Minecraft: "Redstone-Update" im Januar 2013 // Mit Mod-API?

PC Browser
Bild von Admiral Anger
Admiral Anger 48952 EXP - 24 Trolljäger,R10,S3,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

27. November 2012 - 11:29
Minecraft ab 12,13 € bei Amazon.de kaufen.

An diesem Wochenende fand in Paris zum zweiten Mal die Minecon, eine Messe rund um den erfolgreichen Indie-Hit Minecraft, statt. In einer Fragerunde mit den Entwicklern äußerte sich Jens "Jeb" Bergensten unter anderem auch zum kommenden Update. Demnach werde sich Mojang zukünftig bei jeder neuen Version ein spezielles Feature oder Thema vornehmen, anstatt wie bisher unabhängig voneinander an unterschiedlichen kleinen Details zu arbeiten.

Das nächste Update mit der Versionsnummer 1.5 dreht sich um die Weiterentwicklung der Redstone-Mechanik, die demnächst unterschiedliche Signalstärken übermitteln kann. Weiterhin wird es mit dem Kondensator auch einen neuen Blocktyp geben, der aus einem nur im Nether auffindbaren Erz hergestellt wird. Dieser leitet ein Signal nur dann vollständig weiter, wenn das Eingangssignal hoch genug ist. So lassen sich beispielsweise Druckplatten realisieren, die je nach Belastung unterschiedliche Aktionen auslösen können. Außerdem erwarten den Spieler auch Verbesserungen bei den Minecarts und ein neuer Tageslicht-Sensor.

Zudem sprachen die Entwickler über die von den Spielern sehnsüchtig erwartete Mod-API, die die Verwendung von Modifikationen erleichtern soll. Die neue Schnittstelle wird direkt ins Spiel integriert werden, sodass Mods – ähnlich wie Texture Packs – einfacher installiert werden können. Außerdem wird es dadurch möglich sein, sämtliche Eigenschaften des Spiels zu verändern.

Das größte Problem war bisher jedoch, dass die meisten Mods unbrauchbar wurden, wenn eine neue Version von Minecraft erschien. Obwohl die Schweden momentan mit höchster Priorität daran arbeiten, diesen Malus aus der Welt zu schaffen, können sie bislang nicht garantieren, dass dieses Feature bereits von Anfang an perfekt funktionieren wird. Zumindest soll mit der Entwicklung der Mod-API auch die Spiele-Engine selbst entschlackt werden, sodass eine bessere Performance zu erwarten ist.

Mojang war in der Vergangenheit leider nicht gerade dafür bekannt, ihre selbst gesetzten Termine einzuhalten sowie fehlerfreie Updates zu veröffentlichen. Dennoch sollen kommende Versionen ab jetzt im Zwei-Monats-Rhythmus erscheinen. Voraussichtlich frühestens im Januar 2013 können Spieler daher wohl mit einer Aktualisierung des liebenswerten Zeitfressers rechnen.

Kripther 11 Forenversteher - 586 - 27. November 2012 - 11:14 #

Freut mich. Ich arbeite immer wieder gerne mit Redstone.

Anothep (unregistriert) 27. November 2012 - 11:58 #

Ich würde auch gern mehr mit Redstone arbeiten. Ich schaffe es aber nur Vorlagen aus Youtube oder aus Foren zu kopieren =/

Jak81 16 Übertalent - 5195 - 27. November 2012 - 14:23 #

So geht es mir auch, oder meine Kreationen werden um den Faktor 10 größer als sie sein könnten XD

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 28. November 2012 - 0:59 #

Jupp, so geht's mir meistens. Mein unterirdischer Counter... monströs.

Zottel 16 Übertalent - 4236 - 27. November 2012 - 12:46 #

Der Support ist schon sau gut. Das Spiel ist schon längst released und trotzdem gibts immer wieder kostenlose Contend Updates!

3vand3r 16 Übertalent - 4080 - 27. November 2012 - 13:14 #

Allerdings! Ich liebe dieses Spiel und die Vorfreude auf die Neuerungen ist jedes mal wieder riesig.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 48952 - 27. November 2012 - 14:30 #

Redstone war für mich immer ein Buch mit sieben Siegeln. Einfache Schaltungen wie die für automatische Farmen bekomme ich ja noch hin, aber bei Logik-Gattern steige ich aus...

Barkeeper 16 Übertalent - 4235 - 27. November 2012 - 16:41 #

http://de.wikipedia.org/wiki/Boolesche_Algebra FTW! \o/
Ich musste für meine ersten RedStone-Projekte auch wieder meine alten Schulunterlagen raussuchen..
(Geheimtür in einer Pyramide, von außen nicht sichtbar, wenn offen im Boden versenkt, Steuerbar über einen Wunschbrunnen wo man was reinwerfen musste)

Ich kann nur empfehlen:
Mal ein bisschen Wikipedia durchlesen zu dem Thema, man muss es nicht verstehen, nur überfliegen.
Dann ein paar Youtube Videos anschauen und danach einfach mal selbst bauen.

Ich finde es noch am nervigsten, das Redstone Leitungen direkt auf deinen Block zulaufen müssen um diesen "Unter Strom" zu setzen.
Sprich: Das RedStone nicht automatisch Abzweigungen macht wenn neben der Leitung ein Block ist.
Klar, muss so sein, weil man vom Code nicht unterscheiden kann ob der Block nun was tun soll oder nicht. Aber ... Trotzdem doof. Dadurch laufe ich immer wieder in die Situation das es so in der Größe nun nicht passt und ich neu planen muss.

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 27. November 2012 - 21:35 #

Das Problem kommt mir sehr bekannt vor :D

hasqui 14 Komm-Experte - P - 2103 - 27. November 2012 - 22:00 #

Und wenn man dann merkt,
"Mist, jetzt nen Bogen rien machen, aber da wo der hin muss ist schon eine andere Leitung verlegt"

Ach wie ich es liebe :D

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 28. November 2012 - 1:47 #

Genau DAS :D

Manic Miner (unregistriert) 27. November 2012 - 22:53 #

Die sollten mal in Tekkit reinschauen, wie man es richtig macht. Da kann ich sogar mehrere Leitungen parallel auf einem Block verlegen.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 48952 - 28. November 2012 - 0:57 #

Naja mit der neuen Mod-API solltest du dein Tekkit zumindest leichter handhaben können ;)

Manic Miner (unregistriert) 28. November 2012 - 16:47 #

Die Entwickler von Tekkit werden es mit der Mod-API hoffentlich einfacher haben. Für mich ist es jetzt schon leicht. Techniklauchner herunterladen und loslegen. Erschlagen tut mich hier eher die Masse an neuen Rohstoffen und Rezepten ;D.

Leser 14 Komm-Experte - P - 1997 - 28. November 2012 - 18:10 #

Ich dachte Tekkit sei ziemlich tot und "Feed the Beast" ist nun FotM was Modcompilations angeht?

Manic Miner (unregistriert) 29. November 2012 - 0:48 #

Warum sollte Tekkit tot sein? Es ist einfach zu installierendes ModPack, das einfach nur Spaß macht es zu spielen. Es hängt halt leider immer noch bei Minecraft 1.2.5, aber da soll es ja demnächst ein Update geben.

FTB macht im Endeffekt das gleiche wie Tekkit/Technic, nur das es eine etwas andere Modliste hat.

Interessanter finde ich hier nur noch den MagicLauncher, mit ich mir die gewünschten Mods einfach zusammenklicken und verwalten kann.

Leser 14 Komm-Experte - P - 1997 - 3. Dezember 2012 - 2:04 #

Was ich eben so mitkriege (Diskussionen in dem Forum zu dem Server auf dem ich aktiv bin. Ich selbst informiere mich nicht groß über Mods/Pakcs) ist dass das "es soll demnächst ein Update geben" sich schon länger hinzieht. Ein besonderes Problem ist wohl, dass einige Modentwickler ziemlich sauer auf die Tekkit Leute sind weil ihre Mods ohne zu fragen integriert wurden und jetzt wohl Tekkit das Bundling untersagen.
Bei Feed the Beast arbeiten wohl einige Modentwickler enger zusammen.

Ardrianer 19 Megatalent - 18705 - 27. November 2012 - 16:38 #

also doch endlich die Mod API. das freut mich. die Redstone Neuigkeiten klingen schon mal nett, auch wenn manche davon nicht sofort begeistert sein werden, wenn sie alles umbauen müssen ^^
mit dem Sonnensensor lässt sich aber zum Beispiel eine nette Laternenbeleuchtung in einer Stadt bauen, sodass das Licht nur Nachts angeht :)

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 48952 - 27. November 2012 - 17:30 #

Das ist mal eine richtig gute Idee. Einfach einen Inverter hinten dran und fertig ist die Laube. Gefällt mir :)

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6619 - 28. November 2012 - 3:41 #

Hmm, ich hoffe die bringen dadurch nicht wieder alle Mods durcheinander. Ich bin gerade dabei im modpack Feed The Beast Fuß zu fassen.

Die Redstone Sachen da klingen nach einer netten Idee. Mit Logikschaltungen aus Standartmaterialien mach ich auch schon lange nix mehr, da ist RedPower2 einfach viel zu praktisch. Auch kann man einen modernen Reaktor kaum noch wirklich elegant mit vanilla Redstone bauen... Aber vielleicht machen die ja endlich mal Redstone etwas flexibler (Wände hochbauen, verschiedene Farben damit man kompakter bauen kann etc.).

1000dinge 15 Kenner - P - 2940 - 28. November 2012 - 9:34 #

Minecraft hat mich lange gefesselt, abe mittlerweile spiele ich eigentlich garnicht mehr. Irgendwie hat es seinen Reiz verloren und die Updates bringen kaum Neues. Schade eigentlich.

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 28. November 2012 - 20:54 #

"kaum neues"? :O
Ich komm kaum hinterher mir die Änderungen überhaupt durchzulesen :p

Manic Miner (unregistriert) 29. November 2012 - 0:57 #

Schon mal mit Mods versucht?

motherlode (unregistriert) 28. November 2012 - 13:05 #

Schöne Idee mit den Redstones

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1907 - 28. November 2012 - 16:15 #

mein traum wären "redstone blöcke": einen block, den man "öffnen" kann und dort ein 30x32 oder 64x64er feld hat, um eine schaltung zu bauen.den block dann einfach in eine schaltung integrieren und voilà^^

Manic Miner (unregistriert) 29. November 2012 - 0:54 #

Super Idee! Dann könnte man "platzsparend" Schaltungen bauen :D

Mit dem Little Blocks Mod kannst du in einem Block bereits 8x8x8 Blocks große Schaltungen nach dem herkömmlichen Muster verbauen. Nur halt um den Faktor 8 kleiner ;P

Barkeeper 16 Übertalent - 4235 - 29. November 2012 - 12:50 #

Cool, quasi Integrated Circuits (IC) in Minecraft?
Geil :-)

Stelle mir das bei größeren Bauten nur komplex vor bzw. sich zu merken in welchem Block den nun was steckt :-)

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 29. November 2012 - 19:50 #

Naja, auch nicht schwieriger als sich durch gigantische Leistungsgeflechte zu wuseln und da herauszufinden, welche Leitung nochmal was tut. Ein paar Wochen nach Fertigstellung hab ich da schon manchmal Probleme :D

michael2011 13 Koop-Gamer - 1695 - 28. November 2012 - 19:01 #

Falls es jemanden interessiert, habe gelesen das Mojang einen Port der mobilen Minecraft Version für Raspberry PI macht, und diesen dann kostenlos zur Verfügung stellen will... nur so am Rande :-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Kreativ-Spiel
Kreativ-Baukasten
ab 6 freigegeben
7
Mojang Specifications
Mojang Specifications
18.11.2011 () • 17.12.2015 ()
Link
8.2
AndroidBrowseriOSLinuxMacOSPCPS3PS4PSVitaSwitchWiiUandere360XOne
Amazon (€): 31,80 (360), 31,49 (PS3), 34,58 (PlayStation 4), 12,13 (Xbox One), 23,95 (PC), 26,88 (WiiU)