Ubisoft-Chef: "Wir brauchen neue Konsolen"

Bild von Johannes
Johannes 33975 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

26. November 2012 - 14:46

Das Bild stammt aus Watch Dogs.

Langsam aber sicher scheint die bestehende Konsolengeneration ausgedient zu haben: Die Xbox 360 und die PS3 sind technisch längst am Limit, die am Freitag erscheinende WiiU wird eher der letzte Vertreter der aktuellen Generation als ein echter Performance-Aufbruch in die nächste. Mehrere Quellen gehen davon aus, dass Microsoft und Sony nächstes Jahr nachlegen und ihre neuen Konsolen vorstellen – und wahrscheinlich zum Weihnachtsgeschäft 2013 veröffentlichen werden.

Ubisofts CEO Yves Guillemot sagte jetzt in einem Interview mit den Kollegen von Polygon, dass eine neue Konsolengeneration in seinen Augen überfällig sei:

Ich glaube, dass der Übergang nun schon sehr lange dauert. In der Industrie waren wir bislang daran gewöhnt, alle fünf Jahre mit neuen [Konsolen] zu arbeiten. Jetzt sind wir aber schon im siebten Jahr der Xbox 360. Wir brauchen neue Konsolen, denn am Ende einer [Generation] bricht der Markt immer ein wenig ein, weil es weniger neue IPs, weniger neue Marken, gibt, was der Industrie ein wenig schadet.

Dass es weniger neue Marken am Ende einer Konsolengeneration gibt, hat Guillemot später noch einmal bekräftigt:

Wenn eine Konsole schon sehr lange erhältlich ist... wagt man weniger, neue IPs einzuführen, denn selbst wenn sie gut sind, werden sie sich nicht so gut verkaufen.

Dann stellt sich allerdings die Frage, wieso Watch Dogs, das 2013 erscheinen soll, noch für PS3 und Xbox 360 und nicht als Nextgen-Titel entwickelt wird.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73803 - 26. November 2012 - 14:32 #

Das ist jetzt nichts neues. Der Guillemot heult da schon seit bald 2 Jahren die gleiche Leier rum...

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 33975 - 26. November 2012 - 14:33 #

Aber jetzt wird's langsam mal Zeit :)

Skaryn 12 Trollwächter - 996 - 26. November 2012 - 21:32 #

Ganz meine Meinung.

JohnnyJustice 12 Trollwächter - 948 - 27. November 2012 - 8:35 #

Er hat auch schon seit 2 Jahren recht damit.

Gadeiros 15 Kenner - 3069 - 28. November 2012 - 14:17 #

und dabei heißts, daß viele designer und publisher und gerade ER von der WiiU so begeistert seien. WiiU ist aber auch noch diese generation komma fünf und jeder hats gemerkt. aber yves hat auch schon viele widersprüchliche aussagen getroffen: pc böse, pc gut, konsole noch ewig haltbar und toll, konsole schnee von gestern und pfuibah, liebe spieler, hasse spieler, mein schaaaaaaaaaatzzz...

Severian 17 Shapeshifter - P - 7090 - 26. November 2012 - 14:33 #

Tja, dann muessen sie halt einfach wieder mehr fuer den PC entwickeln. Der ist doch leistungsstark genug.

burdy 15 Kenner - 2720 - 26. November 2012 - 14:39 #

Reicht dir Anno, Siedler, etc nicht?

MichaelK. 11 Forenversteher - P - 552 - 26. November 2012 - 15:09 #

Das Problem ist ja, dass gerade weil die Konsolen nicht stark genug sind, der PC darunter leidet... Gerade wir PC Gamer brauchen neue Konsolen. So paradox es klingen mag. Je besser die Konsolen, desto besser die PC Games.

SayWhatTF 15 Kenner - 3351 - 26. November 2012 - 15:32 #

traurig aber wahr... -.-

Maik 20 Gold-Gamer - - 21564 - 26. November 2012 - 16:09 #

Die Abhängigkeiten sind leider nicht von der Hand zu weisen.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 26. November 2012 - 17:20 #

Das Problem ist doch viel mehr, dass die Spielerschaft auf PCs im Vergleich zu Konsolen so verschwindend gering, unbedeutend und/oder wenig lukrativ (Raubkopien, Steam-Ramsch) ist, dass es sich für einen Publisher kaum mehr lohnt spezielle Anpassungen oder gar exklusive Titel für die Plattform zu entwickeln.
"Die Konsolen" sind nicht das Problem, sondern der Markt und das Klientel!
Auf einer Plattform, wo gefühlte 90% der User fast ausschließlich auf 2,50€-Deals warten, würde ich mir auch 2 Mal überlegen, Kosten und Mühe zu investieren...
Klingt scheiße, ist aber so!

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14721 - 26. November 2012 - 17:29 #

Haste Recht... und da die meisten Zocker auch noch Windows-User sind, die bei allen Indie-(Bundle)-Deals regelmäßig den niedrigsten Durchschnittspreis zahlen im Vergleich zu den Linux- und Mac-Usern, muss man sich echt nicht wundern, dass der PC als Spieleplattform irgendwie vernachlässigt wird. So ein bisschen selbst ins Knie geschossen ist es ja schon irgendwie...

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 26. November 2012 - 17:34 #

Irgendwie schon...leider =/

Lord Lava 18 Doppel-Voter - 9668 - 26. November 2012 - 18:29 #

Es gibt ja auch genug Leute, die nach wie vor PC-Spiele zum Vollpreis kaufen (auch bei Steam).

Edit: Ach, irgendwie keinen Bock auf die gleiche Diskussion schon wieder...

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20829 - 26. November 2012 - 18:41 #

Das letzte was ich mir als Retail gekauft habe war Darksiders 2. Nur das ich trotz der Discs alles runtergeladen hab. Seitdem nur noch Digital. Transformers Fall of Cybertron zu Release gekauft. Dishonored 1 Monat nach Release für 15 Euro und Max Payne 3 für 12 Euro. Bitte - im Laden kosten beide nach wie vor 50 Euro. Digital hat zu viele Vorteile als Nachteile. Star Wars 1313 wird genauso zu Release über Steam gekauft. Meine ganze Star Wars Sammlung ist nun bei Ebay drin. Weil ich die nun nochmal für grad mal 20 Euro komplett digital hab. Der Vorteil: Allein bei den Jedi Knight spielen hab ich schon über 30 Euro bekommen ;) Also geh mit Gewinn aus dem Umtauschgeschäft raus.

http://store.steampowered.com/sub/2103/?snr=1_7_suggest__13

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59086 - 26. November 2012 - 18:30 #

Das ist meiner Meinung nach zu sehr verallgemeinert. Sehr gute Qualität wird auch auf dem PC mit Vollpreiskäufen belohnt, nur bei allem drunter oder wenn die Fähigkeiten des PC wirklich sichtbar nicht ausgenutzt werden ist mancher eben vorsichtiger, weil die Lage so ist, wie sie ist. Den schwarzen Peter dafür jetzt den Spielern zuzuschieben finde ich nicht fair, da müssen sich die Entwickler an die eigene Nase packen.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 26. November 2012 - 18:38 #

Ich denke, die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Eine gewisse Wechselwirkung ist aber wohl kaum auszuschließen...

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14721 - 26. November 2012 - 18:50 #

Da es keine zuverlässigen Studien dazu gibt (oder doch?), helfen nur Verallgemeinerungen. Zumal McGressive ja selber schreibt: "gefühlte 90 %". Damit gibt er ja selber zu, dass er verallgemeinert. Aber trotzdem...

Spielergruppe A - Schüler: Meist nicht übermäßig viel Geld, dass je nach Alter neben Videospielen noch für Klamotten, Alkohol, Zigaretten und Benzin reichen muss, dazu anderweitige Unterhaltung wie Musik, Kino, Ausflüge, Disco. So. Das einzige davon, was man mit relativ geringem Risiko für weniger Geld (einfach warten und reduziert kaufen) oder umsonst (Torrent) bekommen kann, sind die Musik, die Spiele und die Filme. Mehr schreib ich dazu nicht, will niemanden in irgendeine Ecke stellen, aber so ist einfach realistisch betrachtet die Grundsituation. Und ja, natürlich kann man auch auf ein Spiel sparen und es sich neu zum Vollpreis holen - aber das schafft man als Schüler vielleicht für 1-2 Spiele im Jahr, mehr nicht.

Spielergruppe B - junge Erwachsene: Berufstätigkeit vorausgesetzt, ist hier teilweise deutlich mehr Geld vorhanden als noch zu Schulzeiten. Trotzdem sind die Interessen überwiegend noch die gleichen, wobei hier auch gerne mal teurere Hobbys dazukommen. Je nach geistiger Reife setzt aber schon langsam ein Rechtsempfinden ein, sodass die unrechtmäßigen Beschaffungsmethoden langsam in den Hintergrund treten sollten. Spricht also generell erstmal für eine gute potentielle Käuferschicht, aber - dummerweise geht Berufstätigkeit oft mit weniger Freizeit einher. Und früher oder später kommen dann möglicherweise Partner(in) und Kinder, und dann ist sowohl Freizeit als auch Geld wieder knapp bemessen.

Spielergruppe C - die "Alten": Keine Kinder (mehr) im Haus, beruflich soweit im Rhythmus, dass wieder Freizeit bleibt und auch mit seinem Partner ist man inzwischen emotional so weit, dass man nicht die ganze Freizeit händchenhaltend zusammen verbringen muss. Bleibt also Zeit zum Spielen. Wenn man denn überhaupt will/kann. Machen ja nicht viele. Und selbst wenn - auch im Alter ist Geld nicht immer im Überfluss vorhanden; da gilt es Häuser abzuzahlen, die Rente zu sichern und solche Scherze. Da muss es dann auch nicht das allerneueste Spiel sein, sondern man kann geduldig (Geduld kommt ja mit dem Alter) darauf warten, dass ein Spiel 10-20 Euro kostet.

Problem ist bei den Konsolen vielleicht auch, dass zumindest bei XBOX und PS3 das Hacken nicht ganz so simpel ist wie auf der Wii. Bei den Konsolen blüht zwar der Gebrauchthandel (was ja mit Onlinepässen "bekämpft" werden soll), aber selbst die günstigsten Spiele liegen, vom deutschen Markt ausgehend, bei 20 €. Okay, es gibt im MediaMarkt auch Grabbeltische mit PS3-Spielen für 12.99 €, aber da finden sich dann Sachen wie MAG(?) oder Resistance 3, die wahrscheinlich jeder, der es haben wollte, inzwischen sowieso schon hat. Bei PCs dagegen ist der Preisverfall deutlich krasser und kommt auch viel schneller.

hmmm... viel Text. Ich hoffe, es hilft ^^

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4314 - 26. November 2012 - 20:42 #

Ja, sehr interessant.

gnoarch1 (unregistriert) 27. November 2012 - 11:12 #

Ich denke du hast das sehr gut zusammengefasst.
Was beim PC meiner Meinung nach auch ein Problem ist, ist dass diese von dir beschriebene "goldene" Zielgruppe von jungen Berufstätigen mit dem PC in einer Zeit aufgewachsen ist, wo man im Internet alles komplett kostenlos bekommen hat und keinerlei Risiko bestand, bestraft zu werden. Auserdem gab es damals auch noch kein Unrechtsempfinden was Raubkopien anging.

Das schlägt sich natürlich auch auf die Bereitschaft nieder, mal 50€ für ein Spiel auszugeben.

Ich sehe das an mir selbst: Inzwischen kann ich mir die Spiele zwar leisten und kaufe mir auch alles was ich spiele, aber 50-60€ für ein Spiel was dann 15 Stunden gespielt wird gebe ich trotzdem nicht aus.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 27. November 2012 - 11:25 #

Interessanter Aspekt, den ich durchaus für legitim halte...

DELK 16 Übertalent - 5488 - 27. November 2012 - 1:03 #

Wenn ich mich richtig erinnere, kamen zuerst die Steamdeals und dann die Leute, die nur PC-Spiele kaufen, wenn sie 2,50 kosten. Das haben sich die Publisher schon selber eingebrockt, da kann noch nicht mal Steam selbst was dafür.

Elton1977 19 Megatalent - P - 14966 - 26. November 2012 - 18:30 #

Da hast du (leider) vollkommen Recht!

Grandmarg 14 Komm-Experte - 2001 - 27. November 2012 - 9:41 #

So habe ich es noch nie gesehen. Aber es macht durchaus Sinn :/

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 28. November 2012 - 11:35 #

Wahre Worte. Aber garnicht mal so schade. Meinem Geldbeutel hats gut getan. was ich an Hardwarekosten hatte bevor die Konsolen Hauptplattform für Spiele wurden, daran will ich garnicht mehr denken. Trotz allem bin ich immer PC Spieler geblieben und werds bleiben, eine Konsole hatte ich nie. Trotzdem freue ich mich auf die neue Generation. Denn mir kommts ja auch zu gute :-)Mit tollen Grafikstilen und gutem Handwerk kann man bis dahin auch noch sehr viel aus der aktuellen Generation und deren Umsetzungen auf dem PC holen, als Beispiel kann man da sicher Batman arkham city nennen. Die Grafik ist in meinen Augen Bombe auch wenn das Teil erstmal für die veralteten Konsolen gemacht wurde.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20829 - 26. November 2012 - 14:45 #

Dann stellt sich allerdings die Frage, wieso Watch Dogs, das 2013 erscheinen soll, noch für PS3 und Xbox 360 und nicht als Nextgen-Titel entwickelt wird.

Ich denk mal eben mit dem Satz den er loslässt, das wir 2013 die nächsten Konsolen noch nicht sehen werden, sondern erst 2014. Die wollen das Spiel aber nächstes Jahr releasen und da sind noch die alten Konsolen da. Laut Gerüchten, soll ja Ende 2013 diese Xbox 360 "light" kommen.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11248 - 26. November 2012 - 14:49 #

Bekommt er doch, nur die Ruhe.^^

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 26. November 2012 - 14:49 #

Stimmt das denn, dass am Anfang einer Konsolengeneration mehr neue IPs herauskommen? Gibt's da Auflistungen zu?

Punisher 19 Megatalent - P - 14244 - 26. November 2012 - 16:13 #

Naja, ich finde man kann ihm zumindest zustimmen, dass in den letzten zwei Jahren, also quasi seit Anfang 2011, relativ wenig wirklich NEUE Franchises gestartet wurden - in den ersten 3-4 Jahren der neuen Konsolen kamen hingegen einige... allerdings schreibt man das allgemein eher der Unkreativität der Entwickler zu. Ob zu Recht oder nicht weiss ich auch nicht.

Cohen 16 Übertalent - 4459 - 26. November 2012 - 17:06 #

3 x Mass Effect, 5 x Assassin's Creed, 3 x Dead Space, 3 x Dead Rising, 3 x Uncharted, 4 x Gears of War, 3 x Bioshock, 3 x Resistance, 4 x MotorStorm, 3 x Lost Planet... alles ohne Plattformwechsel zwischendurch.

Wer jetzt noch mit einer neuen IP an den Start geht, muss damit rechnen, dass für Teil 2 nur 10% des Vorgängers übernommen werden können, statt lediglich neue Inhalte für ein bestehendes und funktionierendes Grundgerüst (Grafikengine, Physikengine, Animationen, Waffen, Fähigkeiten des Helden, Interaktionen mit der Spielwelt, Inventarverwaltung, Steuerung, Multiplayer...) zu erstellen und das Ganze grafisch etwas aufzupolieren.

IhrName (unregistriert) 26. November 2012 - 14:54 #

Watchdogs wird sicherlich als Next-Gen Titel erscheinen und als Sparversion auf den alten Konsolen - würd' ich mal sagen.

Jadiger 16 Übertalent - 4944 - 26. November 2012 - 15:28 #

Das denke ich auch warum sonst ist PC lead Plattform.

Grandmarg 14 Komm-Experte - 2001 - 27. November 2012 - 9:48 #

Sparversion hin oder her. Wird sofort gekauft *.*
Vllt sogar für die alte UND die neue Playstation :)

v3to (unregistriert) 26. November 2012 - 15:03 #

neue konsolen, neue marken? ist doch heute eher ein einzelfall, dass mal was anderes als neue serienteile oder reboots kommen. auf der wii u hat ubi doch eigentlich höchstens sports connections als echte neue marke. selbst zombi u ist ja ein reboot, auch wenn das original mitlerweile über 25 jahre auf dem buckel hat (und so wie bisherige tests zeigen, auch nicht unbedingt so innovativ, wie es vorabberichte glauben machen wollten)...
das kommt halt dabei raus, wenn man mitlerweile über ein jahrzehnt nur nach richtlinien von marktforschern sein portfolio bestimmt. wenn da nicht ein michel ancel oder eric chahi wären, wäre ubi allgemein schwer von firmen wie ea zu unterscheiden.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 71502 - 26. November 2012 - 15:10 #

Von mir aus können 360/PS3 noch 10 Jahre lang bleiben.
Ich bin mit der gebotenen Grafik zufrieden und nicht bereit für ein bisschen schärfere Texturen wieder hunderte von Euros auszugeben.
Mehr (Positives) ist von der nächsten Generation eh nicht zu erwarten. Dafür aber bestimmt jede Menge Neues in Sachen Kundengängelung.

Jadiger 16 Übertalent - 4944 - 26. November 2012 - 15:33 #

Wieso geht eigentlich jeder nur von Grafik aus wenn es um Leistung geht? Es gibt einfach konzept die man nunmal nicht mit einer PS3 umsetzen kann.

Skraggy (unregistriert) 26. November 2012 - 15:49 #

Ernst gemeinte Frage:

Welche Spiel-Konzepte sollen das sein? Auf dem PC sehe ich - von deutlich besserer Grafik mal abgesehen - nichts, was ich nicht auch auf Konsolen finde.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11248 - 26. November 2012 - 16:04 #

Spontan fallen mir da richtige Simulationen ein. Spiele wie z.B. DCS Black Shark gibt es auf den Konsolen nicht. Kann an der Hardware liegen, und/oder am für das System typischen Eingabegerät.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 71502 - 26. November 2012 - 16:10 #

Und du glaubst, dass sich die Eingabegeräte von PS4/720 (nur mal so genannt, damit man weiss, was gemeint ist) so signifikant von ihren Vorgängern unterscheiden werden?

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11248 - 26. November 2012 - 16:18 #

Man weiß es nicht.^^ Der Controller hat sich über die Jahre ja auch weiterentwickelt. Da braucht man nur mal den der PS3 oder Xbox360 neben eine NES-Pad legen. Wenn MS/Sony den Multimedia-Weg weitergehen wollen, wäre ein zusätzliches/neues Eingabegerät vielleicht angebracht. Die Texteingabe mit einem Controller ist jedenfalls nicht mein Ding.^^ Das Mehr an Tasten würde Simulationen mit umfangreicher Belegung jedenfalls entgegenkommen.

Skraggy (unregistriert) 26. November 2012 - 16:19 #

Ok. Aber wie verbreitet sind die denn auf dem PC? Steckt da größeres finanzielles Potenzial dahinter, sodass hier meherere Produkte etabliert werden können oder sind das eher Nischenprodukte?

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11248 - 26. November 2012 - 16:58 #

Im Augenblick sind es Nischenprodukte, ein Markt ist dafür jedoch definitiv vorhanden. Hier beißt sich die Katze ein gutes Stück selbst in den Schwanz, da die Konsolenbesitzer als Zielgruppe aufgrund der technischen Unmöglichkeit rausfallen. Die Verbreitung war allerdings nicht die ursprüngliche Frage.^^

Sesha (unregistriert) 26. November 2012 - 16:54 #

Stell dir mal die X3 serie auf ner Konsole vor... wenn du da mal etwas fortgeschritten bist und es in mehreren Systemen mit Großkampfschiffen und 100 oder mehr Jägern zur Sache geht würde der aktuellen Generation in sachen Ki Berechnung und natürlich auch Polygoncount die Puste ausgehen, obwohl es Grafisch schon lange nich mehr up to date ist.

Was die Steuerung betrifft ließe bzw. läst sich die X Reihe ganz wunderbar mit nem Controller steuern.

Etwas vergleichbares gibt es auf Konsolen meines Wissens nicht.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14721 - 26. November 2012 - 17:17 #

Soweit ich weiß gibt es sowas auf Konsolen wirklich nicht, das stimmt.

