Roberts: "EA ist Wing Commander egal"

PC
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 142903 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben

5. Dezember 2012 - 11:49
Wing Commander ab 13,59 € bei Amazon.de kaufen.

Derzeit arbeitet Chris Roberts an seinem Weltraumspiel Star Citizen, dessen Kickstarter-Kampagne erst kürzlich mit einem Rekordergebnis endete (wir berichteten). In einem Interview mit PCGamesN wurde er jetzt auch auf Wing Commander angesprochen. So antwortete er auf die Frage, ob er – wenn möglich – die Rechte an der Spieleserie zurück kaufen würde:

Definitiv. Wenn ich Wing Commander zurück kriegen könnte [...] wäre ich auf jeden Fall interessiert. Es ist einfach frustrierend, wenn du eine Welt erschaffst und sie für eine Weile betreust – und dann musste ich sie verkaufen als Electronic Arts Origin übernahm. Jetzt kann ich nicht mehr zurückgehen und diese Welt besuchen ohne ihre Erlaubnis. Aber sie interessieren sich nicht für diese Welt. Ich interessiere mich dafür.

Aus diesem Grund habe sich Roberts mit Star Citizen letzten Endes auch für eine komplett neue IP entschieden, über die er eigene Kontrolle hat. Schließlich handele es sich bei ihm vermutlich um die Person, die wisse, was das beste für das Franchise sei. Das komplette Interview, in dem Roberts auch über Kickstarter, den Erfolg von Star Citizen und dessen Kampfsystem spricht, findet ihr über die Quellen.

. 21 Motivator - 27828 - 5. Dezember 2012 - 11:52 #

Oh böses böses EA und armer Roberts.

burdy 15 Kenner - 2784 - 5. Dezember 2012 - 13:32 #

Ja, eine Runde Mitleid.

Farang 14 Komm-Experte - 2469 - 5. Dezember 2012 - 14:27 #

recht hat er doch ...die interessieren sich einen scheiss für die IP genau so wie sie sich einen scheiss für ultima interessieren...

ein neues wing commander von roberts wäre ein traum

burdy 15 Kenner - 2784 - 5. Dezember 2012 - 15:14 #

Und wenn sie neue Teile rausbringen, dann würden sich alle über den 10. Teil von Ultima und den 6. (oder so) von Wing Commander ausreden und dass die nur ihre IPs melken und lieber neue Serien rausbringen sollen :)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19433 - 5. Dezember 2012 - 15:19 #

Populistische und unwahrscheinliche Aussage.
Zum melken gehört das man oft und regelmässig was raushaut was in den Fällen nicht (oder noch nicht) zutrifft.

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 5. Dezember 2012 - 16:49 #

Siehe Syndicate. ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19433 - 5. Dezember 2012 - 17:52 #

Ein mieses Konzept ist noch kein Melken.

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 5. Dezember 2012 - 20:04 #

Denke ich auch, die Kommentatoren aber nicht. qed.

volcatius (unregistriert) 5. Dezember 2012 - 17:45 #

Ne, stimmt nicht. Gibt doch das grandiose Lords of Ultima. Und Ultima Forever u.a. für Smartphones scheint auch ein absoluter Knaller zu werden.

burdy 15 Kenner - 2784 - 5. Dezember 2012 - 18:36 #

Stimmt, EA arbeitet ja gerade an einem Ultima. Und wer weiß, vielleicht denken sie auch über ein Wing Commander Browser-Spiel nach oder arbeiten schon dran.

volcatius (unregistriert) 5. Dezember 2012 - 19:52 #

Darfst du deine EA-Insiderinfos weitergeben?
Ein WC mit Christine Roberts und feuerspeienden Schwänen wäre ein Traum.

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21389 - 5. Dezember 2012 - 11:53 #

Tja der Leíchekeller von EA ist voll mit Lizenzen, die da verotten. Das die da kein Label draus machen, wo kleine Studios im Auftrag neue Spiele erschaffen könnten. Da kannst fast 100 Titel aufzählen neben Wing Commander, wo viele sich über Fortsetzungen oder Remakes freuen würden :(

Weepel 16 Übertalent - 4275 - 5. Dezember 2012 - 11:56 #

Wer soll denn 100 First-Person-Shooter spielen können? ;)

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 5. Dezember 2012 - 12:00 #

Die 20 Millionen CoD Spieler die immer 12 Monate auf einen neuen Teil warten müssen nachdem sie den neuesten schon in 2 Stunden durchgespielt haben. :)

Hans am Meer (unregistriert) 6. Dezember 2012 - 19:14 #

Denen verkaufst du höchstens Wing Commander, wenn auf dem Jäger US Army draufsteht und an den Flügeln M-16 und AK-47 befestigt sind

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21389 - 5. Dezember 2012 - 12:12 #

Musst du auf diese Stelle treten???

Skate or Die, Ski or Die, Ughlympics, Space Hulk, Command & Conquer, Dune, Kyrandia, Lands of Lore, Magic Carpet, Syndicate, Wing Commander, Privateer, Ultima, Crusader, System Shock, Bioforge, Strike Commander, Nox, Populous, Dungeon Keeper, NFS, Sim City, Road Rash, KKND, Battlefield, Mass Effect, Little Big Adventure, Powermonger, Dragonage, Janes Sims, Medal of Honor, Theme Park, Car & Driver, Centurion - Defender of Rome usw.

Sind zwar auch einige Shooter dabei, aber mach mal allein von den aufgelisteten jeweils ein neues Spiel. Die Hauptlizenzen sind bei denen aber neben den FIFA, NBA, NHL Lizenzen sind ja nur noch Battlefield, Medal of Honor, Mass Effect, Dragonage, Sims und Need for Speed.

Activision ist kein Hauch besser. Im Gegenteil. Wenn man Blizzard mal abzieht haben se die Call of Duty Reihe und bald Destiny. Die haben ebenso nen Berg von Lizenzen. Allein der Haufen von Sierra/Dynamix....

Nordwin 14 Komm-Experte - 2300 - 5. Dezember 2012 - 12:16 #

Autsch, das tut richtig weh........

Elton1977 19 Megatalent - P - 15675 - 5. Dezember 2012 - 12:19 #

Er hat sie alle genannt .... das tut wirklich weh.

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21389 - 5. Dezember 2012 - 12:27 #

Na ^^ Ich hab die ganzen C64 Spiele noch nicht genannt und ein paar PC Serien ebenso nicht :D

Man sagt immer EA habe nix. Doch die haben genug. Nur sind da Leute im Vorstand die eher nen Job in einer Bank machen sollten anstatt Computerspiele...

Deswegen auch kein Wunder, das sich viele Entwickler von früher nun mit fast den gleichen Spielen (nur andere Namen) bei Kickstarter melden. Weiter unten meint ja jemand in den Komments, das die so versuchen Titel mundtot zu machen. Aber nach dem 100 Battlefield, MOH sind Shooter einfach langweilig geworden.

Sermon 13 Koop-Gamer - P - 1258 - 5. Dezember 2012 - 19:05 #

Eben. Beispielsweise die Bard's Tale Reihe auszulassen ist für mich persönlich als Computer-Rollenspiel-Urgestein ja fast schon ein Sakrileg und im Grunde genommen unverzeihlich .... ;-)

Elton1977 19 Megatalent - P - 15675 - 6. Dezember 2012 - 9:06 #

Bei Bards Tale steht Brian Fargo ja angeblich in Verhandlungen mit EA, um ein neues Bards Tale rausbringen zu können. Ich glaube, das stand im PowerPlay-Sonderheft...

Anonymous (unregistriert) 5. Dezember 2012 - 12:25 #

Der Großteil davon ist eben nun mal Schrott. Warum sollte man dazu neue Spiele machen? Damit ein paar alte Leute bei der Ankündigung in Nostalgie schwelgen können, um dann bei Release zu sagen: Ihr habt unser ("unser" allein schon, hahahaha) Spiel kaputt gemacht, das kaufe ich nicht *heulheul* Da wäre EA ja schön blöd. Nehmt doch einfach die neuen, guten Spiele und spielt die. Gibt bei weitem genug.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29979 - 5. Dezember 2012 - 12:31 #

Welcher Großteil ist denn Schrott? Die meisten davon sind auch heute noch erstaunlich hochwertig und könnten - gut gemacht, klar - für guten Umsatz sorgen.

Tim 11 Forenversteher - 573 - 5. Dezember 2012 - 12:34 #

Oh der tägliche Anonyme Troll ;)

Dann argumentier mal schön was an Dune, Lands of Lore, Legend of Kyrandia, Magic Carpet... undundund so schlecht gewesen sein soll. Das waren unglaublich gute Spiele zu der Zeit damals. Und viele der Spielprinzipien gibt es heute nicht mehr. Tja.

Elton1977 19 Megatalent - P - 15675 - 5. Dezember 2012 - 12:45 #

Er hat sie vermutlich nie gespielt, was natürlich alle automatisch zu schlechten Titeln macht ;-)

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1488 - 5. Dezember 2012 - 14:03 #

Lands of Lore 2 und 3 waren wirklich nicht so toll gewesen.

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21389 - 5. Dezember 2012 - 12:35 #

Sind ja nur Spiele die zwischen 85-95 % bekommen haben...Und allesamt mehr Abwechslung haben als die heutigen Titel.

Welche neuen guten Spiele meinst du? Die heutigen Shooter in Schlachlevels? Mit 3-4 Std Singleplayer Spielzeit und unnötigen Mplayer-Modus?

zuendy 14 Komm-Experte - 2382 - 5. Dezember 2012 - 16:41 #

Mmh, mehr Abwechslung weiß nicht dafür müsste man sie ohne Nostalgiebonus mal zocken. Zu ihrer Zeit waren sie genial. Z.B. ein Doom 1 mit seinen gefühlten 40h Spielzeit würde ich mir heute nicht mehr antun wollen. Damals war es fett. Die Games müssten an die heutigen Gegebenheiten angepaßt werden und obs das dann auch bringt weiß ich nicht.
KKND hatte ich geliebt. ^^

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19433 - 5. Dezember 2012 - 17:54 #

Wenn du das Spiel drauf hast bist du in 4 oder 5 Stunden durch Doom1 durch ^^.
Nur im Gegensatz zu heute war das halt so das man beim ersten spielen nicht auf Schienen durchgelotst wurde und somit kam man auf einiges mehr an Spielzeit aber 40 Stunden sicher auch nicht :-d.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21307 - 5. Dezember 2012 - 20:05 #

Doom 1&2 hatte ich neulich noch mit der Legacy-Mod gespielt. Das macht immer wieder einen Risenspaß. Rise Of The Triad mit der gleichen Engine konnte mich nie (auch damals nicht) packen. Es liegt also definitiv nicht an der Optik.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19433 - 6. Dezember 2012 - 0:05 #

Rise of the Triad ist aber noch Wolfenstein Generation und Engine :-D.

rName (unregistriert) 6. Dezember 2012 - 13:49 #

RotT lief zwar auf einer erweiterten Wolfenstein Engine, kam aber erst nach Doom raus.
Ich fand das aber auch nicht so ansprechend, die Levels waren so öde und deprimierend. (Aber der dog mode war cool. :D)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19433 - 5. Dezember 2012 - 13:54 #

Was sollen denn bitteschön die neuen guten Spiele sein?

Du meinst den Einheitsbrei wo sich alles in der Spielmechanik und dem Inhalt annährt? Suüuüuper GUUUUUUUT!
Was haben sie erreicht mit den super neuen dollen Spielen? Ach ja es gibt die 5-6 Marktdominierer und dann die Millionengräber ^^.
Super neue gute Spiele :-D.

Klar wenn mans ie für sich allein nimmt mögen die neuen Spiele gut sein. Aber wenn man den ganzen Markt sieht ist es Austauschware die langfristig nicht genug interessieren.

Gray Mouser (unregistriert) 5. Dezember 2012 - 23:55 #

Also mal unabhängig davon, dass angesprochener OP vll. tatsächlich den Hochglanzeinheitsbrei meint, gibt es auch heutzutage eine Menge gute PC-Spiele abseits der Massenproduktionen. Die bekommen auf GG u.U. eben nur nicht sonderlich viel Raum. Das Geheule hier und in jedem ähnlichen Thread ist also schon etwas übertrieben.

Natural Selection 2, Guns of Icarus Online, King's Bounty:Armored Princess, Deponia 1+2 bspw., um nur mal die Titel aufzuzählen die ich zuletzt gespielt habe.

Leicht verdauliche Massenware hat sich, im PC-Spiele-Bereich, schon immer besser verkauft. WC war auch beliebter als X-Wing oder Frontier.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7758 - 5. Dezember 2012 - 12:40 #

Danke für die tagelange Depression x_X

Weepel 16 Übertalent - 4275 - 5. Dezember 2012 - 12:42 #

Ich wollte nur auf das Remake jüngster Vergangenheit hinaus, namentlich Syndicate. Dass die viele tolle Lizenzen haben war mir schon klar. Wenn die morgen ein System Shock-Remake ankündigen würden, würde ich mich schon mal in die Schlange stellen. Und während ich da in der Schlange stehe kommen Infos raus, dass das nur noch ein FPS wird, und ich würde unauffällig nach Hause gehen und leise weinen.

Krusk 15 Kenner - 2738 - 5. Dezember 2012 - 13:02 #

Schlag mich, aber war System Shock nicht in der Ego-perspektive? Mir ist klar worauf du hinauswillst, aber FPS ist ja nicht gleich FPS (DE vs Duke z.B.)

Nordwin 14 Komm-Experte - 2300 - 5. Dezember 2012 - 13:24 #

SS2 spielt zwar in der Ego- Perspektive, is aber an sich ein reines Rollenspiel. Man kann es sehr gut mit Spielen wie Ultima Underworld vergleich, eine Art SciFi Dungeoncrawler. Deus Ex hat dann sehr viel von SS2 abbekommen ;)

Weepel 16 Übertalent - 4275 - 5. Dezember 2012 - 13:46 #

Hehe, huch, da hast Du natürlich auffallend Recht. Aber Du gibtst Dir ja auch selbst (wie auch der weitere Kommentar) die Antwort. Skyrim ist ja auch kein Shooter.

Krusk 15 Kenner - 2738 - 5. Dezember 2012 - 13:01 #

Na ja, einige der Lizenzen gehören nicht unbedingt zu den bakenntesten Marken dieser Welt und es würde ein Spiel das in diese Richtung geht eher einschränken als helfen durch die Verlinkung. Zum Beispiel Ski or Die. Wenn du ein neues Skispiel heutzutage machst würde das einfach vollkommen anders funktionieren - besser einen neuen namen wählen um mehr kreative Freiheit zu besitzen.
Was ist eigentlich mit Dune, sicher das sie da die Rechte haben? immerhin reden wir hier von einer ursprünglich aus dem Literaturbereich kommenden Marke, also vermute ich die Rechteinhaber eher bei einer Gesellschaft oder den Nachkommen von Frank Herbert.

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21389 - 5. Dezember 2012 - 13:16 #

Dune würde ja auch eher an an Emperor anschließen. Die Story war ja nicht die originale von Frank Herbert. Da gabs zb. die Ordos ja nicht.

Ein Remake vom Remake (Dune 2 = Dune 2000) brauchen wir ja da auch nicht unbedingt sondern wie gesagt eher eine Fortsetzung. Frank Herbert hatte ja sechs Bücher die allesamt vom Umfang jeweils einen 10 Std. Film entsprechen würden :) Im Film war damals nichtmal 1/10 des Inhalts vom Buch. Da würde es noch viel Story dazu geben. Aber wer solls machen? EA hat die Emperor Lizenz, die Leute von Westwood sind heute bei Petroglyph und arbeiten an End of Nations und evtl. müsste man wie du sagst trotzdem eine Lizenz holen um das nächste Dune-Spiel machen zu dürfen.

Krusk 15 Kenner - 2738 - 5. Dezember 2012 - 13:21 #

Da hast du wohl durchaus recht, allerdings sind inhaltliche Veränderungen letztlich für die Lizenz egal, Allein die Verwendung des Wortes Dune in Zusammenhang mit dem Setting reicht aus um die Lizenz zu benötigen.

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 5. Dezember 2012 - 13:27 #

EA hatte niemals eine exklusive Lizenz und die "gehört" ihnen auch nicht. Cryo hatte bspw. ebenfalls eine. Es wäre auch zu bezweifeln, dass EA da einfach entscheiden könnte, irgendwas zu machen. Da dürften die Erben von Herbert vermutlich ein Wörtchen mitzureden haben, genauso wie die Tolkien-Erben beim Herr der Ringe. Die Dune-Lizenz wurde vor allem deshalb aufgegeben, weil sie finanziell nicht sonderlich lukrativ war. Der Dune-Mythos ist mittlerweile durch Star Wars und Star Trek deutlich in Vergessenheit geraten, daran haben auch die SciFi-Channel-Serien nicht geändert.

