Microsoft Vancouver: Umbenennung, Expansion und AAA-Spiel

Bild von BiGLo0seR
BiGLo0seR 29236 EXP - 21 Motivator,R10,S8,C8,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

2. Dezember 2012 - 16:18 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Das Unternehmen Microsoft hat sein noch recht junges, in Vancouver Kanada ansässiges Entwicklerstudio, dessen Name bisher schlicht Microsoft Vancouver lautete, in Black Tusk Studios ("schwarzer Hauer") umbenannt. Damit einhergehende Umstrukturierungspläne betreffen unter anderem die Verdopplung der Belegschaft auf 110 Angestellte innerhalb eines Jahres.

Zudem äußerte sich Studio Manager Mike Crump gegenüber der regionalen Zeitung The Vancouver Sun zu ihrem aktuellen Projekt. Dabei handelt es sich um "Microsofts nächste große Unterhaltungsmarke" im Stile von Halo. Er betonte, dass Black Tusk Studios nicht an einem bereits bestehenden Franchise arbeitet, sondern etwas "von Grund auf Neues" erschafft. Auf der offiziellen Website des Entwicklers heißt es:

Die Black Tusk Studios sind dazu bestimmt, immersive AAA-Spiele zu erschaffen, die die Grenzen von Microsofts Entertainment-Plattformen durchbrechen.

Ob es sich bei den Titeln um Entwicklungen für die nächste oder aktuelle Konsolengeneration handelt, ist derzeit unklar. Aktuell gibt es nur unbestätigte Gerüchte, das Genre könne ein Shooter für Kinect sein.

Larnak 21 Motivator - P - 26076 - 2. Dezember 2012 - 16:17 #

Die sollen lieber die Ensemble Studios und/ oder Big Huge Games zurückholen :p

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 2. Dezember 2012 - 16:21 #

Wenn du Strategiespiele von Microsoft haben willst, dann bau dir ne Zeitmaschine und stell sie zwischen 1997 und 2007 ein ;)

Larnak 21 Motivator - P - 26076 - 2. Dezember 2012 - 16:34 #

Wozu, die Spiele liegen doch alle hier und werden regelmäßig wieder ins Laufwerk geschoben :D

Aber statt dem x-ten 3rd-Person-Action-Shooter hätte ich schon gern auch mal wieder ein x-tes gutes, typisches Strategiespiel im Stil von AoE oder RoN :)

Hans am Meer (unregistriert) 2. Dezember 2012 - 16:38 #

Hach... Rise of Nations, oder besser noch: Rise of Legends...

Allerdings wäre mir ein Warcraft 4 tatsächlich lieber. Zusammen mit einer endlosen Kampagne wie in Teil 3 (wenn man Frozen Throne mitzählt) wär das ein richtiger Hit.

burdy 15 Kenner - 2749 - 2. Dezember 2012 - 17:36 #

Schon lustig. Heute beschweren sich alle darüber, dass jedes Spiel wie CoD sei. Und vor 10 Jahren war im gleichen Maße fast jedes Spiel RTS und alle sehnen sich danach zurück. Ich 10 Jahren sehe ich die Leute schon der guten alten Zeit von CoD nachtrauern :)

Smutje 16 Übertalent - P - 4285 - 2. Dezember 2012 - 17:39 #

Naja, es gab schon nen argen RTS-Boom damals aber auch reichlich Abwechslung - dabei fällt mir spontan die Flut an WW2-Shootern ein, womit CoD vor neun Jahren übrigens auch gestartet ist ...

burdy 15 Kenner - 2749 - 2. Dezember 2012 - 18:19 #

Und jetzt gibt's keine Abwechslung? Wenn ich mir nur die letzten Monate angucke. Far Cry 3, Dishonored, RE5, Hitman Absolution. War da die Abwechslung, ob man nun RTS in Gegenwart, Zukunft, Vergangenheit, Parallelwelt, Mythenwelt oder sonstwo spielt viel größer?

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23893 - 2. Dezember 2012 - 21:24 #

Bis auf Dishonored sind alles von dir aufgezählte auch Fortsetzungen...

Die in ihre jeweiligen Serie nur minimalste (fast nur mikroskopische) Änderungen haben.

burdy 15 Kenner - 2749 - 3. Dezember 2012 - 0:30 #

Während jedes C&C ne Innovationsbombe war. Und zB Age of Empires und Empire Earth waren nicht nur namentlich komplett verschiedene Spiele. Und dafür, dass RE5 nur minimale Änderungen hat wird sich ja viel beschwert darüber.

