Hitman: Nächster Serienteil mit neuer Perspektive auf Agent 47

PC 360 PS3
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123825 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

22. November 2012 - 14:27 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Hitman - Absolution ab 9,89 € bei Amazon.de kaufen.

Hitman - Absolution (GG-Test) ist erst seit zwei Tagen im Handel – und schon gibt es erste Informationen zum Nachfolger. Wie Director Tore Blystad gegenüber dem Official Playstation Magazine UK verrät, sollt ihr Agent 47 in dem Spiel aus einer neuen Perspektive erleben. Der Titel entsteht nicht wie die bisherigen Serienteile bei IO Interactive, sondern bei Square Enix Montreal. Als Vorbild dieses Entwicklerwechsels dient laut Blystadt die Call of Duty-Serie, die im Jahresrhythmus entweder bei Infinity Ward oder Treyarch entsteht.

So gibt er an, die lange Entwicklungszeit eines Hitman-Spiels auf diese Weise relativieren zu wollen, indem ein anderes Team bereits parallel mit einem weiteren Teil beginne. Jedoch ist sich Blystad der Probleme, die sich dadurch ergeben können, bewusst. Als Beispiel nennt er die Änderung von Spielmechaniken, durch die das ganze Spielgefühl beeinflusst werden könne. So seien beide Teams ständig in Kontakt, um sich diesbezüglich zu koordinieren.

Darüber hinaus gibt Blystad noch an, dass IO Interactive bereits die Arbeiten an einem neuen Projekt begonnen habe. Nähere Informationen bleibt er allerdings schuldig.

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 22. November 2012 - 14:37 #

Hmm, da ist wohl die Info über das "neue Projekt" interessanter als die News zu Hitman (Muss man nach dem ein Spiel 2Tage auf dem Markt erschienen ist schon den Nachfolger ankündigen!?) Ich freu mich da eher über Subtile andeutungen am Ende eines Spiels! (Oder als letzter Satz im Abspann: "...to be continued"

lis (unregistriert) 22. November 2012 - 15:06 #

Ja, mit zu der schönsten Zeit meines Spielerlebens gehören die Jahre zwischen den subtilen Andeutungen am Ende von "Dreamfall - The Longest Journey" und der Nachricht, dass am Nachfolger gearbeitet werde. :D

Aber ich verstehe schon, was du meinst. (Auch wenn ich nicht glaube, deiner Meinung zu sein)

Flitzefisch 16 Übertalent - P - 5835 - 22. November 2012 - 14:39 #

Wenn diese News jetzt schon rauskommen, hat sich der gute Hitman an den ersten beiden Tagen wohl gut verkauft. Ich hoffe nur, dass diese schöne Spielreihe nicht auch zum jährlichen Ereignis wird sondern mit weiter auseinander liegenden Spielen und höherer Qualität weiterhin etwas Besonderes bleibt.

Imbazilla 15 Kenner - 2964 - 22. November 2012 - 14:40 #

" Als Beispiel nennt er die Änderung von Spielmechaniken, durch die das ganze Spielgefühl beeinflusst werden könne. So seien beide Teams ständig in Kontakt, um sich diesbezüglich zu koordinieren."

Damit sich auch ja alle Teile gleich spielen, wie es der Konsument will.

BIGIISSxRx 11 Forenversteher - P - 762 - 22. November 2012 - 14:47 #

So ist das nunmal. Wer Hitman spielt der will im nächsten teil ebenfalls Hitman spielen nur mit besserer Grafik, anderen levels, anderer story usw.

Aber hitman soll hitman bleiben und nicht aufeinmal zu einem Jump & run spiel mutieren. Oder bestes beispiel ist baphomets Fluch 1-2 waren Adventure teil 3 und 4 sollten wohl auch Adventure werden. Nur ständig kisten zu verschieben ist für mich kein Adventure. Sie hätten von mir aus im Comic steal bleiben können. Niemand hat damals in einem Adventure das 3d gedönse gebraucht.

bam 15 Kenner - 2757 - 22. November 2012 - 15:11 #

Kann man so nicht stehen lassen. Natürlich sollte ein Nachfolger eines Spiels etwas mit den Vorgängern gemein haben, aber bessere Grafik, andere Levels und andere Story reichen nicht. Diese Entwicklungs-Haltung hat schon zum Ende vieler Spieleserien geführt.

Das ganze funktioniert bei vorrangigen Multiplayer-Spielen wie Halo, Gears of War oder CoD wesentlich besser als bei Solospielen wie Hitman, einfach weil der Multiplayer an sich funktioniert und spaß macht und man als Spieler einfach nur etwas frischen Wind braucht.

Bei Spielen wie Hitman dürfte das aber nicht lange gut gehen. Wenn sich das Spiel nicht weiter entwickelt wird es schnell von anderen Titeln abgelöst.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 22. November 2012 - 15:35 #

Mangels Konkurrenz in diesem Genre wohl eher nicht!
Außerdem wo soll sich Hitman großartig weiterentwickeln?
Ist gut so wie es ist.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 22. November 2012 - 18:02 #

Es hat aber auch schon dazu geführt, dass Serien "totgeändert" wurden. Siehe Tomb Raider. Erst mit der Besinnung auf die "alten Tugenden" wurde wieder was draus! Natürlich wird gerade in diesem Zusammenhang der Reboot besonders interessant.

BIGIISSxRx 11 Forenversteher - P - 762 - 23. November 2012 - 5:20 #

Also CoD spiel ich erst gar nicht weil ich keine 60 € für ein spiel ausgebe das ich in 2 stunden durchgespielt habe.

Thief 1 und Thief 2 waren richtig gute games. Thief 3 war scheisse weil sie einfach zuviel verändert haben. Es gab nicht mehr dieses "so nächste mission und das und das ist mein missionsziel" Sondern es war ein pseudo open world spiel wo man durch ne stadt klettern musste um die nächste mission zu suchen... Ich hoffe das Thief 4 sich wieder an die alten teile anpassst.

Würde Hitman jetzt ebenfalls sowas bekommen von wegen ne riesige stadt und ich muss den eingang zur nächsten mission finden... wäre das der erste Hitman teil den ich liegen lassen werde. Sowas braucht hitman einfach nicht. Sowas ist für GTA und dessen spielgenre gut aber nicht für ein Assasinen spiel.

Nächstes beispiel wäre Black & White. Da hat es mir gefallen die gebiete durch gute taten usw. einzunehmen um sie von mir zu überzeugen. Im 2 teil wurde das anders gelöst und das zum extremen nachteil. Jetzt musste man die leute bekehren damit sie aus der stadt laufen und in deine stadt kommen Oo omg die Kreaturen sind auch kleiner geworden und das ganze gameplay hat keinen spaß mehr gemacht.

Soviel zu die spiele brauchen veränderungen.

Bestes beispiel ist ebenfalls Resident Evil. Der neue 6er ist für mich kein Resident Evil sondern eine Gears of War Zombie modifikation und das auch noch ne schlechte.

Liam 13 Koop-Gamer - 1222 - 23. November 2012 - 10:39 #

Das Problem dabei ist nur der bam, dass viele Fans im allgemeinen eine Verfeinerung und eine Vertiefung der bestehenden Mechanismen gerne hätten und weniger ein grundlegenden Fokusschift auf mehr Action, wie er dann leider so oft passiert.

nova 19 Megatalent - P - 14037 - 22. November 2012 - 14:46 #

Darf ich bitte zuerst mal den aktuellen Teil spielen? <.<

nummer47 12 Trollwächter - 908 - 22. November 2012 - 14:50 #

Meine Güte, wie habe ich mich auf den neuen Teil gefreut und dann SO eine Meldung. Zack!... wird es plötzlich uninteressant -.-

Makariel 19 Megatalent - P - 13452 - 22. November 2012 - 15:10 #

hö? Wurde etwa auch Blood Money uninteressant als Absolution rauskam? Ich versteh grad nicht die Logik.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 22. November 2012 - 15:36 #

Wahrscheinlich weil die Serie nun komplett verwurstet wird und jedes Jahr erscheinen soll.
Das trägt nicht wirklich zur Qualität der Spiele bei, wobei das mit dem aktuellen Teil nicht viel 'Einfluss haben wird ^^

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1865 - 24. November 2012 - 4:54 #

wie ich das verstanden habe, wollen sie es nicht jährlich raus bringen. bloodmoney kam 2006 raus(verbessert mich, wenn ich falsch liege) und mit 2 studios kann man dann alle paar jahre mit einem neuen hitman rechnen.
wobei mir lieber wäre, wenn das neue studio ein spinoff machen würde, ohne dass man 47 spielen kann.

Garm 07 Dual-Talent - 144 - 22. November 2012 - 14:57 #

Mir schwant Übles...

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 22. November 2012 - 15:13 #

... ja, mir auch: Quantität statt Qualität.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21503 - 22. November 2012 - 15:36 #

Die neue Hitman-Serie im CoD-Stil ... Wo ist der Eimer? *würg*

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 22. November 2012 - 16:04 #

Davon wird doch nichts in der News geschrieben, sondern von dem Prinzip des Entwicklerwechsels jedes Jahr. Ergo, damit auch jedes Jahr ein neuer Hitman-Teil auf den Markt geworfen werden kann.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21503 - 22. November 2012 - 16:11 #

Korrekt. Jedoch sind 2 Jahre Entwicklung für ein ambitioniertes Spiel nicht viel. Deswegen werden wohl Vereinfachungen für die schnelle Entwicklung gemacht werden und das meine ich mit CoDisierung. Ich glaube nämlich, ds die Vereinfachungen das Spieldesign betreffen und dieses immer einfacher wird.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 22. November 2012 - 16:10 #

Open World mit lauter Glatzköpfen, die sich gegenseitig an die Kehle wollen ^^

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 22. November 2012 - 18:08 #

Das Gefühl habe ich leider auch... Bei Assassin's Creed geht es bisher noch gut. Aber das ist wohl eher eine der rühmlichen Ausnahmen.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 22. November 2012 - 17:27 #

Ich bin bereit, Absolution finde ich bisher klasse. Nur kein jährlicher Hitman bitte.

IhrName (unregistriert) 22. November 2012 - 18:56 #

Warte ... lasse es uns first person machen und jedes Jahr rausbringen ... und wir machen es actionorientiert in Schlauchlevels ... ^^

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 22. November 2012 - 19:21 #

Die Grundformel für Erfolg! :)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 23. November 2012 - 0:36 #

+ 3x Entwicklungskosten = Werbebudget :)

Spartan117 13 Koop-Gamer - 1298 - 22. November 2012 - 21:30 #

Juhu im nächsten Teil spielen wir einen Hitman als Familienvater der seine Tochter verliert oder einen alkoholischen depressiven Max Payne Verschnitt + Schlauchlevels + Slowmotion

und zu guter letzt lasst uns einen Multiplayer reinquetschen indem wir 5 Glatzköpfe aufeinander los lassen.

Das wird ein Spaß!

Flitzefisch 16 Übertalent - P - 5835 - 23. November 2012 - 12:24 #

Was hälst Du von dem Mädel dass er ins Waisenhaus abgeliefert hat als Sidekick?
Vielleicht kann die KI aus Resident Evil 5 lizensiert werden, damit sie dann immer im Weg steht und im falschen Moment hustet oder dem Spieler kurz vor der Massenschießerei die letzte Schachtel Munition abschwatzt ...

The Eidolon (unregistriert) 23. November 2012 - 19:29 #

Klonen wir doch einfach ein paar tausend 42er nach und machen ein MMOO (Massive Meuchelmörder Online Orgie)...

Captain Placeholder (unregistriert) 23. November 2012 - 21:06 #

Hm, hoffentlich kann man dann bei den Spielen trotz unterschiedlicher Entwickler eine gemeinsame Linie erkennen.

hendrikn666 11 Forenversteher - 695 - 24. November 2012 - 14:57 #

wenn ich jetz schon ne garantie bekomme das der nächste teil in einem jahr kommt, verliert die reihe für mich sofort an reiz.
Schliesslich gehört, für mich, das warten auf ein spiel zur freude dazu.

Jedes jahr ein neues? brauch ich nicht. Assassins creed nutzt sich auch schon ab, weil einfach zu schnell die nachfolger auftauchen. Am gameplay wird kaum eine änderung oder neuerung vorgenommen...serien werden mit copy+paste weitergeführt nur um kohle zu scheffeln-doof!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Wuslon