Quantum 10 Kommunikator - 426 - 5. Dezember 2012 - 16:38 #

Wirklich schade um die Reihe. Immerhin war Emperor ein sehr guter Abschluss, sollte wirklich nie wieder was kommen.

Ganon 23 Langzeituser - P - 40327 - 5. Dezember 2012 - 13:22 #

In deiner Liste sind aber einige dabei, die immer noch fortgesetzt werden. ;-)
Von SimCity kommt jetzt ein neuer Teil, Mass Effect und Dragon Age sind ja noch frisch und lange nicht am Ende, Battlefield oder NfS sowieso nicht. Natürlich sind da immer noch einige dabei, von denen eine Neufauflage mal nett wäre. Es sollte halt nur nicht sowas wie Syndicate (was dua uch aufgezählt hast) rauskommen.

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21389 - 5. Dezember 2012 - 13:25 #

Das versuch ich zu verdrängen ;) War da was? Ein Syndicate ist zwar nicht drin aber evtl. würde ja doch 22cans da einen geistigen Nachfolger bringen. Nenn es Cyberwar, nimm die Engine wie in Shadowrun Returns, eine Prise Wirtschaftssim dazu (Forschen, Ausrüsten der Agenten) und schüttel einmal kräftig durch ;)

Ich hab noch ne andere News noch in der Matrix die einigen sehr gefallen dürfte ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19433 - 5. Dezember 2012 - 13:57 #

Das können niemals alle sein! Komm Alex ich weiss du kannst das besser recherchieren.

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21389 - 5. Dezember 2012 - 14:01 #

http://www.mobygames.com/browse/games/electronic-arts-inc/

Da sind noch ein paar mehr ^^ Hab nur mal meine Favoriten rausgepickt ;D Also wo ich Nachfolger auch kaufen würde.

ElCativo 14 Komm-Experte - 1980 - 5. Dezember 2012 - 14:31 #

Das war doch der Witz das Ea Aus allen Shootern machen wird da die ankommen... Yea Dune Warrior..

Novachen 19 Megatalent - 13193 - 5. Dezember 2012 - 14:36 #

Würde bei Wing Commander sogar Sinn machen ;).

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21389 - 5. Dezember 2012 - 14:54 #

Wing Commander Marine Corps ;)

EA macht eh nächstes Jahr NFS: Police Shooter...

Ardrianer 19 Megatalent - 19339 - 5. Dezember 2012 - 17:34 #

traurige Liste. das tut echt weh :(

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 5. Dezember 2012 - 19:01 #

Oh nein! Warum musste es herauf beschwört werden? Bitte jetzt nicht noch Activision aufzählen, sonst bekommt mein Herz ein Loch. :(

Gray Mouser (unregistriert) 5. Dezember 2012 - 23:57 #

*heraufbeschworen

Ja, das musste ich einfach korrigieren. Nimm's als konstruktive Kritik.

Nekekami212 13 Koop-Gamer - 1518 - 5. Dezember 2012 - 19:28 #

*schnief*... mir hast du nun auch den Feierabend vernichtet :-/

bsinned 17 Shapeshifter - 7298 - 5. Dezember 2012 - 12:02 #

Also mir persönlich ist Wing Commander auch egal. Mir hat die Reihe nie was gegeben.

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2318 - 5. Dezember 2012 - 12:17 #

Im Namen aller anderen Forums-Mitglieder danke ich Dir für diese wertvolle Information!

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7758 - 5. Dezember 2012 - 12:54 #

Und trotzdem hast du auf eine News geklickt, die ganz klar Wing Commander im Namen hat, hast sie gelesen und dir die Mühe gemacht zu kommentieren. Honi soit qui mal y pense.

Ganon 23 Langzeituser - P - 40327 - 5. Dezember 2012 - 13:23 #

Hey, bsinned hat doch genauso das Recht seine Meinung mitzuteilen wie jeder andere. Mir geht's übrigens genauso wie ihm. :P

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2318 - 5. Dezember 2012 - 13:34 #

Ja, hat er! Ich frage mich nur, ob er auch in einer Kneipe, wenn er die Diskussion am Nebentisch anhört, aufsteht und sagt: "Also mir persönlich ist Euer Gesprächsthema egal". Wäre wohl ziemlich bescheuert, oder? Warum soll es dann im Internet sinnvoller sein?

McSpain 21 Motivator - 27822 - 5. Dezember 2012 - 13:37 #

Weil man im Internet durch den Kommentarbutton ja geradezu gezwungen wird seinen Kommentar abzugeben. Web 2.0 heißt doch ich muss überall etwas dazu beitragen. ;)

Das mit der Kneipe muss ich demnächst mal ausprobieren. :D

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2318 - 5. Dezember 2012 - 14:24 #

Berichte dann bitte von Deinen Erfahrungen, ich bin gespannt! :-)

Ganon 23 Langzeituser - P - 40327 - 5. Dezember 2012 - 15:02 #

Der Vergleich ist lsutig, hinkt aber. In der News geht es doch darum, dass jemandem was egal ist. Da hat bsinned nur zugestimmt. ;-)

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 5. Dezember 2012 - 15:30 #

Schöner Vergleich!
Das Lob kommt quasi vom Nachbartisch ^^

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 5. Dezember 2012 - 19:02 #

Schließe mich euch an, trotzdem fand ich die News selbst interessant. :)

bsinned 17 Shapeshifter - 7298 - 5. Dezember 2012 - 13:58 #

Oh, tut mir furchtbar leid. Demnächst klicke ich dann also nur noch auf News, die mich ganz persönlich betreffen.
Dass ich allgemein meist Chistoph Vents News lese und er dafür auch Kudos bekommt, ist dabei völlig schnuppe.

Elton1977 19 Megatalent - P - 15675 - 5. Dezember 2012 - 12:04 #

Ich verstehe EA bei dieser Politik nicht. Mit der Abtretung der Markennamen, von mir aus nur befristet für ein oder zwei Teile, kann man doch Geld verdienen. Und das sogar ohne selbst etwas investieren zu müssen.

Tim 11 Forenversteher - 573 - 5. Dezember 2012 - 12:09 #

Naja.. die Strategie ist ja klar. EA hat sich auf viele AAA Marken spezialisiert. Wenn sie bekannte alte Marken rausgeben würden, auch nur auf Lizenz würden sie wahrscheinlich potentielle Käufer von eigenen Titeln abgeben die dann zu der anderen Marke abwandern. Die Strategie heißt ganz klar: Mundtot machen von Marken um die eigenen zu stärken. Mit ein Grund warum EA so viele Firmen in den letzten Jahrzehnten aufgekauft hat.

Ich meine.. warum sollten sie die Lizenz zu Dune herausgeben wenn sie selber Kunden für Command and Conquer haben wollen ;)

Elton1977 19 Megatalent - P - 15675 - 5. Dezember 2012 - 12:13 #

Dann sollen die sich doch einfach eine Beteiligung an den Umsätzen geben lassen. Dann rollt der Rubel auch bei einem Erfolg "ausser Haus". Sowas lässt sich doch bestimmt vertraglich fixieren.

Tim 11 Forenversteher - 573 - 5. Dezember 2012 - 12:20 #

Gewinnmaximierung ist ja so nen doofer Grundsatz in den Firmen.. :( Es gibt halt mehr Kohle wenn man selbst ne Lizenz ausschlachtet als wenn man nur die Umsatzbeteiligung hat.

Krusk 15 Kenner - 2738 - 5. Dezember 2012 - 13:06 #

Nicht zwingend. Du kannst für wenig Investition hier durchaus gute Gewinne erzielen, das Risikopotential ist niedrig. Größte Gefahr wäre den Ruf der marke zu ruinieren - was aber egal ist wenn du sie ansonsten gar nicht verwendest.
Aber Leute, es muss auch die Nachfrage da sein. Ein Indie-Entwickler der gern ein Retro Ski or Die entwickeln will belastet sich doch nicht mit den Lizenkosten etc, der entwickelt einen Nachfolger im Geiste und nennt ihn anders.

Tim 11 Forenversteher - 573 - 5. Dezember 2012 - 13:40 #

Hm. Gebe ich dir Recht. Die Nachfrage wird ein großes Hindernis sein. Und warum eine Lizenz rausgeben wenn man nur 50000 Stück vom Produkt hinterher verkauft. Da kostet ja bei EA der Verwaltungsaufwand zum verbuchen der Umsätze mehr.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29979 - 5. Dezember 2012 - 12:20 #

Ich hatte Chris ja neulich auch per Skype im Interview und da zeigte er sich auch vom Verlust der Wing-Commander-IP frustriert. Das übersetzte Interview wird wohl heute oder morgen auch online gehen - vielleicht darf ich ja diese News mit einem Hinweis darauf updaten?

Fred DM (unregistriert) 5. Dezember 2012 - 12:21 #

also ganz egal scheint EA Wing Commander und die anderen alten lizenzen doch nicht zu sein, immerhin verkauft EA diese spiele seit einiger zeit wieder über GOG.com und hat zu den meisten spielen noch jede menge extras ausgegraben. noch dazu hat EA bei den meisten klassikern auf den höheren preis von $10 verzichtet und bietet die spiele für $6 an.

Just my two cents 16 Übertalent - 4921 - 5. Dezember 2012 - 16:57 #

Das war auch mein erster Gedanke. SO egal ist denen die alte IP nicht. Da gibt es wesentlich schlimmere Läden.

Wobei ich mich ja immer noch wundere, dass Roberts zwar 1997 von EA die Filmrechte abgekauft hat, aber anscheinend nicht die für weitere Spiele.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29979 - 5. Dezember 2012 - 16:59 #

So wie er sich geäußert hat, haben sie ihm die Rechte für die Spiele schlicht nicht verkauft..

Novachen 19 Megatalent - 13193 - 5. Dezember 2012 - 12:51 #

Ist doch klar das Wing Commander EA egal ist. Schließlich war Wing Commander ab Teil 3 an ein finanzielles Verlustgeschäft.

Wirklich Gewinn haben doch nur die ersten beiden Teile abgeworfen. Danach wurde es mit dem interaktiven Film in der Produktion teuer, zu teuer um es durch Einnahmen wieder reinzuholen. Wing Commander 4 verschlimmerte diese Misere nur noch. Und danach hatte EA ja auch die Schnauze voll von zu teuren Spielen und gingen mit Prophecy wieder den billigeren und in meinen Augen auch den besseren Weg. Das hat nur widerum die Fans von Teil 3 & 4 wieder vergrault und daher kam Prophecy auch nie so wirklich auf den grünen Zweig, obwohl es im Vergleich zu WC3&4 quasi eine Low-Budget Produktion war. Dazu kam auch noch der Misserfolg im Form des Wing Commander Films, mit dem EA leider auch mehr Kosten als Einnahmen hatte.

Jetzt mal ehrlich, die Reihe als solches hat mit der Zeit zu wenig Argumente geliefert um von EA irgendwie besonders behandelt und fortgeführt zu werden. Eigentlich sollte man froh sein, dass EA entgegen aller wirtschaftlicher Argumente überhaupt noch ein Risiko mit Wing Commander 4 und Prophecy eingegangen ist. Heutzutage wäre Wing Commander schon mit Wing Commander 3 eingestellt worden.

Eigentlich waren Weltraumsimulationen nur Anfang der 90er wirkliche Bestseller. Egal wie gut die ganzen Wing Commanders, X-Wings, I-Wars oder Freespaces auch waren, finanzielle Höhenflüge waren keinem so wirklich vergönnt. X-Wing Alliance war z.B. genauso ein finanzieller Fehlgriff wie auch FreeSpace2 oder I-War 2...

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21389 - 5. Dezember 2012 - 13:10 #

http://www.youtube.com/watch?v=Fy61yLCpaV0
Einfach mal den Kommentator lauschen...Prophecy ist der schlechteste Teil der Serie.

Story war nicht klar. Was sind das für Viecher? Warum greifen die nun die Kilrathi und Menschen an? Ist Blair tot? Warum wird immer wieder der Teil des Tores gezeigt, das mit dem Wurmloch verschwindet? Sind das die Mantus die in den Büchern erwähnt wurden? Ein Jahr nach Prophecy wurde ja Wing Commander/Privateer Online gecancelt und da wurde die Timeline dazu veröffentlich. Es sollte nochmal einen Krieg mit den Aliens geben und da sollte die Geschichte erzählt werden, Link here: http://download.wcnews.com/files/documents/POL2_Fiction-Timeline.doc

Die Leute vom CIC haben ja die ganzen Timelines aus den Origin Archiven geholt und auf deren Seite hochgeladen incl. Privateer 3 Script. Wing Commander 6 sollte ja Strike Team heißen und die Geschichte fortführen. Ebenso sollte ne Art Coop Spiel geben, welches die Secret Ops Story fortführen sollte und man die Cerebrus (den Kreuzer) mit besseren Waffen upgraden konnte. So in der Art wie man in Mass Efffect 2 die Normandy hochpusht. Mit verschiedenen Charakteren.

Wing Commander 3 hat noch weng plus gemacht. Wing Commander 4 hingegen war ein Verlustgeschäft. Prophecy hatte auch schwarze Zahlen, aber da Freespace 2 und X-Wing Alliance nicht die Verkaufsschlager waren, hat EA Privateer 3, Privateer Online und Wing Commander Online zusammen mit Strike Team aufgegeben.

Novachen 19 Megatalent - 13193 - 5. Dezember 2012 - 14:23 #

Von der Story war Prophecy sicherlich keine Glanzleistung. Das erkläre ich aber in erster Linie damit, weil ja die Forsetzungen nicht erschienen ist. Die Story von Wing Commander 1 im Vergleich ist da sicherlich deutlich schlechter. Da hat man von den Kilrathi auch keine wirkliche Ahnung, die bekamen ja erst bei Wing Commander 2 Ansätze von einem Profil bzw. hauptsächlich erst durch den dritten Teil.

Vom Missionsdesign und dem Gameplay finde ich Prophecy dennoch als besten Teil der Reihe. Eigentlich war Secret Ops da sogar noch besser, nur war man ja der Meinung diese spritzigen Ideen mit Gegnermassen kaputt zu machen. In meinen Augen hat durch Secret Ops diese ganze Geschichte in Prophecy tatsächlich zusätzliche Tiefe in mehreren Aspekten erhalten. In den beiden Nachfolgern hätte sich das sicherlich aufgelöst. Aber dazu kam es eben aus den genannten Gründen nicht mehr.

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 5. Dezember 2012 - 13:15 #

Umgekehrt wird ein Schuh draus. Teil 1 war ein Verlustgeschäft, zumindest das Hauptspiel für sich allein betrachtet. Das wurde gezielt quer subventioniert, aus Imagegründen (technologische Marktführerschaft) und mit der Hoffnung auf eine Markenetablierung. Mit den beiden Mission Packs war es vielleicht ein Gewinn. Teil 3 war hochprofitabel, ein Millionenseller und noch dazu einer der ersten exklusiv auf der relativ jungen CD-ROM. Teil 4 wurde extra in Auftrag gegeben, weil WC so erfolgreich war und EA durch eine Projektverschiebung eine Gewinnlücke im Quartalsbericht schließen musste. War im Verkauf ebenfalls sehr stark. Du vergisst auch die Zweitverwertung auf PlayStation.

volcatius (unregistriert) 5. Dezember 2012 - 17:39 #

Wenn Wing Commander EA egal ist oder angeblich eh nur ein Verlustgeschäft wäre, könnten sie die IP doch abtreten.

Novachen 19 Megatalent - 13193 - 5. Dezember 2012 - 18:37 #

Womit sich der Verlust nicht wirklich vermindern ließe... die Zweit- und Drittverwertung die doch aktuell bei gog.com und demnächst Origin durchgeführt wird (Wing Commander Collection mit Armada, Academy etc.), dient ja auch dazu irgendwie nachträglich noch daran zu verdienen.
Nicht davon zu reden, dass es aus mehreren Gründen durchaus sinnvoll ist selbst unprofitable Marken zu behalten. Allein um in ein paar Jahren den Nostalgiefaktor als Verkaufsargument zu nehmen. EA Replay für die PSP war ja z.B. tatsächlich ein recht großer Erfolg.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2218 - 5. Dezember 2012 - 13:12 #

Wing Commander ... Ja
Aber noch mehr -> Strike Commander !!!

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21389 - 5. Dezember 2012 - 13:22 #

Evtl. kommt ja da was. Mich wundert es das bei GOG weder Strike Commander noch Wings of Glory oder Pacific Strike gibt.

Die Kickstarter Kampagne von Wild Bill und seiner F-35 war ja ne reine Luftnummer. Mich würds freuen wenn wir ein Strike Commander Nachfolger oder ähnliches sehen würden. Crimson Skies war ja teils so. Aber da fehlt das typische Roberts-Gen wie in Privateer und Strike Commander. Unterhaltungen vor der Mission und 3-4 Cutszenes konnten es halt nicht mit den Robertstiteln aufnehmen.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2218 - 5. Dezember 2012 - 13:36 #

Vielleicht kommt ja noch ein Roberts-Kickstarter für einen StrikeCommander Nachfolger (nach StarCitizen) ;)

Piratesteve 11 Forenversteher - 604 - 5. Dezember 2012 - 18:26 #

AMEN !!

Gecko 13 Koop-Gamer - 1518 - 5. Dezember 2012 - 13:36 #

Eigentlich könnte EA aus genau diesem Grund die Rechte beruhigt abtreten und das wohl auch relativ günstig.
Oder aber bestimmte zeitliche Vereinbarungen könnten auch getroffen werden.
Denn da wird in die Richtung kaum noch was passieren.

Noch dazu konnte EA nicht mehr die allerbesten Bilanzen vorweisen in letzter Zeit.
Wäre mit auch ein Grund nicht mehr genutzte Lizenzen zu verkaufen.

Mclane 19 Megatalent - P - 13208 - 5. Dezember 2012 - 13:38 #

Nachdem ich irendwann im letzen Jahrtausend Star Wars gesehen habe, wollte ich mit einem X-Wing den Todesstern sprengen. Das Konte ich in X-Wing und so ähnlich auch in Wing Commander. Und ich hatte eine Mege Spass dabei. Ob die damit Geld verdienen ist das Problem der Manager.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19433 - 5. Dezember 2012 - 14:14 #

Wenn sie kein AAA draus machen kann das auch n profitables Projekt sein.
Aber in kleineren Masstäben denken können die nicht.

Benni180 16 Übertalent - 4814 - 5. Dezember 2012 - 13:43 #

Wing Commander wäre nett..

Benny (unregistriert) 5. Dezember 2012 - 14:03 #

Chris Roberts hat doch gut Geld für die Rechte an Wing Commander erhalten. Sich im Nachhinein zu beschweren, dass der neue Eigentümer nicht so mit dem verkaufen Gut umgeht, wie man es sich gewünscht hätte, ist schon dreist.
Die Lösung ist nämlich einfach: Chris Roberts hätte niemals verkaufen dürfen. Da er es dennoch gemacht hat, bedeutet, dass er allein dafür verantwortlich ist.
Außerdem: Wann verkauft man? Wenn das, was man bislang gemacht hat, nicht den gewünschten Gewinn abgeworfen hat.
Man sollte also nicht die Vergangenheit verklären und glauben, der gute Mensch Roberts habe aus lauter Gutsein die Rechte verkauft. Er war schlicht nicht erfolgreich mit dem, was er gemacht hat und wollte Geld sehen. Das hat er bekommen und damit gleichzeitig Wing Commander zu Grabe getragen.
EA ist nun mal kein Wohlfahrtsverein, sondern investiert in Geschäfte, aus denen sie hoffen, Gewinn für ihre Investition zu schlagen. Wer das schlimm findet, muss gegen unser Wirtschaftssystem protestieren gehen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19433 - 5. Dezember 2012 - 14:16 #

Roberts war nur Angestellter und nicht Teilhaber bei Origin. Der hat gar nix verkauft sondern irgendwann einfach gekündigt.
Wenn Lord British wegen Ultima was sagt da sieht es schon wieder ganz anders aus.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29979 - 5. Dezember 2012 - 14:16 #

Chris Roberts hat Wing Commander für Origin entwickelt, die IP lag daher bei Origin und nicht bei ihm. Als EA Origin aufgekauft hat, ging die IP an EA. Er selbst hat dafür aber sicherlich kein zusätzliches Geld gesehen. Oder ist da jemand besser/anders informiert? Mir gegenüber erwähnte er, dass die IPs wie Wing Commander und Strike Commander mit dem Kauf von Origin durch EA an EA gingen und er keine Chance sieht, da wieder ran zu kommen. Er erwähnte aber auch, dass er sie nicht gerne zu EA hat gehen sehen. Freiwillig und "viel Geld bekommen" klingt anders.

Cobra 16 Übertalent - 4631 - 5. Dezember 2012 - 14:05 #

Die Wing Commander Teile waren und sind kult. Ab Teil 3 wo sich die Handlung die Story leite war super. Ich finde man sollte die alten WC Teile ruhen lassen und in Ehren halten. Für einen neueren Teil hätte ich nichts gegen aber bei einem Remake hätte ich angst dass es von der Ursprünglichen version ableitet und alles nach hinten losgeht.

Erstmal auf Star citizen warten wie es wird dann sieht man weiter ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19433 - 5. Dezember 2012 - 14:17 #

Also ich würde gerne zumindest die Story von Prophecy und Secret Ops zu Ende kennen lernen.
Muss ja auch nicht mit Mark Hamil gemacht werden sondern Renderszenen würden reichen so das Bluehair auch wieder Blaue Haare bekommt :-D.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 5. Dezember 2012 - 14:38 #

Roberts: Der Himmel ist blau ;)

Sorry, aber es ist ja bereits hinlänglich bekannt, wie EA mit alten Marken umgeht. Da braucht es für mich keinen Chris Roberts mehr.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 5. Dezember 2012 - 14:38 #

Guter Mann

Name (unregistriert) 5. Dezember 2012 - 15:14 #

Ich finde das immer witzig: Erst die Firma verkaufen und dann darüber jammern, dass einem die Rechte nicht mehr gehören.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19433 - 5. Dezember 2012 - 15:19 #

Ich find das immer wizig Kommentieren ohne Ahnung vom Geschehen zu haben.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29979 - 5. Dezember 2012 - 15:48 #

Wenn Richard Gariott also seine Firma verkauft dürfen seine Angestellten sich nicht ärgern, wenn die von ihnen geschaffenen Marken nicht mehr sinnvoll genutzt werden dürfen?

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21389 - 5. Dezember 2012 - 15:49 #

Eben. Chris war ja nur Origin Angestellter und nicht Firmeninhaber.

Tr1nity 28 Endgamer - 101374 - 5. Dezember 2012 - 15:57 #

Andererseits, wer diese genauen Hintergründe nicht kennt, bekommt aber vom Zitat im Newstext her einen falschen Eindruck, weil Roberts von sich persönlich redet ("ich" mußte es verkaufen). Im Namen der Firma Origin bzw. als Mitarbeiter hätte er da besser von "wir" sprechen sollen, um dieses Mißverständnis zu vermeiden :).

Name (unregistriert) 5. Dezember 2012 - 18:17 #

Nö, weil sie Arbeitsverträge unterschreiben in denen höchstwahrscheinlich steht, dass die von ihnen entworfene Arbeit der Firma gehört. Dafür bekommt i.A. der Angestellte ja auch sein Gehalt, samt Sozialversicherungskosten usw.

Wem das nicht passt, der muss den Vertrag ja nicht unterschreiben und kann ja die Selbständigkeit wählen, sofern man dann keine Auftragsarbeit erfüllt, gehören einen dann auch die eigene Idee, samt Gewinn, samt Risiko, falls es nichts wird.

Ist typische Angestellten-Jammerei, nur die wenigsten packen wirklich die Selbständigkeit, aber nahezu jeder - vor allem gerne diejenigen die's nie selbst ausprobiert haben, nörgeln gerne rum.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29979 - 5. Dezember 2012 - 21:36 #

Hmm, ich war selbst lange angestellt und bin jetzt selbständig. Ich kann deine Aussage aber in keiner Weise nachvollziehen. Und zu Beginn seiner Karriere macht sich wohl kaum jemand selbständig, da gehört das Angestelltendasein in vielen Fällen einfach dazu. Das jetzt als Manko abzutun ist irgendwie.. seltsam.

Dazu kommt, dass Chris mir selbst gesagt hat, dass er es heute (als Selbständiger) eben anders machen würde, dass er eben keinen Publisher mehr ins Boot holen mag und sich auch von seinen Investoren bei Star Citizen nicht zu sehr abhängig macht - eben UM seine IP zu behalten. Die Erfahrung hat er gemacht und er ist der Meinung mehr geleistet zu haben als mit Lohn und Sozialversicherung abgeglichen wäre.

Und seien wir ehrlich - es wäre wohl nur fair, dem Erfinder der Marke gegen Bezahlung die Nutzung zu erlauben. Zumal EA ja nur recht kurz den Lohn für Chris gezahlt hat, er war dann ja recht flott verschwunden. Ich sehe da wenig "Angestellten-Jammerei" sondern mehr berechtigten Frust als Kreativer.

Name (unregistriert) 5. Dezember 2012 - 23:00 #

Hallo?! Was ist denn daran berechtigt?

Anscheinend hast du nicht verstanden, um was es hier geht. Versuch's noch mal beim Thema Vertrag. Mann, mit dir möchte ich keine Geschäfte machen.

Tja, wenn meine Oma einen P. hätte, wär's mein Opa. Fakt ist, er hat's als Angestellter entwickelt, ergo, gehört's ihm nicht. Er kann ja bei EA nachfragen, was sie für die Lizenz wollen und dann einen Kickstarter starten, aber hat nun mal keinen Anspruch darauf und mit diesem Wissen zu jammern ist öde.

Als Angestellter gehören neben der Grütze die man produziert, halt auch die Juwelen dazu. Aber ehrlich gesagt, wer nimmt heute noch so Löwen-Tiger-Dings-Getier im All ernst? Ich fand's schon damals lächerlich. Hatte höchstens als bewusste B-Movie-Unterhaltung etwas.

Sir Loslasli 11 Forenversteher - 705 - 5. Dezember 2012 - 15:26 #

Im Zitat müsste vor dem "als" eine Komma stehen.

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 5. Dezember 2012 - 15:32 #

Mir hat die Wing Commander Reihe einfach einen super Spass gemacht. Und der Privateer Ableger genau so.
Fakt, persönliche Meinung.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 5. Dezember 2012 - 17:48 #

Schade drum das Wing Commander Arena war jedenfalls nichts. Naj mal sehen wie Star Citiziens wird.

capitalismisdead (unregistriert) 6. Dezember 2012 - 17:32 #

Da es EA nur ums Geld geht, sollten sie die Branche wechseln. Mit Öl, Medikamenten und Waffen verdient man viel mehr Geld. Und unsympathischer würden sie mir auch damit nicht mehr werden können. Wir brauchen wieder Künstler, Idealisten und Spielefreaks in der Entwicklung. Und die sollten dann auch mehr Zeit haben, um Ihr "Baby" zu polishen.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß heutige Entwickler Ihre eigenen Spiele in der Freizeit spielen würden. Warum ? Als Softwareentwickler ist Intellekt eine zwingende Voraussetzung.

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 7. Dezember 2012 - 8:40 #

Spiele entwickeln sollte Herzensache sein. Und für so einen romantischen Schmuh ist in einem Konzern kein Platz ;-)

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3329 - 6. Dezember 2012 - 23:21 #

Tja
neben Wing Commander hätte ich Lust auf
Tie Fighter 2 und
Tie Fighter Vs X-Wing 2

Aber die Rechte dürften jetzt bei Disney (?) liegen und die haben ja nicht mal Lust auf Indie...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29979 - 6. Dezember 2012 - 23:26 #

Naja, als Browsergame oder als Extra für die Micky Maus wäre es sicher eine Option :P .

hatwereinraumschiff? (unregistriert) 7. Dezember 2012 - 18:46 #

soll das bedeuten, daß ich mit meiner Mouse-Wing einen Angriff auf einen goofianischen Super Stern Zerst. unter dem Kommando von Darth Donald führen darf ????

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)