Bigtom 13 Koop-Gamer - 1398 - 3. Dezember 2012 - 2:45 #

Microsoft hat soviel finanzielle Mittel, die könnten mit den richtigen Ideen den Markt absolut dominieren. Age of Empires war damals absolut genial. Genauso Deadly Tide, Fury3 und Hover ;)

volcatius (unregistriert) 2. Dezember 2012 - 19:18 #

Quatsch. Die Leute wollen mal wieder ein gutes RTS, keine Schwemmme.
Etwa in der Qualität der frühen C&C-Spiele, bevor EA die Serie in den Abgrund geführt hat.

burdy 15 Kenner - 2749 - 2. Dezember 2012 - 19:23 #

Ich erinner mich dunkel, dass jedes C&C durch strunzdumme Sammler geglänzt hat und man konnte immer mit nem Tank Rush gewinnen. Quasi der Markenkern von C&C. Was hat EA davon denn kaputt gemacht?

volcatius (unregistriert) 2. Dezember 2012 - 19:50 #

Mal sehen...
Vernünftige Singleplayerkampagne
Atmosphäre
Basenbau
Ressourcen
größere taktische Möglichkeiten
Sammler
Charme
Tiberium
Accountfreiheit
Wiederverkauf
Offlinemöglichkeit

KI ist 15 Jahre danach auch nicht viel besser.
Immerhin ein Punkt, den man dank EA beibehalten hat.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16779 - 3. Dezember 2012 - 11:50 #

Seit wann stört sich jemand an der KI oder der Balance eines C&C-Titels? Diese Dinge haben dort Tradition.^^
Ich möchte: Ein klassisches, möglichst offline spielbares, Singleplayer-Kampagnen zentriertes Echtzeitstrategiespiel mit knalligen, unkomplizierten Echtzeitschlachten, trashigen Videosequenzen (mit echten "Schauspielern") und einer Bauleiste rechts! Kann das mal eben einer kickstartern? :)

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2589 - 2. Dezember 2012 - 19:28 #

Ich würde eine Neuauflage von Dune 2 / 2000, Dark Reign oder KKND bevorzugen.

Jak81 16 Übertalent - 5309 - 2. Dezember 2012 - 21:58 #

Au ja, Dark Reign hab ich damals immer sehr gern gespielt... und Dune 2 ist halt sowieso nen Klassiker :)

Leser 14 Komm-Experte - P - 2028 - 3. Dezember 2012 - 11:52 #

Dark Reign war damals aber auch irgendwie overhyped, so dass viele das eigentlich recht gute Spiel als kompletten Mist wahrgenommen haben.

as df (unregistriert) 3. Dezember 2012 - 19:56 #

Nicht wirklich überhyped aber es hatte eben das Pech zur selben Zeit wie das aus dem nicht erscheinende und alles anders machende Total Annihilation zu erscheinen.
Ich spiele Dark Reign zur Zeit zufälliger Weise und es ist beachtlich was da für Konzepte drinnen stecken welche das 1 Jahr später erschienende Starcraft gar nicht hatte und der direkte und ähnlichste Konkurrent, C&C, erst mit dem 3 Jahre späteren Tiberium Sun und dem noch späteren RA2 hatte. Die direkt im laufenden Spiel konfigurierbare KI hab ich auch in keinen anderen Spiel gesehen. Im allgemeinen ist die Gegner KI extrem gut für ein RTS.

Wär es nicht kennt und mal wieder ein C&C ähnliches Spiel spielen möchte welches auch eine herrausfordernde Kampagne bietet sollte mal Dark Reign & Addon ausprobieren. (DR2 war Mist)

Bigtom 13 Koop-Gamer - 1398 - 4. Dezember 2012 - 20:05 #

Also KKND hab ich auch gern gespielt, aber im nachhinein betrachtet war das Spiel eigentlich ziemlicher Müll :)
Vor allem Multiplayer: Spielte vor paar Jahren mitm Kumpel übers Netzwerk und anscheinend funktioniert die Synchronisation nicht so richtig. Mein Kumpel hatte ganze Basen der Feinde vernichtet, die bei mir noch zu sehen waren - lol

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19351 - 3. Dezember 2012 - 7:14 #

Das ist aber inhaltlich falsch.
Das erste CoD war schon auf der Welle. Medal of Honor AA war(im Prinzip auch vom selben Studio 2015 unter E) schon vorher da und selbst auch nicht das erste.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16779 - 3. Dezember 2012 - 12:22 #

Jedes Spiel war damals RTS? Hmm, ich erinnere mich jetzt nicht daran, in den 90ern Gordon Freeman aus der Vogelperspektive befehligt zu haben, aber das kann auch mein mieses Gedächtnis sein. ;)
Die Leute wünschen sich die hohe Ära der Strategie zurück, weil es heute verglichen mit damals kaum noch Strategiespiele gibt und die großen Serien von damals heute ein eher trauriges Schattendasein fristen. AoE wurde in einem halbgaren F2P-Ableger verwurstet, viele befürchten jetzt für C&C dasselbe, Starcraft hält so ziemlich alleine die Echtzeitfahne hoch und es kommt ja auch nur alle paar Jubeljahre eins, der Rundenstrategie geht es nur unwesentlich besser. Warum wohl haben so viele Leute kürzlich auf Xcom abgefeiert und hat Planetary Annihilation auf Kickstarter mal eben 2,2 Mio. eingesammelt?
Dass es innerhalb eines Genres 1-2 Spiele gibt, die den dominierenden Stil vorgeben, und dann viele andere Spiele versuchen, etwa so zu sein, ist in der Tat nichts Neues. Problematisch wird es, wenn ein ganzes Genre zur Nische gemacht wird. Shooter gab es auch damals jede Menge, nur waren sie eben damals alle wie Doom und heute sind sie eher wie CoD oder Gears of War, das Genre als Ganzes ist aber ununterbrochen populär. Die Strategie hingegen ist heute ein wenig in der Position, in der die Adventures damals waren, denen es ja mittlerweile wieder besser geht. Und viele wünschen sich einfach eine ähnliche Wiederauferstehung für das Strategiegenre. Das gleiche gilt übrigens für Rollenspiele.