Aber ich behaupte mal ganz frech, dass sich die Programmierer in vielen Fällen einfach nicht genug Mühe geben (oder vermutlich eher - ihnen nicht genug Zeit gelassen wird), um ihre Spiele wirklich vernünftig für die Konsolen zu optimieren.
Wenn man sich Spiele anschaut, die rein für EINE Konsole gemacht wurden (Uncharted, Forza, Gran Turismo, Gears of War), und mit dem durchschnittlichen Multiplattformtitel vergleicht, dann sieht man doch, dass da mit mehr Optimierungsaufwand deutlich schönere (oder in anderen Bereichen, wie KI, bessere) Spiele möglich wären. Aber nein, es muss ja schnell schnell gehen damit man 1-2 Monate Programmiererarbeit einsparen kann. Und solange Skyrim auf der PS3 halbwegs läuft, ist doch "alles gut". Dass es sicher deutlich besser ginge, interessiert ja keinen im Vorstand, die möchten lieber einen größeren Gewinn einstreichen. Verständlich, aber nicht hilfreich in Bezug auf optimale Ausnutzung der vorhandenen Hardwareressourcen. Denn rein von der CPU-Rechenpower her ist gerade bei der PS3 noch nichts soooo schlecht, dass man dringendst einen Nachfolger bräuchte. Wie es bei der XBOX360 aussieht weiß ich nicht, aber auch da dürften vernünftig optimierte Titel auch morgen noch gut aussehen.

Aber "natürlich" ist es leichter, einfach eine von der Rechenleistung her deutlich stärkere neue Konsole hinzustellen (wobei ja die Gerüchte um die Hardware auf gar nicht so dramatische Monsterpower schließen lassen, auch der Abwärme und Kosten zuliebe), die auch mit nicht optimal programmierten Multiplattformtitel noch hübsche Bilderchen auf den Fernseher zaubert. Kostet den Endkunden nur dummerweise mal eben 500 €, oder irgendwas in der Richtung :/

dawit 13 Koop-Gamer - 1361 - 26. November 2012 - 15:51 #

ich glaube ich sehe das auch so ....
naja aber ein release einer neuen konsole würde mir ermöglichen meinen stack an spielen mal abzuarbeiten, da ich mir die neue konsole eh erst 1-3 jahre später holen werde ;)

Anonymous (unregistriert) 26. November 2012 - 17:08 #

Der Meinung sind viele, auf der anderen Seite sind trotzdem welche dabei, die jedesmal nen neues IPhone haben müssen, obwohl das nun wirklich nicht viel neues bietet für den Preis ;) Da geb ich lieber 400 für ne ordentliche Konsole aus, mit der ich viel mehr Spass haben kann...

Anonymous 2143 (unregistriert) 26. November 2012 - 15:11 #

Wo er Recht hat...

AticAtac 14 Komm-Experte - 2147 - 26. November 2012 - 15:14 #

Ich weiss nicht was "wir" brauchen, aber Ubisoft braucht dringend neue Spieleideen und kreative Leute.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11248 - 26. November 2012 - 15:26 #

Wieso? Wir sind doch bei AC erst beim dritten Teil. ;D

Anonymous 2143 (unregistriert) 26. November 2012 - 15:28 #

Jeder Teil besser als der Vorgänger. Konsequente Entwicklung.

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 33975 - 26. November 2012 - 15:31 #

War Revelations echt besser als Brotherhood?

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59086 - 26. November 2012 - 15:35 #

Meine Meinung: Nein. Aber Brotherhood war auch schon nicht besser als AC2, höchstens gleichauf.

Skraggy (unregistriert) 26. November 2012 - 15:51 #

Muss es ja nicht zwingend sein. Die SPiele der AC-Reihe befinden sich - ob man sie nun mag oder nicht - ohnehin auf einem sehr hohen Niveau, sodass es nicht wirklich tragisch ist, wenn ein NAchfolger seinen Vorgänger nicht meilenweit übertrumpft.

Anonymous 2143 (unregistriert) 26. November 2012 - 16:30 #

Ich fand ja!

3vand3r 16 Übertalent - 4080 - 26. November 2012 - 17:12 #

Wenn man die Ablege nicht zählt ^^ naja ich liebe AC auch und bin seit dem Anfang voll dabei, aber für mich reichts jetzt. Na klar es gab immer wieder Neuerungen, Features oÄ. aber nach dem 5ten mal brauch ichs nicht nochmal...

Skraggy (unregistriert) 26. November 2012 - 15:54 #

Wiese diese Häme? Ubisoft ist unter den großen Publishern doch gut dabei.
In der letzten Generation haben sie mit der PoP-Reihe und mit Splinter Cell starke Franchises hervorgebracht. Diese Generation waren es mit Assassin's Creed und den Rabbids ebenfalls starke Zugpferde. Dazu gesellten sich Titel wie die Neuauflage von Rayman oder Beyond Good & Evil in der letzten Generation.
Ne ne, Ubisoft zähle ich schon zu den richtig guten.

DELK 16 Übertalent - 5488 - 27. November 2012 - 1:02 #

Die letzte Generation ist über sieben Jahre her. Und in dieser Generation nur auf AC und Rabbids verweisen zu können und auf zwei marginal aufgehübschte Portierungen von PC auf Konsole ist schon etwas wenig.

El Crasso (unregistriert) 27. November 2012 - 1:54 #

So? Zwei Franchises überausberfolgreich am Markt etablieren, vorhandene ebenso erfolgreich weiterführen und noch einige Testballons starten lassen ist also wenig? Interessante Ansprüche.

falc410 14 Komm-Experte - 2367 - 26. November 2012 - 15:15 #

Kann ich gar nicht Nachvollziehen. Eine neue Marke gleichzeitig mit einer neuen Konsole einzuführen hat doch ein größeres Risiko da die neue Konsole noch überhaupt nicht verbreitet ist und die potentielle Kundschaft vielleicht 10% der aktuellen Konsolenbesitzer sind.

Kann mir jemand den Fehler in meiner Logik erklären?

keimschleim 15 Kenner - 2964 - 26. November 2012 - 15:38 #

Microsoft/Sony/Nintendo werden wohl in der ersten Zeit nach dem Start einer Konsole ordentlich Geld zuschießen um ihre Konsolen attraktiv zu machen.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6373 - 26. November 2012 - 16:33 #

Eine Konsole OHNE neue Marken einzuführen ist ein größeres Risiko, weil warum sollten die Leute die Konsole dann kaufen?

Viele Leute kaufen sich Hardware, um bestimmte Spiele spielen zu können.
Zum Beispiel eine XBox um Halo zu spielen oder eine PS um Gran Tourismo zu spielen. Auf dem PC haben sich ja damals auch viele ein CDROM Laufwerk gekauft, um Rebel Assault zu spielen oder einen Pentium, damit Wing Commander 3 nicht mehr ruckelt.

Von daher macht die gleichzeitige Einführung von Marke und Konsole Sinn.

Cohen 16 Übertalent - 4459 - 26. November 2012 - 16:37 #

Zum einen hast du Recht... ein neues Spiel für ein etabliertes System hat natürlich eine deutlich größere Hardwarebasis und findet damit mehr potenzielle Kunden. Da ist es aber egal, ob neue IP oder Fortsetzung.

Der Vorteil, eine neue IP mit einer frischen Konsolengeneration zu starten, liegt woanders: wenn man gleich mehrere Teile plant, kann man Kosten sparen... da muss man innerhalb einer Trilogie die Engine nicht wechseln, kann viele Texturen und 3D-Modelle für die Nachfolger übernehmen, Levelgrößen bleiben in etwa gleich. Es kann also viel recyclet werden, auch wenn man die Nachfolger etwas mehr aufpoliert, weil man die Hardware-Ressourcen duch die gewonnenen Erfahrungen etwas besser ausnutzen kann.

Skeptiker (unregistriert) 26. November 2012 - 15:55 #

Die interessante Frage ist doch, was machen die
Leute denn stattdessen (mit ihrem Geld), wenn
sie keine neuen IPs kaufen?

? Wieder alten Kram zocken?
? Neue IPs auf der PC-Plattform kaufen ?
? Extra viel Käse auf die Pizza?

Maik 20 Gold-Gamer - - 21564 - 26. November 2012 - 16:11 #

Ich nehme Käse.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29541 - 26. November 2012 - 16:22 #

Eindeutig!

dafreak 13 Koop-Gamer - 1421 - 26. November 2012 - 16:48 #

Ich auch.

nova 19 Megatalent - P - 14038 - 26. November 2012 - 17:53 #

Doppelt Extrakäse und Käserand! :D

Skeptiker (unregistriert) 26. November 2012 - 18:04 #

Eilmeldung: Ubisoft kauft Pizza Mütze

Aurobindo 09 Triple-Talent - 270 - 26. November 2012 - 22:54 #

musste kurz schmunzeln ob es nicht von den Firmengrößen her eher umgekehrt laufen könnte.

Strant (unregistriert) 26. November 2012 - 15:56 #

Den Ubisoft clown gibbet ja auch noch hab Mir heute Ac3 gebraucht gekauft das die Halsabschneider auch ja keinen Cent daran verdienen und Gamestop freuts die ganze Marge einzusacken :P

Dehace (unregistriert) 26. November 2012 - 15:58 #

Ich sehe den einen Punkt genau anders herum: Wenn ich ein richtig gutes und teures Spiel produziere, verkaufe ich es doch lieber für eine bestehende Schar von zig Millionen Xbox360- und PS3-Besitzern als für eine völlig neue Konsole, die zum Start sicher nicht alle Vorkonsolenbesitzer kaufen werden.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 26. November 2012 - 16:57 #

Da kann man ja froh sein das wir nicht mehr auf eine neue PC Generation warten müssen. Wann kam der 486? :)

Thomas Barth 21 Motivator - 27506 - 26. November 2012 - 20:32 #

Du benutzt also immer noch eine ISA-Grafikkarte und SIMM-RAM?

Der Intel 80486 kam 1989 auf den Markt und seitdem gab es folgende Grafikkarten-Architekturen:
ISA
PCI
AGP
PCIe

Nun gucken wir einmal die Konsolen-Generation seit 1989:
Super Nintendo/Mega Drive
Playstation/N64
PS2/Gamecube/Xbox
PS3/Xbox 360/Wii

Und nun versuch mal eine PCIe 4.0 Grafikkarte in einen PCIe 1.0 Steckplatz zu stecken und diese auch zum problemlos laufen zu kriegen. ;)

Cohen 16 Übertalent - 4459 - 26. November 2012 - 22:23 #

EISA?
VESA Local Bus?

Thomas Barth 21 Motivator - 27506 - 26. November 2012 - 23:46 #

Ach Gott ja, die habe ich ja total vergessen. :D

Na zum Glück gibt es im PC-Bereich keine Generationen. ;)

Pepper 10 Kommunikator - 549 - 26. November 2012 - 17:11 #

Das die alten Konsolen ausgedient haben und das "bald" eine neue Generation rauskommen soll ist ja bekannt. also warum gibt es diese "news" und warum sind die bei Ubisoft in letzter Zeit solche innovativen Schnelldenker?(siehe Splinter Cell Blacklist, Tomb Raider, Ghost Recon Future Soldier, etc.)

Thomas Barth 21 Motivator - 27506 - 26. November 2012 - 20:35 #

ZombiU, Shootmania Storm, Watch Dogs, Thunder Wolves, Tera?

Haters gonna hate, ich weiß.

Ripchip 10 Kommunikator - 545 - 27. November 2012 - 9:49 #

Ubi hat mit Tomb Raider nichts zu tun.

BIOCRY 15 Kenner - P - 3146 - 26. November 2012 - 17:36 #

Wäre cool wenn Valve jetzt eine Konsole bringen würde! Würde ich mich vielleicht sogar kaufen ;-)

Pepper 10 Kommunikator - 549 - 26. November 2012 - 17:39 #

ich mich kaufen?^^ Naja bin ja selbst nicht besser. Aber du hast Recht eine Konsole von einem Publisher wäre echt mal cool, auch wenn dieser dann wahrscheinlich nur selbst Spiele dafür veröffentlichen würde.

TSH-Lightning 17 Shapeshifter - P - 7193 - 26. November 2012 - 17:51 #

Ubisoft-Chef: "Wir brauchen neue Konsolen" <---> AC3 MP Spieler gestern: "Ubisoft braucht mehr UPlay-Server"

rlx 13 Koop-Gamer - 1645 - 26. November 2012 - 18:03 #

Ich finde es irgendwie lustig, dass er das quasi parallel zum Release der Wii U sagt.

KeinName (unregistriert) 26. November 2012 - 22:24 #

Was hat die Wii U mit irgendwas zu tun? Ist halt ein weiteres Schrotteil von Nintendo. Das sollte in keiner ernsthaften Betrachtung des Marktes was zu tun haben.

DELK 16 Übertalent - 5488 - 27. November 2012 - 1:05 #

Jaja, und fürchterlich untergehen wird das "Schrotteil" auch noch, und völlig scheiße ist es ohnehin. Naja, wers glaubt...

bam 15 Kenner - 2757 - 27. November 2012 - 7:29 #

Naja, Nintendo hat sich auf Grund ihrer "Technik-Philosophie" selber rausgenommen. Die WiiU läutet keine neue Konsolengeneration ein, da sie technisch etwa auf dem Stand der PS3 oder 360 ist.

Ich denke der Release der WiiU ist für viele Publisher nicht grad günstig. Die PS3 und 360 laufen aus, damit hat man nun vielleicht 1 Jahr Zeit Multiplattformspiele für alle 3 Konsolen zu entwickeln. Das ist ein viel zu kurzes Zeitfenster.

Lipo 14 Komm-Experte - 2046 - 26. November 2012 - 18:23 #

Ich kaufe mir demnächst erst mal die Wiiu . Danach mache ich mir Gedanken um PS4/Xbox720 .

Thomas Barth 21 Motivator - 27506 - 26. November 2012 - 20:32 #

Gebt dem Mann ein Orden und kauft alle seine Spiele, denn er hat recht! Ich spare nun erstmal wieder einen neuen Gamer-PC, weil ich scharf auf neue Hardware bin. :)

DELK 16 Übertalent - 5488 - 27. November 2012 - 1:06 #

Du? Was hast du mit dem echten Pesti gemacht? ;)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59086 - 27. November 2012 - 10:20 #

Wohl eher: Pesti ist wieder der alte :p

Ripchip 10 Kommunikator - 545 - 27. November 2012 - 12:34 #

Der Pesti wechselt seine Meinung öfter als Al Bundy seine Unterhosen, bei ihm ist nichts von Bestand, das kann ich nach mittlerweile über 10 Jahren behaupten :D

Thomas Barth 21 Motivator - 27506 - 27. November 2012 - 15:59 #

Ich habe immer gesagt das ich meine PS3 bis zum Ende des 10-Jahres-Zyklus behalten werde, mir 2016 eine PS4 zulege und es begrüße wenn die PS4 bis dahin schon einige Preissenkungen hinter sich hat. Eine Preissenkung ist aber nur möglich, wenn die Konsolen-Generation auch rauskommt.

Wenn du mir mal zuhören würdest, anstatt dir immer nur Spiele zu kaufen, dann würdest du auch wissen was ich meine. Und jetzt bring mir einen Kaffee, du Nintendo-Fanboy!!!
Achja, den Kindle finde ich übrigens immer noch toll. :p

Skaryn 12 Trollwächter - 996 - 26. November 2012 - 21:31 #

Naja Zeit wird's ja allemal...

KeinName (unregistriert) 26. November 2012 - 22:23 #

Ne, brauchen wir nicht - also zumindest diejenigen, die eine PS3 haben. Warum auch? Gibt weiterhin genügend exklusive Meisterwerke, und die Spiele sehen grandios aus.

Azzi (unregistriert) 27. November 2012 - 0:35 #

Unscharfe Texturen, Sichtweiten von 10 Meter und 720p sehen natürlich grossartig aus :P

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 27. November 2012 - 0:42 #

Sichtweite von 10 Metern hatte ich zuletzt bei Turok ;D

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11248 - 27. November 2012 - 0:50 #

Das war doch das Spiel mit dem heimtückischen Nebel, ach, und den Dinos! :)

Thomas Barth 21 Motivator - 27506 - 27. November 2012 - 1:03 #

Gab es da auch Dinas? :D

Thomas Barth 21 Motivator - 27506 - 27. November 2012 - 1:02 #

Um es dir einmal klar zu machen:

Golden Eye (N64-exklusiver Shooter)
http://youtu.be/IPaavHiN2bs?t=4m28s

Hard Reset (PC-exklusiver Shooter):
http://youtu.be/LnYOPrmhfoE?t=2m4s

Resistance 3 (PS3-exklusiver Shooter):
http://youtu.be/uaCbhPeJoKM?t=8m49s

Alle sehen auf ihre Art und Weise großartig aus.

Ich sage nicht, dass ich nicht auch der Meinung bin, dass eine neue Konsolen-Generation her muss, aber per se die aktuelle Konsolen-Generation verdammen, nur weil die Grafik auf einem 6 Jahre alten System nicht mehr so gut ist, ist in meinen Augen die falsche Einstellung.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21057 - 27. November 2012 - 5:09 #

PFFRRZZZZ! Wir brauchen zunaechst mal keine neuen Konsolen, sondern erstmal intelligentere Spiele. Oder wie waere es mit Spielen, die die jetzigen Konsolen richtig ausreizen. Komisch, dass Red Dead Redemption und L.A. Noire auch auf Konsolen immer noch wunderschoen anzusehen ist - und dass Skyrim auf der PS3 hakelt und statt Schatten dunkle Baukloetze wirft. Wie waere es, wenn wir besseres Programmieren lernen, bevor wir nach besserer Hardware schreien? *huestel* Das gilt auch fuer dich, Bill!!! ;-)

bam 15 Kenner - 2757 - 27. November 2012 - 7:23 #

Ich hoffe der Ubisoft-Chef liest sich seine Aussage nochmal durch, denn dann sollte er feststellen, dass Publisher sich das Problem selber machen.

"denn am Ende einer [Generation] bricht der Markt immer ein wenig ein, weil es weniger neue IPs, weniger neue Marken, gibt, was der Industrie ein wenig schadet."

D.h. die Publisher schaden sich selber, weil sie keine neuen Marken bringen. Es war doch absehbar, dass diese Konsolengeneration länger dauert, das war nie ein Geheimnis und wurde von Sony und Microsoft Jahr für Jahr bekräftigt. Wenn die Publisher darauf nicht reagieren wollen, sind sie selber schuld.

Ich sehe es als Vorteilhaft, wenn neue IPs auch gegen Ende einer Konsolengeneration eingeführt werden, denn das macht einen eventuellen Nachfolger auf der Folgegeneration umso attraktiver. Selbst bei moderaten spielerischen Neuerungen, ist eine bessere Technik ein ziemlich großes Verkaufsargument.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 27. November 2012 - 10:53 #

Vollste Zustimmung in allen Punkten!

Daher finde ich z.B. Naughty Dogs' Schritt mit The Last of Us auch umso lobenswerter.

FPS-Player (unregistriert) 27. November 2012 - 7:48 #

Wenn ihr mal vernüftig für den PC entwickeln/umsetzen würdet, würdet ihr nicht hinter so einem Quark wie Konsolen hinterherschreien.

Benni180 16 Übertalent - 4763 - 27. November 2012 - 8:51 #

Multiplattform bei fifa ,cod und co wäre geil

1000dinge 15 Kenner - P - 2880 - 28. November 2012 - 8:45 #

Auf der einen Seite fände ich eine neue Konsolen-Generation wirklich interessant, um grafisch wieder zum PC aufzuschließen. Andererseits ist Grafik nicht alles und die zu denkbaren Nachteile groß, ich spekuliere mal wild rum:

- Bindung von Spielen (auf Datenträgern) an den Account/die Konsole
- weitere Schritte Richtung Download-only
- keine Abwärtskompatibilität
- Vernachlässigung der Core-Gamer (wäre verrückt von MS, aber denkbar)
- ...

Wie gesagt, einfach mal Worst-Case gedacht. Aber ich erwarte schon das etwas von dieser Liste passieren wird.

Ich werde abwarten, mir die neue Konsolengeneration anschauen und im schlimmsten Fall eine der letzten Chargen der "alten" xBox360 kaufen um mein altes Zeug weiterspielen zu können.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit