten Nationen einige Kriegserklärungen einen Strich durch die Rechnung. Denn durch den Krieg konnten die Handelsbündnisse nicht gehalten werden, was mit bitteren Prestige-Einbrüchen verbunden war. Senseis' Preußen wurden unterdes gezwungen, sich mit den Russen und Polen gut zu stellen um nicht direkt überrollt zu werden und einen zeitnahen Angriff gegen die Österreicher im Süden beginnen zu können.

Die gesamte Geschichte kann man im verlinkten Forenbeitrag nachlesen. Neben den Berichten über die Multiplayer-Kampagne erzählt Rehab von den Arbeiten am nächsten Patch: Man priorisiere gerade die Probleme und es scheine wieder ein großer Patch zu werden, welcher sich Probleme wie die CTD's und die De-Sync in großen Schlachten vornehmen wird. Auch sei eine Verbesserung der Ladezeiten-Handhabung geplant.

IUZbob 09 Triple-Talent - 230 - 1. Juli 2009 - 12:54 #

Hört sich ja schonmal gut an. Leider kommt bei mir insbesondere durch den Patch 1.3 öfter ein CTD vor als jemals zuvor.

Jetzt wird zwar der QuadCore angesprochen aber mit Abstürzen macht es dann auch schneller keinen Spaß. Also hoffentlich patchen die erst, bevor sie den MP-Part rausbringen.

Thuril 10 Kommunikator - 445 - 1. Juli 2009 - 14:35 #

Exakt, ehrlich gesagt geht mir der Fortschritt auch etwas langsam voran, wenn man bedenkt das bereits eine Release Verzögerung da war um Balancevorbereitungen für die Multiplayer-Kampagne zu programmieren.

Naja warten wir es ab, ich hoffe erstmal das die baldigst die Vista/7 --> nVidia Probleme in den Griff bekommen und die Road to Independence Kampagne 3 endlich spielbar wird :)

bolle 17 Shapeshifter - 7614 - 1. Juli 2009 - 14:53 #

Weiß jemand wie es geregelt wird, wenn Spieler A eine Schlacht gegen den PC schlägt, während Spieler B schon fertig ist? Darf er dann Däumchen drehen? Als BEschäftigungsmaßnahme die Truppen des Gegners übernehmen (die ja nicht ihm gehören)?

Oder wie ist das geregelt? Sonst ist das ja nur spielbar, wenn man sich n Buch neben die Tastatur legt.

Thuril 10 Kommunikator - 445 - 1. Juli 2009 - 15:04 #

Ist ja angekündigt das die MP Kampagne nur im 1vs1 funktioniert. Ich vermute daher das die menschlichen Züge parallel geschehen mit einem einstellbaren Zeitlimit.

Bei Kämpfen könnte ich mir vorstellen das nur Mensch vs. Mensch im Schlachtmodus ausgetragen wird und Kämpfe gegen NPC - Staaten (sofern nicht gemeinsam gespielt) IMMER ausgewürfelt werden.

Anonymous (unregistriert) 26. August 2009 - 15:21 #

Die sollen sich n Beispiel an Star Wars Empire at War nehmen. Da war der PVP MultiKamp sogar in Echtzeit. PvC-Schlachten wurden ausgewürfelt und auch bei den PvP konnte man entscheiden ob automatisch oder nicht. Sobald einer der mP selber machen wollte, musste der andere menschliche Player auch selber die Schlacht schlagen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit