Ageod fusioniert mit Slitherine // American Civil War 2 angekündigt

PC
Bild von derblaueClaus
derblaueClaus 932 EXP - 12 Trollwächter,R5,S1,C1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

6. Dezember 2012 - 11:58 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Alea Jacta Est ab 31,00 € bei Amazon.de kaufen.

Das Teaserbild stammt aus Ageods American Civil War.

Der französische Entwickler und Publisher Ageod fusioniert  mit der britisch-amerikanischen Slitherine Group. Dies verkündeten Phillipe Malacher, einer der Ageod-Gründer, sowie Slitherine auf ihren jeweiligen Websites beziehungsweise Foren. JD McNeil, Vorsitzender Slitherines, begründete diese Entscheidung damit, man suche immer nach Möglichkeiten, die Reichweite zu verbessern und zu vergrößern. Ageods Kernkompetenzen seien den eigenen immer sehr ähnlich gewesen, sodass die Fusion nur ein natürlicher Schritt sei.

Ähnlich sieht das Pihillipe Tibault von Ageod: Durch die Fusion würde die zukünftige Finanzierung neuer Titel deutlich sicherer. Zudem bekäme man Zugriff auf eine größere Community, wodurch sie in der Lage seien, größere und bessere Spiele zu produzieren.

Zur Slitherine Group zählten bisher der Entwickler und Publisher Slitherine sowie der Publisher Matrix Games. Ähnlich wie bei Ageod liegt ihr Schwerpunkt vor allem bei Co-Sims und anspruchsvollen Strategietiteln wie Panzer Corps oder der The Operational Art of War-Serie. Aus Ageods Portfolio stammen Strategieschwergewichte wie Rise of Prussia, Pride of Nations oder das erst im Sommer erschienene Alea Jacta Est.  

Im Juni hatte Ageod sich von ihrem vorherigen Publisher Paradox nach dreijähriger Zusammenarbeit getrennt. Seitdem war man auf der Suche nach einem neuen Geldgeber, der nun gefunden wurde.

Im gleichen Atemzug mit der Fusion kündigte Malacher im Forum einen Nachfolger zu dem 2007 erschienenen American Civil War an. Bis auf ein Erscheinungsdatum im nächsten Jahr wurden allerdings keine Details genannt.

Zockeredwin 15 Kenner - 3002 - 6. Dezember 2012 - 12:19 #

Ich finde bei Slitherine sind sie gut aufgehoben :)

Fred DM (unregistriert) 6. Dezember 2012 - 22:46 #

finde ich gar nicht. die spiele von Slitherine und Matrix haben so gut wie keinen bekanntheitsgrad ausserhalb einer überschaubar kleinen fangruppe da ihre spiele nicht auf den populären digitalen verkaufsseiten angeboten werden.

die Ageod-spiele konnte man dank publisher Paradox überall kaufen.

Zockeredwin 15 Kenner - 3002 - 7. Dezember 2012 - 10:24 #

AGEOD-Spiele sind wohl auch nicht in jedem Spielermunde. :)
Ich glaube auch nicht das Kaufmöglichkeit und Bekanntheitsgrad einher gehen. Da spielen wohl eher Berichterstattung und Nachfrage eine Rolle. Minecraft bspw. gibts ja auch nicht bei Gamersgate & Co.
Mit dem Support bei Slitherine hab ich hingegen bessere Erfahrungen gemacht als mit dem von AGEOD/Paradox.

derblaueClaus 12 Trollwächter - 932 - 6. Dezember 2012 - 12:52 #

Ich glaube auch. Auch wenn mir Matrix Preispolitik nicht gefällt. Aber wenn dafür AGEOD überlebt, zahle ich auch gerne 20 € mehr für ein Spiel von denen.

Zockeredwin 15 Kenner - 3002 - 6. Dezember 2012 - 13:45 #

Stimmt, das hab ich gar nicht bedacht. Auf lange Sicht bedeutet das bestimmt etwas höhere Preise für AGEOD-Titel.

volcatius (unregistriert) 6. Dezember 2012 - 18:19 #

Ich traue keinem Entwickler, der sein Spiel "Alea Jacta Est" nennt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Strategie
Globalstrategie
ab 12 freigegeben
3
Ageod
Ageod
27.09.2012
Link
6.8
PC
Amazon (€): 31,00 (PC)