burdy 15 Kenner - 2749 - 3. Dezember 2012 - 15:57 #

Jedes Spiel war damals so sehr RTS wie heute jedes Spiel CoD ist.
Die vielen RTS gab es, weil sie auch jemand gekauft hat. Und das ist offensichtlich irgendwann nicht mehr der Fall gewesen. Selbst ohne Konkurrenz verkaufen sich ja heutige RTS größtenteils nicht besonders gut (RUSE, etc). Es hat also gute Gründe, warum es so wenig gibt. Wenn mehr Leute RTS kaufen würden, dann wäre es keine Nische.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16779 - 3. Dezember 2012 - 16:50 #

Ich weiß nicht, Du kannst die Branche von damals nicht mit der Branche von heute gleichsetzen. Ich glaube, manche Genres verkaufen sich nicht unbedingt schlechter im Vergleich zu früher, andere Genres verkaufen sich heute einfach viel besser. Der Markt dürfte in dieser Hinsicht gewachsen sein, vor allem im Konsolenbereich - RTS ist ja immernoch hauptsächlich ein PC-Genre - und die Publisher investieren ihr Geld dort, wo das meiste Wachstum zu erwarten ist: bei Multiplattform-Actiontiteln. Von den 10+ Millionen Exemplaren, die ein CoD heute insgesamt verkauft, dürften auch damals die meisten Hersteller geträumt haben - gewisse Ausnahmespiele mal ausgenommen *hust*dieSims*hust*.
Deswegen habe ich auch geschrieben, RTS sei - in gewisser Weise - zur Nische "gemacht" worden. Der Markt ist in eine andere Richtung gewachsen und die Publisher sind mit dem Geld hinterher. Ich glaube schon, dass sich Strategiespiele auch heute noch anständig verkaufen würden, wenn man es einigermaßen kompetent anstellt. RUSE halte ich in dieser Hinsicht für kein gutes Beispiel, weil es schon ein recht experimentelles, sehr komplexes Spiel ist und, dass die sich schonmal nicht unbedingt gut verkaufen ist nichts Neues.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15461 - 2. Dezember 2012 - 16:33 #

Herr Lenhardt, wie wäre es mit einem Exclusivbericht aus dem verträumten Vancouver?

lichee 15 Kenner - 3199 - 2. Dezember 2012 - 16:36 #

Achtung im letzten Absatz: "...Entwicklungen für die [die] nächste..."
und: "...unbestätigte Gerüchte, das[s] Genre..."

Flitzefisch 17 Shapeshifter - P - 6006 - 2. Dezember 2012 - 16:50 #

Jetzt musste ich doch tatsächlich "immersive" nachschlagen. Wieder was gelernt auf GG -- werde mal den Steuerberater fragen ob ich nun das Abo als "Weiterbildung" absetzen kann.

Lexx 15 Kenner - 3597 - 2. Dezember 2012 - 17:24 #

Du hast 'n neues Buzzword gelernt, das ist gut für die Menschheit. :>

fellsocke 16 Übertalent - P - 5391 - 2. Dezember 2012 - 21:11 #

Korrekturhinweis: "einhergehen" sollten zwei Worte sein

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 2. Dezember 2012 - 21:35 #

Nee, das stimmt schon so ;):

http://www.duden.de/rechtschreibung/einhergehen

fellsocke 16 Übertalent - P - 5391 - 3. Dezember 2012 - 8:40 #

Nimm mal statt "Umstrukturierungspläne" die Einzahl, also "Umstrukturierungsplan". Oder ersetze "einhergehen" mit "zusammengehen". Nach meinem Verständnis müsste einhergehen, so wie es hier verwendet wird, getrennt werden.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 3. Dezember 2012 - 20:12 #

Hat sich schon seltsam gelesen, da gebe ich dir volkommen Recht. Hab den Satz nun etwas umformuliert und es müsste so stimmen.

Chefkoch (unregistriert) 2. Dezember 2012 - 21:14 #

Och, nur ein tripple A Titel? ich dachte die wollten in zukunft quad oder penta A titel fabrizieren. *g*

Kotfur (unregistriert) 2. Dezember 2012 - 21:20 #

Wenn die was Trashiges rausbringen, lassen wir Heinrich aufmarschieren und bewappnen ihn mit Steinen.

lichee 15 Kenner - 3199 - 3. Dezember 2012 - 20:10 #

+1

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit