Far Cry 3: Trailer & Infos zum Map-Editor // Details zur PC-Version

PC 360 PS3
Bild von ChrisL
ChrisL 143575 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

27. November 2012 - 11:49 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Far Cry 3 ab 17,95 € bei Amazon.de kaufen.

Das diesen Donnerstag erscheinende Far Cry 3 (GG-Test 8.5, zum Testvideo) wird euch neben der Einzelspieler-Kampagne und den Multiplayer-Modi auch die Möglichkeit geben, eure eigenen Maps mittels Ingame-Editor zu erstellen. In einem neuen Trailer stellt euch der Level Design Director Mark Thompson anhand einiger Beispiele kurz die Eigenschaften der Software vor.

Unter anderem sollt ihr durch eine „ganz neue Technik“ in der Lage sein, eure eigenen Insel-Landschaften zu erstellen und beispielsweise Höhlen und Wasserfälle platzieren zu können. Nach der Gestaltung des grundsätzlichen Aussehens eurer Insel, könnt ihr weiter ins Detail gehen und aus über 2.000 Objekten jene auswählen, die ihr auf dem Eiland positionieren möchtet. Aufgeteilt sind diese Elemente dabei in verschiedene Themen, wie zum Beispiel „Zweiter Weltkrieg“, „Minen“, „Chinesische Grabmale“ oder auch „Stammeskult“. Möglich ist zudem, eine Tageszeit zu bestimmen sowie Wettereffekte festzulegen.

Seid ihr mit eurer Kreation zufrieden, könnt ihr eure Map der Community zur Verfügung stellen, die das Ergebnis natürlich auch bewerten kann. Sollte die von euch erstelle Karte den sogenannten Gold-Status erreichen, kann sie zudem bei den offiziellen Ubisoft-Inhalten erwähnt werden. Wer kein Interesse am Multiplayer besitzt, jedoch dennoch gern eigene Maps erstellen möchte, erhält mit dem Einzelspieler-Sandbox-Modus die Gelegenheit dazu. In diesem Fall könnt ihr Fahrzeuge und Tiere platzieren und auch die Künstliche Intelligenz einsetzen.

Gemeinsam mit dem aktuellen Trailer beantwortete Ubisoft einige Fragen zum Editor, auf die zum Teil bereits im offiziellen Forum eingegangen wurde. So erfahrt ihr auf der verlinkten Seite unter anderem, dass ihr natürlich Spawnpunkte vergeben sowie verschiedene Wasserstände und etwa 20 Wasser-Texturen nutzen könnt. Darüber hinaus ist die Größe eurer Maps – wie auch in Far Cry 2 – auf 512x512 Meter beschränkt.

PC-Version: Punkbuster und einmalige Aktivierung

Seid ihr auf die PC-Fassung des dritten Far Cry-Titels gespannt, dürften euch die folgenden Informationen interessieren: Möglich sein wird es euch zum Beispiel, die Tastatur nach euren Vorstellungen zu belegen, das Field of View anzupassen sowie die Zielhilfen, das Fadenkreuz und auch die Gegnermarkierungen vollständig zu deaktivieren. Informationen zu weiteren Optimierungen – wie erweitertes Direct-3D-11-Rendering oder transparentes Super-Sampling – könnt ihr auf dieser Seite nachlesen. Des Weiteren nutzt Far Cry 3 Punkbuster als Anti-Cheat-Lösung; hinsichtlich des Kopierschutzes wird zudem eine einmalige Aktivierung nötig sein.

Video:

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11553 - 27. November 2012 - 13:04 #

Mich würde mal interessieren, wie das Ganze mitdem Editor auf Konsole aussieht. Es gibt ja ein UbiSoft-Video, in dem eine Map auf der XBox gebaut wird, von daher gehe ich davon aus, dass auch die Konsolenfassungen den Editor enthalten. Aber wie findet da die Verbreitung der Maps statt? Gibt es dazu ein extra Ingame-Menü?
Auf dem Event letzten Freitag in Berlin war leider nur die PC-Single-Player-Kampagne verfügbar, ohne MP und ohne Editor.

STF 11 Forenversteher - 623 - 27. November 2012 - 20:10 #

Bei FC2 z.B. auf der XB360 gabs auch schon einen guten Editor.
Der ließ sich den Umständen entsprechend auch recht gut bedienen.
Die Maps konnte man glaub ich per Menüpunkt im Spielmenü/Editor (?)hochladen oder auch andere downloaden. Ging eigentlich relativ simpel.
Wird wohl so ähnlich auch beim neuen Editor/Spiel funktionieren.
Hier kann man sich den neuen Editor auf der XB360 mal ansehen:
http://www.youtube.com/watch?v=jvC1q54tDGw
http://www.youtube.com/watch?v=zRbaAnko4yU&feature=relmfu

Cat_Toaster (unregistriert) 28. November 2012 - 11:56 #

Mit Steam kann ich Leben. Mit Online-Aktivierung kann ich Leben. Aber wenn ich bei Steam kaufe und dann zusätzlich noch Uplay installieren muss hört es wirklich auf.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit